ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Marokko individuell - Djebel Toubkal

Marokko individuell - Djebel Toubkal

Individuelle Trekkingreise, Marokko

 » Marokko » Marokko individuell - Djebel Toubkal
2MARAK001T
Marokko individuell - Djebel Toubkal
2MARAK001T

Gleich zu Beginn besuchen Sie die Königsstadt Marrakesch, eine Welt aus 1001 Nacht. Exotische Früchte, duftende Gewürze und die beeindruckende Architektur der maurischen Herrschaft. Im Anschluss brechen Sie zum Djebel Doubkal auf, eine faszinierende Steinwelt mit Blick auf die grünen Täler. Der Höhepunkt der Reise ist der Gipfelsieg am König des Hohen Atlas, dem höchsten Berg Nordafrikas (4.167 m). Genießen Sie den Blick auf die benachbarten Gipfel des gewaltigen Gebirgszugs. Weit im Süden liegt der Antiatlas mit seinen sanften Bergrücken. Bei klarer Sicht können Sie sogar die faszinierenden Sanddünen der Sahara erblicken. Freuen Sie sich auf eine abenteuerliche Trekkingreise!

Highlights & Fakten
  • Besteigen Sie den höchsten Berg Nordafrikas
  • Erleben Sie Marrakesch - die rote Stadt

Profil
  • Von Unterkunft zu Unterkunft
  • 4-tägiges Trekking im Schwierigkeitsgrad 4
  • Oft schmale und geröllige Pfade, Trittsicherheit erforderlich
  • Mit Gepäcktransport
Dauer
8 Tag(e)
Teilnehmer
ab 1 Person(en)
Bereiste Länder
Marokko
Schwierigkeitsgrad
Weiterempfehlungsrate
5.0
100%
Basierend auf 9 Fragebögen.

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen in Marokko
Individuelle Anreise nach Marrakesch. Sie werden am Flughafen abgeholt und ins Zentrum von Marrakesch gefahren (ca. 20 min.), wo sich unser Hotel befindet.

Unterkunft: Ryad Mogador Opera
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Zum Fuß des Djebel Toubkal
Morgens Begrüßung durch Ihren Wanderführer (8.30 Uhr). Nach dem Frühstück fahren Sie ins Bergsteigerdorf Imlil (ca. 2 Std.), dem Ausgangspunkt der Trekkingrouten auf den Djebel Toubkal. Hier enden die asphaltierten Straßen und beginnen die Pfade durch den Hohen Atlas. Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit eine kleine Eingehtour rund um Imlil zu machen.

Unterkunft: Gite
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 3: Trekking nach Azib Tamsoult
Nach dem Frühstück wird der Rucksack gepackt und es geht los: Sie lernen die Begleitmannschaft kennen (Koch und Mulitreiber) und starten die Trekkingtour. Zuerst geht's hoch zum Pass Tizi Mzik, von hier aus steigen wir ab und wandern entlang eines kargen Hochtales bis Sie einen Wasserfall erreichen. Beim Rastplatz von Azib Tamsoult wird schließlich das Zeltlager aufgeschlagen und alles für die Nacht vorbereitet.
1200 m
500 m
13 km
ca. 5 h

Unterkunft: Zeltcamp
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 4: Auf dem Weg zur Nelter Schutzhütte
Morgens nach dem Frühstück wird das Lager abgebaut, die Mulis beladen und es geht weiter: hoch in Richtung Nelter Schutzhütte, die wir am Nachmittag erreichen. Die Hütte selbst ist jedoch meist überfüllt, die Schlaflager entsprechend laut und bieten daher nur wenig Erholung zum Schlafen, Sie schlagen Ihr Zeltlager daher unweit der Hütte auf, genießen das wesentlich bessere Essen des eigenen Kochs und können ungestört schlafen, bevor Sie am nächsten Tag ausgeruht zur Gipfeletappe aufbrechen.
1200 m
300 m
14 km
ca. 7 h

Unterkunft: Zeltcamp
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 5: Gipfelsieg am Djebel Toubkal
Frühmorgens brechen Sie zum Höhepunkt der Trekkingwoche auf: die Besteigung des Djebel Toubkal (4.167 m). Am Gipfel angekommen, genießen Sie ein schier unglaubliches Panorama auf die umliegenden Bergkämme und bis weit in die südlichen Wüstentäler. Anschließend Abstieg zum Zeltlager.
1000 m
1000 m
10 km
ca. 7 h

Unterkunft: Zeltcamp
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 6: Durch die Sidi-Chamharouch-Schlucht
Es wird Zeit für den Abstieg ins Tal, zurück in die Zivilisation. Vor Ihnen liegen allerdings noch 1.400 Höhenmeter die es zu bewältigen gilt. Das Zelt wird abgebaut, die Mulis bepackt und los geht´s! Unterwegs nach Imlil machen Sie einen Zwischenhalt in Sidi-Chamharouch: einem heiligen Platz an dem ein mächtiger Dschinn wohnt. Noch heute pilgern jedes Jahr unzählige Menschen zu diesem Ort um Fruchtbarkeit oder Minderung der Leiden zu bitten. Am Nachmittag erreichen Sie schließlich Imlil, wo Sie sich von Ihrer Begleitmannschaft verabschieden.
1400 m
12 km
ca. 6 h

Unterkunft: Gite
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 7: Marrakesch - die rote Stadt
Nach dem Frühstück fahren Sie zurück nach Marrakesch (ca. 2 Std.) - die rote Stadt. Nach dem Check-In im Hotel besuchen Sie am Nachmittag die berühmte Medina (Altstadt) mit ihren Sehenswürdigkeiten. Durch das Labyrinth des Souks (Handwerkermarkt) kommen Sie zum zentralen Platz Djemaa el Fna, wo seit jeher Märchenerzähler, Schlangenbeschwörer und Berbermusikanten den Reisenden in eine Welt aus Tausendundeiner Nacht versetzen.

Unterkunft: Ryad Mogador Opera
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 8: Abschied nehmen von Marrakesch
Fahrt zum Flughafen und individuelle Rückreise in die Heimat.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen in Marokko
Individuelle Anreise nach Marrakesch. Sie werden am Flughafen abgeholt und ins Zentrum von Marrakesch gefahren (ca. 20 min.), wo sich unser Hotel befindet.

Unterkunft: Ryad Mogador Opera
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Zum Fuß des Djebel Toubkal
Morgens Begrüßung durch Ihren Wanderführer (8.30 Uhr). Nach dem Frühstück fahren Sie ins Bergsteigerdorf Imlil (ca. 2 Std.), dem Ausgangspunkt der Trekkingrouten auf den Djebel Toubkal. Hier enden die asphaltierten Straßen und beginnen die Pfade durch den Hohen Atlas. Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit eine kleine Eingehtour rund um Imlil zu machen.

Unterkunft: Gite
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 3: Trekking nach Azib Tamsoult
Nach dem Frühstück wird der Rucksack gepackt und es geht los: Sie lernen die Begleitmannschaft kennen (Koch und Mulitreiber) und starten die Trekkingtour. Zuerst geht's hoch zum Pass Tizi Mzik, von hier aus steigen wir ab und wandern entlang eines kargen Hochtales bis Sie einen Wasserfall erreichen. Beim Rastplatz von Azib Tamsoult wird schließlich das Zeltlager aufgeschlagen und alles für die Nacht vorbereitet.
1200 m
500 m
13 km
ca. 5 h

Unterkunft: Zeltcamp
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 4: Auf dem Weg zur Nelter Schutzhütte
Morgens nach dem Frühstück wird das Lager abgebaut, die Mulis beladen und es geht weiter: hoch in Richtung Nelter Schutzhütte, die wir am Nachmittag erreichen. Die Hütte selbst ist jedoch meist überfüllt, die Schlaflager entsprechend laut und bieten daher nur wenig Erholung zum Schlafen, Sie schlagen Ihr Zeltlager daher unweit der Hütte auf, genießen das wesentlich bessere Essen des eigenen Kochs und können ungestört schlafen, bevor Sie am nächsten Tag ausgeruht zur Gipfeletappe aufbrechen.
1200 m
300 m
14 km
ca. 7 h

Unterkunft: Zeltcamp
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 5: Gipfelsieg am Djebel Toubkal
Frühmorgens brechen Sie zum Höhepunkt der Trekkingwoche auf: die Besteigung des Djebel Toubkal (4.167 m). Am Gipfel angekommen, genießen Sie ein schier unglaubliches Panorama auf die umliegenden Bergkämme und bis weit in die südlichen Wüstentäler. Anschließend Abstieg zum Zeltlager.
1000 m
1000 m
10 km
ca. 7 h

Unterkunft: Zeltcamp
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 6: Durch die Sidi-Chamharouch-Schlucht
Es wird Zeit für den Abstieg ins Tal, zurück in die Zivilisation. Vor Ihnen liegen allerdings noch 1.400 Höhenmeter die es zu bewältigen gilt. Das Zelt wird abgebaut, die Mulis bepackt und los geht´s! Unterwegs nach Imlil machen Sie einen Zwischenhalt in Sidi-Chamharouch: einem heiligen Platz an dem ein mächtiger Dschinn wohnt. Noch heute pilgern jedes Jahr unzählige Menschen zu diesem Ort um Fruchtbarkeit oder Minderung der Leiden zu bitten. Am Nachmittag erreichen Sie schließlich Imlil, wo Sie sich von Ihrer Begleitmannschaft verabschieden.
1400 m
12 km
ca. 6 h

Unterkunft: Gite
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 7: Marrakesch - die rote Stadt
Nach dem Frühstück fahren Sie zurück nach Marrakesch (ca. 2 Std.) - die rote Stadt. Nach dem Check-In im Hotel besuchen Sie am Nachmittag die berühmte Medina (Altstadt) mit ihren Sehenswürdigkeiten. Durch das Labyrinth des Souks (Handwerkermarkt) kommen Sie zum zentralen Platz Djemaa el Fna, wo seit jeher Märchenerzähler, Schlangenbeschwörer und Berbermusikanten den Reisenden in eine Welt aus Tausendundeiner Nacht versetzen.

Unterkunft: Ryad Mogador Opera
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 8: Abschied nehmen von Marrakesch
Fahrt zum Flughafen und individuelle Rückreise in die Heimat.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 4: anspruchsvoll
Für diese Reisen ist gute bis sehr gute Ausdauer notwendig. Die Touren verteilen sich teilweise über den ganzen Tag.

Voraussetzung: Vorkenntnisse im jeweiligen Aktivitätsbereich

Empfohlene Vorbereitung:
2-3 mal pro Woche aktiver Ausdauersport (Radfahren, Laufen, Aerobic etc.) mindestens 6 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 1000 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 8 Stunden

Die Unterkünfte


Ryad Mogador Opera****

Avenue Mohammed VI
Marrakesch
Marokko
Dieses Hotel überzeugt nicht nur durch seinen Komfort, sondern auch durch die wunderschöne Aussicht auf die schneebedeckten Berge des Atlas, die man von einigen Zimmern aus genießen kann.
Weiterlesen
Gite

Tag 2, 6

Einfache Berberunterkunft mit Schlafräumen und Duschmöglickeit.
Weiterlesen
Zeltcamp

Tag 3, 4, 5

Zusatzinformationen


Treffpunkt
Sie werden am Flughafen von Marrakesch von einem Repräsentanten von ASI Wirklich Reisen in Empfang genommen. Bitte achten Sie nach dem Verlassen der Sicherheitszone auf das ASI Willkommensschild. Anschließend Fahrt ins Hotel nach Marrakesch (ca. 20 min.).
Anreise
Sollten Sie den Flug nicht über ASI gebucht haben, so bitten wir Sie uns bei Buchung Ihre Flugzeiten, die Fluglinie sowie die Flugnummer bekannt zu geben, um Ihren Flughafentransfer entsprechend zu arrangieren.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise
EU-Bürger und Schweizer benötigen einen gültigen Reisepass, der noch für sechs Monate nach Reiseende gültig sein muss. Während Ihres Fluges nach Marokko wird Ihnen vom Bordpersonal ein Einreiseformular ausgehändigt, das Sie bitte ausgefüllt (Stift mitnehmen!) zusammen mit Ihrem Reisepaß im Flughafengebäude von Marrakesch den Behörden übergeben. Auch bei Ausreise ist ein ähnliches Formular auszufüllen, Sie erhalten dieses bei der Sicherheitskontrolle direkt im Flughafen (bitte wieder Stift mitnehmen).

Derzeit sind keine Impfungen vorgeschrieben. 
Nebenkosten & Trinkgelder
Trinkgeld zu geben hat Tradition in Marokko. Marokkaner haben die Angewohnheit eine gute Dienstleistung mit Trinkgeld zu belohnen. Obwohl dies bei uns eine eher ungewohnte Praxis ist, sollte man Trinkgeld geben, um gute Beziehungen aufrechtzuerhalten und eine Geste des guten Willens allen gegenüber zu zeigen, die Sie auf ihrem Abenteuer begleitet haben. 
ASI bezahlt lokalen Teams den höchstmöglichen Lohn, unabhängig vom Ursprungsland. Alle Trinkgelder sind als Zubrot zu Löhnen zu betrachten. Unabhängig von ihren Gehältern, sind Trinkgelder immer ein besonderes Dankeschön der Kunden und eine Anerkennung der Leistung. 

Im Sinne eines verantwortungsvollen Tourismus, hoffen wir, dass Trinkgeld nicht zu einer Verzerrung des lokalen Marktes führt. Deshalb ist es notwendig, ein Maximum zu bestimmen, um zu verhindern, dass Beträge kontinuierlich steigen. 

Für unser Team in Marokko empfehlen wir vor, die folgende Trinkgeld – Skala anzuwenden (in Marokkanischen Dirhams), daran können sie sich orientieren welchem Teammitglied sie wieviel Trinkgeld geben.

Trekking Crew (Dirhams, Basis für die ganze Gruppe):
  • Koch 1 Woche : 500 Dhs  -  2 Wochen: 700 Dhs
  • Jeder Maultier- oder Kameltransfer  1 Woche : 250 Dhs  -  2 Wochen : 400 Dhs
  • Fahrer auf der Tour 1 Woche : 350 Dhs  -  2 Wochen: 600 Dhs

1 € = ca. 11 Dirham

Für die Trek Crew und die Fahrer raten wir Ihnen, dass Sie Ihre Berechnungen auf diese Tabelle stützen und die Trinkgelder direkt an die jeweiligen Teammitglieder geben. In dieser Tabelle wird ein Grundbetrag festgelegt, der einem normalen Service entspricht. Bei besonderer Leistung steht es Ihnen selbstverständlich frei, das Trinkgeld zu erhöhen.

Die Höhe des Betrags, der als Trinkgeld gegeben wird, hängt von der Qualität der Dienstleistung ab, aber auch von der Gruppengröße und dem Reiseverlauf (ein längeres, anstrengenderes Trekking zum Beispiel erfordert ein höheres Ausmaß an Ausbildung und Anstrengung für das Personal). Für weitere Trinkgelder wie für das Personal im Hotel, Fahrer, Kellner… raten wir Ihnen immer ein wenig Wechselgeld in Dirhams bei der Hand zu haben (z.B.: 5 – 10 Dirham – Münzen, für denjenigen der Ihr Gepäck auf das Zimmer bringt). 

Am Ende des Trekkings gibt es auch viele, die Teile Ihrer Ausrüstung an das Personal verschenken, das so hart dafür gearbeitet hat, damit die Reise zu einem Erfolg wird. Stiefel, Handschuhe, Mützen, Schals und sogar Socken (sauber versteht sich) werden immer gern genommen. Funktionsbekleidung und Ausrüstung wie eine Stirnlampe oder Wanderstöcke sind unter den lokalen Guides und der Trek Crew sehr hoch angesehen. Falls Sie einen Teil ihrer Ausrüstung am Ende der Tour verschenken wollen, wird der Guide für eine gerechte Verteilung unter den Teammitgliedern sorgen.

Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


2MARAK001T-Marokko-Djebel-Toubkal-0005.jpg
2marak001t-individuell-morokko-atlas-toubkal gipfel.jpg
2marak001t-individuell-morokko-atlas-maultier.jpg
2MARAK001T-Marokko-Djebel-Toubkal-0007.jpg
2marak001t-individuell-morokko-atlas-sternenhimmel.jpg
2marak001t-individuell-morokko-atlas-toubkal.jpg
2MARAK001T-Marokko-Djebel-Toubkal-0002.jpg
2MARAK001T-Marokko-Djebel-Toubkal-0004.jpg
2marak001t-individuell-morokko-atlas-sidi chamarouch.jpg
2marak001t-individuell-morokko-atlas-nationalpark.jpg
2marak001t-individuell-morokko-atlas-refuge toubkal.jpg
2marak001t-individuell-morokko-atlas-wandererin.jpg
2MARAK001T-Marokko-Djebel-Toubkal-0005.jpg
2marak001t-individuell-morokko-atlas-toubkal gipfel.jpg
2marak001t-individuell-morokko-atlas-maultier.jpg
2MARAK001T-Marokko-Djebel-Toubkal-0007.jpg
2marak001t-individuell-morokko-atlas-sternenhimmel.jpg
2marak001t-individuell-morokko-atlas-toubkal.jpg
2MARAK001T-Marokko-Djebel-Toubkal-0002.jpg
2MARAK001T-Marokko-Djebel-Toubkal-0004.jpg
2marak001t-individuell-morokko-atlas-sidi chamarouch.jpg
2marak001t-individuell-morokko-atlas-nationalpark.jpg
2marak001t-individuell-morokko-atlas-refuge toubkal.jpg
2marak001t-individuell-morokko-atlas-wandererin.jpg

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • Flughafentransfers bei An- und Abreise
  • 2 Nächte im Hotel Ryad Mogador Opera****
  • 2 Nächte in einer Gite, Mehrbettzimmer mit Etagendusche und -WC
  • 3 Nächte in Zelten
  • 7x Frühstück, 6x Mittagessen, 7x Abendessen
  • Transfers lt. Reiseverlauf
  • Gepäcktransport durch Mulis
  • Begleitmannschaft (Koch, Mulitreiber) von Tag 3 bis 6
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden Wanderführer
  • ASI Tourenbuch

Zubuchbare Leistungen

  • Flug nach Marrakesch und zurück
  • Schlafsack "Marokko Typ Ferrino"p.P. 40 €



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Reisezeiträume & Preise

Privattour ab 1 Teilnehmer(n)
Preise gelten ab/bis Flughafen Marrakesch.
Preise gelten ab 2 Personen
Aufpreis Alleinreisender: € 400,-

Gerne vermitteln wir Ihnen einen Flug nach Marrakesch. Preise und Abflughäfen auf Anfrage.

Bemerkung Trekkingkoch: bei 1 - 3 Personen wird das Essen während des Trekkings vom Tourguide zubereitet. Ab 4 Personen ist ein eigener Koch dabei.
01.05.19 - 31.10.19
Doppelzimmer
795 €
Einzelzimmer
895 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Privattour ab 1 Teilnehmer(n)
Preise gelten ab/bis Flughafen Marrakesch.
Preise gelten ab 2 Personen
Aufpreis Alleinreisender: € 400,-

Gerne vermitteln wir Ihnen einen Flug nach Marrakesch. Preise und Abflughäfen auf Anfrage.

Bemerkung Trekkingkoch: bei 1 - 3 Personen wird das Essen während des Trekkings vom Tourguide zubereitet. Ab 4 Personen ist ein eigener Koch dabei.

Kundenstimmen zu dieser Reise

»Hervorragender Guide, guter Koch, einwandfreier Transport mit den Maultieren« ★★★★★
»Eine Trekkingreise zum Weiterempfehlen: professioneller Wanderführer, perfekte Organisation vor Ort, traumhaftes Gipfelpanorama und super Essen!!! :o)« ★★★★★ Marina F.
»Ausgezeichnete Reise um den hohen Atlas und um die Menschen von Marokko kennenzulernen. « ★★★★★ Dirk S.

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

5 Dinge zu Abfall am Berg: Wie lange verrottet die Bananenschale?

Wir alle lieben das Wandern in der mal mehr, mal weniger unberührten Natur. Umso mehr tut es weh, wenn wir diese verschmutzt vorfinden. Denn wir kennen es: auf dem Weg...
> weiterlesen
10 praktische Wandergadgets, auf die ihr nicht verzichten solltet

So klein sie auch sind, so hilfreich sind gewisse Utensilien auf Wanderungen. Unterwegs in freier Natur lässt sich nicht immer alles perfekt planen. Wer kennt es nicht –...
> weiterlesen
5 Tipps zur Orientierung für individuelle Reisen

Orientierung – die Kunst stets zu wissen, wo ich mich befinde, wo ich hin will und wie ich wieder zurückfinde. Grundsätzlich geht es also um drei zentrale Fragen:...
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z.B. Goretex)
  • Rucksack mit ca. 45 Liter Volumen
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe, Fleece- oder Softshelljacke)
  • Waschutensilien, Handtuch und pers. Medikamente
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Stirnlampe / Taschenlampe

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Fotoausrüstung , Fernglas
  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.

Für die Tages des Trekkings benötigen Sie einen Schlaftsack im Komfortbereich 0°C. Sollten Sie keinen Schlafsack haben oder er keinen Platz in Ihrem Gepäck findet, so können Sie diesen gerne um € 40,- pro Schlafsack buchen. Der Schlafsack wird Ihnen vor Beginn des Wüstentrekkings in Marokko ausgehändigt. Typ: Ferrino Land 400 SQ (oder ähnlich).