ASI Reisen ... Willkommen unterwegs.
Inselwelt Kapverden

Inselwelt Kapverden

Geführte Rundreise mit Wandern, Kap Verde

 » Kap Verde » Inselwelt Kapverden
CVSID002
Inselwelt Kapverden
CVSID002

Inmitten des Atlantiks liegen Inseln von herber Schönheit, die kapverdischen Inseln. Sie verzaubern uns etwa mit ihrer Ursprünglichkeit und ihren vielfältigen Landschaften. Es erwarten uns üppige Zuckerrohr-, Bananen- und Mangoplantagen, tiefe Schluchten, wilde Felsküsten, dichte Nebelwälder und vulkanische Mondlandschaften sowie liebliche Bergwelt und ursprüngliche Dörfer. Aber nicht nur die Wanderungen in dieser beeindruckenden Inselwelt sondern vor allem die Begegnungen mit den Einheimischen deren Musik und Lebensfreude uns begeistert, machen diese Reise zu etwas ganz Besonderem.

Highlights & Fakten
  • Wandern Sie auf Santo Antão
  • Begegnen Sie den Einheimischen und teilen Sie deren Lebensfreude
  • Besteigen Sie den Pico do Fogo
  • Treffen Sie Künstler in Mindelo

Profil
  • Mit 3* und 4* Hotels, 1 Nacht in einer einfachen Pension
  • Mit 8 ausgewählten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 3
  • meist schmale Pfade, teilweise weglos, Trittsicherheit erforderlich


Dauer
15 Tage

Teilnehmer
Min. 8/max. 15

Bereiste Länder
Kap Verde

Schwierigkeitsgrad


Weiterempfehlungsrate
5.0
100%
Basierend auf 30 Fragebögen.


Das Besondere

Wir bieten bei dieser Reise einen für kapverdische Verhältnisse hohen Unterkunftsstandard an. Einmal übernachten wir in einer einfachen aber sauberen, familiär geführten Pension, 1 Übernachtung erfolgt im 3-Sterne Hotel, für alle anderen Übernachtungen haben wir komfortable 4 Sterne Hotels ausgewählt. 
15 Tage
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Flug nach Sao Vicente
Flug via Lissabon nach nach Sao Vicente, Ankunft gegen Mittag. Transfer ins Hotel in Mindelo, die „heimliche Hauptstadt“ der Kapverden. Jahrhundertelang war Mindelo ein wichtiger Schiffsknotenpunkt und ein Schmelztiegel der Kulturen zwischen den Kontinenten.

Unterkunft: Dom Paco
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Überfahrt nach Santo Antao
Mit der Fähre zur Nachbarinsel Santo Antao (ca. 1 Std.). Von Porto Novo Fahrt auf steilen Pässen nach Ribeira Grande und weiter nach Coculi. Von dort wandern wir in sanftem Auf und Ab durch das fruchtbare Tal von Figuera in das Tal Cha de Pedras. Die Region ist von intensiver Landwirtschaft geprägt: Hier werden u.a. Mais, Bohnen, Maniok, Süßkartoffeln und Zuckerrohr angebaut. Immer wieder kommen wir durch ursprüngliche Dörfer. Anschließend Weiterfahrt nach Ponta do Sol. 3 Übernachtungen.
350 m
300 m
2,0 km
ca. 5,0 h

Unterkunft: Hotel Ticuda
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Entlang der wilden Steilküste
Kurzer Aufstieg ins Dorf Fontainhas, das wie ein Vogelnest an den Felswänden klebt. Auf steilen, dem Einfluss des Meeres ausgesetzten Hängen wächst eine besondere, salztolerante Flora. Nach Überschreitung eines Höhenrückens nähern wir uns der spektakulären Steilküste und wandern teils nahe der Brandung, teils hoch über dem Meer. Fantastische Ausblicken über den Atlantik. Rückfahrt nach Ponta do Sol.
800 m
800 m
11,0 km
ca. 5,0 h

Unterkunft: Hotel Ticuda
Verpflegung: Frühstück
Tag 4: Bei den Einheimischen im Fischerdorf
Beobachten Sie am Morgen die Fischer bei der halsbrecherischen Einfahrt in den Hafen von Ponta do Sol und lassen sie es sich gut gehen bei gegrilltem Sägefisch in einem der kleinen Cafes an der Promenade. Wir treffen einen der Fischer, der uns etwas über seine tägliche Arbeit erzählt. Wem nach mehr Aktivität zumute ist, kann an der Felsenküste schnorcheln, noch eine kleine Wanderung in der Ribeira Grande machen oder auf einer Mountainbiketour den erloschenen Espadanakrater erkunden (optional). 

Unterkunft: Hotel Ticuda
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Im Ribeira do Paul
Fahrt über Ribeira Grande und Vila das Pombas nach Boca de Figueral. Von hier aus wandern wir durch das Ribeira do Paul, das grünste und am intensivsten bewirtschaftete Tal von Santo Antao. Durch kleine Ansiedlungen, umgeben von Mango- und Brotfruchtbäumen, und landwirtschaftliche Anbaugebiete (Bananen, Zuckerrohr, Gemüse) wandern wir aufwärts in Richtung Pico de Antonio. Unterwegs sehen wir auch den seltenen Drachenbaum. Unser Ziel ist das Talende mit der Ortschaft Cha Manuel do Santos. Rückfahrt nach Ponta do Sol, unterwegs Besichtigung einer Grogue-Destillerie. Fahrt nach Porto Novo.
650 m
300 m
7,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 6: Das Tal von Ribeira das Patas
Schon die Fahrt zum Beginn der Wanderung ist ein Erlebnis. Dieses führt Sie durch wüstenhafte Landschaft zu einer schroffen Gebirgskette. Eine von steilen Gipfeln flankierte Passstraße führt durch die zerklüftete Felslandschaft in das fruchtbare, grüne Ribeira das Patas Tal. Über Maultierpfade, geht es hoch zur Bordera do Norte und über einen spektakulären Pflasterweg wieder hinab ins Tal.
1000 m
200 m
10,0 km
ca. 6,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Fischmarkt und Strand
Fährüberfahrt nach Sao Vicente. In Mindelo sehen wir uns den lebhaften Fischmarkt und die bunten Häuser der Altstadt an und spazieren auf den Spuren der großen Vergangenheit von Mindelo, als Dampfschiffe bei der Atlantiküberquerung hier Station machten um Kohle und Vorräte zu bunkern.

Unterkunft: Foya Branca
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 8: Flug nach Santiago
Flug nach Santiago. Rundgang durch die Hauptstadt und kleine Wanderung durch das Oasental Ribeira Grande. Übernachtung in der alten Hauptstadt Cidade Velha.
300 m
6,0 km
ca. 2,0 h

Unterkunft: Vippraia
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 9: Wanderung in der Serra da Antonio
Auf der afrikanischsten Kapverdeninsel geht es heute am Fuß des Pico da Antonio durch grüne Täler mit Zuckerrohr und Mangoplantagen. Wir kommen durch kleine Weiler in denen das Leben noch ganz seinen traditionellen Gang geht.
400 m
300 m
4,0 km
ca. 3,0 h

Unterkunft: Vippraia
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 10: Flug nach Fogo
Flug auf die Insel Fogo. Spektakuläre Fahrt in die Caldera des riesigen Vulkankraters zu unserer Unterkunft. 2 Übernachtungen. Wanderung zum Pico Pequeno, dem jüngsten Vulkan der Kapverden.
300 m
300 m
6,0 km
ca. 2,0 h

Unterkunft: Casa Marisa
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 11: Am Gipfel des Fogo
Morgens Anstieg über steile Aschefelder und Geröllhalden zum Kraterrand. Überwältigende Aussicht vom zweithöchsten Berg im Atlantik. Unter uns der Krater mit Schwefelablagerungen und die weite Caldera, in der Ferne das unendliche Meer. Der Abstieg über die lockeren Lavafelder geht wie im Flug. Gäste, die diese grandiose Vulkanlandschaft gern etwas weniger schweißtreibend erleben möchten, können an einer spannenden Wanderung mit einem einheimischen Führer in der Caldeira teilnehmen. Danach Fahrt nach Sao Filipe.
1000 m
1000 m
12,0 km
ca. 6,0 h

Unterkunft: Xaguate
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 12: Abstieg von Ribeira Filipe
Heute fahren wir nach Ribeira Filipe von wo wir eine aussichtsreiche Wanderung durch fruchtbare Täler hinab zu den Lavabecken von Salinas machen. (Badegelenheit) Danach fahren wir nach Sao Filipe und schauen uns die Hauptstadt der Insel Sao Filipe, die mit mit ihren schönen Kolonialhäusern und dem lebhaften Markt als schönste Stadt der Kapverden gilt an.
900 m
7,0 km
ca. 3,5 h

Unterkunft: Xaguate
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 13: Flug nach Sal
Transfer zum Flughafen und Flug nach Sal.

Verpflegung: Frühstück
Tag 14: Abschied nehmen von den Kapverden
Tagsüber können Sie sich am Strand entspannen, am Abend Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Unterkunft: Nachtflug
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 15: Ankunft in Deutschland
Am Morgen Ankunft in Lissabon, Weiterflug nach Frankfurt.

Alle Tage im Überblick
Zusätzliche Informationen

Termin 19.10.19-02.11.19
Geänderter Reiseverlauf

Termin 02.11.19-16.11.19
Geänderter Reiseverlauf
Reiseverlauf
Tag 1: Flug nach Sao Vicente
Flug via Lissabon nach nach Sao Vicente, Ankunft gegen Mittag. Transfer ins Hotel in Mindelo, die „heimliche Hauptstadt“ der Kapverden. Jahrhundertelang war Mindelo ein wichtiger Schiffsknotenpunkt und ein Schmelztiegel der Kulturen zwischen den Kontinenten.

Unterkunft: Dom Paco
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Überfahrt nach Santo Antao
Mit der Fähre zur Nachbarinsel Santo Antao (ca. 1 Std.). Von Porto Novo Fahrt auf steilen Pässen nach Ribeira Grande und weiter nach Coculi. Von dort wandern wir in sanftem Auf und Ab durch das fruchtbare Tal von Figuera in das Tal Cha de Pedras. Die Region ist von intensiver Landwirtschaft geprägt: Hier werden u.a. Mais, Bohnen, Maniok, Süßkartoffeln und Zuckerrohr angebaut. Immer wieder kommen wir durch ursprüngliche Dörfer. Anschließend Weiterfahrt nach Ponta do Sol. 3 Übernachtungen.
350 m
300 m
2,0 km
ca. 5,0 h

Unterkunft: Hotel Ticuda
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Entlang der wilden Steilküste
Kurzer Aufstieg ins Dorf Fontainhas, das wie ein Vogelnest an den Felswänden klebt. Auf steilen, dem Einfluss des Meeres ausgesetzten Hängen wächst eine besondere, salztolerante Flora. Nach Überschreitung eines Höhenrückens nähern wir uns der spektakulären Steilküste und wandern teils nahe der Brandung, teils hoch über dem Meer. Fantastische Ausblicken über den Atlantik. Rückfahrt nach Ponta do Sol.
800 m
800 m
11,0 km
ca. 5,0 h

Unterkunft: Hotel Ticuda
Verpflegung: Frühstück
Tag 4: Bei den Einheimischen im Fischerdorf
Beobachten Sie am Morgen die Fischer bei der halsbrecherischen Einfahrt in den Hafen von Ponta do Sol und lassen sie es sich gut gehen bei gegrilltem Sägefisch in einem der kleinen Cafes an der Promenade. Wir treffen einen der Fischer, der uns etwas über seine tägliche Arbeit erzählt. Wem nach mehr Aktivität zumute ist, kann an der Felsenküste schnorcheln, noch eine kleine Wanderung in der Ribeira Grande machen oder auf einer Mountainbiketour den erloschenen Espadanakrater erkunden (optional). 

Unterkunft: Hotel Ticuda
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Im Ribeira do Paul
Fahrt über Ribeira Grande und Vila das Pombas nach Boca de Figueral. Von hier aus wandern wir durch das Ribeira do Paul, das grünste und am intensivsten bewirtschaftete Tal von Santo Antao. Durch kleine Ansiedlungen, umgeben von Mango- und Brotfruchtbäumen, und landwirtschaftliche Anbaugebiete (Bananen, Zuckerrohr, Gemüse) wandern wir aufwärts in Richtung Pico de Antonio. Unterwegs sehen wir auch den seltenen Drachenbaum. Unser Ziel ist das Talende mit der Ortschaft Cha Manuel do Santos. Rückfahrt nach Ponta do Sol, unterwegs Besichtigung einer Grogue-Destillerie. Fahrt nach Porto Novo.
650 m
300 m
7,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 6: Das Tal von Ribeira das Patas
Schon die Fahrt zum Beginn der Wanderung ist ein Erlebnis. Dieses führt Sie durch wüstenhafte Landschaft zu einer schroffen Gebirgskette. Eine von steilen Gipfeln flankierte Passstraße führt durch die zerklüftete Felslandschaft in das fruchtbare, grüne Ribeira das Patas Tal. Über Maultierpfade, geht es hoch zur Bordera do Norte und über einen spektakulären Pflasterweg wieder hinab ins Tal.
1000 m
200 m
10,0 km
ca. 6,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Fischmarkt und Strand
Fährüberfahrt nach Sao Vicente. In Mindelo sehen wir uns den lebhaften Fischmarkt und die bunten Häuser der Altstadt an und spazieren auf den Spuren der großen Vergangenheit von Mindelo, als Dampfschiffe bei der Atlantiküberquerung hier Station machten um Kohle und Vorräte zu bunkern.

Unterkunft: Foya Branca
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 8: Flug nach Santiago
Flug nach Santiago. Rundgang durch die Hauptstadt und kleine Wanderung durch das Oasental Ribeira Grande. Übernachtung in der alten Hauptstadt Cidade Velha.
300 m
6,0 km
ca. 2,0 h

Unterkunft: Vippraia
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 9: Wanderung in der Serra da Antonio
Auf der afrikanischsten Kapverdeninsel geht es heute am Fuß des Pico da Antonio durch grüne Täler mit Zuckerrohr und Mangoplantagen. Wir kommen durch kleine Weiler in denen das Leben noch ganz seinen traditionellen Gang geht.
400 m
300 m
4,0 km
ca. 3,0 h

Unterkunft: Vippraia
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 10: Flug nach Fogo
Flug auf die Insel Fogo. Spektakuläre Fahrt in die Caldera des riesigen Vulkankraters zu unserer Unterkunft. 2 Übernachtungen. Wanderung zum Pico Pequeno, dem jüngsten Vulkan der Kapverden.
300 m
300 m
6,0 km
ca. 2,0 h

Unterkunft: Casa Marisa
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 11: Am Gipfel des Fogo
Morgens Anstieg über steile Aschefelder und Geröllhalden zum Kraterrand. Überwältigende Aussicht vom zweithöchsten Berg im Atlantik. Unter uns der Krater mit Schwefelablagerungen und die weite Caldera, in der Ferne das unendliche Meer. Der Abstieg über die lockeren Lavafelder geht wie im Flug. Gäste, die diese grandiose Vulkanlandschaft gern etwas weniger schweißtreibend erleben möchten, können an einer spannenden Wanderung mit einem einheimischen Führer in der Caldeira teilnehmen. Danach Fahrt nach Sao Filipe.
1000 m
1000 m
12,0 km
ca. 6,0 h

Unterkunft: Xaguate
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 12: Abstieg von Ribeira Filipe
Heute fahren wir nach Ribeira Filipe von wo wir eine aussichtsreiche Wanderung durch fruchtbare Täler hinab zu den Lavabecken von Salinas machen. (Badegelenheit) Danach fahren wir nach Sao Filipe und schauen uns die Hauptstadt der Insel Sao Filipe, die mit mit ihren schönen Kolonialhäusern und dem lebhaften Markt als schönste Stadt der Kapverden gilt an.
900 m
7,0 km
ca. 3,5 h

Unterkunft: Xaguate
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 13: Flug nach Sal
Transfer zum Flughafen und Flug nach Sal.

Verpflegung: Frühstück
Tag 14: Abschied nehmen von den Kapverden
Tagsüber können Sie sich am Strand entspannen, am Abend Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Unterkunft: Nachtflug
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 15: Ankunft in Deutschland
Am Morgen Ankunft in Lissabon, Weiterflug nach Frankfurt.

Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 3: mittel
Für diese Reisen ist ein mittleres Maß an Fitness notwendig. Die Touren dieses Schwierigkeitsgrades sind für gesunde Menschen mit normaler Kondition leicht zu bewältigen.

Voraussetzung: Erfahrung im jeweiligen Aktivitätsbereich von Vorteil

Empfohlene Vorbereitung:
2 mal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken im hügeligen Gelände, 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 600 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 6 Stunden

Die Unterkünfte


Allgemeines zur Unterkunft

.
Dom Paco***

Rua Christiano de Sena Barcelos
Mindelo
Kap Verde
Hotel Ticuda****

Rua de pistola
Ponta do Sol
Kap Verde
Tag 2, 3, 4

Hotel Webseite
+238-225-12 02
Santo Antao Art Resort****

Porto Novo
Kap Verde
Tag 5, 6

Hotel Webseite
Foya Branca***

Sao Pedro
Kap Verde
Vippraia****

Praia
Kap Verde
Tag 8, 9

Casa Marisa**

Cha das Caldeiras
Kap Verde
Tag 10

Xaguate****

CP 47, Xaguate
Fogo
Kap Verde
Tag 11, 12

Hotel Webseite
Estalagem Ponta do Sol****

9360-529 Ponta do Sol, Madeira
Portugal
Nachtflug

Tag 14

Zusatzinformationen


Treffpunkt
Ihr Wanderführer erwartet Sie am Flughafen in Sao Vicente, bitte achten Sie auf ein ASI Schild.
Hinweise zum Reisegepäck
Auf den internationalen Flügen werden bis zu 20 kg Gepäck frei befördert. Die Mehrkosten für Übergepäck sind erheblich. Pro Person ist ein Handgepäckstück erlaubt (max. 5 kg). 

Auf den Inlandsflügen besteht ein Limit von 20 kg Freigepäck, jedes weitere Kilo kostet € 5. Es ist ein Handgepäckstück mit max. 5 kg erlaubt.


Bitte achten Sie darauf, dass im Handgepäck keine Messer, Scheren (auch keine Nagelscheren u.ä.) mitgenommen werden dürfen.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Reisepapiere u.a.
EU-Bürger und Schweizer benötigen einen gültigen Reisepass, der noch sechs Monate nach Reiseende gültig sein muss und ein Visum. Die Besorgung des Visums ist im Reisepreis eingeschlossen. Das Visum wird bei Einreise direkt bei der Passkontrolle erteilt. 

Für die Besorgung des Visums bitten wir Sie um Mitteilung der nachstehenden Daten:
  • Geburtsdatum
  • Reisepassnummer
  • Ausstellungsdatum
  • Gültigkeitsdatum
  • Staatsangehörigkeit



Impfung
Für diese Reise sind keine Impfungen vorgeschrieben.


Geld
Die Währung auf den Kapverden ist der Cabo Verde Escudo, der zu einem fixen Wechselkurs an den Euro gebunden ist. EUR 1 ist derzeit CVE 110. Sie können Euro in bar tauschen oder mit Ihrer EC-Karte (mit Maestro-Zeichen) oder mit Ihrer Kreditkarte Geld beheben. In den größeren Orten steht eine ausreichende Zahl an Bankomaten zur Verfügung. Achtung: auf den Kapverden ist VISA die einzig gängige Kreditkarte, alle anderen Kreditkarten werden kaum akzeptiert.
Nebenkosten & Trinkgelder
Nebenkosten während der Reise
Für Getränke und Trinkgelder müssen Sie mit Kosten in der Höhe von ca. EUR 200 rechnen.

Länderinformationen Ausrüstungsliste

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit TAP Air Portugal von Frankfurt über Lissabon nach São Vicente, zurück von Sal
  • 4 Inlandsflüge lt. Reiseverlauf
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 10 Nächte in 4-Sterne-Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 2 Nächte in einem 3-Sterne Hotel, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 1 Nacht in einer einfachen aber sauberen Privatpension, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Tageszimmer am Abreisetag
  • 13x Frühstück, 4x Mittagessen, 10x Abendessen
  • Transfers und Rundfahrten in landesüblichen Kleinbussen lt. Reiseverlauf
  • Fähre São Vicente - Santo Antão und retour
  • Eintritte und Nationalparkgebühren lt. Reiseverlauf
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Jack Wolfskin Gutschein (EUR 30) bei Buchung bis 31.03.2019
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden Wanderführer
  • ASI Abzeichen und Tourenbuch


Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Vormerken: Gerne merken wir Ihren Reisewunsch vorab vor.
Der Termin ist gesichert,
Mindestteilnehmerzahl erreicht!
Alle Termine & Preise

23.02.19 - 09.03.19

Doppelzimmer
3.250 €
Einzelzimmer
3.610 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
19.10.19 - 02.11.19

Doppelzimmer
3.250 €
Einzelzimmer
3.610 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
2019 erfolgt der Hinflug nach Sao Vicente. 


Tag 1: Flug nach Sao Vicente
Flug via Lissabon nach nach Sao Vicente, Ankunft gegen Mittag. Transfer ins Hotel in Mindelo, die „heimliche Hauptstadt“ der Kapverden. Jahrhundertelang war Mindelo ein wichtiger Schiffsknotenpunkt und ein Schmelztiegel der Kulturen zwischen den Kontinenten.

Unterkunft: DOM PACO
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Überfahrt nach Santo Antao
Mit der Fähre zur Nachbarinsel Santo Antao (ca. 1 Std.). Von Porto Novo Fahrt auf steilen Pässen nach Ribeira Grande und weiter nach Coculi. Von dort wandern wir in sanftem Auf und Ab durch das fruchtbare Tal von Figuera in das Tal Cha de Pedras. Die Region ist von intensiver Landwirtschaft geprägt: Hier werden u.a. Mais, Bohnen, Maniok, Süßkartoffeln und Zuckerrohr angebaut. Immer wieder kommen wir durch ursprüngliche Dörfer. Anschließend Weiterfahrt nach Ponta do Sol. 3 Übernachtungen.
350 m
300 m
2.00 km
ca. 5.00 h

Unterkunft: HOTEL TICUDA
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Entlang der wilden Steilküste
Kurzer Aufstieg ins Dorf Fontainhas, das wie ein Vogelnest an den Felswänden klebt. Auf steilen, dem Einfluss des Meeres ausgesetzten Hängen wächst eine besondere, salztolerante Flora. Nach Überschreitung eines Höhenrückens nähern wir uns der spektakulären Steilküste und wandern teils nahe der Brandung, teils hoch über dem Meer. Fantastische Ausblicken über den Atlantik. Rückfahrt nach Ponta do Sol.
800 m
800 m
11.00 km
ca. 5.00 h

Unterkunft: HOTEL TICUDA
Verpflegung: Frühstück
Tag 4: Bei den Einheimischen im Fischerdorf
Beobachten Sie am Morgen die Fischer bei der halsbrecherischen Einfahrt in den Hafen von Ponta do Sol und lassen sie es sich gut gehen bei gegrilltem Sägefisch in einem der kleinen Cafes an der Promenade. Wir treffen einen der Fischer, der uns etwas über seine tägliche Arbeit erzählt. Wem nach mehr Aktivität zumute ist, kann an der Felsenküste schnorcheln, noch eine kleine Wanderung in der Ribeira Grande machen oder auf einer Mountainbiketour den erloschenen Espadanakrater erkunden (optional). 

Unterkunft: HOTEL TICUDA
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Im Ribeira do Paul
Fahrt über Ribeira Grande und Vila das Pombas nach Boca de Figueral. Von hier aus wandern wir durch das Ribeira do Paul, das grünste und am intensivsten bewirtschaftete Tal von Santo Antao. Durch kleine Ansiedlungen, umgeben von Mango- und Brotfruchtbäumen, und landwirtschaftliche Anbaugebiete (Bananen, Zuckerrohr, Gemüse) wandern wir aufwärts in Richtung Pico de Antonio. Unterwegs sehen wir auch den seltenen Drachenbaum. Unser Ziel ist das Talende mit der Ortschaft Cha Manuel do Santos. Rückfahrt nach Ponta do Sol, unterwegs Besichtigung einer Grogue-Destillerie. Fahrt nach Porto Novo.
650 m
300 m
7.00 km
ca. 5.00 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 6: Das Tal von Ribeira das Patas
Schon die Fahrt zum Beginn der Wanderung ist ein Erlebnis. Dieses führt Sie durch wüstenhafte Landschaft zu einer schroffen Gebirgskette. Eine von steilen Gipfeln flankierte Passstraße führt durch die zerklüftete Felslandschaft in das fruchtbare, grüne Ribeira das Patas Tal. Über Maultierpfade, geht es hoch zur Bordera do Norte und über einen spektakulären Pflasterweg wieder hinab ins Tal.
1000 m
200 m
10.00 km
ca. 6.00 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Fischmarkt und Strand
Fährüberfahrt nach Sao Vicente. In Mindelo sehen wir uns den lebhaften Fischmarkt und die bunten Häuser der Altstadt an und spazieren auf den Spuren der großen Vergangenheit von Mindelo, als Dampfschiffe bei der Atlantiküberquerung hier Station machten um Kohle und Vorräte zu bunkern.

Unterkunft: FOYA BRANCA
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 8: Flug nach Santiago
Flug nach Santiago. Rundgang durch die Hauptstadt und kleine Wanderung durch das Oasental Ribeira Grande. Übernachtung in der alten Hauptstadt Cidade Velha.
300 m
6.00 km
ca. 2.00 h

Unterkunft: VIPPRAIA
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 9: Wanderung in der Serra da Antonio
Auf der afrikanischsten Kapverdeninsel geht es heute am Fuß des Pico da Antonio durch grüne Täler mit Zuckerrohr und Mangoplantagen. Wir kommen durch kleine Weiler in denen das Leben noch ganz seinen traditionellen Gang geht.
400 m
300 m
4.00 km
ca. 3.00 h

Unterkunft: LIMEIRA
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 10: Flug nach Fogo
Flug auf die Insel Fogo. Spektakuläre Fahrt in die Caldera des riesigen Vulkankraters zu unserer Unterkunft. 2 Übernachtungen. Wanderung zum Pico Pequeno, dem jüngsten Vulkan der Kapverden.
300 m
300 m
6.00 km
ca. 2.00 h

Unterkunft: CASA MARISA
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 11: Am Gipfel des Fogo
Morgens Anstieg über steile Aschefelder und Geröllhalden zum Kraterrand. Überwältigende Aussicht vom zweithöchsten Berg im Atlantik. Unter uns der Krater mit Schwefelablagerungen und die weite Caldera, in der Ferne das unendliche Meer. Der Abstieg über die lockeren Lavafelder geht wie im Flug. Gäste, die diese grandiose Vulkanlandschaft gern etwas weniger schweißtreibend erleben möchten, können an einer spannenden Wanderung mit einem einheimischen Führer in der Caldeira teilnehmen. Danach Fahrt nach Sao Filipe.
1000 m
1000 m
12.00 km
ca. 6.00 h

Unterkunft: XAGUATE
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 12: Abstieg von Ribeira Filipe
Heute fahren wir nach Ribeira Filipe von wo wir eine aussichtsreiche Wanderung durch fruchtbare Täler hinab zu den Lavabecken von Salinas machen. (Badegelenheit) Danach fahren wir nach Sao Filipe und schauen uns die Hauptstadt der Insel Sao Filipe, die mit mit ihren schönen Kolonialhäusern und dem lebhaften Markt als schönste Stadt der Kapverden gilt an.
900 m
7.00 km
ca. 3.50 h

Unterkunft: XAGUATE
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 13: Flug nach Sal
Transfer zum Flughafen und Flug nach Sal.

Verpflegung: Frühstück
Tag 14: Abschied nehmen von den Kapverden
Tagsüber können Sie sich am Strand entspannen, am Abend Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Unterkunft: NACHTFLUG
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 15: Ankunft in Deutschland
Am Morgen Ankunft in Lissabon, Weiterflug nach Frankfurt.

02.11.19 - 16.11.19

Doppelzimmer
3.250 €
Einzelzimmer
3.610 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
2019 erfolgt der Hinflug nach Sao Vicente. 


Tag 1: Flug nach Sao Vicente
Flug via Lissabon nach nach Sao Vicente, Ankunft gegen Mittag. Transfer ins Hotel in Mindelo, die „heimliche Hauptstadt“ der Kapverden. Jahrhundertelang war Mindelo ein wichtiger Schiffsknotenpunkt und ein Schmelztiegel der Kulturen zwischen den Kontinenten.

Unterkunft: DOM PACO
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Überfahrt nach Santo Antao
Mit der Fähre zur Nachbarinsel Santo Antao (ca. 1 Std.). Von Porto Novo Fahrt auf steilen Pässen nach Ribeira Grande und weiter nach Coculi. Von dort wandern wir in sanftem Auf und Ab durch das fruchtbare Tal von Figuera in das Tal Cha de Pedras. Die Region ist von intensiver Landwirtschaft geprägt: Hier werden u.a. Mais, Bohnen, Maniok, Süßkartoffeln und Zuckerrohr angebaut. Immer wieder kommen wir durch ursprüngliche Dörfer. Anschließend Weiterfahrt nach Ponta do Sol. 3 Übernachtungen.
350 m
300 m
2.00 km
ca. 5.00 h

Unterkunft: HOTEL TICUDA
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Entlang der wilden Steilküste
Kurzer Aufstieg ins Dorf Fontainhas, das wie ein Vogelnest an den Felswänden klebt. Auf steilen, dem Einfluss des Meeres ausgesetzten Hängen wächst eine besondere, salztolerante Flora. Nach Überschreitung eines Höhenrückens nähern wir uns der spektakulären Steilküste und wandern teils nahe der Brandung, teils hoch über dem Meer. Fantastische Ausblicken über den Atlantik. Rückfahrt nach Ponta do Sol.
800 m
800 m
11.00 km
ca. 5.00 h

Unterkunft: HOTEL TICUDA
Verpflegung: Frühstück
Tag 4: Bei den Einheimischen im Fischerdorf
Beobachten Sie am Morgen die Fischer bei der halsbrecherischen Einfahrt in den Hafen von Ponta do Sol und lassen sie es sich gut gehen bei gegrilltem Sägefisch in einem der kleinen Cafes an der Promenade. Wir treffen einen der Fischer, der uns etwas über seine tägliche Arbeit erzählt. Wem nach mehr Aktivität zumute ist, kann an der Felsenküste schnorcheln, noch eine kleine Wanderung in der Ribeira Grande machen oder auf einer Mountainbiketour den erloschenen Espadanakrater erkunden (optional). 

Unterkunft: HOTEL TICUDA
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Im Ribeira do Paul
Fahrt über Ribeira Grande und Vila das Pombas nach Boca de Figueral. Von hier aus wandern wir durch das Ribeira do Paul, das grünste und am intensivsten bewirtschaftete Tal von Santo Antao. Durch kleine Ansiedlungen, umgeben von Mango- und Brotfruchtbäumen, und landwirtschaftliche Anbaugebiete (Bananen, Zuckerrohr, Gemüse) wandern wir aufwärts in Richtung Pico de Antonio. Unterwegs sehen wir auch den seltenen Drachenbaum. Unser Ziel ist das Talende mit der Ortschaft Cha Manuel do Santos. Rückfahrt nach Ponta do Sol, unterwegs Besichtigung einer Grogue-Destillerie. Fahrt nach Porto Novo.
650 m
300 m
7.00 km
ca. 5.00 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 6: Das Tal von Ribeira das Patas
Schon die Fahrt zum Beginn der Wanderung ist ein Erlebnis. Dieses führt Sie durch wüstenhafte Landschaft zu einer schroffen Gebirgskette. Eine von steilen Gipfeln flankierte Passstraße führt durch die zerklüftete Felslandschaft in das fruchtbare, grüne Ribeira das Patas Tal. Über Maultierpfade, geht es hoch zur Bordera do Norte und über einen spektakulären Pflasterweg wieder hinab ins Tal.
1000 m
200 m
10.00 km
ca. 6.00 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Fischmarkt und Strand
Fährüberfahrt nach Sao Vicente. In Mindelo sehen wir uns den lebhaften Fischmarkt und die bunten Häuser der Altstadt an und spazieren auf den Spuren der großen Vergangenheit von Mindelo, als Dampfschiffe bei der Atlantiküberquerung hier Station machten um Kohle und Vorräte zu bunkern.

Unterkunft: FOYA BRANCA
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 8: Flug nach Santiago
Flug nach Santiago. Rundgang durch die Hauptstadt und kleine Wanderung durch das Oasental Ribeira Grande. Übernachtung in der alten Hauptstadt Cidade Velha.
300 m
6.00 km
ca. 2.00 h

Unterkunft: VIPPRAIA
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 9: Wanderung in der Serra da Antonio
Auf der afrikanischsten Kapverdeninsel geht es heute am Fuß des Pico da Antonio durch grüne Täler mit Zuckerrohr und Mangoplantagen. Wir kommen durch kleine Weiler in denen das Leben noch ganz seinen traditionellen Gang geht.
400 m
300 m
4.00 km
ca. 3.00 h

Unterkunft: LIMEIRA
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 10: Flug nach Fogo
Flug auf die Insel Fogo. Spektakuläre Fahrt in die Caldera des riesigen Vulkankraters zu unserer Unterkunft. 2 Übernachtungen. Wanderung zum Pico Pequeno, dem jüngsten Vulkan der Kapverden.
300 m
300 m
6.00 km
ca. 2.00 h

Unterkunft: CASA MARISA
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 11: Am Gipfel des Fogo
Morgens Anstieg über steile Aschefelder und Geröllhalden zum Kraterrand. Überwältigende Aussicht vom zweithöchsten Berg im Atlantik. Unter uns der Krater mit Schwefelablagerungen und die weite Caldera, in der Ferne das unendliche Meer. Der Abstieg über die lockeren Lavafelder geht wie im Flug. Gäste, die diese grandiose Vulkanlandschaft gern etwas weniger schweißtreibend erleben möchten, können an einer spannenden Wanderung mit einem einheimischen Führer in der Caldeira teilnehmen. Danach Fahrt nach Sao Filipe.
1000 m
1000 m
12.00 km
ca. 6.00 h

Unterkunft: XAGUATE
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 12: Abstieg von Ribeira Filipe
Heute fahren wir nach Ribeira Filipe von wo wir eine aussichtsreiche Wanderung durch fruchtbare Täler hinab zu den Lavabecken von Salinas machen. (Badegelenheit) Danach fahren wir nach Sao Filipe und schauen uns die Hauptstadt der Insel Sao Filipe, die mit mit ihren schönen Kolonialhäusern und dem lebhaften Markt als schönste Stadt der Kapverden gilt an.
900 m
7.00 km
ca. 3.50 h

Unterkunft: XAGUATE
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 13: Flug nach Sal
Transfer zum Flughafen und Flug nach Sal.

Verpflegung: Frühstück
Tag 14: Abschied nehmen von den Kapverden
Tagsüber können Sie sich am Strand entspannen, am Abend Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Unterkunft: NACHTFLUG
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 15: Ankunft in Deutschland
Am Morgen Ankunft in Lissabon, Weiterflug nach Frankfurt.

Preise gelten ab/bis Flughafen Frankfurt (Termin 18.10.2019 ab / bis München)
Gerne vermitteln wir Ihnen Anschlussflüge bei Verfügbarkeit gegen Aufpreis nach Lissabon ab München, Hamburg, Düsseldorf, Wien und Zürich

Eindrücke von der Reise


IMG_8674.jpg
kapverden7.jpg
CVSID002-Kapverdische-Inseln-0010.jpg
kapverden10.jpg
IMG_8281.jpg
CVSID002-Kapverdische-Inseln-0009.jpg
CVSID002-Kapverdische-Inseln-0011.jpg
CVSID002-Kapverdische-Inseln-0013.jpg
kapverden6.jpg
CVSID002-Kapverdische-Inseln-0012.jpg
IMG_8766.jpg
kapverden2.jpg
CVSID002-Kapverdische-Inseln-0001.jpg
kapverden5.jpg
kapverden9.jpg
kapverden8.jpg
IMG_8688.jpg
CVSID002-Kapverdische-Inseln-0014.jpg
CVSID002-Kapverdische-Inseln-0002.jpg
kapverden1.jpg
titel.jpg
CVSID002-Kapverdische-Inseln-0003.jpg
kapverden3.jpg
titel_kapverden.jpg
CVSID002-Kapverdische-Inseln-0007.jpg
IMG_8674.jpg
kapverden7.jpg
CVSID002-Kapverdische-Inseln-0010.jpg
kapverden10.jpg
IMG_8281.jpg
CVSID002-Kapverdische-Inseln-0009.jpg
CVSID002-Kapverdische-Inseln-0011.jpg
CVSID002-Kapverdische-Inseln-0013.jpg
kapverden6.jpg
CVSID002-Kapverdische-Inseln-0012.jpg
IMG_8766.jpg
kapverden2.jpg
CVSID002-Kapverdische-Inseln-0001.jpg
kapverden5.jpg
kapverden9.jpg
kapverden8.jpg
IMG_8688.jpg
CVSID002-Kapverdische-Inseln-0014.jpg
CVSID002-Kapverdische-Inseln-0002.jpg
kapverden1.jpg
titel.jpg
CVSID002-Kapverdische-Inseln-0003.jpg
kapverden3.jpg
titel_kapverden.jpg
CVSID002-Kapverdische-Inseln-0007.jpg

Impressionen aus Kap Verde


Kundenstimmen zu dieser Reise

Eine geniale Tour durch eine wunderbare Natur. Man lernt viel über Land und Leute, deren Lebensart von westlicher Hektik noch weit entfernt ist und deren Freundlichkeit trotz oft widriger Lebensumstände beeindruckt.

Peter K.
äußerst empfehlenswert

Frank G.

Blogbeiträge zu dieser Reise

Die musikalische Seite der Kapverden

Wer kennt sie, die Kapverdischen Inseln? Der Name ist wahrscheinlich vielen ein Begriff, doch nur die wenigsten wissen mehr über Kultur und Traditionen auf den Inseln. Nach einem...
> weiterlesen
Wandern Kap Verde: Bilder der bizarren Bergwelt im Atlantik

Inmitten des Atlantiks liegen die 15 Inseln des „grünen Kaps“ des afrikanischen Inselstaats Kap Verde. Geprägt von aktivem Vulkanismus haben die Kapverdischen Inseln so einiges zu bieten. Das Spektrum reicht...
> weiterlesen
Knieschmerzen beim Wandern? Tipps & Tricks

Knieschmerzen sind ein leidiges Thema bei vielen Bergsteigern. Der Aufstieg bereitet meist keine Probleme, danach kommt das Auskosten des Gipfelsiegs. Während die letzten Bissen der Jause auf der...
> weiterlesen

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialisten

von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr



Frage(n) stellen Rückruf vereinbaren

Reisebüro finden

AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Reisetasche oder Koffer
  • Tagesrucksack mit ca. 25 Liter Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Regen- und Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Stirn- oder Taschenlampe
  • Persönliche Medikamente und Mückenschutz

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.
  • Taschenmesser
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Bequeme Schuhe oder Sandalen
  • Badesachen
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Funktionswäsche
  • Überhose, wind-, wasserdicht und atmungsaktiv
  • Regenjacke mit Kapuze, wind-, wasserdicht und atmungsaktiv

Newsletteranmeldung
Neueste Reiseberichte, Angebote und Reiseinspirationen: ASI Newsletter bestellen & 4 x € 250,- Reisegutschein gewinnen!
Mehr ...





Ja, ich bin mit der automatisierten Erfassung und Verwendung meiner Daten gemäß verlinkter Erklärung einverstanden.