ASI Reisen ... Willkommen unterwegs.
Jordaniens Höhepunkte

Jordaniens Höhepunkte

Geführte Rundreise mit Wandern, Jordanien

 » Jordanien » Jordaniens Höhepunkte
JOAMM002
Jordaniens Höhepunkte
JOAMM002

Wüste, Berge und Totes Meer - das Königreich Jordanien präsentiert sich als ideales Reiseziel für naturliebende Wanderer und erholungssuchende Urlauber. Tief eingeschnittene Schluchten, angenehm warmes Wasser und bizarre Felsformationen erwarten uns an einem der vielen Höhepunkte dieser Reise in dem nur wenig besuchten Wadi Mujib. Ein weiteres Highlight ist Petra, die Hauptstadt Nabatäer, wo wir zu Fuß die fantastischen in Fels gehauenen Monumente der weitläufigen Anlage bestaunen können. Aufregend sind auch die zwei Nächte, die Sie im Wadi Rum im Beduinenzelt verbringen. Wüste, die Gastfreundschaft der Beduinen, der klare, unendlich weite Sternenhimmel und die monumentale Landschaft – ein unvergessliches, spannendes Wandererlebnis.

Highlights & Fakten
  • Erkunden Sie die rote Sandwüste des Wadi Rum
  • Durchqueren Sie die Schluchten des Wadi Mujib
  • Schwimmen Sie im Toten Meer

Profil
  • Von Hotel zu Hotel mit 2 einzigartigen Nächten im Wüstencamp des Wadi Rum
  • Mit 8 ausgewählten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 3
  • Trittsicherheit und solide Grundkondition erforderlich


Dauer
11 Tage

Teilnehmer
Min. 10/max. 16

Bereiste Länder
Jordanien

Schwierigkeitsgrad


Weiterempfehlungsrate
4.9
98%
Basierend auf 131 Fragebögen.
11 Tage
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen in Jordanien
Flug mit Royal Jordanian von Frankfurt nach Amman. Sie werden am Flughafen abgeholt und nach Madaba gefahren. Abends Begrüßung durch Ihren Wanderführer.

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Die Wüste des Wadi Rum
Morgens nach dem Frühstück Fahrt auf der Schnellstrasse in den Süden Jordaniens ins Wadi Rum, bekannt von den Filmaufnahmen zu "Lawrence von Arabien". Auf dem Weg zu unserem Wüstencamp unternehmen wir eine Wanderung im faszinierenden Nachmittagslicht. 2 Nächte verbringen wir im einfachen Wüstencamp unter dem endlosen Sternenhimmel. Einfache Toilette und Dusche (kalt), Decken und Matten werden gestellt. Alle Teilnehmer schlafen in kleinen Hütten (Zeltkabinen) oder, wer möchte, außerhalb unter Millionen Sternen.
250 m
125 m
7,0 km
ca. 3,0 h

Unterkunft: Wüstencamp
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 3: Panoramen der monumentalen Sandsteinwüste
Unser Weg führt über Sanddünen, von Wind und Sonne zerfressene Sandsteinfelsen, durch tief eingeschnittene Schluchten. Wir unternehmen zwei Wanderungen, unterbrochen von Besichtigungen, dem Mittagessen und den Fahrten in offenen Geländewagen. Herrliche Ausblicke über die endlos scheinende Sandwüste mit fantastischen Inseln aus Fels.
450 m
450 m
12,0 km
ca. 5,0 h

Unterkunft: Wüstencamp
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 4: Die weinenden Felsen des Wadi Rum
Frühes Erwachen in der Wüste des Wadi Rum: noch sind die Umrisse der Berge in der Dämmerung auszumachen, doch schon bald erhebt sich der glühende Ball der Sonne aus dem Horizont und hüllt alles in rot-goldenes Licht ein. Staunend betrachten wir den Sonnenaufgang im Wadi Rum. Anschließend wird ausgiebig gefrühstückt, bevor wir eine Wanderung durch den rötlichen Wüstensand unternehmen. Nachmittags brechen wir in Richtung Petra auf, wo wir in den frühen Abendstunden eintreffen. 3 Übernachtungen in Petra. 
250 m
250 m
8,0 km
ca. 3,0 h

Unterkunft: Guest House Petra
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 5: Durch den Siq zum Schatzhaus
Der Eingang zur Felsenstadt Petra ist an Dramaturgie wohl kaum zu überbieten: Nach dem Eingang gehen wir an den Beduinen mit ihren Pferden und Eseln vorbei. Wir erreichen eine sich verengende Schlucht, die Siq. Die ersten Felsgravuren alter Götter kommen hier zum Vorschein. Wirwandern weiter, durch die hohen Felswände fällt kaum noch Licht auf den Boden und dann: es öffnet sich ein Spalt und wir blicken staunend auf die gewaltige Felsfassade des Schatzhauses. Wir stehen in der rosafarbenen Ruinenstadt Petra. Beeindruckend die in den Felsen gehauenen Grabanlagen und die intensiven Farben des Sandsteins. Unser Weg führt bis hinauf zum wunderbar gelegene Monument von Ed Deir – von dort genießen wir die herrliche Fernsicht.
350 m
350 m
12,0 km
ca. 5,0 h

Unterkunft: Guest House Petra
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 6: Über den Tempeln von Petra - auf den Gipfel des Umm el Biyara
Erneut hat uns Petra wieder: diesmal lassen wir die antiken, in den Fels gehauenen Fassaden unter uns und Wandern auf alten Pfaden hinauf zum Gipfel des Gebel Umm el Biyara. Von hier aus genießen wir einen herrlichen Blick über die weitläufige Stadtanlage von Petra und die runden, schildpanzerartigen Kuppen der umliegenden Berge. Die immergrünen Pflanzen bilden einen herrlichen Kontrast zum roten Sandstein.
400 m
400 m
14,0 km
ca. 6,0 h

Unterkunft: Guest House Petra
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 7: Das Dana Naturreservat
Wir verabschieden uns von Petra und brechen auf zu den nächsten Naturwundern, die Jordanien zu bieten hat: Über die Königstrasse fahren wir Richtung Dana-Naturschutzgebiet. Im ersten Teil der Wanderung durchqueren wir eine faszinierende Felsbuckellandschaft, später wird die Landschaft durch mediterrane Pflanz- und Strauchgesellschaften geprägt. Während des winterlichen Halbjahrs wohnen verschiedene Beduinenfamilien in dem Gebiet. Sie leben hauptsächlich von der Ziegenzucht. Eine interessante Begegnung ist nicht ausgeschlossen. Weiterfahrt nach Dana, Mittagessen. Dana ist ein fast verlassenes Ruinendorf aus osmanischer Epoche und namensgebend für das Naturschutzgebiet. Anschließend Fahrt zum Toten Meer (4 Nächte).
150 m
150 m
6,0 km
ca. 3,0 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 8: Faszination Totes Meer
Direkt an der Uferstraße des Toten Meeres beginnt unsere Wanderung in einen tief eingeschnittenen Seitencanyon. Wir wandern mit Sandalen oder Sportschuhen am Bach entlang, queren ihn immer wieder und genießen es, im kühlenden Wasser zu gehen ... Was für eine Canyon-Landschaft! Was für Gesteinsformen, Auswaschungen und Schatten- und Lichtspiele! Mittags haben wir Zeit zur freien Verfügung im Hotel, wo wir eine Bademöglichkeit im Toten Meer nicht verstreichen lassen sollten.
100 m
100 m
5,0 km
ca. 3,0 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 9: Jerash und das Palästina-Mosaik
Morgens Fahrt nach Jerash, dem römischen Gerasa (= Jerash). Bei einem Spaziergang durch gut erhaltene römische Ausgrabung sehen wir Forum, Theater, Thermen und Tempel. Mittagessen im sehr guten Restaurant bei der Ausgrabung in Restaurant mit herrlich orientalischer Küche. Auf dem Rückweg zum Toten Meer Besichtigung von Madaba (Palästina-Mosaik in der St. Georgskirche) und Mount Nebo. 

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 10: Naturschutzgebiet Wadi Mujib
Über einen steilen Schotterweg erreichen wir das Wadi Mujib. Hier fängt das Naturspektakel an: Einzigartige Wanderung in einen Flussbett mit außergewöhnlicher Vegetation. Bademöglichkeit in einer engen Schlucht. Nachmittags durchqueren wir im Wasser und im Schatten der steilen Sandsteinfelsen einen Teil der berühmten Mujibschlucht, dem Rückzugsgebiet der seltenen und scheuen Steinböcke Jordaniens. Der Ausblick auf das Tote Meer, die Sandsteinformationen und die tief eingeschnittenen Schluchten begeistern. Der genaue Tourenverlauf dieses Tages kann variieren, da im Wadi sind verschiedene Trails möglich sind, nicht alle sind immer von den Behörden geöffnet.
350 m
350 m
10,0 km
ca. 6,0 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 11: Abschied nehmen von Jordanien
Fahrt zum Flughafen von Amman und Rückflug nach Frankfurt.

Alle Tage im Überblick
Zusätzliche Informationen

Termin 07.11.18-17.11.18
Geänderter Reiseverlauf
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen in Jordanien
Flug mit Royal Jordanian von Frankfurt nach Amman. Sie werden am Flughafen abgeholt und nach Madaba gefahren. Abends Begrüßung durch Ihren Wanderführer.

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Die Wüste des Wadi Rum
Morgens nach dem Frühstück Fahrt auf der Schnellstrasse in den Süden Jordaniens ins Wadi Rum, bekannt von den Filmaufnahmen zu "Lawrence von Arabien". Auf dem Weg zu unserem Wüstencamp unternehmen wir eine Wanderung im faszinierenden Nachmittagslicht. 2 Nächte verbringen wir im einfachen Wüstencamp unter dem endlosen Sternenhimmel. Einfache Toilette und Dusche (kalt), Decken und Matten werden gestellt. Alle Teilnehmer schlafen in kleinen Hütten (Zeltkabinen) oder, wer möchte, außerhalb unter Millionen Sternen.
250 m
125 m
7,0 km
ca. 3,0 h

Unterkunft: Wüstencamp
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 3: Panoramen der monumentalen Sandsteinwüste
Unser Weg führt über Sanddünen, von Wind und Sonne zerfressene Sandsteinfelsen, durch tief eingeschnittene Schluchten. Wir unternehmen zwei Wanderungen, unterbrochen von Besichtigungen, dem Mittagessen und den Fahrten in offenen Geländewagen. Herrliche Ausblicke über die endlos scheinende Sandwüste mit fantastischen Inseln aus Fels.
450 m
450 m
12,0 km
ca. 5,0 h

Unterkunft: Wüstencamp
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 4: Die weinenden Felsen des Wadi Rum
Frühes Erwachen in der Wüste des Wadi Rum: noch sind die Umrisse der Berge in der Dämmerung auszumachen, doch schon bald erhebt sich der glühende Ball der Sonne aus dem Horizont und hüllt alles in rot-goldenes Licht ein. Staunend betrachten wir den Sonnenaufgang im Wadi Rum. Anschließend wird ausgiebig gefrühstückt, bevor wir eine Wanderung durch den rötlichen Wüstensand unternehmen. Nachmittags brechen wir in Richtung Petra auf, wo wir in den frühen Abendstunden eintreffen. 3 Übernachtungen in Petra. 
250 m
250 m
8,0 km
ca. 3,0 h

Unterkunft: Guest House Petra
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 5: Durch den Siq zum Schatzhaus
Der Eingang zur Felsenstadt Petra ist an Dramaturgie wohl kaum zu überbieten: Nach dem Eingang gehen wir an den Beduinen mit ihren Pferden und Eseln vorbei. Wir erreichen eine sich verengende Schlucht, die Siq. Die ersten Felsgravuren alter Götter kommen hier zum Vorschein. Wirwandern weiter, durch die hohen Felswände fällt kaum noch Licht auf den Boden und dann: es öffnet sich ein Spalt und wir blicken staunend auf die gewaltige Felsfassade des Schatzhauses. Wir stehen in der rosafarbenen Ruinenstadt Petra. Beeindruckend die in den Felsen gehauenen Grabanlagen und die intensiven Farben des Sandsteins. Unser Weg führt bis hinauf zum wunderbar gelegene Monument von Ed Deir – von dort genießen wir die herrliche Fernsicht.
350 m
350 m
12,0 km
ca. 5,0 h

Unterkunft: Guest House Petra
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 6: Über den Tempeln von Petra - auf den Gipfel des Umm el Biyara
Erneut hat uns Petra wieder: diesmal lassen wir die antiken, in den Fels gehauenen Fassaden unter uns und Wandern auf alten Pfaden hinauf zum Gipfel des Gebel Umm el Biyara. Von hier aus genießen wir einen herrlichen Blick über die weitläufige Stadtanlage von Petra und die runden, schildpanzerartigen Kuppen der umliegenden Berge. Die immergrünen Pflanzen bilden einen herrlichen Kontrast zum roten Sandstein.
400 m
400 m
14,0 km
ca. 6,0 h

Unterkunft: Guest House Petra
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 7: Das Dana Naturreservat
Wir verabschieden uns von Petra und brechen auf zu den nächsten Naturwundern, die Jordanien zu bieten hat: Über die Königstrasse fahren wir Richtung Dana-Naturschutzgebiet. Im ersten Teil der Wanderung durchqueren wir eine faszinierende Felsbuckellandschaft, später wird die Landschaft durch mediterrane Pflanz- und Strauchgesellschaften geprägt. Während des winterlichen Halbjahrs wohnen verschiedene Beduinenfamilien in dem Gebiet. Sie leben hauptsächlich von der Ziegenzucht. Eine interessante Begegnung ist nicht ausgeschlossen. Weiterfahrt nach Dana, Mittagessen. Dana ist ein fast verlassenes Ruinendorf aus osmanischer Epoche und namensgebend für das Naturschutzgebiet. Anschließend Fahrt zum Toten Meer (4 Nächte).
150 m
150 m
6,0 km
ca. 3,0 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 8: Faszination Totes Meer
Direkt an der Uferstraße des Toten Meeres beginnt unsere Wanderung in einen tief eingeschnittenen Seitencanyon. Wir wandern mit Sandalen oder Sportschuhen am Bach entlang, queren ihn immer wieder und genießen es, im kühlenden Wasser zu gehen ... Was für eine Canyon-Landschaft! Was für Gesteinsformen, Auswaschungen und Schatten- und Lichtspiele! Mittags haben wir Zeit zur freien Verfügung im Hotel, wo wir eine Bademöglichkeit im Toten Meer nicht verstreichen lassen sollten.
100 m
100 m
5,0 km
ca. 3,0 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 9: Jerash und das Palästina-Mosaik
Morgens Fahrt nach Jerash, dem römischen Gerasa (= Jerash). Bei einem Spaziergang durch gut erhaltene römische Ausgrabung sehen wir Forum, Theater, Thermen und Tempel. Mittagessen im sehr guten Restaurant bei der Ausgrabung in Restaurant mit herrlich orientalischer Küche. Auf dem Rückweg zum Toten Meer Besichtigung von Madaba (Palästina-Mosaik in der St. Georgskirche) und Mount Nebo. 

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 10: Naturschutzgebiet Wadi Mujib
Über einen steilen Schotterweg erreichen wir das Wadi Mujib. Hier fängt das Naturspektakel an: Einzigartige Wanderung in einen Flussbett mit außergewöhnlicher Vegetation. Bademöglichkeit in einer engen Schlucht. Nachmittags durchqueren wir im Wasser und im Schatten der steilen Sandsteinfelsen einen Teil der berühmten Mujibschlucht, dem Rückzugsgebiet der seltenen und scheuen Steinböcke Jordaniens. Der Ausblick auf das Tote Meer, die Sandsteinformationen und die tief eingeschnittenen Schluchten begeistern. Der genaue Tourenverlauf dieses Tages kann variieren, da im Wadi sind verschiedene Trails möglich sind, nicht alle sind immer von den Behörden geöffnet.
350 m
350 m
10,0 km
ca. 6,0 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 11: Abschied nehmen von Jordanien
Fahrt zum Flughafen von Amman und Rückflug nach Frankfurt.

Schwierigkeitsgrad
Icon Schwierigkeitsgrad 3

Schwierigkeitsgrad 3: mittel
Für diese Reisen ist ein mittleres Maß an Fitness notwendig. Die Touren dieses Schwierigkeitsgrades sind für gesunde Menschen mit normaler Kondition leicht zu bewältigen.

Voraussetzung: Erfahrung im jeweiligen Aktivitätsbereich von Vorteil

Empfohlene Vorbereitung:
2 mal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken im hügeligen Gelände, 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 600 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 6 Stunden

Die Unterkünfte


Allgemeines zur Unterkunft
Komfortverzicht im Wadi Rum
Wir haben für Sie Hotels der gehobenen Mittelklasse reserviert, sodass Sie während der Reise komfortabel entspannen können. Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass für die Übernachtungen im Wadi Rum Komfortverzicht erforderlich ist. Die von den Beduinen gestellten Hütten mit einem einfachen Bett ausgestattet, gegessen wird im Gemeinschaftszelt, Toiletten und Dusche sind vorhanden, entsprechen aber keinem „mitteleuropäischen“ Standard. Die einzigartige Landschaft des Wadi Rum entschädigt für diesen Komfortverzicht.
Best Western Grand Hotel Madaba****

Fakhri Twal Street
17110 Madaba
Jordanien
Tag 1

Hotel Webseite
+962-5-3240403
Wüstencamp

Wadi Rum
Jordanien
Tag 2, 3

Guest House Petra****

Petra, Wadi Mousa
Jordanien
Tag 4, 5, 6

Hotel Webseite
+962-3-2156266
Holiday Inn Dead Sea*****

P.O. Box 170 / Dead Sea Road
18186 Dead Sea
Jordanien
Tag 7, 8, 9, 10

Hotel Webseite

Zusatzinformationen


Treffpunkt
Sie werden am Flughafen von einem ASI-Vertreter erwartet. Als Erkennungszeichen trägt er das ASI-Schild mit sich. Anschließend Transfer mit dem Bus ins Hotel.
Hinweise zum Reisegepäck
Bitte entnehmen Sie die Freigepäckregelung Ihren Flugunterlagen. Die Mehrkosten für Übergepäck sind erheblich. Bitte achten Sie darauf, dass im Handgepäck keine Messer, Scheren (auch keine Nagelscheren u.ä.) mitgenommen werden dürfen. Auch Flüssigkeiten dürfen im Handgepäck nur in einem transparenten Plastikbeutel transportiert werden. Darunter fallen auch Getränke, Suppen oder Sirup. Außerdem zählen auch Gegenstände mit ähnlicher Konsistenz, die nicht zum Verzehr geeignet sind, dazu: Gels, Sprays, Shampoos, Sonnenlotion, Öle, Cremes und Zahnpasta. Ein einzelnes Behältnis darf dabei nicht mehr als 100 ml Flüssigkeit enthalten.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise
EU-Bürger und Schweizer benötigen für die Einreise nach Jordanien einen mind. noch 6 Monate gültigen Reisepass und ein Visum. Die Besorgung des Gruppenvisums ist im Reisepreis eingeschlossen und wird bei der Einreise erteilt. Bitte beachten Sie, dass diese Leistung nur bei An- und Abreise gemeinsam mit der Gruppe erfolgt. Bei individueller Einreise oder einem Verlängerungsaufenthalt anfallende Visagebühr (JD 40,-- entspricht etwa € 32,-) muss vor Ort selbst bezahlt werden. 
Nebenkosten & Trinkgelder
Während Ihres Aufenthalts benötigen Sie Geld für tagtägliche Ausgaben (Souvenirs, Getränke in den Hotels etc.) sowie Trinkgeld für Ihre Begleitmannschaft.
Charakter der Reise
Auf dieser Reise lernen Sie alle landschaftlichen Höhepunkte Jordaniens kennen: das faszinierende Wadi Rum, die kuppelartigen Berge bei Petra sowie Petra selbst und die bizarre Landschaft des Felsplateaus bei Wadi Mujib am Toten Meer.

Länderinformationen Ausrüstungsliste

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit Royal Jordanian von Frankfurt nach Amman und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 8 Nächte in ausgewählten 4- und 5-Sterne-Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 2 Nächte im Wüstencamp Wadi Rum, Lager mit Gemeinschaftsdusche und -WC
  • 9x Frühstück, 5x Mittagessen, 4x Lunchpaket, 10x Abendessen
  • Alle Fahrten lt. Reiseverlauf in privaten Bussen und Geländewagen
  • Alle Eintritte und Ausflüge lt. Reiseverlauf
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Zusätzlich lokale, Deutsch sprechende Reiseleiter und Führer
  • Führung und Betreuung durch autorisierten ASI Bergwanderführer Luc Peeters
  • ASI Abzeichen und Tourenbuch


Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Vormerken: Gerne merken wir Ihren Reisewunsch vorab vor.
Der Termin ist gesichert,
Mindestteilnehmerzahl erreicht!
Alle Termine & Preise

18.10.18 - 28.10.18

Termin ist gesichert
Doppelzimmer
3.090 €
Nicht verfügbar
Einzelzimmer
3.590 €
Nicht verfügbar
Diese Reise wird begleitet von: Luc Peeters
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
015_18A.JPG

Luc Peeters

Jahrgang 1961 bei ASI seit 1995

Luc Peeters ist ein vielsprachiger Belgier mit Wahlheimat Deutschland. Als Wander-Reiseleiter begleitet er seit vielen Jahren ASI-Reisen. Die Lofoten in Norwegen gehört zu seinen Favoriten. Im Mittelmeerraum fasziniert ihn die abwechslungsreiche Insel Kreta, attraktiv sowohl im Frühling als auch im Herbst. Er liest und fotografiert gerne und betreibt aktiv Sport.

Mehr über Luc: www.asi.at/luc
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
07.11.18 - 17.11.18

Termin ist gesichert
Doppelzimmer
3.090 €
Einzelzimmer
3.590 €
Diese Reise wird begleitet von: Luc Peeters
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
015_18A.JPG

Luc Peeters

Jahrgang 1961 bei ASI seit 1995

Luc Peeters ist ein vielsprachiger Belgier mit Wahlheimat Deutschland. Als Wander-Reiseleiter begleitet er seit vielen Jahren ASI-Reisen. Die Lofoten in Norwegen gehört zu seinen Favoriten. Im Mittelmeerraum fasziniert ihn die abwechslungsreiche Insel Kreta, attraktiv sowohl im Frühling als auch im Herbst. Er liest und fotografiert gerne und betreibt aktiv Sport.

Mehr über Luc: www.asi.at/luc
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
Bei diesem Termin wohnen wir in Petra im Hotel The Old Village Resort*****.


Tag 1: Willkommen in Jordanien
Flug mit Royal Jordanian von Frankfurt nach Amman. Sie werden am Flughafen abgeholt und nach Madaba gefahren. Abends Begrüßung durch Ihren Wanderführer.

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Die Wüste des Wadi Rum
Morgens nach dem Frühstück Fahrt auf der Schnellstrasse in den Süden Jordaniens ins Wadi Rum, bekannt von den Filmaufnahmen zu "Lawrence von Arabien". Auf dem Weg zu unserem Wüstencamp unternehmen wir eine Wanderung im faszinierenden Nachmittagslicht. 2 Nächte verbringen wir im einfachen Wüstencamp unter dem endlosen Sternenhimmel. Einfache Toilette und Dusche (kalt), Decken und Matten werden gestellt. Alle Teilnehmer schlafen in kleinen Hütten (Zeltkabinen) oder, wer möchte, außerhalb unter Millionen Sternen.
250 m
125 m
7.00 km
ca. 3.00 h

Unterkunft: WüSTENCAMP
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 3: Panoramen der monumentalen Sandsteinwüste
Unser Weg führt über Sanddünen, von Wind und Sonne zerfressene Sandsteinfelsen, durch tief eingeschnittene Schluchten. Wir unternehmen zwei Wanderungen, unterbrochen von Besichtigungen, dem Mittagessen und den Fahrten in offenen Geländewagen. Herrliche Ausblicke über die endlos scheinende Sandwüste mit fantastischen Inseln aus Fels.
450 m
450 m
12.00 km
ca. 5.00 h

Unterkunft: WüSTENCAMP
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 4: Die weinenden Felsen des Wadi Rum
Frühes Erwachen in der Wüste des Wadi Rum: noch sind die Umrisse der Berge in der Dämmerung auszumachen, doch schon bald erhebt sich der glühende Ball der Sonne aus dem Horizont und hüllt alles in rot-goldenes Licht ein. Staunend betrachten wir den Sonnenaufgang im Wadi Rum. Anschließend wird ausgiebig gefrühstückt, bevor wir eine Wanderung durch den rötlichen Wüstensand unternehmen. Nachmittags brechen wir in Richtung Petra auf, wo wir in den frühen Abendstunden eintreffen. 3 Übernachtungen in Petra. 
250 m
250 m
8.00 km
ca. 3.00 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 5: Durch den Siq zum Schatzhaus
Der Eingang zur Felsenstadt Petra ist an Dramaturgie wohl kaum zu überbieten: Nach dem Eingang gehen wir an den Beduinen mit ihren Pferden und Eseln vorbei. Wir erreichen eine sich verengende Schlucht, die Siq. Die ersten Felsgravuren alter Götter kommen hier zum Vorschein. Wirwandern weiter, durch die hohen Felswände fällt kaum noch Licht auf den Boden und dann: es öffnet sich ein Spalt und wir blicken staunend auf die gewaltige Felsfassade des Schatzhauses. Wir stehen in der rosafarbenen Ruinenstadt Petra. Beeindruckend die in den Felsen gehauenen Grabanlagen und die intensiven Farben des Sandsteins. Unser Weg führt bis hinauf zum wunderbar gelegene Monument von Ed Deir – von dort genießen wir die herrliche Fernsicht.
350 m
350 m
12.00 km
ca. 5.00 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 6: Über den Tempeln von Petra - auf den Gipfel des Umm el Biyara
Erneut hat uns Petra wieder: diesmal lassen wir die antiken, in den Fels gehauenen Fassaden unter uns und Wandern auf alten Pfaden hinauf zum Gipfel des Gebel Umm el Biyara. Von hier aus genießen wir einen herrlichen Blick über die weitläufige Stadtanlage von Petra und die runden, schildpanzerartigen Kuppen der umliegenden Berge. Die immergrünen Pflanzen bilden einen herrlichen Kontrast zum roten Sandstein.
400 m
400 m
14.00 km
ca. 6.00 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 7: Das Dana Naturreservat
Wir verabschieden uns von Petra und brechen auf zu den nächsten Naturwundern, die Jordanien zu bieten hat: Über die Königstrasse fahren wir Richtung Dana-Naturschutzgebiet. Im ersten Teil der Wanderung durchqueren wir eine faszinierende Felsbuckellandschaft, später wird die Landschaft durch mediterrane Pflanz- und Strauchgesellschaften geprägt. Während des winterlichen Halbjahrs wohnen verschiedene Beduinenfamilien in dem Gebiet. Sie leben hauptsächlich von der Ziegenzucht. Eine interessante Begegnung ist nicht ausgeschlossen. Weiterfahrt nach Dana, Mittagessen. Dana ist ein fast verlassenes Ruinendorf aus osmanischer Epoche und namensgebend für das Naturschutzgebiet. Anschließend Fahrt zum Toten Meer (4 Nächte).
150 m
150 m
6.00 km
ca. 3.00 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 8: Faszination Totes Meer
Direkt an der Uferstraße des Toten Meeres beginnt unsere Wanderung in einen tief eingeschnittenen Seitencanyon. Wir wandern mit Sandalen oder Sportschuhen am Bach entlang, queren ihn immer wieder und genießen es, im kühlenden Wasser zu gehen ... Was für eine Canyon-Landschaft! Was für Gesteinsformen, Auswaschungen und Schatten- und Lichtspiele! Mittags haben wir Zeit zur freien Verfügung im Hotel, wo wir eine Bademöglichkeit im Toten Meer nicht verstreichen lassen sollten.
100 m
100 m
5.00 km
ca. 3.00 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 9: Jerash und das Palästina-Mosaik
Morgens Fahrt nach Jerash, dem römischen Gerasa (= Jerash). Bei einem Spaziergang durch gut erhaltene römische Ausgrabung sehen wir Forum, Theater, Thermen und Tempel. Mittagessen im sehr guten Restaurant bei der Ausgrabung in Restaurant mit herrlich orientalischer Küche. Auf dem Rückweg zum Toten Meer Besichtigung von Madaba (Palästina-Mosaik in der St. Georgskirche) und Mount Nebo. 

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 10: Naturschutzgebiet Wadi Mujib
Über einen steilen Schotterweg erreichen wir das Wadi Mujib. Hier fängt das Naturspektakel an: Einzigartige Wanderung in einen Flussbett mit außergewöhnlicher Vegetation. Bademöglichkeit in einer engen Schlucht. Nachmittags durchqueren wir im Wasser und im Schatten der steilen Sandsteinfelsen einen Teil der berühmten Mujibschlucht, dem Rückzugsgebiet der seltenen und scheuen Steinböcke Jordaniens. Der Ausblick auf das Tote Meer, die Sandsteinformationen und die tief eingeschnittenen Schluchten begeistern. Der genaue Tourenverlauf dieses Tages kann variieren, da im Wadi sind verschiedene Trails möglich sind, nicht alle sind immer von den Behörden geöffnet.
350 m
350 m
10.00 km
ca. 6.00 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 11: Abschied nehmen von Jordanien
Fahrt zum Flughafen von Amman und Rückflug nach Frankfurt.

06.03.19 - 16.03.19

Doppelzimmer
2.990 €
Einzelzimmer
3.490 €
Diese Reise wird begleitet von: Luc Peeters
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
015_18A.JPG

Luc Peeters

Jahrgang 1961 bei ASI seit 1995

Luc Peeters ist ein vielsprachiger Belgier mit Wahlheimat Deutschland. Als Wander-Reiseleiter begleitet er seit vielen Jahren ASI-Reisen. Die Lofoten in Norwegen gehört zu seinen Favoriten. Im Mittelmeerraum fasziniert ihn die abwechslungsreiche Insel Kreta, attraktiv sowohl im Frühling als auch im Herbst. Er liest und fotografiert gerne und betreibt aktiv Sport.

Mehr über Luc: www.asi.at/luc
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
Bei diesem Termin wohnen wir in Petra im Hotel The Old Village Resort*****.


03.04.19 - 13.04.19

Doppelzimmer
2.990 €
Einzelzimmer
3.490 €
Diese Reise wird begleitet von: Luc Peeters
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
015_18A.JPG

Luc Peeters

Jahrgang 1961 bei ASI seit 1995

Luc Peeters ist ein vielsprachiger Belgier mit Wahlheimat Deutschland. Als Wander-Reiseleiter begleitet er seit vielen Jahren ASI-Reisen. Die Lofoten in Norwegen gehört zu seinen Favoriten. Im Mittelmeerraum fasziniert ihn die abwechslungsreiche Insel Kreta, attraktiv sowohl im Frühling als auch im Herbst. Er liest und fotografiert gerne und betreibt aktiv Sport.

Mehr über Luc: www.asi.at/luc
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
Bei diesem Termin wohnen wir in Petra im Hotel The Old Village Resort*****.


Preise gelten ab/bis Flughafen Frankfurt.
Wichtige Information: ab 2019 werden die Flüge ex Frankfurt mit Lufthansa durchgeführt.

Eindrücke von der Reise


JOAMM002-Jordaniens-Hoehepunkte-0003.jpg
jordanien_hoehepunkte.jpg
jordanien_hoehepunkte_6.jpg
JOAMM002-Jordaniens-Hoehepunkte-0002.jpg
JOAMM002-Jordaniens-Hoehepunkte-0009.jpg
jordanien_hoehepunkte_10.jpg
jordanien_hoehepunkte_9.jpg
JOAMM002-Jordaniens-Hoehepunkte-0007.jpg
jordanien_hoehepunkte_8.jpg
A Wadi Rum 110.jpg
JOAMM002-Jordaniens-Hoehepunkte-0008.jpg
JOAMM002-Jordaniens-Hoehepunkte-0005.jpg
jordanien_hoehepunkte_2.jpg
JOAMM002-Jordaniens-Hoehepunkte-0006.jpg
JOAMM002-Jordaniens-Hoehepunkte-0003.jpg
jordanien_hoehepunkte.jpg
jordanien_hoehepunkte_6.jpg
JOAMM002-Jordaniens-Hoehepunkte-0002.jpg
JOAMM002-Jordaniens-Hoehepunkte-0009.jpg
jordanien_hoehepunkte_10.jpg
jordanien_hoehepunkte_9.jpg
JOAMM002-Jordaniens-Hoehepunkte-0007.jpg
jordanien_hoehepunkte_8.jpg
A Wadi Rum 110.jpg
JOAMM002-Jordaniens-Hoehepunkte-0008.jpg
JOAMM002-Jordaniens-Hoehepunkte-0005.jpg
jordanien_hoehepunkte_2.jpg
JOAMM002-Jordaniens-Hoehepunkte-0006.jpg

Impressionen aus Jordanien


Kundenstimmen zu dieser Reise

bubble
Absolut zu empfehlen, nicht nur wegen der Wanderungen, Natur und Sehenswürdigkeiten, sondern auch der Möglichkeiten die Menschen und Kultur kennen zu lernen.

Markus D. 11.04.2018
bubble
WADI RUM, TOTES MEER, PETRA, DANA, WADI MUJIB UND NUMEIRA ODER JERASH UND AMMAN : JEDER TAG WAR WIEDER EIN ERLEBNIS, DANK EINER SUBTILEN REISECHOREOGRAPHIE UND -ORGANISATION, TOLLER REISELEITUNG UND SEHR WANDERFREUDIGER UND KOMMUNIKATIVER TRUPPE! SUPERKNÜLLER WAR ZUM ABSCHLUSS DIE WASSERRUTSCHPARTIE IM WADI MUJIB.

HEIKE D. 10.11.2016
bubble
...erstklassig organisiert und durchgeführt

Thomas H. 18.10.2016

Blogbeiträge zu dieser Reise

Petra - Die 4 Top Sehenswürdigkeiten der Felsenstadt

Für viele Jahrhunderte wurde Petra von niemandem mehr betreten. Nur alte Erzählungen zeugten noch von der Existenz der roten Stadt, die aus dem Fels herausgeschlagen  worden war. Aus...
> weiterlesen
Pick of the week: Eine Reise durch Jordanien

Das Haschemitische Königreich Jordanien stellt eine Besonderheit unter den Maschrek-Staaten dar. Das Land überzeugt mit abwechslungsreichen Naturformen: Ein großer Teil des Landes ist Wüste, die feinen Wüstensand und schroffe Steinformen...
> weiterlesen
Die Farben Jordanien´s – bunt in allen Belangen

Jordanien ist bunt – eine große Vielfalt an verschiedenen Religionen, Kulturen und Nationalitäten treffen hier aufeinander und leben in einem friedlichen Miteinander. Durch die ungünstige geografische Lage, eingekeilt...
> weiterlesen

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialisten

von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr



Frage(n) stellen Rückruf vereinbaren

Reisebüro finden

AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 25 Liter Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe)
  • Taschenlampe (f.d. Wüstenübernachtung)
  • Hüttenschlafsack (erhöht Komfort und Wärmegefühl)
  • Badesachen und Schwimmschuhe für das Tote Meer
  • Sandalen, Schwimmschuhe oder alte Turnschuhe für ca. 3-4 Std. Schluchtenwanderung (8. Tag und 10 Tag). Wiederholend wird 20-30 cm tiefes Wasser gequert. Wanderschuhe sind für diese Tour nicht geeignet.
  • Persönliche Medikamente (z.B. gegen Durchfall, Erkältung etc.)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Regenschutz

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Regenjacke mit Kapuze, wind-, wasserdicht und atmungsaktiv
  • Überhose, wind-, wasserdicht und atmungsaktiv
  • Funktionsunterwäsche
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Bequeme Schuhe oder Sandalen
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.

Wanderkleidung für warmes, windiges und kühleres Wetter. Wanderungen finden in der Wüste und im Gebirge statt. Nehmen Sie ausreichend warme Bekleidung mit und vergessen Sie bei der Wahl der Kleidung nicht, dass Sie ein islamisches Land besuchen. Die Nächte in der Wüste können recht kalt sein. Pro Person werden eine Schlafmatte (Matratze ca. 10 cm dick) und eine Decke gestellt.
Min. Nachttemperaturen im Wadi Rum: Feb: 0-5°C / März-April: 5-10°C / Okt: 10-15°C
Newsletteranmeldung
Neueste Reiseberichte, Angebote und Reiseinspirationen: ASI Newsletter bestellen & 4 x € 250,- Reisegutschein gewinnen!
Mehr ...





Ja, ich bin mit der automatisierten Erfassung und Verwendung meiner Daten gemäß verlinkter Erklärung einverstanden.