ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Nationalpark Stilfserjoch naturnah entdecken - Sonnenseite der Alpen

Nationalpark Stilfserjoch naturnah entdecken - Sonnenseite der Alpen

Geführte Wanderreise, Italien

 » Italien » Nationalpark Stilfserjoch naturnah entdecken - Sonnenseite der Alpen
ITBZO033
Nationalpark Stilfserjoch naturnah entdecken - Sonnenseite der Alpen
ITBZO033

Der Nationalpark Stilfserjoch umfasst den Großteil der bekannten Ortler-Gruppe. Die stillen Täler auf der Südseite dieser Region sind ein Paradies für Entdecker und erwarten uns mit der genussvollen Gastlichkeit des Trentino. Auf unseren Wanderungen zur Campo-Alm, dem Pian-Palu-See oder den Saent-Wasserfällen entdecken wir grüne Bergwiesen, duftende Kräuter und kristallklare Bäche. Panoramawege glänzen mit Fernsichten zu den Trentiner Dreitausendern und ihren Gletschern bis hin zu den Felstürmen der Brenta-Dolomiten. Im Herbst erwartet uns ein zusätzliches spannendes Erlebnis: auf „Hirsch-Pirsch“ können wir mit etwas Glück den König der Wälder hautnah erleben. Das Bio-Wellnesshotel „Chalet Alpenrose“ bietet uns den idealen Rahmen für eine gelungene Mischung aus Spannung und Entspannung: Wohlfühlzimmer, alpine Wellness mit Kräutersauna und Dampfbad, typische Trentiner Küche mit regionalen Produkten.

Highlights & Fakten
  • Wandern Sie im Nationalpark Stilfserjoch auf der Sonnenseite der Alpen
  • Erleben Sie Gipfelblicke zu den Gletschern von Ortler und Adamello
  • Genießen Sie alpine Wellness

Profil
  • Vom 3* Superior-Standorthotel
  • Mit 5 ausgewählten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 2
  • Meist gute Wege, teilweise schmale Pfade, keine technischen Schwierigkeiten
Dauer
7 Tage
Teilnehmer
Abreise bis 31.12.2019 Min. 4/max. 12
Bereiste Länder
Italien
Schwierigkeitsgrad
Durchführungsgarantie ab 1.1.2020 ab 4 Personen
7 Tage
NEU
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen im Nationalpark Stilfserjoch
Um 18 Uhr werden Sie von Ihrem ASI Bergwanderführer im Hotel Chalet Alpenrose begrüßt. Nach dem ersten gemeinsamen Abendessen wird das Programm der nächsten Tage vorgestellt.

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Wanderung zur Campo-Alm und zum Lago di Celentino
Mit ihren Almweiden voller Kühe, ihrer Schweinezucht und der Hofkäserei ist die Malga Campo in der geschützten Naturlandschaft des Nationalparks Stilfserjoch gelegen. Es handelt sich um eine kleine autonome Welt, die jeden, der sich für dieses Zusammenwirken von Arbeit, Tradition und Natur interessiert, herzlich einlädt hier einzukehren. Nach unserem Besuch der Almwirtschaft wandern wir mit tollen Ausblicken auf die Adamello-, Presanella- und Ortler-Gruppe weiter zum Lago di Celentino. Beim See angekommen, bestaunen wir den Panoramablick auf das Val di Sole.
490 m
490 m
ca. 3,5 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Von Peio zum Pian-Palu-See
Wir starten mit der Seilbahn, die uns zum Rifugio Scoiattolo bringt. Von hier wandern der Sonnenseite entlang zum Lago Covel, einen naturbelassenen Tümpel auf einer Wiesenlichtung. Vorbei am Wasserfall der Cascata Cadini geht es bis zur Giumela Alm. Der Lago di Pian Palu See funkelt uns bereits entgegen. Wir steigen zu ihm hinunter hin zur kleinen Kapelle bei den Mineralquellen “Fontanino di Cellentino”. Natürlich probieren wir einen Schluck Mineralwasser direkt aus der Quelle. Schmeckt seltsam, soll aber diverse Krankheiten lindern, heißt es.
200 m
800 m
ca. 4,5 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Die Saent-Wasserfälle im Rabbi-Tal
Heute besuchen wir das hinter den Bergen gelegene Nachbartal des Val di Pejo, das Rabbi-Tal. Auch hier wartet wieder ein Naturparadies mit Lärchenwäldern und Almwiesen auf uns. Höhepunkt ist der Cascate di Saent – ein rauschendes Naturschauspiel. An mehreren Stellen kommen wir auf dem Wasserfallpfad dem aus mehreren aufeinanderfolgenden Kaskaden bestehenden Fall ganz nah, bevor wir weiter durch Feuchtwiesen, umgeben von Lärchenwäldern und felsigen Berghängen, bis zur kleinen Hütte Pra de Saent gelangen.
490 m
490 m
ca. 3,5 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Unterwegs zu den Hirschen des Trentino
Früh machen wir uns an diesem Tag auf dem Weg, um den König der Wälder des Trentino zu entdecken. Während der Brunftzeit im Herbst sind unsere Chancen besonders hoch, mit etwas Glück die stattlichen Hirsche in der Natur beobachten zu können.
400 m
400 m
ca. 4 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Bergpanorama bei den Strino-Seen
Zwischen Kriegsfestungen und früheren Militäranlagen, in einer einmaligen Landschaft in der Murmeltiere leben, befinden sich die Strino Seen (Laghi di Strino), ein wahres Naturjuwel im Val di Sole. Die Valbiolo Sesselbahn bringt uns vom Tonale Pass zur gleichnamigen Alm (Malga Valbiolo), wo unsere Wanderung beginnt. An den Strino-Seen erleben wir den herrlichen Panoramablick auf die Eisgipfel der Presanella-Gruppe und das Val di Sole. Zurück zum Ausgangspunkt führt uns der der Weg vorbei an der Strino-Festung, auf einem gemütlichen Weg zwischen grünen Wiesen.
350 m
850 m
ca. 5 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Abschied nehmen vom Trentino
Nach dem Frühstück treten Sie Ihre individuelle Heimreise an oder verlängern Ihren Urlaub.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen im Nationalpark Stilfserjoch
Um 18 Uhr werden Sie von Ihrem ASI Bergwanderführer im Hotel Chalet Alpenrose begrüßt. Nach dem ersten gemeinsamen Abendessen wird das Programm der nächsten Tage vorgestellt.

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Wanderung zur Campo-Alm und zum Lago di Celentino
Mit ihren Almweiden voller Kühe, ihrer Schweinezucht und der Hofkäserei ist die Malga Campo in der geschützten Naturlandschaft des Nationalparks Stilfserjoch gelegen. Es handelt sich um eine kleine autonome Welt, die jeden, der sich für dieses Zusammenwirken von Arbeit, Tradition und Natur interessiert, herzlich einlädt hier einzukehren. Nach unserem Besuch der Almwirtschaft wandern wir mit tollen Ausblicken auf die Adamello-, Presanella- und Ortler-Gruppe weiter zum Lago di Celentino. Beim See angekommen, bestaunen wir den Panoramablick auf das Val di Sole.
490 m
490 m
ca. 3,5 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Von Peio zum Pian-Palu-See
Wir starten mit der Seilbahn, die uns zum Rifugio Scoiattolo bringt. Von hier wandern der Sonnenseite entlang zum Lago Covel, einen naturbelassenen Tümpel auf einer Wiesenlichtung. Vorbei am Wasserfall der Cascata Cadini geht es bis zur Giumela Alm. Der Lago di Pian Palu See funkelt uns bereits entgegen. Wir steigen zu ihm hinunter hin zur kleinen Kapelle bei den Mineralquellen “Fontanino di Cellentino”. Natürlich probieren wir einen Schluck Mineralwasser direkt aus der Quelle. Schmeckt seltsam, soll aber diverse Krankheiten lindern, heißt es.
200 m
800 m
ca. 4,5 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Die Saent-Wasserfälle im Rabbi-Tal
Heute besuchen wir das hinter den Bergen gelegene Nachbartal des Val di Pejo, das Rabbi-Tal. Auch hier wartet wieder ein Naturparadies mit Lärchenwäldern und Almwiesen auf uns. Höhepunkt ist der Cascate di Saent – ein rauschendes Naturschauspiel. An mehreren Stellen kommen wir auf dem Wasserfallpfad dem aus mehreren aufeinanderfolgenden Kaskaden bestehenden Fall ganz nah, bevor wir weiter durch Feuchtwiesen, umgeben von Lärchenwäldern und felsigen Berghängen, bis zur kleinen Hütte Pra de Saent gelangen.
490 m
490 m
ca. 3,5 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Unterwegs zu den Hirschen des Trentino
Früh machen wir uns an diesem Tag auf dem Weg, um den König der Wälder des Trentino zu entdecken. Während der Brunftzeit im Herbst sind unsere Chancen besonders hoch, mit etwas Glück die stattlichen Hirsche in der Natur beobachten zu können.
400 m
400 m
ca. 4 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Bergpanorama bei den Strino-Seen
Zwischen Kriegsfestungen und früheren Militäranlagen, in einer einmaligen Landschaft in der Murmeltiere leben, befinden sich die Strino Seen (Laghi di Strino), ein wahres Naturjuwel im Val di Sole. Die Valbiolo Sesselbahn bringt uns vom Tonale Pass zur gleichnamigen Alm (Malga Valbiolo), wo unsere Wanderung beginnt. An den Strino-Seen erleben wir den herrlichen Panoramablick auf die Eisgipfel der Presanella-Gruppe und das Val di Sole. Zurück zum Ausgangspunkt führt uns der der Weg vorbei an der Strino-Festung, auf einem gemütlichen Weg zwischen grünen Wiesen.
350 m
850 m
ca. 5 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Abschied nehmen vom Trentino
Nach dem Frühstück treten Sie Ihre individuelle Heimreise an oder verlängern Ihren Urlaub.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 2: leicht
Geringe Anforderung an Kondition und körperliche Fitness charakterisiert diesen Schwierigkeitsgrad. Besonders geeignet sind Reisen dieser Kategorie für Einsteiger im Bereich Aktivurlaub.

Voraussetzung: Freude und Spaß an der Natur und an Bewegung

Empfohlene Vorbereitung: Einmal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken für rund eine Stunde bei Beginn, ausgedehnte Spaziergänge 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege: 
Auf- und Abstiege bis 400 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 4 Stunden

Die Unterkünfte


Allgemeines zur Unterkunft
Das familiengeführte Bio-Wellnesshotel „Chalet Alpenrose“ liegt in Colgo di Pejo, einem kleinen Seitental das Val di Sole, umgeben von viel unberührter Natur. Das Haus ist ein Bauernhaus aus dem 18. Jahrhundert und das einzige Hotel im Trentino, das mitten im Nationalpark Stilfserjoch liegt. Jedes der nur 20 Zimmer und Suiten des Chalet Alpenrose hat seine eigene Geschichte zu erzählen und bezaubert mit einem unverwechselbarem Ambiente. Im Wellness-Bereich tauchen Sie ein in eine herrliche Welt der Entspannung. Wählen Sie zwischen „Stuben“-Sauna, Dampfbad, Erlebnisdusche oder Whirlpool mit Chromotherapie. Die beiden Ruheräume sind mit Zirbenholz verkleidet und die Sonnenterrasse bietet einen fantastischen Blick auf die unverfälschte Natur des Val di Sole mit seinen weitläufigen Wäldern. Mit allen Sinnen genießen. Genuss und Wohlbefinden zu verbinden, ist das Geheimnis von Küchenchef Tiziano. Mit Leidenschaft kreiert er bodenständige aber dennoch innovative Spezialitäten. Den Jahreszeiten entsprechend interpretiert er althergebrachte Traditionen neu und verwendet vorwiegend regionale Produkte, frisches Gemüse, ausgewähltes Fleisch und Kräuter aus dem eigenen Bio-Garten.
Bionatur Hotel "Chalet Alpenrose"***S

Via Malgamare
38024 Cogolo di Pejo (TN)
Italien

Zusatzinformationen


Treffpunkt
Am Anreisetag um 18:00 Uhr im Bio Natur Hotel "Chalet Alpenrose", Via Malgamare 5, I-38024 Cogolo di Pejo (TN), Loc. Masi Guilnova. Telefon: +39-0463-754088. Bei unerwarteter Verspätung bitten wir Sie, sich über diese Telefonnummer mit dem Hotel in Verbindung zu setzen.
Anreise
PKW:
Brennerautobahn A22 bis Ausfahrt Mezzocorona - San Michele All'Adige. Weiter auf der Bundesstraße SS437 später SS42 in Richtung Mezzolombardo, Cles, Malè, Fucine (alles in Richtung Passo Tonale) bis Abzweig Val di Peio – weiter bis Cogolo. Jetzt folgen Sie bitte die Beschriftung "Malgamare". 1,5 Km ausserhalb der Ortschaft Cogolo finden Sie das Hotel Chalet Alpenrose. Hinweis für Navigationssystem: Wir empfehlen nur bis Cogolo di Pejo dem Navi zu folgen, nachher bitte einfach auf die Beschilderung "Malgamare" achten, da die Bergstraßen oft noch nicht einwandfrei im System vorhanden sind.

BAHN:
Mit Fernzügen bis Bahnhof Trient oder Mezzocorona. Weiter bis Malè mit der Elektro-Bahn "Dolomiti Express". Von hier werden Sie auf Anfrage gern vom Hotel abgeholt. Bitte setzen Sie sich hierfür direkt mit dem Hotel in Verbindung.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise
EU-Bürger und Schweizer benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • 6 Nächte im Hotel Chalet Alpenrose***S, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 6x Frühstück, 6x Abendessen
  • Benützung des Wellnessbereichs
  • Transfers lt. Reiseverlauf
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Führung und Betreuung durch autorisierten ASI Bergwanderführer
  • ASI Tourenbuch



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Alle Termine & Preise

Preise gelten ab/bis Hotel.
15.09.19 - 21.09.19
Mindestteilnehmerzahl erreicht
Doppelzimmer im Chalet Alpenrose
ab 645 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung im Chalet Alpenrose
ab 795 €
Doppelzimmer im Chalet BioNatur
ab 725 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung im Chalet BioNatur
ab 875 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
29.09.19 - 05.10.19
Ausgebucht
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
13.10.19 - 19.10.19
Garantierte Durchführung
Doppelzimmer im Chalet Alpenrose
ab 645 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung im Chalet Alpenrose
ab 795 €
Doppelzimmer im Chalet BioNatur
ab 725 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung im Chalet BioNatur
ab 875 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
27.10.19 - 02.11.19
Doppelzimmer im Chalet Alpenrose
ab 645 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung im Chalet Alpenrose
ab 795 €
Doppelzimmer im Chalet BioNatur
ab 725 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung im Chalet BioNatur
ab 875 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
* Durchführungsgarantie gilt ab 4 Personen
Preise gelten ab/bis Hotel.

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

12 Verhaltensregeln für deine Indienreise

Indien ist ein wunderschönes und für europäische Reisende spannendes und aufregendes Land. In Indien entdeckst du interessante Gerichte, märchenhafte Städte und erlebst viele Abenteuer. Wie in jedem Land gibt es...
> weiterlesen
Sardinien - ein Reisebericht: Karibik-Gefühl im Mittelmeer

Wenn ihr an Sardinien denkt, dann stellt ihr euch bestimmt auch weiße Sandstrände und kristallklare Buchten vor. Sind die Strände wirklich so weiß, das Wasser wirklich so klar und was...
> weiterlesen
Wandern in Sri Lanka: 10 gute Gründe

Die Insel an der Südspitze Indiens gilt als ideales Wanderparadies und ist neben seinem weltberühmten Tee auch bekannt für die einzigartigen buddhistischen Tempel und historischen Bauwerke in den ehemaligen Königsstädten....
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Funktionswäsche (atmunksaktiv, schnell trocknend)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z. B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Waschutensilien und pers. Medikamente

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Bequeme Bekleidung und Schuhe für die Unterkunft
  • Badesachen für Sauna und Wellnessbereich
  • Zwischenverpflegung (Süßigkeiten, Schokolade, Müsliriegel, Energieriegel, Nüsse)