ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Gardasee - blühende Wiesen und Aussichtsberge

Gardasee - blühende Wiesen und Aussichtsberge

Geführte Wanderreise, Italien

 » Italien » Gardasee - blühende Wiesen und Aussichtsberge
ITVRN001
Gardasee - blühende Wiesen und Aussichtsberge
ITVRN001

Italiens größter See, der Gardasee, ist bei Erholungssuchenden und Sportbegeisterten besonders beliebt. Wanderer, Windsurfer, Mountainbiker und Kletterer finden hier ideale Bedingungen. Wanderungen praktisch ganzjährig möglich. Die Landschaft ist abwechslungsreich und sorgt für eine traumhafte Kulisse. Vielfältig ist auch die Vegetation, deren bunte Palette von Olivenhainen in tiefer gelegenen Regionen über Steineichenwälder und Almwiesen bis hin zu Edelweiss und Enzianen auf den höheren Gipfeln reicht. Nach den Wanderungen lassen wir uns einen Cappuccino oder ein Gelato schmecken.    

Highlights & Fakten
  • Durchstreifen Sie Almwiesen über dem Gardasee
  • Bestaunen Sie den Toblinosee
  • Entdecken Sie die Pfahlbauten am Ledrosee

Profil
  • Vom 4* Standorthotel
  • Mit 5 ausgewählten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 3
  • Meist gute Wege, teilweise Trittsicherheit erforderlich
Dauer
7 Tage
Teilnehmer
Max. 15
Bereiste Länder
Italien
Schwierigkeitsgrad
Weiterempfehlungsrate
4.8
96%
Basierend auf 27 Fragebögen.

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen am Gardasee
Am Abend Begrüßung durch den ASI-Begwanderführer, Vorstellung des Wochenprogramms und gemeinsames Abendessen.

Unterkunft: Mirage
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Lichte Wälder bei Arco
Diese erste Wanderung führt uns ins Sarca-Tal im Norden des Gardasees. Hier finden sich viele Spuren der Vergangenheit, von den Höhlen "cave di olite" bis zu den österreichischen Schützengräben aus dem Ersten Weltkrieg. Außerdem sehen wir interessante Felsformationen und Karsterscheinungen aus der Eiszeit. Auch botanisch ist das Gebiet hochspannend: hier grünen Europas nördlichster Steineichenwald und andere mediterrane Gewächse wie Olivenbaum und Edelkastanie.
350 m
350 m
8 km
ca. 3 h

Unterkunft: Mirage
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Am Geologensteig zum Lago di Toblino
Auch bei der heutigen Wanderung im Tal der Seen finden wir Spuren der Eiszeit, als vor 35.000 Jahren die Gletschermassen an dieser Stelle 900 m dick waren. Der Weg führt vorbei an der Ruine der mittelalterlichen Kapelle von San Martino und schlängelt sich dahin zwischen Wäldern und Blumenwiesen mit wunderbaren Ausblicken auf das gesamte Sarca-Tal ehe wir den wunderbar gelegenen Toblinosee erreichen. Hier hatten die Fürstbischöfe des Trentino im 15. Jahrhundert ihre Sommerresidenz.
450 m
450 m
11 km
ca. 4 h

Unterkunft: Mirage
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Aussichtsgipfel Monte Stivo
Der Monte Stivo (2.060 m) bietet eine besonders schöne Aussicht über den Gardasee, der Blick reicht von Riva bis Sirmione, von der Brenta bis zu Adamello und Ortler. Der Aufstieg erfolgt vom Passo Bordala (1.255 m) über La Madonnina (1.680 m).
800 m
800 m
12 km
ca. 6 h

Unterkunft: Mirage
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Zu den Pfahlbauten im Valle di Ledro
Der Ledrosee gilt als einer der schönsten und saubersten Seen des Trentino, bekannt ist er durch sein Pfahlbaudorf, welches auf die Bronzezeit zurückgeht. Wanderung durch naturbelassene Landschaften und Wiesen voller Blumen. Der Blick öffnet sich auf den See und die ihn umgebenden Berge bis zu den Dolomiten und die Bergen der Lombardei. Dem Friedensweg ("Sentiero della Pace") folgend gelangt man zur Hütte Rifugio Nino Pernicci in der Nähe von Bocca Trat.
600 m
600 m
10 km
ca. 5 h

Unterkunft: Mirage
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Vom Varone Wasserfall zum Tennosee
Die Wanderung im Gebiet des Tennosees führt zur
Entdeckung der mittelalterlichen Weiler von Calvola und Canale, die zu den reizvollsten in Italien zählen. Der See (Thennersee auf deutsch) bildet mit dem nahe gelegneen Wasserfall von Varone eines der Naturwunder im Trentino. Nach Umrundung des Thennersees Aufstieg zum Rifugio San Pietro (974 m), mit schöner Aussicht zum Gardasee und auf das Sarcatal.
750 m
600 m
9 km
ca. 5 h

Unterkunft: Mirage
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Abschied nehmen von Riva
Nach dem Frühstück individuelle Rückreise oder Beginn eines Verlängerungsaufenthaltes.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen am Gardasee
Am Abend Begrüßung durch den ASI-Begwanderführer, Vorstellung des Wochenprogramms und gemeinsames Abendessen.

Unterkunft: Mirage
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Lichte Wälder bei Arco
Diese erste Wanderung führt uns ins Sarca-Tal im Norden des Gardasees. Hier finden sich viele Spuren der Vergangenheit, von den Höhlen "cave di olite" bis zu den österreichischen Schützengräben aus dem Ersten Weltkrieg. Außerdem sehen wir interessante Felsformationen und Karsterscheinungen aus der Eiszeit. Auch botanisch ist das Gebiet hochspannend: hier grünen Europas nördlichster Steineichenwald und andere mediterrane Gewächse wie Olivenbaum und Edelkastanie.
350 m
350 m
8 km
ca. 3 h

Unterkunft: Mirage
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Am Geologensteig zum Lago di Toblino
Auch bei der heutigen Wanderung im Tal der Seen finden wir Spuren der Eiszeit, als vor 35.000 Jahren die Gletschermassen an dieser Stelle 900 m dick waren. Der Weg führt vorbei an der Ruine der mittelalterlichen Kapelle von San Martino und schlängelt sich dahin zwischen Wäldern und Blumenwiesen mit wunderbaren Ausblicken auf das gesamte Sarca-Tal ehe wir den wunderbar gelegenen Toblinosee erreichen. Hier hatten die Fürstbischöfe des Trentino im 15. Jahrhundert ihre Sommerresidenz.
450 m
450 m
11 km
ca. 4 h

Unterkunft: Mirage
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Aussichtsgipfel Monte Stivo
Der Monte Stivo (2.060 m) bietet eine besonders schöne Aussicht über den Gardasee, der Blick reicht von Riva bis Sirmione, von der Brenta bis zu Adamello und Ortler. Der Aufstieg erfolgt vom Passo Bordala (1.255 m) über La Madonnina (1.680 m).
800 m
800 m
12 km
ca. 6 h

Unterkunft: Mirage
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Zu den Pfahlbauten im Valle di Ledro
Der Ledrosee gilt als einer der schönsten und saubersten Seen des Trentino, bekannt ist er durch sein Pfahlbaudorf, welches auf die Bronzezeit zurückgeht. Wanderung durch naturbelassene Landschaften und Wiesen voller Blumen. Der Blick öffnet sich auf den See und die ihn umgebenden Berge bis zu den Dolomiten und die Bergen der Lombardei. Dem Friedensweg ("Sentiero della Pace") folgend gelangt man zur Hütte Rifugio Nino Pernicci in der Nähe von Bocca Trat.
600 m
600 m
10 km
ca. 5 h

Unterkunft: Mirage
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Vom Varone Wasserfall zum Tennosee
Die Wanderung im Gebiet des Tennosees führt zur
Entdeckung der mittelalterlichen Weiler von Calvola und Canale, die zu den reizvollsten in Italien zählen. Der See (Thennersee auf deutsch) bildet mit dem nahe gelegneen Wasserfall von Varone eines der Naturwunder im Trentino. Nach Umrundung des Thennersees Aufstieg zum Rifugio San Pietro (974 m), mit schöner Aussicht zum Gardasee und auf das Sarcatal.
750 m
600 m
9 km
ca. 5 h

Unterkunft: Mirage
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Abschied nehmen von Riva
Nach dem Frühstück individuelle Rückreise oder Beginn eines Verlängerungsaufenthaltes.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 3: mittel
Für diese Reisen ist ein mittleres Maß an Fitness notwendig. Die Touren dieses Schwierigkeitsgrades sind für gesunde Menschen mit normaler Kondition leicht zu bewältigen.

Voraussetzung: Erfahrung im jeweiligen Aktivitätsbereich von Vorteil

Empfohlene Vorbereitung:
2 mal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken im hügeligen Gelände, 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 600 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 6 Stunden

Die Unterkünfte


Mirage****

Viale Rovereto 97/99
38066 Riva del Garda
Italien
Tag 1, 2, 3, 4, 5, 6

Website Mirage
+39-0464-552671
Das moderne Hotel befindet sich in Riva del Garda, nur wenige Schritte vom Seeufer und dem Yachthafen entfernt. Die Zimmer sind komfortabel und gut ausgestattet, Sat-TV, Klimaanlage und kostenloses WLAN.
Weiterlesen

Zusatzinformationen


Treffpunkt
Am Anreisetag um 19 Uhr im Hotel Mirage, Viale Rovereto, 38066 Riva del Garda, Tel.: +39-0464-552671. Bei unerwarteter Verspätung bitten wir Sie, sich über diese Telefonnummer mit dem ASI-Bergwanderführer in Verbindung zu setzen.
Anreise
  • PKW (Maut): Brennerautobahn – Ausfahrt Rovereto Süd/Lago die Garda Nord – SS240 und SS45 bis Riva del Garda. Am Hotel stehen Ihnen kostenlose private Parkplätze oder ein Abstellplatz in der Hotelgarage für € 10,00 pro Nacht zur Verfügung.

  • BAHN: Bis Bhf. Rovereto, weiter mit dem Bus 332 bis Riva del Garda, Haltestelle Porto San Nicolo.

Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


20160522_143631.jpg
20160522_145933.jpg
20160522_150329.jpg
20160522_131312.jpg
20160522_131321.jpg
20160522_143631.jpg
20160522_145933.jpg
20160522_150329.jpg
20160522_131312.jpg
20160522_131321.jpg

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • 6 Nächte im Hotel Mirage****, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 6x Frühstück, 6x Abendessen
  • Transfers lt. Reiseverlauf
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Führung und Betreuung durch autorisierten ASI Bergwanderführer
  • ASI Tourenbuch



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Alle Termine & Preise

Preise gelten ab/bis Hotel.
22.09.19 - 28.09.19
Garantierte Durchführung
Doppelzimmer
795 €
Einzelzimmer
955 €
Nicht verfügbar
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung
1.045 €
Nicht verfügbar
Rudolf Wutscher begleitet Sie auf dieser Reise.
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
Sizilien_Portr.jpg

Rudolf Wutscher

Jahrgang 1954 bei ASI seit 2001
Geboren in Telfs , am Fuße der "Hohen Munde", wo auch die ersten alpinen Schritte unternommen wurden - als Ergebnis daraus erfolgte die Erarbeitung des AV-Führers "Mieminger Kette". Über mehrere Jahre Betreuer der "Alpinen Auskunft" in Innsbruck. Nach dem Verfassen mehrerer Kletter- und Wanderführer sowie der freien Mitarbeit in verschiedenen Fachmedien, heute als freischaffender Publizist tätig. In Ergänzung dazu mehrere Monate im Jahr mit Gästen im Gebirge unterwegs. Bei diesen Touren wird immer wieder versucht, versteckten kulturellen Spuren einer Region nachzugehen und an den Tag zu bringen, um so ein gesamtheitliches Bild eines Landstriches freizulegen. Dieses Hinterfragen erfolgt neben dem geschriebenen Wort auch mittels Zeichenutensilien und der Lichtbildnerei, wobei dies, neben Veröffentlichungen, auch in Ausstellungen mündet.
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
29.09.19 - 05.10.19
Doppelzimmer
795 €
Einzelzimmer
995 €
Rudolf Wutscher begleitet Sie auf dieser Reise.
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
Sizilien_Portr.jpg

Rudolf Wutscher

Jahrgang 1954 bei ASI seit 2001
Geboren in Telfs , am Fuße der "Hohen Munde", wo auch die ersten alpinen Schritte unternommen wurden - als Ergebnis daraus erfolgte die Erarbeitung des AV-Führers "Mieminger Kette". Über mehrere Jahre Betreuer der "Alpinen Auskunft" in Innsbruck. Nach dem Verfassen mehrerer Kletter- und Wanderführer sowie der freien Mitarbeit in verschiedenen Fachmedien, heute als freischaffender Publizist tätig. In Ergänzung dazu mehrere Monate im Jahr mit Gästen im Gebirge unterwegs. Bei diesen Touren wird immer wieder versucht, versteckten kulturellen Spuren einer Region nachzugehen und an den Tag zu bringen, um so ein gesamtheitliches Bild eines Landstriches freizulegen. Dieses Hinterfragen erfolgt neben dem geschriebenen Wort auch mittels Zeichenutensilien und der Lichtbildnerei, wobei dies, neben Veröffentlichungen, auch in Ausstellungen mündet.
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
* Durchführungsgarantie gilt ab 4 Personen
Preise gelten ab/bis Hotel.

Kundenstimmen zu dieser Reise

»Eine schöne Wanderung abseits vom Tourismus am Gardasee.« ★★★★★ Karin L.
»Sehr schöne Woche in traumhafter Landschaft, abwechslungsreiche Touren! Gruppe sehr offen, lustig, die Woche machte viel Freude. Sehr zu empfehlen!« ★★★★★ Ursula G.
»Interessantes Wandererlebnis mit schönen Ausblicken, besonders vom Monte Stivo auf den Gardasee und die anliegenden Gebirge.« ★★★★★ Matthias P.
Alle Bewertungen
Kundenstimmen zu dieser Reise
»Empfehlenswerte Reise, abseits der ausgetretenen Pfade. Hotel optimale Lage, gute Küche und freundlicher Service « ★★★★★ Doris B.
»Ich gehe gerne in diese Gegend Italiens und habe mich gefreut dass diese neue Reise mit Standort Riva angeboten wurde!« ★★★★★ Angelika H.

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

Die Sage vom Wassergott am Gardasee

Der Gardasee ist bei Erholungssuchenden und Sportbegeisterten besonders beliebt. Windsurfer, Segler, Mountainbiker und Kletterer finden hier ideale Bedingungen. Aber auch Wanderer kommen auf ihre Kosten. Die Landschaft rund um den...
> weiterlesen
5 Dinge zu Abfall am Berg: Wie lange verrottet die Bananenschale?

Wir alle lieben das Wandern in der mal mehr, mal weniger unberührten Natur. Umso mehr tut es weh, wenn wir diese verschmutzt vorfinden. Denn wir kennen es: auf dem Weg...
> weiterlesen
Hüttenknigge: 10 Tipps für eine erfolgreiche Übernachtung

Berghütten stehen allen Menschen im Gebirge offen: ob als Schutzraum, zur Einkehr oder als Schlafgelegenheit. Die meisten Hütten entstanden in einer Zeit, in der noch Hanfseile benutzt und Leinenrucksäcke getragen...
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z. B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Waschutensilien und pers. Medikamente

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Badesachen
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Bequeme Schuhe/Sandalen
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.