ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Valle Maira

Valle Maira

Individuelle Wanderreise, Italien

 » Italien » Valle Maira
2ITTRN001W
Valle Maira
2ITTRN001W

Versteckt in den südlichen italienischen Alpen, an der Grenze zu Frankreich, liegt das Valle Maira. Das Tal zeigt sich mit seinen kleine Dörfern besonders ursprünglich und ohne Massentourismus. Neben anspruchsvollen 3.000ern gibt es zahlreiche einfache Wanderungen vorbei an tiefblauen Bergseen und über weitläufige Almen.

Highlights & Fakten
  • Bestaunen Sie artenreiche Flora und Fauna
  • Besuchen Sie historische Bergdörfer
  • Entdecken Sie romanische und gotische Kirchen und Kapellen

Profil
  • Von Unterkunft zu Unterkunft
  • Mit 7 ausgewählten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 4
  • Die Wege sind angelegt und meist gut begehbar, teilweise etwas steinig, daher ist Trittsicherheit erforderlich
  • Mit Gepäcktransport
Dauer
8 Tag(e)
Teilnehmer
ab 2 Person(en)
Bereiste Länder
Italien
Schwierigkeitsgrad
Weiterempfehlungsrate
5.0
100%
Basierend auf 9 Fragebögen.

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen im Piemont
Individuelle Anreise nach San Michele Prazzo. Bei einem Spaziergang durch das Dorf können Sie noch die aufwendig gestaltete Kirch der Gemeinde besichtigen.

Unterkunft: Locanda La Tano di Grich oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Auf dem Lou Viol Dal Genestè
Heute folgen Sie Teilen des "Lou Viol Dal Genestè" - dem Ginsterpfad. Sie steigen durch Lärchen- und Fichtenwälder auf und wandern über Almflächen wo es eine vielfältige Pflanzenwelt zu entdecken gibt.
565 m
590 m
10 km
ca. 4 h

Unterkunft: Locanda La Tano di Grich oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 3: Von San Michele nach Ponte Maira
Die anspruchsvolle Wanderung hoch über dem Tal führt Sie heute nach Ponte Maira bei Acceglio. Auf Ihrem Weg liegen nur einzelne, kleine Weiler und Sie können die Ruhe des Tals genießen.
1050 m
990 m
17 km
ca. 7 h

Unterkunft: Locanda Mistral oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 4: Rund um Chiappera
Am Morgen bringt Sie ein Transfer nach Chiappera, dem letzten Dorf des Tals auf 1.620 m. Hoch über dem Dorf thront der Rocca Provenzale. Der Anstieg steigt steil zum Colle Greguri (2.309 m) an, bevor Sie wieder gemütlich zurück in das Dorf wandern, wo Sie wieder abgeholt und in Ihr Hotel gebracht werde.
900 m
725 m
10 km
ca. 4 h

Unterkunft: Locanda Mistral oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 5: Tiefblaue Bergseen
Mit dem Taxi geht es zum Start bei Sorgente Maira. Auf dem Sentiero Frassati wandern Sie vorbei an kleinen und größeren  Bergseen, wie dem tiefblauen Lago Apzoi auf 2.300m. Die Wanderung führt Sie zurück bis Ponte Maira. Alternativ können Sie die Wanderung auch in Sorgenti Maira beenden und wieder mit dem Taxi zurück fahren (fakultativ).
950 m
930 m
13 km
ca. 6 h

Unterkunft: Locanda Mistral oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 6: Von Ponte Maira nach Viviere
Heute verlassen Sie Ponte Maira in Richtung des kleinen Bergdorfes Viviere. Das Dorf liegt an der bewaldeten Nordseite des Tals. Zuerst führt Sie der Anstieg bis zum Colle Ciabonet, von wo Sie nach Viviere absteigen.
600 m
510 m
9 km
ca. 5 h

Unterkunft: Rifugio di Viviere oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 7: Auf den Colle Oserot
Die finale Etappe führt Sie heute auf den Colle Oserot (2.640m). 
1000 m
875 m
13 km
ca. 5 h

Unterkunft: Rifugio di Viviere oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 8: Abschied nehmen von Italien
Heute heißt es Abschied nehmen. Nach dem Frühstück bringt Sie Ihr Gastgeber nach Acceglio, von wo Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln weiterreisen können, bzw. zu Ihrem PKW, wenn Sie mit dem Auto angereist sind.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen im Piemont
Individuelle Anreise nach San Michele Prazzo. Bei einem Spaziergang durch das Dorf können Sie noch die aufwendig gestaltete Kirch der Gemeinde besichtigen.

Unterkunft: Locanda La Tano di Grich oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Auf dem Lou Viol Dal Genestè
Heute folgen Sie Teilen des "Lou Viol Dal Genestè" - dem Ginsterpfad. Sie steigen durch Lärchen- und Fichtenwälder auf und wandern über Almflächen wo es eine vielfältige Pflanzenwelt zu entdecken gibt.
565 m
590 m
10 km
ca. 4 h

Unterkunft: Locanda La Tano di Grich oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 3: Von San Michele nach Ponte Maira
Die anspruchsvolle Wanderung hoch über dem Tal führt Sie heute nach Ponte Maira bei Acceglio. Auf Ihrem Weg liegen nur einzelne, kleine Weiler und Sie können die Ruhe des Tals genießen.
1050 m
990 m
17 km
ca. 7 h

Unterkunft: Locanda Mistral oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 4: Rund um Chiappera
Am Morgen bringt Sie ein Transfer nach Chiappera, dem letzten Dorf des Tals auf 1.620 m. Hoch über dem Dorf thront der Rocca Provenzale. Der Anstieg steigt steil zum Colle Greguri (2.309 m) an, bevor Sie wieder gemütlich zurück in das Dorf wandern, wo Sie wieder abgeholt und in Ihr Hotel gebracht werde.
900 m
725 m
10 km
ca. 4 h

Unterkunft: Locanda Mistral oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 5: Tiefblaue Bergseen
Mit dem Taxi geht es zum Start bei Sorgente Maira. Auf dem Sentiero Frassati wandern Sie vorbei an kleinen und größeren  Bergseen, wie dem tiefblauen Lago Apzoi auf 2.300m. Die Wanderung führt Sie zurück bis Ponte Maira. Alternativ können Sie die Wanderung auch in Sorgenti Maira beenden und wieder mit dem Taxi zurück fahren (fakultativ).
950 m
930 m
13 km
ca. 6 h

Unterkunft: Locanda Mistral oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 6: Von Ponte Maira nach Viviere
Heute verlassen Sie Ponte Maira in Richtung des kleinen Bergdorfes Viviere. Das Dorf liegt an der bewaldeten Nordseite des Tals. Zuerst führt Sie der Anstieg bis zum Colle Ciabonet, von wo Sie nach Viviere absteigen.
600 m
510 m
9 km
ca. 5 h

Unterkunft: Rifugio di Viviere oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 7: Auf den Colle Oserot
Die finale Etappe führt Sie heute auf den Colle Oserot (2.640m). 
1000 m
875 m
13 km
ca. 5 h

Unterkunft: Rifugio di Viviere oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 8: Abschied nehmen von Italien
Heute heißt es Abschied nehmen. Nach dem Frühstück bringt Sie Ihr Gastgeber nach Acceglio, von wo Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln weiterreisen können, bzw. zu Ihrem PKW, wenn Sie mit dem Auto angereist sind.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 4: anspruchsvoll
Für diese Reisen ist gute bis sehr gute Ausdauer notwendig. Die Touren verteilen sich teilweise über den ganzen Tag.

Voraussetzung: Vorkenntnisse im jeweiligen Aktivitätsbereich

Empfohlene Vorbereitung:
2-3 mal pro Woche aktiver Ausdauersport (Radfahren, Laufen, Aerobic etc.) mindestens 6 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 1000 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 8 Stunden

Die Unterkünfte


Locanda La Tano di Grich

12028 San Michele Prazzo
Italien
Locanda Mistral

12021 Ponte Maira
Italien
Rifugio di Viviere

12021 Acceglio
Italien

Zusatzinformationen


Anreise
PKW:
Fahrt über Turin - Saluzzo - Dronero ins Valle Maira bis San Michele/Prazzo. Kostenlose Parkmöglichkeit. Am Ende der Tour werden Sie von Ihrem letzten Gastgeber zurückgebracht zu Ihrem PKW in San Michele.

Flug:
Nach Turin oder Nizza.
  • Vom Flughafen Turin nehmen Sie den Zug ins Stadtzentrum und danach weiter nach Cuneo
  • Vom Flughafen Nizza mit dem Shuttle-Bus ins Zentrum und danach über Merveille nach Cuneo.

Zug:
Bis Cuneo Bahnhof. Es gibt nur wenige, direkte Busverbindungen von Cuneo nach Prazzo. Nehmen Sie den Bus nach Dronero und von hier weiter nach Prazzo Inferiore. Ihr Gastgeber kann Sie dort abholen.

Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • 7 Nächte in ausgewählten Hütten, Gasthäusern oder Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 7x Frühstück, 5x Lunchpaket, 7x Abendessen
  • Transfers lt. Reiseverlauf
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Detaillierte Routenbeschreibung und Kartenmaterial
  • ASI Tourenbuch

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Ortstaxen; soweit fällig zahlbar vor Ort



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Reisezeiträume & Preise

Privattour ab 2 Teilnehmer(n)
Preise gelten ab San Michele bis Acceglio.
Aufpreis Alleinreisende: € 60,-
01.06.19 - 05.10.19
Doppelzimmer
935 €
Einzelzimmer
1.135 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Privattour ab 2 Teilnehmer(n)
Preise gelten ab San Michele bis Acceglio.
Aufpreis Alleinreisende: € 60,-

Kundenstimmen zu dieser Reise

»UM DEM ÜBLICHEN ALPENTRUBEL ZU ENTGEHEN IST DAS VAL MAIRA GENAU DIE RICHTIGE ADRESSE.« ★★★★★ BEATE B.
»Schöne Wanderreise in noch wenig touristischer Gegend. « ★★★★★ Elmar M.

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

5 Dinge zu Abfall am Berg: Wie lange verrottet die Bananenschale?

Wir alle lieben das Wandern in der mal mehr, mal weniger unberührten Natur. Umso mehr tut es weh, wenn wir diese verschmutzt vorfinden. Denn wir kennen es: auf dem Weg...
> weiterlesen
Hüttenknigge: 10 Tipps für eine erfolgreiche Übernachtung

Berghütten stehen allen Menschen im Gebirge offen: ob als Schutzraum, zur Einkehr oder als Schlafgelegenheit. Die meisten Hütten entstanden in einer Zeit, in der noch Hanfseile benutzt und Leinenrucksäcke getragen...
> weiterlesen
5 Tipps zur Orientierung für individuelle Reisen

Orientierung – die Kunst stets zu wissen, wo ich mich befinde, wo ich hin will und wie ich wieder zurückfinde. Grundsätzlich geht es also um drei zentrale Fragen:...
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 l Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe, Fleece- oder Softshelljacke)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z.B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, -creme)
  • Stirnlampe / Taschenlampe
  • Waschutensilien und pers. Medikamente
  • für den Gepäcktransport:
  • Großer Rucksack oder Sporttasche (mit Gepäckanhänger)

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.