ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Am Karnischen Höhenweg

Am Karnischen Höhenweg

Geführte Trekkingreise, Österreich, Italien

 » Österreich » Am Karnischen Höhenweg
ITBZO025
Am Karnischen Höhenweg
ITBZO025

Der Karnische Hauptkamm bildet die Grenze zwischen Österreich und Italien. Diese aussichtsreiche Gratwanderung führt uns von Südtirol nach Osttirol, Belluno und Kärnten. Dabei begleiten uns Ausblicke auf die Dolomiten, auf den Triglav in den Julischen Alpen und die Hohen Tauern mit dem überragenden Großglockner. Unübersehbar allerorts sind auch die Spuren des 1. Weltkrieges. Der Friedensweg erinnert an die heiß umkämpfte Frontlinie, an den Gebirgskrieg zwischen Österreich-Ungarn und Italien.

Highlights & Fakten
  • Wandern Sie entlang der Grenze zwischen Österreich und Italien
  • Entdecken Sie Panoramawege und gemütliche Hütten in den Südalpen
  • Bestaunen Sie die Dolomitenkulisse

Profil
  • Von Unterkunft zu Unterkunft
  • 6-tägiges Trekking im Schwierigkeitsgrad 4
  • Gute Kondition, Trittsicherheit und teilweise Schwindelfreiheit erforderlich
Dauer
6 Tage
Teilnehmer
Min. 6/max. 12
Bereiste Länder
Österreich, Italien
Schwierigkeitsgrad
NEU
6 Tage
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen in den Südalpen
Auffahrt von Vierschach mit der Seilbahn zur Bergstation am Helm (2.041 m). Auftakt zum Karnischen Höhenweg mit der Wanderung zur Sillianer Hütte (2.447 m), Übernachtung.
400 m
4 km
ca. 1,5 h

Unterkunft: Sillianer Hütte
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Überschreitung der Hollbrucker Spitze
Über die Hollbrucker Spitze (2.580 m), immer dem Karnischen Hauptkamm folgend, gelangen wir zu der am Obstanser See gelegenen Hütte.
450 m
600 m
9 km
ca. 4 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Die Große Kinigat, Monte Cavallino
Heute steht mit der Überschreitung der Großen Kinigat (2.689 m) eine etwas längere und anspruchsvollere Etappe am Programm.
800 m
1160 m
11 km
ca. 7 h

Unterkunft: Porzehütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Über den Luggauer Sattel zum Hochweißsteinhaus
Immer dem Freidensweg entlang der Grenze zwischen Österreich und Kärnten folgend überschreiten wir die Gripfel der Retterkarspitze und der Steinkarspitze. Übernachtung am Hochweißsteinhaus.
1030 m
1100 m
17 km
ca. 8 h

Unterkunft: Hochweißsteinhaus
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Über die Wolayer Alm
Wanderung über das Öfnerjoch (2.011 m), die Sella Sissanis (1.987 m) und den Giramondopass zur Wolayersee Hütte.
1 m
970 m
14,5 km
ca. 8 h

Unterkunft: Wolayersee Hütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Abstieg vom Karnischen Höhenweg
Abstieg über die Valentinalm zur Plöckenpassstraße und Taxifahrt zurück nach Vierschach.
190 m
1090 m
7 km
ca. 4,5 h

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen in den Südalpen
Auffahrt von Vierschach mit der Seilbahn zur Bergstation am Helm (2.041 m). Auftakt zum Karnischen Höhenweg mit der Wanderung zur Sillianer Hütte (2.447 m), Übernachtung.
400 m
4 km
ca. 1,5 h

Unterkunft: Sillianer Hütte
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Überschreitung der Hollbrucker Spitze
Über die Hollbrucker Spitze (2.580 m), immer dem Karnischen Hauptkamm folgend, gelangen wir zu der am Obstanser See gelegenen Hütte.
450 m
600 m
9 km
ca. 4 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Die Große Kinigat, Monte Cavallino
Heute steht mit der Überschreitung der Großen Kinigat (2.689 m) eine etwas längere und anspruchsvollere Etappe am Programm.
800 m
1160 m
11 km
ca. 7 h

Unterkunft: Porzehütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Über den Luggauer Sattel zum Hochweißsteinhaus
Immer dem Freidensweg entlang der Grenze zwischen Österreich und Kärnten folgend überschreiten wir die Gripfel der Retterkarspitze und der Steinkarspitze. Übernachtung am Hochweißsteinhaus.
1030 m
1100 m
17 km
ca. 8 h

Unterkunft: Hochweißsteinhaus
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Über die Wolayer Alm
Wanderung über das Öfnerjoch (2.011 m), die Sella Sissanis (1.987 m) und den Giramondopass zur Wolayersee Hütte.
1 m
970 m
14,5 km
ca. 8 h

Unterkunft: Wolayersee Hütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Abstieg vom Karnischen Höhenweg
Abstieg über die Valentinalm zur Plöckenpassstraße und Taxifahrt zurück nach Vierschach.
190 m
1090 m
7 km
ca. 4,5 h

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 4: anspruchsvoll
Für diese Reisen ist gute bis sehr gute Ausdauer notwendig. Die Touren verteilen sich teilweise über den ganzen Tag.

Voraussetzung: Vorkenntnisse im jeweiligen Aktivitätsbereich

Empfohlene Vorbereitung:
2-3 mal pro Woche aktiver Ausdauersport (Radfahren, Laufen, Aerobic etc.) mindestens 6 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 1000 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 8 Stunden

Die Unterkünfte


Sillianer Hütte2.447 m


Österreich
Obstansersee Hütte2.304 m


Österreich
Porzehütte1.942 m


Österreich
Hochweißsteinhaus1.867 m

Wolayersee Hütte1.967 m

Zusatzinformationen


Treffpunkt
Am Anreisetag um 14:00 Uhr in der Punka Bar an der Talstation der Helm Kabinenbahn in Vierschach bei Innichen, Tel. +39 -0474-710355. Bei unerwartete Verspätung bitte unter dieser Telfonnummer den ASI-Bergführer informieren.
Anreise
PKW: Felbertauerntunnel - Lienz - Sillian oder Brennerautobahn - Pustertal - Bruneck - Innichen bis Vierschach. Direkt an der Talstation der Seilbahn kostenloser Parkplatz.

BAHN: bis Bahnhof Vierschach und zu Fuß zur Talstation der Seilbahn, Bitte beachten Sie, dass nicht keder Zug in Vierschach hält. In diesem Fall vom Bahnhof Innichen weiter mit Linienbus bis Vierschach, Bushaltestelle direkt an der Talstation der Seilbahn.
Hinweise zum Reisegepäck
Bei dieser Reise ist kein Gepäcktransport inkludiert/möglich - bitte denken Sie beim Packen Ihres Rucksacks daran!

Länderinformationen anzeigen
Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • 5 Nächte auf ausgewählten Berghütten, Mehrbettzimmer/Lager mit Etagendusche und -WC
  • 5x Frühstück, 5x Abendessen
  • Seilbahnfahrt und Transfer lt. Reiseverlauf
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Jack Wolfskin Gutschein (EUR 30) bei Buchung bis 31.03.2019
  • Führung und Betreuung durch staatlich geprüften ASI Berg- & Skiführer
  • ASI Tourenbuch



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Alle Termine & Preise

Preise gelten ab/bis Vierschach bei Innichen
01.07.19 - 06.07.19
Mit noch 3 Personen gesichert
Mehrbettzimmer oder Lager
725 €
Engelbert Leitner begleitet Sie auf dieser Reise.
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
PICT0667.JPG

Engelbert Leitner

Jahrgang 1961 bei ASI seit 1983
Engelbert Leitner, auf einem Bergbauernhof in Osttirol geboren, ist seit seiner Kindheit der Natur eng verbunden. Schon seit über 20 Jahren führt er ASI-Wanderfreunde sicher durch seine geliebten Berge: im Sommer als Bergführer im gesamten Alpenraum zwischen Mont Blanc und Triglav, im Frühling und Herbst als Wanderführer auf den beliebten ASI-Wanderinseln.

Mehr über Engelbert: www.asi.at/engelbert
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
22.07.19 - 27.07.19
Mehrbettzimmer oder Lager
725 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
26.08.19 - 31.08.19
Mindestteilnehmerzahl erreicht
Nur mehr 5 Plätze frei
Mehrbettzimmer oder Lager
725 €
Isidor Poppeller begleitet Sie auf dieser Reise.
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
IMG_1191.JPG

Isidor Poppeller

bei ASI seit 2017
Aufgewachsen als fünftes von acht Kindern auf einem Bergbauernhof in Osttirol war ich schon als Kind in der Natur und den heimatlichen Bergen unterwegs. Mit der Ausbildung zum staatlich geprüften Berg- und Schiführer 2005 habe ich nun die Möglichkeit etwas von meine Begeisterung für unsere Natur und Bergwelt an meine Gäste weiterzugeben.
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Preise gelten ab/bis Vierschach bei Innichen

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

Sardinien - ein Reisebericht: Karibik-Gefühl im Mittelmeer

Wenn ihr an Sardinien denkt, dann stellt ihr euch bestimmt auch weiße Sandstrände und kristallklare Buchten vor. Sind die Strände wirklich so weiß, das Wasser wirklich so klar und was...
> weiterlesen
Wandern in Sri Lanka: 10 gute Gründe

Die Insel an der Südspitze Indiens gilt als ideales Wanderparadies und ist neben seinem weltberühmten Tee auch bekannt für die einzigartigen buddhistischen Tempel und historischen Bauwerke in den ehemaligen Königsstädten....
> weiterlesen
Top 11 Unterkünfte auf ASI Reisen 2019

Nur wenn ihr richtig ausgeruht seid, habt ihr auch am nächsten Tag die Energie, die ihr für einen Wandertag braucht. Auch dieses Jahr erwarten euch wieder ganz besondere Unterkünfte auf...
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Rucksack mit ca. 45 Liter Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe, Fleece- oder Softshelljacke)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z.B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, -creme)
  • Legere Hüttenbekleidung und Schuhe/Sandalen
  • Leinen-/Hüttenschlafsack (für ca. 20 Euro auf der Hütte erhältlich)
  • Stirnlampe / Taschenlampe
  • Waschutensilien, Handtuch und pers. Medikamente

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.