ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
8same Alpenüberquerung Oberstdorf - Meran mit Hotelkomfort

8same Alpenüberquerung Oberstdorf - Meran mit Hotelkomfort

Geführte Trekkingreise, Österreich, Deutschland, Italien

 » Österreich » 8same Alpenüberquerung Oberstdorf - Meran mit Hotelkomfort
DEFDH010
8same Alpenüberquerung Oberstdorf - Meran mit Hotelkomfort
DEFDH010

Von Oberstdorf nach Meran - für viele ist das die Traumstrecke für eine Alpenüberquerung. Auch wir wollen uns in der kleinen Gruppe auf den Weg machen und suchen aber bewusst Wege abseits der viel begangenen Standardroute am Fernwanderweg E5. Unser Weg führt uns durch das Kleinwalsertal hinüber nach Warth und weiter über das Hahntennjoch ins Inntal. Durchs Ötztal erreichen wir das Timmelsjoch, wo wir die Grenze nach Südtirol ins Passeiertal überschreiten. Am Meraner Höhenweg gelangen wir schließlich an unser Ziel - das mediterrane Meran, wo wir noch Zeit haben durch die Altstadt zu schlendern.

Highlights & Fakten
  • Wandern Sie in der Kleinstgruppe abseits der Hauptrouten
  • Überqueren Sie den Alpenhauptkamm
  • Schlendern Sie am Ziel durch Meran

Profil
  • Von Unterkunft zu Unterkunft
  • 7-tägiges Trekking im Schwierigkeitsgrad 3
  • Gute Kondition und Trittsicherheit erforderlich
  • Mit Gepäcktransport
Dauer
7 Tage
Teilnehmer
Max. 8
Bereiste Länder
Österreich, Deutschland, Italien
Schwierigkeitsgrad


Das Besondere

Neben den Übernachtungen in ausgesuchten Hotels und Gasthäusern trägt auch der durchgängige Gepäcktransfer zum Komfort bei. Unbeschwertes Wandern mit leichtem Tagesrucksack!
Durchführungsgarantie ab 1.1.2020 ab 4 Personen
7 Tage
NEU
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen im Allgäu
Am späten Nachmittag (16:00 Uhr) Begrüßung durch den ASI-Wanderführer. Im Anschluss spazieren wir gemeinsam in das Zentrum von Oberstdorf, wo wir zum Abendessen einkehren.
100 m
100 m
6 km
ca. 1 h

Unterkunft: Explorer Hotel Oberstdorf oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Auf alten Walserwegen nach Warth am Arlberg
Transfer nach Baad im Kleinwalsertal. Wir wandern auf alten Walserwegen durch das Bärgunttal zum Hochalppass (1.938 m). Abstieg zum Hochtannbergpass (1.676 m).
700 m
300 m
8 km
ca. 4 h

Unterkunft: Hotel Lechtalerhof oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Über das Hahntennjoch hinüber in das Inntal
Transfer in Richtung Hahntennjoch, wo wir unsere Wanderung hinauf zur Anhalterhütte starten. Nach unserer Einkehr steigen wir hinab aufs Joch und per Bus gelangen wir zu unserer heutigen Unterkunft.
950 m
400 m
10 km
ca. 5,5 h

Unterkunft: Gasthof-Pension Traube oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Hoch über dem Ötztal
Vorbei am Stuibenfall bei Umhausen, dem größten Wasserfall Tirols, steigen wir auf nach Niederthai. Der Weg führt uns weiter zum idyllisch gelegenen Gasthaus Wiesle, welches sich auf einer Lichtung inmitten des Hochwaldes befindet. Anschließend Abstieg ins Tal und Busfahrt nach Obergurgl.
600 m
500 m
8 km
ca. 4 h

Unterkunft: Hotel Bäckelar Wirt oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Über das Timmelsjoch nach Südtirol
Transfer in Richtung Timmelsjoch. In einer Höhe von 2.474 m überschreiten wir die Grenze von Österreich nach Südtirol, vom Ötztal ins Passeier. 
600 m
1050 m
10,5 km
ca. 5 h

Unterkunft: Alpenblick oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Dem Ziel entgegen am Meraner Höhenweg
Wir wandern auf Teilen des wohl bekanntesten und beliebtesten Höhenweges in Südtirol unserem Ziel Meran entgegen.
450 m
800 m
13 km
ca. 5 h

Unterkunft: Hotel Kolping Meran oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Abschied nehmen von Meran
Nach dem Frühstück bringt uns unser Transfer zurück nach Oberstdorf und es heißt Abschied nehmen von den Bergen.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Zusätzliche Informationen

Termin 22.07.19-28.07.19
Geänderter Reiseverlauf

Termin 29.07.19-04.08.19
Geänderter Reiseverlauf

Termin 12.08.19-18.08.19
Geänderter Reiseverlauf
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen im Allgäu
Am späten Nachmittag (16:00 Uhr) Begrüßung durch den ASI-Wanderführer. Im Anschluss spazieren wir gemeinsam in das Zentrum von Oberstdorf, wo wir zum Abendessen einkehren.
100 m
100 m
6 km
ca. 1 h

Unterkunft: Explorer Hotel Oberstdorf oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Auf alten Walserwegen nach Warth am Arlberg
Transfer nach Baad im Kleinwalsertal. Wir wandern auf alten Walserwegen durch das Bärgunttal zum Hochalppass (1.938 m). Abstieg zum Hochtannbergpass (1.676 m).
700 m
300 m
8 km
ca. 4 h

Unterkunft: Hotel Lechtalerhof oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Über das Hahntennjoch hinüber in das Inntal
Transfer in Richtung Hahntennjoch, wo wir unsere Wanderung hinauf zur Anhalterhütte starten. Nach unserer Einkehr steigen wir hinab aufs Joch und per Bus gelangen wir zu unserer heutigen Unterkunft.
950 m
400 m
10 km
ca. 5,5 h

Unterkunft: Gasthof-Pension Traube oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Hoch über dem Ötztal
Vorbei am Stuibenfall bei Umhausen, dem größten Wasserfall Tirols, steigen wir auf nach Niederthai. Der Weg führt uns weiter zum idyllisch gelegenen Gasthaus Wiesle, welches sich auf einer Lichtung inmitten des Hochwaldes befindet. Anschließend Abstieg ins Tal und Busfahrt nach Obergurgl.
600 m
500 m
8 km
ca. 4 h

Unterkunft: Hotel Bäckelar Wirt oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Über das Timmelsjoch nach Südtirol
Transfer in Richtung Timmelsjoch. In einer Höhe von 2.474 m überschreiten wir die Grenze von Österreich nach Südtirol, vom Ötztal ins Passeier. 
600 m
1050 m
10,5 km
ca. 5 h

Unterkunft: Alpenblick oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Dem Ziel entgegen am Meraner Höhenweg
Wir wandern auf Teilen des wohl bekanntesten und beliebtesten Höhenweges in Südtirol unserem Ziel Meran entgegen.
450 m
800 m
13 km
ca. 5 h

Unterkunft: Hotel Kolping Meran oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Abschied nehmen von Meran
Nach dem Frühstück bringt uns unser Transfer zurück nach Oberstdorf und es heißt Abschied nehmen von den Bergen.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 3: mittel
Für diese Reisen ist ein mittleres Maß an Fitness notwendig. Die Touren dieses Schwierigkeitsgrades sind für gesunde Menschen mit normaler Kondition leicht zu bewältigen.

Voraussetzung: Erfahrung im jeweiligen Aktivitätsbereich von Vorteil

Empfohlene Vorbereitung:
2 mal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken im hügeligen Gelände, 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 600 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 6 Stunden

Die Unterkünfte


Allgemeines zur Unterkunft
Übernachtet wird in den Ortschaften entlang der Strecke.  Hotels, Gasthöfe und Pensionen erlauben einen erholsamen Schlaf, um den nächsten Tag wieder voll genießen zu können. Der Verzicht auf Übernachtungen in klassischen Berghütten macht eine Alpenüberquerung nun auch für die Wanderer möglich, die den Komfort eines eigenen Zimmers nicht missen wollen.
Explorer Hotel Oberstdorf

An der Breitach 3
87538 Fischen/Oberstdorf
Deutschland
Hotel Lechtalerhof****

6767 Warth am Arlberg
Österreich
Gasthof-Pension Traube

Karres 3
6460 Imst
Österreich
Hotel Bäckelar Wirt***s

Dorfstraße 125
6450 Sölden
Österreich
Alpenblick***

39010 Pfelders
Italien
Hotel Kolping Meran***

Cavourstraße 101
39012 Meran
Italien

Zusatzinformationen


Treffpunkt
Am Anreisetag um 16:00 Uhr im Explorer Hotel Oberstdorf, An der Breitach 3, 87538 Fischen/Oberstdorf, +49-8322-940790. Bei unerwarteter Verspätung bitten wir Sie, sich über diese Telefonnummer mit dem ASI-Bergführer in Verbindung zu setzen.
Anreise
PKW: Autobahn Ulm – Kempten oder München – Kempten – weiter über die B19 bis nach Fischen-Oberstdorf. 

Parkmöglichkeiten für Ihren privaten PKW in Oberstdorf: 
öffentl. Parkplätze am Ortseingang zum Beispiel P1 und P2. Parkgebühr ca. 5.- pro Tag (Kleingeld nicht vergessen!), der Bahnhof ist in ca. 10 Minuten fußläufig erreichbar , Informationen hierzu und zu weiteren Langzeitparkplätzen finden Sie auch unter http://www.oberstdorf.de/urlaub/anreise/parkplaetze/langzeitparkplaetze.html)

BAHN: bis Bhf. Fischen oder Oberstdorf und mit dem Bus zum Hotel (Ausstieg Breitachbrücke). Fahrpläne unter www.bahn.de

RÜCKREISE: Der gemeinsame Rücktransfer von Meran wird am 7. Reisetag um ca. 9:00 Uhr starten. Die geplante Ankunft in Oberstdorf wird um ca. 14:30 Uhr sein! Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der jeweiligen Verkehrssituation zu Verspätungen bzw. Routenänderungen kommen kann!
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise
EU-Bürger und Schweizer benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • 6 Nächte in ausgewählten Hotels/Gasthöfen und Pensionen, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 6x Frühstück, 6x Abendessen
  • Transfers lt. Reiseverlauf
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Führung und Betreuung durch autorisierten ASI Bergwanderführer
  • ASI Tourenbuch



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Alle Termine & Preise

Preise gelten ab/bis Oberstdorf.
22.07.19 - 28.07.19
Ausgebucht
Petra Dröber begleitet Sie auf dieser Reise.
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
aufm Weg Waltenberger Haus.jpg

Petra Dröber

Jahrgang 1900 bei ASI seit 2019
Berge sind stille Meister. Petra ist gebürtige Allgäuerin und ist seit ihrer Kindheit in den Bergen unterwegs. Es bereitet ihr Freude, mit anderen Menschen die Berge zu erwandern und gemeinsam schöne Erfahrungen in einer traumhaften Kulisse zu erleben. Sie hat jahrelange Bergerfahrung, auch im Bereich Klettern. Im Winter geht sie gern auf genussvolle Skitouren oder führt Schneeschuhtouren. Sie ist immer noch von den Alpen - den tollen Ein- und Ausblicken fasziniert. .
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
An Tag 5 übernachten wir anstatt im Pfelderer Tal im vorderen Passeiertal und beginnen an Tag 6 von hier aus unsere letzte Wanderung.


Tag 1: Willkommen im Allgäu
Am späten Nachmittag (16:00 Uhr) Begrüßung durch den ASI-Wanderführer. Im Anschluss spazieren wir gemeinsam in das Zentrum von Oberstdorf, wo wir zum Abendessen einkehren.
100 m
100 m
6.00 km
ca. 1.00 h

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Auf alten Walserwegen nach Warth am Arlberg
Transfer nach Baad im Kleinwalsertal. Wir wandern auf alten Walserwegen durch das Bärgunttal zum Hochalppass (1.938 m). Abstieg zum Hochtannbergpass (1.676 m).
700 m
300 m
8.00 km
ca. 4.00 h

Unterkunft: HOTEL LECHTALERHOF
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Über das Hahntennjoch hinüber in das Inntal
Transfer in Richtung Hahntennjoch, wo wir unsere Wanderung hinauf zur Anhalterhütte starten. Nach unserer Einkehr steigen wir hinab aufs Joch und per Bus gelangen wir zu unserer heutigen Unterkunft.
950 m
400 m
10.00 km
ca. 5.50 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Hoch über dem Ötztal
Vorbei am Stuibenfall bei Umhausen, dem größten Wasserfall Tirols, steigen wir auf nach Niederthai. Der Weg führt uns weiter zum idyllisch gelegenen Gasthaus Wiesle, welches sich auf einer Lichtung inmitten des Hochwaldes befindet. Anschließend Abstieg ins Tal und Busfahrt nach Obergurgl.
600 m
500 m
8.00 km
ca. 4.00 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Über das Timmelsjoch nach Südtirol
Transfer in Richtung Timmelsjoch. In einer Höhe von 2.474 m überschreiten wir die Grenze von Österreich nach Südtirol, vom Ötztal ins Passeier. 
600 m
1050 m
10.50 km
ca. 5.00 h

Unterkunft: HOTEL PFANDLERALM
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Dem Ziel entgegen am Meraner Höhenweg
Wir wandern auf Teilen des wohl bekanntesten und beliebtesten Höhenweges in Südtirol unserem Ziel Meran entgegen.
300 m
900 m
11.00 km
ca. 5.00 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Abschied nehmen von Meran
Nach dem Frühstück bringt uns unser Transfer zurück nach Oberstdorf und es heißt Abschied nehmen von den Bergen.

Verpflegung: Frühstück
29.07.19 - 04.08.19
Ausgebucht
Norbert Mathis begleitet Sie auf dieser Reise.
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
Mathis_Norbert_asi-bwf-web-006.jpg

Norbert Mathis

Jahrgang 1960 bei ASI seit 2013
"Wo der Wildbach rauscht" ist Norbert zu Hause. Umgeben von Bergen, Wiesen und Wäldern fühlt er sich wohl und das gibt er auch an seine Gäste weiter. Ob beim gemütlichen Wandern, Kräutersammeln, oder im Winter beim Schneeschuhlaufen - er versteht es, die Menschen für die Natur und ihre verborgenen Schätze zu begeistern!
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
Es sind die final gebuchten Hotels ergänzt.


Tag 1: Willkommen im Allgäu
Am späten Nachmittag (16:00 Uhr) Begrüßung durch den ASI-Wanderführer. Im Anschluss spazieren wir gemeinsam in das Zentrum von Oberstdorf, wo wir zum Abendessen einkehren.
100 m
100 m
6.00 km
ca. 1.00 h

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Auf alten Walserwegen nach Warth am Arlberg
Transfer nach Baad im Kleinwalsertal. Wir wandern auf alten Walserwegen durch das Bärgunttal zum Hochalppass (1.938 m). Abstieg zum Hochtannbergpass (1.676 m).
700 m
300 m
8.00 km
ca. 4.00 h

Unterkunft: HOTEL LECHTALERHOF
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Über das Hahntennjoch hinüber in das Inntal
Transfer in Richtung Hahntennjoch, wo wir unsere Wanderung hinauf zur Anhalterhütte starten. Nach unserer Einkehr steigen wir hinab aufs Joch und per Bus gelangen wir zu unserer heutigen Unterkunft.
950 m
400 m
10.00 km
ca. 5.50 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Hoch über dem Ötztal
Vorbei am Stuibenfall bei Umhausen, dem größten Wasserfall Tirols, steigen wir auf nach Niederthai. Der Weg führt uns weiter zum idyllisch gelegenen Gasthaus Wiesle, welches sich auf einer Lichtung inmitten des Hochwaldes befindet. Anschließend Abstieg ins Tal und Busfahrt nach Obergurgl.
600 m
500 m
8.00 km
ca. 4.00 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Über das Timmelsjoch nach Südtirol
Transfer in Richtung Timmelsjoch. In einer Höhe von 2.474 m überschreiten wir die Grenze von Österreich nach Südtirol, vom Ötztal ins Passeier. 
600 m
1050 m
10.50 km
ca. 5.00 h

Unterkunft: ALPENBLICK
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Dem Ziel entgegen am Meraner Höhenweg
Wir wandern auf Teilen des wohl bekanntesten und beliebtesten Höhenweges in Südtirol unserem Ziel Meran entgegen.
450 m
800 m
13.00 km
ca. 5.00 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Abschied nehmen von Meran
Nach dem Frühstück bringt uns unser Transfer zurück nach Oberstdorf und es heißt Abschied nehmen von den Bergen.

Verpflegung: Frühstück
05.08.19 - 11.08.19
Ausgebucht
Werner Tomsche begleitet Sie auf dieser Reise.
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
heidi-suedtirol-silvester 046.jpg

Werner Tomsche

Jahrgang 1967 bei ASI seit 2002
Werner, geborener Kärtner, gelernter Tiroler lebt seit 1990 in Innsbruck. Der Möbelbau-Ingenieur machte 2001 sein Hobby Bergwandern zum Beruf. Seitdem ist er für ASI vor allem in Norwegen und in Tirol unterwegs. Werner freut sich, seine Begeisterung mit Ihnen zu teilen.
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
Es sind die final gebuchten Hotels ergänzt.


12.08.19 - 18.08.19
Ausgebucht
Marianna Biadene begleitet Sie auf dieser Reise.
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
asi.jpg

Marianna Biadene

Jahrgang 1977 bei ASI seit 2017
Ich kam in Perugia (Umbrien, Italien) auf die Welt und bin dort aufgewachsen. Nach verschiedenen Etappen in Deutschland und Holland wohne ich seit 2012 im Herzen der Alpen, in Innsbruck. Nach meinen ersten Wanderungen als Kind in meinen Heimatbergen des Apennins, ließen mich die Berge nicht mehr los und ich musste weltweit reisen um andere Berge und Kulturen kennen zu lernen. Ich freue mich sehr Sie in den Bergen zu begleiten.
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen im Allgäu
Am späten Nachmittag (16:00 Uhr) Begrüßung durch den ASI-Wanderführer. Im Anschluss spazieren wir gemeinsam in das Zentrum von Oberstdorf, wo wir zum Abendessen einkehren.
100 m
100 m
6.00 km
ca. 1.00 h

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Auf alten Walserwegen nach Warth am Arlberg
Transfer nach Baad im Kleinwalsertal. Wir wandern auf alten Walserwegen durch das Bärgunttal zum Hochalppass (1.938 m). Abstieg zum Hochtannbergpass (1.676 m).
700 m
300 m
8.00 km
ca. 4.00 h

Unterkunft: HOTEL LECHTALERHOF
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Über das Hahntennjoch hinüber in das Inntal
Transfer in Richtung Hahntennjoch, wo wir unsere Wanderung hinauf zur Anhalterhütte starten. Nach unserer Einkehr steigen wir hinab aufs Joch und per Bus gelangen wir zu unserer heutigen Unterkunft.
950 m
400 m
10.00 km
ca. 5.50 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Hoch über dem Ötztal
Vorbei am Stuibenfall bei Umhausen, dem größten Wasserfall Tirols, steigen wir auf nach Niederthai. Der Weg führt uns weiter zum idyllisch gelegenen Gasthaus Wiesle, welches sich auf einer Lichtung inmitten des Hochwaldes befindet. Anschließend Abstieg ins Tal und Busfahrt nach Obergurgl.
600 m
500 m
8.00 km
ca. 4.00 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Über das Timmelsjoch nach Südtirol
Transfer in Richtung Timmelsjoch. In einer Höhe von 2.474 m überschreiten wir die Grenze von Österreich nach Südtirol, vom Ötztal ins Passeier. 
600 m
1050 m
10.50 km
ca. 5.00 h

Unterkunft: HOTEL PFANDLERALM
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Dem Ziel entgegen am Meraner Höhenweg
Wir wandern auf Teilen des wohl bekanntesten und beliebtesten Höhenweges in Südtirol unserem Ziel Meran entgegen.
300 m
900 m
11.00 km
ca. 5.00 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Abschied nehmen von Meran
Nach dem Frühstück bringt uns unser Transfer zurück nach Oberstdorf und es heißt Abschied nehmen von den Bergen.

Verpflegung: Frühstück
19.08.19 - 25.08.19
Ausgebucht
Georg Hirn begleitet Sie auf dieser Reise.
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
Hirn_Georg_asi-bwf-web-036.jpg

Georg Hirn

Jahrgang 1970 bei ASI seit 2002
Georg, Jahrgang 1970, ist leidenschaftlicher Sportler und Naturfreund. Er ist staatlich geprüfter Rückenschullehrer, Lehrwart für Kondition und Fitness, Volleyballtrainer, Masseur mit physiotherapeutischer Ausbildung und natürlich als Wanderführer. 2002 machte er sein Hobby zum Beruf und ist nun mit ASI-Gästen in der Natur unterwegs. Gerne bringt er den Gästen die unglaubliche Welt der Gletscher, Fjorde und Eisberge im Norden Europas näher, quert, aber auch leidenschaftlich "seine" Alpen, findet auf Schneeschuhen sehr gerne die Ruhe von Winterlandschaften und genießt das vielfältige Flair zahlreicher schöner Inseln. Mehr über Georg: www.asi.at/georg
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf


26.08.19 - 01.09.19
Ausgebucht
Sybille Butzmann begleitet Sie auf dieser Reise.
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
Picosbearb.jpg

Sybille Butzmann

Jahrgang 1978 bei ASI seit 2019
Schon als kleines Kind bestieg Sybille ihre ersten Gipfel in den Allgäuer Bergen. Später folgten viele weitere Gipfel, auch auf anderen Kontinenten. Auf Reisen Neues entdecken, Begegnungen mit fremden Kulturen, Menschen und Sprachen, faszinierten sie. Nach Ausbildung und Studium arbeitete sie einige Jahre weltweit als Skilehrerin. Dadurch lernte sie viele Länder sehr intensiv kennen. Danach folgten Ausbildungen zur Bergwanderführerin und Trainerin für Erwachsenenbildung. Heute führt sie Gäste aus aller Welt, von den Alpen bis zu den Anden. Draußen sein, sich bewegen, die Natur entdecken, spüren, von der Natur lernen, diese Erlebnisse und Erfahrungen teilt sie gerne mit ihren Gästen.
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf


* Durchführungsgarantie gilt ab 4 Personen
Preise gelten ab/bis Oberstdorf.

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

8sam erwandern

8sam … Kein Tippfehler, sondern ein neues Reiseformat. Kleine Kleingruppen mit maximal acht TeilnehmerInnen, um genau zu sein. Was konkret hinter der Idee steckt und warum auf die...
> weiterlesen
5 Dinge zu Abfall am Berg: Wie lange verrottet die Bananenschale?

Wir alle lieben das Wandern in der mal mehr, mal weniger unberührten Natur. Umso mehr tut es weh, wenn wir diese verschmutzt vorfinden. Denn wir kennen es: auf dem Weg...
> weiterlesen
Hüttenknigge: 10 Tipps für eine erfolgreiche Übernachtung

Berghütten stehen allen Menschen im Gebirge offen: ob als Schutzraum, zur Einkehr oder als Schlafgelegenheit. Die meisten Hütten entstanden in einer Zeit, in der noch Hanfseile benutzt und Leinenrucksäcke getragen...
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 l Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe, Fleece- oder Softshelljacke)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z.B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, -creme)
  • Waschutensilien und pers. Medikamente
  • für den Gepäcktransport:
  • Großer Rucksack oder Sporttasche (mit Gepäckanhänger)

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.