ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Italien individuell - Genusswandern zwischen Alba und Barolo

Italien individuell - Genusswandern zwischen Alba und Barolo

Individuelle Trekkingreise, Italien

 » Italien » Italien individuell - Genusswandern zwischen Alba und Barolo
2ITMXP002W
Italien individuell - Genusswandern zwischen Alba und Barolo
2ITMXP002W

Das Piemont ist Italiens Paradies für Feinschmecker und weithin bekannt für seine exquisite Küche, besten Trüffel und große Weine. In den fruchtbaren Böden wächst der berühmte Weiße Piemont Trüffel. Die Weinbaugebiete von Barolo und Barbera gehören zu den renommiertesten Italiens. Auch feinste Schokolade, Käse und regionale Brot und Teigwaren sind fester Bestandteil der Küchenkultur. Auf Ihrer Wanderung durch die Region der Langhe wandern Sie vorbei an Weinbergen und Haselnusshainen, erkunden das malerische Monforte d’Alba, die Stadt der hundert Türme und das Kastell der Marchesi Faletti.

Highlights & Fakten
  • Wandern Sie wo der Weiße Trüffel wächst
  • Lassen Sie sich piemontesische Köstlichkeiten munden
  • Verkosten Sie bekannte Weine

Profil
  • Von Unterkunft zu Unterkunft
  • Mit 6 Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 3
  • Meist gute Wege und Pfade, die bei Regen rutschig und matschig sein können; teilweise Schotterstraßen
Dauer
8 Tag(e)
Teilnehmer
ab 1 Person(en)
Bereiste Länder
Italien
Schwierigkeitsgrad

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen in Alba
Anreise nach Alba, das Zentrum der piemontesischen Weinregion, die Stadt der hundert Türme inmitten von Weinbergen. Die schmalen Gassen der Altstadt laden ein zu einem kleinen Spaziergang. 

Unterkunft: Savona oder ähnlichZusätzliche Info
Tag 2: Im Weinbaugebiet von Barolo
Die Wanderung beginnt mit einem Transfer nach Roddi. Sie wandern über mehrere Hügel über La Morra bis zum kleinen Dorf Vergne. Unterwegs Möglichkeit für einen Museumsbesuch und eine kleine Weinverkostung zwischendurch. An klaren Tagen haben Sie immer wieder Blick auf den beeindruckenden Gipfel des Monviso und die Alpen.
450 m
400 m
13 km
ca. 4 h

Unterkunft: Ca San Ponzio oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 3: Das Kastell der Marchesi Faletti und Monforte di Alba
Wanderung durch das kleine Städtchen Novello mit seinem mittelalterlichen Turm nach Barolo. Den Besuch des Weinmuseums im Castello dei Marchesi Faletti sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Durch Weinberge und Wälder wandern Sie nach Monforte d'Alba in großartiger Lage auf einem Hügel.
440 m
200 m
8 km
ca. 3 h

Unterkunft: Grappolo d'Oro oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 4: Serralunga di Alba
Diese landschaftlich abwechslungsreiche Wanderung wird Sie begeistern. Sie lassen die Weinberge hinter sich und wandern durch Haselnussplantagen und Wälder, die das Dorf Serralunga d'Alba umgeben. Sie gelangen nach Roddino, machen einen langer Abstieg und schliesslich einen steilen Aufstieg nach Cissone. 
680 m
550 m
17 km
ca. 5,5 h

Unterkunft: Balcone sulle Langhe Agriturismo oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 5: Rundwanderung bei Cissone
Die heutige Rundwanderung lässt sich vom Ausgangspunkt der Tour schon gut überblicken. Weinberge, Türme und Burgen säumen den Weg, der Sie über Serravalle Langhe nach Baudra führt.
300 m
300 m
8,5 km
ca. 3 h

Unterkunft: Balcone sulle Langhe Agriturismo oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 6: Wo der Weiße Trüffel wächst
Die heutige Wanderung führt durch eine Region, deren Hänge teilweise zu steil sind, um bebaut zu werden. In den Eichenwäldern hier wächst Tuber magnatum, der berühmte Weiße Piemont Trüffel. Sollte Ihre Pilzsuche unterwegs erfolglos bleiben - auf den Speisekarten der Restaurants werden Sie sicher fündig!  
370 m
550 m
13 km
ca. 4,5 h

Unterkunft: Da Maurizio oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 7: Von Cravanzana nach Cortemilia
Die heutige Tour führt Sie durch die Dörfer Torre Bormida und Bergolo, durch Haselnuss-Plantagen und Kastanienwälder. Abwechslungsreich wie die Landschaft sind auch die Wege. Nach der Wanderung bringt ein Taxi Sie und Ihr Gepäck nach Alba.  
350 m
850 m
13 km
ca. 5 h

Unterkunft: Savona oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 8: Abschiednehmen von Alba
Nach dem Frühstück individuelle Rückreise oder Beginn eines Verlängerungsaufenthaltes. 

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen in Alba
Anreise nach Alba, das Zentrum der piemontesischen Weinregion, die Stadt der hundert Türme inmitten von Weinbergen. Die schmalen Gassen der Altstadt laden ein zu einem kleinen Spaziergang. 

Unterkunft: Savona oder ähnlichZusätzliche Info
Tag 2: Im Weinbaugebiet von Barolo
Die Wanderung beginnt mit einem Transfer nach Roddi. Sie wandern über mehrere Hügel über La Morra bis zum kleinen Dorf Vergne. Unterwegs Möglichkeit für einen Museumsbesuch und eine kleine Weinverkostung zwischendurch. An klaren Tagen haben Sie immer wieder Blick auf den beeindruckenden Gipfel des Monviso und die Alpen.
450 m
400 m
13 km
ca. 4 h

Unterkunft: Ca San Ponzio oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 3: Das Kastell der Marchesi Faletti und Monforte di Alba
Wanderung durch das kleine Städtchen Novello mit seinem mittelalterlichen Turm nach Barolo. Den Besuch des Weinmuseums im Castello dei Marchesi Faletti sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Durch Weinberge und Wälder wandern Sie nach Monforte d'Alba in großartiger Lage auf einem Hügel.
440 m
200 m
8 km
ca. 3 h

Unterkunft: Grappolo d'Oro oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 4: Serralunga di Alba
Diese landschaftlich abwechslungsreiche Wanderung wird Sie begeistern. Sie lassen die Weinberge hinter sich und wandern durch Haselnussplantagen und Wälder, die das Dorf Serralunga d'Alba umgeben. Sie gelangen nach Roddino, machen einen langer Abstieg und schliesslich einen steilen Aufstieg nach Cissone. 
680 m
550 m
17 km
ca. 5,5 h

Unterkunft: Balcone sulle Langhe Agriturismo oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 5: Rundwanderung bei Cissone
Die heutige Rundwanderung lässt sich vom Ausgangspunkt der Tour schon gut überblicken. Weinberge, Türme und Burgen säumen den Weg, der Sie über Serravalle Langhe nach Baudra führt.
300 m
300 m
8,5 km
ca. 3 h

Unterkunft: Balcone sulle Langhe Agriturismo oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 6: Wo der Weiße Trüffel wächst
Die heutige Wanderung führt durch eine Region, deren Hänge teilweise zu steil sind, um bebaut zu werden. In den Eichenwäldern hier wächst Tuber magnatum, der berühmte Weiße Piemont Trüffel. Sollte Ihre Pilzsuche unterwegs erfolglos bleiben - auf den Speisekarten der Restaurants werden Sie sicher fündig!  
370 m
550 m
13 km
ca. 4,5 h

Unterkunft: Da Maurizio oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 7: Von Cravanzana nach Cortemilia
Die heutige Tour führt Sie durch die Dörfer Torre Bormida und Bergolo, durch Haselnuss-Plantagen und Kastanienwälder. Abwechslungsreich wie die Landschaft sind auch die Wege. Nach der Wanderung bringt ein Taxi Sie und Ihr Gepäck nach Alba.  
350 m
850 m
13 km
ca. 5 h

Unterkunft: Savona oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 8: Abschiednehmen von Alba
Nach dem Frühstück individuelle Rückreise oder Beginn eines Verlängerungsaufenthaltes. 

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 3: mittel
Für diese Reisen ist ein mittleres Maß an Fitness notwendig. Die Touren dieses Schwierigkeitsgrades sind für gesunde Menschen mit normaler Kondition leicht zu bewältigen.

Voraussetzung: Erfahrung im jeweiligen Aktivitätsbereich von Vorteil

Empfohlene Vorbereitung:
2 mal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken im hügeligen Gelände, 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 600 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 6 Stunden

Die Unterkünfte


Savona****

Via Roma 1
12051 Alba
Italien
Ca San Ponzio

Via Rittane 7
12060 Barolo - Vergne
Italien
Grappolo d'Oro***

Piazza Umberto 4
12065 Monforte d'Alba
Italien
Balcone sulle Langhe Agriturismo

Via Airali 5
12050 Cissone
Italien
Da Maurizio***

Via Luigi Einaudi 5
12050 Cravanzana
Italien

Zusatzinformationen


Anreise
PKW:
Fahrt über Mailand und Asti nach Alba, wo Sie die 1. und letzte Nacht verbringen.

Flug:
Nach Turin oder Mailand. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Alba. Flughafentransfer auf Anfrage.

Zug:
Bis Bahnhof Alba.

Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


Langhe campagna 4.jpg
Grinzane Cavour castello.jpg
IMG_9981.JPG
ITSW030  ITSW030.jpg
Alba torre.jpg
Langhe campagna 4.jpg
Grinzane Cavour castello.jpg
IMG_9981.JPG
ITSW030  ITSW030.jpg
Alba torre.jpg

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • 7 Nächte in ausgewählten B&Bs, Agriturismi und Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 7x Frühstück
  • Transfers und Gepäcktransport lt. Reiseverlauf
  • Detaillierte Routenbeschreibung und Kartenmaterial
  • ASI Tourenbuch



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Reisezeiträume & Preise

Privattour ab 1 Teilnehmer(n)
Preise gelten ab/bis Alba.
Aufpreis Alleinreisende € 150,-
01.04.19 - 15.11.19
Doppelzimmer
725 €
Einzelzimmer
925 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Privattour ab 1 Teilnehmer(n)
Preise gelten ab/bis Alba.
Aufpreis Alleinreisende € 150,-

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

5 Dinge zu Abfall am Berg: Wie lange verrottet die Bananenschale?

Wir alle lieben das Wandern in der mal mehr, mal weniger unberührten Natur. Umso mehr tut es weh, wenn wir diese verschmutzt vorfinden. Denn wir kennen es: auf dem Weg...
> weiterlesen
Hüttenknigge: 10 Tipps für eine erfolgreiche Übernachtung

Berghütten stehen allen Menschen im Gebirge offen: ob als Schutzraum, zur Einkehr oder als Schlafgelegenheit. Die meisten Hütten entstanden in einer Zeit, in der noch Hanfseile benutzt und Leinenrucksäcke getragen...
> weiterlesen
Mit gesunden Füßen wandern: 5 Tipps

"Nur wo du zu Fuß warst, warst du wirklich." Davon sind wir stark überzeugt: Gehen ist die natürlichste Fortbewegung, die wie kaum eine andere uns ins Hier und...
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 l Volumen
  • Knöchelhohe Wanderschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe, Fleece- oder Softshelljacke)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z.B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, -creme)
  • Legere Hüttenbekleidung und Schuhe/Sandalen
  • Leinen-/Hüttenschlafsack (für ca. 20 Euro auf der Hütte erhältlich)
  • Stirnlampe / Taschenlampe
  • Waschutensilien, Handtuch und pers. Medikamente
  • für den Gepäcktransport:
  • Großer Rucksack oder Sporttasche (mit Gepäckanhänger)

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.