ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Tour du Mont Blanc - mit Komfort um den höchsten Berg der Alpen

Tour du Mont Blanc - mit Komfort um den höchsten Berg der Alpen

Individuelle Trekkingreise, Italien

 » Italien » Tour du Mont Blanc - mit Komfort um den höchsten Berg der Alpen
2FRNCY002T
Tour du Mont Blanc - mit Komfort um den höchsten Berg der Alpen
2FRNCY002T

Der Mont Blanc und seine umliegenden Gipfel sind sicherlich eine der spektakulärsten Gebirgsgruppen der Westalpen. Bei der Umrundung von Frankreich nach Italien und in die Schweiz erleben Sie den Mont Blanc, den uneingeschränkten Monarchen von allen Seiten. Sie wandern durch Täler und über Pässe, beeindruckende Gletscher und großartige Gipfel immer vor Auge. Ein durchgehender Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft stellt dabei sicher, dass Sie die einzelnen Tagesetappen leicht und unbeschwert im eigenen Rhythmus bewältigen können.  

Highlights & Fakten
  • Erkunden Sie die Täler rund um den Mont Blanc - höchster Alpengipfel
  • Besuchen Sie die berühmte Bergsteiger-Stadt Chamonix
  • Bestaunen Sie die großen Gletscher

Profil
  • Von Unterkunft zu Unterkunft
  • 8-tägiges Trekking im Schwierigkeitsgrad 4
  • Sehr gute Kondition, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erforderlich
  • Mit Gepäcktransport
Dauer
8 Tag(e)
Teilnehmer
ab 2 Person(en)
Bereiste Länder
Italien
Schwierigkeitsgrad
Weiterempfehlungsrate
5.0
100%
Basierend auf 9 Fragebögen.

Reiseverlauf


Tag 1: Ankunft im Dorf Les Contamines
Individuelle Anreise nach Les Contamines.

Unterkunft: Hôtel La Gélinotte oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Über den Col du Bonhomme ins Val Chapieux
Nach dem Frühstück erfolgt ein kurzer Transfer bis nach Notre Dame de la Gorge. Dort angekommen starten Sie Ihre Wanderung auf den Bonhomme-Pass (2.329 m). Vorbei am gleichnamigen Kreuz wandern Sie ins Chapieux-Tal. Immer wieder haben Sie herrliche Ausblicke auf die umliegenden Gletscher.
1200 m
900 m
18 km
ca. 7 h

Unterkunft: Auberge La Nova oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Die italienischen Täler auf der Südseite des Mont Blanc
Zuerst steigen Sie zum französisch-italienischen Grenzpass Col de la Seigne auf. Beim Abstieg reicht das Panorama über die Aiguille de Peuterey bis zum "Mont Blanc de Courmayeur" mit den gewaltigen nach Süden herabziehenden Gletscherarmen. Im Tal angekommen erreichen Sie mit dem öffentlichen Bus das Zentrum von Courmayeur, dem Bergsteiger- und Touristenzentrum auf der italienischen Seite des Mont Bianco.
950 m
850 m
18 km
ca. 7 h

Unterkunft: Hotel Bouton d'Or oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 4: Über den Ferret-Pass in die Schweiz
Aus Courmayeur bringt Sie der öffentliche Bus bis zur Alp Nouvaz im Ferret-Tal. Nach einem etwa einstündigen Aufstieg erreichen Sie das Rifugio Elena, bevor Sie dann am Talende die Passhöhe des Col Ferret (2.537 m) in die Schweiz überqueren und weiter bis nach Fouly wandern. Eindrucksvolle Ausblicke auf das Combin-Massiv und den Mont Blanc auf der italienischen Seite begleiten Sie den ganzen Tag über. Auch heute legen Sie wieder ein Stück mit dem Linienbus zurück, bevor Sie noch nach einer kurzen Wanderung Ihre heutige Unterkunft erreichen.
800 m
950 m
12 km
ca. 5 h

Unterkunft: Relais Arpette oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Mit Gletscherblick nach Trient
Mit dem Fenêtre d´Arpette (2.850 Meter) erwartet Sie heute einer der höchsten Übergänge des Combin-Massivs. Ihr Abstieg führt Sie immer entlang des Gletschers bis nach Trient. Sollte es das Wetter nicht zu lassen, können Sie auch über den Bovine Passe an Ihr heutiges Tagesziel wandern. Die Gesamtgehzeit verkürzt sich dadurch um ca. 3 Stunden.
1050 m
1385 m
14 km
ca. 9 h

Unterkunft: Hôtel de La Forclaz oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Über den Col de Balme zurück nach Frankreich
Über den Col de Balme (2.191 m) gelangen Sie zurück nach Frankreich. Fantastische Ausblicke auf den Mont Blanc und die Aiguille Verte werden Sie auf Ihrem Weg begleiten. Talwärts gelangen Sie vorbei an Tour bis nach Argentière.
1000 m
1050 m
15 km
ca. 7 h

Unterkunft: Hotel de la Couronne oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Panoramablick von Aiguilles Rouges
Ein wunderbarer Aufstieg zum Lac Blanc steht vor Ihnen. Immer den Mont Blanc im Auge wandern Sie auf einer Höhenwanderung mit Blick über das Mer de Glace, die Aiguilles de Chamonix, denMont Blanc du Tacul und die Aiguille du Goûter bis nach Chamonix. Für den Abstieg können Sie auch alternativ die Seilbahn nutzen.
900 m
1100 m
16 km
ca. 6 h

Unterkunft: Hôtel le Clocher oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 8: Abschied nehmen vom Mont Blanc
Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen und die individuelle Heimreise antreten. 

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Ankunft im Dorf Les Contamines
Individuelle Anreise nach Les Contamines.

Unterkunft: Hôtel La Gélinotte oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Über den Col du Bonhomme ins Val Chapieux
Nach dem Frühstück erfolgt ein kurzer Transfer bis nach Notre Dame de la Gorge. Dort angekommen starten Sie Ihre Wanderung auf den Bonhomme-Pass (2.329 m). Vorbei am gleichnamigen Kreuz wandern Sie ins Chapieux-Tal. Immer wieder haben Sie herrliche Ausblicke auf die umliegenden Gletscher.
1200 m
900 m
18 km
ca. 7 h

Unterkunft: Auberge La Nova oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Die italienischen Täler auf der Südseite des Mont Blanc
Zuerst steigen Sie zum französisch-italienischen Grenzpass Col de la Seigne auf. Beim Abstieg reicht das Panorama über die Aiguille de Peuterey bis zum "Mont Blanc de Courmayeur" mit den gewaltigen nach Süden herabziehenden Gletscherarmen. Im Tal angekommen erreichen Sie mit dem öffentlichen Bus das Zentrum von Courmayeur, dem Bergsteiger- und Touristenzentrum auf der italienischen Seite des Mont Bianco.
950 m
850 m
18 km
ca. 7 h

Unterkunft: Hotel Bouton d'Or oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 4: Über den Ferret-Pass in die Schweiz
Aus Courmayeur bringt Sie der öffentliche Bus bis zur Alp Nouvaz im Ferret-Tal. Nach einem etwa einstündigen Aufstieg erreichen Sie das Rifugio Elena, bevor Sie dann am Talende die Passhöhe des Col Ferret (2.537 m) in die Schweiz überqueren und weiter bis nach Fouly wandern. Eindrucksvolle Ausblicke auf das Combin-Massiv und den Mont Blanc auf der italienischen Seite begleiten Sie den ganzen Tag über. Auch heute legen Sie wieder ein Stück mit dem Linienbus zurück, bevor Sie noch nach einer kurzen Wanderung Ihre heutige Unterkunft erreichen.
800 m
950 m
12 km
ca. 5 h

Unterkunft: Relais Arpette oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Mit Gletscherblick nach Trient
Mit dem Fenêtre d´Arpette (2.850 Meter) erwartet Sie heute einer der höchsten Übergänge des Combin-Massivs. Ihr Abstieg führt Sie immer entlang des Gletschers bis nach Trient. Sollte es das Wetter nicht zu lassen, können Sie auch über den Bovine Passe an Ihr heutiges Tagesziel wandern. Die Gesamtgehzeit verkürzt sich dadurch um ca. 3 Stunden.
1050 m
1385 m
14 km
ca. 9 h

Unterkunft: Hôtel de La Forclaz oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Über den Col de Balme zurück nach Frankreich
Über den Col de Balme (2.191 m) gelangen Sie zurück nach Frankreich. Fantastische Ausblicke auf den Mont Blanc und die Aiguille Verte werden Sie auf Ihrem Weg begleiten. Talwärts gelangen Sie vorbei an Tour bis nach Argentière.
1000 m
1050 m
15 km
ca. 7 h

Unterkunft: Hotel de la Couronne oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Panoramablick von Aiguilles Rouges
Ein wunderbarer Aufstieg zum Lac Blanc steht vor Ihnen. Immer den Mont Blanc im Auge wandern Sie auf einer Höhenwanderung mit Blick über das Mer de Glace, die Aiguilles de Chamonix, denMont Blanc du Tacul und die Aiguille du Goûter bis nach Chamonix. Für den Abstieg können Sie auch alternativ die Seilbahn nutzen.
900 m
1100 m
16 km
ca. 6 h

Unterkunft: Hôtel le Clocher oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 8: Abschied nehmen vom Mont Blanc
Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen und die individuelle Heimreise antreten. 

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 4: anspruchsvoll
Für diese Reisen ist gute bis sehr gute Ausdauer notwendig. Die Touren verteilen sich teilweise über den ganzen Tag.

Voraussetzung: Vorkenntnisse im jeweiligen Aktivitätsbereich

Empfohlene Vorbereitung:
2-3 mal pro Woche aktiver Ausdauersport (Radfahren, Laufen, Aerobic etc.) mindestens 6 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 1000 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 8 Stunden

Die Unterkünfte


Hôtel La Gélinotte**

74170 Les Contamines
Frankreich
Auberge La Nova

73700 Seez
Frankreich
Hotel Bouton d'Or***

Strada Statale 26, n. 10
11013 Courmayeur
Italien
Relais Arpette

1938 Champex
Schweiz
Hôtel de La Forclaz

1220 Martigny
Schweiz
Hotel de la Couronne**

285, Rue Charlet Straton
74400 Argentière
Frankreich
Hôtel le Clocher**

74400 Chamonix
Frankreich

Zusatzinformationen


Anreise
  • PKW: Über Bern und Genf bis nach Les Contamines (unbewachte Parkplätze vorhanden).

  • BAHN: Bis nach Saint-Gervais les Bains - Le Fayet und weiter mit dem Bus SAT Mont Blanc bis nach Les Contamines.

  • FLUG: Flughafen Genf und weiter mit Zug/Bus mit mehreren Umstiegen bis nach Les Contamines. Alternativ mit dem BUS SAT Mont Blanc mit Umsteigen in Le Fayet nach Les Contamines (Reservierung unter www.sat-montblanc.com erforderlich).

  • ABREISE: Sollten Sie Ihren PKW in Les Contamines abgestellt haben, fahren Sie mit dem Zug vom Bahnhof Chamonix Mont Blanc bis nach Saint-Gervais les Bains - Le Fayet. Anschließend weiter mit dem Bus nach Les Contamines.

Weitere Information zu An- und Abreise können Sie unter Rome2rio abrufen - Rome2rio ist eine Online-Suchplattform für verschiedenste Verkehrsträger. Hier können Sie individuell Ihre Anreise planen.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise
EU-Bürger und Schweizer benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.
Charakter der Reise
Da es sich um eine individuelle, unbegleitete Reise handelt, sollten Sie bereits Erfahrung im Umgang mit Karten und Routenbeschreibungen haben und über einen guten Orientierungssinn verfügen.   
Falls Sie, trotz der detaillierten Reiseunterlagen, einmal nicht mehr weiter wissen, fragen Sie die Einheimischen oder kontaktieren Sie unseren Partner über die angegebene Notfallnummer.
Eine individuelle Reise beinhaltet immer den Reiz eines Abenteuers.

Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • 7 Nächte in ausgewählten Gasthäusern oder Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 7x Frühstück, 5x Abendessen
  • Transfer am 2. Tag
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Detaillierte Routenbeschreibung und Kartenmaterial
  • ASI Tourenbuch

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Transfers mit öffentlichen Verkehrsmitteln



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Reisezeiträume & Preise

Privattour ab 2 Teilnehmer(n)
Preise gelten ab Les Contamines bis Chamonix.
15.06.19 - 15.09.19
Doppelzimmer
1.045 €
Einzelzimmer
1.265 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Privattour ab 2 Teilnehmer(n)
Preise gelten ab Les Contamines bis Chamonix.

Kundenstimmen zu dieser Reise

»Sehr schöne, landschaftlicheabwechlsungsreiche Tour durch drei Länder mit netten Unterkünften. Angesichts der zahlreichen Höhenmeter lohnt sich der Gepäcktransport durchaus.« ★★★★★ Hendrik D.

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

Individuell Reisen mit Vorbereitung in ASI Qualität

Wer nicht in einer Gruppe reisen möchte, findet bei unseren individuellen Reisekonzepten vielleicht genau das Richtige. Bei den Wanderreisen ohne Gruppe steht euch die ASI Welt offen. Gerne organisieren wir die Reise flexibel...
> weiterlesen
5 Dinge zu Abfall am Berg: Wie lange verrottet die Bananenschale?

Wir alle lieben das Wandern in der mal mehr, mal weniger unberührten Natur. Umso mehr tut es weh, wenn wir diese verschmutzt vorfinden. Denn wir kennen es: auf dem Weg...
> weiterlesen
Hüttenknigge: 10 Tipps für eine erfolgreiche Übernachtung

Berghütten stehen allen Menschen im Gebirge offen: ob als Schutzraum, zur Einkehr oder als Schlafgelegenheit. Die meisten Hütten entstanden in einer Zeit, in der noch Hanfseile benutzt und Leinenrucksäcke getragen...
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 l Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe, Fleece- oder Softshelljacke)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z.B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, -creme)
  • Legere Hüttenbekleidung und Schuhe/Sandalen
  • Leinen-/Hüttenschlafsack (für ca. 20 Euro auf der Hütte erhältlich)
  • Stirnlampe / Taschenlampe
  • Waschutensilien, Handtuch und pers. Medikamente
  • für den Gepäcktransport:
  • Großer Rucksack oder Sporttasche (mit Gepäckanhänger)

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.