ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Der Weg nach Rom IV - von Parma nach Massa

Der Weg nach Rom IV - von Parma nach Massa

Individuelle Trekkingreise, Italien

 » Italien » Der Weg nach Rom IV - von Parma nach Massa
2ITFLR007T
Der Weg nach Rom IV - von Parma nach Massa
2ITFLR007T

In seiner "Reise nach Italien" beschreibt Goethe die Appennini als eine bemerkenswerte Schöpfung. Nach der großen Po-Ebene erhebt sich eine Bergkette aus dem Flachland". Es gibt keine anderen Wörter, um die Vielfalt der Landschaften in diesem Teil der Via Francigena zu beschreiben. Nach dem Apennin treffen Sie auf die Apuanischen Alpen, berühmt für die Marmorbrüche, die die Römer für ihre Villen und Michelangelo und Donatello für ihre Skulpturen verwendeten. An manchen Orten erstreckt sich der Blick bis zum Meer.

Highlights & Fakten
  • Wandern Sie durch die sattgrüne Landschaft
  • Entdecken Sie historische Dörfer
  • PIlgern Sie zwischen Emilia Romagnaund der Toskana

Profil
  • Von Unterkunft zu Unterkunft
  • Mit 6 ausgewählten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 3
  • Meist auf breiten Wegen und gut ausgeschilderten Routen
  • Mit Gepäcktransport
Dauer
8 Tag(e)
Teilnehmer
ab 1 Person(en)
Bereiste Länder
Italien
Schwierigkeitsgrad


Tipp
Erleben Sie alle Abschnitte der Via Francigena von Etroubles bis nach Rom am Stück oder als separate Reisen. 
8 Tag(e)
NEU
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen in Parma
Individuelle Anreise nach Parma. Bekannt für seinen Schinken und Parmigiano, hat die Stadt ein beeindruckendes historisches und kulturelles Erbe. Die Stadt der Musik beherbergt das jährliche Verdi-Festival.

Tag 2: Weiden & Wälder
Sie fahren mit dem Zug von Parma nach Fornovo, wo auf Sie ein Fahrer wartet, der Sie nach Castello di Casola begleitet, wo die heutige Wanderung beginnt. Die Landschaft ist hügelig und man kann die hohen Weiden in der Ferne sehen. Anschließend wandern Sie durch einen Wald aus jahrhundertealten Eichen und Buchen und durch das kleine Dorf Berceto, das für seine Kathedrale des 12. Jahrhunderts und für die Pilzproduktion berühmt ist.
650 m
590 m
16 km
ca. 4,5 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Über den Cisa-Pass
Heute erreichen Sie den höchsten Punkt dieses Abschnittes der Via Francigena: den Cisa-Pass (1.041 m). Sie verlassen die Emilia-Romagna und betreten die Tosakana, in der Region Lunigiana. Der Passo della Cisa war der Übergangspunkt für die Kaufleute und Pilger, die von der Po-Ebene aus in Richtung Mittelmeer unterwegs waren. Sie kommen in Previdè an, einem winzigen Dorf mit Steinhäusern.
570 m
940 m
18 km
ca. 5 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 4: Pilgern wie früher
Sie betreten offiziell die Region Lunigiana, das wilde Land, dessen Name aus dem römischen Hafen von Luni stammt und der für den Verkauf des Marmors von strategischer Bedeutung war. Auf Ihrem Weg sehen Sie verschiedenen Wasserwege und Brücken, so wie viele Dörfer, die aus lokalem Stein und Holz erbaut wurden. Kleine Plätze, mittelalterliche Kirchen und Springbrunnen versetzen Sie in die Vergangenheit zurück. Sie erleben eine echte Pilgeratmosphäre in Pontremoli, der Stadt der Brücken, voller Schönheit und Kultur. Übernachtung in Pontremoli.
300 m
500 m
11 km
ca. 3 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 5: Vorbei an Dörfer & Burgen
Privater Transfer nach Filattiera. Sie entdecken das Tal des Flusses Magra. Sie wandern in der Nähe der Dörfer Villafranca in Lunigiana und Terrarossa sowie vorbei an mehreren Burgen der Familie Malaspina. Bevor Sie in Aulla ankommen, treffen Sie auf die Abtei San Caprasio aus dem IX. Jahrhundert.
200 m
350 m
20 km
ca. 5,5 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 6: Am Rande der apuanischen Alpen
Aulla wurde während des Zweiten Weltkriegs vollständig zerstört. Seine Bewohner bauten es am Ufer des Flusses Serchio wieder auf. Während Ihres Spaziergangs auf den Weiden erhalten Sie einen ersten Einblick in die Kette der Apuanischen Alpen.
500 m
500 m
17 km
ca. 5,5 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 7: Marmor, Stein und Eisen bricht - aber eure Beine nicht
Am Morgen privater Transfer zum alten römischen Hafen von Luni. Setzen Sie Ihre Wanderung nach Massa fort, das für seinen Marmor berühmt ist. Von Michelangelo bis Botero kamen die größten Künstler hierher, um den perfekten Marmor für ihre Meisterwerke zu finden. Sie übernachten in der Stadt Massa.
170 m
120 m
19 km
ca. 4,5 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 8: Abschied nehmen von Italien
Individuelle Heimreise oder Sie setzen Ihre Pilgerfahrt auf der Via Francigena fort.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen in Parma
Individuelle Anreise nach Parma. Bekannt für seinen Schinken und Parmigiano, hat die Stadt ein beeindruckendes historisches und kulturelles Erbe. Die Stadt der Musik beherbergt das jährliche Verdi-Festival.

Tag 2: Weiden & Wälder
Sie fahren mit dem Zug von Parma nach Fornovo, wo auf Sie ein Fahrer wartet, der Sie nach Castello di Casola begleitet, wo die heutige Wanderung beginnt. Die Landschaft ist hügelig und man kann die hohen Weiden in der Ferne sehen. Anschließend wandern Sie durch einen Wald aus jahrhundertealten Eichen und Buchen und durch das kleine Dorf Berceto, das für seine Kathedrale des 12. Jahrhunderts und für die Pilzproduktion berühmt ist.
650 m
590 m
16 km
ca. 4,5 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Über den Cisa-Pass
Heute erreichen Sie den höchsten Punkt dieses Abschnittes der Via Francigena: den Cisa-Pass (1.041 m). Sie verlassen die Emilia-Romagna und betreten die Tosakana, in der Region Lunigiana. Der Passo della Cisa war der Übergangspunkt für die Kaufleute und Pilger, die von der Po-Ebene aus in Richtung Mittelmeer unterwegs waren. Sie kommen in Previdè an, einem winzigen Dorf mit Steinhäusern.
570 m
940 m
18 km
ca. 5 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 4: Pilgern wie früher
Sie betreten offiziell die Region Lunigiana, das wilde Land, dessen Name aus dem römischen Hafen von Luni stammt und der für den Verkauf des Marmors von strategischer Bedeutung war. Auf Ihrem Weg sehen Sie verschiedenen Wasserwege und Brücken, so wie viele Dörfer, die aus lokalem Stein und Holz erbaut wurden. Kleine Plätze, mittelalterliche Kirchen und Springbrunnen versetzen Sie in die Vergangenheit zurück. Sie erleben eine echte Pilgeratmosphäre in Pontremoli, der Stadt der Brücken, voller Schönheit und Kultur. Übernachtung in Pontremoli.
300 m
500 m
11 km
ca. 3 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 5: Vorbei an Dörfer & Burgen
Privater Transfer nach Filattiera. Sie entdecken das Tal des Flusses Magra. Sie wandern in der Nähe der Dörfer Villafranca in Lunigiana und Terrarossa sowie vorbei an mehreren Burgen der Familie Malaspina. Bevor Sie in Aulla ankommen, treffen Sie auf die Abtei San Caprasio aus dem IX. Jahrhundert.
200 m
350 m
20 km
ca. 5,5 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 6: Am Rande der apuanischen Alpen
Aulla wurde während des Zweiten Weltkriegs vollständig zerstört. Seine Bewohner bauten es am Ufer des Flusses Serchio wieder auf. Während Ihres Spaziergangs auf den Weiden erhalten Sie einen ersten Einblick in die Kette der Apuanischen Alpen.
500 m
500 m
17 km
ca. 5,5 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 7: Marmor, Stein und Eisen bricht - aber eure Beine nicht
Am Morgen privater Transfer zum alten römischen Hafen von Luni. Setzen Sie Ihre Wanderung nach Massa fort, das für seinen Marmor berühmt ist. Von Michelangelo bis Botero kamen die größten Künstler hierher, um den perfekten Marmor für ihre Meisterwerke zu finden. Sie übernachten in der Stadt Massa.
170 m
120 m
19 km
ca. 4,5 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 8: Abschied nehmen von Italien
Individuelle Heimreise oder Sie setzen Ihre Pilgerfahrt auf der Via Francigena fort.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 3: mittel
Für diese Reisen ist ein mittleres Maß an Fitness notwendig. Die Touren dieses Schwierigkeitsgrades sind für gesunde Menschen mit normaler Kondition leicht zu bewältigen.

Voraussetzung: Erfahrung im jeweiligen Aktivitätsbereich von Vorteil

Empfohlene Vorbereitung:
2 mal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken im hügeligen Gelände, 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 600 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 6 Stunden

Die Unterkünfte


Ausgewähltes Hotel, Gasthaus oder B&B

Tag 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Zusatzinformationen


Anreise
Anreise: Der Pavia am nähesten gelegene Flughafen ist der Flughafen Milano Malpensa.
Mit einem Shuttlebus erreichen Sie den Bahnhof Milano Centrale und mit dem Zug kommen Sie nach Parma.

Abreise: Ab Massa erreichen Sie am einfachsten den Flughafen Florenz.
Fahren Sie mit dem Zug nach Florenz Hauptbahnhof und nehmen Sie dann den Shuttlebus.
Hinweise zum Reisegepäck
Ihr Gepäck sollte in 2 Taschen aufgeteilt werden: eine größere Reisetasche von max.15 kg Gewicht und ein Rucksack (maximal 40 l), den Sie täglich während den Wanderungen tragen. An manchen Tagen (Ankunftstag und Abreisetag) müssen Sie auch Ihre Reisetasche tragen: bevorzugen Sie also einen Koffer mit Rollern.
Charakter der Reise
Da es sich um eine individuelle, unbegleitete Reise handelt, sollten Sie bereits Erfahrung im Umgang mit Karten und Routenbeschreibungen haben und über einen guten Orientierungssinn verfügen. Falls Sie, trotz der detaillierten Reiseunterlagen, einmal nicht mehr weiter wissen, fragen Sie die Einheimischen oder kontaktieren Sie unseren Partner über die angegebene Notfallnummer. Eine individuelle Reise beinhaltet immer den Reiz eines Abenteuers.

Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


2itflr007t-italien-wald_mandala tours.jpg
2itflr007t-italien-parmesanherstellung_mandala tours.jpg
2itflr007t-italien-apeninnen_mandala tours.jpg
2itflr007t-italien-parma-altstad_mandala tours.jpg
2itflr007t-italien-altes dorf_madnala tours.jpg
2itflr007t-italien-luni amphitheater_mandala tours.jpg
2itflr007t-italien-parma_mandala tours.jpg
2itflr007t-italien-apeninnen-burg_mandala tours.jpg
2itflr007t-italien-marmor steinbruch_mandala tours.jpg
2itflr007t-italien-wald_mandala tours.jpg
2itflr007t-italien-parmesanherstellung_mandala tours.jpg
2itflr007t-italien-apeninnen_mandala tours.jpg
2itflr007t-italien-parma-altstad_mandala tours.jpg
2itflr007t-italien-altes dorf_madnala tours.jpg
2itflr007t-italien-luni amphitheater_mandala tours.jpg
2itflr007t-italien-parma_mandala tours.jpg
2itflr007t-italien-apeninnen-burg_mandala tours.jpg
2itflr007t-italien-marmor steinbruch_mandala tours.jpg

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • 7 Nächte in 2*- und 3*-Hotels oder B&Bs, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 7x Frühstück, 1x Abendessen
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Private Transfers lt. Reiseverlauf
  • Pilgerpass
  • Detaillierte Routenbeschreibung und Kartenmaterial
  • App für die Nutzung von GPS Tracks
  • Erreichbarkeit der lokalen Agentur für die Gesamtdauer der Reise
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 03/20)
  • ASI Tourenbuch

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Ortstaxe (zwischen €0,50 bis €4,00 pro Person und Nacht), soweit fällig und zahlbar vor Ort
  • Eintritte für Besichtigungen



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Reisezeiträume & Preise

01.03.20 - 30.11.20
Doppelzimmer
690 €
Einzelzimmer
865 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Privattour ab 1 Teilnehmer(n)
Preise gelten ab Parma bis Massa.
Preise gelten ab 2 Personen.Gerne vermitteln wir Ihnen Flüge ab/bis Mailand bzw. Florenz. Preise und Abflughäfen auf Anfrage.
Privattour ab 1 Teilnehmer(n)
Preise gelten ab Parma bis Massa.
Preise gelten ab 2 Personen.Gerne vermitteln wir Ihnen Flüge ab/bis Mailand bzw. Florenz. Preise und Abflughäfen auf Anfrage.

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

Sardinien - ein Reisebericht: Karibik-Gefühl im Mittelmeer

Wenn ihr an Sardinien denkt, dann stellt ihr euch bestimmt auch weiße Sandstrände und kristallklare Buchten vor. Sind die Strände wirklich so weiß, das Wasser wirklich so klar und was...
> weiterlesen
Wandern in Sri Lanka: 10 gute Gründe

Die Insel an der Südspitze Indiens gilt als ideales Wanderparadies und ist neben seinem weltberühmten Tee auch bekannt für die einzigartigen buddhistischen Tempel und historischen Bauwerke in den ehemaligen Königsstädten....
> weiterlesen
Top 11 Unterkünfte auf ASI Reisen 2019

Nur wenn ihr richtig ausgeruht seid, habt ihr auch am nächsten Tag die Energie, die ihr für einen Wandertag braucht. Auch dieses Jahr erwarten euch wieder ganz besondere Unterkünfte auf...
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 l Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe, Fleece- oder Softshelljacke)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z.B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, -creme)
  • Waschutensilien, Handtuch und pers. Medikamente

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.