ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Skitouren für 3000er-Sammler im Ortlergebiet mit Cevedale (3.769 m)

Skitouren für 3000er-Sammler im Ortlergebiet mit Cevedale (3.769 m)

Skitouren, Italien

 » Italien » Skitouren » Skitouren für 3000er-Sammler im Ortlergebiet mit Cevedale (3.769 m)
ITBZO023
Skitouren für 3000er-Sammler im Ortlergebiet mit Cevedale (3.769 m)
ITBZO023

Im Reich von König Ortler im Südtiroler Martelltal warten abwechslungsreiche Skitouren. Rund um die gemütliche Zufallhütte findet sich ein Tourenangebot, was seinesgleichen sucht – von stiebenden Pulverabfahrten bis zu zischendem Firn. Unser ASI Berg- und Skiführer sucht täglich die besten Möglichkeiten heraus. Sechs Dreitausender stehen auf dem Programm. Selbstverständlich werden wir auch eine Besteigung des bekanntesten Gipfels des Gebietes versuchen: der Cevedale gilt mit 3.769 Metern Höhe als der höchste Skiberg der Ostalpen und belohnt uns mit einer Abfahrt über 1500 Höhenmeter.

Highlights & Fakten
  • Bestaunen Sie die Ortlergruppe
  • Sammeln Sie Dreitausender mit Ski
  • Besteigen Sie den Cevedale (3.769m)
  • Schlafen Sie auf einer komfortablen Hütte mit bester Küche und Sauna

Profil
  • Vom Hüttenstandort
  • Mit 5 ausgewählten Skitouren im Schwierigkeitsgrad 3
  • Gute Kondition und sicheres Skifahren bei unterschiedlicher Schneequalität erforderlich
  • Erfahrung im Skitourengehen erforderlich
  • Mit Gepäcktransport
Dauer
6 Tage
Teilnehmer
Abreise bis 31.12.2019 Min. 4/max. 8
Bereiste Länder
Italien
Schwierigkeitsgrad

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen in der Ortlergruppe - Aufstieg zur Zufallhütte
Individuelle Anreise ins Martelltal und gemeinsamer Aufstieg zur Zufallhütte. Unser Wochengepäck wird bequem mit der Materialseilbahn transportiert. Bei einem ersten gemeinsamen Abendessen gibt es Informationen zum Ablauf der Skitouren-Woche.
200 m
ca. 1 h

Unterkunft: Zufallhütte
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Butzenspitze (3.300 m) - Panorama zu Ortler und Königsspitze
1050 m
1050 m
ca. 5 h

Unterkunft: Zufallhütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Gletschertour zur Köllkuppe - Cima Marmotta (3.330 m)
Heute steht uns der erste Gletschertag bevor. Vorbei an der Marteller Hütte steigen wir auf zum Hohenferner. Über den flachen Gletscher geht es dann weiter zu unserem Tagesziel, der 3.330 Meter hohen Cima Marmotta, auch als Köllkuppe bekannt. Die weiten Hänge des Hohenferner laden bei der Abfahrt zu großzügigen Schwüngen ein. Die Abfahrtsvariante unterhalb der Veneziaspitzen vorbei an der Marteller Hütte verspricht meist besten Powder.
1100 m
1100 m
ca. 5 h

Unterkunft: Zufallhütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Suldenspitze (3.376 m) & Hintere Schöntaufspitze (3.325 m)
1250 m
1850 m
ca. 6 h

Unterkunft: Zufallhütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Der höchste Skigipfel der Ostalpen: Monte Cevedale (3.769 m)
1500 m
1500 m
ca. 7 h

Unterkunft: Zufallhütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Abschlusstour zur Östlichen Veneziaspitze (3.356 m)
1100 m
1300 m
ca. 6 h

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen in der Ortlergruppe - Aufstieg zur Zufallhütte
Individuelle Anreise ins Martelltal und gemeinsamer Aufstieg zur Zufallhütte. Unser Wochengepäck wird bequem mit der Materialseilbahn transportiert. Bei einem ersten gemeinsamen Abendessen gibt es Informationen zum Ablauf der Skitouren-Woche.
200 m
ca. 1 h

Unterkunft: Zufallhütte
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Butzenspitze (3.300 m) - Panorama zu Ortler und Königsspitze
1050 m
1050 m
ca. 5 h

Unterkunft: Zufallhütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Gletschertour zur Köllkuppe - Cima Marmotta (3.330 m)
Heute steht uns der erste Gletschertag bevor. Vorbei an der Marteller Hütte steigen wir auf zum Hohenferner. Über den flachen Gletscher geht es dann weiter zu unserem Tagesziel, der 3.330 Meter hohen Cima Marmotta, auch als Köllkuppe bekannt. Die weiten Hänge des Hohenferner laden bei der Abfahrt zu großzügigen Schwüngen ein. Die Abfahrtsvariante unterhalb der Veneziaspitzen vorbei an der Marteller Hütte verspricht meist besten Powder.
1100 m
1100 m
ca. 5 h

Unterkunft: Zufallhütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Suldenspitze (3.376 m) & Hintere Schöntaufspitze (3.325 m)
1250 m
1850 m
ca. 6 h

Unterkunft: Zufallhütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Der höchste Skigipfel der Ostalpen: Monte Cevedale (3.769 m)
1500 m
1500 m
ca. 7 h

Unterkunft: Zufallhütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Abschlusstour zur Östlichen Veneziaspitze (3.356 m)
1100 m
1300 m
ca. 6 h

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 3: Mittel

Voraussetzung: Beim Gehen mit Steigeisen, der Begehung eines Klettersteigs oder leichten Klettereien am Fels fühlen Sie sich wohl. Auf Skitour beherrschen Sie die Spitzkehre und sind auch schon mit Harscheisen aufgestiegen. Bergab fahren Sie kontrolliert Kurven im Gelände bis zu 35° Steilheit und in allen Schneearten.

Im Winter fahren Sie kontrolliert im mittelsteilen Gelände (bis ca. 30°) abseits der Pisten.

Auf- und Abstiege: bis 1.200 Höhenmeter, vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 8 Stunden, vereinzelt mehr

Die Unterkünfte


Allgemeines zur Unterkunft
Hoch oben im Martelltal auf 2.265 m gelegen, ist die Zufallhütte von den Bergen des Cevedale- und Ortlermassivs umgeben. Mehr als 10 skitourentaugliche Dreitausender ragen im Halbrund in die Höhe und machen die Hütte zu einem der besten und vielseitigsten Stützpunkte für Frühjahrsskitouren in den Ostalpen. Mit dazu beiträgt die hervorragende Südtiroler Küche durch Wirt Uli und seinem Team, Annehmlichkeiten wie Etagenduschen und kleinen Zimmern sowie die Blockhaussauna zum Entspannen.

Beachten Sie bitte: bei der Buchung einer Übernachtung im Dreibettzimmer teilen Sie sich das Zimmer mit weiteren Mitreisenden. Wir bemühen uns, im Vorfeld eine gleichgeschlechtliche Zimmereinteilung vorzunehmen, können dies aber nicht garantieren. Ein Anspruch auf eine Einzelunterbringung besteht aufgrund der besonderen Infrastruktur einer Berghütte grundsätzlich nicht.
Zufallhütte

39020 Martelltall
Italien
Hoch oben im Martelltal gelegen, ist die Hütte von den Bergen des Cevedale- und Ortlermassivs umgeben. Das ruhige Seitental ist idealer Ausgangspunkt für zahlreiche Hochtouren und Wanderungen.
Weiterlesen

Zusatzinformationen


Treffpunkt
Am Anreisetag um 15:00 Uhr im Hotel Goldrainerhof in Goldrain im Vinschgau. Adresse: Vinschgauerstrasse 4, I-39021 Goldrain, Tel. +39-0473-742042. Bei unerwarteter Verspätung bitten wir Sie, sich über diese Telefonnummer mit dem ASI Berg- und Skiführer in Verbindung zu setzen. Vom Treffpunkt kurze Weiterfahrt ins Martelltal bis zum Talende. Großer Parkplatz. Sollten bei Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht genügend Plätze in Pkw's verfügbar sein, bestellt der Bergführer ein Taxi (Kosten sind vor Ort zu zahlen).
Anreise
PKW:
Autobahn bis Landeck – weiter auf B180 in Richtung Meran zum Reschenpass – SS40 über Schluderns bis Spondinig – SS38 Schlanders bis Goldrain. Oder über die Brennerautobahn bis Autobahnausfahrt Bozen Süd – weiter nach Meran und Goldrain.

BAHN:
Mit Fernzügen bis Bhf. Meran. Von hier mit der Vinschgerbahn bis nach Goldrain/Martell.
Hinweise zum Reisegepäck
Nehmen Sie bitte für Ihr Hüttengepäck einen großen Rucksack mit (keine Taschen oder Koffer). Damit ist es notfalls möglich, am Abreisetag auf Ski und mit dem Rucksack am Rücken zum Auto abzufahren, falls kein Gepäcktransport von der Hütte hinunter durchführbar ist.

Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • 5 Nächte auf der Zufallhütte, Dreibett- oder Mehrbettzimmer/Lager mit Etagenduschen und -WC
  • 5x Frühstück, 5x Abendessen
  • Gepäcktransport zur Hütte und zurück
  • Leihausrüstung (Gletscherausrüstung, LVS-Gerät, Lawinenschaufel und -sonde)
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • Führung und Betreuung durch staatlich geprüften ASI Berg- & Skiführer
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 03/20)
  • ASI Tourenbuch

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Skitourenausrüstung (Tourenski, -schuhe, Felle, Skistöcke) - über Ausleihmöglichkeiten informieren wir Sie mit den Reiseunterlagen



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Alle Termine & Preise

Preise gelten ab/bis Martelltal

Beachten Sie bitte: bei der Buchung einer Übernachtung im Dreibettzimmer teilen Sie sich das Zimmer mit weiteren Mitreisenden. Wir bemühen uns, im Vorfeld eine gleichgeschlechtliche Zimmereinteilung vorzunehmen, können dies aber nicht garantieren. Ein Anspruch auf eine Einzelunterbringung besteht aufgrund der besonderen Infrastruktur einer Berghütte grundsätzlich nicht.
23.02.20 - 28.02.20
Dreibettzimmer
775 €
Mehrbettzimmer oder Lager
725 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
08.03.20 - 13.03.20
Dreibettzimmer
775 €
Mehrbettzimmer oder Lager
725 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
29.03.20 - 03.04.20
Dreibettzimmer
775 €
Mehrbettzimmer oder Lager
725 €
Andreas Höller begleitet Sie auf dieser Reise.
Ihr ASI-Guide stellt sich vor

Andreas Höller

bei ASI seit 2016
Die Liebe zu den Bergen hat Andi schon in die unterschiedlichsten Länder der Erde verschlagen. Nach seinem Abschluss des Studiums für Sport-& Trainingswissenschaften an der Uni Wien und der Ausbildung zum staatlich geprüften Skilehrer und Skiführer hing Andi seinen Beruf als Tischler an den Nagel und entschied sich im Jahr 2015 die Ausbildung zum Bergführer anzutreten. Er freut sich gemeinsam mit ASI Gästen die Schönheit der Berge erleben zu dürfen.
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
* Durchführungsgarantie gilt ab 4 Personen
Preise gelten ab/bis Martelltal

Beachten Sie bitte: bei der Buchung einer Übernachtung im Dreibettzimmer teilen Sie sich das Zimmer mit weiteren Mitreisenden. Wir bemühen uns, im Vorfeld eine gleichgeschlechtliche Zimmereinteilung vorzunehmen, können dies aber nicht garantieren. Ein Anspruch auf eine Einzelunterbringung besteht aufgrund der besonderen Infrastruktur einer Berghütte grundsätzlich nicht.

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

5 Dinge zu Abfall am Berg: Wie lange verrottet die Bananenschale?

Wir alle lieben das Wandern in der mal mehr, mal weniger unberührten Natur. Umso mehr tut es weh, wenn wir diese verschmutzt vorfinden. Denn wir kennen es: auf dem Weg...
> weiterlesen
Hüttenknigge: 10 Tipps für eine erfolgreiche Übernachtung

Berghütten stehen allen Menschen im Gebirge offen: ob als Schutzraum, zur Einkehr oder als Schlafgelegenheit. Die meisten Hütten entstanden in einer Zeit, in der noch Hanfseile benutzt und Leinenrucksäcke getragen...
> weiterlesen
Sardinien - ein Reisebericht: Karibik-Gefühl im Mittelmeer

Wenn ihr an Sardinien denkt, dann stellt ihr euch bestimmt auch weiße Sandstrände und kristallklare Buchten vor. Sind die Strände wirklich so weiß, das Wasser wirklich so klar und was...
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tourenski mit Tourenbindung
  • Steigfelle bzw. Skitourenfelle
  • Harscheisen
  • Skitourenschuhe
  • Skistöcke mit großen Schneetellern
  • Skibrille (mit 100% UV-Schutz)
  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen (mit Befestigungsmöglichkeit für Ski)
  • Wind- und wasserdichte Jacke, atmungsaktiv (Hardshell, z.B. Goretex)
  • Wind- und wasserdichte Hose, atmunksaktiv (Hardshell, z.B. Goretex)
  • Winddichte Skijacke und Skihose (Softshell, Windstopper)
  • Daunenjacke oder Primaloftjacke (auch als Unterziehjacke oder Weste)
  • Ski- oder Funktionspulli (als Zwischenschicht, Zwiebelprinzip)
  • Funktionelle Unterwäsche (schnell trocknend)
  • Funktionssocken (wärmend)
  • 1 Paar dünne Fingerhandschuhe (winddicht, wasserabweisend, aus Windstopper oder Leder)
  • 1 Paar warme Skihandschuhe (gefüttert, winddicht, wasserabweisend)
  • Warme Mütze, Stirnband
  • Sonnencreme und Lippenschutz (mindestens Lichtschutzfaktor 30, besser 50)
  • Thermosflasche (mind. 1 Liter Fassungsvermögen, bruchfest)

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Großer Rucksack für das Hüttengepäck (Reisetaschen und Koffer sind ungeeignet)
  • Bequeme Hüttenbekleidung und Hüttenschuhe
  • Hüttenschlafsack (für Hygienezwecke, z.B. aus Seide)
  • Handtuch, Waschbeutel, Toilettenartikel
  • Stirnlampe (leichte LED-Stirnlampe)
  • Fotoausrüstung, Handy, Ladekabel
  • Erste-Hilfe-Set, Blasenpflaster, persönliche Medikamente
  • Sonnen- bzw. Gletscherbrille (gut anliegend, Kategorie 4 und 100%iger UV-Schutz)
  • Zwischenverpflegung (Süßigkeiten, Schokolade, Müsliriegel, Energieriegel, Nüsse)
  • Badesachen für die kleine Sauna
  • Bargeld (auf der Hütte ist KEINE Zahlung mit Kredit- oder EC-Karte möglich)

Folgende Ausrüstung wird leihweise zur Verfügung gestellt (im Reisepreis inklusive):
  • Steigeisen
  • Eispickel
  • Klettergurt
  • HMS-Karabiner mit Verschlusssicherung
  • Bandschlinge
  • LVS-Gerät
  • Lawinenschaufel
  • Lawinensonde

Gern können Sie auch Ihre eigene Ausrüstung verwenden. Achten Sie bitte darauf, dass Ihr Material den aktuellen Normen entspricht und gewartet ist.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre eigenen Ski gewachst sind und über scharfe Kanten verfügen.
Wir empfehlen die Verwendung von Skihelm und ABS-Rucksack!

Ausleihmöglichkeit für Skiausrüstung:
Sport Tenne in St. Valentin auf der Haide (bei Anreise via Reschenpass)
Adresse: Hauptstraße 27, I-39027 St. Valentin auf der Haide
Telefon: +39-0473-634722
www.sport-tenne.com

Sie benötigen Tourenski + Stöcke + Felle + Harscheisen + Tourenskischuhe.
Wir empfehlen eine rechtzeitige Reservierung!