ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Klettersteige Sextener Dolomiten - Dolomiti senza confini

Klettersteige Sextener Dolomiten - Dolomiti senza confini

Klettersteige, Italien

 » Italien » Klettersteige » Klettersteige Sextener Dolomiten - Dolomiti senza confini
ITBZO034
Klettersteige Sextener Dolomiten - Dolomiti senza confini
ITBZO034

Auf Klettersteigen und spektakulären Höhenwegen erleben wir die Dolomiten ohne Grenzen. Heute sind die Dolomiten nicht länger eine Barriere zwischen Nord und Süd, sondern ein Ort von Frieden und kulturellem Austausch. Auftakt zu dieser Tour ist die Besteigung der Sextner Rotwand. Wir folgen dem historisch interessanten Alpiniweg und umrunden am neu erbauten Klettersteig Croda dei Toni den Zwolferkofel. In den Galerien am Paternkofel schalten wir die Stirnlampen an und vom Toblinger Knoten aus genießen wir den einzigartigen Blick auf die Drei Zinnen.

Highlights & Fakten
  • Bestaunen Sie die Drei Zinnen im UNESCO-Weltnaturerbe
  • Entdecken Sie den neuen Klettersteig Croda dei Toni
  • Genießen Sie Dolomiten ohne Grenzen

Profil
  • Von Hütte zu Hütte
  • 6-tägige Klettersteigtour bis Schwierigkeitsgrad B-C
  • Gute Kondition, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erforderlich
  • Alpine Erfahrung hilfreich
Dauer
6 Tage
Teilnehmer
Abreise bis 31.12.2019 Min. 4/max. 8
Bereiste Länder
Italien
Schwierigkeitsgrad

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen in den Dolomiten
Begrüßung durch den Bergführer, Materialcheck und Ausgabe der Leihausrüstung. Auffahrt mit der Kabinenbahn Rotwand. Information über den Ablauf des Klettersteigprogrammes, gemeinsames Abendessen und Übernachtung.

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Croda Rossa - Klettersteig auf die Sextner Rotwand
Auftakt zur Durchquerung der Sextener Dolomiten auf Klettersteigen ist die Via ferrata Croda Rossa. Seilversicherte Passagen bis Schwierigkeitsgrad B wechseln sich mit Leitern und Gehgelände ab. Der Aufstieg auf die Sextner Rotwand (2.936 m) erfolgt vorbei an Stellungen und Anlagen aus dem ersten Weltkrieg über die Rotwandköpfe. Für den Abstieg stehen mehrere Varianten zur Auswahl.
1090 m
1090 m
ca. 6 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Über den Alpinisteig zur Carduccihütte
Einer der beliebtesten Klettersteige in diser Region ist der von den italienischen Gebirgtstruppen entlang von Schichtbändern angelegte Alpinisteig. Vorbei am Eissee zur Forcella Giralba (2.431 m) und von dort Abstieg zur Hütte Rifugio Carducci (2.297 m).
1250 m
850 m
ca. 7 h

Unterkunft: Carduccihütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Umrundung des Zwölferkofels
Auf einem im Jahr 2015 neu erbauten Klettersteig rund um den markanten Berggipfel des Zwölferkofels. Kurze, ausgesetzte Passagen im steilen Fels und kleine Seilbrücken inmitten der wilden Felslandschaft der Dolomiten liefern perfekte Fotomotive!
1400 m
1400 m
ca. 8,5 h

Unterkunft: Carduccihütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Schartensteig und Innerkoflersteig am Paternkofel
Noch einmal überschreiten wir das Giralbajoch und wandern über die Zsygmondi-Hütte zur Büllelejochhütte. Über den aussichtsreichen Schartensteig zum Paternkofel (2.744 m) mit großartigem Blick zu den Drei Zinnen. Der Abstieg zur Drei-Zinnen-Hütte erfolgt über den Innerkofler-De-Luca-Klettersteig, der teilweise in Galerien aus dem ersten Weltkreig verläuft.
800 m
700 m
ca. 6 h

Unterkunft: Drei Zinnen Hütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Klettersteig Toblinger Knoten und Abstieg ins Fischleintal
Ein letzter Klettersteig, der Leiternsteig bringt uns auf den Toblinger Knoten (2.617 m). Der Blick auf die Drei Zinnen und den Paternkofel wird Sie begeistern! Abstieg durch das Fischleintal nach Sexten-Moos, Verabschiedung und individuelle Abreise.
200 m
1250 m
ca. 5,5 h

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen in den Dolomiten
Begrüßung durch den Bergführer, Materialcheck und Ausgabe der Leihausrüstung. Auffahrt mit der Kabinenbahn Rotwand. Information über den Ablauf des Klettersteigprogrammes, gemeinsames Abendessen und Übernachtung.

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Croda Rossa - Klettersteig auf die Sextner Rotwand
Auftakt zur Durchquerung der Sextener Dolomiten auf Klettersteigen ist die Via ferrata Croda Rossa. Seilversicherte Passagen bis Schwierigkeitsgrad B wechseln sich mit Leitern und Gehgelände ab. Der Aufstieg auf die Sextner Rotwand (2.936 m) erfolgt vorbei an Stellungen und Anlagen aus dem ersten Weltkrieg über die Rotwandköpfe. Für den Abstieg stehen mehrere Varianten zur Auswahl.
1090 m
1090 m
ca. 6 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Über den Alpinisteig zur Carduccihütte
Einer der beliebtesten Klettersteige in diser Region ist der von den italienischen Gebirgtstruppen entlang von Schichtbändern angelegte Alpinisteig. Vorbei am Eissee zur Forcella Giralba (2.431 m) und von dort Abstieg zur Hütte Rifugio Carducci (2.297 m).
1250 m
850 m
ca. 7 h

Unterkunft: Carduccihütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Umrundung des Zwölferkofels
Auf einem im Jahr 2015 neu erbauten Klettersteig rund um den markanten Berggipfel des Zwölferkofels. Kurze, ausgesetzte Passagen im steilen Fels und kleine Seilbrücken inmitten der wilden Felslandschaft der Dolomiten liefern perfekte Fotomotive!
1400 m
1400 m
ca. 8,5 h

Unterkunft: Carduccihütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Schartensteig und Innerkoflersteig am Paternkofel
Noch einmal überschreiten wir das Giralbajoch und wandern über die Zsygmondi-Hütte zur Büllelejochhütte. Über den aussichtsreichen Schartensteig zum Paternkofel (2.744 m) mit großartigem Blick zu den Drei Zinnen. Der Abstieg zur Drei-Zinnen-Hütte erfolgt über den Innerkofler-De-Luca-Klettersteig, der teilweise in Galerien aus dem ersten Weltkreig verläuft.
800 m
700 m
ca. 6 h

Unterkunft: Drei Zinnen Hütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Klettersteig Toblinger Knoten und Abstieg ins Fischleintal
Ein letzter Klettersteig, der Leiternsteig bringt uns auf den Toblinger Knoten (2.617 m). Der Blick auf die Drei Zinnen und den Paternkofel wird Sie begeistern! Abstieg durch das Fischleintal nach Sexten-Moos, Verabschiedung und individuelle Abreise.
200 m
1250 m
ca. 5,5 h

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 3: Mittel

Voraussetzung: Beim Gehen mit Steigeisen, der Begehung eines Klettersteigs oder leichten Klettereien am Fels fühlen Sie sich wohl. Auf Skitour beherrschen Sie die Spitzkehre und sind auch schon mit Harscheisen aufgestiegen. Bergab fahren Sie kontrolliert Kurven im Gelände bis zu 35° Steilheit und in allen Schneearten.

Im Winter fahren Sie kontrolliert im mittelsteilen Gelände (bis ca. 30°) abseits der Pisten.

Auf- und Abstiege: bis 1.200 Höhenmeter, vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 8 Stunden, vereinzelt mehr

Die Unterkünfte


Rotwandwiesenhütte, 1.924 m


Italien
Carduccihütte, 2.297 m


Italien
Drei Zinnen Hütte, 2.405 m

St. Josef Str. 9
39030 Sexten
Italien

Zusatzinformationen


Treffpunkt
Am Anreisetag um 16:00 Uhr an der Talstation der Kabinenbahn Rotwand in Sexten - Moos.
Anreise
PKW (Vignette/Maut): Autobahn Innsbruck – Brenner – Ausfahrt Brixen/Pustertal – Bruneck – Toblach – Innichen - Sexten-Moos; Abzweigung in Richtung Fischleintal bis zur Talstation der Umlaufbahn Rotwand. Kostenloser Parkplatz direkt an der Talstation.

BAHN: Bis Bhf. Innichen, weiter mit Linienbus bis Sexten-Moos, Haltestelle Kabinenbahn Rotwand.

RÜCKREISE: Verabschiedung in Sexten-Moos am Abreisetag ca. 14:00 Uhr.

Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • 5 Nächte auf ausgewählten Berghütten, Mehrbettzimmer/Lager mit Etagendusche und -WC
  • 5x Frühstück, 5x Abendessen
  • Bergfahrt mit der Umlaufbahn Rotwand
  • Leihausrüstung (Klettersteigausrüstung)
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • Führung und Betreuung durch staatlich geprüften ASI Berg- & Skiführer
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 03/20)
  • ASI Tourenbuch



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Alle Termine & Preise

Preise gelten ab / bis Sexten
12.07.20 - 17.07.20
Mehrbettzimmer oder Lager
880 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
26.07.20 - 31.07.20
Mehrbettzimmer oder Lager
880 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
23.08.20 - 28.08.20
Mehrbettzimmer oder Lager
850 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
06.09.20 - 11.09.20
Mehrbettzimmer oder Lager
850 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
* Durchführungsgarantie gilt ab 4 Personen
Preise gelten ab / bis Sexten

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

Sardinien - ein Reisebericht: Karibik-Gefühl im Mittelmeer

Wenn ihr an Sardinien denkt, dann stellt ihr euch bestimmt auch weiße Sandstrände und kristallklare Buchten vor. Sind die Strände wirklich so weiß, das Wasser wirklich so klar und was...
> weiterlesen
Wandern in Sri Lanka: 10 gute Gründe

Die Insel an der Südspitze Indiens gilt als ideales Wanderparadies und ist neben seinem weltberühmten Tee auch bekannt für die einzigartigen buddhistischen Tempel und historischen Bauwerke in den ehemaligen Königsstädten....
> weiterlesen
Top 11 Unterkünfte auf ASI Reisen 2019

Nur wenn ihr richtig ausgeruht seid, habt ihr auch am nächsten Tag die Energie, die ihr für einen Wandertag braucht. Auch dieses Jahr erwarten euch wieder ganz besondere Unterkünfte auf...
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Rucksack mit ca. 45 Liter Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z. B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Legere Hüttenbekleidung und -schuhe
  • Leinenschlafsack (für ca. 20 Euro auf der Hütte erhältlich)
  • Stirnlampe
  • Waschutensilien, Handtuch und pers. Medikamente
  • Folgende Ausrüstung kann ausgeliehen werden:
  • Klettergurt
  • Klettersteigset
  • Steinschlaghelm

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Klettersteighandschuhe
  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.