ASI Reisen ... Willkommen unterwegs.
Island - die ganze Insel mit Hochlanddurchquerung

Island - die ganze Insel mit Hochlanddurchquerung

Geführte Rundreise mit Wandern, Island

 » Island » Island - die ganze Insel mit Hochlanddurchquerung
ISKEF001
Weite, Wildnis, Abenteuer
Geführte Rundreise mit Wandern

Island hat besonders beeindruckende Landschaften zu bieten. Diese Reise könnte vielseitiger nicht sein: Geysire, Wasserfälle, Gletscher und Vulkane stehen auf unserem Wanderprogramm. Schwerpunkt dieser Reise ist das normalerweise nur schwer erreichbare Hochland. Eis und Feuer sind unsere steten Begleiter. Auf dieser Route wandern wir einerseits zum größten Gletscher Europas und gelangen andererseits in das einsame Thermalgebiet Laugarfell. Besonders spannend sind auch die allgegenwärtigen geothermische Aktivitäten, wie Fumarole oder der berühmte Geysir, die wir hautnah miterleben. Island – Weite, Wildnis und Abenteuer pur! 

Highlights & Fakten
  • Geysir, Gullfoss, Thingvellir
  • Vulkane und warme Quellen
  • Zum größten Gletscher Europas
  • Einsame Ostfjorde
  • Durchquerung des Hochlands

Profil
  • Mit 9 Hotelstandorten
  • Mit 10 ausgewählten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 3
  • Meist gute Pfade, keine Schwindelfreiheit erforderlich
  • Fahrzeiten zwischen 3-5 h, an Tag 8 länger


Dauer
13 Tage

Teilnehmer
Min. 8/max. 18

Bereiste Länder
Island

Reisecode
ISKEF001

Schwierigkeitsgrad


Weiterempfehlungsrate
4.9
98%
Basierend auf 141 Fragebögen.


Das Besondere

Eine Nacht verbringen wir in dem einsam und landschaftlich äußerst attraktiv gelegenen Hochlandhotel Laugarfell. Da es in diesem Hotel jedoch nur wenige Zimmer gibt, teilen sich hier Einzelreisende das Zimmer mit einem/einer Mitreisenden. Selbstverständlich getrennt nach Geschlecht.

Tipp
Buchen Sie Ihre Reise frühzeitig. Nur so sichern Sie sich einen guten Flugpreis. Bei Buchung ab Januar muss schon mit teilweise deutlichen Flugaufpreisen gerechnet werden. Hotels in Island entsprechen häufig nicht dem mitteleuropäischen Standard und sind immer wieder überbucht. Nehmen Sie daher an der Reise bitte mit viel Vorfreude auf die isländische Natur teil, aber ohne zu große Erwartungen an den Standard der Hotels.
13 Tage
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen in Island
Ankunft am Flughafen und Fahrt mit dem Flughafenbus "Flybus" über das Stadtzentrum zum Hotel. Um 19:00 findet die Begrüßung durch den ASI-Wanderführer im Bereich der Hotelrezeption statt. Bei einer Ankunft nach 19:00 im Hotel findet das Treffen mit dem ASI-Wanderführer am nächsten Tag um 08:00 an der Rezeption statt. 1 Nacht in Reykjavik.

Unterkunft: Fosshotel Barón oder ähnlichZusätzliche Info
Tag 2: Thingvellir, Geysir und Gullfoss
Kurzer Besuch im Zentrum von Reykjavik. Fahrt in den Nationalpark Thingvellir. Hier wurde 930 n. Chr. das erste Parlament Europas etabliert. Wanderung zum Öxarafoss-Wasserfall und durch die Allmännerschlucht. Einige Kilometer weiter bestaunen wir den alle 7-10 Minuten eruptierenden Geysir. Kurz vor Erreichen des Hochlandes erreichen wir den goldenen Wasserfall Gullfoss, über den sich die Wasser der Hvitá in die Tiefe stürzen. Kurzer Spaziergang und Fotostop am Wasserfall Seljalandsfoss. 1 Übernachtung in der Gegend von Skogar.

Fahrtstrecke: 150 Kilometer.
250 m
250 m
6,0 km
ca. 3,0 h

Unterkunft: Hotel Drangshlid
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Gletscher Solheimajökull und das Südkap Dyrholaey
Weiterfahrt zum eindrucksvollen Skogarfoss-Wasserfall. Spaziergang zur Gletscherzunge des Solheimajökull. Nächster Höhepunkt ist die Halbinsel Dyrholaey, der südlichste Punkt Islands. Wanderung entlang der Steilklippe. Wir beobachten bunte Papageientaucher und andere Vögel. 1 Übernachtung bei Kirkjubaerklaustur.

Fahrtstrecke: 110 Kilometer.
100 m
100 m
6,0 km
ca. 2,0 h

Unterkunft: Fosshotel Núpar oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Gletschergebiet Skaftafell, Jökulsarlon
Fahrt zum Nationalpark Skaftafell: wilde Landschaft, endlos anmutende Sanderflächen, prächtige arktische Flora, Gletscher zum Anfassen, Basaltsäulen und Gletscherflüsse. Wir wandern über die Hochebene Skaftafellsheidi und gelangen so zum Svartifoss, einem von Basalt-Orgelpfeifen umrahmten Wasserfall. Weiter auf der Hochebene mit Blick auf bizarre Gletscherzungen und schwarze Sandwüsten. Nach dieser Wanderung fahren wir zur wunderschönen Gletscherlagune Jökulsarlon, in welcher die vom Vatnajökull abbrechenden Eisberge Richtung Meer treiben. 1 Übernachtung bei Höfn.

Fahrtstrecke: 200 Kilometer
300 m
300 m
9,0 km
ca. 4,0 h

Unterkunft: Hotel Jökull
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Von Höfn entlang der einsamen Ostküste
Mehrstündige Panoramafahrt in den Osten des Landes. Nach einer eindrucksvollen Fahrt entlang dieser einsamen Ostfjorde erreichen wir südlich von Egilstadir den 118 m hohen Hengifoss, einen der höchsten Wasserfälle Islands. Die Wassermassen stürzen über 2 Kaskaden in die Schlucht Hengifossárglijúfur hinab. Wir wandern am Rand dieser Schlucht bis unterhalb der 2. Kaskade. Weiterfahrt bis nach Egilstadir. 2 Übernachtungen in der Gegend von Egilstadir/Borgarfördur Eystri.

Fahrtstrecke: 260 Kilometer.
300 m
300 m
5,0 km
ca. 2,0 h

Unterkunft: Álfheimar Hotel
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Ostfjorde bei Borgarfjördur
Heute führt uns die Wanderung von Borgarfjördur Eystri, einem kleinen Fischerdorf in den Ostfjorden, hinauf auf den Hofstrandarskarð. Auf diesem Pass bietet sich uns ein großartiger Anblick: In unzähligen Farben schimmern die angrenzenden Gipfel in der Sonne. Weiter geht es in die einsame Bucht von Brúnavík. Hier genießen wir die Geräusche des Nordatlantiks. Über einen weiteren Pass führt uns die Wanderung zurück nach Borgarfjördur.
800 m
800 m
8,0 km
ca. 5,0 h

Unterkunft: Álfheimar Hotel
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Wasserfälle, heiße Quellen und einsames Hochland bei Laugarfell
Von der rauhen Ostküste fahren wir heute in das nicht minder rauhe Hochland Islands. Nachdem wir unser Gepäck in der Unterkunft gelassen haben, brechen wir auf zu einer beeindruckenden Wanderung entlang des Jökulsá í Fljótsdal (wörtlich: Gletscherfluss im Flusstal). Die Wanderung beeindruckt durch zahlreiche kleine und große Wasserfälle und - bei gutem Wetter - fantastischen Blicken auf den Berg Snæfell. Nach der Wanderung lädt der natürliche Hot Pot bei Laugarfell zu einem entspannten Bad ein. 1 Übernachtung in Laugarfell.

Fahrtstrecke: 140km.
500 m
500 m
8,0 km
ca. 4,0 h

Unterkunft: Laugarfell
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 8: Vorbei am Stausee Kárahnjúkar und der Schlucht von Hafrahvammagljúfur nach Myvatn
Eine spannende Fahrt quer durch das isländische Hochland wartet heute auf uns. Eines der ersten Ziele ist der enorme Staudamm des Kárahnjúkar-Kraftwerks. Der Bau des erst 2007 in Betrieb genommenen Kraftwerks, eines der größten Europas, war in Island äußerst umstritten. Unterhalb des Damms wandern wir in den Canyon Hafrahvammagljúfur, eines der größten Canyons der Insel. Weiterfahrt auf teilweise beschwerlichen Hochlandpisten zurück zur Ringstrasse und weiter nach Myvatn. 2 Nächte in der Umgebung von Myvatn.

Fahrtstrecke ca. 200km. Aufgrund der schlechten Strassen ist heute jedoch mit einer sehr langen Fahrtzeit durch eine spannende und einsame Landschaft zu rechnen.
200 m
200 m
5,0 km
ca. 2,0 h

Unterkunft: Fosshotel Mývatn
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 9: Aktiver Vulkanismus: Myvatnsee
Der Myvatn zählt zu den interessantesten Gegenden Islands – Vulkane und Lavaformationen. Wanderung durch die Trollburgen und Aufstieg zum Ringwallkrater Hverfjall mit weiter Aussicht. Besuch des Namafall- und Kraflagebiets. Wanderung im Hochtemperaturgebiet vorbei an heißen Quellen und dampfenden Schwefelfeldern.
250 m
250 m
13,0 km
ca. 5,0 h

Unterkunft: Fosshotel Mývatn
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 10: Vom Dettifoss zur Nordküste
Heute gelangen wir zu Islands größtem und wasserreichsten Wasserfall: Dettifoss. Von der wesentlich eindrucksvolleren Westseite haben wir einen guten Blick auf die herabtosenden Wassermassen. Eine weitere Fahrt bringt uns zum Echofelsen Hljodaklettar. Hier beginnt unsere Wanderung über eine idyllische Heide zu der Schlucht Asbyrgi, die der Legende nach durch den Hufabdruck von Odins achtbeinigem Pferd Sleipnir entstanden sein soll. Fahrt entlang der Nordküste über Myvatn Richtung Akureyri.

Fahrtstrecke: 200 Kilometer
250 m
250 m
13,0 km
ca. 5,0 h

Unterkunft: Hotel Edda Storutjarnir oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 11: Durch das Zentrum Islands nach Süden
Wir fahren morgens zum Godafoss-Wasserfall. Der Hochlandpiste Sprengisandur folgen wir gen Süden zum von mächtigen Basaltsäulen umrahmten Aldeyarfoss, auch hier ein kurzer Spaziergang. Bei guten Verhältnissen ist die Hütte Nyidalur (800 m) Ausgangspunkt für eine Wanderung in das grüne Jökuldalur-Gletschertal im Zentrum Islands, das erst 1845 von Bauern entdeckt wurde. 1 Nacht bei Hrauneyjar. Fahrtstrecke: 250 Kilometer
200 m
200 m
8,0 km
ca. 2,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 12: Faszinierendes Landmannalaugar
Fahrt durchs Hochland in das herbschöne Gebiet von Landmannalaugar. Farbige Gebirgsketten,durch die heiße Bäche fließen, wechseln ab mit grünem Gras. Aufstieg auf den Blahnukur (943 m). Wir streifen durch das Lavafeld Laugahraun (Obsidianlava) und sehen Fumarolen. Am späten Nachmittag Rückkehr nach Reykjavik. 1 Nacht in Reykjavik.

Fahrtstrecke: 170 Kilometer
350 m
350 m
8,0 km
ca. 4,0 h

Unterkunft: Fosshotel Barón
Verpflegung: Frühstück
Tag 13: Abschied nehmen von Island
Heute ist es Zeit, uns von Island zu verabschieden. Wir genießen noch ein letztes Frühstück und werden dann zum Flughafen gebracht, von wo aus wir die Heimreise antreten. 

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen in Island
Ankunft am Flughafen und Fahrt mit dem Flughafenbus "Flybus" über das Stadtzentrum zum Hotel. Um 19:00 findet die Begrüßung durch den ASI-Wanderführer im Bereich der Hotelrezeption statt. Bei einer Ankunft nach 19:00 im Hotel findet das Treffen mit dem ASI-Wanderführer am nächsten Tag um 08:00 an der Rezeption statt. 1 Nacht in Reykjavik.

Unterkunft: Fosshotel Barón oder ähnlichZusätzliche Info
Tag 2: Thingvellir, Geysir und Gullfoss
Kurzer Besuch im Zentrum von Reykjavik. Fahrt in den Nationalpark Thingvellir. Hier wurde 930 n. Chr. das erste Parlament Europas etabliert. Wanderung zum Öxarafoss-Wasserfall und durch die Allmännerschlucht. Einige Kilometer weiter bestaunen wir den alle 7-10 Minuten eruptierenden Geysir. Kurz vor Erreichen des Hochlandes erreichen wir den goldenen Wasserfall Gullfoss, über den sich die Wasser der Hvitá in die Tiefe stürzen. Kurzer Spaziergang und Fotostop am Wasserfall Seljalandsfoss. 1 Übernachtung in der Gegend von Skogar.

Fahrtstrecke: 150 Kilometer.
250 m
250 m
6,0 km
ca. 3,0 h

Unterkunft: Hotel Drangshlid
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Gletscher Solheimajökull und das Südkap Dyrholaey
Weiterfahrt zum eindrucksvollen Skogarfoss-Wasserfall. Spaziergang zur Gletscherzunge des Solheimajökull. Nächster Höhepunkt ist die Halbinsel Dyrholaey, der südlichste Punkt Islands. Wanderung entlang der Steilklippe. Wir beobachten bunte Papageientaucher und andere Vögel. 1 Übernachtung bei Kirkjubaerklaustur.

Fahrtstrecke: 110 Kilometer.
100 m
100 m
6,0 km
ca. 2,0 h

Unterkunft: Fosshotel Núpar oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Gletschergebiet Skaftafell, Jökulsarlon
Fahrt zum Nationalpark Skaftafell: wilde Landschaft, endlos anmutende Sanderflächen, prächtige arktische Flora, Gletscher zum Anfassen, Basaltsäulen und Gletscherflüsse. Wir wandern über die Hochebene Skaftafellsheidi und gelangen so zum Svartifoss, einem von Basalt-Orgelpfeifen umrahmten Wasserfall. Weiter auf der Hochebene mit Blick auf bizarre Gletscherzungen und schwarze Sandwüsten. Nach dieser Wanderung fahren wir zur wunderschönen Gletscherlagune Jökulsarlon, in welcher die vom Vatnajökull abbrechenden Eisberge Richtung Meer treiben. 1 Übernachtung bei Höfn.

Fahrtstrecke: 200 Kilometer
300 m
300 m
9,0 km
ca. 4,0 h

Unterkunft: Hotel Jökull
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Von Höfn entlang der einsamen Ostküste
Mehrstündige Panoramafahrt in den Osten des Landes. Nach einer eindrucksvollen Fahrt entlang dieser einsamen Ostfjorde erreichen wir südlich von Egilstadir den 118 m hohen Hengifoss, einen der höchsten Wasserfälle Islands. Die Wassermassen stürzen über 2 Kaskaden in die Schlucht Hengifossárglijúfur hinab. Wir wandern am Rand dieser Schlucht bis unterhalb der 2. Kaskade. Weiterfahrt bis nach Egilstadir. 2 Übernachtungen in der Gegend von Egilstadir/Borgarfördur Eystri.

Fahrtstrecke: 260 Kilometer.
300 m
300 m
5,0 km
ca. 2,0 h

Unterkunft: Álfheimar Hotel
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Ostfjorde bei Borgarfjördur
Heute führt uns die Wanderung von Borgarfjördur Eystri, einem kleinen Fischerdorf in den Ostfjorden, hinauf auf den Hofstrandarskarð. Auf diesem Pass bietet sich uns ein großartiger Anblick: In unzähligen Farben schimmern die angrenzenden Gipfel in der Sonne. Weiter geht es in die einsame Bucht von Brúnavík. Hier genießen wir die Geräusche des Nordatlantiks. Über einen weiteren Pass führt uns die Wanderung zurück nach Borgarfjördur.
800 m
800 m
8,0 km
ca. 5,0 h

Unterkunft: Álfheimar Hotel
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Wasserfälle, heiße Quellen und einsames Hochland bei Laugarfell
Von der rauhen Ostküste fahren wir heute in das nicht minder rauhe Hochland Islands. Nachdem wir unser Gepäck in der Unterkunft gelassen haben, brechen wir auf zu einer beeindruckenden Wanderung entlang des Jökulsá í Fljótsdal (wörtlich: Gletscherfluss im Flusstal). Die Wanderung beeindruckt durch zahlreiche kleine und große Wasserfälle und - bei gutem Wetter - fantastischen Blicken auf den Berg Snæfell. Nach der Wanderung lädt der natürliche Hot Pot bei Laugarfell zu einem entspannten Bad ein. 1 Übernachtung in Laugarfell.

Fahrtstrecke: 140km.
500 m
500 m
8,0 km
ca. 4,0 h

Unterkunft: Laugarfell
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 8: Vorbei am Stausee Kárahnjúkar und der Schlucht von Hafrahvammagljúfur nach Myvatn
Eine spannende Fahrt quer durch das isländische Hochland wartet heute auf uns. Eines der ersten Ziele ist der enorme Staudamm des Kárahnjúkar-Kraftwerks. Der Bau des erst 2007 in Betrieb genommenen Kraftwerks, eines der größten Europas, war in Island äußerst umstritten. Unterhalb des Damms wandern wir in den Canyon Hafrahvammagljúfur, eines der größten Canyons der Insel. Weiterfahrt auf teilweise beschwerlichen Hochlandpisten zurück zur Ringstrasse und weiter nach Myvatn. 2 Nächte in der Umgebung von Myvatn.

Fahrtstrecke ca. 200km. Aufgrund der schlechten Strassen ist heute jedoch mit einer sehr langen Fahrtzeit durch eine spannende und einsame Landschaft zu rechnen.
200 m
200 m
5,0 km
ca. 2,0 h

Unterkunft: Fosshotel Mývatn
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 9: Aktiver Vulkanismus: Myvatnsee
Der Myvatn zählt zu den interessantesten Gegenden Islands – Vulkane und Lavaformationen. Wanderung durch die Trollburgen und Aufstieg zum Ringwallkrater Hverfjall mit weiter Aussicht. Besuch des Namafall- und Kraflagebiets. Wanderung im Hochtemperaturgebiet vorbei an heißen Quellen und dampfenden Schwefelfeldern.
250 m
250 m
13,0 km
ca. 5,0 h

Unterkunft: Fosshotel Mývatn
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 10: Vom Dettifoss zur Nordküste
Heute gelangen wir zu Islands größtem und wasserreichsten Wasserfall: Dettifoss. Von der wesentlich eindrucksvolleren Westseite haben wir einen guten Blick auf die herabtosenden Wassermassen. Eine weitere Fahrt bringt uns zum Echofelsen Hljodaklettar. Hier beginnt unsere Wanderung über eine idyllische Heide zu der Schlucht Asbyrgi, die der Legende nach durch den Hufabdruck von Odins achtbeinigem Pferd Sleipnir entstanden sein soll. Fahrt entlang der Nordküste über Myvatn Richtung Akureyri.

Fahrtstrecke: 200 Kilometer
250 m
250 m
13,0 km
ca. 5,0 h

Unterkunft: Hotel Edda Storutjarnir oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 11: Durch das Zentrum Islands nach Süden
Wir fahren morgens zum Godafoss-Wasserfall. Der Hochlandpiste Sprengisandur folgen wir gen Süden zum von mächtigen Basaltsäulen umrahmten Aldeyarfoss, auch hier ein kurzer Spaziergang. Bei guten Verhältnissen ist die Hütte Nyidalur (800 m) Ausgangspunkt für eine Wanderung in das grüne Jökuldalur-Gletschertal im Zentrum Islands, das erst 1845 von Bauern entdeckt wurde. 1 Nacht bei Hrauneyjar. Fahrtstrecke: 250 Kilometer
200 m
200 m
8,0 km
ca. 2,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 12: Faszinierendes Landmannalaugar
Fahrt durchs Hochland in das herbschöne Gebiet von Landmannalaugar. Farbige Gebirgsketten,durch die heiße Bäche fließen, wechseln ab mit grünem Gras. Aufstieg auf den Blahnukur (943 m). Wir streifen durch das Lavafeld Laugahraun (Obsidianlava) und sehen Fumarolen. Am späten Nachmittag Rückkehr nach Reykjavik. 1 Nacht in Reykjavik.

Fahrtstrecke: 170 Kilometer
350 m
350 m
8,0 km
ca. 4,0 h

Unterkunft: Fosshotel Barón
Verpflegung: Frühstück
Tag 13: Abschied nehmen von Island
Heute ist es Zeit, uns von Island zu verabschieden. Wir genießen noch ein letztes Frühstück und werden dann zum Flughafen gebracht, von wo aus wir die Heimreise antreten. 

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad
Icon Schwierigkeitsgrad 3

Schwierigkeitsgrad 3: mittel
Für diese Reisen ist ein mittleres Maß an Fitness notwendig. Die Touren dieses Schwierigkeitsgrades sind für gesunde Menschen mit normaler Kondition leicht zu bewältigen.

Voraussetzung: Erfahrung im jeweiligen Aktivitätsbereich von Vorteil

Empfohlene Vorbereitung:
2 mal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken im hügeligen Gelände, 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 600 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 6 Stunden

Die Unterkünfte


Allgemeines zur Unterkunft:
Da es in Island aufgrund der geringen Hotelkapazität abseits Reykjavik häufig zu Überbuchungen kommt, geben wir bei vielen Standorten keine Hotelnamen bekannt. Wir wohnen in Hotels, Sommerhotels und Bauernhöfen in Zimmern mit Dusche und WC. Der Standard entspricht in etwa unseren 3-Sterne-Hotels. Bitte beachten Sie, dass analog zu den aufgeführten Leistungen 3 Übernachtungen in Zimmern mit Etagendusche vorkommen.

Eine Nacht verbringen wir in Laugarfell, einer grandios im Hochland gelegenen Unterkunft. Da es hier nur wenige Zimmer gibt, ist es hier möglich, dass Sie sich ein Zimmer mit einem/einer Mitreisenden teilen, selbstverständlich getrennt nach Geschlecht.

Änderungen im Reiseverlauf und bei den Hotels bleiben vorbehalten. Der Gesamtcharakter wird von eventuellen Änderungen nicht beeinträchtigt.
Fosshotel Barón***+

Reykjavík
Island
Tag 1, 12

Hotel Webseite
Hotel Drangshlid

Skogar
Island
Tag 2

Fosshotel Núpar

Kälfafäll
Island
Hotel Jökull

Höfn
Island
Tag 4

Álfheimar Hotel

Borgarfjordur
Island
Tag 5, 6

Hotel Webseite
Laugarfell

Laugarfell
Island
Fosshotel Mývatn

Mývatn
Irland
Tag 8, 9

Hotel Webseite
Hotel Edda Storutjarnir

Storutjarnir
641 Ljósavatnsskardi
Island
Tag 10

Hotel Webseite
+354-444-4890
Hrauneyjar Highland Center

Road no. 26
851 Sprengisandur
Island
Tag 11

Hotel Webseite
+354-487-7782

Zusatzinformationen


Treffpunkt:
Treffpunkt ist das erste Hotel Ihrer Reise. Die Fahrt vom Flughafen zum ersten Hotel Ihrer Reise erfolgt mit dem "Flybus". Um diesen zu erreichen, wenden Sie sich nach der Passkontrolle bitte nach rechts. Gehen Sie dann direkt zu den dem Schalter, der mit "Reykjavik Exkursions“ ausgeschildert ist. Dort geben Sie den Voucher ab und erhalten ein.Ticket für den Flybus. Die Busse fahren direkt neben dem Schalter außerhalb des Gebäudes ab. Geben Sie dem Fahrer bitte Ihr erstes Hotel an. Der Transfer nach Reykjavik dauert ca. 45 Minuten. Beim Busbahnhof BSI wird der Fahrer Ihnen mitteilen, ob Sie den Bus wechseln müssen oder sitzen bleiben können, um zu Ihrem Hotel zu gelangen. 

Bitte achten Sie darauf, dass am Tag vor Ihrem Rückflug der Flughafentransfer angemeldet wird (vom Reiseleiter oder Hotel) und Ihnen die Abholzeit bekanntgegeben wird.

Die Begrüßung durch Ihren Wanderführer findet um 19:00 an der Rezeption statt. Für alle Gäste, die erst am späten Abend ankommen, findet eine Begrüßung am 2. Reisetag um 08:00 an der Rezeption statt.
Nebenkosten & Trinkgelder:
Sie benötigen ca. EUR 250 pro Person für Getränke, Mittagessen, Trinkgelder und Souvenirs.



Am Flughafen Keflavik und in Reykjavik haben Sie die Möglichkeit, Geld zu wechseln oder an Geldautomaten abzuheben. Weitere Möglichkeiten existieren in Vik, Kirkjubaerklaustur, Egilstadir und Myvatn.
Charakter der Reise:
Komfortable Wanderrundreise mit 9 Hotelstandorten. An mehreren Tagen Fahrzeiten von ca. 3-5 Stunden, teilweise auch länger (insbesondere bei den Fahrten durch das Hochland).


Wir wohnen in Hotels, Sommerhotels und Bauernhöfen in Zimmern mit Dusche und WC. Der Standard entspricht in etwa unseren 3-Sterne-Hotels. Bitte beachten Sie, dass analog zu den aufgeführten Leistungen 3 Übernachtungen in Zimmern mit Etagendusche vorkommen. 


Das Gepäck bleibt immer in den Unterkünften bzw. im Bus, sodass Sie nur mit einem Tagesrucksack zu den Wanderungen und Ausflügen aufbrechen können.

Länderinformationen Ausrüstungsliste

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen:

  • Flug mit Icelandair von Frankfurt, Hamburg, München und Zürich nach Keflavik und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 11 Nächte in landesüblichen Hotels und Gästehäusern (8 x Zimmer mit Bad/Dusche und WC, 3 x Zimmer mit Etagendusche und -WC)
  • 1 Nacht in Laugarfell, Zimmer mit Etagendusche und -WC; Bei Buchung eines Einzelzimmers teilen Sie sich hier evtl. für 1 Nacht die Unterkunft mit einem (gleichgeschlechtlichem) Mitreisenden
  • 12x Frühstück, 10x Abendessen
  • Voucher für Flughafenbus
  • Transfers in landesüblichen Bussen lt. Reiseverlauf
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Führung und Betreuung durch autorisierten ASI Bergwanderführer
  • ASI Abzeichen und Tourenbuch

Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • Trinkgelder, Getränke und nicht im Reiseverlauf erwähnte Eintritte
  • Abendessen in Reykjavik


Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Vormerken: Gerne merken wir Ihren Reisewunsch vorab vor.
Der Termin ist gesichert,
Mindestteilnehmerzahl erreicht!
Alle Termine & Preise:

08.07.18 - 20.07.18

Doppelzimmer
ab 4.690 €
Nicht verfügbar
Einzelzimmer
ab 5.580 €
Nicht verfügbar
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
22.07.18 - 03.08.18

Doppelzimmer
ab 4.690 €
Nicht verfügbar
Einzelzimmer
ab 5.580 €
Nicht verfügbar
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
05.08.18 - 17.08.18

Doppelzimmer
ab 4.690 €
Nicht verfügbar
Einzelzimmer
ab 5.580 €
Nicht verfügbar
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Preise gelten ab/bis Flughafen Frankfurt, Hamburg, München und Zürich

Preise basieren auf limitiert verfügbaren Flugtarifen von Icelandair. Aufpreise sind möglich.

Eindrücke von der Reise


046_4.2.12x8.jpg
2ISKEF007W_0010.jpg
2ISKEF007W_0004.jpg
2ISKEF007W_0003.jpg
2ISKEF007W_0007.jpg
luc_peeters_3.jpg
2ISKEF007W_0009.jpg
2ISKEF007W_0001.jpg
2ISKEF007W_0014.jpg
photo578_9.18x12.jpg
136_01.jpg
2ISKEF007W_0012.jpg
2ISKEF007W_0008.jpg
luc_peeters_2.jpg
wasserl.jpg
luc_peeters_6.jpg
2ISKEF007W_0002.jpg
2ISKEF007W_0006.jpg
titel.jpg
2ISKEF007W_0013.jpg
2ISKEF007W_0005.jpg
2ISKEF007W_0011.jpg
139_01.jpg
horses06_2.2.9x6.jpg
046_4.2.12x8.jpg
2ISKEF007W_0010.jpg
2ISKEF007W_0004.jpg
2ISKEF007W_0003.jpg
2ISKEF007W_0007.jpg
luc_peeters_3.jpg
2ISKEF007W_0009.jpg
2ISKEF007W_0001.jpg
2ISKEF007W_0014.jpg
photo578_9.18x12.jpg
136_01.jpg
2ISKEF007W_0012.jpg
2ISKEF007W_0008.jpg
luc_peeters_2.jpg
wasserl.jpg
luc_peeters_6.jpg
2ISKEF007W_0002.jpg
2ISKEF007W_0006.jpg
titel.jpg
2ISKEF007W_0013.jpg
2ISKEF007W_0005.jpg
2ISKEF007W_0011.jpg
139_01.jpg
horses06_2.2.9x6.jpg

Impressionen aus Island


Kundenstimmen zu dieser Reise

bubble
Wer sich noch an der Natur erfreuen kann und immer weider etwas Neues entdecken will, wird von dieser Reise nicht enttäuscht sein. Grandios. Die Wanderungen sind großteils Spaziergänge, wenn es sich auch um eine Rundreise handelt.

Frech L. 11.10.2017
bubble
Hervorragende Möglichkeit, einen Großteil dieser beeindruckenden Insel zu erleben. Organisation, Reiseleitung und Ablauf waren top!

Isolde & Matthias R. 01.09.2017
bubble
Unsere hohen Erwartungen wurden vollständig erfüllt. Die Reise war ein gelungener Mix aus Besichtigungen und Wanderungen. Simone hat uns die Schönheiten des Landes nahe gebracht und uns jeden Tag aufs Neue genießen lassen.

Gerhard R. 06.09.2016
Alle Bewertungen
Kundenstimmen zu dieser Reise
bubble
Unsere Island Wanderrundreise war einfach traumhaft! Wir waren sehr beeindruckt von dieser atemberaubenden Landschaft, dieser Weite, diesen Farben, dieser Wildheit und dieser Einsamkeit (fernab der Touristen Highlights)

Helga und Günter L. 25.08.2016
bubble
Beeindruckende Landschaften und Naturerlebnisse werden hautnah erfahren

Dieter M. 20.08.2016
bubble
Island - Wunderland

Martin M. 14.08.2016
bubble
Toll!

Thomas P. 01.09.2015
bubble
Island darf kein Massentourismusland werden, dazu ist dieses Kleinod zu wertvoll

Ilona T. 19.08.2015

Blogbeiträge zu dieser Reise

Island: 9 faszinierende Bilder der Vulkaninsel

Hermann Quetting & seine Frau traten im Jahr 2013 die Reise nach Island an und waren sich bewusst was sie dort erwarten sollte: „Island, da regnet und stürmt...
> weiterlesen
5 Stops auf einer Rundreise durch Island

Es ist die unberührte Natur, die eine einzigartige Landschaft kreiert und die Sehnsucht weckt.  Wir haben uns ein paar wenige der unendlich vielen tollen Orten in Island rausgepickt,...
> weiterlesen
Tipps für die richtige Gipfeljause

Am Gipfel schmeckt die Jause doch bekanntlich am Besten. Wer kennt das nicht? Aber nicht nur, dass es am Gipfel besonders gut schmeckt, mit der richtigen Jause kann auch die...
> weiterlesen

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialisten

von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr



Frage(n) stellen Rückruf vereinbaren

Reisebüro finden

AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle (siehe Abbildung)
  • 1 Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe)
  • Funktioneller Regenschutz (Überhose und Jacke)
  • Bequeme Schuhe oder Sandalen (praktisch bei Flussdurchquerungen)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Persönliche Medikamente

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Moskitonetz für Kopf (kann auch in Island gekauft werden)
  • Badesachen
  • Große Reisetasche oder Seesack (Koffer eher unpraktisch)
  • Evtl. 1 Flasche Schnaps (Alkohol sehr teuer!)
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.
  • Taschenmesser
  • Fotoausrüstung , Fernglas
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Funktionsbekleidung (z.B. Fleece)
  • Überhose, wind-, wasserdicht und atmungsaktiv
  • Funktionsjacke mit Kapuze, wind-, wasserdicht und atmungsaktiv

Newsletteranmeldung
Neueste Reiseberichte, Angebote und Reiseinspirationen: ASI Newsletter bestellen & 4 x € 250,- Reisegutschein gewinnen!
Mehr ...





Ja, ich bin mit der automatisierten Erfassung und Verwendung meiner Daten gemäß verlinkter Erklärung einverstanden.