ASI Reisen ... Willkommen unterwegs.
Irland Individuell - Kerry Way

Irland Individuell - Kerry Way

Individuelle Trekkingreise, Irland

 » Irland » Irland Individuell - Kerry Way
2IEORK001
Wandern am Ring of Kerry: Vom Gebirge zum Atlantik
Individuelle Trekkingreise

Auf 215 km führt der Kerry Way als Irlands längster Fernwanderweg entlang des wilden Atlantiks. Wir haben für Sie die Wanderungen mit den spektakulärsten Ausblicken und einer Gesamtlänge von 140 km zusammengestellt. Sie wandern zu kleinen Marktstädtchen, auf alten Straßen in urige Dörfer, vorbei an Schlössern und traditionellen Bauernhöfen, entlang von Seen, Flüssen und Bächen. Dabei haben Sie stets Ausblicke auf die Berge Irlands, über Schluchten, Moorlandschaften und Pässe. Der Kerry Way führt nicht auf die höchsten Gipfel, sondern folgt meist bequemen und sanften Wegen durch Irlands faszinierende und vielseitige Landschaft.

Highlights & Fakten
  • An der ungezähmten Westküste Irlands
  • Ausblick auf die Seen von Killarney
  • Abgeschiedene Torc Wasserfälle
  • Wälder des Killarney National Parks

Profil
  • Von Unterkunft zu Unterkunft
  • Mit 6 ausgewählten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 3, vereinzelt längere Tagesetappen
  • Gut ausgeschilderte und begehbare Wege
  • Mit Gepäcktransport


Dauer
8 Tag(e)

Teilnehmer
ab 1 Person(en)

Bereiste Länder
Irland

Reisecode
2IEORK001

Schwierigkeitsgrad


Weiterempfehlungsrate
5.0
100%
Basierend auf 9 Fragebögen.
8 Tag(e)
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen in Glenbeigh
Ankunft in Irland und Anreise nach Glenbeigh.

Unterkunft: Emirview House oder ähnlichZusätzliche Info
Tag 2: Blick auf die Dingle Bucht
Wanderung von Glenbeigh nach Foilmore/Caherciveen, mit einem Ausblick über Dingle. Ihre Route führt Sie vorbei an dem wunderschönen Rosbeigh Strand, bietet fantastische Ausblicke über den Dingle Bay, bevor Sie durch das Foilmore Tal gehen, welches vom Knocknadobar gesäumt ist.
400 m
400 m
29,0 km
ca. 8,5 h

Unterkunft: Southern Sun B&B oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 3: Über sanfte Hügel nach Waterville
Gehen Sie durch das Hinterland von Cahirciveen nach Waterville. Die Route schlängelt sich durch Torfsümpfe und Pinienwälder. Wenn Sie ein paar Schritte klettern, bietet Ihnen das einen noch besseren Blick über Valentia Island und das westliche Ende der Halbinsel. Sie übernachten in Waterville, ein buntes Dorf an der Küste.
760 m
760 m
25,0 km
ca. 7,0 h

Unterkunft: Golf Links View oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 4: Auf den Spuren des Freiheitskämpfers
Sie gehen von Waterville nach Caherdaniel an der Küste entlang. Heute werden Sie eine wundervolle Route mit tollem Ausblick an der Küste entlangwandern. Es ist ein kurzer Weg und die Zeit erlaubt Ihnen einen Abstecher nach Derrynane machen zu können, um das Derrynane House und seine Gärten zu sehen. Es ist das zu Hause von Daniel O'Connell, welcher “The Liberator”, ”Der Befreier” genannt wird. Im 19. Jahrhundert war er der Vater der katholischen Emanzipationsbewegung.
330 m
330 m
13,0 km
ca. 4,5 h

Unterkunft: The Olde Forge oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 5: Entlang der "Old Butter Road"
Gehen Sie von Caherdaniel nach Sneem auf der “Old Butter Road”. Dort wurde im 19. Jahrhundert Butter nach Cork transportiert. Der Weg steigt an den Gebirgsausläufen des Eagle Hills an, ein kleiner Abstecher bringt sie zum Staigue Fort, welches im 3. Jahrhundert errichtet wurde. Ihre Route bleibt auf dem Hauptweg des Ring of Kerrys und folgt steinigen Pfaden, durch Ländereien gesäumt von Schafen, nach Sneem.
280 m
280 m
19,0 km
ca. 6,0 h

Unterkunft: Coomassig View oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 6: Vom Schloss Dromore nach Kenmare
Heute gehen Sie von Sneem über Tahilla und Blackwaterbridge nach Kenmare. Diese Route bringt Sie an der rauen Küstenlinie des Kenmare Bays entlang, durch einen leicht zu begehenden Wald, hin zum Anwesen des Dromore Castles. Die schöne Blackwater Bridge streckt sich über den Blackwater River welcher hoch aus den McGillycuddy Reeks kommt. Kenmare ist eine interessante und bunte Marktstadt, die an den Ufern des Roughty Rivers liegt, die sich zum Kenmare Bay hin öffnet. Die Stadt wurde 1670 gegründet und von einer Hand von Engländern besiedelt. Diese haben eine blühende Fisch- und Eisenindustrie geschaffen haben.
650 m
650 m
30,0 km
ca. 9,0 h

Unterkunft: The Rose Garden B&B oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 7: Traditionsreiches Killarney
Gehen Sie auf der “Old Kenmare Road” nach Killarney. Sie führt durch einen Pass zwischen den Peakeen und Knockanaguish Mountains. Sie werden den Killarney National Park, alte Eichenwälder, Flechten, Rehe, Ausblicke über den See von Killarney.
550 m
550 m
25,0 km
ca. 7,5 h

Unterkunft: Muckross Drive B&B oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 8: Abschied nehmen von Irland
Abreise mit dem Bus oder der Bahn von Killarney.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen in Glenbeigh
Ankunft in Irland und Anreise nach Glenbeigh.

Unterkunft: Emirview House oder ähnlichZusätzliche Info
Tag 2: Blick auf die Dingle Bucht
Wanderung von Glenbeigh nach Foilmore/Caherciveen, mit einem Ausblick über Dingle. Ihre Route führt Sie vorbei an dem wunderschönen Rosbeigh Strand, bietet fantastische Ausblicke über den Dingle Bay, bevor Sie durch das Foilmore Tal gehen, welches vom Knocknadobar gesäumt ist.
400 m
400 m
29,0 km
ca. 8,5 h

Unterkunft: Southern Sun B&B oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 3: Über sanfte Hügel nach Waterville
Gehen Sie durch das Hinterland von Cahirciveen nach Waterville. Die Route schlängelt sich durch Torfsümpfe und Pinienwälder. Wenn Sie ein paar Schritte klettern, bietet Ihnen das einen noch besseren Blick über Valentia Island und das westliche Ende der Halbinsel. Sie übernachten in Waterville, ein buntes Dorf an der Küste.
760 m
760 m
25,0 km
ca. 7,0 h

Unterkunft: Golf Links View oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 4: Auf den Spuren des Freiheitskämpfers
Sie gehen von Waterville nach Caherdaniel an der Küste entlang. Heute werden Sie eine wundervolle Route mit tollem Ausblick an der Küste entlangwandern. Es ist ein kurzer Weg und die Zeit erlaubt Ihnen einen Abstecher nach Derrynane machen zu können, um das Derrynane House und seine Gärten zu sehen. Es ist das zu Hause von Daniel O'Connell, welcher “The Liberator”, ”Der Befreier” genannt wird. Im 19. Jahrhundert war er der Vater der katholischen Emanzipationsbewegung.
330 m
330 m
13,0 km
ca. 4,5 h

Unterkunft: The Olde Forge oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 5: Entlang der "Old Butter Road"
Gehen Sie von Caherdaniel nach Sneem auf der “Old Butter Road”. Dort wurde im 19. Jahrhundert Butter nach Cork transportiert. Der Weg steigt an den Gebirgsausläufen des Eagle Hills an, ein kleiner Abstecher bringt sie zum Staigue Fort, welches im 3. Jahrhundert errichtet wurde. Ihre Route bleibt auf dem Hauptweg des Ring of Kerrys und folgt steinigen Pfaden, durch Ländereien gesäumt von Schafen, nach Sneem.
280 m
280 m
19,0 km
ca. 6,0 h

Unterkunft: Coomassig View oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 6: Vom Schloss Dromore nach Kenmare
Heute gehen Sie von Sneem über Tahilla und Blackwaterbridge nach Kenmare. Diese Route bringt Sie an der rauen Küstenlinie des Kenmare Bays entlang, durch einen leicht zu begehenden Wald, hin zum Anwesen des Dromore Castles. Die schöne Blackwater Bridge streckt sich über den Blackwater River welcher hoch aus den McGillycuddy Reeks kommt. Kenmare ist eine interessante und bunte Marktstadt, die an den Ufern des Roughty Rivers liegt, die sich zum Kenmare Bay hin öffnet. Die Stadt wurde 1670 gegründet und von einer Hand von Engländern besiedelt. Diese haben eine blühende Fisch- und Eisenindustrie geschaffen haben.
650 m
650 m
30,0 km
ca. 9,0 h

Unterkunft: The Rose Garden B&B oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 7: Traditionsreiches Killarney
Gehen Sie auf der “Old Kenmare Road” nach Killarney. Sie führt durch einen Pass zwischen den Peakeen und Knockanaguish Mountains. Sie werden den Killarney National Park, alte Eichenwälder, Flechten, Rehe, Ausblicke über den See von Killarney.
550 m
550 m
25,0 km
ca. 7,5 h

Unterkunft: Muckross Drive B&B oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 8: Abschied nehmen von Irland
Abreise mit dem Bus oder der Bahn von Killarney.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad
Icon Schwierigkeitsgrad 3

Schwierigkeitsgrad 3: mittel
Für diese Reisen ist ein mittleres Maß an Fitness notwendig. Die Touren dieses Schwierigkeitsgrades sind für gesunde Menschen mit normaler Kondition leicht zu bewältigen.

Voraussetzung: Erfahrung im jeweiligen Aktivitätsbereich von Vorteil

Empfohlene Vorbereitung:
2 mal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken im hügeligen Gelände, 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 600 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 6 Stunden

Die Unterkünfte


Allgemeines zur Unterkunft:
Sie wohnen in den Ortschaften Glenbeigh, Cahersiveen, Waterville, Caherdaniel, Sneem, Kenmare und Killarney in gemütlichen Gästehäusern (B&B). Das Gepäck wird für Sie von Unterkunft zu Unterkunft transportiert. Die Namen der Gästehäuser erfahren Sie mit Ihrer Buchung
Emirview House

Glenbeigh
Irland
Southern Sun B&B

Caherciveen
Irland
Golf Links View***

Waterville
Irland
The Olde Forge

Caherdaniel
Irland
Coomassig View

Sneem
Irland
The Rose Garden B&B***

Kenmare
Irland
Muckross Drive B&B

Killarney
Irland

Zusatzinformationen


Treffpunkt:
Bitte beachten Sie, dass die Ankunft in Dublin entweder am Tag vor der ersten Programmtag oder zumindest am Vormittag des ersten Reisetages stattfindet, da ansonsten der Ausgangspunkt der Reise mit öffentlichen Verkehrsmitteln nur schwer zu erreichen ist.
Anreise:
Individuelle Anreise nach Glenbeigh:
  • FLUG: entweder nach Shannon (http://www.shannonairport.ie/) oder nach Cork (http://www.corkairport.com/)
  • BUS: www.buseireann.ie, +353 6430011 
  • ZUG: www.irishrail.ie, +353 18366222 oder +353 1836333
Bitte beachten Sie, dass sonntags von Killarney nach Glenbeigh kein Bus verkehrt und daher ein Taxi (nicht im Reisepreis inkludiert) notwendig ist.
Hinweise zum Reisegepäck:
Das Gepäck wird für Sie von Unterkunft zu Unterkunft transportiert. Deshalb bitten wir Sie Ihr Gepäck deutlich mit Ihrem Namen zu kennzeichnen. 
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise:
EU-Bürger und Schweizer benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.


Wenn Sie Geld abheben wollen, können Sie dies am Flughafen oder in Killarney. Es gibt auch einen Geldautomaten in Glenbeigh, im zentralen Supermarkt in Waterville, sowie im Dorf Sneem. 
Nebenkosten & Trinkgelder:
Sie benötigen ca. € 150,- für nicht inkludierte Speisen und Getränke.

Länderinformationen Ausrüstungsliste

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen:

  • 7 Nächte in ausgewählten B&B's, Gästehäusern und kleinen Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 7x Frühstück
  • Transfers lt. Reiseverlauf
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft (20 kg/Person)
  • Detailliertes Informationspaket und Wanderkarten je Buchung
  • 24-Stunden Service Telefon

Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • Flug nach Cork und zurück


Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Vormerken: Gerne merken wir Ihren Reisewunsch vorab vor.
Der Termin ist gesichert,
Mindestteilnehmerzahl erreicht!
Reisezeitraum:

01.03.18 - 22.10.18

Doppelzimmer
665 €
Einzelzimmer
860 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Privattour ab 1 Teilnehmer(n)
Preise gelten ab Glenbeigh bis Killarney.

Preise gelten ab 2 Personen.Aufpreis Alleinreisender: € 100,-

Tägliche Anreise möglich.

Gerne vermitteln wir Ihnen einen Flug nach Dublin, Cork oder Shannon. Preise und Abflughäfen auf Anfrage.

Eindrücke von der Reise


ASI_IEORK001_03.jpg
ASI_IEORK001_05.jpg
ASI_IEORK001_06.jpg
ASI_IEORK001_02.jpg
ASI_IEORK001_04.jpg
ASI_2IEORK001_07.JPG
ASI_IEORK001_01.jpg
ASI_IEORK001_03.jpg
ASI_IEORK001_05.jpg
ASI_IEORK001_06.jpg
ASI_IEORK001_02.jpg
ASI_IEORK001_04.jpg
ASI_2IEORK001_07.JPG
ASI_IEORK001_01.jpg

Impressionen aus Irland


Kundenstimmen zu dieser Reise

bubble
Der Wettergott hat es so gut mit uns gemeint, dass wir nach dem ersten Tag bereits einen ziemlichen Sonnenbrand im Gesicht hatten. Da ständig Wind weht und die Temperaturen nicht sehr hoch sind, bemerkt man die Sonneneinstrahlung nicht.
Eine wunderbare Wanderreise, die es aber teilweise in sich hat. Besonders der erste Tag war ziemlich anstrengend. (insbes. die letzten 8 km - kein Ende in Sicht.. : )
25 km wären ideal, 30 bzw. 31 km sind schon zieml. an der Grenze.
Die B&B's sind durchwegs hübsch und in Ordnung. Frühstück: von "full irish" bis toast & marmelade, alles was man möchte. Jause u. Getränk für den nächsten Tag haben wir uns immer selbst in den kleinen Läden gekauft.


Maria K. 06.06.2017
bubble
Eine tolle Tour, Danke!

Robert K. 08.09.2016

Blogbeiträge zu dieser Reise

Kerry Way: Wandern am längsten Fernwanderweg in Irland

Auf 215 km führt der Kerry Way als Irlands längster Fernwanderweg entlang des wilden Atlantiks. Kleine Marktstädtche, auf alten Straßen in urige Dörfer, vorbei an Schlössern und traditionellen Bauernhöfen, Seen, Schluchten und...
> weiterlesen
Linda über Irland: Wandern im Land der Pubs, Schafe & Kartoffeln

Auf der Suche nach menschenleeren Regionen und wilder Natur dürfen wir in Europa auch an Irland denken. Mit seinen derzeit rund 4,5 Millionen Einwohnern (65 Einwohner pro Quadratkilometer) zählt...
> weiterlesen
10 praktische Wandergadgets, auf die ihr nicht verzichten solltet

So klein sie auch sind, so hilfreich sind gewisse Utensilien auf Wanderungen. Unterwegs in freier Natur lässt sich nicht immer alles perfekt planen. Wer kennt es nicht –...
> weiterlesen

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialisten

von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr



Frage(n) stellen Rückruf vereinbaren

Reisebüro finden

AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 l Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe, Fleece- oder Softshelljacke)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z.B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, -creme)
  • Waschutensilien und pers. Medikamente
  • für den Gepäcktransport:
  • Großer Rucksack oder Sporttasche (mit Gepäckanhänger)

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.

Newsletteranmeldung
Neueste Reiseberichte, Angebote und Reiseinspirationen: ASI Newsletter bestellen & 4 x € 250,- Reisegutschein gewinnen!
Mehr ...





Ja, ich bin mit der automatisierten Erfassung und Verwendung meiner Daten gemäß verlinkter Erklärung einverstanden.