ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Komforttrekking auf dem West Highland Way

Komforttrekking auf dem West Highland Way

Geführte Trekkingreise, Grossbritannien

 » Grossbritannien » Komforttrekking auf dem West Highland Way
GBGLA003
Komforttrekking auf dem West Highland Way
GBGLA003

Die schottischen Highlands – ein ganz besonderes Fleckchen Erde. Friedvolle Seen, hoch aufragende Berge und reißende Flüsse prägen die Landschaft. Das Wechselspiel des Wetters lässt die Szenerie laufend in neuem Licht erscheinen. Je dunkler und abweisender die schroffen Berge bei Nebel und Regen wirken, desto mehr strahlen und beeindrucken sie im Sonnenschein. Wir wandern durch Glens, Wälder und Hochmoore und entlang eines der schönsten Seen Schottlands. Und jeden Tag wird uns erneut bewusst, wie dünn besiedelt dieses Gebiet inmitten des skurrilen Nordens Großbritanniens ist.

Highlights & Fakten
  • Erleben Sie Schottlands schönsten Trek
  • Erkunden Sie die spektakulären Highlands
  • Genießen Sie die Vielfalt der Natur

Profil
  • 9-tägiges Trekking aufgrund der langen Tagesetappen im Schwierigkeitsgrad 4
  • Von Unterkunft zu Unterkunft
  • Meist gut ausgebaute Wege, teils alte Militärstraßen
  • Mit Gepäcktransport
Dauer
9 Tage
Teilnehmer
Min. 8/max. 14
Bereiste Länder
Grossbritannien
Schwierigkeitsgrad
Weiterempfehlungsrate
5.0
100%
Basierend auf 9 Fragebögen.


Das Besondere

Sie übernachten in privaten Gästehäusern (B&Bs) und kleinen Hotels. An manchen Orten teilt sich die Gruppe auf mehrere Gästehäuser auf. In einem privaten B&B in Schottland gleicht kein Zimmer dem anderen, jedes hat seinen eigenen Charme. Bei einem abendlichen Bier oder dem Frühstück kommen Sie mit den sehr gastfreundlichen Schotten schnell in Kontakt!

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen in Schottland
Nach unserem Flug, Fahrt in das Hotel in Milngavie. Zunächst können wir unsere Zimmer beziehen und uns anschließend auf eine Erkundung von Glasgow begeben. Am Abend essen wir gemeinsam in einem schottischen Pub und können die ersten Wandergeschichten austauschen. 

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Whisky-Brennerei in den nördlichen Lowlands
Morgens starten wir unsere Wanderung in Milngavie. Entlang des Flusses Allander Water machen wir uns auf den Weg durch die nördlichen Lowlands. Durch Wald und fruchtbares Farmland führen uns die wenig anstrengenden, geschwungenen Pfade zu unserem ersten Tagesziel der Glengoyne Brennerei. Bei einem ersten Glas Whisky lassen wir uns erklären, wie das schottische Nationalgetränk gebrannt wird. Am Nachmittag erreichen wir Drymen, dem mit nur 800 Einwohnern letzten größeren Ort für die nächsten 100 km unserer Tour. 
210 m
210 m
19 km
ca. 6 h

Unterkunft: The Drymen Inn
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Trossachs Nationalpark
Ab heute begeben wir uns in die urwüchsigen Landschaften Schottlands. Wir steigen zum Conic Hill hinauf, der Lowlands und Highlands trennt und unseren Einstieg in die Highlands markiert. Von dort können wir den beeindruckenden Blick auf den Loch Lomond genießen, den größten Süßwassersee Großbritanniens. Wir wandern am steilen und kaum erschlossenen Ostufer, der hier nur den Wanderern gehört. Abwechselnd führt der Weg mit viel Auf und Ab entlang des Seeufers und durch Wälder. Die Länge der anspruchsvollen Wegführung machen den Tag zur ersten Herausforderung.
430 m
430 m
23 km
ca. 7 h

Unterkunft: Rowardennan Hotel
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Auf Rob Roys Spuren am Ufer des Loch Lomonds
Unser Weg führt uns weiter entlang des Loch Lomond, vorbei an einsamen Stränden und verlassenen Inseln. Das Gelände ist abwechslungsreich und es wird einem nie langweilig auf diesem vielfältigen und aufregenden Abschnitt des Weges. Die Wellen des Wassers umnebeln unsere Sinne und wir träumen von längst vergangenen Schlachten und Kämpfen der Highlander in dieser Gegend. Legenden besagen, dass sich sogar Rob Roy Macgregor entlang dieser Gewässer versteckt haben soll. 
475 m
475 m
22 km
ca. 7 h

Unterkunft: Drovers Inn oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Entlang der Falloch Falls nach Tyndrum
Dieser Abschnitt bringt uns mit einem stetigen Aufstieg hinauf ins Tal Falloch. Nach einiger Zeit erreichen wir den Punkt wo wir die Hälfte des West Highland Way hinter uns lassen. Kurzes auf die Schulter klopfen und weiter geht es. Nach einigen kurzen Auf- und Abstiegen kommen wir in das Hinterland wo 'Robert the Bruce' mit seinen Mannen eine herbe Niederlage einstecken musste. 
490 m
300 m
19 km
ca. 6 h

Unterkunft: The Tyndrum Inn
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Über Bridge of Orchy zum Rannoch Moor
Ein relativ langer Tag auf sehr einfachen Wegen führt uns über Bridge of Orchy ins gefühlvolle Rannoch Moor - majestätische Berge und weitschweifende Ausblicke eröffnen sich vor uns. Das Gefühl, das Herz des Hochlandes erreicht zu haben, erfüllt uns. Am Abend fahren wir zur Unterkunft. Auf dem Weg eröffnen sich Blicke auf das dramatische Tal Glen Coe mit seiner imposanten Historie.
550 m
300 m
29,5 km
ca. 7,5 h

Unterkunft: Ballachulish Hotel
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Auf der Teufelstreppe nach Kinlochleven
Heute haben wir eine kürzere Etappe mit Start am Kingshouse vor uns. Nichtsdestotrotz wandern wir über die dramatische Teufelstreppe. Der Aufstieg ist relativ einfach sowie stetig und führt uns über einen Pass. Auf der anderen Seite geht es hinunter nach Kinlochleven. Bei gutem Wetter können wir einen ersten Blick auf Ben Nevis, den höchsten Berg Großbritanniens, erhaschen. 
430 m
430 m
14 km
ca. 4 h

Unterkunft: Allt-na-Leven Guest house oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 8: Finale am Fuße des Ben Nevis
Der Abschlusstag am West Highland Way bringt uns durch das Lairig Mor. Ein letztes Mal werden uns die tollen Bergaussichten bis hin zum Tal Nevis und dem majestätischen Ben Nevis verzaubern. Der West Highland Way endet in Fort William, der Outdoorhauptstadt Großbritanniens. Hier lassen wir den letzten Abend bei einem gemeinsamen Pint in einem der zahlreichen Pubs ausklingen.
475 m
475 m
24,5 km
ca. 7 h

Unterkunft: Alexandra Hotel
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 9: Abschied nehmen von Schottland
Heute heißt es Abschied nehmen von der schottischen Gastfreundschaft, den tollen Erfahrungen, aber vor allem von diesem bezaubernden Hochland, das bei jedem Wetter seinen Charme entfaltet. Rückfahrt zum Flughafen im Minibus (Fahrtzeit ca. 3 Std.).

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Zusätzliche Informationen

Termin 16.06.19-24.06.19
Geänderter Reiseverlauf

Termin 25.08.19-02.09.19
Geänderter Reiseverlauf
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen in Schottland
Nach unserem Flug, Fahrt in das Hotel in Milngavie. Zunächst können wir unsere Zimmer beziehen und uns anschließend auf eine Erkundung von Glasgow begeben. Am Abend essen wir gemeinsam in einem schottischen Pub und können die ersten Wandergeschichten austauschen. 

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Whisky-Brennerei in den nördlichen Lowlands
Morgens starten wir unsere Wanderung in Milngavie. Entlang des Flusses Allander Water machen wir uns auf den Weg durch die nördlichen Lowlands. Durch Wald und fruchtbares Farmland führen uns die wenig anstrengenden, geschwungenen Pfade zu unserem ersten Tagesziel der Glengoyne Brennerei. Bei einem ersten Glas Whisky lassen wir uns erklären, wie das schottische Nationalgetränk gebrannt wird. Am Nachmittag erreichen wir Drymen, dem mit nur 800 Einwohnern letzten größeren Ort für die nächsten 100 km unserer Tour. 
210 m
210 m
19 km
ca. 6 h

Unterkunft: The Drymen Inn
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Trossachs Nationalpark
Ab heute begeben wir uns in die urwüchsigen Landschaften Schottlands. Wir steigen zum Conic Hill hinauf, der Lowlands und Highlands trennt und unseren Einstieg in die Highlands markiert. Von dort können wir den beeindruckenden Blick auf den Loch Lomond genießen, den größten Süßwassersee Großbritanniens. Wir wandern am steilen und kaum erschlossenen Ostufer, der hier nur den Wanderern gehört. Abwechselnd führt der Weg mit viel Auf und Ab entlang des Seeufers und durch Wälder. Die Länge der anspruchsvollen Wegführung machen den Tag zur ersten Herausforderung.
430 m
430 m
23 km
ca. 7 h

Unterkunft: Rowardennan Hotel
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Auf Rob Roys Spuren am Ufer des Loch Lomonds
Unser Weg führt uns weiter entlang des Loch Lomond, vorbei an einsamen Stränden und verlassenen Inseln. Das Gelände ist abwechslungsreich und es wird einem nie langweilig auf diesem vielfältigen und aufregenden Abschnitt des Weges. Die Wellen des Wassers umnebeln unsere Sinne und wir träumen von längst vergangenen Schlachten und Kämpfen der Highlander in dieser Gegend. Legenden besagen, dass sich sogar Rob Roy Macgregor entlang dieser Gewässer versteckt haben soll. 
475 m
475 m
22 km
ca. 7 h

Unterkunft: Drovers Inn oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Entlang der Falloch Falls nach Tyndrum
Dieser Abschnitt bringt uns mit einem stetigen Aufstieg hinauf ins Tal Falloch. Nach einiger Zeit erreichen wir den Punkt wo wir die Hälfte des West Highland Way hinter uns lassen. Kurzes auf die Schulter klopfen und weiter geht es. Nach einigen kurzen Auf- und Abstiegen kommen wir in das Hinterland wo 'Robert the Bruce' mit seinen Mannen eine herbe Niederlage einstecken musste. 
490 m
300 m
19 km
ca. 6 h

Unterkunft: The Tyndrum Inn
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Über Bridge of Orchy zum Rannoch Moor
Ein relativ langer Tag auf sehr einfachen Wegen führt uns über Bridge of Orchy ins gefühlvolle Rannoch Moor - majestätische Berge und weitschweifende Ausblicke eröffnen sich vor uns. Das Gefühl, das Herz des Hochlandes erreicht zu haben, erfüllt uns. Am Abend fahren wir zur Unterkunft. Auf dem Weg eröffnen sich Blicke auf das dramatische Tal Glen Coe mit seiner imposanten Historie.
550 m
300 m
29,5 km
ca. 7,5 h

Unterkunft: Ballachulish Hotel
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Auf der Teufelstreppe nach Kinlochleven
Heute haben wir eine kürzere Etappe mit Start am Kingshouse vor uns. Nichtsdestotrotz wandern wir über die dramatische Teufelstreppe. Der Aufstieg ist relativ einfach sowie stetig und führt uns über einen Pass. Auf der anderen Seite geht es hinunter nach Kinlochleven. Bei gutem Wetter können wir einen ersten Blick auf Ben Nevis, den höchsten Berg Großbritanniens, erhaschen. 
430 m
430 m
14 km
ca. 4 h

Unterkunft: Allt-na-Leven Guest house oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 8: Finale am Fuße des Ben Nevis
Der Abschlusstag am West Highland Way bringt uns durch das Lairig Mor. Ein letztes Mal werden uns die tollen Bergaussichten bis hin zum Tal Nevis und dem majestätischen Ben Nevis verzaubern. Der West Highland Way endet in Fort William, der Outdoorhauptstadt Großbritanniens. Hier lassen wir den letzten Abend bei einem gemeinsamen Pint in einem der zahlreichen Pubs ausklingen.
475 m
475 m
24,5 km
ca. 7 h

Unterkunft: Alexandra Hotel
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 9: Abschied nehmen von Schottland
Heute heißt es Abschied nehmen von der schottischen Gastfreundschaft, den tollen Erfahrungen, aber vor allem von diesem bezaubernden Hochland, das bei jedem Wetter seinen Charme entfaltet. Rückfahrt zum Flughafen im Minibus (Fahrtzeit ca. 3 Std.).

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 4: anspruchsvoll
Für diese Reisen ist gute bis sehr gute Ausdauer notwendig. Die Touren verteilen sich teilweise über den ganzen Tag.

Voraussetzung: Vorkenntnisse im jeweiligen Aktivitätsbereich

Empfohlene Vorbereitung:
2-3 mal pro Woche aktiver Ausdauersport (Radfahren, Laufen, Aerobic etc.) mindestens 6 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 1000 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 8 Stunden

Die Unterkünfte


Allgemeines zur Unterkunft
Sie übernachten in privaten Gästehäusern (B&Bs) und kleinen Hotels. An manchen Orten teilt sich die Gruppe auf mehrere Gästehäuser auf. In einem privaten B&B in Schottland gleicht kein Zimmer dem anderen, doch nur hier kommen Sie mit den Einheimischen wirklich in Kontakt.
Premier Inn Milngavie

Milngavie
Grossbritannien
The Drymen Inn

5 Stirling Rd
G63 0BW Drymen
Grossbritannien
Rowardennan Hotel

Rowardennan
Grossbritannien
Drovers Inn

Inverarnan
Grossbritannien
The Tyndrum Inn

FK20 8RY Tyndrum,
Grossbritannien
Ballachulish Hotel***

Glencoe
Grossbritannien
Allt-na-Leven Guest house****

Kinlochleven
Grossbritannien
Alexandra Hotel***

Fort William
Grossbritannien

Zusatzinformationen


Treffpunkt
Ihren ASI-Bergwanderführer treffen Sie am Flughafen Glasgow. Vom Flughafen in Glasgow Fahrt zur ersten Unterkunft in Milngavie.
Hinweise zum Reisegepäck
Pro Gast wird ein Gepäckstück (idealerweise Duffelbag, Seesack oder eine faltbare Reisetasche, Hartschalenkoffer weniger geeignet) mit einem Maximalgewicht von 20 Kilogramm von Unterkunft zu Unterkunft transportiert.
Nebenkosten & Trinkgelder
Sie benötigen ca. 150 Britische Pfund pro Person für nicht inkludierte Mahlzeiten, Getränke & Trinkgelder. Am Flughafen Glasgow und in einigen Ortschaften kann an Geldautomaten problemlos Geld abgehoben werden.

Länderinformationen anzeigen
Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


gbgla003-wandern-schottland-west highland way-rowardennan.jpg
highland_cow.jpg
gbgla003-wandern-schottland-west highland way-devils staircase.jpg
gbgla003-wandern-schottland-west highland way-tyndrum.jpg
gbgla003-wandern-schottland-west highland way-auf dem weg.jpg
gbgla003-wandern-schottland-west highland way-whisky tasting.jpg
gbgla003-wandern-schottland-west highland way-ben nevis.jpg
gbgla003-wandern-schottland-west highland way-loch lomonds.jpg
gbgla003-wandern-schottland-west highland way-markierung.jpg
gbgla003-wandern-schottland-west highland way-glencoe.jpg
gbgla003-wandern-schottland-west highland way-reh.jpg
buchaille_etive_mor.jpg
gbgla003-wandern-schottland-west highland way-rannoch moor.jpg
gbgla003-wandern-schottland-west highland way-milngavie.jpg
gbgla003-wandern-schottland-west highland way-rowardennan.jpg
highland_cow.jpg
gbgla003-wandern-schottland-west highland way-devils staircase.jpg
gbgla003-wandern-schottland-west highland way-tyndrum.jpg
gbgla003-wandern-schottland-west highland way-auf dem weg.jpg
gbgla003-wandern-schottland-west highland way-whisky tasting.jpg
gbgla003-wandern-schottland-west highland way-ben nevis.jpg
gbgla003-wandern-schottland-west highland way-loch lomonds.jpg
gbgla003-wandern-schottland-west highland way-markierung.jpg
gbgla003-wandern-schottland-west highland way-glencoe.jpg
gbgla003-wandern-schottland-west highland way-reh.jpg
buchaille_etive_mor.jpg
gbgla003-wandern-schottland-west highland way-rannoch moor.jpg
gbgla003-wandern-schottland-west highland way-milngavie.jpg

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit Lufthansa von Frankfurt nach Glasgow und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 8 Nächte in ausgewählten B&Bs, Gästehäusern und landesüblichen Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 8x Frühstück, 8x Abendessen
  • Transfers in landesüblichen Bussen lt. Reiseverlauf
  • Besuch einer Whisky-Brennerei
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Jack Wolfskin Gutschein (EUR 30) bei Buchung bis 31.03.2019
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Führung und Betreuung durch autorisierten ASI Bergwanderführer
  • ASI Tourenbuch

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Mittagessen oder Lunchpakete



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Alle Termine & Preise

Preise gelten ab/bis Flughafen Frankfurt.
Gerne vermitteln wir Ihnen Zubringerflüge bei Verfügbarkeit nach Amsterdam: Ab Deutschland € 150,- | Ab Österreich € 250,- | Ab der Schweiz € 250,-.
16.06.19 - 24.06.19
Nicht verfügbar
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen in Schottland
Nach unserem Flug, Fahrt in das Hotel in Milngavie. Zunächst können wir unsere Zimmer beziehen und uns anschließend auf eine Erkundung von Glasgow begeben. Am Abend essen wir gemeinsam in einem schottischen Pub und können die ersten Wandergeschichten austauschen. 

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Whisky Brennerei in den nördlichen Lowlands
Morgens starten wir unsere Wanderung in Milngavie. Entlang des Flusses Allander Water machen wir uns auf den Weg durch die nördlichen Lowlands. Durch Wald und fruchtbares Farmland führen uns die wenig anstrengenden, geschwungenen Pfade zu unserem ersten Tagesziel der Glengoyne Brennerei. Bei einem ersten Glas Whisky lassen wir uns erklären, wie das schottische Nationalgetränk gebrannt wird. Am Nachmittag erreichen wir Drymen, dem mit nur 800 Einwohnern letzten größeren Ort für die nächsten 100 km unserer Tour. 
210 m
210 m
19.00 km
ca. 6.00 h

Unterkunft: THE DRYMEN INN
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Trossachs Nationalpark
Ab heute begeben wir uns in die urwüchsigen Landschaften Schottlands. Wir steigen zum Conic Hill hinauf, der Lowlands und Highlands trennt und unseren Einstieg in die Highlands markiert. Von dort können wir den beeindruckenden Blick auf den Loch Lomond genießen, den größten Süßwassersee Großbritanniens, dem wir die nächsten zwei Tage folgen. Wir wandern am steilen Ostufer des Sees entlang. Abwechselnd führt der Weg mit viel Auf und Ab entlang des Seeufers und durch Wälder. Die Länge der anspruchsvollen Wegführung machen den Tag zur ersten Herausforderung.
430 m
430 m
23.00 km
ca. 7.00 h

Unterkunft: ROWARDENNAN HOTEL
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Auf Rob Roys Spuren am Ufer des Loch Lomonds
Unser Weg führt uns weiter entlang des Loch Lomond, vorbei an einsamen Stränden und verlassenen Inseln. Das Gelände ist abwechslungsreich und es wird einem nie langweilig auf diesem vielfältigen und aufregenden Abschnitt des Weges. Die Wellen des Wassers umnebeln unsere Sinne und wir träumen von längst vergangenen Schlachten und Kämpfen der Highlander in dieser Gegend. Legenden besagen, dass sich sogar Rob Roy Macgregor entlang dieser Gewässer versteckt haben soll. 
475 m
475 m
22.00 km
ca. 7.00 h

Unterkunft: DROVERS INN
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Entlang der Falloch Falls nach Tyndrum
Dieser Abschnitt bringt uns mit einem stetigen Aufstieg hinauf ins Tal Falloch. Nach einiger Zeit erreichen wir den Punkt wo wir die Hälfte des West Highland Way hinter uns lassen. Kurzes auf die Schulter klopfen und weiter geht es. Nach einigen kurzen Auf- und Abstiegen kommen wir in das Hinterland wo 'Robert the Bruce' mit seinen Mannen eine herbe Niederlage einstecken musste. 
490 m
300 m
19.00 km
ca. 6.00 h

Unterkunft: THE TYNDRUM INN
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Über Bridge of Orchy zum Rannoch Moor
Ein relativ langer Tag auf sehr einfachen Wegen führt uns über Bridge of Orchy ins gefühlvolle Rannoch Moor - majestätische Berge und weitschweifende Ausblicke eröffnen sich vor uns. Das Gefühl, das Herz des Hochlandes erreicht zu haben, erfüllt uns. Am Abend fahren wir zur Unterkunft. Auf dem Weg eröffnen sich Blicke auf das dramatische Tal Glen Coe mit seiner imposanten Historie.
550 m
300 m
29.50 km
ca. 7.50 h

Unterkunft: BALLACHULISH HOTEL
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Auf der Teufelstreppe nach Kinlochleven
Heute haben wir eine kürzere Etappe mit Start am Kingshouse vor uns. Nichtsdestotrotz wandern wir über die dramatische Teufelstreppe. Der Aufstieg ist relativ einfach sowie stetig und führt uns über einen Pass. Auf der anderen Seite geht es hinunter nach Kinlochleven. Bei gutem Wetter können wir einen ersten Blick auf Ben Nevis, den höchsten Berg Großbritanniens, erhaschen. 
430 m
430 m
14.00 km
ca. 4.00 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 8: Finale am Fuße des Ben Nevis
Der Abschlusstag am West Highland Way bringt uns durch das Lairig Mor. Ein letztes Mal werden uns die tollen Bergaussichten bis hin zum Tal Nevis und dem majestätischen Ben Nevis verzaubern. Der West Highland Way endet in Fort William, der Outdoorhauptstadt Großbritanniens. Hier lassen wir den letzten Abend bei einem gemeinsamen Pint in einem der zahlreichen Pubs ausklingen.
475 m
475 m
24.50 km
ca. 7.00 h

Unterkunft: ALEXANDRA HOTEL
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 9: Abschied nehmen von Schottland
Heute heißt es Abschied nehmen von der schottischen Gastfreundschaft, den tollen Erfahrungen, aber vor allem von diesem bezaubernden Hochland, das bei jedem Wetter seinen Charme entfaltet. Rückfahrt zum Flughafen im Minibus (Fahrtzeit ca. 3 Std.).

Verpflegung: Frühstück
25.08.19 - 02.09.19
Mindestteilnehmerzahl erreicht
Nur mehr 5 Plätze frei
Doppelzimmer
1.890 €
Einzelzimmer
2.190 €
Benjamin Müller begleitet Sie auf dieser Reise.
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
2016-08-20 09.17.00.jpg

Benjamin Müller

bei ASI seit 2016
Ich bin der Ben und lebe in Edinburgh. Als begeisterter Wanderer und Motorradfahrer leite ich vor allem Wanderreisen in Schottland. Die Leidenschaft des Bergsteigens hat mich dazu angetrieben 2011, eine Qualifikation als „Mountain Leader“ (geprüfter Bergwanderführer) in Schottland zu absolvieren. Mit Karte und Kompass kann man mich sommers wie winters in den Highlands antreffen, zwischendurch auch mal zu Hause und ab und an in den Kanaren. Seit 2018 bin ich ein internationaler Bergwanderführer und Teil der britischen Vereinigung.
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
Bitte beachten Sie, dass an diesem Abreisedatum in abweichenden Unterkünften übernachtet wird. 



Tag 1: Willkommen in Schottland
Nach unserem Flug, Fahrt in das Hotel in Milngavie. Zunächst können wir unsere Zimmer beziehen und uns anschließend auf eine Erkundung von Glasgow begeben. Am Abend essen wir gemeinsam in einem schottischen Pub und können die ersten Wandergeschichten austauschen. 

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Whisky Brennerei in den nördlichen Lowlands
Morgens starten wir unsere Wanderung in Milngavie. Entlang des Flusses Allander Water machen wir uns auf den Weg durch die nördlichen Lowlands. Durch Wald und fruchtbares Farmland führen uns die wenig anstrengenden, geschwungenen Pfade zu unserem ersten Tagesziel der Glengoyne Brennerei. Bei einem ersten Glas Whisky lassen wir uns erklären, wie das schottische Nationalgetränk gebrannt wird. Am Nachmittag erreichen wir Drymen, dem mit nur 800 Einwohnern letzten größeren Ort für die nächsten 100 km unserer Tour. 
210 m
210 m
19.00 km
ca. 6.00 h

Unterkunft: THE DRYMEN INN
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Trossachs Nationalpark
Ab heute begeben wir uns in die urwüchsigen Landschaften Schottlands. Wir steigen zum Conic Hill hinauf, der Lowlands und Highlands trennt und unseren Einstieg in die Highlands markiert. Von dort können wir den beeindruckenden Blick auf den Loch Lomond genießen, den größten Süßwassersee Großbritanniens, dem wir die nächsten zwei Tage folgen. Wir wandern am steilen Ostufer des Sees entlang. Abwechselnd führt der Weg mit viel Auf und Ab entlang des Seeufers und durch Wälder. Die Länge der anspruchsvollen Wegführung machen den Tag zur ersten Herausforderung.
430 m
430 m
23.00 km
ca. 7.00 h

Unterkunft: ROWARDENNAN HOTEL
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Auf Rob Roys Spuren am Ufer des Loch Lomonds
Unser Weg führt uns weiter entlang des Loch Lomond, vorbei an einsamen Stränden und verlassenen Inseln. Das Gelände ist abwechslungsreich und es wird einem nie langweilig auf diesem vielfältigen und aufregenden Abschnitt des Weges. Die Wellen des Wassers umnebeln unsere Sinne und wir träumen von längst vergangenen Schlachten und Kämpfen der Highlander in dieser Gegend. Legenden besagen, dass sich sogar Rob Roy Macgregor entlang dieser Gewässer versteckt haben soll. 
475 m
475 m
22.00 km
ca. 7.00 h

Unterkunft: DROVERS INN
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Entlang der Falloch Falls nach Tyndrum
Dieser Abschnitt bringt uns mit einem stetigen Aufstieg hinauf ins Tal Falloch. Nach einiger Zeit erreichen wir den Punkt wo wir die Hälfte des West Highland Way hinter uns lassen. Kurzes auf die Schulter klopfen und weiter geht es. Nach einigen kurzen Auf- und Abstiegen kommen wir in das Hinterland wo 'Robert the Bruce' mit seinen Mannen eine herbe Niederlage einstecken musste. 
490 m
300 m
19.00 km
ca. 6.00 h

Unterkunft: THE TYNDRUM INN
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Über Bridge of Orchy zum Rannoch Moor
Ein relativ langer Tag auf sehr einfachen Wegen führt uns über Bridge of Orchy ins gefühlvolle Rannoch Moor - majestätische Berge und weitschweifende Ausblicke eröffnen sich vor uns. Das Gefühl, das Herz des Hochlandes erreicht zu haben, erfüllt uns. Am Abend fahren wir zur Unterkunft. Auf dem Weg eröffnen sich Blicke auf das dramatische Tal Glen Coe mit seiner imposanten Historie.
550 m
300 m
29.50 km
ca. 7.50 h

Unterkunft: ISLES OF GLENCOE
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Auf der Teufelstreppe nach Kinlochleven
Heute haben wir eine kürzere Etappe mit Start am Kingshouse vor uns. Nichtsdestotrotz wandern wir über die dramatische Teufelstreppe. Der Aufstieg ist relativ einfach sowie stetig und führt uns über einen Pass. Auf der anderen Seite geht es hinunter nach Kinlochleven. Bei gutem Wetter können wir einen ersten Blick auf Ben Nevis, den höchsten Berg Großbritanniens, erhaschen. 
430 m
430 m
14.00 km
ca. 4.00 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 8: Finale am Fuße des Ben Nevis
Der Abschlusstag am West Highland Way bringt uns durch das Lairig Mor. Ein letztes Mal werden uns die tollen Bergaussichten bis hin zum Tal Nevis und dem majestätischen Ben Nevis verzaubern. Der West Highland Way endet in Fort William, der Outdoorhauptstadt Großbritanniens. Hier lassen wir den letzten Abend bei einem gemeinsamen Pint in einem der zahlreichen Pubs ausklingen.
475 m
475 m
24.50 km
ca. 7.00 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 9: Abschied nehmen von Schottland
Heute heißt es Abschied nehmen von der schottischen Gastfreundschaft, den tollen Erfahrungen, aber vor allem von diesem bezaubernden Hochland, das bei jedem Wetter seinen Charme entfaltet. Rückfahrt zum Flughafen im Minibus (Fahrtzeit ca. 3 Std.).

Verpflegung: Frühstück
Preise gelten ab/bis Flughafen Frankfurt.
Gerne vermitteln wir Ihnen Zubringerflüge bei Verfügbarkeit nach Amsterdam: Ab Deutschland € 150,- | Ab Österreich € 250,- | Ab der Schweiz € 250,-.

Kundenstimmen zu dieser Reise

»Eine sehr gut organisierte Weit-Wander-Reise mit einem überaus engagierten guide.« ★★★★★ Fred M.

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

10 traumhafte Eindrücke aus Großbritannien

Großbritannien ist absolutes Wanderterrain: angenehme Temperaturen im Sommer, unberührte Natur und traumhafte Kulissen. In diesem Blogbeitrag dürfen wir euch 10 Schnappschüsse von der grünen nordischen Insel zeigen. 01. Bodmin Moor in...
> weiterlesen
Knieschmerzen beim Wandern? Tipps & Tricks

Knieschmerzen sind ein leidiges Thema bei vielen Bergsteigern. Der Aufstieg bereitet meist keine Probleme, danach kommt das Auskosten des Gipfelsiegs. Während die letzten Bissen der Jause auf der...
> weiterlesen
Tipps für sicheres Bergwandern: Trittsicherheit & Schwindelfreiheit

Ein erfolgreicher Wandertag definiert sich neben dem Glücksgefühl des Gipfelerfolges auch durch das sichere Gehen und das angstfreie Bewegen im Gelände. Laut der Unfallstatistik des Österreichischen Kuratoriums für...
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 l Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe, Fleece- oder Softshelljacke)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z.B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, -creme)
  • Legere Hüttenbekleidung und Schuhe/Sandalen
  • Leinen-/Hüttenschlafsack (für ca. 20 Euro auf der Hütte erhältlich)
  • Stirnlampe / Taschenlampe
  • Waschutensilien, Handtuch und pers. Medikamente
  • für den Gepäcktransport:
  • Großer Rucksack oder Sporttasche (mit Gepäckanhänger)

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.