ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Schottland Individuell - West Highland Way

Schottland Individuell - West Highland Way

Individuelle Trekkingreise, Grossbritannien

 » Grossbritannien » Schottland Individuell - West Highland Way
2GBGLA001T
Schottland Individuell - West Highland Way
2GBGLA001T

Am West Highland Way, dem bekanntesten Weitwanderweg im wilden Herzen Schottlands, präsentiert sich die Landschaft täglich mit einer neuen, beeindruckenden Facette: Bei Regen und Nebel wirken die Berge dunkel und abweisend. Kaum kommt die Sonne zum Vorschein, verschwindet die mystische Stimmung und das Hochland strahlt von seiner schönsten Seite. Die Wege schnörkeln sich einsam und verlassen am Ufer des Loch Lomond entlang, nur um wenige Kilometer weiter wieder Ausblicke auf die umliegenden Gipfel zu bieten.

Highlights & Fakten
  • Wandern Sie auf Schottlands schönstem Trek
  • Erleben Sie die spektakulären Highlands
  • Bestaunen Sie den Ben Nevis 1.344m

Profil
  • Von Unterkunft zu Unterkunft
  • 8-tägiges Trekking im Schwierigkeitsgrad 3
  • Meist gut ausgebaute Wege, teils Militärstraßen
  • Mit Gepäcktransport
Dauer
10 Tag(e)
Teilnehmer
ab 1 Person(en)
Bereiste Länder
Grossbritannien
Schwierigkeitsgrad
Weiterempfehlungsrate
4.8
96%
Basierend auf 28 Fragebögen.


Das Besondere

In Fort William, dem Endpunkt des West Highland Way, beginnt der Great Glen Way entlang des Loch Ness bis nach Inverness. Entdecken Sie den Great Glen Way mit Komfort und verlängern Sie so Ihr schottisches Trekkingerlebnis: www.asi.at/2GBGLA003.

Tipp
Erleben Sie die Höhepunkte des West Highland Ways auf einer 8-tägigen Reise. Mehr unter www.asi.at/2GBGLA005.
10 Tag(e)
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen in Schottland
Nutzen Sie den Tag zur Erkundung von Glasgow, bevor Sie am späten Nachmittag zu Ihrer ersten Unterkunft in Milngavie anreisen. Mull’guy“ wird diese kleine Stadt, etwa 60 Kilometer nördlich von Glasgow genannt. Entdecken Sie die kleine Fußgängerzone im Zentrum und decken Sie sich mit letzten Vorräten für die kommenden Wandertage ein.

Unterkunft: Premier Inn Milngavie oder ähnlichZusätzliche Info
Tag 2: Durch die nördlichen Lowlands
Die Tour führt Sie durch ruhige Wälder aus der Stadt hinaus und bringt Sie langsam zu den Highlands. Auf dem Weg nach Drymen passieren Sie die Glengoyne Distillerie. Hier legen Sie einen Halt ein, um ein Glas Whiskey zu verkosten und mehr über die Gewinnung dieser schottischen Spezialität zu erfahren. Drymen ist der letzte grössere Etappenort für längere Zeit.
235 m
235 m
20 km
ca. 5 h

Unterkunft: Ashbank Bed & Breakfast oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 3: Entlang des Loch Lomond
Erst besteigen Sie den „Conic Hill“ und genießen die Ausblicke auf Loch Lomond – den grössten See Schottlands. Der Abstieg führt Sie nach Balmaha und danach endet die Zivilisation für einige Kilometer. Am Ostufer des Loch Lomonds gibt es nur schmale Fußwege. Die Wanderung ist ein Gedicht.
625 m
650 m
24 km
ca. 7 h

Unterkunft: Rowardennan Hotel oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 4: Auf Rob Roys Spuren
Eine der schönsten Etappen am West Highland Way. Sie wandern auf Forststrassen zum Wasserfall nach Inversnaid. Danach schnörkelt sich der Pfad idyllisch am Ufer entlang. Bergauf, bergab, links, rechts… der Weg ist idyllisch und abwechslungsreich, bietet Ausblicke auf kleine Inseln und führt vorbei am Versteck des Banditen Rob Roy.
350 m
360 m
19 km
ca. 6 h

Unterkunft: Ardlui Hotel oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 5: Durch die Glens nach Tyndrum
Nach den vielen Auf- und Abstiegen der letzten Tage geht es heute gemütlicher weiter. Der West Highland Way steigt ausgehend von Inverarnan langsam an bis Sie das kleine Dorf Crianlarich passieren. Von hier sehen Sie schon die Gipfel von Ben More und Stob Binnean, während Sie die Ausblicke auf Loch Lomond genießen können. Weiter geht es durch einsame Wälder nach Crianlarich, Ihrem heutigen Etappenort.
420 m
250 m
17 km
ca. 4 h

Unterkunft: Crianlarich Hotel oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 6: Auf guten Wegen nach Inveroran
Wunderbare Aussichten erwarten Sie auch heute. Direkt nach dem kleinen Dorf Bridge of Orchy erwartet Sie ein etwas längerer Anstieg. Danach wandern Sie auf alten Militärstrassen, auf denen Sie rasch vorankommen. Die Strassen führen Sie vorbei an kleinen Waldstücken zum Hotel von Inveroran. Dieses liegt äusserst abgeschieden mitten in den schottischen Highlands.
420 m
400 m
21 km
ca. 6,5 h

Unterkunft: Inveroran Hotel oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 7: Über das Moor nach Kingshouse
Eine alte Militärstraße führt Sie vorbei an zahllosen, tiefschwarzen Seen. Das Ziel des heutigen Tages ist Kingshouse – eine ehemalige Handelsstation mitten in den schottischen Highlands. Unterwegs passieren Sie sogar ein kleines Ski-Resort.
390 m
330 m
18 km
ca. 6 h

Unterkunft: Kingshouse Hotel oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 8: Über den Pass Devils Staircase
Vorbei am wohl spektakulärsten Gipfel Schottlands, dem Buachaille Etive Mòr erreichen Sie den «Devils Staircase». Soldaten, die die zahlreichen Serpentinen überqueren mussten, haben diesem Pass seinen Namen gegeben. Die Tour führt Sie hinunter in ein kleines Tal und bietet wunderbare Ausblicke auf die umliegenden Gipfel. Das kleine Städtchen Kinlochleven bietet nach einigen Tagen in den unberührten Highlands wieder etwas Zivilisation.
380 m
615 m
14 km
ca. 5 h

Unterkunft: Forest View Guest House oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 9: Von Kinlochleven nach Fort William
Eine letzte lange Etappe bringt uns nach Fort William. Sie folgen wieder einer alten Militärstrasse, die Sie auf eine Hochebene bringt. Von hier durch stille Wälder und vorbei an den Ruinen eines kleine Forts bis der Ben Nevis in Sicht kommt. Die Wanderung hinein ins Städtchen Fort William schließt die Wanderung am West Highland Way ab.
575 m
580 m
24 km
ca. 7 h

Unterkunft: Myrtle Bank Guest House oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 10: Abschied nehmen vom West Highland Way
Individuelle Abreise ab Fort William.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen in Schottland
Nutzen Sie den Tag zur Erkundung von Glasgow, bevor Sie am späten Nachmittag zu Ihrer ersten Unterkunft in Milngavie anreisen. Mull’guy“ wird diese kleine Stadt, etwa 60 Kilometer nördlich von Glasgow genannt. Entdecken Sie die kleine Fußgängerzone im Zentrum und decken Sie sich mit letzten Vorräten für die kommenden Wandertage ein.

Unterkunft: Premier Inn Milngavie oder ähnlichZusätzliche Info
Tag 2: Durch die nördlichen Lowlands
Die Tour führt Sie durch ruhige Wälder aus der Stadt hinaus und bringt Sie langsam zu den Highlands. Auf dem Weg nach Drymen passieren Sie die Glengoyne Distillerie. Hier legen Sie einen Halt ein, um ein Glas Whiskey zu verkosten und mehr über die Gewinnung dieser schottischen Spezialität zu erfahren. Drymen ist der letzte grössere Etappenort für längere Zeit.
235 m
235 m
20 km
ca. 5 h

Unterkunft: Ashbank Bed & Breakfast oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 3: Entlang des Loch Lomond
Erst besteigen Sie den „Conic Hill“ und genießen die Ausblicke auf Loch Lomond – den grössten See Schottlands. Der Abstieg führt Sie nach Balmaha und danach endet die Zivilisation für einige Kilometer. Am Ostufer des Loch Lomonds gibt es nur schmale Fußwege. Die Wanderung ist ein Gedicht.
625 m
650 m
24 km
ca. 7 h

Unterkunft: Rowardennan Hotel oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 4: Auf Rob Roys Spuren
Eine der schönsten Etappen am West Highland Way. Sie wandern auf Forststrassen zum Wasserfall nach Inversnaid. Danach schnörkelt sich der Pfad idyllisch am Ufer entlang. Bergauf, bergab, links, rechts… der Weg ist idyllisch und abwechslungsreich, bietet Ausblicke auf kleine Inseln und führt vorbei am Versteck des Banditen Rob Roy.
350 m
360 m
19 km
ca. 6 h

Unterkunft: Ardlui Hotel oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 5: Durch die Glens nach Tyndrum
Nach den vielen Auf- und Abstiegen der letzten Tage geht es heute gemütlicher weiter. Der West Highland Way steigt ausgehend von Inverarnan langsam an bis Sie das kleine Dorf Crianlarich passieren. Von hier sehen Sie schon die Gipfel von Ben More und Stob Binnean, während Sie die Ausblicke auf Loch Lomond genießen können. Weiter geht es durch einsame Wälder nach Crianlarich, Ihrem heutigen Etappenort.
420 m
250 m
17 km
ca. 4 h

Unterkunft: Crianlarich Hotel oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 6: Auf guten Wegen nach Inveroran
Wunderbare Aussichten erwarten Sie auch heute. Direkt nach dem kleinen Dorf Bridge of Orchy erwartet Sie ein etwas längerer Anstieg. Danach wandern Sie auf alten Militärstrassen, auf denen Sie rasch vorankommen. Die Strassen führen Sie vorbei an kleinen Waldstücken zum Hotel von Inveroran. Dieses liegt äusserst abgeschieden mitten in den schottischen Highlands.
420 m
400 m
21 km
ca. 6,5 h

Unterkunft: Inveroran Hotel oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 7: Über das Moor nach Kingshouse
Eine alte Militärstraße führt Sie vorbei an zahllosen, tiefschwarzen Seen. Das Ziel des heutigen Tages ist Kingshouse – eine ehemalige Handelsstation mitten in den schottischen Highlands. Unterwegs passieren Sie sogar ein kleines Ski-Resort.
390 m
330 m
18 km
ca. 6 h

Unterkunft: Kingshouse Hotel oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 8: Über den Pass Devils Staircase
Vorbei am wohl spektakulärsten Gipfel Schottlands, dem Buachaille Etive Mòr erreichen Sie den «Devils Staircase». Soldaten, die die zahlreichen Serpentinen überqueren mussten, haben diesem Pass seinen Namen gegeben. Die Tour führt Sie hinunter in ein kleines Tal und bietet wunderbare Ausblicke auf die umliegenden Gipfel. Das kleine Städtchen Kinlochleven bietet nach einigen Tagen in den unberührten Highlands wieder etwas Zivilisation.
380 m
615 m
14 km
ca. 5 h

Unterkunft: Forest View Guest House oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 9: Von Kinlochleven nach Fort William
Eine letzte lange Etappe bringt uns nach Fort William. Sie folgen wieder einer alten Militärstrasse, die Sie auf eine Hochebene bringt. Von hier durch stille Wälder und vorbei an den Ruinen eines kleine Forts bis der Ben Nevis in Sicht kommt. Die Wanderung hinein ins Städtchen Fort William schließt die Wanderung am West Highland Way ab.
575 m
580 m
24 km
ca. 7 h

Unterkunft: Myrtle Bank Guest House oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 10: Abschied nehmen vom West Highland Way
Individuelle Abreise ab Fort William.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 3: mittel
Für diese Reisen ist ein mittleres Maß an Fitness notwendig. Die Touren dieses Schwierigkeitsgrades sind für gesunde Menschen mit normaler Kondition leicht zu bewältigen.

Voraussetzung: Erfahrung im jeweiligen Aktivitätsbereich von Vorteil

Empfohlene Vorbereitung:
2 mal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken im hügeligen Gelände, 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 600 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 6 Stunden

Die Unterkünfte


Allgemeines zur Unterkunft
Bei dieser Reise übernachten Sie in landestypischen Unterkünften der Mittelklasse. Die angegebenen Unterkünfte sind Beispiele, die je nach Verfügbarkeiten zum Zeitpunkt der Buchung abweichen können. Sollte eine Unterkunft nicht mehr buchbar sein, buchen wir eine gleichwertige Alternative. Je nach Lage der Unterkünfte ändert sich auch die Länge der Tage und die Kilometeranzahlen können abweichen, was der Wanderung und der Schönheit der Natur keinen Abbruch tut. Sollte eine Unterkunft einmal ab des Weges liegen, sind Transfers vom Ende der Etappe und zum Anfang der folgendes Etappe eingeplant. 
Premier Inn Milngavie

Milngavie
Grossbritannien
Ashbank Bed & Breakfast

1 Balmaha Road
G63 0BX Drymen
Grossbritannien
Rowardennan Hotel

Rowardennan
Grossbritannien
Ardlui Hotel

Ardlui
G83 7EB Loch Lomond
Grossbritannien
Crianlarich Hotel

Crianlarich
FK20 8RW Crianlarich
Inveroran Hotel

Inveroran
Grossbritannien
Kingshouse Hotel

Kingshouse
PH49 4HY Ballachulish
Grossbritannien
Forest View Guest House

24 Wades Road
PH50 4QX Kinlochleven
Grossbritannien
Myrtle Bank Guest House

Achintore Road
PH33 6RQ Fort William
Grossbritannien

Zusatzinformationen


Anreise

Bevor Sie eine individuelle Anreise buchen, warten Sie bitte unsere finale Reisebestätigung ab.

Anreise nach Milngavie
Mit dem Flugzeug: Die nächstgelegene Flughäfen sind Glasgow und Edinburgh. 
  • Fluganreise nach Edinburgh oder Glasgow. Mit dem Bus ins Stadtzentrum und mit dem Zug in 45 Minuten bzw. 1.5 Stunden nach Millngavie. 
  • Rückreise per Bus nach Glasgow oder Eindburgh. Ca. 3 – 4 Stunden. Reservierung empfohlen. www.citylink.co.uk

Mit dem PKW:
Parkplätze sind am Bahnhof in Milngavie verfügbar.

Abreise aus Fort William
Bitte beachten Sie, dass Ihr Rückflug ab Glasgow frühestens am späten Nachmittag erfolgen sollte, damit Ihnen genügend Zeit bleibt, um mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Flughafen zu gelangen.

Die Bahnstrecke West Highland Line von Fort William nach Glasgow ist eine der spektakulärsten Zugstrecken der Welt und schon allein für sich eine Reise wert!
Hinweise zum Reisegepäck
Ihr Gepäck wird gemäß Ihres Reiseplans von Unterkunft zu Unterkunft gebracht. Wir möchten Sie bitten, Ihr Gepäck auf eine Tasche von bis zu 20kg pro Person zu begrenzen. Ihr Gepäck wird von einer lokalen Firma transportiert. 

Bitte kennzeichnen Sie Ihre Tasche deutlich mit den zur Verfügung gestellten Gepäckanhängern und fragen Sie das Hotel, wo Sie das Gepäck in der Früh abstellen können. Eine korrekte Kennzeichnung Ihrer Tasche verhindert Verwechslungen, Verzögerungen oder Verlust des Gepäcks. Die Taschen sollten um 9 Uhr an der Rezeption oder im Abstellraum bereit stehen. Bis spätestens 17 Uhr werden diese dann zu Ihrem nächsten Hotel geliefert.

Sie müssen nur Ihre Tagesausrüstung in einem kleinen Tagesrucksack auf die Wanderung mitnehmen. Nehmen Sie viel Wasser sowie einen Hut, Sonnencreme, Regenschutz, warme Jacke/ Pulli, Kamera, Erste-Hilfe-Kit, Mittagessen und kleine Snacks mit. Wenn Sie auf einer Strecke unterwegs sein sollten, auf der es unterwegs keine Verpflegung gibt, kaufen Sie sich bereits am Vortag ihr Mittagessen oder fragen Sie in der Unterkunft nach, ob Ihnen ein Picknick bereitgestellt werden kann.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Gute Grundkondition ist für den West Highland Way unbedingt erforderlich. Die Aufstiege stellen in der Regel kein Problem dar, aber die langen Etappen sind anstrengend. Die Strecke führt auf gut ausgebauten Wanderwegen und ist perfekt beschildert.
Charakter der Reise
Da es sich um eine individuelle, unbegleitete Reise handelt, sollten Sie bereits Erfahrung im Umgang mit Karten und Routenbeschreibungen haben und über einen guten Orientierungssinn verfügen.   
Falls Sie, trotz der detaillierten Reiseunterlagen, einmal nicht mehr weiter wissen, fragen Sie die Einheimischen oder kontaktieren Sie unseren Partner über die angegebene Notfallnummer.
Eine individuelle Reise beinhaltet immer den Reiz eines Abenteuers.

Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


highland_cow.jpg
2GBGLA001T_0003.jpg
2GBGLA001T_0006.jpg
2GBGLA001T_0001.jpg
blackrock_cottage.jpg
2GBGLA001T_0002.jpg
kingshouse2.jpg
looking_south_down_loch_lomond.jpg
2GBGLA001T_0007.jpg
buchaille_etive_mor.jpg
looking_north_loch_lomond.jpg
2GBGLA001T_0005.jpg
2GBGLA001T_0004.jpg
sunset_on_loch_lomond.jpg
loch_lomond_from_conic_hill.jpg
highland_cow.jpg
2GBGLA001T_0003.jpg
2GBGLA001T_0006.jpg
2GBGLA001T_0001.jpg
blackrock_cottage.jpg
2GBGLA001T_0002.jpg
kingshouse2.jpg
looking_south_down_loch_lomond.jpg
2GBGLA001T_0007.jpg
buchaille_etive_mor.jpg
looking_north_loch_lomond.jpg
2GBGLA001T_0005.jpg
2GBGLA001T_0004.jpg
sunset_on_loch_lomond.jpg
loch_lomond_from_conic_hill.jpg

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • 9 Nächte in ausgewählten B&B's, Gästehäusern und kleinen Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 9x Frühstück
  • Transfer lt. Reiseverlauf
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft (20 kg/Person)
  • Führung durch die Glengoyne Distillerie inkl. Verkostung (auf Englisch)
  • Detaillierte Routenbeschreibung und Kartenmaterial
  • GPS-Daten verfügbar
  • 24-Stunden Service Telefon
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 03/20)
  • ASI Tourenbuch

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Flughafentransfer bei An- und Abreise
  • Getränke, persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Reiseversicherung
  • Kurtaxe, soweit fällig



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Reisezeiträume zu Ihrer Suche 01.09.2020 - 30.09.2020

29.08.20 - 25.09.20
Doppelzimmer
935 €
Einzelzimmer
1.460 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
26.09.20 - 10.10.20
Doppelzimmer
889 €
Einzelzimmer
1.414 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Privattour ab 1 Teilnehmer(n)
Preise gelten ab Milngavie bis Fort William.
Preise gelten ab 1 Person.

Preise basieren auf den ausgeschriebenen Unterkünften.

Gerne vermitteln wir Ihnen einen Flug nach Glasgow oder Eindburgh. Preise und Abflughäfen auf Anfrage.

Alternative Reisezeiträume

04.04.20 - 09.04.20
Doppelzimmer
889 €
Einzelzimmer
1.414 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
10.04.20 - 15.05.20
Doppelzimmer
935 €
Einzelzimmer
1.460 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
16.05.20 - 28.08.20
Doppelzimmer
975 €
Einzelzimmer
1.500 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Privattour ab 1 Teilnehmer(n)
Preise gelten ab Milngavie bis Fort William.
Preise gelten ab 1 Person.

Preise basieren auf den ausgeschriebenen Unterkünften.

Gerne vermitteln wir Ihnen einen Flug nach Glasgow oder Eindburgh. Preise und Abflughäfen auf Anfrage.

Kundenstimmen zu dieser Reise

»Eine wunderschöne Wanderwoche von Unterkunft zu Unterkunft auf dem West Highland Way. Der Reiseverlauf wurde optimal geplant, der Gepäcktransfer klappte reibungslos. Selbst bei einer ungeplanten Veränderung wurde ich per e-mail informiert. Der Wanderweg selbst ist etwas überlaufen. Von der Landschaft her ein Traum. Man muss sich bewusst sein, dass nicht jedes Ziel trocken erreicht wird. Überzeugt hat mich die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Schotten. Vielen Dank ASI. « ★★★★★ Ursula S.
»Eine Wanderung die sehr schön ist aber auf jeden Fall Fitness und Ausdauer erfordert. Man muss sich den Gegebenheiten der Natur anpassen. Auf gute Ausrüstung unbedingt achten!« ★★★★★ Uwe M.

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

Reisebericht: West Highland Way - Schottland

Am West Highland Way, Schottlands bekanntestem Weitwanderweg, präsentiert sich die Landschaft täglich mit einer neuen, beeindruckenden Facette: Bei Regen und Nebel wirken die Berge dunkel und abweisend. Kaum...
> weiterlesen
Schottland`s Variante der Route 66: Die North Coast 500

Erlebt die Schönheit der nördlichen Highlands: auf der Küstenroute NC500. Die Route ermöglicht euch vielseitigen Einblicken in die schottische Landschaft. Die Strecke erkundet ihr wahlweise per Auto, Motorrad oder mit...
> weiterlesen
5 Dinge zu Abfall am Berg: Wie lange verrottet die Bananenschale?

Wir alle lieben das Wandern in der mal mehr, mal weniger unberührten Natur. Umso mehr tut es weh, wenn wir diese verschmutzt vorfinden. Denn wir kennen es: auf dem Weg...
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 l Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe, Fleece- oder Softshelljacke)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z.B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, -creme)
  • Stirnlampe / Taschenlampe
  • Waschutensilien, Handtuch und pers. Medikamente
  • für den Gepäcktransport:
  • Großer Rucksack oder Sporttasche (mit Gepäckanhänger)

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.