ASI Reisen ... Willkommen unterwegs.
Kreta - Einblicke in Land, Kultur und Kulinarik

Kreta - Einblicke in Land, Kultur und Kulinarik

Geführte E-Bike Reise, Griechenland

 » Griechenland » Kreta - Einblicke in Land, Kultur und Kulinarik
GRHER01B
Privat und Persönlich: Ein Kreter zeigt seine Heimat
Geführte E-Bike Reise

Radfahren gehört zu den schönsten Aktivitäten, speziell um eine Urlaubsregion kennen zu lernen. Entspannter und weniger schweißtreibend natürlich, wenn man beim Biken von einem Elektromotor unterstützt wird, noch besser, wenn man von Einheimischen begleitet wird, einem echten Kreter, der seine Heimat vorstellt! Wenn Ihnen diese Art von Urlaub zusagt, dann sind Sie bei unserer Kreta Reise genau richtig! Adam wohnt mit seiner Familie im Hinterland von Heraklion und freut sich darauf Ihnen seine Heimat zu zeigen. Er kennt jeden Schleichweg, jeden versteckten Ort, weiß wo gut einzukehren, wo schön Rast zu halten ist und welcher Weinbauer den besten Tropfen hat, den es zu verkosten gilt. Lernen Sie Kreta mit den Augen eines Einheimischen kennen. Sie werden spüren, was echte Gastfreundschaft auf Kreta bedeutet. Freuen Sie sich auf einen Aktivurlaub der Ihnen das wahre Gesicht der Insel zeigt. 

Highlights & Fakten
  • Einblicke in das Leben auf Kreta
  • Einzigartige Radtouren im Hinterland
  • Weinkultur und griechische Spezialitäten

Profil
  • Vom 4* Standorthotel
  • Mit 6 ausgewählten Radtouren im Schwierigkeitsgrad 2


Dauer
8 Tage

Teilnehmer
Min. 2/max. 4

Bereiste Länder
Griechenland

Reisecode
GRHER01B

Schwierigkeitsgrad


Weiterempfehlungsrate
5.0
100%
Basierend auf 9 Fragebögen.


Das Besondere

Schon als Student für Fremdsprachen in Mailand und später als Lehrer und Übersetzer in Köln war das Fahrrad für Adam das Hauptfortbewegungsmittel. Das hat er auch auf Kreta beibehalten. Mit seiner deutsch-griechischen Familie wohnt er zwischen den Dörfern Dafnes und Siva, mitten in einem der berühmtesten Weinanbaugebiete Kretas. Adam zeigt Ihnen im Laufe dieser Woche seine Heimat, Sie erhalten authentische Einblicke in das Leben auf Kreta, die Ihnen unvergesslich bleiben werden.
8 Tage
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen auf Kreta
Flug nach Heraklion und Fahrt ins Hotel. Abends findet ein Willkommenstreffen mit dem Reiseleiter und eine kurze Besprechung der E-Bike-Touren statt. 

Unterkunft: Hotel Marilena
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Kretisches Frühstück in Siva
Wir werden morgens im Hotel abgeholt und ins kleine Dorf Siva gefahren. Dort erwarten uns Reiseleiter Adam und seine Frau Anita mit einem reichhaltig gedeckten kretischen Frühstückstisch. Nach dem Frühstück erklärt Adam die Funktion der E-Bikes und anschließend radeln wir los. Wir fahren hauptsächlich durch Weinberge und auf verkehrsarmen Straßen und Pisten. Unterwegs besichtigen wir minoische Kelter, eindrucksvolle byzantinische Kirchen und machen eine Weinprobe in Jannis‘ Taverne im Dorf Kyparissi. 5 km weiter haben wir unser Ziel, das Dorf Profitis Ilias erreicht, wo wir in der alternativen Taverne von Dimitris gemütlich ein paar Kleinigkeiten essen.
900 m
850 m
51,0 km
ca. 3,0 h

Unterkunft: Hotel Marilena
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 3: Im Hauch des Psiloritis
Heute Sonntag, wenn alle Menschen ans Meer fahren, ziehen wir lieber in die Berge und werden auf den Berg Psiloritis in eine Höhe von über 1300 m mit einem wunderschönen Ausblick auf das Libysche Meer und auf die Südküste der Insel gefahren. Von hier aus radeln wir los und durchqueren das gesamte Massiv über die Nida Hochebene, streifen das Dorf Zoniana und erreichen dann unser Ziel, das Dorf Anogia. Anogia ist für seine revolutionäre Haltung gegen jeden Eroberer berühmt und wurde deshalb dreimal niedergebrannt und neu erbaut. Bekannt und beliebt sind auch seine kulinarischen Fleischspezialitäten und die Art des Garens am Feuer. Hier setzen wir uns auf dem Dorfplatz bei traditionellen Häppchen gemütlich zusammen.
850 m
1420 m
44,0 km
ca. 3,0 h

Unterkunft: Hotel Marilena
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 4: Agiofarago, der einsame Strand des Südens
Nach dem Frühstück im Hotel werden wir ins Dorf Agios Thomas gebracht, wo Adam mit den E-Bikes auf uns wartet. Von hier aus geht es Richtung Südküste. Die Strecke ist sehr abwechslungsreich und führt uns in die fruchtbarste Gegend Kretas, die Messara-Ebene. Wir überqueren das Gebirge Asteroussia und gelangen an einen der schönsten Strände Kretas. Agiofarago ist ein Strand, der nur zu Fuß erreichbar ist und deshalb lassen wir die E-Bikes ca. 20 Minuten Fußweg vom Strand entfernt stehen. Nach einem ausgiebigen Bad im kristallblauen Meer gehen wir wieder zurück zu den Fahrrädern und genießen das Essen in der einzigen Kantine der Gegend, bei Kostas. 
400 m
910 m
50,0 km
ca. 3,0 h

Unterkunft: Hotel Marilena
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 5: Archanes, die Hauptstadt des Weins 
Unser Ausgangspunkt ist heute das Dorf Krasi, wo die größte Platane der Insel wächst. Mit einem Stammumfang von 20 Metern wird ihr Alter auf ca. 2000 Jahre geschätzt. Von dort aus radeln wir Richtung Westen nach Archanes in die Hauptstadt des Weins auf Kreta. Das Dorf Archanes liegt am Fuß des Berges Juchtas, dessen Name vom Gott Jupiter, dem griechischen Zeus hergeleitet wurde. Die Silhouette des Berges erinnert an das Profil des liegenden Zeus. Die Strecke von Krasi nach Archanes zeigt ein sehr typisches vegetarisches Landschaftsbild von Kreta, sehr viele Weinberge und endlose Olivenhaine säumen den Weg. In Archanes gibt es ein kleines, aber sehr bedeutsames minoisches Museum, dessen Besuch empfehlenswert ist. Anschließend genießen wir die Ruhe und den Schatten auf dem Dorfplatz. Dort wird für uns eine Weinprobe bereitgehalten, bei der wir acht verschiedene Weinsorten genießen.
800 m
1010 m
51,0 km
ca. 3,0 h

Unterkunft: Hotel Marilena
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 6: Agia Galini, ein beeindruckendes Fischerdorf 
Vom Hotel aus werden wir nach Agia Varvara gefahren. Dieses große Dorf liegt in Zentralkreta auf einer Höhe von 600 m und ist bekannt für sein aromatisches Wintergemüse. Von hier aus radeln wir Richtung Südwesten. Wir fahren an vielen typischen und beeindruckenden Bergdörfern vorbei, wobei wir immer wieder fruchtbare Teile der Messara-Ebene und schließlich die Südküste Kretas bewundern können. Unser Ziel ist Agia Galini (der Heilige Friede), ein ehemaliges Fischerdorf und mittlerweile ein beliebtes Urlaubsziel für viele alternative Urlauber. Hier sind ausgiebige Spaziergänge am Strand möglich, die man mit dem Genuss von köstlichem Fisch ausklingen lassen kann. Auch Zeit für ein erfrischendes Bad im Meer bleibt natürlich.
690 m
1260 m
53,0 km
ca. 3,0 h

Unterkunft: Hotel Marilena
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 7: Lentas und Dyskos
Ausgangspunkt der letzten Tour ist wieder Siva, hier schließt sich also der Kreis. Nach dem typisch kretischen Frühstück fahren wir Richtung Süden auf einer verkehrsarmen Strecke und erreichen das Dorf Vassiliki am Fuß des Gebirges Asteroussia. Von dort aus beginnt eine Steigung, die uns über eine Schotterstraße zum Fischerdorf Lentas bringt. Lentas stammt vom Namen Leontas (Löwe), weil der Fels über dem Dorf die Form eines Löwen hat, der wartend auf seine Mutter Richtung Afrika sieht. Wir fahren am Dorf vorbei Richtung Westen zur Siedlung Dytikos (übersetzt: westlich) oder auch Dyskos genannt, wo wir ein erfrischendes Bad im Meer nehmen können. Frau Voula erwartet uns anschließend in ihrer Taverne mit hausgemachten kulinarischen Köstlichkeiten.
800 m
1090 m
52,0 km
ca. 3,0 h

Unterkunft: Hotel Marilena
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 8: Abschied von Kreta
Fahrt zum Flughafen und Rückflug in die Heimat.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen auf Kreta
Flug nach Heraklion und Fahrt ins Hotel. Abends findet ein Willkommenstreffen mit dem Reiseleiter und eine kurze Besprechung der E-Bike-Touren statt. 

Unterkunft: Hotel Marilena
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Kretisches Frühstück in Siva
Wir werden morgens im Hotel abgeholt und ins kleine Dorf Siva gefahren. Dort erwarten uns Reiseleiter Adam und seine Frau Anita mit einem reichhaltig gedeckten kretischen Frühstückstisch. Nach dem Frühstück erklärt Adam die Funktion der E-Bikes und anschließend radeln wir los. Wir fahren hauptsächlich durch Weinberge und auf verkehrsarmen Straßen und Pisten. Unterwegs besichtigen wir minoische Kelter, eindrucksvolle byzantinische Kirchen und machen eine Weinprobe in Jannis‘ Taverne im Dorf Kyparissi. 5 km weiter haben wir unser Ziel, das Dorf Profitis Ilias erreicht, wo wir in der alternativen Taverne von Dimitris gemütlich ein paar Kleinigkeiten essen.
900 m
850 m
51,0 km
ca. 3,0 h

Unterkunft: Hotel Marilena
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 3: Im Hauch des Psiloritis
Heute Sonntag, wenn alle Menschen ans Meer fahren, ziehen wir lieber in die Berge und werden auf den Berg Psiloritis in eine Höhe von über 1300 m mit einem wunderschönen Ausblick auf das Libysche Meer und auf die Südküste der Insel gefahren. Von hier aus radeln wir los und durchqueren das gesamte Massiv über die Nida Hochebene, streifen das Dorf Zoniana und erreichen dann unser Ziel, das Dorf Anogia. Anogia ist für seine revolutionäre Haltung gegen jeden Eroberer berühmt und wurde deshalb dreimal niedergebrannt und neu erbaut. Bekannt und beliebt sind auch seine kulinarischen Fleischspezialitäten und die Art des Garens am Feuer. Hier setzen wir uns auf dem Dorfplatz bei traditionellen Häppchen gemütlich zusammen.
850 m
1420 m
44,0 km
ca. 3,0 h

Unterkunft: Hotel Marilena
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 4: Agiofarago, der einsame Strand des Südens
Nach dem Frühstück im Hotel werden wir ins Dorf Agios Thomas gebracht, wo Adam mit den E-Bikes auf uns wartet. Von hier aus geht es Richtung Südküste. Die Strecke ist sehr abwechslungsreich und führt uns in die fruchtbarste Gegend Kretas, die Messara-Ebene. Wir überqueren das Gebirge Asteroussia und gelangen an einen der schönsten Strände Kretas. Agiofarago ist ein Strand, der nur zu Fuß erreichbar ist und deshalb lassen wir die E-Bikes ca. 20 Minuten Fußweg vom Strand entfernt stehen. Nach einem ausgiebigen Bad im kristallblauen Meer gehen wir wieder zurück zu den Fahrrädern und genießen das Essen in der einzigen Kantine der Gegend, bei Kostas. 
400 m
910 m
50,0 km
ca. 3,0 h

Unterkunft: Hotel Marilena
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 5: Archanes, die Hauptstadt des Weins 
Unser Ausgangspunkt ist heute das Dorf Krasi, wo die größte Platane der Insel wächst. Mit einem Stammumfang von 20 Metern wird ihr Alter auf ca. 2000 Jahre geschätzt. Von dort aus radeln wir Richtung Westen nach Archanes in die Hauptstadt des Weins auf Kreta. Das Dorf Archanes liegt am Fuß des Berges Juchtas, dessen Name vom Gott Jupiter, dem griechischen Zeus hergeleitet wurde. Die Silhouette des Berges erinnert an das Profil des liegenden Zeus. Die Strecke von Krasi nach Archanes zeigt ein sehr typisches vegetarisches Landschaftsbild von Kreta, sehr viele Weinberge und endlose Olivenhaine säumen den Weg. In Archanes gibt es ein kleines, aber sehr bedeutsames minoisches Museum, dessen Besuch empfehlenswert ist. Anschließend genießen wir die Ruhe und den Schatten auf dem Dorfplatz. Dort wird für uns eine Weinprobe bereitgehalten, bei der wir acht verschiedene Weinsorten genießen.
800 m
1010 m
51,0 km
ca. 3,0 h

Unterkunft: Hotel Marilena
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 6: Agia Galini, ein beeindruckendes Fischerdorf 
Vom Hotel aus werden wir nach Agia Varvara gefahren. Dieses große Dorf liegt in Zentralkreta auf einer Höhe von 600 m und ist bekannt für sein aromatisches Wintergemüse. Von hier aus radeln wir Richtung Südwesten. Wir fahren an vielen typischen und beeindruckenden Bergdörfern vorbei, wobei wir immer wieder fruchtbare Teile der Messara-Ebene und schließlich die Südküste Kretas bewundern können. Unser Ziel ist Agia Galini (der Heilige Friede), ein ehemaliges Fischerdorf und mittlerweile ein beliebtes Urlaubsziel für viele alternative Urlauber. Hier sind ausgiebige Spaziergänge am Strand möglich, die man mit dem Genuss von köstlichem Fisch ausklingen lassen kann. Auch Zeit für ein erfrischendes Bad im Meer bleibt natürlich.
690 m
1260 m
53,0 km
ca. 3,0 h

Unterkunft: Hotel Marilena
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 7: Lentas und Dyskos
Ausgangspunkt der letzten Tour ist wieder Siva, hier schließt sich also der Kreis. Nach dem typisch kretischen Frühstück fahren wir Richtung Süden auf einer verkehrsarmen Strecke und erreichen das Dorf Vassiliki am Fuß des Gebirges Asteroussia. Von dort aus beginnt eine Steigung, die uns über eine Schotterstraße zum Fischerdorf Lentas bringt. Lentas stammt vom Namen Leontas (Löwe), weil der Fels über dem Dorf die Form eines Löwen hat, der wartend auf seine Mutter Richtung Afrika sieht. Wir fahren am Dorf vorbei Richtung Westen zur Siedlung Dytikos (übersetzt: westlich) oder auch Dyskos genannt, wo wir ein erfrischendes Bad im Meer nehmen können. Frau Voula erwartet uns anschließend in ihrer Taverne mit hausgemachten kulinarischen Köstlichkeiten.
800 m
1090 m
52,0 km
ca. 3,0 h

Unterkunft: Hotel Marilena
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 8: Abschied von Kreta
Fahrt zum Flughafen und Rückflug in die Heimat.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 2

Mittelschwere Tagesetappen in hügeligem Gelände mit teils längeren Anstiegen & Abfahrten. Die Höhenunterschiede betragen bis zu 800 Meter, vereinzelt mehr. Die Tagesetappen betragen ca. 40 bis 70 km, ideal für Freizeitradler

Die Unterkünfte


Allgemeines zur Unterkunft:
Das Hotel Marilena*** liegt im Küstenort Ammoudara, unweit des Flughafens von Heraklion, in zweiter Reihe zum Strand.

Alternativ buchen wir für Sie gerne das ****Hotel Creta Beach, das in Ammoudara direkt am Strand liegt: www.cretabeach.com. Die Unterkunft im Creta Beach Hotel beinhaltet bereits das Abendessen im Hotel.
Hotel Marilena***

Antrea Papandreou 173
71414 Amoudara
Griechenland
Tag 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Hotel Webseite
+30-2810-254312

Zusatzinformationen


Treffpunkt:
Sie werden am Flughafen von Heraklion abgeholt und ins Hotel gefahren (ca. 10 min.). Bitte achten Sie bei Verlassen der Sicherheitszone auf das ASI Willkommensschild. 
Hinweise zum Reisegepäck:
Bitte entnehmen Sie die zugelassene Freigepäckmenge Ihren Flugunterlagen. Die Mehrkosten für Übergepäck sind erheblich. Bitte achten Sie darauf, dass im Handgepäck keine Messer, Scheren (auch keine Nagelscheren u.ä.) mitgenommen werden dürfen. Auch Flüssigkeiten dürfen im Handgepäck nur in einem transparenten Plastikbeutel transportiert werden. Darunter fallen auch Getränke, Suppen oder Sirup. Außerdem zählen auch Gegenstände mit ähnlicher Konsistenz, die nicht zum Verzehr geeignet sind, dazu: Gels, Sprays, Shampoos, Sonnenlotion, Öle, Cremes und Zahnpasta. Ein einzelnes Behältnis darf dabei nicht mehr als 100 ml Flüssigkeit enthalten.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise:
EU-Staatsbürger und Schweizer benötigen einen gültigen Personalausweis oder einen Reisepass. Für die Reise sind derzeit keine Impfungen vorgeschrieben.
Nebenkosten & Trinkgelder:
Sie benötigen etwas Geld für Ihre täglichen Ausgaben (Getränke, Souvenirs etc.), nicht inkludierte Mahlzeiten sowie etwaige freiwillige Trinkgelder.

Länderinformationen Ausrüstungsliste

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen:

  • Flughafentransfers bei An- und Abreise
  • 7 Nächte im Hotel Marilena***, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 7x Frühstück, 6x Mittagessen, 7x Abendessen
  • Transfers und Rundfahrten lt. Reiseverlauf
  • E-Bike Miete, hochwertiges E-Mountainbike mit Bosch Motor
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Führung und Betreuung durch ASI Radguide
  • ASI Abzeichen und Tourenbuch

Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • Ortstaxe ca. € 2,- bis € 3,- pro Person und Nacht

Zubuchbare Leistungen:

  • Flug nach Kreta und zurück
  • Verlängerungsnächte auf Kreta
  • Upgrade ****Hotel Creta Beach


Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Vormerken: Gerne merken wir Ihren Reisewunsch vorab vor.
Der Termin ist gesichert,
Mindestteilnehmerzahl erreicht!
Alle Termine & Preise:

07.09.18 - 14.09.18

Mit noch 2 Personen gesichert
Doppelzimmer
1.320 €
Einzelzimmer
1.400 €
Diese Reise wird begleitet von: Adam Frogakis
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
Adam 1.JPG

Adam Frogakis

bei ASI seit 2017

Schon als Student für Fremdsprachen in Mailand und später als Lehrer und Übersetzer in Köln war das Fahrrad für mich das Hauptfortbewegungsmittel. Das habe ich auch auf Kreta beibehalten. Ich wohne mit meiner deutsch-griechischen Familie zwischen den Dörfern Dafnes und Siva bei Heraklion, mitten in einem der berühmtesten Weinanbaugebiete Kretas. Unseren Gästen möchte ich das Gesicht Kretas aus einer ganz anderen Perspektive zeigen. Mit dem Pedelec kann man bequem und schnell die Schönheiten der Berge und die Faszination des Meeres wunderbar kombinieren. Meine Erfahrungen und Kenntnisse bilden für die Teilnehmer die Brücke zu Land und Leuten.
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
14.09.18 - 21.09.18

Mit noch 2 Personen gesichert
Doppelzimmer
1.320 €
Einzelzimmer
1.400 €
Diese Reise wird begleitet von: Adam Frogakis
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
Adam 1.JPG

Adam Frogakis

bei ASI seit 2017

Schon als Student für Fremdsprachen in Mailand und später als Lehrer und Übersetzer in Köln war das Fahrrad für mich das Hauptfortbewegungsmittel. Das habe ich auch auf Kreta beibehalten. Ich wohne mit meiner deutsch-griechischen Familie zwischen den Dörfern Dafnes und Siva bei Heraklion, mitten in einem der berühmtesten Weinanbaugebiete Kretas. Unseren Gästen möchte ich das Gesicht Kretas aus einer ganz anderen Perspektive zeigen. Mit dem Pedelec kann man bequem und schnell die Schönheiten der Berge und die Faszination des Meeres wunderbar kombinieren. Meine Erfahrungen und Kenntnisse bilden für die Teilnehmer die Brücke zu Land und Leuten.
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
21.09.18 - 28.09.18

Termin ist gesichert
Doppelzimmer
1.320 €
Einzelzimmer
1.400 €
Diese Reise wird begleitet von: Adam Frogakis
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
Adam 1.JPG

Adam Frogakis

bei ASI seit 2017

Schon als Student für Fremdsprachen in Mailand und später als Lehrer und Übersetzer in Köln war das Fahrrad für mich das Hauptfortbewegungsmittel. Das habe ich auch auf Kreta beibehalten. Ich wohne mit meiner deutsch-griechischen Familie zwischen den Dörfern Dafnes und Siva bei Heraklion, mitten in einem der berühmtesten Weinanbaugebiete Kretas. Unseren Gästen möchte ich das Gesicht Kretas aus einer ganz anderen Perspektive zeigen. Mit dem Pedelec kann man bequem und schnell die Schönheiten der Berge und die Faszination des Meeres wunderbar kombinieren. Meine Erfahrungen und Kenntnisse bilden für die Teilnehmer die Brücke zu Land und Leuten.
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
28.09.18 - 05.10.18

Mit noch 2 Personen gesichert
Doppelzimmer
1.250 €
Einzelzimmer
1.310 €
Diese Reise wird begleitet von: Adam Frogakis
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
Adam 1.JPG

Adam Frogakis

bei ASI seit 2017

Schon als Student für Fremdsprachen in Mailand und später als Lehrer und Übersetzer in Köln war das Fahrrad für mich das Hauptfortbewegungsmittel. Das habe ich auch auf Kreta beibehalten. Ich wohne mit meiner deutsch-griechischen Familie zwischen den Dörfern Dafnes und Siva bei Heraklion, mitten in einem der berühmtesten Weinanbaugebiete Kretas. Unseren Gästen möchte ich das Gesicht Kretas aus einer ganz anderen Perspektive zeigen. Mit dem Pedelec kann man bequem und schnell die Schönheiten der Berge und die Faszination des Meeres wunderbar kombinieren. Meine Erfahrungen und Kenntnisse bilden für die Teilnehmer die Brücke zu Land und Leuten.
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
05.10.18 - 12.10.18

Mit noch 2 Personen gesichert
Doppelzimmer
1.250 €
Einzelzimmer
1.310 €
Diese Reise wird begleitet von: Adam Frogakis
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
Adam 1.JPG

Adam Frogakis

bei ASI seit 2017

Schon als Student für Fremdsprachen in Mailand und später als Lehrer und Übersetzer in Köln war das Fahrrad für mich das Hauptfortbewegungsmittel. Das habe ich auch auf Kreta beibehalten. Ich wohne mit meiner deutsch-griechischen Familie zwischen den Dörfern Dafnes und Siva bei Heraklion, mitten in einem der berühmtesten Weinanbaugebiete Kretas. Unseren Gästen möchte ich das Gesicht Kretas aus einer ganz anderen Perspektive zeigen. Mit dem Pedelec kann man bequem und schnell die Schönheiten der Berge und die Faszination des Meeres wunderbar kombinieren. Meine Erfahrungen und Kenntnisse bilden für die Teilnehmer die Brücke zu Land und Leuten.
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
12.10.18 - 19.10.18

Mit noch 2 Personen gesichert
Doppelzimmer
1.250 €
Einzelzimmer
1.310 €
Diese Reise wird begleitet von: Adam Frogakis
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
Adam 1.JPG

Adam Frogakis

bei ASI seit 2017

Schon als Student für Fremdsprachen in Mailand und später als Lehrer und Übersetzer in Köln war das Fahrrad für mich das Hauptfortbewegungsmittel. Das habe ich auch auf Kreta beibehalten. Ich wohne mit meiner deutsch-griechischen Familie zwischen den Dörfern Dafnes und Siva bei Heraklion, mitten in einem der berühmtesten Weinanbaugebiete Kretas. Unseren Gästen möchte ich das Gesicht Kretas aus einer ganz anderen Perspektive zeigen. Mit dem Pedelec kann man bequem und schnell die Schönheiten der Berge und die Faszination des Meeres wunderbar kombinieren. Meine Erfahrungen und Kenntnisse bilden für die Teilnehmer die Brücke zu Land und Leuten.
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Preise gelten ab/bis Flughafen Heraklion.
Gerne vermitteln wir Ihnen einen Flug nach Kreta. Preise und Abflughäfen auf Anfrage.

Eindrücke von der Reise


Kundenstimmen zu dieser Reise

bubble
Wunderschöne Art, Kreta mit einem sehr netten einheimischen Führer kennenzulernen.

Christiane/Peter B. 21.05.2018

Blogbeiträge zu dieser Reise

Im Portrait: E-Bike Guide Adam aus Kreta

Für Adam Frogakis ist sein Fahrrad schon seit jeher Lieblingsfortbewegungsmittel. Ob als Student für Fremdsprachen in Mailand oder später als Lehrer und Übersetzer in Köln: Adam war stets...
> weiterlesen
Top 12 Radwege 2018

Fahrradfahren durch ein Süßwassergezeitengebiet oder entlang einer ehemaligen Bahntrasse? Auf der griechischen Insel Kreta an der Seite eines Einheimischen durch die Gegend rollen oder den Jakobsweg auf Rädern erkunden? Die...
> weiterlesen
Für jeden Geschmack das Passende: kulinarische Reisen

Liebe geht ja bekannterweise durch den Magen. Nicht nur für Freunde des guten Geschmacks sind kulinarische Reisen also eine gute Möglichkeit, die Kultur eines Landes kennenzulernen. Mehr noch:...
> weiterlesen

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialisten

von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr



Frage(n) stellen Rückruf vereinbaren

Reisebüro finden

AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Reisetasche oder Koffer
  • Radrucksack mit ca. 20 Liter Volumen mit Regenschutz
  • Sportschuhe
  • Radsocken
  • Rad-Wasserflasche (min. 750 ml)
  • Radtrikots (schnelltrocknend)
  • 2 Kurze Radhosen mit Einsatz
  • lange Radhose oder Beinlinge
  • Radunterhosen
  • Softshelljacke
  • Radregenjacke
  • Wasserdichte Überhose (zum Radfahren geeignet)
  • Halstuch oder Schlauchtuch (Buff)
  • Radhandschuhe Kurzfinger mit Geleinsatz
  • Kopfbedeckung (Kappe, Sonnenhut für Zwischenstopps)
  • Radbrille (Sonnenbrille u. Klarsichtbrille oder Wechselscheiben)
  • Creme gegen Wundscheuern (z.B. Hirschtalg)
  • Sonnenschutz
  • Insektenschutz

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Radweste
  • Badesachen
  • Fotoausrüstung
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (Müsliriegel, Trockenfrüchte)
  • Getränkepulver
  • persönliche Medikamente
  • Radschuhe
  • ev. eigene Pedale

Newsletteranmeldung
Neueste Reiseberichte, Angebote und Reiseinspirationen: ASI Newsletter bestellen & 4 x € 250,- Reisegutschein gewinnen!
Mehr ...





Ja, ich bin mit der automatisierten Erfassung und Verwendung meiner Daten gemäß verlinkter Erklärung einverstanden.