ASI Reisen ... Willkommen unterwegs.
Wanderrundreise durch Georgien

Wanderrundreise durch Georgien

Geführte Rundreise mit Wandern, Georgien

 » Georgien » Wanderrundreise durch Georgien
GETBS001
Wanderrundreise durch Georgien
GETBS001

Zwischen Kaukasus und Schwarzem Meer erwarten uns in Georgien wunderbare Landschaften. Diese Wanderrundreise führt uns in alle Regionen des kleinen Landes im Herzen des Kaukasus, wo wir auf die alte Kultur sowie auf gastfreundliche Menschen treffen. Von Tiflis und seinen zahlreichen Kulturgütern führt uns der Weg bis an den Fuß des majestätischen Kasbeggipfels. Im Süden erkunden wir die Mineralquellen bei Bordjomi und Bakuriani. Von dort geht es weiter nach Svanetien, einer äußerst abgelegenen Gebirgsregion. Inmitten der höchsten Gipfel des Kaukasus erleben wir aufregende, ursprünglich erhaltene Traditionen.

Highlights & Fakten
  • Erleben Sie alte Traditionen
  • Bewundern Sie Kaukasusriesen & beeindruckende Gipfel
  • Erfahren Sie Kultur & Zeitgeist in Tiflis

Profil
  • Von Hotel zu Hotel
  • Mit 8 ausgewählten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 3
  • Aufgrund der Länge einiger Wanderungen gute Kondition erforderlich
  • Wanderungen meist auf guten Pfaden und Wegen


Dauer
15 Tage

Teilnehmer
Min. 8/max. 15

Bereiste Länder
Georgien

Schwierigkeitsgrad


Weiterempfehlungsrate
4.6
92%
Basierend auf 62 Fragebögen.


Das Besondere

Aufgrund der begrenzten Zimmerzahl muss bei Buchung eines Einzelzimmers damit gerechnet werden, dass während 1 Nacht in Iprali das Zimmer mit einem Mitreisenden geteilt wird. Da hier der Tourismus erst in den Kinderschuhen steckt, erleben Sie dafür überwältigende Gastfreundschaft und tolle Kulinarik!
15 Tage
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Nachtflug nach Tiflis
Flug nach Tiflis.

Unterkunft: Hotel Sharden
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Erkundung von Tiflis und Mzcheta (UNESCO)
Nach Ankunft am frühen Morgen checken wir in unserem Hotel ein. Zunächst besichtigen wir die Altstadt mit der Metechi-Kirche (13. Jh.) und dem Reiterstandbild des Stadtgründers Wachtang Gorgassali. Vorbei an den Schwefelbädern zur Nariqala-Festung (4. Jh.), zur Synagoge und zur Sioni-Kathedrale. Weiter zur Antschischati-Kirche (6. Jh.). Wir besuchen die Schatzkammer des Historischen Museums, in der Goldschmiedekunst aus der Zeit des Goldenen Vlies gezeigt wird. Am Nachmittag fahren wir nach Mzcheta und besichtigen die alten Hauptstadt und das religiöse Zentrum Georgiens (UNESCO-Welterbe). Unser Abendessen findet in einem Restaurant in Tiflis statt.

Unterkunft: Hotel Sharden
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 3: Fahrt nach Norden in die Region Kasbegi
Fahrt entlang der georgischen Heerstraße über den Kreuzpass nach Kasbegi. Unterwegs besuchen wir die Wehrkirche Ananuri (17. Jh.) und fahren weiter über das Darjalital. Am Nachmittag genießen wir bei einer zweistündigen, angenehmen Wanderung die wunderschönen Landschaften und kommen zum Gveleti-Wasserfall. Mittagessen bei einer Familie in Kasbegi. Abendessen und Übernachtung in einem einfachen Hotel in Stepandsminda (Kasbegi) auf 1.700 Meter.
Fahrtdauer: 4 Stunden/ 150 km
400 m
400 m
5,0 km
ca. 2,0 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 4: Von der Gergeti-Dreifaltigkeitskirche zum Blick auf den Gipfel des Kasbeg (5.047m)
Am Morgen fahren wir mit Allradfahrzeugen von der Ortschaft Stepandsminda (Kasbegi) bis zur Gergetikirche (14. Jh.). Danach wandern wir in Richtung Berg Kazbeg bis zu einem Pass. Auf der ganzen Strecke genießen wir traumhafte Aussichten auf alpine Wiesen und Gletscher. Wenn das Wetter mitspielt, kann man einen Blick auf einen der höchsten Gletscher im Kaukasus, den Kazbeg (5.047 m), erhaschen. Rückfahrt nach Stepandsminda.
1000 m
1000 m
11,0 km
ca. 6,0 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 5: Abgelegenes Gebirgsdorf Dschuta im Snotal
Am Morgen fahren wir mit kleinen Fahrzeugen durch das Snotal bis zum Dorf Dschuta, das 6-7 Monate im Jahr von der gesamten Welt abgeschnitten ist und sein urwüchsiges Dasein pflegt. In Dschuta besuchen wir eine Bauernfamilie. Dort können wir gemütlich sitzen, Tee oder Kaffee trinken und die Käseherstellung beobachten. Anschließend beginnen wir die eindrucksvolle Wanderung durch ein einsames Gebirgstal mit Blick auf den Berg Tschauchebi (2.550 m). Ein Panorama wie in den Dolomiten! Rückkehr nach Dschuta und Fahrt nach Gudauri. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Gudauri.

Fahrtdauer: 2,5 Stunden/ 65 km
800 m
800 m
10,0 km
ca. 5,0 h

Unterkunft: Gudauri Inn
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 6: Wanderung durch das Chadatal, Fahrt nach Bakuriani
Vom Hotel aus starten wir eine schöne Wanderung in das Chadatal. Wir spazieren entlang alpiner Wiesen über schmale Pfade zum Dorf Kwescheti. Von dort brechen wir auf, erst zurück Richtung Tiflis und dann Richtung Westen in den Mineralquellen-Kurort Bordjomi. Nach einer Stadtbesichtigung fahren wir hinauf in den Bergort Bakuriani.

Fahrtdauer: 3 Stunden/ 200 km
200 m
800 m
10,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 7: Die alte Höhlenstadt Wardsia
Wir fahren zur Höhlenstadt Wardsia, die aus 3.000 Höhlenwohnungen bestand und über 50.000 Menschen Unterkunft geboten hat. Die Stadt stammt aus dem sogenannten „Goldenen Zeitalter“ Georgiens und kann in das 12. Jh. datiert werden.
Es erwarten uns kunstvoll ausgestaltete Räume, die durch lange Gänge verbunden sind. All dies wurde vor über 800 Jahren von Menschenhand aus dem Fels geschlagen. Unterwegs nach Wardsia besuchen wir die Chertwisi-Festung (10. Jh.). Rückfahrt nach Bakuriani.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 8: Kutaissi: Höhlen, Klosteranlage Gelati & das Land des Goldenen Vlies
Fahrt in das Land des Goldenen Vlies - Kutaissi. Kutaissi ist heute die zweitgrößte Stadt des Landes. In der Nähe von Kutaissi besuchen wir die imposante Prometheushöhle mit ihren interessanten Stalaktiten, Stalagmiten und unterirdischen Seen. Besuch der Klosteranlage Gelati (12Jh.), die zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Abendessen und Übernachtung in einer Privatunterkunft in Kutaissi (jedes Zimmer verfügt über eigene Dusche/WC).

Fahrtzeit: 4 Stunden/ 200 km

Tag 9: Swanetien – abgelegen und ursprünglich
Morgens fahren wir zum Dorf Gordi und besuchen den gleichnamigen Canyon. Anschließend machen wir uns bereit für den aufregendsten Teil der Reise – der Fahrt nach Swanetien. Diese Bergregion beheimatet die höchsten Berge und Gletscher des Landes und tradiert die ungewöhnlichsten Bräuche. Unterwegs nach Betscho besuchen wir den Enguri-Damm. Abendessen und Übernachtung in einem Gästehaus in Betscho. Einige Zimmer haben ein privates Bad/WC, einige ein Gemeinschaftsbad/WC.

Fahrtdauer: 4 Stunden/ 200 km

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 10: Die Wasserfälle unterhalb des Gipfels Ushba
Der Tag startet mit einer Wanderung zum Fuße des Uschbaberges (2.200 m). Der Wanderweg führt uns entlang des Dolraflusses. Unterwegs werden wir die schönen Landschaften und Wasserfälle genießen. Wer mag, steigt weiter auf, um unverstellte Blicke auf die majestätische Uschba zu erlangen (500 m zusätzlicher Aufstieg). Weiterfahrt nach Mestia.
500 m
500 m
10,0 km
ca. 3,0 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 11: Durch das Gebirge nach Iprali
Am frühen Morgen fahren wir nach Adischi, einem Dorf, in dem heute nur noch 5 Familien leben. Von hier geht es über den auf 2.700 Metern liegenden Chkhuntieri-Pass. Hoch zu Ross queren wir einen Gebirgsbach und reiten weiter zum verlassenen Weiler Kalde. Am Ende des Tages erreichen wir das Dörfchen Iprali. Abendessen und Übernachtung in einer einfachen Privatunterkunft (begrenzte Anzahl an Einzelzimmern, Gemeinschaftstoilette und -bad). 
650 m
800 m
14,0 km
ca. 6,0 h

Unterkunft: Ninos Gästehaus
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 12: Ushguli: das höchstgelegene Dorf Europas
Am Morgen wandern wir nach Ushguli, dem am höchsten gelegenen, dauerhaft besiedelten Ort Europas und UNESCO-Weltkulturerbe. An diesem Platz vereinen sich hohe Berge, Wehrtürme und alte Traditionen zu einem Gesamtkunstwerk. Abendessen und Übernachtung in Ushguli in einer einfachen Privatunterkunft (begrenzte Anzahl an Einzelzimmern, Gemeinschaftstoilette und -bad).
500 m
100 m
12,0 km
ca. 5,0 h

Unterkunft: Nanulis Gästehaus
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 13: Zum Fuße des Schcharamassivs
Nach dem Frühstück starten wir unsere Wanderung bis zum Fuße des Schcharaberges (5.068 m), dem höchsten Berg Georgiens und bis zum Oberlauf des Enguriflusses (2.800 m). Am Abend Rückkehr nach Mestia. Abendessen und Übernachtung in Mestia im Hotel.

Fahrtdauer: 3 Stunden/ 50 km
400 m
400 m
16,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 14: Lange Rückfahrt nach Tiflis
Während der letzten zwei Wochen haben wir viele Gegenden kennengelernt und mit Swanetien eine einsame, faszinierende und nur schwer erreichbare Region kennengelernt. Aus diesem Grund steht uns heute ein langer Transfer zurück in die georgische Hauptstadt bevor. Die Fahrt wird selbstverständlich durch Pausen und ein Mittagessen in einem schönen Restaurant aufgelockert.

Fahrtdauer: 8 Stunden/ 500 km

Unterkunft: Hotel Sharden
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 15: Rückflug in die Heimat
Transfer zum Flughafen und Rückflug in die Heimat.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Nachtflug nach Tiflis
Flug nach Tiflis.

Unterkunft: Hotel Sharden
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Erkundung von Tiflis und Mzcheta (UNESCO)
Nach Ankunft am frühen Morgen checken wir in unserem Hotel ein. Zunächst besichtigen wir die Altstadt mit der Metechi-Kirche (13. Jh.) und dem Reiterstandbild des Stadtgründers Wachtang Gorgassali. Vorbei an den Schwefelbädern zur Nariqala-Festung (4. Jh.), zur Synagoge und zur Sioni-Kathedrale. Weiter zur Antschischati-Kirche (6. Jh.). Wir besuchen die Schatzkammer des Historischen Museums, in der Goldschmiedekunst aus der Zeit des Goldenen Vlies gezeigt wird. Am Nachmittag fahren wir nach Mzcheta und besichtigen die alten Hauptstadt und das religiöse Zentrum Georgiens (UNESCO-Welterbe). Unser Abendessen findet in einem Restaurant in Tiflis statt.

Unterkunft: Hotel Sharden
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 3: Fahrt nach Norden in die Region Kasbegi
Fahrt entlang der georgischen Heerstraße über den Kreuzpass nach Kasbegi. Unterwegs besuchen wir die Wehrkirche Ananuri (17. Jh.) und fahren weiter über das Darjalital. Am Nachmittag genießen wir bei einer zweistündigen, angenehmen Wanderung die wunderschönen Landschaften und kommen zum Gveleti-Wasserfall. Mittagessen bei einer Familie in Kasbegi. Abendessen und Übernachtung in einem einfachen Hotel in Stepandsminda (Kasbegi) auf 1.700 Meter.
Fahrtdauer: 4 Stunden/ 150 km
400 m
400 m
5,0 km
ca. 2,0 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 4: Von der Gergeti-Dreifaltigkeitskirche zum Blick auf den Gipfel des Kasbeg (5.047m)
Am Morgen fahren wir mit Allradfahrzeugen von der Ortschaft Stepandsminda (Kasbegi) bis zur Gergetikirche (14. Jh.). Danach wandern wir in Richtung Berg Kazbeg bis zu einem Pass. Auf der ganzen Strecke genießen wir traumhafte Aussichten auf alpine Wiesen und Gletscher. Wenn das Wetter mitspielt, kann man einen Blick auf einen der höchsten Gletscher im Kaukasus, den Kazbeg (5.047 m), erhaschen. Rückfahrt nach Stepandsminda.
1000 m
1000 m
11,0 km
ca. 6,0 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 5: Abgelegenes Gebirgsdorf Dschuta im Snotal
Am Morgen fahren wir mit kleinen Fahrzeugen durch das Snotal bis zum Dorf Dschuta, das 6-7 Monate im Jahr von der gesamten Welt abgeschnitten ist und sein urwüchsiges Dasein pflegt. In Dschuta besuchen wir eine Bauernfamilie. Dort können wir gemütlich sitzen, Tee oder Kaffee trinken und die Käseherstellung beobachten. Anschließend beginnen wir die eindrucksvolle Wanderung durch ein einsames Gebirgstal mit Blick auf den Berg Tschauchebi (2.550 m). Ein Panorama wie in den Dolomiten! Rückkehr nach Dschuta und Fahrt nach Gudauri. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Gudauri.

Fahrtdauer: 2,5 Stunden/ 65 km
800 m
800 m
10,0 km
ca. 5,0 h

Unterkunft: Gudauri Inn
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 6: Wanderung durch das Chadatal, Fahrt nach Bakuriani
Vom Hotel aus starten wir eine schöne Wanderung in das Chadatal. Wir spazieren entlang alpiner Wiesen über schmale Pfade zum Dorf Kwescheti. Von dort brechen wir auf, erst zurück Richtung Tiflis und dann Richtung Westen in den Mineralquellen-Kurort Bordjomi. Nach einer Stadtbesichtigung fahren wir hinauf in den Bergort Bakuriani.

Fahrtdauer: 3 Stunden/ 200 km
200 m
800 m
10,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 7: Die alte Höhlenstadt Wardsia
Wir fahren zur Höhlenstadt Wardsia, die aus 3.000 Höhlenwohnungen bestand und über 50.000 Menschen Unterkunft geboten hat. Die Stadt stammt aus dem sogenannten „Goldenen Zeitalter“ Georgiens und kann in das 12. Jh. datiert werden.
Es erwarten uns kunstvoll ausgestaltete Räume, die durch lange Gänge verbunden sind. All dies wurde vor über 800 Jahren von Menschenhand aus dem Fels geschlagen. Unterwegs nach Wardsia besuchen wir die Chertwisi-Festung (10. Jh.). Rückfahrt nach Bakuriani.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 8: Kutaissi: Höhlen, Klosteranlage Gelati & das Land des Goldenen Vlies
Fahrt in das Land des Goldenen Vlies - Kutaissi. Kutaissi ist heute die zweitgrößte Stadt des Landes. In der Nähe von Kutaissi besuchen wir die imposante Prometheushöhle mit ihren interessanten Stalaktiten, Stalagmiten und unterirdischen Seen. Besuch der Klosteranlage Gelati (12Jh.), die zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Abendessen und Übernachtung in einer Privatunterkunft in Kutaissi (jedes Zimmer verfügt über eigene Dusche/WC).

Fahrtzeit: 4 Stunden/ 200 km

Tag 9: Swanetien – abgelegen und ursprünglich
Morgens fahren wir zum Dorf Gordi und besuchen den gleichnamigen Canyon. Anschließend machen wir uns bereit für den aufregendsten Teil der Reise – der Fahrt nach Swanetien. Diese Bergregion beheimatet die höchsten Berge und Gletscher des Landes und tradiert die ungewöhnlichsten Bräuche. Unterwegs nach Betscho besuchen wir den Enguri-Damm. Abendessen und Übernachtung in einem Gästehaus in Betscho. Einige Zimmer haben ein privates Bad/WC, einige ein Gemeinschaftsbad/WC.

Fahrtdauer: 4 Stunden/ 200 km

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 10: Die Wasserfälle unterhalb des Gipfels Ushba
Der Tag startet mit einer Wanderung zum Fuße des Uschbaberges (2.200 m). Der Wanderweg führt uns entlang des Dolraflusses. Unterwegs werden wir die schönen Landschaften und Wasserfälle genießen. Wer mag, steigt weiter auf, um unverstellte Blicke auf die majestätische Uschba zu erlangen (500 m zusätzlicher Aufstieg). Weiterfahrt nach Mestia.
500 m
500 m
10,0 km
ca. 3,0 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 11: Durch das Gebirge nach Iprali
Am frühen Morgen fahren wir nach Adischi, einem Dorf, in dem heute nur noch 5 Familien leben. Von hier geht es über den auf 2.700 Metern liegenden Chkhuntieri-Pass. Hoch zu Ross queren wir einen Gebirgsbach und reiten weiter zum verlassenen Weiler Kalde. Am Ende des Tages erreichen wir das Dörfchen Iprali. Abendessen und Übernachtung in einer einfachen Privatunterkunft (begrenzte Anzahl an Einzelzimmern, Gemeinschaftstoilette und -bad). 
650 m
800 m
14,0 km
ca. 6,0 h

Unterkunft: Ninos Gästehaus
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 12: Ushguli: das höchstgelegene Dorf Europas
Am Morgen wandern wir nach Ushguli, dem am höchsten gelegenen, dauerhaft besiedelten Ort Europas und UNESCO-Weltkulturerbe. An diesem Platz vereinen sich hohe Berge, Wehrtürme und alte Traditionen zu einem Gesamtkunstwerk. Abendessen und Übernachtung in Ushguli in einer einfachen Privatunterkunft (begrenzte Anzahl an Einzelzimmern, Gemeinschaftstoilette und -bad).
500 m
100 m
12,0 km
ca. 5,0 h

Unterkunft: Nanulis Gästehaus
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 13: Zum Fuße des Schcharamassivs
Nach dem Frühstück starten wir unsere Wanderung bis zum Fuße des Schcharaberges (5.068 m), dem höchsten Berg Georgiens und bis zum Oberlauf des Enguriflusses (2.800 m). Am Abend Rückkehr nach Mestia. Abendessen und Übernachtung in Mestia im Hotel.

Fahrtdauer: 3 Stunden/ 50 km
400 m
400 m
16,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 14: Lange Rückfahrt nach Tiflis
Während der letzten zwei Wochen haben wir viele Gegenden kennengelernt und mit Swanetien eine einsame, faszinierende und nur schwer erreichbare Region kennengelernt. Aus diesem Grund steht uns heute ein langer Transfer zurück in die georgische Hauptstadt bevor. Die Fahrt wird selbstverständlich durch Pausen und ein Mittagessen in einem schönen Restaurant aufgelockert.

Fahrtdauer: 8 Stunden/ 500 km

Unterkunft: Hotel Sharden
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 15: Rückflug in die Heimat
Transfer zum Flughafen und Rückflug in die Heimat.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad
Icon Schwierigkeitsgrad 3

Schwierigkeitsgrad 3: mittel
Für diese Reisen ist ein mittleres Maß an Fitness notwendig. Die Touren dieses Schwierigkeitsgrades sind für gesunde Menschen mit normaler Kondition leicht zu bewältigen.

Voraussetzung: Erfahrung im jeweiligen Aktivitätsbereich von Vorteil

Empfohlene Vorbereitung:
2 mal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken im hügeligen Gelände, 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 600 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 6 Stunden

Die Unterkünfte


Allgemeines zur Unterkunft:
11 unserer Unterkünfte sind komfortabel und entsprechen gutem mitteleuropäischem Standard. 3 Unterkünfte (3 Nächte) sind einfache private Gästehäuser. Der Komfort ist hier deutlich geringer. Die Zimmer sind einfach und hellhörig. Die Badezimmer (meist 2-3 pro Gruppe) liegen außerhalb der Zimmer und werden von der ganzen Gruppe geteilt. In den Dörfern Betscho, Iprali und Ushguli existieren keine besseren Unterkünfte. Aufgrund der begrenzten Zimmerzahl muss bei Buchung eines Einzelzimmers damit gerechnet werden, während 1 Nacht in Iprali das Zimmer mit einem Mitreisenden zu teilen. Da hier der Tourismus erst in den Kinderschuhen steckt, erleben Sie dafür überwältigende Gastfreundschaft und tolle Kulinarik!
Hotel Sharden***

32 Gr. Khanzteli str.
0105 Tbilissi
Georgien
Tag 1, 2, 14

Hotel Webseite
Familienhotel in Stepantsminda**

Kasbegi
Georgien
Tag 3, 4

Gudauri Inn***

0100 Gudauri
Georgien
Hotel Crystal Bakuriani***

1204 Bakuriani
Georgien
Tag 6, 7

Hotel Webseite
Gästehaus in Kutaissi

4600 Kutaissi
Georgien
Tag 8

Gästehaus in Betscho

Becho
Georgien
Tag 9

Familienhotel Lileo

Mestia
3200
Georgien
Tag 10, 13

Hotel Webseite
Ninos Gästehaus

Iprari
Georgien
Tag 11

Nanulis Gästehaus

Ushguli
Georgien
Tag 12

Zusatzinformationen


Treffpunkt:
Anreise bis Tiflis. Hier werden Sie von Ihrem Wanderführer erwartet. Achten Sie bitte auf ein ASI-Schild.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise:
Für die Einreise nach Georgien benötigen Sie einen Reisepass oder Personalausweis, der vom Zeitpunkt der Einreise bis zum Zeitpunkt der Ausreise gültig sein muss. Für die Einreise nach Georgien ist kein Visum erforderlich.
Nebenkosten & Trinkgelder:
Bitte rechnen Sie mit ca. EUR 100 für Trinkgelder, Getränke und Souvenirs. Sie können in allen größeren Städten Geld wechseln oder an Geldautomaten abheben.
Charakter der Reise:
Bei dieser Reise entdecken Sie Georgien auf komfortable Weise. In einigen abgelegenen Regionen müssen Sie jedoch einfache Unterkünfte in Kauf nehmen. Die georgische Küche ist hervorragend und vielfältig. Auf dieser Reise entdecken Sie die wichtigsten Regionen des Landes: die Gebirge Kasbeg und Swanetien, die größten Städte des Landes und die südlichen Gebirgszüge bei Bordjomi & Bakuriani.

Länderinformationen Ausrüstungsliste

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen:

  • Flug mit Lufthansa von München nach Tiflis und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 11 Nächte in landestypischen Hotels und Gästehäusern, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 3 Nächte in einfachen Gästehausern in Betscho, Ushguli & Iprali, Zimmer mit Etagendusche und -WC
  • 13x Frühstück, 4x Mittagessen, 8x Lunchpaket, 13x Abendessen
  • Transfers in landesüblichen Bussen
  • Eintritte lt. Reiseverlauf
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden Trekkingführer
  • ASI Abzeichen und Tourenbuch

Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • Trinkgelder, Getränke und nicht im Reiseverlauf erwähnte Eintritte


Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Vormerken: Gerne merken wir Ihren Reisewunsch vorab vor.
Der Termin ist gesichert,
Mindestteilnehmerzahl erreicht!
Alle Termine & Preise:

25.08.18 - 08.09.18

Termin ist gesichert
Doppelzimmer
2.175 €
Nicht verfügbar
Einzelzimmer
2.475 €
Nicht verfügbar
Diese Reise wird begleitet von: Nino Magradze
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
3.jpg

Nino Magradze

bei ASI seit 2016

Nino hat an der Staatlichen Iwane-Dshawachischwili-Universität Tbilisi Germanistik studiert. Seit 2013 arbeitet sie als Deutsch sprechende Reiseleiterin, was ihr einen riesen Spaß macht und ihr die Möglichkeit gibt ausländischen Gästen die Bräuche und Traditionen ihres Heimatlandes näher zu bringen und dabei viele interessante Leute kennenzulernen. Ihre Leidenschaft ist die Natur und das Wandern , freut sie sich über jede kleine Wandergruppen, die sie durch den Kaukasus begleiten darf.
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Preise gelten ab/bis Flughafen München.
Gerne vermitteln wir Ihnen Anschlussflüge bei Verfügbarkeit nach München. Ab Deutschland € 150,-, ab Österreich und Schweiz € 250,-

Eindrücke von der Reise


GETBS001-Wanderrundreise-durch-Georgien-0004.jpg
GETBS001-Wanderrundreise-durch-Georgien-0013.jpg
GETBS001-Wanderrundreise-durch-Georgien-0014.jpg
GETBS001-Wanderrundreise-durch-Georgien-0007.jpg
GETBS001-Wanderrundreise-durch-Georgien-0010.jpg
GETBS001-Wanderrundreise-durch-Georgien-0001.jpg
GETBS001-Wanderrundreise-durch-Georgien-0009.jpg
GETBS001-Wanderrundreise-durch-Georgien-0002.jpg
GETBS001-Wanderrundreise-durch-Georgien-0011.jpg
GETBS001-Wanderrundreise-durch-Georgien-0008.jpg
GETBS001-Wanderrundreise-durch-Georgien-0012.jpg
GETBS001-Wanderrundreise-durch-Georgien-0005.jpg
GETBS001-Wanderrundreise-durch-Georgien-0003.jpg
GETBS001-Wanderrundreise-durch-Georgien-0006.jpg
GETBS001-Wanderrundreise-durch-Georgien-0004.jpg
GETBS001-Wanderrundreise-durch-Georgien-0013.jpg
GETBS001-Wanderrundreise-durch-Georgien-0014.jpg
GETBS001-Wanderrundreise-durch-Georgien-0007.jpg
GETBS001-Wanderrundreise-durch-Georgien-0010.jpg
GETBS001-Wanderrundreise-durch-Georgien-0001.jpg
GETBS001-Wanderrundreise-durch-Georgien-0009.jpg
GETBS001-Wanderrundreise-durch-Georgien-0002.jpg
GETBS001-Wanderrundreise-durch-Georgien-0011.jpg
GETBS001-Wanderrundreise-durch-Georgien-0008.jpg
GETBS001-Wanderrundreise-durch-Georgien-0012.jpg
GETBS001-Wanderrundreise-durch-Georgien-0005.jpg
GETBS001-Wanderrundreise-durch-Georgien-0003.jpg
GETBS001-Wanderrundreise-durch-Georgien-0006.jpg

Impressionen aus Georgien


Kundenstimmen zu dieser Reise

bubble
Tolles Land! Tolle Reise! Wird noch lange in meiner Erinnerung bleiben

Gertraud M. 12.10.2017
bubble
Georgien ist ein lohnenswertes Reiseziel. Großartige und abwechslungsreiche Landschaften, leckeres Essen, interessantes Land im Aufbruch,...

Anke T. 11.10.2017
bubble
Die Reise nach Georgien ist zu empfehlen!!

Luzia S. 18.09.2017
Alle Bewertungen
Kundenstimmen zu dieser Reise
bubble
Werde diese Tour mit gutem Gewissen weiterempfehlen

Martina N. 14.11.2016
bubble
Schöne Wander- und Kulturreise in ein landschaftlich schönes Land mit freundlichen Menschen. Herrliche Wanderungen in den spektakulären Bergregionen des Kaukasus. Eine unvergessliche Reise in ein touristisch noch wenig entdecktes Land.

Gerhard S. 11.10.2016
bubble
Die Reise hat uns sehr gut gefallen. Die Natur dort ist wunderschön. Die Georgier sind sehr gastfreundlich.

Michael W. 25.07.2016

Blogbeiträge zu dieser Reise

Bildergalerie Georgien: Das Land zwischen dem Kaukasus und dem Schwarzem Meer

Zwischen dem Kaukasus und dem Schwarzem Meer warten in Georgien wunderbare Landschaften, alte Kultur und gastfreundliche Menschen. Dieses kleine Land im Herzen des Kaukasus lädt Wanderfreunde ein ... von Tiflis und...
> weiterlesen
Pick of the week: Wandern in Georgien zwischen Bergen und Meer

Zwischen Kaukasus und Schwarzem Meer erwarten einen in Georgien wunderbare Landschaften. In der Halbwüste Iori lohnt es sich das Höhlenkloster David Garedscha anzusehen. Hier reicht der Ausblick weit über die Steppe...
> weiterlesen
Wandern im Kaukasus: 5 Gründe für eine Reise nach Georgien

Wandern in Georgien? Georgien? Wo ist Georgien?  Vielen ist das Land zwischen dem Kaukasus und dem Schwarzen Meer vielleicht nicht so bekannt. Auch ich konnte mir bis vor kurzem wenig...
> weiterlesen

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialisten

von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr



Frage(n) stellen Rückruf vereinbaren

Reisebüro finden

AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z. B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Waschutensilien und pers. Medikamente

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Badesachen
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Bequeme Schuhe/Sandalen
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.

Newsletteranmeldung
Neueste Reiseberichte, Angebote und Reiseinspirationen: ASI Newsletter bestellen & 4 x € 250,- Reisegutschein gewinnen!
Mehr ...





Ja, ich bin mit der automatisierten Erfassung und Verwendung meiner Daten gemäß verlinkter Erklärung einverstanden.