ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Frankreich individuell - die Provence & die Camargue erradeln

Frankreich individuell - die Provence & die Camargue erradeln

Individuelle E-Bike/Rad Reise, Frankreich

 » Frankreich » Frankreich individuell - die Provence & die Camargue erradeln
2FRMRS002B
Frankreich individuell - die Provence & die Camargue erradeln
2FRMRS002B

Denkt man an die Provence, so kommen einem sofort Bilder der violetten Lavendelfelder in den Sinn. Obwohl der duftende Lavendel zur Blütezeit nicht zu übersehen ist, hat die Region doch einiges mehr zu bieten: sandfarbene Trockensteinhäuser, grüne Weinberge, gelbe Sonnenblumenfelder und türkise Flüsse, die sich durch die lichtdurchfluteten Hügel schlängeln. Kein Wunder, dass dieses Farbenmeer Künstler wie Van Gogh inspiriert hat, große Werke der modernen Kunst zu schaffen. Doch überzeugen Sie sich selbst von der Pracht der Provence. Bei dieser einwöchigen Radreise radeln Sie von den Alpilles in die Camargue und somit von den Bergen ans Mittelmeer. So lernen Sie die Region mit all ihren Facetten kennen. Wir empfehlen auch Ihrem Gaumen eine Freude zu bereiten und von den Oliven und Weinen der Region zu kosten. So lebt es sich wie Gott in Frankreich. Bienvenue en France !

Highlights & Fakten
  • Bestaunen Sie das Dach der Provence - den Mont Ventoux
  • Probieren Sie die Oliven und Weine der Region
  • Radeln Sie von den Bergen ans Meer

Profil
  • Von Unterkunft zu Unterkunft
  • Mit 6 ausgewählten Radtouren im Schwierigkeitsgrad 2
  • Mit Gepäcktransport
  • Meist auf gut befestigten Straßen oder Forstwegen
Dauer
8 Tag(e)
Teilnehmer
ab 1 Person(en)
Bereiste Länder
Frankreich
Schwierigkeitsgrad
NEU
8 Tag(e)
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen in der Provence
Individuelle Anreise nach Vaison. Erkunden Sie Frankreichs größte Ausgrabungsstätte römischer Siedlungen. Schlendern Sie durch die Ruinen, überqueren Sie eine 2.000 Jahre alte Brücke und lassen Sie sich von dem mittelalterlichen Flair von Vaison verzaubern. Ein Abstecher auf die Burg aus dem 12. Jh. lohnt auch wegen des Ausblicks.

Tag 2: Zum Fuße des Mont Ventoux
Den höchsten Berg der Provence, Mont Ventoux, haben Sie heute ständig im Blick. Seine karge Kalkspitze thront markant über der Ebene. Sie radeln durch die Landschaften der Côtes du Rhône und erreichen Gigondas mit seinen weltberühmten Weingütern, die zu einer Verkostung einladen. Durch Olivenhaine und Weinberge geht es nach Beaumes und weiter nach Bedoin.
650 m
500 m
43 km

Unterkunft: La Garance
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Kirschhaine und zeitlose Dörfer
Am Fuße des Mont Ventoux gibt es abseits der Touristenpfade viele kleine Dörfer, die zum Erkunden der engen Gassen und jahrhundertealten Häuser einladen. Kirschbäume und Stieleichen säumen den Weg. Entdecken Sie die 40 alten Quellen, die überall im lebhaften Pernes-les-Fontaines zu finden sind. Ihr Etappenziel ist Isle sur la Sorgue, eine Insel im Fluss.
900 m
800 m
34 km

Unterkunft: Les Nevons
Verpflegung: Frühstück
Tag 4: Graue Steine und bunter Sand
Trockensteinhütten und alte Steinwände sprenkeln die Landschaft, durch die Sie strampeln. Auf Ihrer Rundtour kommen Sie an zwei der spektakulärsten, pronvencalischen Dörfer vorbei: Gordes mit seinen majestätischen grauen Steinhäusern und Roussillon mit seinen Fassaden in Gelb, Orange und Rot. Die ehemalige Bahnstrecke bringt Sie wieder nach Isle.
480 m
480 m
56 km

Unterkunft: Les Nevons
Verpflegung: Frühstück
Tag 5: Van Gogh auf der Spur
Heute erwartet Sie das lebhafte Cavaillon voller Restaurants und Cafés. Lokales Obst und Gemüse gibt es hier in rauen Mengen. Das charmante Eygalières umgeben von Olivenhainen ist Ihr nächster Fixpunkt. Auf der Hügelkuppe sind die Festungsruinen zu sehen. Sie erreichen das Künstlerdorf St. Rémy, Van Goghs zweites Zuhause und Geburtsort von Nostradamus.
200 m
250 m
37 km

Unterkunft: Canto Cigalo
Verpflegung: Frühstück
Tag 6: Pinienwälder, Wildblumen und Thymian
Ein Jahr verbrachte Van Gogh im Kloster Saint Paul de Mausole und malte bedeutende Werke. Durch Pinienwälder, Wildblumenwiesen und mit Thymian bewachsene Hügel erreichen Sie bald Les Baux, welches sich wie ein Nest hoch über die Olivenhaine erhebt. Die letzten Ausläufer der Alpilles wellen die Landschaft auf, bevor die zum Meer hin laufende Ebene beginnt.
250 m
300 m
50 km

Unterkunft: Les Acacias
Verpflegung: Frühstück
Tag 7: Die Flamingos in der wilden Camargue
Von Arles südwärts gelangen Sie in das Delta der Rhône. Wilde Lagunen und salzverkrustete Erde erstrecken sich schier endlos in der Ebene. Willkommen in der Camargue, ein Paradies für Vogelliebhaber. Große Wasservögel wie Reiher und Flamingos können Sie beim Brüten und Fischen beobachten. Menschenlos scheint die Gegend, bis plötzlich Saintes Marie de la Mer am Horizont erscheint.

Unterkunft: Le Castelet
Verpflegung: Frühstück
Tag 8: Abschied nehmen von der Provence
Individuelle Abreise.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen in der Provence
Individuelle Anreise nach Vaison. Erkunden Sie Frankreichs größte Ausgrabungsstätte römischer Siedlungen. Schlendern Sie durch die Ruinen, überqueren Sie eine 2.000 Jahre alte Brücke und lassen Sie sich von dem mittelalterlichen Flair von Vaison verzaubern. Ein Abstecher auf die Burg aus dem 12. Jh. lohnt auch wegen des Ausblicks.

Tag 2: Zum Fuße des Mont Ventoux
Den höchsten Berg der Provence, Mont Ventoux, haben Sie heute ständig im Blick. Seine karge Kalkspitze thront markant über der Ebene. Sie radeln durch die Landschaften der Côtes du Rhône und erreichen Gigondas mit seinen weltberühmten Weingütern, die zu einer Verkostung einladen. Durch Olivenhaine und Weinberge geht es nach Beaumes und weiter nach Bedoin.
650 m
500 m
43 km

Unterkunft: La Garance
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Kirschhaine und zeitlose Dörfer
Am Fuße des Mont Ventoux gibt es abseits der Touristenpfade viele kleine Dörfer, die zum Erkunden der engen Gassen und jahrhundertealten Häuser einladen. Kirschbäume und Stieleichen säumen den Weg. Entdecken Sie die 40 alten Quellen, die überall im lebhaften Pernes-les-Fontaines zu finden sind. Ihr Etappenziel ist Isle sur la Sorgue, eine Insel im Fluss.
900 m
800 m
34 km

Unterkunft: Les Nevons
Verpflegung: Frühstück
Tag 4: Graue Steine und bunter Sand
Trockensteinhütten und alte Steinwände sprenkeln die Landschaft, durch die Sie strampeln. Auf Ihrer Rundtour kommen Sie an zwei der spektakulärsten, pronvencalischen Dörfer vorbei: Gordes mit seinen majestätischen grauen Steinhäusern und Roussillon mit seinen Fassaden in Gelb, Orange und Rot. Die ehemalige Bahnstrecke bringt Sie wieder nach Isle.
480 m
480 m
56 km

Unterkunft: Les Nevons
Verpflegung: Frühstück
Tag 5: Van Gogh auf der Spur
Heute erwartet Sie das lebhafte Cavaillon voller Restaurants und Cafés. Lokales Obst und Gemüse gibt es hier in rauen Mengen. Das charmante Eygalières umgeben von Olivenhainen ist Ihr nächster Fixpunkt. Auf der Hügelkuppe sind die Festungsruinen zu sehen. Sie erreichen das Künstlerdorf St. Rémy, Van Goghs zweites Zuhause und Geburtsort von Nostradamus.
200 m
250 m
37 km

Unterkunft: Canto Cigalo
Verpflegung: Frühstück
Tag 6: Pinienwälder, Wildblumen und Thymian
Ein Jahr verbrachte Van Gogh im Kloster Saint Paul de Mausole und malte bedeutende Werke. Durch Pinienwälder, Wildblumenwiesen und mit Thymian bewachsene Hügel erreichen Sie bald Les Baux, welches sich wie ein Nest hoch über die Olivenhaine erhebt. Die letzten Ausläufer der Alpilles wellen die Landschaft auf, bevor die zum Meer hin laufende Ebene beginnt.
250 m
300 m
50 km

Unterkunft: Les Acacias
Verpflegung: Frühstück
Tag 7: Die Flamingos in der wilden Camargue
Von Arles südwärts gelangen Sie in das Delta der Rhône. Wilde Lagunen und salzverkrustete Erde erstrecken sich schier endlos in der Ebene. Willkommen in der Camargue, ein Paradies für Vogelliebhaber. Große Wasservögel wie Reiher und Flamingos können Sie beim Brüten und Fischen beobachten. Menschenlos scheint die Gegend, bis plötzlich Saintes Marie de la Mer am Horizont erscheint.

Unterkunft: Le Castelet
Verpflegung: Frühstück
Tag 8: Abschied nehmen von der Provence
Individuelle Abreise.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 2

Mittelschwere Tagesetappen in hügeligem Gelände mit teils längeren Anstiegen & Abfahrten. Die Höhenunterschiede betragen bis zu 800 Meter, vereinzelt mehr. Die Tagesetappen betragen ca. 40 bis 70 km, ideal für Freizeitradler

Die Unterkünfte


Tilleuls d’Elisée

Vaison la Romaine
Frankreich
La Garance**

84410 Bedoin - Sante-Colombe
Frankreich
Kleines, charmantes Hotel in typisch provenzalischem Stil am Fuße des Mont Ventoux. Die Zimmer sind einfach, aber zweckmäßig eingerichtet und verfügen über Bad/Dusche und WC. An heißen Tagen bietet ein kleiner Swimmingpool Erfrischung. Das Abendessen wird in einem Restaurant direkt neben dem Hotel serviert.
Weiterlesen
Les Nevons***

Isle sur la Sorgue
Frankreich
Canto Cigalo**

St. Remy de Provence
Frankreich
Les Acacias***

Arles
Frankreich
Le Castelet**

Stes. Maries de la Mer
Frankreich

Zusatzinformationen


Anreise
Individuelle Anreise nach Vaison.

Zielflughafen:
  • Marseille
Hinweise zum Reisegepäck
Bitte entnehmen Sie die Freigepäckregelung Ihren Flugunterlagen. Die Mehrkosten für Übergepäck sind erheblich. Bitte achten Sie darauf, dass im Handgepäck keine Messer, Scheren (auch keine Nagelscheren u.ä.) mitgenommen werden dürfen. Auch Flüssigkeiten dürfen im Handgepäck nur in einem transparenten Plastikbeutel transportiert werden. Darunter fallen auch Getränke, Suppen oder Sirup. Außerdem zählen auch Gegenstände mit ähnlicher Konsistenz, die nicht zum Verzehr geeignet sind, dazu: Gels, Sprays, Shampoos, Sonnenlotion, Öle, Cremes und Zahnpasta. Ein einzelnes Behältnis darf dabei nicht mehr als 100 ml Flüssigkeit enthalten.
Nebenkosten & Trinkgelder
EU-Bürger und Schweizer benötigen einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.
Charakter der Reise
Da es sich um eine individuelle, unbegleitete Reise handelt, sollten Sie bereits Erfahrung im Umgang mit Karten und Routenbeschreibungen haben und über einen guten Orientierungssinn verfügen.   
Falls Sie, trotz der detaillierten Reiseunterlagen, einmal nicht mehr weiter wissen, fragen Sie die Einheimischen oder kontaktieren Sie unseren Partner über die angegebene Notfallnummer. 
Eine individuelle Reise beinhaltet immer den Reiz eines Abenteuers.

Länderinformationen anzeigen
Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • 7 Nächte in 2*- und 3*-Unterkünften, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 7x Frühstück, 1x Abendessen
  • 1 typisch provenzalisches Abendessen (Getränke exklusive)
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Detaillierte Wegbeschreibung und Kartenmaterial
  • 24-Stunden Service Telefon
  • ASI Tourenbuch

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Flug
  • Eintritte in Museen

Zubuchbare Leistungen

  • FahrradZusätzliche Infop.P. 260 €
  • E-BikeZusätzliche Infop.P. 360 €

Downloads


Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Reisezeiträume & Preise

Privattour ab 1 Teilnehmer(n)
Preise gelten ab Vaison bis Saintes Maries de la Mer.
Preise gelten ab 2 Personen.
Preise basieren auf den ausgeschriebenen Unterkünften.

Gerne vermitteln wir Ihnen einen Flug nach Marseille. Preise und Abflughäfen auf Anfrage.
01.04.19 - 15.10.19
Doppelzimmer
940 €
Einzelzimmer
1.290 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
16.10.19 - 02.11.19
Doppelzimmer
890 €
Einzelzimmer
1.190 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Privattour ab 1 Teilnehmer(n)
Preise gelten ab Vaison bis Saintes Maries de la Mer.
Preise gelten ab 2 Personen.
Preise basieren auf den ausgeschriebenen Unterkünften.

Gerne vermitteln wir Ihnen einen Flug nach Marseille. Preise und Abflughäfen auf Anfrage.

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

5 Dinge zu Abfall am Berg: Wie lange verrottet die Bananenschale?

Wir alle lieben das Wandern in der mal mehr, mal weniger unberührten Natur. Umso mehr tut es weh, wenn wir diese verschmutzt vorfinden. Denn wir kennen es: auf dem Weg...
> weiterlesen
Von Reisbällchen und dem ewigen Kreislauf des Lebens

Sterben ist im Hinduismus eine komplexe Angelegenheit, denn der Tod ist nicht das Ende, sondern ein Neuanfang. Damit dieser glückt, braucht man Feuer, Proviant und einen guten Draht zu den...
> weiterlesen
Sardinien - ein Reisebericht: Karibik-Gefühl im Mittelmeer

Wenn ihr an Sardinien denkt, dann stellt ihr euch bestimmt auch weiße Sandstrände und kristallklare Buchten vor. Sind die Strände wirklich so weiß, das Wasser wirklich so klar und was...
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:


Zusätzliche empfohlene Ausrüstung