ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Das Baltikum gemütlich erwandern

Das Baltikum gemütlich erwandern

Geführte Rundreise mit Wandern, Estland, Lettland, Litauen

 » Das Baltikum gemütlich erwandern
LVRIX001
Das Baltikum gemütlich erwandern
LVRIX001

Das Baltikum punktet mit seiner schier endlos erscheinenden Ostseeküste. Auf dieser Reise entdecken wir das Land der Burgen, Seen, Bäche und Moore auf abwechslungsreichen Wander- und Küstenpfaden. Es erwarten uns die schönsten Nationalparks wie der Gauja und Lahemaa, die mittelalterlichen Städte Vilnius, Riga und Tallinn, feudale Burgen und malerische Fischerdörfchen. Besonders sehenswert sind auch die Dünen und Strände der Kurischen Nehrung. Das milde Klima in den 3 baltischen Staaten eignet sich einfach perfekt dazu, die einzigartigen Landschaften zu Fuß zu erkunden.

Highlights & Fakten
  • Erleben Sie Vilnius, Riga & Tallinn
  • Entdecken Sie Memel, Nida & die Kurische Nehrung
  • Durchstreifen Sie Moore, Hügel, Bäche & Seen

Profil
  • Von Hotel zu Hotel
  • Mit 7 ausgewählten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 2
  • Forstwege, Wanderpfade und Strandwanderungen
  • Angenehme Moorwanderungen
Dauer
13 Tage
Teilnehmer
Max. 18
Bereiste Länder
Estland, Lettland, Litauen
Schwierigkeitsgrad
Weiterempfehlungsrate
4.6
92%
Basierend auf 187 Fragebögen.


Das Besondere

Von der Kurischen Nehrung mit ihren bizarren Wanderdünen bis zu den unzähligen Inseln, Halbinseln und Buchten Lahemaas erleben Sie bei leichten Wanderungen die unterschiedlichen Kulturen und faszinierenden Landschaften Estlands, Lettlands und Litauens.

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen in Vilnius (Litauen)
Flug in die Hauptstadt Litauens, Vilnius. Begrüßung durch den Wanderführer und Transfer in unser zentral gelegenes Hotel.

Unterkunft: Comfort Hotel LT oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Die Burgberge von Kernavė (Litauen)
Am Morgen starten wir mit der Entdeckung der Altstadt von Vilnius. Vilnius ist katholischer Erzbischofssitz und dank der 1579 gegründeten Universität Vilnius eine der ältesten Universitätsstädte Europas. Nach dem Stadtrundgang machen wir uns auf nach Kernavė. Die Stadt ist die erste in den Chroniken erwähnte Hauptstadt des Fürstentums Litauens. Von den Burgbergen öffnet sich eine eindrucksvolle Aussicht auf die Schlingen des Flusses Neris, auf Flussinseln und das Ufer. Neben dem Burgberg schlängelt sich zwischen den alten Eichen ein Wanderweg.
100 m
100 m
6 km
ca. 2 h

Unterkunft: Comfort Hotel LT oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 3: Von Vilnius über Trakai nach Memel (Litauen)
Am Morgen machen wir uns mit dem Bus auf nach Trakai. Hier besichtigen wir die zwischen den Seen Galvesee, Lukasee und Totoriskessee idyllisch gelegene Wasserburg Trakai. Nach der Stärkung in einem lokalen Restaurant brechen wir in Richtung Küste auf. Nach einem Halt in Klaipeda bringt uns die Fähre auf die kurische Nehrung. Abendessen in Nida.
Fahrzeit: 5 h
Fahrweg: 450 km

Unterkunft: Nidos Banga oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 4: Dünen & Strände der Kurischen Nehrung (Litauen)
Die Wanderung führt uns durch lichte Kiefernwälder bis an den Ostseestrand. Von hier wandern wir in Richtung der russischen Grenze, bevor wir tief in die Dünenlandschaft des Nationalparks eindringen. Im Anschluss besichtigen wir das Thomas-Mann-Haus. Thomas Mann hatte sich in das Örtchen Nidden (heute: Nida) verliebt und verbrachte von 1929 bis 1932 viel Zeit auf seinem Sommersitz. Nach seiner Emigration in die USA, wurde das Haus von Hermann Göring beschlagnahmt. Der weitere Nachmittag und Abend stehen zur freien Verfügung.
150 m
150 m
12 km
ca. 3 h

Unterkunft: Nidos Banga oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 5: Berg der Kreuze, Schloss Rundale & Riga (Lettland)
Auf der heutigen Fahrt nach Lettland erwarten uns zahlreiche kulturelle Höhepunkte. Noch in Litauen machen wir einen Halt am sogenannten Berg der Kreuze, eine zehn Meter hohe Erhebung, die von tausenden Kreuzen aller Größen und Formen geschmückt ist. Nachdem wir die Grenze zu Lettland passiert haben, besuchen wir das oft auch als "Versailles des Baltikums" bezeichnete Barockschloss Rundale. Schloss und Schlosspark wurden im französischen Stil angelegt. Am Nachmittag erreichen wir Riga, dessen Altstadt sich bequem zu Fuß entdecken lässt.
Fahrzeit: 6 h
Fahrweg: 400 km

Unterkunft: Riga Opera und Spa Hotel oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 6: Stadtführung in Riga (Lettland)
Am Vormittag entdecken wir auf einem ausführlichen Stadtrundgang die Altstadt von Riga. Die Hauptstadt Lettlands ist die größte Stadt des Baltikums. Die alte Hansestadt ist berühmt für ihre Jugendstilbauten, ihre großzügige Anlage sowie für die gut erhaltene Innenstadt. Nach dem Mittagessen fahren wir in Richtung Gauja-Nationalpark. Hier unternehmen wir eine Wanderung in einem grandiosen, unberührten Seitental der Gauja. Die Wanderung führt uns entlang der Amat, einem der schnellsten, saubersten und an Stromschnellen reichsten Nebenflüsse der Gauja.
50 m
50 m
4 km
ca. 1 h
Fahrzeit: 2 h
Fahrweg: 100 km

Unterkunft: Aparjods Hotel oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 7: Wälder & Burgen bei Sigulda, Fluss Gauja (Lettland)
Am Rande des Gauja-Nationalparks liegt die kleine Stadt Sigulda, die sich gerne auch als das "Herz der lettischen Schweiz" bezeichnet. Dass diese Bezeichnung so falsch nicht ist, sehen wir auf unserer heutigen Wanderung. Der Pfad führt uns durch naturbelassene Urstromtäler entlang des Ufers der gemächlich dahinströmenden Gauja hin zu den Burgen Sigulda und Turaida. Eine wunderbare Mischung aus Natur und Kultur. Nach dem Mittagessen Rückfahrt zum Hotel. Der späte Nachmittag und Abend in Sigulda stehen zur freien Verfügung.
200 m
300 m
10 km
ca. 3 h

Unterkunft: Aparjods Hotel oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 8: Insel Saaremaa & Bischofssitz Kuressaare (Estland)
Bevor wir uns auf die Fahrt nach Estland machen, unternehmen wir noch eine kurze Wanderung entlang einiger beeindruckender Klippen an den Hängen der Gauja. Die anschließende Fahrt führt uns nach Pärnu, das wichtigste Seebad an der estnischen Küste mit einem kilometerlangen Sandstrand. Nach einer knappen weiteren Stunde haben wir dann auch schon die kleine Stadt Virtsu erreicht. Nach einer 1-stündigen Fährfahrt fahren wir nochmal etwa 1 Stunde, bis wir die alte Bischofsstadt Kuressaare (früher: Ahrensburg) erreichen, wo wir 2 Nächte verbringen.
100 m
100 m
5 km
ca. 1 h
Fahrzeit: 4 h
Fahrweg: 250 km

Unterkunft: Arensburg Boutique Hotel oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 9: Wanderung auf der Vogelinsel Vilsandi (Estland)
Der Vilsandi-Nationalpark liegt im äußersten Westen der Insel Saaremaa und beeindruckt vor allem aufgrund der vielfältigen Vogelwelt. Der Nationalpark umfasst die Region um die Insel Vilsandi, die Buchten Atla, Kihelkonna und Kuusnõmme sowie die umgebende Meereswelt mit etwa 160 geschützten Inseln und Inselchen. Wir setzen mit einem Boot auf die einzige bewohnte Insel über und wandern vom Anleger aus entlang der Küste und durch die Wälder. Am Nachmittag Rückfahrt nach Kuressaare und Spaziergang durch die alte Bischofsstadt.
100 m
100 m
14 km
ca. 4 h

Unterkunft: Arensburg Boutique Hotel oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 10: Traumküsten im Buchtenland Lahemaa (Estland)
Zu Beginn des Tages entdecken wir noch einige landschaftliche Schätze der Insel Sareemaa. Entlang zahlreicher Windmühlen und der malerischen Nordküste fahren wir zurück zur Fähre. Am Festland angekommen geht es direkt zum Nationalpark Lahemaa. Nach dem Mittagessen unternehmen wir eine Wanderung entlang eines von Bibern bewohnten Baches bis an den Strand der Ostsee. Die Ortschaft Altja, mit ihren reetgedeckten Häusern, bildet das hübsche Ziel unserer heutigen Wanderung.
50 m
50 m
6 km
ca. 2 h
Fahrzeit: 4 h
Fahrweg: 320 km

Unterkunft: Gutshof Sagadi Manor oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 11: Über das Moor zum Herrenhaus Palmse (Estland)
Die geschützten und weiten Hochmoore sind der Kern des Nationalparks Lahemaa. Wanderwege, die diese Moorlandschaften erschließen, gibt es kaum. Wir werden uns heute jedoch mit einem Ranger hinein in den Nationalpark begeben. Mit speziellen "Moorschuhen", geht es über die weiche Mooroberfläche. So entdecken wir einen Bereich des Moores, der den meisten Menschen verborgen bleibt. Am Ende unserer Wanderung erreichen wir das alte Landgut Palmse. Nach einem ausführlichen Mittagessen bleibt Zeit, die Anlage und das Museum dieses wunderschönen Landgutes zu entdecken.
50 m
50 m
10 km
ca. 4 h

Unterkunft: Gutshof Sagadi Manor oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 12: Die Hansestadt Tallinn (Estland)
Was wäre eine Reise in die 3 baltischen Länder Litauen, Lettland und Estland ohne einen Besuch der estnischen Hauptstadt Tallinn? Im Gegensatz zu den meisten europäischen Hauptstädten ist es Tallinn sehr gut gelungen, sein mittelalterliche Erbe beinahe vollständig zu bewahren. Die meisten der gepflasterten Straßen, die öffentlichen und kirchlichen Bauten, Bürgerhäuser und Handelskontore sehen auch heute noch so aus wie im 11. Jahrhundert. Nach einer ausführlichen Stadtführung steht uns der Nachmittag zur freien Verfügung.

Unterkunft: Hotel Taanilinna oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 13: Abschied nehmen vom Baltikum
Kurzer Transfer zum Flughafen von Tallin und Rückflug in die Heimat.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Zusätzliche Informationen

Termin 22.07.19-03.08.19
Geänderte Leistungen und geänderter Reiseverlauf

Termin 29.07.19-10.08.19
Geänderter Reiseverlauf

Termin 12.08.19-24.08.19
Geänderter Reiseverlauf
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen in Vilnius (Litauen)
Flug in die Hauptstadt Litauens, Vilnius. Begrüßung durch den Wanderführer und Transfer in unser zentral gelegenes Hotel.

Unterkunft: Comfort Hotel LT oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Die Burgberge von Kernavė (Litauen)
Am Morgen starten wir mit der Entdeckung der Altstadt von Vilnius. Vilnius ist katholischer Erzbischofssitz und dank der 1579 gegründeten Universität Vilnius eine der ältesten Universitätsstädte Europas. Nach dem Stadtrundgang machen wir uns auf nach Kernavė. Die Stadt ist die erste in den Chroniken erwähnte Hauptstadt des Fürstentums Litauens. Von den Burgbergen öffnet sich eine eindrucksvolle Aussicht auf die Schlingen des Flusses Neris, auf Flussinseln und das Ufer. Neben dem Burgberg schlängelt sich zwischen den alten Eichen ein Wanderweg.
100 m
100 m
6 km
ca. 2 h

Unterkunft: Comfort Hotel LT oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 3: Von Vilnius über Trakai nach Memel (Litauen)
Am Morgen machen wir uns mit dem Bus auf nach Trakai. Hier besichtigen wir die zwischen den Seen Galvesee, Lukasee und Totoriskessee idyllisch gelegene Wasserburg Trakai. Nach der Stärkung in einem lokalen Restaurant brechen wir in Richtung Küste auf. Nach einem Halt in Klaipeda bringt uns die Fähre auf die kurische Nehrung. Abendessen in Nida.
Fahrzeit: 5 h
Fahrweg: 450 km

Unterkunft: Nidos Banga oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 4: Dünen & Strände der Kurischen Nehrung (Litauen)
Die Wanderung führt uns durch lichte Kiefernwälder bis an den Ostseestrand. Von hier wandern wir in Richtung der russischen Grenze, bevor wir tief in die Dünenlandschaft des Nationalparks eindringen. Im Anschluss besichtigen wir das Thomas-Mann-Haus. Thomas Mann hatte sich in das Örtchen Nidden (heute: Nida) verliebt und verbrachte von 1929 bis 1932 viel Zeit auf seinem Sommersitz. Nach seiner Emigration in die USA, wurde das Haus von Hermann Göring beschlagnahmt. Der weitere Nachmittag und Abend stehen zur freien Verfügung.
150 m
150 m
12 km
ca. 3 h

Unterkunft: Nidos Banga oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 5: Berg der Kreuze, Schloss Rundale & Riga (Lettland)
Auf der heutigen Fahrt nach Lettland erwarten uns zahlreiche kulturelle Höhepunkte. Noch in Litauen machen wir einen Halt am sogenannten Berg der Kreuze, eine zehn Meter hohe Erhebung, die von tausenden Kreuzen aller Größen und Formen geschmückt ist. Nachdem wir die Grenze zu Lettland passiert haben, besuchen wir das oft auch als "Versailles des Baltikums" bezeichnete Barockschloss Rundale. Schloss und Schlosspark wurden im französischen Stil angelegt. Am Nachmittag erreichen wir Riga, dessen Altstadt sich bequem zu Fuß entdecken lässt.
Fahrzeit: 6 h
Fahrweg: 400 km

Unterkunft: Riga Opera und Spa Hotel oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 6: Stadtführung in Riga (Lettland)
Am Vormittag entdecken wir auf einem ausführlichen Stadtrundgang die Altstadt von Riga. Die Hauptstadt Lettlands ist die größte Stadt des Baltikums. Die alte Hansestadt ist berühmt für ihre Jugendstilbauten, ihre großzügige Anlage sowie für die gut erhaltene Innenstadt. Nach dem Mittagessen fahren wir in Richtung Gauja-Nationalpark. Hier unternehmen wir eine Wanderung in einem grandiosen, unberührten Seitental der Gauja. Die Wanderung führt uns entlang der Amat, einem der schnellsten, saubersten und an Stromschnellen reichsten Nebenflüsse der Gauja.
50 m
50 m
4 km
ca. 1 h
Fahrzeit: 2 h
Fahrweg: 100 km

Unterkunft: Aparjods Hotel oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 7: Wälder & Burgen bei Sigulda, Fluss Gauja (Lettland)
Am Rande des Gauja-Nationalparks liegt die kleine Stadt Sigulda, die sich gerne auch als das "Herz der lettischen Schweiz" bezeichnet. Dass diese Bezeichnung so falsch nicht ist, sehen wir auf unserer heutigen Wanderung. Der Pfad führt uns durch naturbelassene Urstromtäler entlang des Ufers der gemächlich dahinströmenden Gauja hin zu den Burgen Sigulda und Turaida. Eine wunderbare Mischung aus Natur und Kultur. Nach dem Mittagessen Rückfahrt zum Hotel. Der späte Nachmittag und Abend in Sigulda stehen zur freien Verfügung.
200 m
300 m
10 km
ca. 3 h

Unterkunft: Aparjods Hotel oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 8: Insel Saaremaa & Bischofssitz Kuressaare (Estland)
Bevor wir uns auf die Fahrt nach Estland machen, unternehmen wir noch eine kurze Wanderung entlang einiger beeindruckender Klippen an den Hängen der Gauja. Die anschließende Fahrt führt uns nach Pärnu, das wichtigste Seebad an der estnischen Küste mit einem kilometerlangen Sandstrand. Nach einer knappen weiteren Stunde haben wir dann auch schon die kleine Stadt Virtsu erreicht. Nach einer 1-stündigen Fährfahrt fahren wir nochmal etwa 1 Stunde, bis wir die alte Bischofsstadt Kuressaare (früher: Ahrensburg) erreichen, wo wir 2 Nächte verbringen.
100 m
100 m
5 km
ca. 1 h
Fahrzeit: 4 h
Fahrweg: 250 km

Unterkunft: Arensburg Boutique Hotel oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 9: Wanderung auf der Vogelinsel Vilsandi (Estland)
Der Vilsandi-Nationalpark liegt im äußersten Westen der Insel Saaremaa und beeindruckt vor allem aufgrund der vielfältigen Vogelwelt. Der Nationalpark umfasst die Region um die Insel Vilsandi, die Buchten Atla, Kihelkonna und Kuusnõmme sowie die umgebende Meereswelt mit etwa 160 geschützten Inseln und Inselchen. Wir setzen mit einem Boot auf die einzige bewohnte Insel über und wandern vom Anleger aus entlang der Küste und durch die Wälder. Am Nachmittag Rückfahrt nach Kuressaare und Spaziergang durch die alte Bischofsstadt.
100 m
100 m
14 km
ca. 4 h

Unterkunft: Arensburg Boutique Hotel oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 10: Traumküsten im Buchtenland Lahemaa (Estland)
Zu Beginn des Tages entdecken wir noch einige landschaftliche Schätze der Insel Sareemaa. Entlang zahlreicher Windmühlen und der malerischen Nordküste fahren wir zurück zur Fähre. Am Festland angekommen geht es direkt zum Nationalpark Lahemaa. Nach dem Mittagessen unternehmen wir eine Wanderung entlang eines von Bibern bewohnten Baches bis an den Strand der Ostsee. Die Ortschaft Altja, mit ihren reetgedeckten Häusern, bildet das hübsche Ziel unserer heutigen Wanderung.
50 m
50 m
6 km
ca. 2 h
Fahrzeit: 4 h
Fahrweg: 320 km

Unterkunft: Gutshof Sagadi Manor oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 11: Über das Moor zum Herrenhaus Palmse (Estland)
Die geschützten und weiten Hochmoore sind der Kern des Nationalparks Lahemaa. Wanderwege, die diese Moorlandschaften erschließen, gibt es kaum. Wir werden uns heute jedoch mit einem Ranger hinein in den Nationalpark begeben. Mit speziellen "Moorschuhen", geht es über die weiche Mooroberfläche. So entdecken wir einen Bereich des Moores, der den meisten Menschen verborgen bleibt. Am Ende unserer Wanderung erreichen wir das alte Landgut Palmse. Nach einem ausführlichen Mittagessen bleibt Zeit, die Anlage und das Museum dieses wunderschönen Landgutes zu entdecken.
50 m
50 m
10 km
ca. 4 h

Unterkunft: Gutshof Sagadi Manor oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 12: Die Hansestadt Tallinn (Estland)
Was wäre eine Reise in die 3 baltischen Länder Litauen, Lettland und Estland ohne einen Besuch der estnischen Hauptstadt Tallinn? Im Gegensatz zu den meisten europäischen Hauptstädten ist es Tallinn sehr gut gelungen, sein mittelalterliche Erbe beinahe vollständig zu bewahren. Die meisten der gepflasterten Straßen, die öffentlichen und kirchlichen Bauten, Bürgerhäuser und Handelskontore sehen auch heute noch so aus wie im 11. Jahrhundert. Nach einer ausführlichen Stadtführung steht uns der Nachmittag zur freien Verfügung.

Unterkunft: Hotel Taanilinna oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 13: Abschied nehmen vom Baltikum
Kurzer Transfer zum Flughafen von Tallin und Rückflug in die Heimat.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 2: leicht
Geringe Anforderung an Kondition und körperliche Fitness charakterisiert diesen Schwierigkeitsgrad. Besonders geeignet sind Reisen dieser Kategorie für Einsteiger im Bereich Aktivurlaub.

Voraussetzung: Freude und Spaß an der Natur und an Bewegung

Empfohlene Vorbereitung: Einmal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken für rund eine Stunde bei Beginn, ausgedehnte Spaziergänge 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege: 
Auf- und Abstiege bis 400 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 4 Stunden

Die Unterkünfte


Comfort Hotel LT***

Kauno Str 14
03212 Vilnius
Litauen
Nidos Banga

Skruzdynės g. 2
93123 Neringa
Litauen
Riga Opera und Spa Hotel****

Raiņa Boulevard 33
1050 Riga
Lettland
Aparjods Hotel***

1a Ventas street
Sigulda
Lettland
Arensburg Boutique Hotel****

Lossi 15
93819 Kuressaare
Estland
Das Arensburg Boutique Hotel befindet sich auf der Insel Saaremaa in der Hauptstraße der Altstadt von Kuressaare. In unmittelbarer Nähe befinden sich die Bischofsburg, der Park und der Badestrand. Im Hotel trifft moderne Architektur auf zeitlose Werte: Der historische Teil ist das 300 Jahre alte Haus, das Seite an Seite neben einem neuen, modernen Gebäude steht. Die hellen Zimmer im Arensburg Boutique Hotel erwarten Sie in warmen Farbtönen und mit stilvollem Mobiliar. In jedem Zimmer finden Sie ein modernes Bad mit einem Haartrockner. Das Hotel verfügt über eine Wellnessanlage mit einem Innenpool, Sauna & Whirlpool.
Weiterlesen
Gutshof Sagadi Manor****

Sagadi Kula, Vihula Vald
45403 Sagadi
Estland
Umgeben von der wunderschönen Natur des Lahemaa Nationalparks liegt dieses historische Anwesen in der Nähe der Küste im Norden Estlands zwischen Tallinn und der russischen Grenze. Das Sagadi Manor-Hotel befindet sich in einem ehemaligen Wirtschaftsgebäude neben dem Glockenturm. Dieser ist Symbol für das mehr als 500 Jahre alte Anwesen. Das Hotel verfügt über gut ausgestattete, gemütliche Zimmer mit allen modernen Annehmlichkeiten. Alle Zimmer sind Nichtraucherzimmer und bieten kostenloses WLAN. Heute ist das Sagadi Manor ein renommiertes Zentrum für Umweltschutz, Kultur und Tourismus. Zahlreiche Nebengebäude zusammen mit dem Garten und den Teichen sind in barocker Symmetrie angeordnet. Damit ist das Sagadi Manor ein architektonisches Ensemble von nationaler Bedeutung.
Weiterlesen
Hotel Taanilinna

Uus 6
10111 Tallinn
Estland

Zusatzinformationen


Treffpunkt
Treffpunkt ist der Flughafen Vilnius. Achten Sie am Flughafen auf ein ASI-Schild. Gemeinsames Abendessen mit dem Wanderführer in Vilnius.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Deutsche und österreichische Staatsbürger benötigen für die Einreise in die EU-Länder des Baltikums einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Schweizer Bürger benötigen für die Einreise eine Identitätskarte oder den Reisepass (Gültigkeit mind. drei Monate über das Rückreisedatum).
Nebenkosten & Trinkgelder
Bitte rechnen Sie mit ca. EUR 200 für nicht inkludierte Mahlzeiten, Getränke, Souvenirs & Trinkgelder.
Charakter der Reise
Es handelt sich bei dieser Reise um eine leichte Wanderrundreise mit vielen Besichtigungen. Die Unterkunft wird meist alle 2 oder 3 Nächte gewechselt. Da das ganze Baltikum bereist wird, werden auch einige Stunden im Bus verbracht. Die Unterkünfte sind komfortabel (3-Sterne- und 4-Sterne-Kategorie).

Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


LVRIX001_Baltikum_Estland_Lettland_Litauen_08.jpg
LVRIX001_Baltikum_Estland_Lettland_Litauen_10.jpg
LVRIX001_Baltikum_Estland_Lettland_Litauen_07.jpg
LVRIX001_Baltikum_Estland_Lettland_Litauen_01.jpg
LVRIX001_Baltikum_Estland_Lettland_Litauen_06.jpg
LVRIX001_Baltikum_Estland_Lettland_Litauen_09.jpg
LVRIX001-Baltikum-Gemuetlich-Erwandern-0011.jpg
LVRIX001-Baltikum-Gemuetlich-Erwandern-0010.jpg
LVRIX001-Baltikum-Gemuetlich-Erwandern-0014.jpg
LVRIX001-Baltikum-Gemuetlich-Erwandern-0009.jpg
LVRIX001_Baltikum_Estland_Lettland_Litauen_08.jpg
LVRIX001_Baltikum_Estland_Lettland_Litauen_10.jpg
LVRIX001_Baltikum_Estland_Lettland_Litauen_07.jpg
LVRIX001_Baltikum_Estland_Lettland_Litauen_01.jpg
LVRIX001_Baltikum_Estland_Lettland_Litauen_06.jpg
LVRIX001_Baltikum_Estland_Lettland_Litauen_09.jpg
LVRIX001-Baltikum-Gemuetlich-Erwandern-0011.jpg
LVRIX001-Baltikum-Gemuetlich-Erwandern-0010.jpg
LVRIX001-Baltikum-Gemuetlich-Erwandern-0014.jpg
LVRIX001-Baltikum-Gemuetlich-Erwandern-0009.jpg

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit Lufthansa von Frankfurt nach Vilnius, zurück ab Tallinn
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 12 Nächte in gut gelegenen Mittelklassehotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 12x Frühstück, 10x Mittagessen, 5x Abendessen
  • Transfers in landesüblichen Bussen lt. Reiseverlauf
  • Eintritte lt. Reiseverlauf
  • Stadtführung in Vilnius, Riga und Tallinn
  • Fähre Saaremaa, Bootsfahrt Vilsandi
  • Geführte Moorwanderung in Lahemaa
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden Wanderführer
  • ASI Tourenbuch

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Trinkgelder, Getränke und nicht im Reiseverlauf erwähnte Eintritte
  • Im Reiseverlauf nicht erwähnte Mahlzeiten



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Alle Termine & Preise

Preise gelten ab/bis Flughafen Frankfurt.
Gerne vermitteln wir Ihnen Anschlussflüge bei Verfügbarkeit nach Frankfurt. Ab Deutschland € 150,-, ab Österreich und Schweiz € 250,-
22.07.19 - 03.08.19
Ausgebucht
Ilona Grainiené begleitet Sie auf dieser Reise.
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
illona.PNG

Ilona Grainiené

bei ASI seit 2018
Ilona hat Germanistik an der Universität in Vilnius studiert und begann nach der Wende als Reiseleiterin zu arbeiten. Nach mehr als 23 Jahren Berufserfahrung hat die Faszination des Reiseleiters sein kein Stück abgenommen und Ilona begleitet jede Gruppe mit der gleichen Motivation und Leidenschaft. Sie freut sich unseren ASI Gästen ihre Heimat mit all seinen Schönheiten zeigen zu dürfen.
Geänderte eingeschlossene Leistungen
  • Flug mit Lufthansa von Frankfurt nach Vilnius, zurück ab Tallinn
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 12 Nächte in gut gelegenen Mittelklassehotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 12x Frühstück, 10x Mittagessen, 5x Abendessen
  • Transfers in landesüblichen Bussen lt. Reiseverlauf
  • Eintritte lt. Reiseverlauf
  • Stadtführung in Vilnius, Riga und Tallinn
  • Fähre Saaremaa, Bootsfahrt Vilsandi
  • Geführte Moorwanderung in Lahemaa
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden Wanderführer
  • ASI Tourenbuch


Geänderter Reiseverlauf
Geändertes Hotel in Laheema.


Tag 1: Willkommen in Vilnius (Litauen)
Flug in die Hauptstadt Litauens, Vilnius. Begrüßung durch den Wanderführer und Transfer in unser zentral gelegenes Hotel.

Unterkunft: COMFORT HOTEL LT
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Die Burgberge von Kernavė (Litauen)
Am Morgen starten wir mit der Entdeckung der Altstadt von Vilnius. Vilnius ist katholischer Erzbischofssitz und dank der 1579 gegründeten Universität Vilnius eine der ältesten Universitätsstädte Europas. Nach dem Stadtrundgang machen wir uns auf nach Kernavė. Die Stadt ist die erste in den Chroniken erwähnte Hauptstadt des Fürstentums Litauens. Von den Burgbergen öffnet sich eine eindrucksvolle Aussicht auf die Schlingen des Flusses Neris, auf Flussinseln und das Ufer. Neben dem Burgberg schlängelt sich zwischen den alten Eichen ein Wanderweg.
100 m
100 m
6.00 km
ca. 2.00 h

Unterkunft: COMFORT HOTEL LT
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 3: Von Vilnius über Trakai nach Memel (Litauen)
Am Morgen machen wir uns mit dem Bus auf nach Trakai. Hier besichtigen wir die zwischen den Seen Galvesee, Lukasee und Totoriskessee idyllisch gelegene Wasserburg Trakai. Nach der Stärkung in einem lokalen Restaurant brechen wir in Richtung Küste auf. Nach einem Halt in Klaipeda bringt uns die Fähre auf die kurische Nehrung. Abendessen in Nida.
Fahrzeit: 5 h
Fahrweg: 450 km

Unterkunft: NIDOS BANGA
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 4: Dünen & Strände der Kurischen Nehrung (Litauen)
Die Wanderung führt uns durch lichte Kiefernwälder bis an den Ostseestrand. Von hier wandern wir in Richtung der russischen Grenze, bevor wir tief in die Dünenlandschaft des Nationalparks eindringen. Im Anschluss besichtigen wir das Thomas-Mann-Haus. Thomas Mann hatte sich in das Örtchen Nidden (heute: Nida) verliebt und verbrachte von 1929 bis 1932 viel Zeit auf seinem Sommersitz. Nach seiner Emigration in die USA, wurde das Haus von Hermann Göring beschlagnahmt. Der weitere Nachmittag und Abend stehen zur freien Verfügung.
150 m
150 m
12.00 km
ca. 3.00 h

Unterkunft: NIDOS BANGA
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 5: Berg der Kreuze, Schloss Rundale & Riga (Lettland)
Auf der heutigen Fahrt nach Lettland erwarten uns zahlreiche kulturelle Höhepunkte. Noch in Litauen machen wir einen Halt am sogenannten Berg der Kreuze, eine zehn Meter hohe Erhebung, die von tausenden Kreuzen aller Größen und Formen geschmückt ist. Nachdem wir die Grenze zu Lettland passiert haben, besuchen wir das oft auch als "Versailles des Baltikums" bezeichnete Barockschloss Rundale. Schloss und Schlosspark wurden im französischen Stil angelegt. Am Nachmittag erreichen wir Riga, dessen Altstadt sich bequem zu Fuß entdecken lässt.
Fahrzeit: 6 h
Fahrweg: 400 km

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 6: Stadtführung in Riga (Lettland)
Am Vormittag entdecken wir auf einem ausführlichen Stadtrundgang die Altstadt von Riga. Die Hauptstadt Lettlands ist die größte Stadt des Baltikums. Die alte Hansestadt ist berühmt für ihre Jugendstilbauten, ihre großzügige Anlage sowie für die gut erhaltene Innenstadt. Nach dem Mittagessen fahren wir in Richtung Gauja-Nationalpark. Hier unternehmen wir eine Wanderung in einem grandiosen, unberührten Seitental der Gauja. Die Wanderung führt uns entlang der Amat, einem der schnellsten, saubersten und an Stromschnellen reichsten Nebenflüsse der Gauja.
50 m
50 m
4.00 km
ca. 1.00 h
Fahrzeit: 2 h
Fahrweg: 100 km

Unterkunft: APARJODS HOTEL
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 7: Wälder & Burgen bei Sigulda, Fluss Gauja (Lettland)
Am Rande des Gauja-Nationalparks liegt die kleine Stadt Sigulda, die sich gerne auch als das "Herz der lettischen Schweiz" bezeichnet. Dass diese Bezeichnung so falsch nicht ist, sehen wir auf unserer heutigen Wanderung. Der Pfad führt uns durch naturbelassene Urstromtäler entlang des Ufers der gemächlich dahinströmenden Gauja hin zu den Burgen Sigulda und Turaida. Eine wunderbare Mischung aus Natur und Kultur. Nach dem Mittagessen Rückfahrt zum Hotel. Der späte Nachmittag und Abend in Sigulda stehen zur freien Verfügung.
200 m
300 m
10.00 km
ca. 3.00 h

Unterkunft: APARJODS HOTEL
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 8: Insel Saaremaa & Bischofssitz Kuressaare (Estland)
Bevor wir uns auf die Fahrt nach Estland machen, unternehmen wir noch eine kurze Wanderung entlang einiger beeindruckender Klippen an den Hängen der Gauja. Die anschließende Fahrt führt uns nach Pärnu, das wichtigste Seebad an der estnischen Küste mit einem kilometerlangen Sandstrand. Nach einer knappen weiteren Stunde haben wir dann auch schon die kleine Stadt Virtsu erreicht. Nach einer 1-stündigen Fährfahrt fahren wir nochmal etwa 1 Stunde, bis wir die alte Bischofsstadt Kuressaare (früher: Ahrensburg) erreichen, wo wir 2 Nächte verbringen.
100 m
100 m
5.00 km
ca. 1.00 h
Fahrzeit: 4 h
Fahrweg: 250 km

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 9: Wanderung auf der Vogelinsel Vilsandi (Estland)
Der Vilsandi-Nationalpark liegt im äußersten Westen der Insel Saaremaa und beeindruckt vor allem aufgrund der vielfältigen Vogelwelt. Der Nationalpark umfasst die Region um die Insel Vilsandi, die Buchten Atla, Kihelkonna und Kuusnõmme sowie die umgebende Meereswelt mit etwa 160 geschützten Inseln und Inselchen. Wir setzen mit einem Boot auf die einzige bewohnte Insel über und wandern vom Anleger aus entlang der Küste und durch die Wälder. Am Nachmittag Rückfahrt nach Kuressaare und Spaziergang durch die alte Bischofsstadt.
100 m
100 m
14.00 km
ca. 4.00 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 10: Traumküsten im Buchtenland Lahemaa (Estland)
Zu Beginn des Tages entdecken wir noch einige landschaftliche Schätze der Insel Sareemaa. Entlang zahlreicher Windmühlen und der malerischen Nordküste fahren wir zurück zur Fähre. Am Festland angekommen geht es direkt zum Nationalpark Lahemaa. Nach dem Mittagessen unternehmen wir eine Wanderung entlang eines von Bibern bewohnten Baches bis an den Strand der Ostsee. Die Ortschaft Altja, mit ihren reetgedeckten Häusern, bildet das hübsche Ziel unserer heutigen Wanderung.
50 m
50 m
6.00 km
ca. 2.00 h
Fahrzeit: 4 h
Fahrweg: 320 km

Unterkunft: VIHULA MANOR
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 11: Über das Moor zum Herrenhaus Palmse (Estland)
Die geschützten und weiten Hochmoore sind der Kern des Nationalparks Lahemaa. Wanderwege, die diese Moorlandschaften erschließen, gibt es kaum. Wir werden uns heute jedoch mit einem Ranger hinein in den Nationalpark begeben. Mit speziellen "Moorschuhen", geht es über die weiche Mooroberfläche. So entdecken wir einen Bereich des Moores, der den meisten Menschen verborgen bleibt. Am Ende unserer Wanderung erreichen wir das alte Landgut Palmse. Nach einem ausführlichen Mittagessen bleibt Zeit, die Anlage und das Museum dieses wunderschönen Landgutes zu entdecken.
50 m
50 m
10.00 km
ca. 4.00 h

Unterkunft: VIHULA MANOR
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 12: Die Hansestadt Tallinn (Estland)
Was wäre eine Reise in die 3 baltischen Länder Litauen, Lettland und Estland ohne einen Besuch der estnischen Hauptstadt Tallinn? Im Gegensatz zu den meisten europäischen Hauptstädten ist es Tallinn sehr gut gelungen, sein mittelalterliche Erbe beinahe vollständig zu bewahren. Die meisten der gepflasterten Straßen, die öffentlichen und kirchlichen Bauten, Bürgerhäuser und Handelskontore sehen auch heute noch so aus wie im 11. Jahrhundert. Nach einer ausführlichen Stadtführung steht uns der Nachmittag zur freien Verfügung.

Unterkunft: HOTEL TAANILINNA
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 13: Abschied nehmen vom Baltikum
Kurzer Transfer zum Flughafen von Tallin und Rückflug in die Heimat.

Verpflegung: Frühstück
29.07.19 - 10.08.19
Garantierte Durchführung
Doppelzimmer
2.490 €
Einzelzimmer
2.990 €
Jurgita Maciene begleitet Sie auf dieser Reise.
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
jurgita.PNG

Jurgita Maciene

Jahrgang 1900 bei ASI seit 2019
Jurgita Maciene kommt aus Klaipeda und hat Germanistik in Vilnius studiert. Seit 9 Jahren führt sie nun Gäste durch Ihre Heimat. Sie freut sich darauf unseren ASI Gästen die schönsten Orte des Baltikums zu zeigen und die Geschichte, die Kultur und die baltischen Traditionen auf ganz persönliche Weise näher zu bringen. Jurgita lädt unsere ASI Gäste herzlich ein, das Baltikum mit ihr gemeinsam zu entdecken.
Geänderte eingeschlossene Leistungen
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden Wanderführer
  • ASI Tourenbuch


Geänderter Reiseverlauf
Abweichende Hotels


Tag 1: Willkommen in Vilnius (Litauen)
Flug in die Hauptstadt Litauens, Vilnius. Begrüßung durch den Wanderführer und Transfer in unser zentral gelegenes Hotel.

Unterkunft: COMFORT HOTEL LT
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Die Burgberge von Kernavė (Litauen)
Am Morgen starten wir mit der Entdeckung der Altstadt von Vilnius. Vilnius ist katholischer Erzbischofssitz und dank der 1579 gegründeten Universität Vilnius eine der ältesten Universitätsstädte Europas. Nach dem Stadtrundgang machen wir uns auf nach Kernavė. Die Stadt ist die erste in den Chroniken erwähnte Hauptstadt des Fürstentums Litauens. Von den Burgbergen öffnet sich eine eindrucksvolle Aussicht auf die Schlingen des Flusses Neris, auf Flussinseln und das Ufer. Neben dem Burgberg schlängelt sich zwischen den alten Eichen ein Wanderweg.
100 m
100 m
6.00 km
ca. 2.00 h

Unterkunft: COMFORT HOTEL LT
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 3: Von Vilnius über Trakai nach Memel (Litauen)
Am Morgen machen wir uns mit dem Bus auf nach Trakai. Hier besichtigen wir die zwischen den Seen Galvesee, Lukasee und Totoriskessee idyllisch gelegene Wasserburg Trakai. Nach der Stärkung in einem lokalen Restaurant brechen wir in Richtung Küste auf. Nach einem Halt in Klaipeda bringt uns die Fähre auf die kurische Nehrung. Abendessen in Nida.
Fahrzeit: 5 h
Fahrweg: 450 km

Unterkunft: NERIJA HOTEL
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 4: Dünen & Strände der Kurischen Nehrung (Litauen)
Die Wanderung führt uns durch lichte Kiefernwälder bis an den Ostseestrand. Von hier wandern wir in Richtung der russischen Grenze, bevor wir tief in die Dünenlandschaft des Nationalparks eindringen. Im Anschluss besichtigen wir das Thomas-Mann-Haus. Thomas Mann hatte sich in das Örtchen Nidden (heute: Nida) verliebt und verbrachte von 1929 bis 1932 viel Zeit auf seinem Sommersitz. Nach seiner Emigration in die USA, wurde das Haus von Hermann Göring beschlagnahmt. Der weitere Nachmittag und Abend stehen zur freien Verfügung.
150 m
150 m
12.00 km
ca. 3.00 h

Unterkunft: NERIJA HOTEL
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 5: Berg der Kreuze, Schloss Rundale & Riga (Lettland)
Auf der heutigen Fahrt nach Lettland erwarten uns zahlreiche kulturelle Höhepunkte. Noch in Litauen machen wir einen Halt am sogenannten Berg der Kreuze, eine zehn Meter hohe Erhebung, die von tausenden Kreuzen aller Größen und Formen geschmückt ist. Nachdem wir die Grenze zu Lettland passiert haben, besuchen wir das oft auch als "Versailles des Baltikums" bezeichnete Barockschloss Rundale. Schloss und Schlosspark wurden im französischen Stil angelegt. Am Nachmittag erreichen wir Riga, dessen Altstadt sich bequem zu Fuß entdecken lässt.
Fahrzeit: 6 h
Fahrweg: 400 km

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 6: Stadtführung in Riga (Lettland)
Am Vormittag entdecken wir auf einem ausführlichen Stadtrundgang die Altstadt von Riga. Die Hauptstadt Lettlands ist die größte Stadt des Baltikums. Die alte Hansestadt ist berühmt für ihre Jugendstilbauten, ihre großzügige Anlage sowie für die gut erhaltene Innenstadt. Nach dem Mittagessen fahren wir in Richtung Gauja-Nationalpark. Hier unternehmen wir eine Wanderung in einem grandiosen, unberührten Seitental der Gauja. Die Wanderung führt uns entlang der Amat, einem der schnellsten, saubersten und an Stromschnellen reichsten Nebenflüsse der Gauja.
50 m
50 m
4.00 km
ca. 1.00 h
Fahrzeit: 2 h
Fahrweg: 100 km

Unterkunft: SIGULDA HOTEL
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 7: Wälder & Burgen bei Sigulda, Fluss Gauja (Lettland)
Am Rande des Gauja-Nationalparks liegt die kleine Stadt Sigulda, die sich gerne auch als das "Herz der lettischen Schweiz" bezeichnet. Dass diese Bezeichnung so falsch nicht ist, sehen wir auf unserer heutigen Wanderung. Der Pfad führt uns durch naturbelassene Urstromtäler entlang des Ufers der gemächlich dahinströmenden Gauja hin zu den Burgen Sigulda und Turaida. Eine wunderbare Mischung aus Natur und Kultur. Nach dem Mittagessen Rückfahrt zum Hotel. Der späte Nachmittag und Abend in Sigulda stehen zur freien Verfügung.
200 m
300 m
10.00 km
ca. 3.00 h

Unterkunft: SIGULDA HOTEL
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 8: Insel Saaremaa & Bischofssitz Kuressaare (Estland)
Bevor wir uns auf die Fahrt nach Estland machen, unternehmen wir noch eine kurze Wanderung entlang einiger beeindruckender Klippen an den Hängen der Gauja. Die anschließende Fahrt führt uns nach Pärnu, das wichtigste Seebad an der estnischen Küste mit einem kilometerlangen Sandstrand. Nach einer knappen weiteren Stunde haben wir dann auch schon die kleine Stadt Virtsu erreicht. Nach einer 1-stündigen Fährfahrt fahren wir nochmal etwa 1 Stunde, bis wir die alte Bischofsstadt Kuressaare (früher: Ahrensburg) erreichen, wo wir 2 Nächte verbringen.
100 m
100 m
5.00 km
ca. 1.00 h
Fahrzeit: 4 h
Fahrweg: 250 km

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 9: Wanderung auf der Vogelinsel Vilsandi (Estland)
Der Vilsandi-Nationalpark liegt im äußersten Westen der Insel Saaremaa und beeindruckt vor allem aufgrund der vielfältigen Vogelwelt. Der Nationalpark umfasst die Region um die Insel Vilsandi, die Buchten Atla, Kihelkonna und Kuusnõmme sowie die umgebende Meereswelt mit etwa 160 geschützten Inseln und Inselchen. Wir setzen mit einem Boot auf die einzige bewohnte Insel über und wandern vom Anleger aus entlang der Küste und durch die Wälder. Am Nachmittag Rückfahrt nach Kuressaare und Spaziergang durch die alte Bischofsstadt.
100 m
100 m
14.00 km
ca. 4.00 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 10: Traumküsten im Buchtenland Lahemaa (Estland)
Zu Beginn des Tages entdecken wir noch einige landschaftliche Schätze der Insel Sareemaa. Entlang zahlreicher Windmühlen und der malerischen Nordküste fahren wir zurück zur Fähre. Am Festland angekommen geht es direkt zum Nationalpark Lahemaa. Nach dem Mittagessen unternehmen wir eine Wanderung entlang eines von Bibern bewohnten Baches bis an den Strand der Ostsee. Die Ortschaft Altja, mit ihren reetgedeckten Häusern, bildet das hübsche Ziel unserer heutigen Wanderung.
50 m
50 m
6.00 km
ca. 2.00 h
Fahrzeit: 4 h
Fahrweg: 320 km

Unterkunft: VIHULA MANOR
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 11: Über das Moor zum Herrenhaus Palmse (Estland)
Die geschützten und weiten Hochmoore sind der Kern des Nationalparks Lahemaa. Wanderwege, die diese Moorlandschaften erschließen, gibt es kaum. Wir werden uns heute jedoch mit einem Ranger hinein in den Nationalpark begeben. Mit speziellen "Moorschuhen", geht es über die weiche Mooroberfläche. So entdecken wir einen Bereich des Moores, der den meisten Menschen verborgen bleibt. Am Ende unserer Wanderung erreichen wir das alte Landgut Palmse. Nach einem ausführlichen Mittagessen bleibt Zeit, die Anlage und das Museum dieses wunderschönen Landgutes zu entdecken.
50 m
50 m
10.00 km
ca. 4.00 h

Unterkunft: VIHULA MANOR
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 12: Die Hansestadt Tallinn (Estland)
Was wäre eine Reise in die 3 baltischen Länder Litauen, Lettland und Estland ohne einen Besuch der estnischen Hauptstadt Tallinn? Im Gegensatz zu den meisten europäischen Hauptstädten ist es Tallinn sehr gut gelungen, sein mittelalterliche Erbe beinahe vollständig zu bewahren. Die meisten der gepflasterten Straßen, die öffentlichen und kirchlichen Bauten, Bürgerhäuser und Handelskontore sehen auch heute noch so aus wie im 11. Jahrhundert. Nach einer ausführlichen Stadtführung steht uns der Nachmittag zur freien Verfügung.

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 13: Abschied nehmen vom Baltikum
Kurzer Transfer zum Flughafen von Tallin und Rückflug in die Heimat.

Verpflegung: Frühstück
12.08.19 - 24.08.19
Garantierte Durchführung
Doppelzimmer
2.110 €
Einzelzimmer
2.510 €
Juraté Maksvytyté begleitet Sie auf dieser Reise.
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
jurate.PNG

Juraté Maksvytyté

bei ASI seit 2018
Juraté ist nahe der zweitgrößten Stadt Litauens Kaunas geboren und aufgewachsen. Später studierte sie in Vilnius Germanistik. Zahlreiche Jahre unterrichtete sie Deutsch als Fremdsprache an der Technologischen Universität Kaunas. Ihre größte Leidenschaft gilt fremden Kulturen, ihre Geschichte, Sitten, Bräuche und Besonderheiten bei der kulturellen Berührung. Seit 2000 arbeitet Juraté als Reiseleiterin und es ist ihr immer noch eine Freude die neugierigen Touristen, die fremde Ländern sowohl bereisen als auch andere Welten und Kulturen entdecken wollen. Sie freut sich unseren ASI Gästen Ihre Heimat mit all ihren Facetten zeigen zu dürfen.
Geänderte eingeschlossene Leistungen
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden Wanderführer
  • ASI Tourenbuch


Geänderter Reiseverlauf
Abweichende Hotels


Tag 1: Willkommen in Vilnius (Litauen)
Flug in die Hauptstadt Litauens, Vilnius. Begrüßung durch den Wanderführer und Transfer in unser zentral gelegenes Hotel.

Unterkunft: COMFORT HOTEL LT
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Die Burgberge von Kernavė (Litauen)
Am Morgen starten wir mit der Entdeckung der Altstadt von Vilnius. Vilnius ist katholischer Erzbischofssitz und dank der 1579 gegründeten Universität Vilnius eine der ältesten Universitätsstädte Europas. Nach dem Stadtrundgang machen wir uns auf nach Kernavė. Die Stadt ist die erste in den Chroniken erwähnte Hauptstadt des Fürstentums Litauens. Von den Burgbergen öffnet sich eine eindrucksvolle Aussicht auf die Schlingen des Flusses Neris, auf Flussinseln und das Ufer. Neben dem Burgberg schlängelt sich zwischen den alten Eichen ein Wanderweg.
100 m
100 m
6.00 km
ca. 2.00 h

Unterkunft: COMFORT HOTEL LT
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 3: Von Vilnius über Trakai nach Memel (Litauen)
Am Morgen machen wir uns mit dem Bus auf nach Trakai. Hier besichtigen wir die zwischen den Seen Galvesee, Lukasee und Totoriskessee idyllisch gelegene Wasserburg Trakai. Nach der Stärkung in einem lokalen Restaurant brechen wir in Richtung Küste auf. Nach einem Halt in Klaipeda bringt uns die Fähre auf die kurische Nehrung. Abendessen in Nida.
Fahrzeit: 5 h
Fahrweg: 450 km

Unterkunft: JURATE HOTEL
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 4: Dünen & Strände der Kurischen Nehrung (Litauen)
Die Wanderung führt uns durch lichte Kiefernwälder bis an den Ostseestrand. Von hier wandern wir in Richtung der russischen Grenze, bevor wir tief in die Dünenlandschaft des Nationalparks eindringen. Im Anschluss besichtigen wir das Thomas-Mann-Haus. Thomas Mann hatte sich in das Örtchen Nidden (heute: Nida) verliebt und verbrachte von 1929 bis 1932 viel Zeit auf seinem Sommersitz. Nach seiner Emigration in die USA, wurde das Haus von Hermann Göring beschlagnahmt. Der weitere Nachmittag und Abend stehen zur freien Verfügung.
150 m
150 m
12.00 km
ca. 3.00 h

Unterkunft: JURATE HOTEL
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 5: Berg der Kreuze, Schloss Rundale & Riga (Lettland)
Auf der heutigen Fahrt nach Lettland erwarten uns zahlreiche kulturelle Höhepunkte. Noch in Litauen machen wir einen Halt am sogenannten Berg der Kreuze, eine zehn Meter hohe Erhebung, die von tausenden Kreuzen aller Größen und Formen geschmückt ist. Nachdem wir die Grenze zu Lettland passiert haben, besuchen wir das oft auch als "Versailles des Baltikums" bezeichnete Barockschloss Rundale. Schloss und Schlosspark wurden im französischen Stil angelegt. Am Nachmittag erreichen wir Riga, dessen Altstadt sich bequem zu Fuß entdecken lässt.
Fahrzeit: 6 h
Fahrweg: 400 km

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 6: Stadtführung in Riga (Lettland)
Am Vormittag entdecken wir auf einem ausführlichen Stadtrundgang die Altstadt von Riga. Die Hauptstadt Lettlands ist die größte Stadt des Baltikums. Die alte Hansestadt ist berühmt für ihre Jugendstilbauten, ihre großzügige Anlage sowie für die gut erhaltene Innenstadt. Nach dem Mittagessen fahren wir in Richtung Gauja-Nationalpark. Hier unternehmen wir eine Wanderung in einem grandiosen, unberührten Seitental der Gauja. Die Wanderung führt uns entlang der Amat, einem der schnellsten, saubersten und an Stromschnellen reichsten Nebenflüsse der Gauja.
50 m
50 m
4.00 km
ca. 1.00 h
Fahrzeit: 2 h
Fahrweg: 100 km

Unterkunft: SIGULDA HOTEL
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 7: Wälder & Burgen bei Sigulda, Fluss Gauja (Lettland)
Am Rande des Gauja-Nationalparks liegt die kleine Stadt Sigulda, die sich gerne auch als das "Herz der lettischen Schweiz" bezeichnet. Dass diese Bezeichnung so falsch nicht ist, sehen wir auf unserer heutigen Wanderung. Der Pfad führt uns durch naturbelassene Urstromtäler entlang des Ufers der gemächlich dahinströmenden Gauja hin zu den Burgen Sigulda und Turaida. Eine wunderbare Mischung aus Natur und Kultur. Nach dem Mittagessen Rückfahrt zum Hotel. Der späte Nachmittag und Abend in Sigulda stehen zur freien Verfügung.
200 m
300 m
10.00 km
ca. 3.00 h

Unterkunft: SIGULDA HOTEL
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 8: Insel Saaremaa & Bischofssitz Kuressaare (Estland)
Bevor wir uns auf die Fahrt nach Estland machen, unternehmen wir noch eine kurze Wanderung entlang einiger beeindruckender Klippen an den Hängen der Gauja. Die anschließende Fahrt führt uns nach Pärnu, das wichtigste Seebad an der estnischen Küste mit einem kilometerlangen Sandstrand. Nach einer knappen weiteren Stunde haben wir dann auch schon die kleine Stadt Virtsu erreicht. Nach einer 1-stündigen Fährfahrt fahren wir nochmal etwa 1 Stunde, bis wir die alte Bischofsstadt Kuressaare (früher: Ahrensburg) erreichen, wo wir 2 Nächte verbringen.
100 m
100 m
5.00 km
ca. 1.00 h
Fahrzeit: 4 h
Fahrweg: 250 km

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 9: Wanderung auf der Vogelinsel Vilsandi (Estland)
Der Vilsandi-Nationalpark liegt im äußersten Westen der Insel Saaremaa und beeindruckt vor allem aufgrund der vielfältigen Vogelwelt. Der Nationalpark umfasst die Region um die Insel Vilsandi, die Buchten Atla, Kihelkonna und Kuusnõmme sowie die umgebende Meereswelt mit etwa 160 geschützten Inseln und Inselchen. Wir setzen mit einem Boot auf die einzige bewohnte Insel über und wandern vom Anleger aus entlang der Küste und durch die Wälder. Am Nachmittag Rückfahrt nach Kuressaare und Spaziergang durch die alte Bischofsstadt.
100 m
100 m
14.00 km
ca. 4.00 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 10: Traumküsten im Buchtenland Lahemaa (Estland)
Zu Beginn des Tages entdecken wir noch einige landschaftliche Schätze der Insel Sareemaa. Entlang zahlreicher Windmühlen und der malerischen Nordküste fahren wir zurück zur Fähre. Am Festland angekommen geht es direkt zum Nationalpark Lahemaa. Nach dem Mittagessen unternehmen wir eine Wanderung entlang eines von Bibern bewohnten Baches bis an den Strand der Ostsee. Die Ortschaft Altja, mit ihren reetgedeckten Häusern, bildet das hübsche Ziel unserer heutigen Wanderung.
50 m
50 m
6.00 km
ca. 2.00 h
Fahrzeit: 4 h
Fahrweg: 320 km

Unterkunft: PARK-HOTEL PALMSE
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 11: Über das Moor zum Herrenhaus Palmse (Estland)
Die geschützten und weiten Hochmoore sind der Kern des Nationalparks Lahemaa. Wanderwege, die diese Moorlandschaften erschließen, gibt es kaum. Wir werden uns heute jedoch mit einem Ranger hinein in den Nationalpark begeben. Mit speziellen "Moorschuhen", geht es über die weiche Mooroberfläche. So entdecken wir einen Bereich des Moores, der den meisten Menschen verborgen bleibt. Am Ende unserer Wanderung erreichen wir das alte Landgut Palmse. Nach einem ausführlichen Mittagessen bleibt Zeit, die Anlage und das Museum dieses wunderschönen Landgutes zu entdecken.
50 m
50 m
10.00 km
ca. 4.00 h

Unterkunft: PARK-HOTEL PALMSE
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 12: Die Hansestadt Tallinn (Estland)
Was wäre eine Reise in die 3 baltischen Länder Litauen, Lettland und Estland ohne einen Besuch der estnischen Hauptstadt Tallinn? Im Gegensatz zu den meisten europäischen Hauptstädten ist es Tallinn sehr gut gelungen, sein mittelalterliche Erbe beinahe vollständig zu bewahren. Die meisten der gepflasterten Straßen, die öffentlichen und kirchlichen Bauten, Bürgerhäuser und Handelskontore sehen auch heute noch so aus wie im 11. Jahrhundert. Nach einer ausführlichen Stadtführung steht uns der Nachmittag zur freien Verfügung.

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 13: Abschied nehmen vom Baltikum
Kurzer Transfer zum Flughafen von Tallin und Rückflug in die Heimat.

Verpflegung: Frühstück
* Durchführungsgarantie gilt ab 4 Personen
Preise gelten ab/bis Flughafen Frankfurt.
Gerne vermitteln wir Ihnen Anschlussflüge bei Verfügbarkeit nach Frankfurt. Ab Deutschland € 150,-, ab Österreich und Schweiz € 250,-

Kundenstimmen zu dieser Reise

»allgemeine Anmerkung: Für uns Südtiroler wäre eine Flugverbindung ab IBK angenehmer. Verstehe nicht, warum das nicht möglich war. ev. IBK nach Wien-Vilnius« ★★★★★ Oberhollenzer M.
»Optimale Reisebegleiterin hat uns Land und Leute sehr nahe gebracht.« ★★★★★ Gerhard U.
»Man hat einen Einblick in die drei Länder erhalten. In Riga und der kurischen Nehrung wäre es toll gewesen noch einen Tag länger zu bleiben« ★★★★★ Gerhard und Annett W.
Alle Bewertungen
Kundenstimmen zu dieser Reise
»Das Balitkum verstehen nicht nur bereisen« ★★★★★ Carola K.
»Diese Reise gibt einen sehr guten Einblick in die baltischen Länder mit ihren Leuten + Kultur. ASI hat es wieder toll verstanden zu begeistern und einen Urlaub sorglos zu garantieren. Vielen Dank sagen die Freunde. « ★★★★★ Sabine F.
»Prima Reise zum Kennenlernen des Baltikums« ★★★★★ Norbert K.
»Sehr empfehlenswert, auch für Einsteiger gut geeignet.
Tolle Touren abseits der üblichen Touristenwege.
« ★★★★★ Benno F.
»Unbedingt empfehlenswert!!!« ★★★★★ Birgit F.
»Hinsichtlich Vielseitigkeit eine der schönsten Reisen« ★★★★★ Ivar M.
»Sehr informative Reise.
viel Information zur Geschichte und Kultur.
In der Reisegruppe herrschte große Hilfsbereitschaft.
« ★★★★★ Edith und Klaus D.
»Eine gelungene Mischung von Natur und Kultur, bereichert durch eine gut informierte Wanderführerin« ★★★★★ Dietlind C.

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

5 exotischste Destinationen für Wanderreisen

Der 14. Mai ist einer der beliebtesten Freizeitaktivitäten unserer Breitengrade gewidmet: dem Wandern. Von Hochtouren im alpinen Gelände über Gruppenwanderungen bis hin zu Sonnenaufgangstouren… Die Bandbreite des Wanderns ist enorm....
> weiterlesen
Wandern in Lettland, Estland, Litauen: 3 Länder - 2 Wochen

Das Baltikum, südlich von Finnland und parallel zu Südwestschweden, punktet so wie die skandinavischen Länder mit einer schier endlos erscheinenden Ostseeküste, vielen Quadratkilometer Wald und Städten, die mit ihrem...
> weiterlesen
5 Dinge zu Abfall am Berg: Wie lange verrottet die Bananenschale?

Wir alle lieben das Wandern in der mal mehr, mal weniger unberührten Natur. Umso mehr tut es weh, wenn wir diese verschmutzt vorfinden. Denn wir kennen es: auf dem Weg...
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • Bequeme, stabile, knöchelumschließende Wanderschuhe mit guter Sohle
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z. B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Waschutensilien und pers. Medikamente

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Badesachen
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Bequeme Schuhe/Sandalen
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.