ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Naturerlebnis Ecuador

Naturerlebnis Ecuador

Individuelle Rundreise mit Wandern, Ecuador

 » Ecuador » Naturerlebnis Ecuador
2ECUIO002W
Naturerlebnis Ecuador
2ECUIO002W

Das kleine Land im Nordwesten von Südamerika ist eines der vielfältigsten der Welt. Ethnisch, topographisch, geographisch und klimatisch weist es eine ungeheure Diversität auf. Von den Vulkanen der Anden bis zum tropischen Regenwald mit seiner vielfältigen Flora und Fauna reicht das einzigartige Spektrum. Dazwischen reihen sich malerische Kolonialstädte mit ihren farbenfrohen Märkten der indigenen Bevölkerung. Unvergesslich ist die spektakuläre Zugfahrt mit der Andenbahn. Auf den Galapagos Inseln erwartet Sie schließlich eines der beeindruckendsten Tierparadiese der Erde.

Highlights & Fakten
  • Fahren Sie im spektakulären Andenzug im Bann schneebedeckter Vulkane
  • Übernachten Sie in Machais
  • Erkunden Sie koloniales Cuenca

Profil
  • Mit 3* Hotels, Hostals und Haciendas
  • Gute Wege, keine technischen Schwierigkeiten
  • Mit 5 ausgewählten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 2
Dauer
17 Tag(e)
Teilnehmer
ab 2 Person(en)
Bereiste Länder
Ecuador
Schwierigkeitsgrad
Weiterempfehlungsrate
5.0
100%
Basierend auf 9 Fragebögen.
17 Tag(e)
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen in Ecuador
Ankunft in Quito - Transfer vom Flughafen ins Hotel. Hier findet ein kleines Briefing für Ihre Tour, bei welchem Sie die Pläne für die nächsten Tage erfahren, statt.

Tag 2: Stadtbesichtigung Quito
Nach dem Frühstück besuchen Sie die Plaza de la Independencia mit dem Präsidentenpalast und besichtigen die wunderschöne Jesuitenkirche La Compañía de Jesús. Weiter geht es zum Mitad del Mundo, dem Äquatormonument, etwas nördlich von Quito. Dort können Sie dem nahe gelegenen Museo Intiñan einen Besuch abstatten, bevor es in das Hotel zurück geht.

Verpflegung: Frühstück
Tag 3: Vulkane und farbenfrohe Märkte
Nach dem Frühstück fahren Sie heute in internationaler Gruppe Richtung Otavolo. Von einer auf dem Weg gelegenen Aussichtsplattformen können Sie eine traumhafte Aussicht auf den See San Pablo genießen. In Otavolo besuchen Sie den Markt und später die Stadt Cotacachi, die Hauptstadt der Lederwaren in Ecuador.

Unterkunft: Hostal Casa Sol
Verpflegung: Frühstück
Tag 4: Wanderung um die Cuicocha Lagune
Heute steht eine Wanderung in einer internationalen Gruppe um die Cuicocha Lagune auf dem Programm. Nach einer Anfahrt von ca. 45 Minuten wandern Sie auf einem Rundweg oberhalb der Lagune. Anschließend Fahrt nach Quito (Fahrtzeit ca. 3 Stunden), Ankunft am Abend.
400 m
400 m
12 km
ca. 4 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 5: Im Cotopaxi Nationalpark
Mit englischsprachigem Führer fahren Sie in den Cotopaxi Nationalpark. Ein privater lokaler englischsprachiger Guide begleitet Sie auf dieser Erkundungstour (Nationalparkmuseums und Limpiopungo See). Vom Parkplatz auf 4.500 m können Sie zur Schutzhütte José Rivas auf 4.800 m wandern. Die gemütlichen Zimmer, die sogenannten „Machais“, sind durch Schilf-Vorhänge voneinander abgetrennt und es gibt insgesamt 4 geteilte Badezimmer. Sie verbringen die Nacht auf Matratzen auf dem Boden, vielleicht ungewöhnlich, aber definitiv eine Erfahrung wert! 
6 km
ca. 2 h

Unterkunft: Hacienda Porvenir
Verpflegung: Frühstück
Tag 6: Von Cotopaxi nach Baños
Nach einem sehr ausgiebigen Frühstück steht Ihnen der Morgen zur freien Verfügung. Am frühen Nachmittag bringt Sie ein spanischsprachiger Fahrer in das kleine Baños. Die Stadt verdankt ihren Namen den örtlichen Thermalquellen und ist umgeben von einer wunderschönen Landschaft. Schwingen Sie das Tanzbein, eine Tanzstunde steht auf dem Programm!

Unterkunft: Hotel La Floresta
Verpflegung: Frühstück
Tag 7: Wanderung im Bann des Tungurahua Vulkans
Von Baños, auf einer Höhe von 1.826 m. Der 4-stufige Weg schlängelt sich hinauf zu einem Aussichtspunkt auf 2.200 m. Sie können auch Baños entlang der „Straβe der Wasserfälle“ mit dem Fahrrad erkunden. Zurück geht es per Bus. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung zum Bummeln oder Baden. Betreuung durch privaten englischsprechenden Guide.
400 m
400 m
8 km
ca. 4 h

Unterkunft: Hotel La Floresta
Verpflegung: Frühstück
Tag 8: Fahrt nach Riobamba
Bis zum Mittag haben Sie Freizeit und können mit Ihrem privaten Guide die Gegend erkunden. Dann geht es zusammen mit Ihrem englischsprachigen Guide per Taxi zur nächsten Busstation und von dort aus per Bus nach Riobamba. Dort angekommen nehmen Sie wieder ein Taxi und fahren zu Ihrer heutigen Unterkunft. 

Verpflegung: Frühstück
Tag 9: Fahrt mit dem spektakulären Andenzug
Mit dem Taxi geht es für Sie und Ihren englischsprachigen Guide bereits früh morgens zur Busstation und von dort aus weiter nach Alausi. Hier nehmen Sie erneut ein Taxi und fahren zum Bahnhof, um mit dem Zug zur Nariz del Diablo, der berühmten „Teufelsnase“, und wieder zurück zu fahren. Daraufhin nehmen Sie den Bus nach Cuenca und dort angekommen ein Taxi zu Ihrem Hotel. Hinweis: In dem Fall, dass der Zug auf Grund technischer Probleme oder der Witterungsbedingungen nicht fahren kann, wird eine alternative Tour stattfinden.

Verpflegung: Frühstück
Tag 10: Kolonialstadt Cuenca
Heute machen Sie in internationaler Gruppe eine halbtägige City Tour durch Cuenca. Während Ihrer Stadtbesichtigung besuchen Sie die alte und neue Kathedrale, den Calderón Park und die Flusspromenade (Barranco) entlang. Anschließend werden Sie eine Panamahutfabrik besichtigen. Bei einem Besuch der Aussichtsplattform Turi genießen Sie den Ausblick.

Verpflegung: Frühstück
Tag 11: Wanderung im Cajas Nationalpark
In internationalen Gruppe machen Sie einen ganztägigen Ausflug in den Cajas Nationalpark. Das tundraartige Hochlandreservat bezaubert mit seinen dunklen Lagunen. Zu den Höhepunkten dieses Tages zählen die Besuche der wunderschönen Lagune Toreadora und des Aussichtspunktes Tres Cruces. Nach dem Mittagessen geht es dann zurück nach Cuenca.
100 m
100 m
4 km
ca. 3 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 12: Fahrt nach Guayaquil
Nach dem Frühstück bringt Sie ein englischsprachiger Fahrer zur Busstation. Dort nehmen Sie einen Bus nach Guayaquil, wo sie ein ebenfalls englischsprachiger Fahrer erwartet, um Sie in Ihr Hotel zu bringen. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Probieren Sie das Essen im Künstlerviertels Las Peñas.

Unterkunft: Hostal Macaw
Verpflegung: Frühstück
Tag 13: Flug auf die Galapagos Inseln
Ein englischsprachiger lokaler Guide bringt Sie zum Flughafen. Auch auf den Galapagosinseln werden Sie von einem privaten Guide betreut. Sie werden einige Highlights des „Parte Alta“ besuchen, so zum Beispiel die berühmten Zwillingskrater „Los Gemelos“. Sie können Galapagos-Riesenschildkröte in ihrem natürlichen Habitat bewundern. Außerdem können Sie auch die unterirdisch liegenden Lavatunnel erkunden. Später bringt Sie Ihr Guide nach Puerto Ayora. Hier steht ein Besuch der Charles Darwin Station auf dem Programm.
5 m
5 m
1,5 km
ca. 2 h

Unterkunft: Hostal Mainao
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 14: Mit dem Boot nach Isabela
Ein englischsprachiger Guide begleitet Sie beim Erkunden der Gegend. Danach geht es zurück nach Puerto Ayora, wo Sie ein spanischsprachiger Fahrer erwartet und zum Hafen bringt. Hier hilft er Ihnen beim Besteigen des öffentlichen Schnellbootes, das Sie innerhalb von etwa 3 Stunden zur Insel Isabela bringt. Ihr englischsprachiger Guide heißt Sie Willkommen und bringt Sie zu Ihrem Hotel. In einem kurzen Briefing erklärt er Ihnen alles Wichtige für die nächsten Tage. Es gibt eine Vielzahl an Fischrestaurants, freuen Sie sich aufs Abendessen!

Verpflegung: Frühstück
Tag 15: Isabela: Insel der Vulkane
Heute werden Sie mit einem privaten englischsprachigen Guide einen der Vulkane der Insel Isabela besteigen: Den Sierra Negra. Die gigantische Caldera, die Zweitgrößte weltweit, die Lavafelder und die Fumarolen sind beeindruckend. Der Vulkan ist sehr aktiv: Die letzte Eruption fand in 2015 statt, aber keine Sorge, es besteht keine Gefahr. Die Mühe des Trekkings ist es definitiv wert. Bei gutem Wetter werden Sie auch einige andere Vulkane der Insel sehen können. Ein Transfer bringt Sie zuerst zu dem Ausgangspunkt des Trekkings und später wieder in Ihre Unterkunft.
300 m
300 m
14 km
ca. 7 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 16: Bootsausflug Los Tuneles
Zeit, die Unterwasserwelt der Galapagosinseln noch einmal näher zu erkunden! Nach dem Frühstück laufen Sie zum Hafen und starten Ihren ganztägigen Bootsausflug zu den kleinen Inseln Los Tuneles in internationaler Gruppe mit englischsprachigem Naturführer. Mit ein bisschen Glück kommen Sie Riesenschildkröten, Rochen, Seepferdchen und sogar Haien beim Schnorcheln so nah wie nie zuvor.

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 17: Abschied nehmen von Ecuador
Sehr früh morgens holt Sie ein spanischsprachiger Fahrer von Ihrem Hotel ab und bringt Sie zum Hafen. Hier hilft er Ihnen beim Check-In für das Schnellboot nach Puerto Ayora. An Ihrem Zielort angekommen fahren Sie, erneut mit einem spanischsprachigen Fahrer, zum Kanal Itabaca, wo Sie die Fähre zur Insel Baltra nehmen. Ein öffentlicher Bustransfer mit dem Ziel Flughafen erwartet Sie und die anderen Passagiere der Fähre. Ein letzter Moment in diesem kleinen Paradies, bevor Sie nach Guayaquil fliegen, wo Sie Ihr Anschlussflug nach Europa erwartet.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen in Ecuador
Ankunft in Quito - Transfer vom Flughafen ins Hotel. Hier findet ein kleines Briefing für Ihre Tour, bei welchem Sie die Pläne für die nächsten Tage erfahren, statt.

Tag 2: Stadtbesichtigung Quito
Nach dem Frühstück besuchen Sie die Plaza de la Independencia mit dem Präsidentenpalast und besichtigen die wunderschöne Jesuitenkirche La Compañía de Jesús. Weiter geht es zum Mitad del Mundo, dem Äquatormonument, etwas nördlich von Quito. Dort können Sie dem nahe gelegenen Museo Intiñan einen Besuch abstatten, bevor es in das Hotel zurück geht.

Verpflegung: Frühstück
Tag 3: Vulkane und farbenfrohe Märkte
Nach dem Frühstück fahren Sie heute in internationaler Gruppe Richtung Otavolo. Von einer auf dem Weg gelegenen Aussichtsplattformen können Sie eine traumhafte Aussicht auf den See San Pablo genießen. In Otavolo besuchen Sie den Markt und später die Stadt Cotacachi, die Hauptstadt der Lederwaren in Ecuador.

Unterkunft: Hostal Casa Sol
Verpflegung: Frühstück
Tag 4: Wanderung um die Cuicocha Lagune
Heute steht eine Wanderung in einer internationalen Gruppe um die Cuicocha Lagune auf dem Programm. Nach einer Anfahrt von ca. 45 Minuten wandern Sie auf einem Rundweg oberhalb der Lagune. Anschließend Fahrt nach Quito (Fahrtzeit ca. 3 Stunden), Ankunft am Abend.
400 m
400 m
12 km
ca. 4 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 5: Im Cotopaxi Nationalpark
Mit englischsprachigem Führer fahren Sie in den Cotopaxi Nationalpark. Ein privater lokaler englischsprachiger Guide begleitet Sie auf dieser Erkundungstour (Nationalparkmuseums und Limpiopungo See). Vom Parkplatz auf 4.500 m können Sie zur Schutzhütte José Rivas auf 4.800 m wandern. Die gemütlichen Zimmer, die sogenannten „Machais“, sind durch Schilf-Vorhänge voneinander abgetrennt und es gibt insgesamt 4 geteilte Badezimmer. Sie verbringen die Nacht auf Matratzen auf dem Boden, vielleicht ungewöhnlich, aber definitiv eine Erfahrung wert! 
6 km
ca. 2 h

Unterkunft: Hacienda Porvenir
Verpflegung: Frühstück
Tag 6: Von Cotopaxi nach Baños
Nach einem sehr ausgiebigen Frühstück steht Ihnen der Morgen zur freien Verfügung. Am frühen Nachmittag bringt Sie ein spanischsprachiger Fahrer in das kleine Baños. Die Stadt verdankt ihren Namen den örtlichen Thermalquellen und ist umgeben von einer wunderschönen Landschaft. Schwingen Sie das Tanzbein, eine Tanzstunde steht auf dem Programm!

Unterkunft: Hotel La Floresta
Verpflegung: Frühstück
Tag 7: Wanderung im Bann des Tungurahua Vulkans
Von Baños, auf einer Höhe von 1.826 m. Der 4-stufige Weg schlängelt sich hinauf zu einem Aussichtspunkt auf 2.200 m. Sie können auch Baños entlang der „Straβe der Wasserfälle“ mit dem Fahrrad erkunden. Zurück geht es per Bus. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung zum Bummeln oder Baden. Betreuung durch privaten englischsprechenden Guide.
400 m
400 m
8 km
ca. 4 h

Unterkunft: Hotel La Floresta
Verpflegung: Frühstück
Tag 8: Fahrt nach Riobamba
Bis zum Mittag haben Sie Freizeit und können mit Ihrem privaten Guide die Gegend erkunden. Dann geht es zusammen mit Ihrem englischsprachigen Guide per Taxi zur nächsten Busstation und von dort aus per Bus nach Riobamba. Dort angekommen nehmen Sie wieder ein Taxi und fahren zu Ihrer heutigen Unterkunft. 

Verpflegung: Frühstück
Tag 9: Fahrt mit dem spektakulären Andenzug
Mit dem Taxi geht es für Sie und Ihren englischsprachigen Guide bereits früh morgens zur Busstation und von dort aus weiter nach Alausi. Hier nehmen Sie erneut ein Taxi und fahren zum Bahnhof, um mit dem Zug zur Nariz del Diablo, der berühmten „Teufelsnase“, und wieder zurück zu fahren. Daraufhin nehmen Sie den Bus nach Cuenca und dort angekommen ein Taxi zu Ihrem Hotel. Hinweis: In dem Fall, dass der Zug auf Grund technischer Probleme oder der Witterungsbedingungen nicht fahren kann, wird eine alternative Tour stattfinden.

Verpflegung: Frühstück
Tag 10: Kolonialstadt Cuenca
Heute machen Sie in internationaler Gruppe eine halbtägige City Tour durch Cuenca. Während Ihrer Stadtbesichtigung besuchen Sie die alte und neue Kathedrale, den Calderón Park und die Flusspromenade (Barranco) entlang. Anschließend werden Sie eine Panamahutfabrik besichtigen. Bei einem Besuch der Aussichtsplattform Turi genießen Sie den Ausblick.

Verpflegung: Frühstück
Tag 11: Wanderung im Cajas Nationalpark
In internationalen Gruppe machen Sie einen ganztägigen Ausflug in den Cajas Nationalpark. Das tundraartige Hochlandreservat bezaubert mit seinen dunklen Lagunen. Zu den Höhepunkten dieses Tages zählen die Besuche der wunderschönen Lagune Toreadora und des Aussichtspunktes Tres Cruces. Nach dem Mittagessen geht es dann zurück nach Cuenca.
100 m
100 m
4 km
ca. 3 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 12: Fahrt nach Guayaquil
Nach dem Frühstück bringt Sie ein englischsprachiger Fahrer zur Busstation. Dort nehmen Sie einen Bus nach Guayaquil, wo sie ein ebenfalls englischsprachiger Fahrer erwartet, um Sie in Ihr Hotel zu bringen. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Probieren Sie das Essen im Künstlerviertels Las Peñas.

Unterkunft: Hostal Macaw
Verpflegung: Frühstück
Tag 13: Flug auf die Galapagos Inseln
Ein englischsprachiger lokaler Guide bringt Sie zum Flughafen. Auch auf den Galapagosinseln werden Sie von einem privaten Guide betreut. Sie werden einige Highlights des „Parte Alta“ besuchen, so zum Beispiel die berühmten Zwillingskrater „Los Gemelos“. Sie können Galapagos-Riesenschildkröte in ihrem natürlichen Habitat bewundern. Außerdem können Sie auch die unterirdisch liegenden Lavatunnel erkunden. Später bringt Sie Ihr Guide nach Puerto Ayora. Hier steht ein Besuch der Charles Darwin Station auf dem Programm.
5 m
5 m
1,5 km
ca. 2 h

Unterkunft: Hostal Mainao
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 14: Mit dem Boot nach Isabela
Ein englischsprachiger Guide begleitet Sie beim Erkunden der Gegend. Danach geht es zurück nach Puerto Ayora, wo Sie ein spanischsprachiger Fahrer erwartet und zum Hafen bringt. Hier hilft er Ihnen beim Besteigen des öffentlichen Schnellbootes, das Sie innerhalb von etwa 3 Stunden zur Insel Isabela bringt. Ihr englischsprachiger Guide heißt Sie Willkommen und bringt Sie zu Ihrem Hotel. In einem kurzen Briefing erklärt er Ihnen alles Wichtige für die nächsten Tage. Es gibt eine Vielzahl an Fischrestaurants, freuen Sie sich aufs Abendessen!

Verpflegung: Frühstück
Tag 15: Isabela: Insel der Vulkane
Heute werden Sie mit einem privaten englischsprachigen Guide einen der Vulkane der Insel Isabela besteigen: Den Sierra Negra. Die gigantische Caldera, die Zweitgrößte weltweit, die Lavafelder und die Fumarolen sind beeindruckend. Der Vulkan ist sehr aktiv: Die letzte Eruption fand in 2015 statt, aber keine Sorge, es besteht keine Gefahr. Die Mühe des Trekkings ist es definitiv wert. Bei gutem Wetter werden Sie auch einige andere Vulkane der Insel sehen können. Ein Transfer bringt Sie zuerst zu dem Ausgangspunkt des Trekkings und später wieder in Ihre Unterkunft.
300 m
300 m
14 km
ca. 7 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 16: Bootsausflug Los Tuneles
Zeit, die Unterwasserwelt der Galapagosinseln noch einmal näher zu erkunden! Nach dem Frühstück laufen Sie zum Hafen und starten Ihren ganztägigen Bootsausflug zu den kleinen Inseln Los Tuneles in internationaler Gruppe mit englischsprachigem Naturführer. Mit ein bisschen Glück kommen Sie Riesenschildkröten, Rochen, Seepferdchen und sogar Haien beim Schnorcheln so nah wie nie zuvor.

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 17: Abschied nehmen von Ecuador
Sehr früh morgens holt Sie ein spanischsprachiger Fahrer von Ihrem Hotel ab und bringt Sie zum Hafen. Hier hilft er Ihnen beim Check-In für das Schnellboot nach Puerto Ayora. An Ihrem Zielort angekommen fahren Sie, erneut mit einem spanischsprachigen Fahrer, zum Kanal Itabaca, wo Sie die Fähre zur Insel Baltra nehmen. Ein öffentlicher Bustransfer mit dem Ziel Flughafen erwartet Sie und die anderen Passagiere der Fähre. Ein letzter Moment in diesem kleinen Paradies, bevor Sie nach Guayaquil fliegen, wo Sie Ihr Anschlussflug nach Europa erwartet.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 2: leicht
Geringe Anforderung an Kondition und körperliche Fitness charakterisiert diesen Schwierigkeitsgrad. Besonders geeignet sind Reisen dieser Kategorie für Einsteiger im Bereich Aktivurlaub.

Voraussetzung: Freude und Spaß an der Natur und an Bewegung

Empfohlene Vorbereitung: Einmal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken für rund eine Stunde bei Beginn, ausgedehnte Spaziergänge 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege: 
Auf- und Abstiege bis 400 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 4 Stunden

Die Unterkünfte


Hotel Fuente de Piedra I***

Wildon E9-80 Y J. Luis Tamayo
170143 Quito
Ecuador
Hostal Casa Sol***

Cascada de Peguche
Otavalo
Ecuador
Hacienda Porvenir***

4km from northern entrance to Cotopaxi National Park
171110 Machachi
Ecuador
Hotel La Floresta***

Juan Montalvo y Thomás Halflants Esquina
180250 Baños
Ecuador
Hostal Rincon Aleman

Ciudadela Arupos del Norte Calle Remigio Romero y Alfredo Pareja Mz H casa 9
060105 Riobamba
Ecuador
Morenica del Rosario***

Gran Colombia 10-65
Cuenca
Ecuador
Hostal Macaw***

Cdla. Guayaquil Av. Victor Hugo Sicouret Mz. 11 V. 8
EC090150 Guayaquil
Ecuador
Hostal Mainao**

Santa Cruz
Ecuador
Hotel Casa de Marita***

Av. Conocarpus
EC200250 Puerto Villamil
Ecuador

Zusatzinformationen


Treffpunkt
In Quito werden Sie erwartet. Ein englischsprachiger Guide erwartet Sie am Flughafen und bringt Sie in Ihr Hotel
Hinweise zum Reisegepäck
Bitte achten Sie darauf, dass im Handgepäck keine Messer, Scheren (auch keine Nagelscheren u.ä.) mitgenommen werden dürfen.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Reisepapiere u.a.
Reisende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz benötigen lediglich einen gültigen Reisepass, der bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein muss, und ein Rückflugticket. Staatsbürger anderer Nationen müssen in jedem Fall die für sie gültigen Einreisebedingungen bei der jeweiligen Botschaft/Konsulat erfragen, da gesonderte Bestimmungen gelten.


Impfung
Für die Reise ist derzeit keine Impfung vorgeschrieben. Malaria-Prophylaxe und Gelbfieberimpfung für das Amazonastiefland wird empfohlen.


Klima
Obwohl in der tropischen Zone gelegen, hat Ecuador kein einheitliches Klima. Die Sierra, das eigentliche Andengebiet, liegt 2.000-3.000 m hoch. Das Klima gilt als gemäßigt, die Temperaturen sind das ganze Jahr über fast gleich (Jahresdurchschnittstemperatur in Quito 12,5°C). Starke Temperaturschwankungen zwischen 8° und 28°C sind oft mehrmals am Tag möglich. Die Vulkane stehen frei und ungeschützt nahe dem Pazifik, deshalb können starken Stürme zu jeder Jahreszeit auftreten. Als etwas stürmischer gilt erfahrungsgemäß der Sommer. Ende Januar bis März fallen die meisten Niederschläge. 


Währung
Die Landeswährung in Ecuador ist seit 2000 der US-Dollar. In den größeren Städten finden sich Banken und Wechselstuben, um Euro gegen die Landeswährung Dollar zu tauschen, in Quito z.B. auf der Avenida Amazonas, Höhe Mariscal. Ein solcher Wechsel kostet jedoch meist 3 bis 5 % an Gebühren. Für größere Beträge empfiehlt sich daher der Geldautomat, an dem mit der europäischen Maestro-(EC-)Card und mit der Kreditkarte Geld abgehoben werden kann. 
Banknoten von US$ 50 und 100 werden in den meisten Geschäften Ecuadors nicht akzeptiert. Niemals Geld auf der Straße wechseln!
Nebenkosten & Trinkgelder
Für Getränke und Trinkgelder müssen Sie mit Kosten in Höhe von ca. EUR 300 rechnen.



Eintritte Basilika, Plaza de la Independencia, Compañía Kirche, USD 6 p.P.
Eintritt Mitad del Mundo & Intiñan Museum, USD 10 p.P.
Eintritt Peguche Wasserfall, USD 1 p.P.
Bad in den heißen Quellen (optional), ca. USD 5 p.P.

Länderinformationen anzeigen
Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • 16 Nächte in ausgewählten 3-Sterne-Hotels, Hostals und Haciendas, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 16x Frühstück, 2x Mittagessen, 2x Lunchpaket
  • Busfahrten und Transfers lt. Reiseverlauf
  • Zugfahrt Alausi - Nariz del Diablo - Alausi
  • Salsa Tanzstunde
  • Ausflug in internationaler Gruppe mit englisch sprechendem Guide an Tag 2, 3, 4, 10 und 16
  • Führung und Betreuung durch private, Englisch sprechende Wanderführer an Tag 5, 7, 13, 14 und 15
  • ASI Tourenbuch

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Eintritte
  • 2 Inlandsflüge
  • Gebühr für die Galapagos Inseln (US$ 100) und Ingala-Karte (US$ 20)



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Reisezeiträume & Preise

Privattour ab 2 Teilnehmer(n)
Preise gelten ab/bis Flughafen Quito.
Preise basieren auf den ausgeschriebenen Unterkünften.



Ankunft in Quito sollte am Donnerstag sein um den Markt in Otavalo zu erleben.
01.01.19 - 31.12.19
Doppelzimmer
ab 3.290 €
Einzelzimmer
ab 3.810 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Privattour ab 2 Teilnehmer(n)
Preise gelten ab/bis Flughafen Quito.
Preise basieren auf den ausgeschriebenen Unterkünften.



Ankunft in Quito sollte am Donnerstag sein um den Markt in Otavalo zu erleben.

Kundenstimmen zu dieser Reise

»Viele fantastische Erlebnisse mit Natur, Kultur und Menschen. Im November hatten wir viel Regen kaum Sonne, teilweise kalt« ★★★★★

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

5 Tipps zur Orientierung für individuelle Reisen

Orientierung – die Kunst stets zu wissen, wo ich mich befinde, wo ich hin will und wie ich wieder zurückfinde. Grundsätzlich geht es also um drei zentrale Fragen:...
> weiterlesen
Sardinien - ein Reisebericht: Karibik-Gefühl im Mittelmeer

Wenn ihr an Sardinien denkt, dann stellt ihr euch bestimmt auch weiße Sandstrände und kristallklare Buchten vor. Sind die Strände wirklich so weiß, das Wasser wirklich so klar und was...
> weiterlesen
Wandern in Sri Lanka: 10 gute Gründe

Die Insel an der Südspitze Indiens gilt als ideales Wanderparadies und ist neben seinem weltberühmten Tee auch bekannt für die einzigartigen buddhistischen Tempel und historischen Bauwerke in den ehemaligen Königsstädten....
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Reisetasche oder handlicher Koffer (begrenzter Stauraum im Bus)
  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • 1 Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe)
  • Regen- und Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Stirn- oder Taschenlampe
  • Persönliche Medikamente und Mückenschutz

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Regenjacke mit Kapuze, wind-, wasserdicht und atmungsaktiv
  • Überhose, wind-, wasserdicht und atmungsaktiv
  • Funktionswäsche
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Badesachen
  • Bequeme Schuhe oder Sandalen
  • Fotoausrüstung , Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.