ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Deutschlands ursprüngliche Wildnis - der Nationalpark Bayerischer Wald

Deutschlands ursprüngliche Wildnis - der Nationalpark Bayerischer Wald

Geführte Wanderreise, Deutschland

 » Deutschland » Deutschlands ursprüngliche Wildnis - der Nationalpark Bayerischer Wald
DEMUC020
Deutschlands ursprüngliche Wildnis - der Nationalpark Bayerischer Wald
DEMUC020

Im Nationalpark Bayerischer Wald treffen wir noch auf unberührte Natur und ursprüngliche Wildnis im größten Urwald Europas. Als Deutschlands ältester Nationalpark zählt er zu den am häufigsten besuchten Urlaubsregionen des Landes und bietet dennoch viel Ruhe. Die einzigartige Vegetation und botanischen Raritäten machen den Wald zusammen mit dem im Osten angrenzenden Sumava Nationalpark zum größten Waldschutzgebiet Mitteleuropas. Unsere Wanderungen führen uns durch grüne Wälder, vorbei an rauschenden Wasserfällen und hinauf zum höchsten Gipfel, dem 1.456 Meter hohen Großen Arber.

Highlights & Fakten
  • Durchstreifen Sie den größten Urwald Mitteleuropas
  • Besteigen Sie den Gipfel des Großen Arber (1.456 m)
  • Besuchen Sie die Glasstadt Zwiesel

Profil
  • Vom 4* Standorthotel
  • Mit 5 ausgewählten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 2
  • Meist gute Wanderwege, Forstwege und Bergpfade
Dauer
7 Tage
Teilnehmer
Min. 8/max. 15
Bereiste Länder
Deutschland
Schwierigkeitsgrad
Weiterempfehlungsrate
4.8
96%
Basierend auf 76 Fragebögen.

Reiseverlauf


Tag 1: Anreise nach Zwiesel
Um 19:00 Uhr Begrüßung durch den ASI-Wanderführer im Hotel und gemeinsames Abendessen.

Unterkunft: Hotel Bavaria
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Unterwegs durch den Urwald
Durch die letzten bayrischen Urwälder wandern wir entlang der Regen bis nach Bayrisch Eisenstein. Zurück nach Zwiesel fahren mit der Waldbahn.
350 m
350 m
15 km
ca. 4 h

Unterkunft: Hotel Bavaria
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Naturerlebnis Rißlochwasserfälle
Direkt vom Hotel bringt uns die heutige Wanderung zu einem der schönsten Naturerlebnisse im Bayerischen Wald. Kurz nachdem die 3 Gewässer von Arberbach, Kleinhüttenbach und Wildauerbach zusammentreffen, überwindet das Wasser die herrlichen Rißlochwasserfälle. Nachdem wir über die Schönebene wandern, erreichen wir anschließend wieder Bodenmais von wo aus wir die Rückfahrt antreten.
350 m
350 m
14 km
ca. 4 h

Unterkunft: Hotel Bavaria
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Nationalpark Sumava
Heute fahren wir mit der Waldbahn in den tschechischen Teil des Nationalparks nach Zelezna. Hier erleben Sie die herrliche, typische Landschaft von der anderen Seite. Nach dieser eindrucksvollen Wanderung durch Moore und vorbei an Seen, führt die Fahrt wieder zurück zum Hotel.
300 m
300 m
9 km
ca. 5 h

Unterkunft: Hotel Bavaria
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Vorbei am Arbersee auf den Großen Arber
Aus der letzten Eiszeit stammt der Arbersee, von hier steigen wir auf den Großen Arber. Mit 1.456 m ist er der höchste Berg des Bayerisch-Böhmischen Gebirgsmassives, dieser Umstand trägt auch zu seinem Beinamen "Königs des Bayrischen Waldes" bei. Beim Abstieg wandern wir zum kleinen Arbersee, von wo aus wir mit dem Bus nach Zwiesel zurückfahren.
400 m
400 m
14 km
ca. 4,5 h

Unterkunft: Hotel Bavaria
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Großer Falkenstein
Von Scheuereck wandern wir heute zum Höllbachgespreng. Die steilabfallende Geländemulde befindet sich in einem der ältesten Naturschutzgebiete des Bayerischen Wald. Gemeinsam geht es mit dem Waldführer durch die bizarre Urwaldlandschaft hinauf auf den Großen Falkenstein (1.305 m). Der Rückweg verläuft über die Ruckowitzschachten zum Zwieslerwaldhaus, wo wir den Wandertag gemütlich ausklingen lassen. Rückweg über den Kleinen Falkenstein (1.190 m) zu den Steinbachfällen und durch das Urwaldgebiet Mittelsteighütte in den Ort Zwieslerwaldhaus.
600 m
600 m
12 km
ca. 6 h

Unterkunft: Hotel Bavaria
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Abschied nehmen vom Nationalpark
Nach dem Frühstück individuelle Rückreise.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Anreise nach Zwiesel
Um 19:00 Uhr Begrüßung durch den ASI-Wanderführer im Hotel und gemeinsames Abendessen.

Unterkunft: Hotel Bavaria
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Unterwegs durch den Urwald
Durch die letzten bayrischen Urwälder wandern wir entlang der Regen bis nach Bayrisch Eisenstein. Zurück nach Zwiesel fahren mit der Waldbahn.
350 m
350 m
15 km
ca. 4 h

Unterkunft: Hotel Bavaria
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Naturerlebnis Rißlochwasserfälle
Direkt vom Hotel bringt uns die heutige Wanderung zu einem der schönsten Naturerlebnisse im Bayerischen Wald. Kurz nachdem die 3 Gewässer von Arberbach, Kleinhüttenbach und Wildauerbach zusammentreffen, überwindet das Wasser die herrlichen Rißlochwasserfälle. Nachdem wir über die Schönebene wandern, erreichen wir anschließend wieder Bodenmais von wo aus wir die Rückfahrt antreten.
350 m
350 m
14 km
ca. 4 h

Unterkunft: Hotel Bavaria
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Nationalpark Sumava
Heute fahren wir mit der Waldbahn in den tschechischen Teil des Nationalparks nach Zelezna. Hier erleben Sie die herrliche, typische Landschaft von der anderen Seite. Nach dieser eindrucksvollen Wanderung durch Moore und vorbei an Seen, führt die Fahrt wieder zurück zum Hotel.
300 m
300 m
9 km
ca. 5 h

Unterkunft: Hotel Bavaria
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Vorbei am Arbersee auf den Großen Arber
Aus der letzten Eiszeit stammt der Arbersee, von hier steigen wir auf den Großen Arber. Mit 1.456 m ist er der höchste Berg des Bayerisch-Böhmischen Gebirgsmassives, dieser Umstand trägt auch zu seinem Beinamen "Königs des Bayrischen Waldes" bei. Beim Abstieg wandern wir zum kleinen Arbersee, von wo aus wir mit dem Bus nach Zwiesel zurückfahren.
400 m
400 m
14 km
ca. 4,5 h

Unterkunft: Hotel Bavaria
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Großer Falkenstein
Von Scheuereck wandern wir heute zum Höllbachgespreng. Die steilabfallende Geländemulde befindet sich in einem der ältesten Naturschutzgebiete des Bayerischen Wald. Gemeinsam geht es mit dem Waldführer durch die bizarre Urwaldlandschaft hinauf auf den Großen Falkenstein (1.305 m). Der Rückweg verläuft über die Ruckowitzschachten zum Zwieslerwaldhaus, wo wir den Wandertag gemütlich ausklingen lassen. Rückweg über den Kleinen Falkenstein (1.190 m) zu den Steinbachfällen und durch das Urwaldgebiet Mittelsteighütte in den Ort Zwieslerwaldhaus.
600 m
600 m
12 km
ca. 6 h

Unterkunft: Hotel Bavaria
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Abschied nehmen vom Nationalpark
Nach dem Frühstück individuelle Rückreise.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 2: leicht
Geringe Anforderung an Kondition und körperliche Fitness charakterisiert diesen Schwierigkeitsgrad. Besonders geeignet sind Reisen dieser Kategorie für Einsteiger im Bereich Aktivurlaub.

Voraussetzung: Freude und Spaß an der Natur und an Bewegung

Empfohlene Vorbereitung: Einmal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken für rund eine Stunde bei Beginn, ausgedehnte Spaziergänge 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege: 
Auf- und Abstiege bis 400 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 4 Stunden

Die Unterkünfte


Hotel Bavaria****

Lindenweg 9
94227 Zwiesel
Deutschland
Tag 1, 2, 3, 4, 5, 6

Website Hotel Bavaria
Das privat geführte Hotel Bavaria bietet in herrlich ruhiger Waldrandlage einen einzigartigen Blick über den Zwieseler Winkel. Im Restaurant werden kulinarische Genüsse in romantischem Ambiente serviert, der Wellnessbereich bietet vielfältige Einrichtungen zum Wohlfühlen und Entspannen.
Weiterlesen

Zusatzinformationen


Treffpunkt
Um 19:00 Uhr im Hotel Bavaria, Lindenweg 9, 94227 Zwiesel-Rabenstein, Tel.: +49-9922-85 50. Bei unerwarteter Verspätung bitten wir Sie, sich über diese Telefonnummer mit dem ASI-Bergwanderführer in Verbindung zu setzen.
Anreise
PKW: Regensburg – Deggendorf – Richtung Bischofsmais – Regen – Zwiesel – weiter bis Rabenstein

BAHN: Bis Bhf. Zwiesel, Abholung möglich (ca. EUR 10 pro Person und Fahrt, Anmeldung bis 14 Tage vor Anreise bei ASI erforderlich)
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise
EU-Bürger und Schweizer benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Länderinformationen anzeigen
Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


DEMUC020-Bayrischer-Wald-0004.JPG
DEMUC020-Bayrischer-Wald-0001.JPG
kif_1940.jpg
kif_1927.jpg
kif_1948.jpg
martina_3.jpg
DEMUC020-Bayrischer-Wald-0006.JPG
kif_1924.jpg
berge_meer_2.jpg
gruppenbild.jpg
DEMUC020-Bayrischer-Wald-0002.JPG
waldsee.jpg
DEMUC020-Bayrischer-Wald-0007.JPG
kif_1935.jpg
DEMUC020-Bayrischer-Wald-0005.JPG
kif_1943.jpg
titel.jpg
DEMUC020-Bayrischer-Wald-0003.JPG
DEMUC020-Bayrischer-Wald-0004.JPG
DEMUC020-Bayrischer-Wald-0001.JPG
kif_1940.jpg
kif_1927.jpg
kif_1948.jpg
martina_3.jpg
DEMUC020-Bayrischer-Wald-0006.JPG
kif_1924.jpg
berge_meer_2.jpg
gruppenbild.jpg
DEMUC020-Bayrischer-Wald-0002.JPG
waldsee.jpg
DEMUC020-Bayrischer-Wald-0007.JPG
kif_1935.jpg
DEMUC020-Bayrischer-Wald-0005.JPG
kif_1943.jpg
titel.jpg
DEMUC020-Bayrischer-Wald-0003.JPG

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • 6 Nächte im Hotel Bavaria****, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Benützung des Wellnessbereichs
  • 6x Frühstück, 6x Abendessen
  • Transfers lt. Reiseverlauf
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Jack Wolfskin Gutschein (EUR 30) bei Buchung bis 31.03.2019
  • Führung und Betreuung durch autorisierten ASI Bergwanderführer
  • ASI Tourenbuch



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Alle Termine & Preise

Preise gelten ab/bis Hotel.
14.07.19 - 20.07.19
Garantierte Durchführung
Doppelzimmer
825 €
Einzelzimmer
825 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung
945 €
Harald Hüttmann begleitet Sie auf dieser Reise.
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
Harrry Hüttmann.JPG

Harald Hüttmann

bei ASI seit 2019
Harald Hüttmann ist 1957 in Deutschland geboren. Er ist Lauftrainer, lizenzierter Übungsleiter im Präventionssport für Herz-/Kreislauf, Haltung-& Bewegung, Yogalehrer und staatlich geprüfter Bergwanderführer. Bergwanderungen gehören für ihn zu den schönsten und eindrücklichsten Erfahrungen. Dazu zählen sowohl die Naturerlebnisse, wie Momente innerer Erfüllung. Sein Ziel ist es, durch die Tätigkeit als Bergwanderführer möglichst so viel wie möglich davon auch an unsere Teilnehmer weiter vermitteln zu können.
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
21.07.19 - 27.07.19
Doppelzimmer
825 €
Einzelzimmer
825 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung
945 €
Harald Hüttmann begleitet Sie auf dieser Reise.
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
Harrry Hüttmann.JPG

Harald Hüttmann

bei ASI seit 2019
Harald Hüttmann ist 1957 in Deutschland geboren. Er ist Lauftrainer, lizenzierter Übungsleiter im Präventionssport für Herz-/Kreislauf, Haltung-& Bewegung, Yogalehrer und staatlich geprüfter Bergwanderführer. Bergwanderungen gehören für ihn zu den schönsten und eindrücklichsten Erfahrungen. Dazu zählen sowohl die Naturerlebnisse, wie Momente innerer Erfüllung. Sein Ziel ist es, durch die Tätigkeit als Bergwanderführer möglichst so viel wie möglich davon auch an unsere Teilnehmer weiter vermitteln zu können.
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Preise gelten ab/bis Hotel.

Kundenstimmen zu dieser Reise

»Sehr schöne Woche, sehr gutes Hotel, prima Gruppe, tolles Wanderwetter. Was will man mehr?« ★★★★★ Herbert R.
»Bayerischer Wald - ein Reise Wert. Auch bei unserer 4. ASI-Tour hat alles gepasst.« ★★★★★ Herbert R.
»Wir waren insgesamt zufrieden.« ★★★★★ Claude A.

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

Knieschmerzen beim Wandern? Tipps & Tricks

Knieschmerzen sind ein leidiges Thema bei vielen Bergsteigern. Der Aufstieg bereitet meist keine Probleme, danach kommt das Auskosten des Gipfelsiegs. Während die letzten Bissen der Jause auf der...
> weiterlesen
Big Five der Alpen: Tipps zur Beobachtung der Alpentiere

Wer kennt sie nicht - die Big Five? Vor allem für alle Safari-Urlauber unter euch sind sie ein Begriff. Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard. Aber nicht nur in Afrika...
> weiterlesen
Tipps für die richtige Gipfeljause

Am Gipfel schmeckt die Jause doch bekanntlich am Besten. Wer kennt das nicht? Aber nicht nur, dass es am Gipfel besonders gut schmeckt, mit der richtigen Jause kann auch die...
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • knöchelhohe Bergwanderschuhe
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z. B. Goretex)
  • warme Zusatzbekleidung (Mütze, Handschuhe, Fleece- oder Softshelljacke)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille und -creme)
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Volumen

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • zusätzliche Verpflegung
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • sportliche und elegante Bekleidung für Hotel
  • Badesachen
  • persönliche Medikamente