ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Costa Rica für Singles und Alleinreisende

Costa Rica für Singles und Alleinreisende

Geführte Rundreise mit Wandern, Costa Rica

 » Costa Rica » Costa Rica für Singles und Alleinreisende
CRSJO01S
Costa Rica für Singles und Alleinreisende
CRSJO01S

Pura Vida - wörtlich übersetzt "pures Leben" ist eine oft verwendete Redewendung der Ticos. Wer durch das kleine Land zwischen den Ozeanen reist, weiß auch schnell warum. Dichte Regenwälder, unberührte Küstenlandschaften, mächtige Vulkane und eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt erwarten den Besucher und vermitteln gepaart mit der Lebensfreude der Einheimischen, dieses Pura Vida auf Schritt und Tritt. Wir wandern durch die schönsten Naturreservate des Landes, lauschen den Stimmen des Dschungels, beobachten exotische Tiere und baden an den schönsten Stränden am Atlantik und Pazifik.

Highlights & Fakten
  • Durchwandern Sie Regenwälder und Bergnebelwälder
  • Erleben Sie aktiven Vulkanismus
  • Baden Sie am Atlantik und Pazifik
  • Beobachten Sie exotische Tiere

Profil
  • Mit 3* Hotels und Lodges
  • Mit 11 ausgewählten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 2
  • Wege gut begehbar, im Regenwald teilweise rutschig
Dauer
16 Tage
Teilnehmer
Abreise bis 31.12.2019 Min. 2/max. 15
Bereiste Länder
Costa Rica
Schwierigkeitsgrad

Reiseverlauf


Tag 1: Flug nach Mittelamerika
Flug von Frankfurt nach San José, Ankunft am Abend. Gleich nach Ankunft in Costa Rica erwartet uns unser Wanderführer. Er gibt wichtige Informationen und hilft bei Fragen gern weiter. Transfer in unser Stadthotel.

Unterkunft: Paseo de los Damas
Tag 2: Costa Ricas Hauptstadt
Nach dem Frühstück erkunden wir das Zentrum der Hauptstadt Costa Ricas. Bei einem Besuch des Nationaltheaters lernen wir allerlei über die Geschichte dieses Landes kennen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

Unterkunft: Paseo de los Damas
Verpflegung: Frühstück
Tag 3: Fahrt nach Savegre
Wir beginnen den Tag mit der Fahrt nach Cartago, Richtung Irazu. Danach besichtigen wir den majestätischen Irazú Vulkan (3.432 m). Bei einer Wanderung sehen wir (bei schönem Wetter) Atlantik und Pazifik. Anschließend Fahrt durch üppige Landschaft zur Berg Lodge im San Gerardo-Tal auf 2.200 m. 2 Nächte.
Fahrzeit: 4 h
Fahrweg: 170 km

Unterkunft: Savegre Lodge
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 4: Vogelparadies Bergnebelwald
Bei einer Wanderung durch märchenhaften Primärnebelwald halten wir Ausschau nach seltenen Vögeln. Hier leben u.a. Vogelarten wie der Quetzal. Am Nachmittag Wanderung zu einem idyllischen Wasserfall.
400 m
400 m
8 km
ca. 5 h

Unterkunft: Savegre Lodge
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 5: Durch das pazifische Hochland
Morgens nochmalige Vogelbeobachtung. Anschließend Fahrt durch das pazifische Hochland nach Dominical am Pazifik zur Hacienda Barú, wo wir eine Wanderung durch einen Regenwald unternehmen. Hier finden sich zahllose Vogelarten und viele Säugetiere. Weiterfahrt entlang der Küste nach Manuel Antonio bei Quepos.
Fahrzeit: 3 h
Fahrweg: 135 km

Verpflegung: Frühstück
Tag 6: Im Park der weißen Strände
Wanderung durch den Manuel-Antonio-Nationalpark mit seinen weißen Sandstränden und guten Wanderwegen. Immer wieder Badegelegenheit. Eine besondere Attraktion stellen die verschiedenen Affenarten, Faultiere und Leguane dar.
6 km
ca. 4 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 7: Im Carara-Nationalpark
Im pazifischen Hochland liegt der Carara Nationalpark mit der größten Anzahl roter Aras und Krokodile im Land. Wanderung durch den Primär-Regenwald mit riesigen urzeitlichen Bäumen. Weiter ins Bergdorf Monteverde. 2 Nächte.
100 m
100 m
6 km
ca. 2 h
Fahrzeit: 5 h
Fahrweg: 200 km

Verpflegung: Frühstück
Tag 8: Naturjuwel Monteverde
Wanderung im Bergnebelwald des Santa Elena Reservats. Die hohe Luftfeuchtigkeit ist Lebensgrundlage von 2.500 Pflanzenarten: Orchideen, Bromelien, Bambus, Ficus uvam.
200 m
200 m
8 km
ca. 4 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 9: Aktiver Vulkanismus im Rincon de la Vieja-Nationalpark
Fahrt zum Rincon de la Vieja-Nationalpark zum Parkeingang Santa Maria. Wir wandern durch den Bosque Encantado (Zauberwald) mit seiner eindrucksvollen, geheimnisvollen Vegetation. Nach ca. 3 Stunden gelangen wir zu beeindruckenden Fumarolen und Schlammlöchern, wo es brodelt, blubbert und dampft. Ein eindrucksvolles Naturschauspiel.
300 m
400 m
8 km
ca. 4 h
Fahrzeit: 3 h
Fahrweg: 120 km

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 10: Am Fuße des Rincon de la Vieja Vulkans
Am Fuße des Rincon de la Vieja Vulkans wandern wir durch tropischen Trockenwald in sanftem Auf- und Ab bis zum idyllischen Wasserfall La Cangreja. Hier machen wir Mittagsrast. Rückfahrt zur Cañon de la Vieja Lodge.
320 m
320 m
11 km
ca. 4 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 11: Im Blätterdach des Regenwaldes
Fahrt zum Arenalsee zu einem Reservat am Rande des Sees, wo wir auf Hängebrücken in der Höhe der Baumkronen (Canopy Walk) eine faszinierende Perspektive im Blätterdach des Regenwaldes erleben. Fahrtzeit ca. 4 Stunden. 2 Übernachtungen in La Fortuna.
200 m
200 m
3 km
ca. 2 h

Unterkunft: Montaña de Fuego
Verpflegung: Frühstück
Tag 12: Am Fuße des Arenal Vulkans
Genießen Sie den heutigen Tag am Fuße des mächtigen Arenal Vulkans. Wandern Sie entlang aschebedeckter Pfade und über einen erkalteten Lavafluss. Bis vor einigen Jahren konnte man am Arenal regelmäßig kleine Ausbrüche beobachten, deren Zeugnisse noch an vielen Stellen zu sehen sind. Herrliche Aussicht auf den Arenalsee. Optionaler Besuch von Thermalquellen.

Unterkunft: Montaña de Fuego
Verpflegung: Frühstück
Tag 13: Fahrt an die Karibikküste
Fahrt an die Karibikküste, die wir bei Puerto Limon erreichen. Von dort aus geht es weiter entlang der Küste bis Puerto Viejo. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung um den Strand und das Meer zu genießen.

Unterkunft: Cariblue
Verpflegung: Frühstück
Tag 14: Im Cahuita Nationalpark
Fahrt nach Cahuita. Der Nationalpark Cahuita schützt ca. einen Hektar Regenwald und den dazugehörigen, grün überwucherten Küstenstreifen mit einsamen Stränden. Wanderung durch den Park und Gelegenheit Tiere wie z.B. Weisschulterkapuziner, Mantelbrüllaffen, Faultiere und Waschbären zu beobachten. Anschließend Strandbesuch Punta Uva mit Zeit zum Schwimmen.
6 km
ca. 3 h

Unterkunft: Cariblue
Verpflegung: Frühstück
Tag 15: Abschied nehmen von Costa Rica
Pünktlich zum Check-In bringt Sie Ihr Fahrer und Ihre Reiseleitung zurück nach San José zum internationalen Flughafen. Sie sollten ca. 3 Stunden vor Abflug zum Check-In bereit stehen. Am Abend Rückflug nach Europa

Verpflegung: Frühstück
Tag 16: Ankunft in Europa
Am Nachmittag Ankunft in Frankfurt.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Flug nach Mittelamerika
Flug von Frankfurt nach San José, Ankunft am Abend. Gleich nach Ankunft in Costa Rica erwartet uns unser Wanderführer. Er gibt wichtige Informationen und hilft bei Fragen gern weiter. Transfer in unser Stadthotel.

Unterkunft: Paseo de los Damas
Tag 2: Costa Ricas Hauptstadt
Nach dem Frühstück erkunden wir das Zentrum der Hauptstadt Costa Ricas. Bei einem Besuch des Nationaltheaters lernen wir allerlei über die Geschichte dieses Landes kennen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

Unterkunft: Paseo de los Damas
Verpflegung: Frühstück
Tag 3: Fahrt nach Savegre
Wir beginnen den Tag mit der Fahrt nach Cartago, Richtung Irazu. Danach besichtigen wir den majestätischen Irazú Vulkan (3.432 m). Bei einer Wanderung sehen wir (bei schönem Wetter) Atlantik und Pazifik. Anschließend Fahrt durch üppige Landschaft zur Berg Lodge im San Gerardo-Tal auf 2.200 m. 2 Nächte.
Fahrzeit: 4 h
Fahrweg: 170 km

Unterkunft: Savegre Lodge
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 4: Vogelparadies Bergnebelwald
Bei einer Wanderung durch märchenhaften Primärnebelwald halten wir Ausschau nach seltenen Vögeln. Hier leben u.a. Vogelarten wie der Quetzal. Am Nachmittag Wanderung zu einem idyllischen Wasserfall.
400 m
400 m
8 km
ca. 5 h

Unterkunft: Savegre Lodge
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 5: Durch das pazifische Hochland
Morgens nochmalige Vogelbeobachtung. Anschließend Fahrt durch das pazifische Hochland nach Dominical am Pazifik zur Hacienda Barú, wo wir eine Wanderung durch einen Regenwald unternehmen. Hier finden sich zahllose Vogelarten und viele Säugetiere. Weiterfahrt entlang der Küste nach Manuel Antonio bei Quepos.
Fahrzeit: 3 h
Fahrweg: 135 km

Verpflegung: Frühstück
Tag 6: Im Park der weißen Strände
Wanderung durch den Manuel-Antonio-Nationalpark mit seinen weißen Sandstränden und guten Wanderwegen. Immer wieder Badegelegenheit. Eine besondere Attraktion stellen die verschiedenen Affenarten, Faultiere und Leguane dar.
6 km
ca. 4 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 7: Im Carara-Nationalpark
Im pazifischen Hochland liegt der Carara Nationalpark mit der größten Anzahl roter Aras und Krokodile im Land. Wanderung durch den Primär-Regenwald mit riesigen urzeitlichen Bäumen. Weiter ins Bergdorf Monteverde. 2 Nächte.
100 m
100 m
6 km
ca. 2 h
Fahrzeit: 5 h
Fahrweg: 200 km

Verpflegung: Frühstück
Tag 8: Naturjuwel Monteverde
Wanderung im Bergnebelwald des Santa Elena Reservats. Die hohe Luftfeuchtigkeit ist Lebensgrundlage von 2.500 Pflanzenarten: Orchideen, Bromelien, Bambus, Ficus uvam.
200 m
200 m
8 km
ca. 4 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 9: Aktiver Vulkanismus im Rincon de la Vieja-Nationalpark
Fahrt zum Rincon de la Vieja-Nationalpark zum Parkeingang Santa Maria. Wir wandern durch den Bosque Encantado (Zauberwald) mit seiner eindrucksvollen, geheimnisvollen Vegetation. Nach ca. 3 Stunden gelangen wir zu beeindruckenden Fumarolen und Schlammlöchern, wo es brodelt, blubbert und dampft. Ein eindrucksvolles Naturschauspiel.
300 m
400 m
8 km
ca. 4 h
Fahrzeit: 3 h
Fahrweg: 120 km

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 10: Am Fuße des Rincon de la Vieja Vulkans
Am Fuße des Rincon de la Vieja Vulkans wandern wir durch tropischen Trockenwald in sanftem Auf- und Ab bis zum idyllischen Wasserfall La Cangreja. Hier machen wir Mittagsrast. Rückfahrt zur Cañon de la Vieja Lodge.
320 m
320 m
11 km
ca. 4 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 11: Im Blätterdach des Regenwaldes
Fahrt zum Arenalsee zu einem Reservat am Rande des Sees, wo wir auf Hängebrücken in der Höhe der Baumkronen (Canopy Walk) eine faszinierende Perspektive im Blätterdach des Regenwaldes erleben. Fahrtzeit ca. 4 Stunden. 2 Übernachtungen in La Fortuna.
200 m
200 m
3 km
ca. 2 h

Unterkunft: Montaña de Fuego
Verpflegung: Frühstück
Tag 12: Am Fuße des Arenal Vulkans
Genießen Sie den heutigen Tag am Fuße des mächtigen Arenal Vulkans. Wandern Sie entlang aschebedeckter Pfade und über einen erkalteten Lavafluss. Bis vor einigen Jahren konnte man am Arenal regelmäßig kleine Ausbrüche beobachten, deren Zeugnisse noch an vielen Stellen zu sehen sind. Herrliche Aussicht auf den Arenalsee. Optionaler Besuch von Thermalquellen.

Unterkunft: Montaña de Fuego
Verpflegung: Frühstück
Tag 13: Fahrt an die Karibikküste
Fahrt an die Karibikküste, die wir bei Puerto Limon erreichen. Von dort aus geht es weiter entlang der Küste bis Puerto Viejo. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung um den Strand und das Meer zu genießen.

Unterkunft: Cariblue
Verpflegung: Frühstück
Tag 14: Im Cahuita Nationalpark
Fahrt nach Cahuita. Der Nationalpark Cahuita schützt ca. einen Hektar Regenwald und den dazugehörigen, grün überwucherten Küstenstreifen mit einsamen Stränden. Wanderung durch den Park und Gelegenheit Tiere wie z.B. Weisschulterkapuziner, Mantelbrüllaffen, Faultiere und Waschbären zu beobachten. Anschließend Strandbesuch Punta Uva mit Zeit zum Schwimmen.
6 km
ca. 3 h

Unterkunft: Cariblue
Verpflegung: Frühstück
Tag 15: Abschied nehmen von Costa Rica
Pünktlich zum Check-In bringt Sie Ihr Fahrer und Ihre Reiseleitung zurück nach San José zum internationalen Flughafen. Sie sollten ca. 3 Stunden vor Abflug zum Check-In bereit stehen. Am Abend Rückflug nach Europa

Verpflegung: Frühstück
Tag 16: Ankunft in Europa
Am Nachmittag Ankunft in Frankfurt.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 2: leicht
Geringe Anforderung an Kondition und körperliche Fitness charakterisiert diesen Schwierigkeitsgrad. Besonders geeignet sind Reisen dieser Kategorie für Einsteiger im Bereich Aktivurlaub.

Voraussetzung: Freude und Spaß an der Natur und an Bewegung

Empfohlene Vorbereitung: Einmal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken für rund eine Stunde bei Beginn, ausgedehnte Spaziergänge 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege: 
Auf- und Abstiege bis 400 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 4 Stunden

Die Unterkünfte


Paseo de los Damas***

San José
Costa Rica
Savegre Lodge***

PO Box 482
San Gerardo
Costa Rica
Savegre Lodge ist unter der Führung der Familie Chacon, die sich zum Ziel gemacht hat seinen Gäste höchste Qualität zu bieten, die Hand in Hand mit der Natur geht. Es verfügt über 41 Zimmer, eine Bar und ein Restaurant, einen schönen SPA Bereich und einen außergewöhnlichen Garten. Genießen Sie Ihre Zeit in diesem privaten Naturreservat.
Weiterlesen
La Foresta Nature Resort***

200M Norte del Aeropuerto
01001 Quepos
Costa Rica
Hotel Montaña Monteverde***

Monteverde
Costa Rica
Cañon de la Vieja Lodge***

Rincon de la Vieja
Costa Rica
Montaña de Fuego***

La Fortuna
Costa Rica
Cariblue***

Puerto Viejo
Costa Rica
Tag 13, 14

Website Cariblue

Zusatzinformationen


Treffpunkt
In San José werden Sie erwartet. Der ASI-Wanderführer holt Sie am Flughafen ab (achten Sie bitte auf ein ASI-Schild).
Hinweise zum Reisegepäck
Bitte entnehmen Sie die Freigepäckregelung Ihrem Reiseplan/Flugunterlagen. Pro Person ist ein Handgepäckstück erlaubt. Bei Überschreitung der zulässigen Freigepäckgrenzen entstehen Gebühren. Flüssigkeiten dürfen im Handgepäck nur eingeschränkt mitgeführt werden. Behältnisse mit Flüssigkeiten, Gels und Sprays dürfen max. 100ml fassen. Alle Behältnisse sind in einem transparenten, verschließbaren Plastikbeutel von max. 1l Fassungsvermögen zu verpacken. Messer und Scheren (auch Nagelscheren) sind im Handgepäck nicht erlaubt.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Reisepapiere u.a.

EU-Bürger und Schweizer benötigen einen Reisepass, der nach der Ausreise noch mindestens 6 Monate gültig sein muss. Staatsbürger anderer Nationen müssen in jedem Fall die für sie gültigen Einreisebedingungen bei der jeweiligen Botschaft/Konsulat erfragen, da gesonderte Bestimmungen gelten.


Impfung
Für die Reise ist derzeit keine Impfung vorgeschrieben.


Geld
Bargeld kann bei allen Banken und in vielen Hotels getauscht werden. Ebenso werden die gängigen Kreditkarten (Visa, MasterCard) wie auch US$-Travellerschecks akzeptiert. Grundsätzlich ist an den Bankschaltern mit längeren Wartezeiten zu rechnen. In der Hauptstadt und in größeren Orten findet man Geldautomaten, an denen mit einer EC-Karte oder Kreditkarte Bargeld abgehoben werden kann. In größeren Geschäften und Hotels kann man oftmals auch mit US$ bezahlen. Empfohlene Zahlungsmittel: US$ in bar, EC-Karte, Kreditkarte.

Vor dem Rückflug ab San José muss eine Ausreisesteuer von derzeit US$ 29 bezahlt werden.

Klima
Costa Rica ist ein tropisches Land mit zwei Jahreszeiten. Nach ihrer heimatlichen Erfahrung nannten die Spanier die trockenen, heißen Monate – hier Dezember bis April – verano, „Sommer“. Invierno („Winter“) steht für die Regenzeit von Mai bis November. Die kurze, trockenere Periode im Juli/August heißt veranillo, „kleiner Sommer“. Costa Rica kann das ganze Jahr über bereist werden. Die Vormittage sind auch zur Regenzeit meist sonnig, erst gegen Mittag ziehen Wolken auf, die sich am Nachmittag und frühen Abend in mehr oder weniger heftigen Aguaceros, Platzregen, entladen. Danach klart der Himmel wieder auf. Die Tagestemperaturen liegen bei durchschnittliche 28°C und nachts sinkt das Thermometer auf ca. 15°C ab. Im Gebirge können die Temperaturen nachts auch unter dem Gefrierpunkt sinken.


Die trockenste Zeit ist zwischen Dezember und April, daher haben sich diese Monate als beliebteste Reisezeit für Costa Rica durchgesetzt. Es kann zwar auch in dieser Zeit regnen, die Niederschlagshäufigkeit ist jedoch geringer als während der Regenzeit. Während der Trockenzeit ist in manchen Landesteilen, speziell in den niedrigeren Regionen, mit hohen Temperaturen zu rechnen.

Im Juli und im August sind die Niederschläge weit schwächer als während der restlichen Regenzeit. Es regnet zwar häufiger als etwa in der Zeit zwischen Januar und April, jedoch hat auch eine Reise zu dieser Zeit ihre entscheidenden Vorteile. Vielerorts ist die Vegetation wesentlich üppiger und das Land weniger ausgedörrt als in der Trockenzeit und es ist in den Niederungen deutlich weniger heiß als während der Monate Januar bis April.


Bei dieser Reise bewegen Sie sich in sehr unterschiedlichen Höhenregionen. Dementsprechend sind während der Reise auch mit sehr unterschiedlichen Temperaturen zu rechnen. In den Bergen kann es kühl werden mit Nachttemperaturen um 10 Grad C, in den Küstenregionen ist es meist warm und schwül mit Temperaturen um 30 Grad C. Dementsprechend sollten Sie für diese Temperaturbereiche kleidungsmäßig gerüstet sein.
Nebenkosten & Trinkgelder
Für nicht inkludierte Mahlzeiten, Getränke und Trinkgelder müssen Sie mit Kosten in Höhe von ca. EUR 400 rechnen.
Charakter der Reise
Wanderführer


Ihr Wanderführer ist der Schlüssel zu einer gelungenen Reise. Wir legen daher nicht nur größten Wert auf die Qualifikation, sondern auch auf die bestmöglichen Rahmenbedingungen für unsere Wanderführer. Daher ist es uns wichtig, dass wir für Wanderführer und Fahrer während unseren Reisen jeweils ein eigenes Einzelzimmer zur Verfügung stellen, damit beide genügend Energie tanken können um am kommenden Tag ihre bestmögliche Leistung zu erbringen. Die dadurch entstehenden Mehrkosten wirken sich auf den Reisepreis aus, wir sind der Meinung, dass diese Preiserhöhung im Sinne der bestmöglichen Betreuung unserer Gäste gerechtfertigt ist. 

Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa von Frankfurt nach San José und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 14 Nächte in 3-Sterne-Hotels und Lodges, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 15x Frühstück, 2x Mittagessen, 4x Abendessen
  • Transfers und Rundfahrten in landesüblichen Bussen mit Klimaanlage lt. Reiseverlauf
  • Eintritte und Nationalparkgebühren lt. Reiseverlauf
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden Wanderführer
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 03/20)
  • ASI Tourenbuch



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Alle Termine & Preise

Preise gelten ab/bis Flughafen Frankfurt.

Der Abreisetermin hat sich vom 27.11. auf 28.11.2019 geändert.
Gerne vermitteln wir Ihnen Anschlussflüge bei Verfügbarkeit nach Frankfurt: Ab Deutschland € 150,-, ab Österreich und Schweiz € 250,-
25.11.20 - 10.12.20
Einzelzimmer
3.650 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
* Durchführungsgarantie gilt ab 2 Personen
Preise gelten ab/bis Flughafen Frankfurt.

Der Abreisetermin hat sich vom 27.11. auf 28.11.2019 geändert.
Gerne vermitteln wir Ihnen Anschlussflüge bei Verfügbarkeit nach Frankfurt: Ab Deutschland € 150,-, ab Österreich und Schweiz € 250,-

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

5 Dinge zu Abfall am Berg: Wie lange verrottet die Bananenschale?

Wir alle lieben das Wandern in der mal mehr, mal weniger unberührten Natur. Umso mehr tut es weh, wenn wir diese verschmutzt vorfinden. Denn wir kennen es: auf dem Weg...
> weiterlesen
Sardinien - ein Reisebericht: Karibik-Gefühl im Mittelmeer

Wenn ihr an Sardinien denkt, dann stellt ihr euch bestimmt auch weiße Sandstrände und kristallklare Buchten vor. Sind die Strände wirklich so weiß, das Wasser wirklich so klar und was...
> weiterlesen
Wandern in Sri Lanka: 10 gute Gründe

Die Insel an der Südspitze Indiens gilt als ideales Wanderparadies und ist neben seinem weltberühmten Tee auch bekannt für die einzigartigen buddhistischen Tempel und historischen Bauwerke in den ehemaligen Königsstädten....
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z. B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Waschutensilien und pers. Medikamente

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Badesachen
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Bequeme Schuhe/Sandalen
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.