ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Chiles Höhepunkte

Chiles Höhepunkte

Geführte Rundreise mit Wandern, Chile

 » Chile » Chiles Höhepunkte
CLSCL001
Chiles Höhepunkte
CLSCL001

Die Atacama Wüste im Norden Chiles gehört zu den eindrucksvollsten Landschaften Südamerikas. Riesige Salzseen, weite Lavafelder, gewaltige, schneebedeckte Vulkane und brodelnde Geysire machen Wanderungen in dieser Region zu einem einzigartigen Naturerlebnis. Ein ganz anderes Bild erwartet uns in der chilenischen Seenlandschaft im Norden Patagoniens. Malerische Seen sind von einer fantastischen Bergkulisse umgeben. In Südpatagonien ziehen uns die gewaltigen Felstürme Torres del Paine in ihren Bann. Die bunte Küstenstadt Valparaiso ist die letzte Station einer unvergesslichen Reise.

Highlights & Fakten
  • Bestaunen Sie die Atacama Wüste
  • Wandern Sie im Schatten schneebedeckter Vulkane im Seengebiet
  • Erkunden Sie Torres del Paine NP
  • Bestaunen Sie die Stadt Valparaiso

Profil
  • Mit 3* und 4* Hotels
  • Mit 11 ausgewählten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 3
  • Gute Wege, teilweise schmale Pfade, Trittsicherheit erforderlich
Dauer
17 Tage
Teilnehmer
Abreise bis 31.12.2019 Min. 8/max. 15
Bereiste Länder
Chile
Schwierigkeitsgrad
Weiterempfehlungsrate
5.0
100%
Basierend auf 9 Fragebögen.


Tipp
Chile-Expertin Ulrike: "Probieren Sie Pastel de Jaiba am Mercado Central in Santiago! Ofenfrisch in Terrakottaschalen serviert, gehört der Taschenkrebsauflauf in einer gut gewürzten Käse-Weißweinsoße zu den Klassikern der heimischen Küche."

Reiseverlauf


Tag 1: Ihr Flug nach Südamerika
Am Abend Flug via Madrid nach Santiago de Chile.

Unterkunft: Nachtflug
Tag 2: Ankunft in Santiago
Ankunft in Santiago. Privater Transfer vom Flughafen in Santiago zum Hotel in Santiago. Bei einer Stadtrundfahrt lernen wir das historische nd das Moderne Santiago kennen.

Unterkunft: Fundador Hotel
Tag 3: Flug nach Calama
Transfer und Flug nach Calama. Transfer nach San Pedro de Atacama. Wir besichtigen den malerischen Ort San Pedro, anschließend unternehmen wir einen Ausflug in das Valle de la Luna. Seltsame Salz- und Felsformationen inmitten vegetationsloser Sandlandschaft und der Licancabur-Vulkan im Hintergrund verleihen dem Tal tatsächlich das Aussehen einer Mondlandschaft. Nach einer Führung vorbei an bizarren Stein- und Salzformationen erklimmen wir einen Aussichtspunkt auf einer riesigen Sanddüne.
Fahrzeit: 2,5 h

Unterkunft: Quechua Hotel
Verpflegung: Frühstück
Tag 4: Naturwunder Atacama Wüste
Die Quebrada del Diablo („Teufelsschlucht“) beeindruckt durch ihre interessanten Steinformationen, die ein wahres Labyrinth in der Cordillera de la Sal bilden. Wir gehen auf Entdeckungstour zwischen den Felsen und genieße dieses Wunder der Natur. Die Wanderung (Trekking Las Cornisas) beginnt im alten Tunnel auf dem Weg von San Pedro nach Calama. Später steigen Sie „La Corniza“ hinauf. Unsere Anstrengungen werden mit einem spektakulären Panoramablick über die Wüste entlohnt. Der Ausflug endet im Valle de la Muerte.
450 m
10 km
ca. 4 h

Unterkunft: Quechua Hotel
Verpflegung: Frühstück
Tag 5: Die Geysire von Tatio
Wer die Geysire von El Tatio in Aktion erleben möchte, muss früh aufstehen, denn wenn die Morgensonne über den in mehr als 4.300 m Höhe gelegenen heißen Quellen aufgeht, steigen die Fontänen bis zu 10 Meter hoch. Danach besuchen wir einen weiteren beeindruckenden Geysir, den Geysir Blanco. Hier können wir die lokale Flora betrachten und in heißen Quellen baden. Nachmittags Rückfahrt nach San Pedro und Wanderung durch den Guatin Canyon nach Gatchi, die sich nicht zuletzt wegen der hier wachsenden riesigen Kandelaberkakteen lohn, die schon bis zu 500 Jahre alt sind.
1000 m
4 km
ca. 3 h

Unterkunft: Quechua Hotel
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 6: Flug nach Puerto Montt
Privater Transfer vom Hotel in San Pedro zum Flughafen in Calama. Flug über Santiago nach Puerto Montt. Stadtrundfahrt in Puerto Montt, anschließend Fahrt nach Puerto Varas.

Verpflegung: Frühstück
Tag 7: Im Bann des Osorno
Nach dem Frühstück brechen Sie zu einem ganztägigen Ausflug in die wunderschöne Umgebung von Puerto Varas auf. Die erste Station des Tages ist der Vulkan Osorno (2.660 m). Diese Straße endet in 1.200 m Höhe an einer Berghütte – Auf den immensen Lavafeldern des Vulkans unternehmen Sie eine Wanderung zum Crater Rojo – und verbessern mit jedem Meter gewonnener Höhe den Panoramablick. Danach führt der «Solitario»-Wanderweg am Fuß des mächtigen Vulkan Osorno durch den in dieser Zone typischen «Kalten Regenwald».
250 m
200 m
12 km
ca. 6 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 8: Im Alerce Andino Nationalpark
Wir verbringen einen Tag im Alerce Andino Nationalpark und lassen uns während unserer Wanderung von dessen ursprünglichen, wie verwunschen wirkenden Wald verzaubern. Die Hälfte davon sind praktisch unberührter valdivianischer Urwald (kalter Nebelregenwald), in dem sich um die fünfzig kleinere Seen verstecken. Immer wieder ragen auch felsige Gipfel aus dem Wald in die Höhe. Namensgeber des Parks sind die Alerce-Bäume, gigantische Koniferen die kerzengerade in den Himmel ragen und mehrere tausend Jahre alt werden können.
200 m
7,5 km
ca. 5 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 9: Flug nach Punta Arenas
Privater Transfer vom Hotel in Puerto Varas zum Flughafen in Puerto Montt, Flug nach Punta Arenas.

Verpflegung: Frühstück
Tag 10: Fahrt in den Torres del Paine NP
Privater Transfer zum Nationalpark Torres del Paine. Diese Wanderung führt vom Eingang des Nationalparks Torres del Paine im Mirador del Paine Sektor zuerst den Zugangsweg entlang, bevor der Aufstieg zum Toro (250 m) über dem Meeresspiegel) beginnt. Wir passieren verschiedene kleinere Berge, bevor wir die Laguna Verde erreichen. Auf der Wanderung können wir die einmalige Flora und Fauna der Parks beobachten und von der Lagune aus bietet sich uns ein toller Blick auf den Nationalpark.
250 m
350 m
12 km
ca. 4 h

Unterkunft: Hotel Paine
Verpflegung: Frühstück
Tag 11: Torres Massiv und Grey Gletscher
Heute wandern wir im Herzen des Torres del Paine Nationalparks im Angesicht der Naturschönheiten des "Lago Grey" und des "Torres Massivs". Nach einer Panoramafahrt vorbei an den Aussichtspunkten „Sarmiento“ und „Nordenskjöld“ wandern wir zum „Salto Grande“ (großen Wasserfall), einem besonders beeindruckenden, kraftvollen Wasserfall.
100 m
100 m
6 km
ca. 2 h

Unterkunft: Hotel Paine
Verpflegung: Frühstück
Tag 12: Zum Base Las Torres
Wir wandern etwa eineinhalb Stunden in ansteigendem Terrain mit wunderbarer Aussicht auf den Nordenskjöld-See und den Berg Almirante Nieto (2.670 m) mit seinem hängendem Gletscher bis wir im Refugio El Chileno ankommen. Nach einer kurzen Rast geht es weiter durch Legnawald (1 Stunde) bis zum Fuße einer Moräne. Ein anspruchsvoller Aufstieg von etwa 45 Minuten bringt uns zum Base Las Torres Aussichtspunkt. Hier können wir eine atemberaubende Aussicht auf die Berge Torre Sur (2.850 m), Torre Central (2.800 m), Torre Norte (2.600 m) und Cerro Nido de Cóndor genießen.
700 m
700 m
14 km
ca. 6 h

Unterkunft: Hotel Paine
Verpflegung: Frühstück
Tag 13: Am Nordenskjoeld See
Unsere Wanderung beginnt nach einem kurzen Transfer am Nationalparkeingang Lago Sarmiento und führt uns nach Süden zum Eingang an der Laguna Amarga. Auf der Wanderung können wir die einmalige Flora und Fauna der Parks beobachten. Sicherlich werden Sie einige Guanacos und Ñandus sichten. Als Highlight erwarten uns jedoch Felsmalereien, die vor vielen hundert Jahren von den Ureinwohnern der Gegend geschaffen wurden.. Anschließend Transfer nach Punta Arenas.
300 m
300 m
8 km
ca. 3 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 14: Flug nach Santiago
Flug nach Santiago de Chile und dann privater Transfer in unser Hotel in Valparaiso.

Verpflegung: Frühstück
Tag 15: In Valparaiso
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln und zu Fuß lernen wir die Stadt kennen. Mit der Metro und dem historischen Schrägaufzüge sind wir unterwegs um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Am Nachmittag machen wir einen Ausflug. in das idyllisch-grüne Casablanca-Tal, wo wir ein Weingut (inklusive Verkostung) besichtigen.

Verpflegung: Frühstück
Tag 16: Abschied nehmen von Chile
Transfer vom Hotel in Valparaíso zum Flughafen Santiago de Chile.
Fahrzeit: 1,5 h
Fahrweg: 110 km

Unterkunft: Nachtflug
Verpflegung: Frühstück
Tag 17: Ankunft in Europa
Am Vormittag Ankunft in Madrid, Anschlussflug zu Ihrem Heimatflughafen.

Alle Tage im Überblick
Zusätzliche Informationen

Termin 23.11.19-09.12.19
Geänderter Reiseverlauf

Termin 15.03.20-31.03.20
Geänderter Reiseverlauf

Termin 21.11.20-07.12.20
Geänderter Reiseverlauf
Reiseverlauf
Tag 1: Ihr Flug nach Südamerika
Am Abend Flug via Madrid nach Santiago de Chile.

Unterkunft: Nachtflug
Tag 2: Ankunft in Santiago
Ankunft in Santiago. Privater Transfer vom Flughafen in Santiago zum Hotel in Santiago. Bei einer Stadtrundfahrt lernen wir das historische nd das Moderne Santiago kennen.

Unterkunft: Fundador Hotel
Tag 3: Flug nach Calama
Transfer und Flug nach Calama. Transfer nach San Pedro de Atacama. Wir besichtigen den malerischen Ort San Pedro, anschließend unternehmen wir einen Ausflug in das Valle de la Luna. Seltsame Salz- und Felsformationen inmitten vegetationsloser Sandlandschaft und der Licancabur-Vulkan im Hintergrund verleihen dem Tal tatsächlich das Aussehen einer Mondlandschaft. Nach einer Führung vorbei an bizarren Stein- und Salzformationen erklimmen wir einen Aussichtspunkt auf einer riesigen Sanddüne.
Fahrzeit: 2,5 h

Unterkunft: Quechua Hotel
Verpflegung: Frühstück
Tag 4: Naturwunder Atacama Wüste
Die Quebrada del Diablo („Teufelsschlucht“) beeindruckt durch ihre interessanten Steinformationen, die ein wahres Labyrinth in der Cordillera de la Sal bilden. Wir gehen auf Entdeckungstour zwischen den Felsen und genieße dieses Wunder der Natur. Die Wanderung (Trekking Las Cornisas) beginnt im alten Tunnel auf dem Weg von San Pedro nach Calama. Später steigen Sie „La Corniza“ hinauf. Unsere Anstrengungen werden mit einem spektakulären Panoramablick über die Wüste entlohnt. Der Ausflug endet im Valle de la Muerte.
450 m
10 km
ca. 4 h

Unterkunft: Quechua Hotel
Verpflegung: Frühstück
Tag 5: Die Geysire von Tatio
Wer die Geysire von El Tatio in Aktion erleben möchte, muss früh aufstehen, denn wenn die Morgensonne über den in mehr als 4.300 m Höhe gelegenen heißen Quellen aufgeht, steigen die Fontänen bis zu 10 Meter hoch. Danach besuchen wir einen weiteren beeindruckenden Geysir, den Geysir Blanco. Hier können wir die lokale Flora betrachten und in heißen Quellen baden. Nachmittags Rückfahrt nach San Pedro und Wanderung durch den Guatin Canyon nach Gatchi, die sich nicht zuletzt wegen der hier wachsenden riesigen Kandelaberkakteen lohn, die schon bis zu 500 Jahre alt sind.
1000 m
4 km
ca. 3 h

Unterkunft: Quechua Hotel
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 6: Flug nach Puerto Montt
Privater Transfer vom Hotel in San Pedro zum Flughafen in Calama. Flug über Santiago nach Puerto Montt. Stadtrundfahrt in Puerto Montt, anschließend Fahrt nach Puerto Varas.

Verpflegung: Frühstück
Tag 7: Im Bann des Osorno
Nach dem Frühstück brechen Sie zu einem ganztägigen Ausflug in die wunderschöne Umgebung von Puerto Varas auf. Die erste Station des Tages ist der Vulkan Osorno (2.660 m). Diese Straße endet in 1.200 m Höhe an einer Berghütte – Auf den immensen Lavafeldern des Vulkans unternehmen Sie eine Wanderung zum Crater Rojo – und verbessern mit jedem Meter gewonnener Höhe den Panoramablick. Danach führt der «Solitario»-Wanderweg am Fuß des mächtigen Vulkan Osorno durch den in dieser Zone typischen «Kalten Regenwald».
250 m
200 m
12 km
ca. 6 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 8: Im Alerce Andino Nationalpark
Wir verbringen einen Tag im Alerce Andino Nationalpark und lassen uns während unserer Wanderung von dessen ursprünglichen, wie verwunschen wirkenden Wald verzaubern. Die Hälfte davon sind praktisch unberührter valdivianischer Urwald (kalter Nebelregenwald), in dem sich um die fünfzig kleinere Seen verstecken. Immer wieder ragen auch felsige Gipfel aus dem Wald in die Höhe. Namensgeber des Parks sind die Alerce-Bäume, gigantische Koniferen die kerzengerade in den Himmel ragen und mehrere tausend Jahre alt werden können.
200 m
7,5 km
ca. 5 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 9: Flug nach Punta Arenas
Privater Transfer vom Hotel in Puerto Varas zum Flughafen in Puerto Montt, Flug nach Punta Arenas.

Verpflegung: Frühstück
Tag 10: Fahrt in den Torres del Paine NP
Privater Transfer zum Nationalpark Torres del Paine. Diese Wanderung führt vom Eingang des Nationalparks Torres del Paine im Mirador del Paine Sektor zuerst den Zugangsweg entlang, bevor der Aufstieg zum Toro (250 m) über dem Meeresspiegel) beginnt. Wir passieren verschiedene kleinere Berge, bevor wir die Laguna Verde erreichen. Auf der Wanderung können wir die einmalige Flora und Fauna der Parks beobachten und von der Lagune aus bietet sich uns ein toller Blick auf den Nationalpark.
250 m
350 m
12 km
ca. 4 h

Unterkunft: Hotel Paine
Verpflegung: Frühstück
Tag 11: Torres Massiv und Grey Gletscher
Heute wandern wir im Herzen des Torres del Paine Nationalparks im Angesicht der Naturschönheiten des "Lago Grey" und des "Torres Massivs". Nach einer Panoramafahrt vorbei an den Aussichtspunkten „Sarmiento“ und „Nordenskjöld“ wandern wir zum „Salto Grande“ (großen Wasserfall), einem besonders beeindruckenden, kraftvollen Wasserfall.
100 m
100 m
6 km
ca. 2 h

Unterkunft: Hotel Paine
Verpflegung: Frühstück
Tag 12: Zum Base Las Torres
Wir wandern etwa eineinhalb Stunden in ansteigendem Terrain mit wunderbarer Aussicht auf den Nordenskjöld-See und den Berg Almirante Nieto (2.670 m) mit seinem hängendem Gletscher bis wir im Refugio El Chileno ankommen. Nach einer kurzen Rast geht es weiter durch Legnawald (1 Stunde) bis zum Fuße einer Moräne. Ein anspruchsvoller Aufstieg von etwa 45 Minuten bringt uns zum Base Las Torres Aussichtspunkt. Hier können wir eine atemberaubende Aussicht auf die Berge Torre Sur (2.850 m), Torre Central (2.800 m), Torre Norte (2.600 m) und Cerro Nido de Cóndor genießen.
700 m
700 m
14 km
ca. 6 h

Unterkunft: Hotel Paine
Verpflegung: Frühstück
Tag 13: Am Nordenskjoeld See
Unsere Wanderung beginnt nach einem kurzen Transfer am Nationalparkeingang Lago Sarmiento und führt uns nach Süden zum Eingang an der Laguna Amarga. Auf der Wanderung können wir die einmalige Flora und Fauna der Parks beobachten. Sicherlich werden Sie einige Guanacos und Ñandus sichten. Als Highlight erwarten uns jedoch Felsmalereien, die vor vielen hundert Jahren von den Ureinwohnern der Gegend geschaffen wurden.. Anschließend Transfer nach Punta Arenas.
300 m
300 m
8 km
ca. 3 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 14: Flug nach Santiago
Flug nach Santiago de Chile und dann privater Transfer in unser Hotel in Valparaiso.

Verpflegung: Frühstück
Tag 15: In Valparaiso
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln und zu Fuß lernen wir die Stadt kennen. Mit der Metro und dem historischen Schrägaufzüge sind wir unterwegs um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Am Nachmittag machen wir einen Ausflug. in das idyllisch-grüne Casablanca-Tal, wo wir ein Weingut (inklusive Verkostung) besichtigen.

Verpflegung: Frühstück
Tag 16: Abschied nehmen von Chile
Transfer vom Hotel in Valparaíso zum Flughafen Santiago de Chile.
Fahrzeit: 1,5 h
Fahrweg: 110 km

Unterkunft: Nachtflug
Verpflegung: Frühstück
Tag 17: Ankunft in Europa
Am Vormittag Ankunft in Madrid, Anschlussflug zu Ihrem Heimatflughafen.

Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 3: mittel
Für diese Reisen ist ein mittleres Maß an Fitness notwendig. Die Touren dieses Schwierigkeitsgrades sind für gesunde Menschen mit normaler Kondition leicht zu bewältigen.

Voraussetzung: Erfahrung im jeweiligen Aktivitätsbereich von Vorteil

Empfohlene Vorbereitung:
2 mal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken im hügeligen Gelände, 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 600 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 6 Stunden

Die Unterkünfte


Nachtflug

Tag 1, 16

Fundador Hotel****

Santiago de Chile
Chile
Quechua Hotel**

San Pedro de Atacama
Chile
Tag 3, 4, 5

Website Quechua Hotel
Cabaña del Lago Hotel****

Klenner 195
Puerto Varas
Chile
Diego de Almagro, Punta Arenas***

Punta Arenas
Chile
Hotel Paine**

Torres del Paine
Chile
Tag 10, 11, 12

Website Hotel Paine
Hotel Diego de Almagro Valparaiso****

Valparaiso
Chile

Zusatzinformationen


Treffpunkt
Ihr Wanderführer erwartet Sie in Santiago de Chile am Flughafen, bitte achten Sie auf ein ASI-Schild.
Hinweise zum Reisegepäck
Bitte entnehmen Sie die Freigepäckregelung Ihrem Reiseplan/Flugunterlagen. Pro Person ist ein Handgepäckstück erlaubt. Bei Überschreitung der zulässigen Freigepäckgrenzen entstehen Gebühren. Flüssigkeiten dürfen im Handgepäck nur eingeschränkt mitgeführt werden. Behältnisse mit Flüssigkeiten, Gels und Sprays dürfen max. 100ml fassen. Alle Behältnisse sind in einem transparenten, verschließbaren Plastikbeutel von max. 1l Fassungsvermögen zu verpacken. Messer und Scheren (auch Nagelscheren) sind im Handgepäck nicht erlaubt.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Reisepapiere u.a.
Deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass (Reisedokumente müssen vor Einreise noch mind. 6 Monate gültig sein). Staatsbürger anderer Nationen müssen in jedem Fall die für sie gültigen Einreisebedingungen bei der jeweiligen Botschaft/Konsulat erfragen, da gesonderte Bestimmungen gelten.


Impfung
Für die Reise ist derzeit keine Impfung vorgeschrieben. Neben den Standardimpfungen Diphtherie/Tetanus und Polio wird eine Hepatitis-A-Impfung und eine Gelbfieberimpfung empfohlen.

Klima
Chile
Im Norden heiß und trocken, oft jahrelang keine Niederschläge. Im Altiplano kann es in der Nacht sehr kalt werden. Subtropisches Klima im Zentrum des Landes mit milden Wintern und heißen Sommern. Im Tagesverlauf kann es zu starken Temperaturschwankungen kommen. Nach Süden wird das Klima kälter und niederschlagsreicher.



Chile
Geldwechseln
Teilweise wird der Euro nicht akzeptiert. Bei Ausflügen außerhalb der großen Städte ist die Mitnahme von US-Dollars empfehlenswert. Diese kann man überall in Chile in Landeswährung umtauschen.
Bankomat- und Kreditkarten
Bankomatkarten mit Maestro Funktion funktionieren in ganz Chile. Die gängigen Kreditkarten (Visa-, Mastercard) ebenfalls.
Nebenkosten & Trinkgelder
Nebenkosten während der Reise
Für nicht inkludierte Mahlzeiten, Getränke und Trinkgelder müssen Sie mit Kosten in Höhe von ca. EUR 500 rechnen.

Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


Paine Massiv.JPG
Chile_FVA_046.jpg
Chile_FVA_020.jpg
Chile_FVA_014.jpg
Chile_FVA_059.jpg
Chile_FVA_002.jpg
Chile_FVA_010.jpg
Chile_FVA_008.jpg
Chile_FVA_061.jpg
Rio Serrano und Paine Massiv.JPG
DSC_0778.JPG
Chile_FVA_019.jpg
Paine Massiv.JPG
Chile_FVA_046.jpg
Chile_FVA_020.jpg
Chile_FVA_014.jpg
Chile_FVA_059.jpg
Chile_FVA_002.jpg
Chile_FVA_010.jpg
Chile_FVA_008.jpg
Chile_FVA_061.jpg
Rio Serrano und Paine Massiv.JPG
DSC_0778.JPG
Chile_FVA_019.jpg

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit LATAM Airlines von Frankfurt via Madrid nach Santiago de Chile und zurück
  • 5 Inlandsflüge lt. Reiseverlauf
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 14 Nächte in komfortablen Hotels und Lodges, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Transfers und Rundfahrten in landesüblichen Bussen lt. Reiseverlauf
  • 14x Frühstück, 3x Lunchpaket
  • Eintritte und Nationalparkgebühren lt. Reiseverlauf
  • Zusätzlich lokaler, Englisch sprechender Wanderführer im Torres del Paine Nationalpark
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden Wanderführer
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 03/20)
  • ASI Tourenbuch



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Alle Termine & Preise

Preise gelten ab/bis Flughafen Frankfurt.
23.11.19 - 09.12.19
Garantierte Durchführung
Doppelzimmer
4.990 €
Nicht verfügbar
Einzelzimmer
5.790 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
Aufgrund der anhaltenden Demonstrationen in Santiago de Chile wurde vom Hotel Funador in Santaigo de Chile auf das gleichwertige Hotel Providencia, etwas außerhalb des Stadtzentrums, gewechselt.


Tag 1: Ihr Flug nach Südamerika
Am Abend Flug via Madrid nach Santiago de Chile.

Unterkunft: NACHTFLUG
Tag 2: Ankunft in Santiago
Ankunft in Santiago. Privater Transfer vom Flughafen in Santiago zum Hotel in Santiago. Bei einer Stadtrundfahrt lernen wir das historische nd das Moderne Santiago kennen.

Unterkunft: HOTEL PROVIDENCIA
Tag 3: Flug nach Calama
Transfer und Flug nach Calama. Transfer nach San Pedro de Atacama. Wir besichtigen den malerischen Ort San Pedro, anschließend unternehmen wir einen Ausflug in das Valle de la Luna. Seltsame Salz- und Felsformationen inmitten vegetationsloser Sandlandschaft und der Licancabur-Vulkan im Hintergrund verleihen dem Tal tatsächlich das Aussehen einer Mondlandschaft. Nach einer Führung vorbei an bizarren Stein- und Salzformationen erklimmen wir einen Aussichtspunkt auf einer riesigen Sanddüne.
Fahrzeit: 2,5 h

Unterkunft: QUECHUA HOTEL
Verpflegung: Frühstück
Tag 4: Naturwunder Atacama Wüste
Die Quebrada del Diablo („Teufelsschlucht“) beeindruckt durch ihre interessanten Steinformationen, die ein wahres Labyrinth in der Cordillera de la Sal bilden. Wir gehen auf Entdeckungstour zwischen den Felsen und genieße dieses Wunder der Natur. Die Wanderung (Trekking Las Cornisas) beginnt im alten Tunnel auf dem Weg von San Pedro nach Calama. Später steigen Sie „La Corniza“ hinauf. Unsere Anstrengungen werden mit einem spektakulären Panoramablick über die Wüste entlohnt. Der Ausflug endet im Valle de la Muerte.
450 m
10.00 km
ca. 4.00 h

Unterkunft: QUECHUA HOTEL
Verpflegung: Frühstück
Tag 5: Die Geysire von Tatio
Wer die Geysire von El Tatio in Aktion erleben möchte, muss früh aufstehen, denn wenn die Morgensonne über den in mehr als 4.300 m Höhe gelegenen heißen Quellen aufgeht, steigen die Fontänen bis zu 10 Meter hoch. Danach besuchen wir einen weiteren beeindruckenden Geysir, den Geysir Blanco. Hier können wir die lokale Flora betrachten und in heißen Quellen baden. Nachmittags Rückfahrt nach San Pedro und Wanderung durch den Guatin Canyon nach Gatchi, die sich nicht zuletzt wegen der hier wachsenden riesigen Kandelaberkakteen lohn, die schon bis zu 500 Jahre alt sind.
1000 m
4.00 km
ca. 3.00 h

Unterkunft: QUECHUA HOTEL
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 6: Flug nach Puerto Montt
Privater Transfer vom Hotel in San Pedro zum Flughafen in Calama. Flug über Santiago nach Puerto Montt. Stadtrundfahrt in Puerto Montt, anschließend Fahrt nach Puerto Varas.

Verpflegung: Frühstück
Tag 7: Im Bann des Osorno
Nach dem Frühstück brechen Sie zu einem ganztägigen Ausflug in die wunderschöne Umgebung von Puerto Varas auf. Die erste Station des Tages ist der Vulkan Osorno (2.660 m). Diese Straße endet in 1.200 m Höhe an einer Berghütte – Auf den immensen Lavafeldern des Vulkans unternehmen Sie eine Wanderung zum Crater Rojo – und verbessern mit jedem Meter gewonnener Höhe den Panoramablick. Danach führt der «Solitario»-Wanderweg am Fuß des mächtigen Vulkan Osorno durch den in dieser Zone typischen «Kalten Regenwald».
250 m
200 m
12.00 km
ca. 6.00 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 8: Im Alerce Andino Nationalpark
Wir verbringen einen Tag im Alerce Andino Nationalpark und lassen uns während unserer Wanderung von dessen ursprünglichen, wie verwunschen wirkenden Wald verzaubern. Die Hälfte davon sind praktisch unberührter valdivianischer Urwald (kalter Nebelregenwald), in dem sich um die fünfzig kleinere Seen verstecken. Immer wieder ragen auch felsige Gipfel aus dem Wald in die Höhe. Namensgeber des Parks sind die Alerce-Bäume, gigantische Koniferen die kerzengerade in den Himmel ragen und mehrere tausend Jahre alt werden können.
200 m
7.50 km
ca. 5.00 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 9: Flug nach Punta Arenas
Privater Transfer vom Hotel in Puerto Varas zum Flughafen in Puerto Montt, Flug nach Punta Arenas.

Verpflegung: Frühstück
Tag 10: Fahrt in den Torres del Paine NP
Privater Transfer zum Nationalpark Torres del Paine. Diese Wanderung führt vom Eingang des Nationalparks Torres del Paine im Mirador del Paine Sektor zuerst den Zugangsweg entlang, bevor der Aufstieg zum Toro (250 m) über dem Meeresspiegel) beginnt. Wir passieren verschiedene kleinere Berge, bevor wir die Laguna Verde erreichen. Auf der Wanderung können wir die einmalige Flora und Fauna der Parks beobachten und von der Lagune aus bietet sich uns ein toller Blick auf den Nationalpark.
250 m
350 m
12.00 km
ca. 4.00 h

Unterkunft: HOTEL PAINE
Verpflegung: Frühstück
Tag 11: Torres Massiv und Grey Gletscher
Heute wandern wir im Herzen des Torres del Paine Nationalparks im Angesicht der Naturschönheiten des "Lago Grey" und des "Torres Massivs". Nach einer Panoramafahrt vorbei an den Aussichtspunkten „Sarmiento“ und „Nordenskjöld“ wandern wir zum „Salto Grande“ (großen Wasserfall), einem besonders beeindruckenden, kraftvollen Wasserfall.
100 m
100 m
6.00 km
ca. 2.00 h

Unterkunft: HOTEL PAINE
Verpflegung: Frühstück
Tag 12: Zum Base Las Torres
Wir wandern etwa eineinhalb Stunden in ansteigendem Terrain mit wunderbarer Aussicht auf den Nordenskjöld-See und den Berg Almirante Nieto (2.670 m) mit seinem hängendem Gletscher bis wir im Refugio El Chileno ankommen. Nach einer kurzen Rast geht es weiter durch Legnawald (1 Stunde) bis zum Fuße einer Moräne. Ein anspruchsvoller Aufstieg von etwa 45 Minuten bringt uns zum Base Las Torres Aussichtspunkt. Hier können wir eine atemberaubende Aussicht auf die Berge Torre Sur (2.850 m), Torre Central (2.800 m), Torre Norte (2.600 m) und Cerro Nido de Cóndor genießen.
700 m
700 m
14.00 km
ca. 6.00 h

Unterkunft: HOTEL PAINE
Verpflegung: Frühstück
Tag 13: Am Nordenskjoeld See
Unsere Wanderung beginnt nach einem kurzen Transfer am Nationalparkeingang Lago Sarmiento und führt uns nach Süden zum Eingang an der Laguna Amarga. Auf der Wanderung können wir die einmalige Flora und Fauna der Parks beobachten. Sicherlich werden Sie einige Guanacos und Ñandus sichten. Als Highlight erwarten uns jedoch Felsmalereien, die vor vielen hundert Jahren von den Ureinwohnern der Gegend geschaffen wurden.. Anschließend Transfer nach Punta Arenas.
300 m
300 m
8.00 km
ca. 3.00 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 14: Flug nach Santiago
Flug nach Santiago de Chile und dann privater Transfer in unser Hotel in Valparaiso.

Verpflegung: Frühstück
Tag 15: In Valparaiso
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln und zu Fuß lernen wir die Stadt kennen. Mit der Metro und dem historischen Schrägaufzüge sind wir unterwegs um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Am Nachmittag machen wir einen Ausflug. in das idyllisch-grüne Casablanca-Tal, wo wir ein Weingut (inklusive Verkostung) besichtigen.

Verpflegung: Frühstück
Tag 16: Abschied nehmen von Chile
Transfer vom Hotel in Valparaíso zum Flughafen Santiago de Chile.
Fahrzeit: 1,5 h
Fahrweg: 110 km

Unterkunft: NACHTFLUG
Verpflegung: Frühstück
Tag 17: Ankunft in Europa
Am Vormittag Ankunft in Madrid, Anschlussflug zu Ihrem Heimatflughafen.

15.03.20 - 31.03.20
Garantierte Durchführung
Doppelzimmer
4.990 €
Einzelzimmer
5.790 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
2020 Kommt es zu einer Übernachtung in Puerto Natales und nicht mehr in Punta Arenas. Der Programmverlauf wird dadurch entspannter und es bleibt mehr Zeit für den Torres del Paine National Park.



Tag 1: Ihr Flug nach Südamerika
Am Abend Flug via Madrid nach Santiago de Chile.

Unterkunft: NACHTFLUG
Tag 2: Ankunft in Santiago
Ankunft in Santiago. Privater Transfer vom Flughafen in Santiago zum Hotel in Santiago. Bei einer Stadtrundfahrt lernen wir das historische nd das Moderne Santiago kennen.

Unterkunft: FUNDADOR HOTEL
Tag 3: Flug nach Calama
Transfer und Flug nach Calama. Transfer nach San Pedro de Atacama. Wir besichtigen den malerischen Ort San Pedro, anschließend unternehmen wir einen Ausflug in das Valle de la Luna. Seltsame Salz- und Felsformationen inmitten vegetationsloser Sandlandschaft und der Licancabur-Vulkan im Hintergrund verleihen dem Tal tatsächlich das Aussehen einer Mondlandschaft. Nach einer Führung vorbei an bizarren Stein- und Salzformationen erklimmen wir einen zum Sonnenuntergang einen Aussichtspunkt auf einer riesigen Sanddüne.
Fahrzeit: 2,5 h

Unterkunft: QUECHUA HOTEL
Verpflegung: Frühstück
Tag 4: Naturwunder Atacama Wüste
Die Quebrada del Diablo („Teufelsschlucht“) beeindruckt durch ihre interessanten Steinformationen, die ein wahres Labyrinth in der Cordillera de la Sal bilden. Wir gehen auf Entdeckungstour zwischen den Felsen und genieße dieses Wunder der Natur. Die Wanderung (Trekking Las Cornisas) beginnt im alten Tunnel auf dem Weg von San Pedro nach Calama. Später steigen Sie „La Corniza“ hinauf. Unsere Anstrengungen werden mit einem spektakulären Panoramablick über die Wüste entlohnt. Der Ausflug endet im Valle de la Muerte.
450 m
10.00 km
ca. 4.00 h

Unterkunft: QUECHUA HOTEL
Verpflegung: Frühstück
Tag 5: Die Geysire von Tatio
Wer die Geysire von El Tatio in Aktion erleben möchte, muss früh aufstehen, denn wenn die Morgensonne über den in mehr als 4.300 m Höhe gelegenen heißen Quellen aufgeht, steigen die Fontänen bis zu 10 Meter hoch. Danach besuchen wir einen weiteren beeindruckenden Geysir, den Geysir Blanco. Hier können wir die lokale Flora betrachten und in heißen Quellen baden. Nachmittags Rückfahrt nach San Pedro und Wanderung durch den Guatin Canyon nach Gatchi, die sich nicht zuletzt wegen der hier wachsenden riesigen Kandelaberkakteen lohn, die schon bis zu 500 Jahre alt sind.
1000 m
4.00 km
ca. 3.00 h

Unterkunft: QUECHUA HOTEL
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 6: Flug nach Puerto Montt
Privater Transfer vom Hotel in San Pedro zum Flughafen in Calama. Flug über Santiago nach Puerto Montt. Stadtrundfahrt in Puerto Montt, anschließend Fahrt nach Puerto Varas.

Unterkunft: SOLACE
Verpflegung: Frühstück
Tag 7: Im Bann des Osorno
Nach dem Frühstück brechen Sie zu einem ganztägigen Ausflug in die wunderschöne Umgebung von Puerto Varas auf. Die erste Station des Tages ist der Vulkan Osorno (2.660 m). Diese Straße endet in 1.200 m Höhe an einer Berghütte – Auf den immensen Lavafeldern des Vulkans unternehmen Sie eine Wanderung zum Crater Rojo – und verbessern mit jedem Meter gewonnener Höhe den Panoramablick. Danach führt der «Solitario»-Wanderweg am Fuß des mächtigen Vulkan Osorno durch den in dieser Zone typischen «Kalten Regenwald».
250 m
200 m
12.00 km
ca. 6.00 h

Unterkunft: SOLACE
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 8: Im Alerce Andino Nationalpark
Wir verbringen einen Tag im Alerce Andino Nationalpark und lassen uns während unserer Wanderung von dessen ursprünglichen, wie verwunschen wirkenden Wald verzaubern. Die Hälfte davon sind praktisch unberührter valdivianischer Urwald (kalter Nebelregenwald), in dem sich um die fünfzig kleinere Seen verstecken. Immer wieder ragen auch felsige Gipfel aus dem Wald in die Höhe. Namensgeber des Parks sind die Alerce-Bäume, gigantische Koniferen die kerzengerade in den Himmel ragen und mehrere tausend Jahre alt werden können.
200 m
7.50 km
ca. 5.00 h

Unterkunft: SOLACE
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 9: Flug nach Punta Arenas
Privater Transfer vom Hotel in Puerto Varas zum Flughafen in Puerto Montt, Flug nach Punta Arenas. Per regulärem Linienbus geht es Puerto Natales.
Fahrzeit: 3 h
Fahrweg: 250 km

Unterkunft: HOTEL VENDAVAL
Verpflegung: Frühstück
Tag 10: Fahrt in den Torres del Paine NP
Privater Transfer zum Nationalpark Torres del Paine. Diese Wanderung führt vom Eingang des Nationalparks Torres del Paine im Mirador del Paine Sektor zuerst den Zugangsweg entlang, bevor der Aufstieg zum Toro (250 m) über dem Meeresspiegel) beginnt. Wir passieren verschiedene kleinere Berge, bevor wir die Laguna Verde erreichen. Auf der Wanderung können wir die einmalige Flora und Fauna der Parks beobachten und von der Lagune aus bietet sich uns ein toller Blick auf den Nationalpark.
250 m
350 m
12.00 km
ca. 4.00 h

Unterkunft: HOTEL PAINE
Verpflegung: Frühstück
Tag 11: Torres Massiv und Grey Gletscher
Heute wandern wir im Herzen des Torres del Paine Nationalparks im Angesicht der Naturschönheiten des "Lago Grey" und des "Torres Massivs". Nach einer Panoramafahrt vorbei an den Aussichtspunkten „Sarmiento“ und „Nordenskjöld“ wandern wir zum „Salto Grande“ (großen Wasserfall), einem besonders beeindruckenden, kraftvollen Wasserfall.
100 m
100 m
6.00 km
ca. 2.00 h

Unterkunft: HOTEL PAINE
Verpflegung: Frühstück
Tag 12: Zum Base Las Torres
Wir wandern etwa eineinhalb Stunden in ansteigendem Terrain mit wunderbarer Aussicht auf den Nordenskjöld-See und den Berg Almirante Nieto (2.670 m) mit seinem hängendem Gletscher bis wir im Refugio El Chileno ankommen. Nach einer kurzen Rast geht es weiter durch Legnawald (1 Stunde) bis zum Fuße einer Moräne. Ein anspruchsvoller Aufstieg von etwa 45 Minuten bringt uns zum Base Las Torres Aussichtspunkt. Hier können wir eine atemberaubende Aussicht auf die Berge Torre Sur (2.850 m), Torre Central (2.800 m), Torre Norte (2.600 m) und Cerro Nido de Cóndor genießen.
700 m
700 m
14.00 km
ca. 6.00 h

Unterkunft: HOTEL PAINE
Verpflegung: Frühstück
Tag 13: Am Nordenskjoeld See
Unsere Wanderung beginnt nach einem kurzen Transfer am Nationalparkeingang Lago Sarmiento und führt uns nach Süden zum Eingang an der Laguna Amarga. Auf der Wanderung können wir die einmalige Flora und Fauna der Parks beobachten. Sicherlich werden Sie einige Guanacos und Ñandus sichten. Als Highlight erwarten uns jedoch Felsmalereien, die vor vielen hundert Jahren von den Ureinwohnern der Gegend geschaffen wurden.. Anschließend Transfer nach Punta Arenas.
300 m
300 m
8.00 km
ca. 3.00 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 14: Flug nach Santiago
Flug nach Santiago de Chile und dann privater Transfer in unser Hotel in Valparaiso.

Verpflegung: Frühstück
Tag 15: In Valparaiso
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln und zu Fuß lernen wir die Stadt kennen. Mit der Metro und dem historischen Schrägaufzüge sind wir unterwegs um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Am Nachmittag machen wir einen Ausflug. in das idyllisch-grüne Casablanca-Tal, wo wir ein Weingut (inklusive Verkostung) besichtigen.

Verpflegung: Frühstück
Tag 16: Abschied nehmen von Chile
Transfer vom Hotel in Valparaíso zum Flughafen Santiago de Chile.
Fahrzeit: 1,5 h
Fahrweg: 110 km

Unterkunft: NACHTFLUG
Verpflegung: Frühstück
Tag 17: Ankunft in Europa
Am Vormittag Ankunft in Madrid, Anschlussflug zu Ihrem Heimatflughafen.

21.11.20 - 07.12.20
Doppelzimmer
5.490 €
Einzelzimmer
6.450 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
2020 Kommt es zu einer Übernachtung in Puerto Natales und nicht mehr in Punta Arenas. Der Programmverlauf wird dadurch entspannter und es bleibt mehr Zeit für den Torres del Paine National Park.




Tag 1: Ihr Flug nach Südamerika
Am Abend Flug via Madrid nach Santiago de Chile.

Unterkunft: NACHTFLUG
Tag 2: Ankunft in Santiago
Ankunft in Santiago. Privater Transfer vom Flughafen in Santiago zum Hotel in Santiago. Bei einer Stadtrundfahrt lernen wir das historische nd das Moderne Santiago kennen.

Unterkunft: FUNDADOR HOTEL
Tag 3: Flug nach Calama
Transfer und Flug nach Calama. Transfer nach San Pedro de Atacama. Wir besichtigen den malerischen Ort San Pedro, anschließend unternehmen wir einen Ausflug in das Valle de la Luna. Seltsame Salz- und Felsformationen inmitten vegetationsloser Sandlandschaft und der Licancabur-Vulkan im Hintergrund verleihen dem Tal tatsächlich das Aussehen einer Mondlandschaft. Nach einer Führung vorbei an bizarren Stein- und Salzformationen erklimmen wir einen zum Sonnenuntergang einen Aussichtspunkt auf einer riesigen Sanddüne.
Fahrzeit: 2,5 h

Unterkunft: QUECHUA HOTEL
Verpflegung: Frühstück
Tag 4: Naturwunder Atacama Wüste
Die Quebrada del Diablo („Teufelsschlucht“) beeindruckt durch ihre interessanten Steinformationen, die ein wahres Labyrinth in der Cordillera de la Sal bilden. Wir gehen auf Entdeckungstour zwischen den Felsen und genieße dieses Wunder der Natur. Die Wanderung (Trekking Las Cornisas) beginnt im alten Tunnel auf dem Weg von San Pedro nach Calama. Später steigen Sie „La Corniza“ hinauf. Unsere Anstrengungen werden mit einem spektakulären Panoramablick über die Wüste entlohnt. Der Ausflug endet im Valle de la Muerte.
450 m
10.00 km
ca. 4.00 h

Unterkunft: QUECHUA HOTEL
Verpflegung: Frühstück
Tag 5: Die Geysire von Tatio
Wer die Geysire von El Tatio in Aktion erleben möchte, muss früh aufstehen, denn wenn die Morgensonne über den in mehr als 4.300 m Höhe gelegenen heißen Quellen aufgeht, steigen die Fontänen bis zu 10 Meter hoch. Danach besuchen wir einen weiteren beeindruckenden Geysir, den Geysir Blanco. Hier können wir die lokale Flora betrachten und in heißen Quellen baden. Nachmittags Rückfahrt nach San Pedro und Wanderung durch den Guatin Canyon nach Gatchi, die sich nicht zuletzt wegen der hier wachsenden riesigen Kandelaberkakteen lohn, die schon bis zu 500 Jahre alt sind.
1000 m
4.00 km
ca. 3.00 h

Unterkunft: QUECHUA HOTEL
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 6: Flug nach Puerto Montt
Privater Transfer vom Hotel in San Pedro zum Flughafen in Calama. Flug über Santiago nach Puerto Montt. Stadtrundfahrt in Puerto Montt, anschließend Fahrt nach Puerto Varas.

Unterkunft: SOLACE
Verpflegung: Frühstück
Tag 7: Im Bann des Osorno
Nach dem Frühstück brechen Sie zu einem ganztägigen Ausflug in die wunderschöne Umgebung von Puerto Varas auf. Die erste Station des Tages ist der Vulkan Osorno (2.660 m). Diese Straße endet in 1.200 m Höhe an einer Berghütte – Auf den immensen Lavafeldern des Vulkans unternehmen Sie eine Wanderung zum Crater Rojo – und verbessern mit jedem Meter gewonnener Höhe den Panoramablick. Danach führt der «Solitario»-Wanderweg am Fuß des mächtigen Vulkan Osorno durch den in dieser Zone typischen «Kalten Regenwald».
250 m
200 m
12.00 km
ca. 6.00 h

Unterkunft: SOLACE
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 8: Im Alerce Andino Nationalpark
Wir verbringen einen Tag im Alerce Andino Nationalpark und lassen uns während unserer Wanderung von dessen ursprünglichen, wie verwunschen wirkenden Wald verzaubern. Die Hälfte davon sind praktisch unberührter valdivianischer Urwald (kalter Nebelregenwald), in dem sich um die fünfzig kleinere Seen verstecken. Immer wieder ragen auch felsige Gipfel aus dem Wald in die Höhe. Namensgeber des Parks sind die Alerce-Bäume, gigantische Koniferen die kerzengerade in den Himmel ragen und mehrere tausend Jahre alt werden können.
200 m
7.50 km
ca. 5.00 h

Unterkunft: SOLACE
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 9: Flug nach Punta Arenas
Privater Transfer vom Hotel in Puerto Varas zum Flughafen in Puerto Montt, Flug nach Punta Arenas. Per regulärem Linienbus geht es Puerto Natales.
Fahrzeit: 3 h
Fahrweg: 250 km

Unterkunft: HOTEL VENDAVAL
Verpflegung: Frühstück
Tag 10: Fahrt in den Torres del Paine NP
Privater Transfer zum Nationalpark Torres del Paine. Diese Wanderung führt vom Eingang des Nationalparks Torres del Paine im Mirador del Paine Sektor zuerst den Zugangsweg entlang, bevor der Aufstieg zum Toro (250 m) über dem Meeresspiegel) beginnt. Wir passieren verschiedene kleinere Berge, bevor wir die Laguna Verde erreichen. Auf der Wanderung können wir die einmalige Flora und Fauna der Parks beobachten und von der Lagune aus bietet sich uns ein toller Blick auf den Nationalpark.
250 m
350 m
12.00 km
ca. 4.00 h

Unterkunft: HOTEL PAINE
Verpflegung: Frühstück
Tag 11: Torres Massiv und Grey Gletscher
Heute wandern wir im Herzen des Torres del Paine Nationalparks im Angesicht der Naturschönheiten des "Lago Grey" und des "Torres Massivs". Nach einer Panoramafahrt vorbei an den Aussichtspunkten „Sarmiento“ und „Nordenskjöld“ wandern wir zum „Salto Grande“ (großen Wasserfall), einem besonders beeindruckenden, kraftvollen Wasserfall.
100 m
100 m
6.00 km
ca. 2.00 h

Unterkunft: HOTEL PAINE
Verpflegung: Frühstück
Tag 12: Zum Base Las Torres
Wir wandern etwa eineinhalb Stunden in ansteigendem Terrain mit wunderbarer Aussicht auf den Nordenskjöld-See und den Berg Almirante Nieto (2.670 m) mit seinem hängendem Gletscher bis wir im Refugio El Chileno ankommen. Nach einer kurzen Rast geht es weiter durch Legnawald (1 Stunde) bis zum Fuße einer Moräne. Ein anspruchsvoller Aufstieg von etwa 45 Minuten bringt uns zum Base Las Torres Aussichtspunkt. Hier können wir eine atemberaubende Aussicht auf die Berge Torre Sur (2.850 m), Torre Central (2.800 m), Torre Norte (2.600 m) und Cerro Nido de Cóndor genießen.
700 m
700 m
14.00 km
ca. 6.00 h

Unterkunft: HOTEL PAINE
Verpflegung: Frühstück
Tag 13: Am Nordenskjoeld See
Unsere Wanderung beginnt nach einem kurzen Transfer am Nationalparkeingang Lago Sarmiento und führt uns nach Süden zum Eingang an der Laguna Amarga. Auf der Wanderung können wir die einmalige Flora und Fauna der Parks beobachten. Sicherlich werden Sie einige Guanacos und Ñandus sichten. Als Highlight erwarten uns jedoch Felsmalereien, die vor vielen hundert Jahren von den Ureinwohnern der Gegend geschaffen wurden.. Anschließend Transfer nach Punta Arenas.
300 m
300 m
8.00 km
ca. 3.00 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 14: Flug nach Santiago
Flug nach Santiago de Chile und dann privater Transfer in unser Hotel in Valparaiso.

Verpflegung: Frühstück
Tag 15: In Valparaiso
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln und zu Fuß lernen wir die Stadt kennen. Mit der Metro und dem historischen Schrägaufzüge sind wir unterwegs um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Am Nachmittag machen wir einen Ausflug. in das idyllisch-grüne Casablanca-Tal, wo wir ein Weingut (inklusive Verkostung) besichtigen.

Verpflegung: Frühstück
Tag 16: Abschied nehmen von Chile
Transfer vom Hotel in Valparaíso zum Flughafen Santiago de Chile.
Fahrzeit: 1,5 h
Fahrweg: 110 km

Unterkunft: NACHTFLUG
Verpflegung: Frühstück
Tag 17: Ankunft in Europa
Am Vormittag Ankunft in Madrid, Anschlussflug zu Ihrem Heimatflughafen.

* Durchführungsgarantie gilt ab 2 Personen
Preise gelten ab/bis Flughafen Frankfurt.

Kundenstimmen zu dieser Reise

»Chile, das Land der Kontraste. Von der Wüste zum Eis. Einfach faszinierend.« ★★★★★ Gabriele J.

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

5 Dinge zu Abfall am Berg: Wie lange verrottet die Bananenschale?

Wir alle lieben das Wandern in der mal mehr, mal weniger unberührten Natur. Umso mehr tut es weh, wenn wir diese verschmutzt vorfinden. Denn wir kennen es: auf dem Weg...
> weiterlesen
Knieschmerzen beim Wandern? Tipps & Tricks

Knieschmerzen sind ein leidiges Thema bei vielen Bergsteigern. Der Aufstieg bereitet meist keine Probleme, danach kommt das Auskosten des Gipfelsiegs. Während die letzten Bissen der Jause auf der...
> weiterlesen
Tipps für die richtige Gipfeljause

Am Gipfel schmeckt die Jause doch bekanntlich am Besten. Wer kennt das nicht? Aber nicht nur, dass es am Gipfel besonders gut schmeckt, mit der richtigen Jause kann auch die...
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z. B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Waschutensilien und pers. Medikamente

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Badesachen
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Bequeme Schuhe/Sandalen
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.