ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Bulgarien - Natur und Kultur

Bulgarien - Natur und Kultur

Geführte Rundreise mit Wandern, Bulgarien

 » Bulgarien » Bulgarien - Natur und Kultur
BGSOF003
Bulgarien - Natur und Kultur
BGSOF003

Auf dieser geführten Wanderrundreise sind wir sowohl der Natur als auch der Kultur auf der Spur. Wir wandern durch die schroffe Berglandschaft im Pirin- und Rilagebirge, wo wir auf unberührte Wildnis treffen. Seltene Tiere wie Bären und Wölfe finden hier ihr Zuhause. Ursprüngliche Gebirgspflanzen wie das echte Edelweiß wachsen noch auf den Hängen. Unsere Route führt uns auch zu den kulturellen Höhepunkten Bulgariens. Wir entdecken Zeugnisse aus römischer, griechischer und byzantinischer Zeit. Besonders beeindruckend ist das Kloster Rila, welches zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Zudem erkunden wir die vielfältige Schwarzmeerküste.

Highlights & Fakten
  • Durchstreifen Sie schroffe Berglandschaften
  • Bestaunen Sie Klöster & kulturelle Höhepunkte
  • Verkosten Sie lokale Spezialitäten

Profil
  • Von Hotel zu Hotel
  • Meist gute Pfade, teilweise wandern wir weglos
  • Mit 9 ausgewählten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 2 - 3
Dauer
12 Tage
Teilnehmer
Min. 8/max. 17
Bereiste Länder
Bulgarien
Schwierigkeitsgrad
Weiterempfehlungsrate
4.8
96%
Basierend auf 90 Fragebögen.

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen in Bulgarien
Ankunft in Sofia und Fahrt in die Stadt. Am frühen Abend gemeinsamer Stadtrundgang durch die bulgarische Hauptstadt, die geprägt ist durch die Ruinen der römischen Ulpia Serdica und der mittelalterlichen Stadt Sredets, durch die Spuren der osmanischen Herrschaft und die imposanten Bauten der sozialistischen Zeit. Diese Vielfalt verleiht der Stadt ihr einzigartiges und buntes Aussehen.

Unterkunft: Hotel Sofia Place
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Das Rila Kloster - UNESCO Weltkulturerbe
Fahrt ins Rilagebirge. Wir wandern zum Grab des Gründers des Rilaklosters und anschließend zum Rilakloster selbst. Das Rilakloster ist das größte Kloster Bulgariens und kann auf eine 1.000-jährige Geschichte zurückblicken. Heute steht es als UNESCO-Weltkulturerbe unter Schutz.
50 m
200 m
3 km
ca. 1,5 h

Unterkunft: Hotel Martin
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Hinauf in das Piringebirge
Mit dem Sessellift fahren wir heute hoch in die Berge des Pirin-Nationalparks. Hier gibt es 176 Trichterseen. Unser heutiges Ziel ist der grösste und tiefste von allen: der auf 2.233 m gelegene Popovosee. Wir wandern genussvoll im zweithöchsten bulgarischen Gebirge umgeben von herrlicher Landschaft und unberührter Natur.
150 m
150 m
7 km
ca. 3 h

Unterkunft: Hotel Martin
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Kultur und Kulinarik im Rilagebirge
Fahrt in das südliche Rilagebirge. Im Dorf Dobarsko entdecken wir die außergewöhnlichen Wandmalereien der Kirche von St. Theodor und lernen im Kirchhof den fröhlichen zweistimmigen Gesang der "Omas von Dobarsko" kennen. Wanderung in das Dorf Dragliste. Am Nachmittag Spaziergang in der Altstadt von Bansko wo wir in einem Restaurant die regionale Küche kennen lernen werden.
250 m
6 km
ca. 2 h

Unterkunft: Hotel Martin
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Mit dem Zug durch die Rhodopen
Mit der Schmalspurbahn fahren wir durch idyllische Täler und Schluchten in das Rhodopengebirge (1 Stunde). Entlang der Strecke befindet sich auch der höchst gelegene Bahnhof Bulgariens, Avramovo, auf 1.267 m Meereshöhe. Nach einer kurzen Fahrt mit dem Bus erreichen wir zu Fuß unsere Unterkunft in der Ortschaft Kosovo.
400 m
100 m
6 km
ca. 3 h

Unterkunft: Kosovo Houses
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Wanderungen im bulgarischen Karst
Nach dem Frühstück starten wir zu einer Wanderung vom Dorf Zabardo zu den sogenannten Wunderbrücken. Dies sind zwei steinerne, etwa 40 Meter hohe Brücken, die in der Vergangenheit Teil einer Höhle bildeten. Im Laufe der Zeit brach die Höhle in sich zusammen, nur die als majestätische Marmorbrücken sichtbaren Teile blieben erhalten.
300 m
50 m
6 km
ca. 2,5 h

Unterkunft: Kosovo Houses
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Batschkovo Kloster - Nationalheiligtum Bulgariens
Wir beginnen den Tag mit einer Wanderung vom Hotel zum Hvoina Dorf und besuchen anschließend das Klosters Batschkovo. Das Kloster gehört zu den wichtigsten Wallfahrtzentren Bulgariens und gilt zudem auch als Nationalheiligtum. Das Kloster wurde 1083 vom Georgier Gregor Pakourianos gegründet und besticht durch eindrucksvolle Fresken. Am Nachmittag besichtigen wir die Stadt Plovdiv, die wie Rom auf 7 Hügeln erbaut wurde und als eine der schönsten Städte Europas gilt. Mit ihrer 8.000-jährigen Geschichte ist Plovdiv sicherlich eine der ältesten Städte der Welt.
300 m
460 m
8 km
ca. 3 h

Unterkunft: Hotel Trimontium
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 8: Die Altstadt von Nessebar
Wir beginnen den Tag mit einer Wanderung auf einen der 6 Hügel von Plovdiv. Auf dem Hügel Bunardzika , der einen tollen Ausblick bietet, steht das Denkmal des Sowjetischen Soldaten. Anschließend fahren wir Richtung Schwarzmeerküste und besichtigen unterwegs die Altstadt von Nessebar (UNESCO Welterbe), geprägt durch alte Festungsmauern, Windmühlen, die Ruinen der alte Metropoliskirche und Bauten aus der byzantinischen Zeit. Der Tage endet in der Stadt Burgas, wo etwas Zeit zur freien Verfügung bleibt.
150 m
150 m
4 km
ca. 1,5 h

Unterkunft: Aqua Hotel Burgas oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 9: Burgas und Naturschutzreservat Atanassow-See
Am Vormittag wandern wir entlang der Küste von Burgas zum nahgelegenen Atanassow-See. Der Nordteil des Salzwassersees ist ein bedeutender Lebensraum verschiedener Vogelarten und steht unter Naturschutz. Seit der Antike ist der See als Ort zur Salzgewinnung bekannt und ist zudem Lebensraum einiger bedrohten Vogelarten. Am Nachmittag Freizeit in Burgas. Die Stadt ist auch für ihre zahlreichen Galerien und Museen bekannt. Im Sommer finden hier mehrere Festivals und Veranstaltungen statt.
10 km
ca. 3 h

Unterkunft: Aqua Hotel Burgas oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 10: Naturschönheit der Schwarzmeerküste und Sosopol
Fahrt entlang der Küste nach Süden bis zur Mündung des Fluses Weleka - die malerischste
Gegend an der bulgarischen Schwarzmeerküste. Hier starten wir unsere Wanderung entlang der
Küste bis zu den Buchten Listi und Silistar. Auf dem Rückweg halten wir in Sosopol, der ältesten Stadt an der bulgarischen Schwarzmeerküste. Die Altstadt liegt auf einer felsigen Halbinsel und ist durch enge, steile Gassen mit Kopfsteinpflaster und charakteristische Schwarzmeerhäuser aus dem 19. Jahrhundert geprägt.
12 km
ca. 3,5 h

Unterkunft: Aqua Hotel Burgas oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 11: Im Tal der Rosen und der thrakischen Könige
Unser Weg zurück nach Sofia führt durch das Tal der Rosen und der thrakischen Könige, wo sich mehrere besonders interessante Grabhügel befinden. Bei Kasanlak wandern wir zu dem Megalith beim Dorf Busowgrad, einer thrakischen Kultanlage aus dem 3 Jahrtausend v. Chr. Angekommen in Sofia beschließen wir die Reise mit einem gemeinsamen Abschiedsdinner.
230 m
230 m
5 km
ca. 2 h

Unterkunft: Hotel Sofia Place
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 12: Abschied nehmen von Bulgarien
Transfer zum Flughafen und Rückflug in die Heimat.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen in Bulgarien
Ankunft in Sofia und Fahrt in die Stadt. Am frühen Abend gemeinsamer Stadtrundgang durch die bulgarische Hauptstadt, die geprägt ist durch die Ruinen der römischen Ulpia Serdica und der mittelalterlichen Stadt Sredets, durch die Spuren der osmanischen Herrschaft und die imposanten Bauten der sozialistischen Zeit. Diese Vielfalt verleiht der Stadt ihr einzigartiges und buntes Aussehen.

Unterkunft: Hotel Sofia Place
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Das Rila Kloster - UNESCO Weltkulturerbe
Fahrt ins Rilagebirge. Wir wandern zum Grab des Gründers des Rilaklosters und anschließend zum Rilakloster selbst. Das Rilakloster ist das größte Kloster Bulgariens und kann auf eine 1.000-jährige Geschichte zurückblicken. Heute steht es als UNESCO-Weltkulturerbe unter Schutz.
50 m
200 m
3 km
ca. 1,5 h

Unterkunft: Hotel Martin
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Hinauf in das Piringebirge
Mit dem Sessellift fahren wir heute hoch in die Berge des Pirin-Nationalparks. Hier gibt es 176 Trichterseen. Unser heutiges Ziel ist der grösste und tiefste von allen: der auf 2.233 m gelegene Popovosee. Wir wandern genussvoll im zweithöchsten bulgarischen Gebirge umgeben von herrlicher Landschaft und unberührter Natur.
150 m
150 m
7 km
ca. 3 h

Unterkunft: Hotel Martin
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Kultur und Kulinarik im Rilagebirge
Fahrt in das südliche Rilagebirge. Im Dorf Dobarsko entdecken wir die außergewöhnlichen Wandmalereien der Kirche von St. Theodor und lernen im Kirchhof den fröhlichen zweistimmigen Gesang der "Omas von Dobarsko" kennen. Wanderung in das Dorf Dragliste. Am Nachmittag Spaziergang in der Altstadt von Bansko wo wir in einem Restaurant die regionale Küche kennen lernen werden.
250 m
6 km
ca. 2 h

Unterkunft: Hotel Martin
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Mit dem Zug durch die Rhodopen
Mit der Schmalspurbahn fahren wir durch idyllische Täler und Schluchten in das Rhodopengebirge (1 Stunde). Entlang der Strecke befindet sich auch der höchst gelegene Bahnhof Bulgariens, Avramovo, auf 1.267 m Meereshöhe. Nach einer kurzen Fahrt mit dem Bus erreichen wir zu Fuß unsere Unterkunft in der Ortschaft Kosovo.
400 m
100 m
6 km
ca. 3 h

Unterkunft: Kosovo Houses
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Wanderungen im bulgarischen Karst
Nach dem Frühstück starten wir zu einer Wanderung vom Dorf Zabardo zu den sogenannten Wunderbrücken. Dies sind zwei steinerne, etwa 40 Meter hohe Brücken, die in der Vergangenheit Teil einer Höhle bildeten. Im Laufe der Zeit brach die Höhle in sich zusammen, nur die als majestätische Marmorbrücken sichtbaren Teile blieben erhalten.
300 m
50 m
6 km
ca. 2,5 h

Unterkunft: Kosovo Houses
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Batschkovo Kloster - Nationalheiligtum Bulgariens
Wir beginnen den Tag mit einer Wanderung vom Hotel zum Hvoina Dorf und besuchen anschließend das Klosters Batschkovo. Das Kloster gehört zu den wichtigsten Wallfahrtzentren Bulgariens und gilt zudem auch als Nationalheiligtum. Das Kloster wurde 1083 vom Georgier Gregor Pakourianos gegründet und besticht durch eindrucksvolle Fresken. Am Nachmittag besichtigen wir die Stadt Plovdiv, die wie Rom auf 7 Hügeln erbaut wurde und als eine der schönsten Städte Europas gilt. Mit ihrer 8.000-jährigen Geschichte ist Plovdiv sicherlich eine der ältesten Städte der Welt.
300 m
460 m
8 km
ca. 3 h

Unterkunft: Hotel Trimontium
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 8: Die Altstadt von Nessebar
Wir beginnen den Tag mit einer Wanderung auf einen der 6 Hügel von Plovdiv. Auf dem Hügel Bunardzika , der einen tollen Ausblick bietet, steht das Denkmal des Sowjetischen Soldaten. Anschließend fahren wir Richtung Schwarzmeerküste und besichtigen unterwegs die Altstadt von Nessebar (UNESCO Welterbe), geprägt durch alte Festungsmauern, Windmühlen, die Ruinen der alte Metropoliskirche und Bauten aus der byzantinischen Zeit. Der Tage endet in der Stadt Burgas, wo etwas Zeit zur freien Verfügung bleibt.
150 m
150 m
4 km
ca. 1,5 h

Unterkunft: Aqua Hotel Burgas oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 9: Burgas und Naturschutzreservat Atanassow-See
Am Vormittag wandern wir entlang der Küste von Burgas zum nahgelegenen Atanassow-See. Der Nordteil des Salzwassersees ist ein bedeutender Lebensraum verschiedener Vogelarten und steht unter Naturschutz. Seit der Antike ist der See als Ort zur Salzgewinnung bekannt und ist zudem Lebensraum einiger bedrohten Vogelarten. Am Nachmittag Freizeit in Burgas. Die Stadt ist auch für ihre zahlreichen Galerien und Museen bekannt. Im Sommer finden hier mehrere Festivals und Veranstaltungen statt.
10 km
ca. 3 h

Unterkunft: Aqua Hotel Burgas oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 10: Naturschönheit der Schwarzmeerküste und Sosopol
Fahrt entlang der Küste nach Süden bis zur Mündung des Fluses Weleka - die malerischste
Gegend an der bulgarischen Schwarzmeerküste. Hier starten wir unsere Wanderung entlang der
Küste bis zu den Buchten Listi und Silistar. Auf dem Rückweg halten wir in Sosopol, der ältesten Stadt an der bulgarischen Schwarzmeerküste. Die Altstadt liegt auf einer felsigen Halbinsel und ist durch enge, steile Gassen mit Kopfsteinpflaster und charakteristische Schwarzmeerhäuser aus dem 19. Jahrhundert geprägt.
12 km
ca. 3,5 h

Unterkunft: Aqua Hotel Burgas oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 11: Im Tal der Rosen und der thrakischen Könige
Unser Weg zurück nach Sofia führt durch das Tal der Rosen und der thrakischen Könige, wo sich mehrere besonders interessante Grabhügel befinden. Bei Kasanlak wandern wir zu dem Megalith beim Dorf Busowgrad, einer thrakischen Kultanlage aus dem 3 Jahrtausend v. Chr. Angekommen in Sofia beschließen wir die Reise mit einem gemeinsamen Abschiedsdinner.
230 m
230 m
5 km
ca. 2 h

Unterkunft: Hotel Sofia Place
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 12: Abschied nehmen von Bulgarien
Transfer zum Flughafen und Rückflug in die Heimat.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 3: mittel
Für diese Reisen ist ein mittleres Maß an Fitness notwendig. Die Touren dieses Schwierigkeitsgrades sind für gesunde Menschen mit normaler Kondition leicht zu bewältigen.

Voraussetzung: Erfahrung im jeweiligen Aktivitätsbereich von Vorteil

Empfohlene Vorbereitung:
2 mal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken im hügeligen Gelände, 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 600 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 6 Stunden

Die Unterkünfte


Hotel Sofia Place

29 Hristo Beltschev Str.
1000 Sofia
Bulgarien
Hotel Martin***

28 Neofit Rilski Str.
2770 Bansko
Bulgarien
Das Hotel Martin liegt im Zentrum der Altstadt von Bansko in einer ruhigen Nebenstraße. Das neue und moderne Hotel bietet 26 Zimmer mit moderner Ausstattung wie Bad/Dusche/WC, Telefon, Sat-TV, Minibar und Safe. Zu dem Hotel gehört ein Spa-Bereich mit einer großen Sauna, einem großen Jacuzzi und einem kleinen Pool.
Weiterlesen
Kosovo Houses

Kosovo
Bulgarien
Hotel Trimontium3

2 Kapitan Raicho St.
4000 Plowdiw
Bulgarien
Aqua Hotel Burgas****

8000 Burgas
Bulgarien

Zusatzinformationen


Treffpunkt
Wir werden am Flughafen Sofia von Ihrem Wanderführer abgeholt. Bitte auf das ASI-Schild achten.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu Einreisebestimmungen und Währung sowie weitere Länderinformationen auf www.asi-reisen.de/BGSOF003.
Nebenkosten & Trinkgelder
Sie müssen mit Nebenkosten in Höhe von ca. EUR 100 pro Person rechnen. Idealerweise heben Sie das benötigte Geld per Kredit- oder EC-Karte an den immer häufiger vorhandenen Geldautomaten ab.
Charakter der Reise
Komfortable Wanderrundreise durch die wichtigsten Naturlandschaften Bulgariens. Die Zimmer bieten immer ein privates Bad. Das Gepäck bleibt in den Unterkünften, die Wanderungen und Ausflüge werden mit einem leichten Tagesrucksack unternommen.

Länderinformationen anzeigen
Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


bgsof003-wanderrundreise-bulgarien-pirin.jpg
bgsof003-wanderrundreise-bulgarien-nessebar.jpg
bgsof003-wanderrundreise-bulgarien- koprivstitsa.jpg
bgsof003-wanderrundreise-bulgarien-wanderung.jpg
bgsof003-wanderrundreise-bulgarien-popovo lake.jpg
bgsof003-wanderrundreise-bulgarien-rila kloster.jpg
bgsof003-wanderrundreise-bulgarien-varna.jpg
bgsof003-wanderrundreise-bulgarien-rosental.jpg
bgsof003-wanderrundreise-bulgarien-devetaki höhlen.jpg
bgsof003-wanderrundreise-bulgarien-solistar strand.jpg
bgsof003-wanderrundreise-bulgarien-st alexander dom sofia.jpg
bgsof003-wanderrundreise-bulgarien-veliko tarnovo.jpg
bgsof003-wanderrundreise-bulgarien-pirin.jpg
bgsof003-wanderrundreise-bulgarien-nessebar.jpg
bgsof003-wanderrundreise-bulgarien- koprivstitsa.jpg
bgsof003-wanderrundreise-bulgarien-wanderung.jpg
bgsof003-wanderrundreise-bulgarien-popovo lake.jpg
bgsof003-wanderrundreise-bulgarien-rila kloster.jpg
bgsof003-wanderrundreise-bulgarien-varna.jpg
bgsof003-wanderrundreise-bulgarien-rosental.jpg
bgsof003-wanderrundreise-bulgarien-devetaki höhlen.jpg
bgsof003-wanderrundreise-bulgarien-solistar strand.jpg
bgsof003-wanderrundreise-bulgarien-st alexander dom sofia.jpg
bgsof003-wanderrundreise-bulgarien-veliko tarnovo.jpg

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit Lufthansa von Frankfurt nach Sofia und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 11 Nächte in 3- und 4-Sterne-Hotels sowie Pensionen, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 11x Frühstück, 10x Abendessen
  • Transfers in landesüblichen Bussen lt. Reiseverlauf
  • Eintritte lt. Reiseverlauf
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden Wanderführer
  • ASI Tourenbuch

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Trinkgelder, Getränke und nicht im Reiseverlauf erwähnte Eintritte



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Alle Termine & Preise

Preise gelten ab/bis Flughafen Frankfurt.
Gerne vermitteln wir Ihnen Anschlussflüge bei Verfügbarkeit nach Frankfurt: Ab Deutschland € 150,-, ab Österreich und Schweiz € 250,-
02.06.19 - 13.06.19
Nicht verfügbar
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
21.07.19 - 01.08.19
Nicht verfügbar
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
19.08.19 - 30.08.19
Mit noch 4 Personen gesichert
Doppelzimmer
1.530 €
Einzelzimmer
1.760 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Preise gelten ab/bis Flughafen Frankfurt.
Gerne vermitteln wir Ihnen Anschlussflüge bei Verfügbarkeit nach Frankfurt: Ab Deutschland € 150,-, ab Österreich und Schweiz € 250,-

Kundenstimmen zu dieser Reise

»Ich kann diese Reise von ganzem Herzen empfehlen, sehr interessant, wunderschön und faszinierend.« ★★★★★ Anita P.
»Wunderbare Tour, vielfältige Natur, sehr freundliche Menschen und liebevolle Unterkünfte. Jederzeit gerne wieder. Besser geht's nicht.« ★★★★★ Birgit B.
»Die singenden Omas von Dobarsko im schönen, gepflegten Garten der kleinen St. Theodorkirche sind ein echter Highlight.
Wir hatten das Glück eine sehr fachkundige und gleichzeitig humorvolle Wanderführerin zu haben die es uns möglich machte, richtige Einblicke in die Geschichte des Landes und der Religionen zu bekommen. Ein Genuss auf diese Weise Kirchen, Klöster und Heilige Stätten zu besuchen und bewandern.
« ★★★★★ Sabine D.
Alle Bewertungen
Kundenstimmen zu dieser Reise
»Eine sehr interessante Reise mit viel Kulturhistorie in einem armen Land. Sehenswert mit Lerneffekt.« ★★★★★ Joachim D.
»Bulgarien ist ein wunderbares Land, vielseitig, spannend, Eine Superreise, die man empfehlen kann« ★★★★★ Andrea B.
»Bulgarien ist mit seinen vielfältigen Landschaften und seiner Geschichte ein überaus faszinierendes Wander und Reiseland« ★★★★★ Therese H.
»Bei dieser Rundreise mit hohem Aktivitätsfaktor bekommen Geist und Körper genug zu tun. Sehr empfehlenswert« ★★★★★ Janßen G.
»Diese Reise bietet eine hevorragende Möglichkeit das Land Bulgarien mit seiner Kultur und seinen Menschen kennenzulernen und gleichzeitig wunderschöne Wanderungen zu unternehmen. « ★★★★★ Ina S.
»ich habe bulgarien hinsichtlich der schönheit der landschaft und der kulturellen schätze völlig unterschätzt.
dazu weitgehend kein massentourismus, sehr nette menschen und überraschend schmackhafte
Küche. asi hat da eine tolle reise entwickelt.
wenn dann noch eine begeisterte und begeisternde, rundum kompetente reiseleiterin wie bilyana
dazukommt,die das programm um tolle zusatzpunkte erweitert wird daraus ein unvergessliches erlebnis.
« ★★★★★ k.friedrich e.

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

Kulturhauptstadt 2019: Plovdiv & seine Top 7 Sehenswürdigkeiten

Seit Mitte der 80er-Jahre verleiht die EU jährlich den Titel der „Kulturhauptstadt Europa“. Ziel ist es, sowohl Reichtum und Vielfalt als auch Gemeinsamkeiten von Europas kulturellem Erbe hervorzuheben. 2019 ist...
> weiterlesen
Bulgarien: Die Tradition Marteniza

Endlich wieder März – endlich wieder ein Stück bulgarische Tradition! Gerade an einem Tag wie heute, dem 03. März, kreisen meine Gedanken rund um meine Heimat Bulgarien. Vor 137 Jahren...
> weiterlesen
Bildergalerie Bulgarien: Schroffe Berglandschaften und kulturelle Höhepunkte

Wanderfreunde finden in Bulgarien schroffe Berglandschaft im Pirin- und Rilagebirge, unberührte Wildnis, in der seltene Tiere wie Bären und Wölfe ihr Zuhause haben, sowie ursprüngliche Gebirgspflanzen. Die Route der Wanderreise...
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • 1 Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Persönliche Medikamente
  • Funktioneller Regenschutz (Überhose, Jacke)

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Funktionsbekleidung (z.B. Fleece)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Bequeme Schuhe oder Sandalen
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.
  • Badesachen
  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Funktionsjacke mit Kapuze, wind-, wasserdicht und atmungsaktiv
  • Überhose, wind-, wasserdicht und atmungsaktiv