ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Armenien - Natur und Kultur im kleinen Kaukasus

Armenien - Natur und Kultur im kleinen Kaukasus

Geführte Rundreise mit Wandern, Armenien

 » Armenien » Armenien - Natur und Kultur im kleinen Kaukasus
AMEVN004
Armenien - Natur und Kultur im kleinen Kaukasus
AMEVN004

Armenien ist eines der aufstrebenden Länder des Kaukasus und vor allem äußerst gastfreundlich. Als kleinstes Land bietet es zusätzlich die ganze landschaftliche Vielfalt der Region: 4.000 Meter hohe Gipfel am Rande weiter Hochflächen, tiefe Täler und eine ausgezeichnete Küche, die wir täglich als Belohnung für die spannenden Wanderungen genießen dürfen. Die Wanderungen selbst verknüpfen das beeindruckende Naturerlebnis von tiefen Canyons, schneebedeckten Gipfeln und schmalen Pfaden mit der Entdeckung der zahlreichen Kulturstätten des ältesten christlichen Landes der Welt.

Highlights & Fakten
  • Erleben Sie UNESCO-Welterbestätten
  • Genießen Sie Kultur & Kulinarik
  • Blicken Sie auf die 4.000m hohen Gifel Ararat & Aragaz
  • Durchstreifen Sie tiefe Canyons

Profil
  • Von Hotel zu Hotel
  • Gute Wanderwege, Bergpfade und Forstwege
  • Mit 6 ausgesuchten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 2
Dauer
10 Tage
Teilnehmer
Abreise bis 31.12.2019 Min. 4/max. 18
Bereiste Länder
Armenien
Schwierigkeitsgrad
Weiterempfehlungsrate
4.8
96%
Basierend auf 89 Fragebögen.

Reiseverlauf


Tag 1: Später Flug nach Armenien
Später Flug mit Austrian Airlines über Wien nach Eriwan. Frühe Ankunft, Abholung durch Ihren Wanderführer und Transfer zum Hotel, sodass Sie noch für ein paar Stunden Schlaf finden können.

Tag 2: Die Hauptstadt Eriwan, Garni & Geghard
Nach 4-5 Stunden Erholung und einem späten Frühstück unternehmen wir einen Stadtrundgang durch das Zentrum von Eriwan und können von einem Aussichtspunkt die armenische Hauptstadt (950 m) betrachten. Bei gutem Wetter zeigt sich in der Ferne der mächtige Ararat, den höchsten Berg der Türkei. Besuch der Handschriftensammlung Matenadaran. Am Nachmittag Besuch von Garni, dem Sommersitz der damaligen armenischen Könige. Nach der Besichtigung des Höhlenklosters von Geghard fahren wir zum Abendessen, wo eine armenische Familie für uns traditionelles Fladenbrot backt.

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 3: Berg Ararat & Chor Virap in den Süden
Heute erkunden wir die Araratebene, wo Noah nach dem Abstieg auf dem Berg Ararat die erste Weinrebe gepflanzt haben soll. Die fruchtbaren Ebenen am Fuß des Ararat spielen eine bedeutende Rolle für den Weinbau Armeniens. Fahrt zum Kloster Chor Virap. Von dort Weiterfahrt in den Süden und Wanderung zu dem am Ende einer Schlucht gelegenen Klosters Noravank, das insbesondere durch seine Außenreliefs beeindruckt. Auf der Fahrt in den Süden des Landes besuchen wir den den prähistorischen Ort Qarahunjh, bestehend aus 222 Basaltsteinen. Unser Tag endet in der Stadt Goris.
120 m
100 m
5 km
ca. 2 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 4: Kloster Tatew & das Höhlendorf Chndzoresk
Wir erreichen das abgelegene Kloster Tatew und den tief eingeschnittenen Canyon des Worotan. Überraschenderweise findet sich in diesem abgelegenen Teil des Landes eine moderne, von einem Schweizer Unternehmen betriebene Seilbahn. Das Kloster Tatew wurde im 9. Jahrhundert erbaut und war ein wichtiges intellektuelles Zentrum Armeniens und eine anerkannte Universität. Nach der Besichtigung des Klosters und einem Mittagessen bei einer armenischen Familie fahren wir nach Chndzoresk und wandern über eine Hängebrücke zu der bis ins 20. Jahrhundert bewohnten Höhlenstadt.
120 m
100 m
3 km
ca. 2 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 5: Warme Mineralquellen bei Dschermuk
Fahrt zu dem auf etwa 2.000 m liegenden Kurort Dschermuk. Die Wanderung über Blumenwiesen führt uns zu den Mineralquellen, deren wohltuendes Wasser wir bei einem warmen Bad mitten im Wald genießen können. Nach der Wanderung erklimmen wir dem Sessellift die umliegende Anhöhen und genießen die Blicke auf die majestätischen Bergketten des kleinen Kaukasus.
250 m
150 m
4 km
ca. 3 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 6: Über den Selimpass zum Sewansee
Auf der Fahrt über den an der Seidenstrasse liegenden Selimpass besichtigen wir die einzige gut erhaltene Karawanserei Armeniens. Eine sehr interessante Wanderung führt uns Steinzeichnungen (Petroglyphen). Nach einem Picknick in der herrlichen Natur der Berge Armeniens fahren wir weiter zum armenischen Meer, dem Sewansee. Dieser See hat den doppelten Umfang des Bodensees und ist einer der größten Bergseen der Welt. Besuch der alten Kirchen auf der Halbinsel mit ihren berühmten Kreuzsteinen. Weiterfahrt nach Dilidshan. 
490 m
490 m
7 km
ca. 4 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 7: Wanderung von Odzun zum Kobair-Kloster Haghpat
Auffahrt nach Odzun und Besichtigung der Kirche. Dieses Bauwerk aus dem 5. Jahrhundert ist eine der am filigransten gearbeiteten Basiliken Armeniens. Wir wandern aussichtsreich entlang des Canyons und genießen die Blicke hinunter auf die Richtung Georgien fließenden Wassermassen. Von Aygehat Abstieg auf einem alten Pfeilgerade hinunter zu der Kirchenruine von Kobair. Nach der Wanderung Besichtigung des Kloster Haghpat aus dem 10. Jahrhundert (UNESCO-Weltkulturerbe).
300 m
8 km
ca. 4 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 8: Wanderung von Haghpat zur Burgruine Kajan
Wir starten morgens in Haghpat zu unserer traumhafte Wanderung, die erst sanft absteigend und später entlang aussichtsreicher Hänge zu der spektakulär gelegenen Burgruine Kajan führt. Durch den Spitakpass, vorbei am höchsten Berg des Landes Aragaz (4.090 m) Weiterfahrt nach Eriwan. Dort besuchen wir das Genozidmahnmal, welches an den Genozid an den Armeniern erinnert.
200 m
200 m
5 km
ca. 2,5 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 9: Stadtbesichtigung Eriwan und Zeit zur freien Verfügung
Am Morgen starten wir zu einer ausführlichen Besichtigung der armenischen Hauptstadt Eriwan mit Erkundung der zentralen Markthalle und dem Besuch bei einem Künstler, der das traditionelle armenische Musikinstrument Duduk anfertigt. Duduk ist eine kleine Flöte, die aus Aprikosenbaum gefertigt wird. Der restliche Tag steht für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung.

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 10: Abschied nehmen von Armenien
Früher Transfer zum Flughafen und Rückflug über Wien in die Heimat.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Später Flug nach Armenien
Später Flug mit Austrian Airlines über Wien nach Eriwan. Frühe Ankunft, Abholung durch Ihren Wanderführer und Transfer zum Hotel, sodass Sie noch für ein paar Stunden Schlaf finden können.

Tag 2: Die Hauptstadt Eriwan, Garni & Geghard
Nach 4-5 Stunden Erholung und einem späten Frühstück unternehmen wir einen Stadtrundgang durch das Zentrum von Eriwan und können von einem Aussichtspunkt die armenische Hauptstadt (950 m) betrachten. Bei gutem Wetter zeigt sich in der Ferne der mächtige Ararat, den höchsten Berg der Türkei. Besuch der Handschriftensammlung Matenadaran. Am Nachmittag Besuch von Garni, dem Sommersitz der damaligen armenischen Könige. Nach der Besichtigung des Höhlenklosters von Geghard fahren wir zum Abendessen, wo eine armenische Familie für uns traditionelles Fladenbrot backt.

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 3: Berg Ararat & Chor Virap in den Süden
Heute erkunden wir die Araratebene, wo Noah nach dem Abstieg auf dem Berg Ararat die erste Weinrebe gepflanzt haben soll. Die fruchtbaren Ebenen am Fuß des Ararat spielen eine bedeutende Rolle für den Weinbau Armeniens. Fahrt zum Kloster Chor Virap. Von dort Weiterfahrt in den Süden und Wanderung zu dem am Ende einer Schlucht gelegenen Klosters Noravank, das insbesondere durch seine Außenreliefs beeindruckt. Auf der Fahrt in den Süden des Landes besuchen wir den den prähistorischen Ort Qarahunjh, bestehend aus 222 Basaltsteinen. Unser Tag endet in der Stadt Goris.
120 m
100 m
5 km
ca. 2 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 4: Kloster Tatew & das Höhlendorf Chndzoresk
Wir erreichen das abgelegene Kloster Tatew und den tief eingeschnittenen Canyon des Worotan. Überraschenderweise findet sich in diesem abgelegenen Teil des Landes eine moderne, von einem Schweizer Unternehmen betriebene Seilbahn. Das Kloster Tatew wurde im 9. Jahrhundert erbaut und war ein wichtiges intellektuelles Zentrum Armeniens und eine anerkannte Universität. Nach der Besichtigung des Klosters und einem Mittagessen bei einer armenischen Familie fahren wir nach Chndzoresk und wandern über eine Hängebrücke zu der bis ins 20. Jahrhundert bewohnten Höhlenstadt.
120 m
100 m
3 km
ca. 2 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 5: Warme Mineralquellen bei Dschermuk
Fahrt zu dem auf etwa 2.000 m liegenden Kurort Dschermuk. Die Wanderung über Blumenwiesen führt uns zu den Mineralquellen, deren wohltuendes Wasser wir bei einem warmen Bad mitten im Wald genießen können. Nach der Wanderung erklimmen wir dem Sessellift die umliegende Anhöhen und genießen die Blicke auf die majestätischen Bergketten des kleinen Kaukasus.
250 m
150 m
4 km
ca. 3 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 6: Über den Selimpass zum Sewansee
Auf der Fahrt über den an der Seidenstrasse liegenden Selimpass besichtigen wir die einzige gut erhaltene Karawanserei Armeniens. Eine sehr interessante Wanderung führt uns Steinzeichnungen (Petroglyphen). Nach einem Picknick in der herrlichen Natur der Berge Armeniens fahren wir weiter zum armenischen Meer, dem Sewansee. Dieser See hat den doppelten Umfang des Bodensees und ist einer der größten Bergseen der Welt. Besuch der alten Kirchen auf der Halbinsel mit ihren berühmten Kreuzsteinen. Weiterfahrt nach Dilidshan. 
490 m
490 m
7 km
ca. 4 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 7: Wanderung von Odzun zum Kobair-Kloster Haghpat
Auffahrt nach Odzun und Besichtigung der Kirche. Dieses Bauwerk aus dem 5. Jahrhundert ist eine der am filigransten gearbeiteten Basiliken Armeniens. Wir wandern aussichtsreich entlang des Canyons und genießen die Blicke hinunter auf die Richtung Georgien fließenden Wassermassen. Von Aygehat Abstieg auf einem alten Pfeilgerade hinunter zu der Kirchenruine von Kobair. Nach der Wanderung Besichtigung des Kloster Haghpat aus dem 10. Jahrhundert (UNESCO-Weltkulturerbe).
300 m
8 km
ca. 4 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 8: Wanderung von Haghpat zur Burgruine Kajan
Wir starten morgens in Haghpat zu unserer traumhafte Wanderung, die erst sanft absteigend und später entlang aussichtsreicher Hänge zu der spektakulär gelegenen Burgruine Kajan führt. Durch den Spitakpass, vorbei am höchsten Berg des Landes Aragaz (4.090 m) Weiterfahrt nach Eriwan. Dort besuchen wir das Genozidmahnmal, welches an den Genozid an den Armeniern erinnert.
200 m
200 m
5 km
ca. 2,5 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 9: Stadtbesichtigung Eriwan und Zeit zur freien Verfügung
Am Morgen starten wir zu einer ausführlichen Besichtigung der armenischen Hauptstadt Eriwan mit Erkundung der zentralen Markthalle und dem Besuch bei einem Künstler, der das traditionelle armenische Musikinstrument Duduk anfertigt. Duduk ist eine kleine Flöte, die aus Aprikosenbaum gefertigt wird. Der restliche Tag steht für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung.

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 10: Abschied nehmen von Armenien
Früher Transfer zum Flughafen und Rückflug über Wien in die Heimat.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 2: leicht
Geringe Anforderung an Kondition und körperliche Fitness charakterisiert diesen Schwierigkeitsgrad. Besonders geeignet sind Reisen dieser Kategorie für Einsteiger im Bereich Aktivurlaub.

Voraussetzung: Freude und Spaß an der Natur und an Bewegung

Empfohlene Vorbereitung: Einmal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken für rund eine Stunde bei Beginn, ausgedehnte Spaziergänge 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege: 
Auf- und Abstiege bis 400 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 4 Stunden

Die Unterkünfte


Minotel „Barsam Suites“


Armenien
Hotel Mina oder Mirhav Hotel

Goris
Armenien
Tag 3, 4

Hotel Verona Jermuk***

Shahumyan str. 9/1
Jermuk
Armenien
Jermuk, der größte Kurort Armeniens und spezialisiert auf Hydro- und Klimatherapie, liegt auf 2.000 Metern Höhe. Die Berge rund um Jermuk erreichen eine Höhe von 2.500-3.000 Metern. Das Hotel Verona liegt zwischen einem Park und einem See in einer ausgesprochen ruhigen Lage. Die Zimmer haben TV und Bad/Dusche und WC.
Weiterlesen
Hotel Haghartsin oder Paradise Hotel

Dilidshan
Armenien
Tag 6

Ausgewähltes Hotel, Gasthaus oder B&B

Tag 7

Zusatzinformationen


Treffpunkt
Am Flughafen von Eriwan werden Sie von Ihrem ASI-Guide erwartet.
Anreise
Flug nach Eriwan. Nach einigen Stunden Erholung in Ihrem Hotelzimmer wird Ihnen das bevorstehende Programm vorgestellt. 
Hinweise zum Reisegepäck
Bitte entnehmen Sie die Freigepäckregelung Ihrem Reiseplan/Flugunterlagen. Pro Person ist ein Handgepäckstück erlaubt. Bei Überschreitung der zulässigen Freigepäckgrenzen entstehen Gebühren. Flüssigkeiten dürfen im Handgepäck nur eingeschränkt mitgeführt werden. Behältnisse mit Flüssigkeiten, Gels und Sprays dürfen max. 100ml fassen. Alle Behältnisse sind in einem transparenten, verschließbaren Plastikbeutel von max. 1l Fassungsvermögen zu verpacken. Messer und Scheren (auch Nagelscheren) sind im Handgepäck nicht erlaubt.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Österreicher, Deutsche und Schweizer Staatsangehörige benötigen zur Einreise einen noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass. 
Nebenkosten & Trinkgelder
Während Ihres Aufenthalts benötigen Sie nur wenig Geld für tägliche Ausgaben. Das Preisniveau ist in Armenien deutlich niedriger als in Mitteleuropa, wobei „westliche“ Produkte nur wenig günstiger sind, als bei uns. Sie sollten ausreichend Taschengeld mitbringen. Ca. 150 EUR am Flughafen umzutauschen, solle jedoch erstmal reichen. Unterwegs finden wir immer wieder Geldautomaten, die Gebühren sind ähnlich wie in Westeuropa.
Charakter der Reise
Komfortable Wanderrundreise mit viel Kultur. Sie wohnen durchgehend in komfortablen Hotels mit privatem Badezimmer. Das Gepäck bleibt immer im Bus oder in den Unterkünften, sodass Sie mit leichtem Tagesrucksack zu den Ausflügen und Wanderungen aufbrechen können. 

Da es sich um eine Rundreise handelt, sind an manchen Tagen längere Busfahrten nicht zu vermeiden. Aufgrund der Infrastruktur und Straßenverhältnisse, insbesondere in den abgelegene Regionen, sind die Fahrten mit mehr Zeit zu veranschlagen als vergleichbare Strecken hierzulande. 

Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


amevn004-wanderreise-armenien-eriwan.jpg
amevn004-wanderreise-armenien-chor virap und ararat.jpg
90_-_armenische_alm.jpg
amevn004-wanderreise-armenien-tatev.jpg
AMEVN004-Wanderrundreise-durch-Armenien-0009.jpg
Ukhtasar.JPG
amevn004-wanderreise-armenien-berg.jpg
AMEVN004-Wanderrundreise-durch-Armenien-0004.jpg
3-geghard.jpg
amevn004-wanderreise-armenien-dschermuk wasserfall.jpg
amevn004-wanderreise-armenienduduk flöte.jpg
2-garni_tempel.jpg
amevn004-wanderreise-armenien-sevan see.jpg
12-nora_vank.jpg
amevn004-wanderreise-armenien-mt. aragats.jpg
38-tatev.jpg
51_-_hayravank.jpg
amevn004-wanderreise-armenien-garni.jpg
amevn004-wanderreise-armenien-eriwan.jpg
amevn004-wanderreise-armenien-chor virap und ararat.jpg
90_-_armenische_alm.jpg
amevn004-wanderreise-armenien-tatev.jpg
AMEVN004-Wanderrundreise-durch-Armenien-0009.jpg
Ukhtasar.JPG
amevn004-wanderreise-armenien-berg.jpg
AMEVN004-Wanderrundreise-durch-Armenien-0004.jpg
3-geghard.jpg
amevn004-wanderreise-armenien-dschermuk wasserfall.jpg
amevn004-wanderreise-armenienduduk flöte.jpg
2-garni_tempel.jpg
amevn004-wanderreise-armenien-sevan see.jpg
12-nora_vank.jpg
amevn004-wanderreise-armenien-mt. aragats.jpg
38-tatev.jpg
51_-_hayravank.jpg
amevn004-wanderreise-armenien-garni.jpg

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit Austrian Airlines von Frankfurt über Wien nach Eriwan und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 9 Nächte in ausgewählten Mittelklassehotels und Pensionen, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 9x Frühstück, 1x Mittagessen, 6x Lunchpaket, 8x Abendessen
  • Transfers in landesüblichen Bussen lt. Reiseverlauf
  • Stadtführung in Eriwan
  • Eintritte lt. Reiseverlauf
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden Wanderführer
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 03/20)
  • ASI Tourenbuch

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Trinkgelder, Getränke und nicht im Reiseverlauf erwähnte Eintritte



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Alle Termine & Preise

Preise gelten ab/bis Flughafen Frankfurt.
Gerne vermitteln wir Ihnen Anschlussflüge bei Verfügbarkeit nach Wien. Ab Deutschland und Österreich € 100,-, ab der Schweiz € 200,-.
07.05.20 - 16.05.20
Doppelzimmer
ab 1.690 €
Einzelzimmer
ab 1.890 €
Mariam Yepremyan begleitet Sie auf dieser Reise.
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
yeprema.PNG

Mariam Yepremyan

Jahrgang 1990 bei ASI seit 2019
Während ihres PhD an der Fakultät für romanisch-germanische Philologie arbeitete Mariam nebenberuflich als Reiseleiterin. Das "unterwegs sein" wurde für Mariam zum Traumberuf und so begleitet sie nun schon seit einigen Jahren Reisegruppen durch Ihre Heimat und freut sich immer weider aufs Neue Gästen Armenien aus der Sicht eines Einheimischen zeigen zu dürfen.
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
28.05.20 - 06.06.20
Doppelzimmer
ab 1.590 €
Einzelzimmer
ab 1.790 €
Mariam Yepremyan begleitet Sie auf dieser Reise.
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
yeprema.PNG

Mariam Yepremyan

Jahrgang 1990 bei ASI seit 2019
Während ihres PhD an der Fakultät für romanisch-germanische Philologie arbeitete Mariam nebenberuflich als Reiseleiterin. Das "unterwegs sein" wurde für Mariam zum Traumberuf und so begleitet sie nun schon seit einigen Jahren Reisegruppen durch Ihre Heimat und freut sich immer weider aufs Neue Gästen Armenien aus der Sicht eines Einheimischen zeigen zu dürfen.
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
11.06.20 - 20.06.20
Doppelzimmer
ab 1.640 €
Einzelzimmer
ab 1.840 €
Tatevik Sukiasyan begleitet Sie auf dieser Reise.
Ihr ASI-Guide stellt sich vor

Tatevik Sukiasyan

Jahrgang 1987 bei ASI seit 2019
Reisen bedeutet für Tatevik neue Kulturen und Menschen kennenzulernen und offen für Neues zu sein. Tatevik freut sich mit unseren ASI Gästen Armenien mit seiner atemberaubenden Natur und Bergwelt entdecken zu dürfen.
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
27.08.20 - 05.09.20
Garantierte Durchführung
Doppelzimmer
ab 1.640 €
Einzelzimmer
ab 1.840 €
Mariam Yepremyan begleitet Sie auf dieser Reise.
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
yeprema.PNG

Mariam Yepremyan

Jahrgang 1990 bei ASI seit 2019
Während ihres PhD an der Fakultät für romanisch-germanische Philologie arbeitete Mariam nebenberuflich als Reiseleiterin. Das "unterwegs sein" wurde für Mariam zum Traumberuf und so begleitet sie nun schon seit einigen Jahren Reisegruppen durch Ihre Heimat und freut sich immer weider aufs Neue Gästen Armenien aus der Sicht eines Einheimischen zeigen zu dürfen.
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
* Durchführungsgarantie gilt ab 4 Personen
Preise gelten ab/bis Flughafen Frankfurt.
Gerne vermitteln wir Ihnen Anschlussflüge bei Verfügbarkeit nach Wien. Ab Deutschland und Österreich € 100,-, ab der Schweiz € 200,-.

Kundenstimmen zu dieser Reise

»Armenien ist überraschend, spannend und die freundlichen Menschen ungeheuer wohltuend« ★★★★★ Barbara S.
»Samuel war der Beste Wanderführer den ich bisher erlebt habe! Sehr gutes Fachwissen und Einsatzbereitschaft.« ★★★★★ Giesbert S.
»Eine abwechslungsreiche eindrucksvolle Rundreise durch das gesamte Land, ausnahmslos schöne, angenehme Wanderungen. Sympathische stets hilfsbereite Reiseleitung und Tourenguides, auch der souveräne Busfahrer, der sich stets um das Ausladen und die Sicherheit des Gepäcks bemühte sei hier lobend erwähnt. Für Naturliebhaber vermutlich die beste Jahreszeit für diese Reise. Überwiegend ansprechende Hotels und eine kulinarische Rundumversorgung betonen nochmals das Wort "gemütlich" des Mottos dieser Reise.« ★★★★★ Dirk-Michael K.

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

Tipps für sicheres Bergwandern: Trittsicherheit & Schwindelfreiheit

Ein erfolgreicher Wandertag definiert sich neben dem Glücksgefühl des Gipfelerfolges auch durch das sichere Gehen und das angstfreie Bewegen im Gelände. Laut der Unfallstatistik des Österreichischen Kuratoriums für...
> weiterlesen
5 Dinge zu Abfall am Berg: Wie lange verrottet die Bananenschale?

Wir alle lieben das Wandern in der mal mehr, mal weniger unberührten Natur. Umso mehr tut es weh, wenn wir diese verschmutzt vorfinden. Denn wir kennen es: auf dem Weg...
> weiterlesen
Tipps für die richtige Gipfeljause

Am Gipfel schmeckt die Jause doch bekanntlich am Besten. Wer kennt das nicht? Aber nicht nur, dass es am Gipfel besonders gut schmeckt, mit der richtigen Jause kann auch die...
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z. B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Waschutensilien und pers. Medikamente

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Badesachen
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Bequeme Schuhe/Sandalen
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.
  • Brotbox für das Lunch
  • Trinkflasche