Die ASI Wunschliste

Klicke auf das und deine Lieblingsreisen werden in deiner Wunschliste gespeichert.

Du kannst dann deine Liste jederzeit mit deinem Reisepartner teilen und gemeinsam Reisen aussuchen.

Login
Alle 8 Bilder Anzeigen

Guatemala & Beyond

Rundreise internationale Kleingruppe

Reisejahr auswählen:
Reisecode
SVQVRK00IP
Gruppengröße
min. 1 / max. 16
Sprache
Englisch
Dauer
9 Tage

ab € 850,– p.P.

Termine Anzeigen

Hast du Fragen?

Unsere Reisespezialistinnen stehen dir von Montag bis Freitag von 9 - 18 Uhr zur Verfügung.

Jetzt Frage Stellen

Highlights

  • Cover four different countries on this epic Latin adventure. With a local leader helping you out with an informal Spanish lesson, you’ll be ordering your own ‘cerveza’ and chatting with locals in no time.
  • Discover Central America – a land of mysterious Maya ruins, active volcanoes, idyllic beaches and emerald jungles – with plenty of independence and the freedom to choose your own adventure.
  • Experience an El Salvador of the past in the colonial town of Suchitoto, before hitting the waves and savouring the present on the black-sand beaches of El Cuco.
  • Absorb the nonstop buzz of Leon – a Nicaraguan centre of vibrant mural-lined streets, fiery debate in the plazas, eclectic art galleries and a pulsating nightlife.
  • Dive into the heart of Granada – possibly the most laidback and accessible city in Central America – full of colour and culture, and an ideal spot to consider extending your adventure.

ab € 850,– p.P.

Termine Anzeigen

Reisebeschreibung 2022

Stroll along striking black-sand beaches and through steamy tropical rainforests as you mosey your way around Central America. This is a trip full of outdoors adventure and local know-how. Whether you're shopping in colonial Antigua, exploring the intricately carved structures at Copan or relaxing by the sea in El Salvador, get local insight with likeminded travellers during this incredible nine-day Lonely Planet Experience, powered by Intrepid. It’s colourful, it’s local and it’s unforgettable – get ready for a Central American fiesta.

Reiseverlauf 2022

Alle Reisetage Einklappen
  1. Tag 1

    Antigua

    <
    Welcome to Antigua, Guatemala. With crumbling churches, vibrant markets and bohemian cafes set against the backdrop of monumental volcanoes, Antigua is the perfect place to ease into your Central American adventure. Speaking of adventure, yours officially kicks off with a welcome meeting at 6 pm today at the hotel. If you do decide to arrive in the city a little early (smart move!), there's plenty to do. Maybe satisfy your cravings and learn the art of old-world chocolate production at the ChocoMuseo, or sit by the fountain and people watch in Central Park. After the welcome meeting, the night is yours, so perhaps head out with some of your fellow travellers for a tamale: a classic staple of Mesoamerica that sees dough, meat and sauces steamed and served in a corn husk.
  2. Tag 2

    Copan

    <
    Rise and shine for a day of travel, leaving at around 4 am to beat the rush-hour traffic around Antigua. All up you'll be spending around 8 hours driving to Copan by private vehicle, and while the scenery is breathtaking in sections, it's a good idea to pack a book or have some snacks ready to make the journey more comfortable. During the drive, your group leader will run an informal Spanish lesson, providing you some useful phrases to break the ice with the locals. Head into Honduras through the wild countryside of eastern Guatemala, arriving in the charming town of Copan in the early afternoon. While most people use Copan as a base to explore the nearby ruins, there are plenty of other points of interest, both along the cobblestone streets and set into the lush surrounds. Maybe get started in the Central Plaza and follow your nose to cafe, or perhaps head to the nearby natural hot springs. This optional tour gives you hours of soak time in mud, steaming natural baths and refreshing pools in the lush jungle, with an included dinner.
  3. Tag 3

    Suchitoto

    <
    This morning, take a visit with your group to the World Heritage-listed ruins of Copan, the remnants of the southernmost of the great Maya sites for which Central America is famous. Unique because of the numerous elaborate stelae – carved columns – still intact on site, there are also temples, excavated vaults and walls inscribed with ancient faces. Otherwise, nature lovers may wish to travel 2 kilometres out of town to the Macaw Mountain Bird Park and Nature Reserve. Dedicated to the conservation of the Central American macaw, the reserve also houses toucans, motmots, parrots, kingfishers and orioles. Wave goodbye to Copan early in the afternoon and head across the border to El Salvador by private vehicle. There's another substantial amount of time spent on the road this afternoon (approximately 7 hours). Depending on traffic and conditions, you are expected to reach the colonial town of Suchitoto in the evening, just in time for a late dinner.
  4. Tag 4

    Suchitoto

    <
    Begin the day with a guided orientation walk of Suchitoto – widely considered the cultural capital of El Salvador. Stroll past gorgeous colonial facades and get your bearings. Birders will want to crane their necks; Suchitoto lies on a bird migration path. The rest of the day is all yours to get among the optional activities on offer. Suchitoto overlooks the Embalse Cerron Grande. Also known as Lago Suchitlan, this freshwater lake is a haven for the aforementioned migrating birds, particularly falcons and hawks. Maybe hustle a crew of 4 or more together and take a boat trip to Bird Island, or perhaps grab a historically-minded quartet for a guided walk through Cinquera Forest, where guerrilla fighters used the forest as cover during the civil war.
  5. Tag 5

    San Miguel / El Cuco

    <
    This morning, get your chef’s hat on with a pupusa making session in a private home. These thick cornmeal flatbreads are a classic Salvadorian recipe from the Pipil culture, and are stuffed with some delicious ingredients, like cheese or chicharron (fried pork). Later on, head to coastal El Cuco (approximately 5 hours). There are some great dark-sand beaches close to town, including the beautiful Playa El Esteron and Playa Las Flores – one of the best surf spots in the country. Maybe head to a beach for a swim or a relax under the palms with a beer while you wait for sunset. As night falls, you could enjoy a seafood dinner along the water – the local crab are some of the tastiest in the country.
  6. Tag 6

    El Cuco

    <
  7. Tag 7

    Leon

    <
  8. Tag 8

    Granada

    <
  9. Tag 9

    Granada

    <
Reiseverlauf als PDF downloaden

Leistungen 2022

  • 1 Mittagessen
  • Leader-led Informal Spanish Lesson
  • Copan - Archeological site (entrance fee and transport, no guide)
  • Suchitoto - Leader led walking tour
  • San Miguel - Salvadoran Pupusa cooking demonstration
  • Leon - Leader-led orientation walk

Termine

  1. Anreise

     

    Abreise

     

    Preis

     

Sicher buchen in Corona Zeiten

Flexibel Buchen

Wir nehmen deine Buchung vertrauensvoll entgegen. Mit unseren neuen ASI Flex Tarifen bist du bis 31 Tage vor Reiseantritt besonders flexibel.

Reiseabsage

Sollten wir eine Reise aufgrund Corona-bedingter Einschränkungen absagen müssen, informieren wir dich bei Flugreisen bis 21 Tage vor Abreise und bei allen anderen Reisen bis 14 Tage vor Abreise.

Sichere Optionen

Im Fall einer Reiseabsage kannst du kostenlos umbuchen, erhältst dein Geld binnen 14 Tage rück­erstattet, oder auf Wunsch auch einen Reise­gutschein im vollen Wert deiner Zahlung.

Häufig gestellte Fragen zu Guatemala & Beyond

COVID-19: Aktuelle Informationen aufgrund des Coronavirus

Jetzt Informieren
Wichtige Informationen zu deiner Reise

Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Passende Reiseversicherung
Gerne vermitteln wir dir Versicherungen abgestimmt für diese Reise. Passende Versicherungsprodukte inkl. Prämien werden dir im Buchungsprozess zur Auswahl dargestellt, sodass du die gewünschte Versicherung einfach zu deiner Reisebuchung ergänzen kannst.

Solltest du die Reise bereits gebucht haben und nachträglich eine Versicherung abschließen wollen, so hast du innerhalb des Anzahlungsdialogs noch einmal die Möglichkeit eine passende Reiseversicherung zu ergänzen. Darüber hinaus können dir unsere Reisespezialistinnen jederzeit Auskunft über mögliche Versicherungsprodukte & -prämien abgestimmt auf deine Reise geben und eine spezifische Versicherungsübersicht mit Abschlussmöglichkeit zukommen lassen.

Alternative Reisen

Allgemeine Informationen über Guatemala

Allgemeine Informationen über Nicaragua

Pass- & Visabestimmungen Ein- & Durchreise in Nicaragua

Nationalität

Reisepass

Visa

Rückflug­ticket

Deutsch­land

✔ Ja

× Nein (1)

✔ Ja

Österreich

✔ Ja

× Nein (1)

✔ Ja

Schweiz

✔ Ja

× Nein (1)

✔ Ja

Andere EU-Länder

✔ Ja

× Nein (1)

✔ Ja

Reisepassinformationen

Allgemein erforderlich, muss bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein.

Visainformationen

Allgemein erforderlich, ausgenommen sind u.a. Staatsangehörige der folgenden, in der obigen Tabelle genannten Länder für Aufenthalte von bis zu 90 Tagen in Nicaragua bzw. in der CA-4-Region (El Salvador, Guatemala, Honduras und Nicaragua):

a) Deutschland, Österreich und alle anderen EU-Länder,

b) Schweiz und

c) Türkei.

Touristenkarte
[1] Staatsangehörige u.a. dieser Länder müssen bei der Einreise eine Touristenkarte für 10 US$ (plus Einreise- und Ausreisegebühr von jeweils 2 US$) erwerben, die zu einem Aufenthalt von bis zu 3 Monaten berechtigt, vorausgesetzt, sie verfügen über gültige Dokumente für die Rück- oder Weiterreise und ausreichende Geldmittel; bei Geschäftsreisen ist außerdem die Vorlage eines Firmenschreibens oder Einladungsschreibens des nicaraguanischen Geschäftspartners erforderlich:

EU-Länder, Schweiz und Türkei.

Anmeldepflicht

Es besteht Meldepflicht. Diese wird normalerweise vom Hotel wahrgenommen. Bei privater Unterkunft muss sie der Reisende selbst vornehmen.

Einreise Dokumente

(a) Wer aus den folgenden Staaten / Gebieten einreist, muss ein Gelbfieberimpfzertifikat vorlegen, das mindestens 10 Tage alt ist: Argentinien, Bolivien, Brasilien, Kolumbien, Ecuador, Französisch-Guayana, Panama, Paraguay, Peru, Surinam, Trinidad und Tobago, Venezuela sowie sämtliche afrikanische Staaten mit Ausnahme von Tanzania, São Tomé und Príncipe sowie Somalia.

(b) Einreisegebühr in Höhe von 2 US$.

Kosten

Unterschiedlich je nach Nationalität des Antragstellers. Auskünfte erteilen die zuständigen konsularischen Vertretungen (s. Kontaktadressen).

Visaarten und Kosten

Touristen-, Geschäfts- und Transitvisum.

Gültigkeit

Nach Ausstellung 30 Tage gültig für einen Aufenthalt von 30 Tagen. Verlängerung vor Ort möglich.

Transit

Ansonsten visumpflichtige Reisende, die mit dem nächsten Anschlussflug innerhalb von 24 Stunden weiterreisen, im Besitz der erforderlichen Weiterreisepapiere und Weiterflugtickets sind und den Flughafen nicht verlassen, benötigen kein Transitvisum. (Staatsangehörige einiger, jedoch nicht in der obigen Tabelle genannten Länder, benötigen jedoch in jedem Fall ein Transitvisum.)

Antragsart

Persönlich oder postalisch bei der Konsularabteilung der Botschaft (s. Kontaktadressen); Touristenkarten sind auch bei der Einreise am Flughafen erhältlich.

Antrag erforderlich

Touristenkarte
(a) Reisepass, der bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig ist.
(b) Rück- oder Weiterreisetickets.
(c) Ausreichende Geldmittel für den Aufenthalt.


Visum
In jedem Fall werden für ein Visum benötigt:
(a) Antragsformular(e).
(b) Passfoto(s).
(c) Reisepass.
(d) Gebühr.
(e) Ggf. Bestätigung über Hin- und Rückflugticket.
(f) Staatsangehörige mancher Länder müssen ausreichende finanzielle Mittel für die Dauer des Aufenthalts vorweisen können.
Bei postalischer Antragstellung sollte ein adressierter Einschreiben-Rückumschlag beigelegt werden.

Da je nach Nationalität und Reisezweck u. U. weitere Unterlagen notwendig sind, ist eine frühzeitige Kontaktaufnahme mit der zuständigen konsularischen Vertretung ratsam (s. Kontaktadressen).

Bearbeitungsdauer

Mehrere Wochen, da meist eine Genehmigung aus Nicaragua eingeholt werden muss.

Nachweis ausreichender Geldmittel

Ausländer müssen über ausreichende Geldmittel verfügen (mind. 200 US$ für den Aufenthalt).

Einreise mit Kindern

Deutsche: Maschinenlesbarer Kinderreisepass oder eigener Reisepass.

Österreicher: Eigener Reisepass.

Schweizer: Eigener Reisepass.

Türken: Eigener Reisepass.

Anmerkung: Für die Kinder gelten jeweils die gleichen Visumbestimmungen wie für ihre Eltern.

Achtung: Um Schwierigkeiten zu vermeiden, sollten Minderjährige, die nicht in Begleitung beider Elternteile reisen, eine notariell beglaubigte und in die spanische Sprache übersetzte Genehmigung der Sorgeberechtigten mit sich führen. Alleinerziehende sollten einen Sorgerechtsnachweis mit sich führen.

Seit dem 27. Juni 2012 benötigen Kinder für Reisen in das Ausland (auch innerhalb der EU) ein eigenes Reisedokument (Reisepass / Kinderreisepass). Eintragungen von Kindern in den elterlichen Reisepass sind nicht mehr möglich.

Ausreiseerlaubnis

Bei der Ausreise müssen 2 US$ bezahlt werden.

Gesundheit und Impfungen in Nicaragua

Übersicht

Der Abschluss einer Reisekrankenversicherung sowie einer Reiserückholversicherung wird dringend empfohlen.

Gersundheit & Impfungen

Besondere Vorsichtsnamßnahmen

Pflichtimpfungen

Essen & Trinken

1

4

Malaria

1

3

Typhus

1

Cholera

1

2

Gelbfieber

Impfbescheinigungen

[1] Eine Impfbescheinigung gegen Gelbfieber wird von allen Reisenden verlangt, die innerhalb von 6 Tagen nach Aufenthalt in den von der WHO ausgewiesenen Infektionsgebiete einreisen wollen und über ein Jahr alt sind. Ausgenommen sind Reisende, die den Transitraum in den Infektionsgebieten nicht verlassen haben sowie Transitreisende, die in Nicaragua den Flughafen nicht verlassen.

[2] Eine Impfbescheinigung gegen Cholera ist keine Einreisebedingung, das Risiko einer Infektion besteht jedoch. Da die Wirksamkeit der Schutzimpfung umstritten ist, empfiehlt es sich, rechtzeitig vor Antritt der Reise ärztlichen Rat einzuholen.

[3]
Malariarisiko ganzjährig vor allem in den ländlichen Gebieten, besonders an der Atlantikküste und in Sumpfgebieten (mittleres Malariarisiko). Managua und die Stadtzentren sind malariafrei. Vorherrschend ist die weniger gefährliche Form Plasmodium vivax, seltener die gefährlichere Form Plasmodium falciparum (20 %).

[4] Landesweit besteht eine erhöhte Infektionsgefahr für diverse Infektionskrankheiten die durch verunreinigte Speisen oder Getränke übertragen werden (z.B. Hepatitis A, Typhus, Bakterienruhr, Amöbenruhr, Lambliasis, Wurmerkrankungen). Wasser sollte generell vor der Benutzung zum Trinken, Zähneputzen und zur Eiswürfelbereitung entweder abgekocht oder anderweitig sterilisiert werden oder abgepackt gekauft werden. Beim Kauf von abgepacktem Wasser sollte darauf geachtet werden, dass die Original-Verpackung nicht angebrochen ist.

Milch ist nicht überall pasteurisiert und sollte abgekocht werden. Trocken- und Dosenmilch nur mit keimfreiem Wasser anrühren. Milchprodukte aus ungekochter Milch am besten vermeiden. Es wird zur Vorsicht bei Trinkwasser, Eis und frischem Gemüse geraten. Fleisch- und Fischgerichte nur gut durchgekocht und heiß serviert essen. Der Genuss von Schweinefleisch, rohen Salaten und Mayonnaise sollte vermieden werden. Gemüse sollte gekocht und Obst geschält werden.

Sonstige Risiken

Chagas-Erkrankungen werden durch Raubwanzen, die vor allem in den ländlichen Gebieten der Pazifikregion vorkommen, herbeigeführt. Reisenden, die in einfachen Hütten und im Freien übernachten, empfiehlt sich ein Insektenschutz mit Moskitonetzen.

Chikungunya-Erkrankungen treten auf. Das Chikungunya-Virus wird von Mücken übertragen. Reisenden wird empfohlen, sich gegen Mückenstiche zu schützen.

Das durch Stechmücken übertragene Dengue-Fieber kommt vor. Es empfiehlt sich ein wirksamer Insektenschutz.

Hepatitis A und Hepatitis B kommen vor. Eine Hepatitis A-Schutzimpfung wird generell empfohlen. Die Impfung gegen Hepatitis B sollte bei längerem Aufenthalt und engem Kontakt zur einheimischen Bevölkerung sowie allgemein bei Kindern und Jugendlichen erfolgen.

Die durch Schmetterlingsmücken übertragene Leishmaniose kommt landesweit vor. Schutz bieten hautbedeckende Kleidung und insektenabweisende Mittel.

Gelegentlich, besonders nach tropischen Wirbelstürmen, kommt es zu Leptospirose-Erkrankungen, durch Nagetierausscheidungen (Ratten, Mäuse) über Hautwunden übertragene bakterielle Infektionen der Leber, Nieren und Hirnhäute.

Tollwut kommt vor. Überträger sind u.a. Hunde, Katzen, Waldtiere und Fledermäuse. Für Rucksackreisende, Kinder, berufliche Risikogruppen und bei längeren Aufenthalten wird eine Impfung empfohlen. Bei Bisswunden so schnell wie möglich ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Das Zika-Virus wird durch Stechmücken auf den Menschen übertragen. Zu den Symptomen gehören u.a. Fieber, Gelenkschmerzen und eine Bindehautentzündung. Häufig bleibt die Infektion unbemerkt oder verläuft nur mit milden Symptomen. Bisher dokumentierte, vereinzelte Todesfälle standen überwiegend mit anderen Vorerkrankungen in Zusammenhang. Das Auswärtige Amt rät Schwangeren von nicht zwingend notwendigen Reisen in Gebiete mit aktuellen Zika-Ausbrüchen ab, weil das Virus im Verdacht steht, bei Ungeborenen Mikrozephalie zu verursachen.
Es existiert weder eine Impfung noch eine medikamentöse Prophylaxe. Eine konsequente Einhaltung persönlicher Mückenschutzmaßnahmen wird empfohlen.

Gesundheitsnachweiß

Für Daueraufenthalte ist u. U. ein HIV-Test nötig.

Zollbestimmungen in Nicaragua

Zollbestimmungen Übersicht

Folgende Artikel können zollfrei nach Nicaragua eingeführt werden (Personen ab 18 J.):

200 Zigaretten oder 500 g Tabak;
5 l alkoholische Getränke;
5 Flakons (à 100 ml) Parfüm.

Verbotene Importe

Frische Lebensmittel, Gemüse, Fleischwaren, Milchprodukte, Ledererzeugnisse, Streichhölzer. Für Schusswaffen ist eine Einfuhrgenehmigung erforderlich.

Währung & Geld in Nicaragua

Währung

1 Córdoba Oro = 100 Centavos. Währungskürzel: C$, NIO (ISO-Code). Banknoten gibt es im Wert von 500, 200, 100, 50, 20 und 10 C$; Münzen sind im Wert von 5 und 1 C$ sowie von 50 und 25 Centavos im Umlauf.

Kreditkarten

Internationale Kreditkarten wie American Express, Mastercard, und Visa werden in Hotels, Restaurants und größeren Supermärkten in Städten und in touristischen Gegenden akzeptiert. Einzelheiten vom Aussteller der betreffenden Kreditkarte. Eine Kreditkarte sollte man beim Bezahlen nie aus den Augen lassen.
 

Geldautomaten

Bankkarten

 

Mit der Kreditkarte und Pinnummer kann an Geldautomaten Geld abgehoben werden. Die Girocard (ehemals ec-Karte) mit dem Cirrus-, Plus- oder Maestro-Symbol wird weltweit akzeptiert. Sie kann an einigen Geldautomaten in größeren Städten mit dem Cirrus-, Plus- oder Maestro-Symbol genutzt werden. Zur Sicherheit sollten Reisende stets über eine alternative Geldversorgung wie zum Beispiel Bargeld verfügen. Weitere Informationen von Banken und Geldinstituten.

 

Achtung: Reisende, die mit ihrer Bankkundenkarte im Ausland bezahlen und Geld abheben wollen, sollten sich vor Reiseantritt bei ihrem Kreditinstitut über die Nutzungsmöglichkeit ihrer Karte informieren. 

Devisenbestimmungen

Keine Beschränkungen bei der Ein- und Ausfuhr der Landeswährung. Unbeschränkte Ein- und Ausfuhr von Fremdwährungen. Deklarationspflicht ab einer Summe im Gegenwert von 10.000 US$. 

Geldwechsel

Euros kann man nur bei einer Bank (BAC) umtauschen. Die Umtauschgebühren sind relativ hoch. Am Flughafen, in Banken, Wechselstuben (casas de cambio) und Hotels in den Städten kann Geld gewechselt werden. Am leichtesten und am günstigsten lassen sich US-Dollar umtauschen.

Beste Reisezeit in Nicaragua

Vorherrschend tropisches Klima. Die Trockenzeit dauert von Dezember bis Mai, die Regenzeit von Juni bis November. In der nördlichen Bergregion ist es wesentlich kühler.

Allgemeine Informationen über El Salvador