Die ASI Wunschliste

Klicke auf das und deine Lieblingsreisen werden in deiner Wunschliste gespeichert.

Du kannst dann deine Liste jederzeit mit deinem Reisepartner teilen und gemeinsam Reisen aussuchen.

Login
Alle Bilder Anzeigen

Von Laos nach Kambodscha

Geführte Erlebnisreise

Reisecode
LAPKZ001
Gruppengröße
min. 2 / max. 10
Dauer
13 Tage

ab € 1.770,– p.P.

Termine Anzeigen

Hast du Fragen?

Unsere Reisespezialistinnen stehen dir von Montag bis Freitag von 9 - 18 Uhr zur Verfügung.

Jetzt Frage Stellen

ab € 1.770,– p.P.

Termine Anzeigen

Reisebeschreibung 2020

Machen Sie eine Reise abseits der Touristenpfade und besuchen Sie unbekannte Gebiete. Südlaos ist eine wunderschöne Region, die nur selten besucht wird. Nehmen Sie sich Zeit, um die Wälder entlang der kambodschanischen Grenze zu erkunden und die langen Sonnenuntergänge über dem Mekong auf den 4.000 Inseln zu genießen, bevor Sie ins weiter südlich gelegene Kambodscha reisen. Nach weiteren Erkundungen gipfelt die Reise in einem Besuch der berühmten Tempel von Angkor.

Charakter der Reise

Diese Reise wird in Kooperation mit einem lokalen Partner als Zubucherreise angeboten. In unseren Preisen ist die Miete eines E-Bikes eingeschlossen.

Reiseverlauf 2020

Alle Reisetage Einklappen
  1. Tag 1

    Willkommen in Laos!

    <
    Sie reisen individuell zum Flughafen Pakse an. Hier erwartet Sie unserer Reiseleiter mit einem Schild, auf dem Ihr Name steht und begrüßt. Anschließend werden Sie mit einem Transfer zum Bolaven Plateau, Sie übernachten im Sinouk Coffee Resort.

    Unterkunft

    Sinouk Coffee Resort ★★★, Pakse

    Webseite: Sinouk Coffee Resort
  2. Tag 2

    Bolaven Plateau Ganztagestour - Ban Kiet Ngong

    <
    Das Bolaven-Plateau, das vor langer Zeit von einem Vulkan geformt wurde und für seine Kaffee- und Teeplantagen berühmt ist, liegt eine Reihe von Stammesdörfern, von denen einige immer noch Steinzeittechniken praktizieren, einschließlich der Verwendung von äußerst primitiven landwirtschaftlichen Werkzeugen und Tieropfern in einem animistischen Glaubenssystem. Genießen Sie eine Ganztagestour durch die Gegend, beginnend mit dem Tad Lo-Wasserfall, einer Reihe von drei Wasserfällen mit den Namen Tad Suong, Tad Lo und Tad Hang. Weiter geht es zu den Tad Fane-Wasserfällen: an diesem malerischen Ort wird Ihr heutiges Mittagessen serviert. Jenseits des Wasserfalls erstreckt sich der ausgedehnte Dschungel von Dong Hua Sao, aus dem die perfekt synchronisierten Zwillingsfälle entspringen in und eine 200 Meter tiefe Schlucht hinunterstürzen. Laufen Sie zum beeindruckenden 42 Meter hohen Tad Yeung-Wasserfall, der von üppiger Vegetation umgeben ist. Beenden Sie den Tag mit einem Besuch einer Tee- und Kaffeeplantage und erfahren Sie, warum das Bolaven-Plateau ein ideales Gebiet für den Anbau dieser Pflanzen ist. Im Anschluss fahren Sie nach Ban Kiet Ngong und übernachten in der Kingfisher Ecolodge, nachdem Sie ein köstliches Abendessen genossen haben. Die Kingfisher Ecolodge in idyllischer Lage liegt neben dem geschützten Kiet Ngong Ramsar Feuchtgebiet, wo Sie häufig Büffel und Elefanten sehen können.

    Verpflegung

    Frühstück, Mittagessen, Abendessen

    Unterkunft

    Kingfisher Ecolodge, Ban Kiet Ngong

    Webseite: Kingfisher Ecolodge
  3. Tag 3

    Ban Kiet Ngong - Trekking im Wald - Camping

    <
    Wir beginnen mit einer Wanderung hoch nach Phou Asa und bewundern den Panoramablick auf das Kiat Ngong Feuchtgebiet und das Dorf. Zwei Kilometer weiter liegt die Fußabdruckhöhle, und nach etwa drei weiteren Stunden machen wir unsere Mittagspause an einem großartigen Aussichtspunkt mit Blick auf das Mekong-Tal und das Tiefland. Unterwegs zeigen Ihnen unsere erfahrenen Guides immer wieder Interessantes im Wald wie die Verwendung bestimmter Gegenstände, einschließlich des Kochens in Bambus. Nach dem Mittagessen wandern wir weiter zum Chan Deang Wasserfall. Hier werden wir unser Camp für die Nacht aufschlagen. Beim Aufbau können Sie gerne mit anpacken, ansonsten erledigen das unsere Guides gerne für Sie. Später bereiten sie Ihnen ein leckeres Abendessen zu, während Sie in der Zwischenzeit relaxen und die Gelegenheit zu einer Abkühlung im Wasserfall nutzen können.

    Tagestour

    Distanz
    ca. 12,0 km

    Verpflegung

    Frühstück, Mittagessen, Abendessen

    Unterkunft

    Zeltcamp, Kiat Ngong

  4. Tag 4

    Trekking im Wald - Ban Kiet Ngong

    <
    Nach einem frühen Frühstück laufen wir einen kleinen Hügel mit Aussichtspunkt hinauf und machen dort noch eine kurze Pause, ehe wir unseren Picknick-Platz in Mak Fang erreichen. Nach der Mittagspause laufen wir zurück zur Lodge. Speisen Sie heute Abend in der Kingfisher Ecolodge in Ihrem exklusiven privaten Sala bei Kerzenschein. Entspannen Sie zu den Klängen der Natur, die das schöne Feuchtgebiet von Kiet Ngong mit dem beeindruckenden Bolaven-Plateau erfüllen.

    Tagestour

    Distanz
    ca. 14,0 km

    Verpflegung

    Frühstück, Mittagessen, Abendessen

    Unterkunft

    Kingfisher Ecolodge, Ban Kiet Ngong

    Webseite: Kingfisher Ecolodge
  5. Tag 5

    Ban Kiet Ngong - 4,000 Islands

    <
    Nach einem gemütlichen Frühstück fahren Sie zu den 4.000 Inseln und steigen in ein Longtail-Boot zur Insel Don Khone am Mekong. Nach der Ankunft genießen Sie das Mittagessen, gefolgt von einem Rundgang über die Insel und einem Besuch der Liphi-Wasserfälle, die als „Korridor des Teufels“ bezeichnet werden und eine natürliche Grenze zwischen Laos und Kambodscha darstellen. Später erkunden Sie die Insel zu Fuß. Don Khone war einst eine kleine französische Siedlung und beherbergt einige Gebäude aus der Kolonialzeit, darunter einen alten Pier, einen Bahnhof, ein ehemaliges französisches Krankenhausgebäude und das Seefahrtsbüro.

    Tagestour

    Distanz
    ca. 7,0 km

    Verpflegung

    Frühstück, Mittagessen

    Unterkunft

    Sala Done Khone Hotel ★★, Don Khone Island

  6. Tag 6

    Don Khone - Grenze Laos/Kambodscha - Kajak Ou Svay - Ratanakiri

    <
  7. Tag 7

    Tages-Trekkingtour nach Kaoh Piek

    <
  8. Tag 8

    Banlung - Siem Reap

    <
  9. Tag 9

    Siem Reap - Kulen Trekking

    <
  10. Tag 10

    Kulen Trekking - Svey Ler - Siem Reap

    <
  11. Tag 11

    Siem Reap - die Tempel von Angkor - Banteay Srei

    <
  12. Tag 12

    Angkor Sonnenaufgang - Kampong Phluk Village

    <
  13. Tag 13

    Abschied nehmen!

    <
Reiseverlauf als PDF downloaden

Leistungen 2020

  • 10 Nächte in ausgewählten Unterkünfte, Zimmer mit Dusche / WC
  • 2 Nächte im Zeltcamp
  • 12x Frühstück, 11x Mittagessen, 5x Abendessen
  • Privattransfer im klimatisierten Fahrzeug
  • Bootstour
  • Erfahrene englischsprachige lokale Reiseleiter
  • Erfahrene englischsprachige lokale Reiseleiter
  • Alle Eintritte lt. Reiseverlauf
  • Erste-Hilfe-Grundausstattung
  • Trinkwasser

Nicht inkludierte Leistungen

  • Alkoholische Getränke und Softdrinks
  • Alle anderen Leistungen, die nicht ausdrücklich Teil des Reiseprogrammes oder unter Inklusivleistungen gelistet sind.
  • Alle notwendigen Visa
  • Internationale Flüge
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Reiseversicherung
  • Flughafentransfer bei Abreise

Termine

  1. Anreise

     

    Abreise

     

    Preis

     

Preise gelten ab Flughafen Pakse (Laos) bis Hotel in Siem Reap (Kambodscha).  Da diese Reise als Zubucherreise geführt wird, müssen Buchungen vorab von unserem lokalen Partner rückbestätigt werden.

Sicher buchen in Corona Zeiten

Flexibel Buchen

Wir nehmen deine Buchung vertrauensvoll entgegen. Mit unseren neuen ASI Flex Tarifen bist du bis 31 Tage vor Reiseantritt besonders flexibel.

Reiseabsage

Sollten wir eine Reise aufgrund Corona-bedingter Einschränkungen absagen müssen, informieren wir dich bei Flugreisen bis 21 Tage vor Abreise und bei allen anderen Reisen bis 14 Tage vor Abreise.

Sichere Optionen

Im Fall einer Reiseabsage kannst du kostenlos umbuchen, erhältst dein Geld binnen 14 Tage rück­erstattet, oder auf Wunsch auch einen Reise­gutschein im vollen Wert deiner Zahlung.

Häufig gestellte Fragen zu Von Laos nach Kambodscha

COVID-19: Aktuelle Informationen aufgrund des Coronavirus

Jetzt Informieren
Wichtige Informationen zu deiner Reise

Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Anreise
Zielflughafen: 
  • Flughafen Pakse - Laos (PKZ)
Abflug-Flughafen:

  • Flughafen Siem Reap - Kambodscha (REP)
Passende Reiseversicherung
Gerne vermitteln wir dir Versicherungen abgestimmt für diese Reise. Passende Versicherungsprodukte inkl. Prämien werden dir im Buchungsprozess zur Auswahl dargestellt, sodass du die gewünschte Versicherung einfach zu deiner Reisebuchung ergänzen kannst.

Solltest du die Reise bereits gebucht haben und nachträglich eine Versicherung abschließen wollen, so hast du innerhalb des Anzahlungsdialogs noch einmal die Möglichkeit eine passende Reiseversicherung zu ergänzen. Darüber hinaus können dir unsere Reisespezialistinnen jederzeit Auskunft über mögliche Versicherungsprodukte & -prämien abgestimmt auf deine Reise geben und eine spezifische Versicherungsübersicht mit Abschlussmöglichkeit zukommen lassen.

Welche Fragen hast du?

Unsere Reisespezialistinnen stehen dir von Montag bis Freitag von 9 - 18 Uhr zur Verfügung.
Informationen aufgrund des Coronavirus

Nachhaltigkeit

Ökologischer Fußabdruck – 200 kg CO2 werden kompensiert.

Dies entspricht 100% der anfallenden CO2-Emissionen und verteilt sich folgendermaßen:

10 %
69 %
22 %
Aktivitäten
Unterkunft
Transport
Aktivitäten
Unterkunft
Transport
Mehr zur Berechnung des Fußabdrucks

Für die Berechnung der Emissionen wird der international anerkannte CO2-Rechner Carmacal verwendet. Dieser umfasst Emissionen für Anreise, Transport im Reiseland, Unterkünfte und Aktivitäten.

Alternative Reisen

Allgemeine Informationen über Kambodscha

Pass- & Visabestimmungen Ein- & Durchreise in Kambodscha

Nationalität

Reisepass

Visa

Rückflug­ticket

Deutsch­land

✔ Ja

✔ Ja (1)

✔ Ja

Österreich

✔ Ja

✔ Ja (1)

✔ Ja

Schweiz

✔ Ja

✔ Ja (1)

✔ Ja

Andere EU-Länder

✔ Ja

✔ Ja (1)

✔ Ja

Reisepassinformationen

Ein Reisepass ist für die Einreise nach Kambodscha erforderlich, er muss bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein.

Visainformationen

Ein Visum für Kambodscha ist erforderlich u.a. für Staatsbürger der in der obigen Tabelle genannten Länder.

U.a. die Staatsbürger der in der obigen Tabelle genannten Länder können entweder mindestens zwei Wochen vor der Reise nach Kambodscha bei einer zuständigen kambodschanischen Vertretung ein Visum oder online ein e-Touristenvisum  (zurzeit ausgesetzt) beantragen, mit dem man bei bestimmten Flughäfen ein Visum bei der Ankunft beantragen kann (Achtung: Die Möglichkeit ein Visum vor Ort zu beantragen ist bis auf Weiteres ausgesetzt). Auf der Website des kambodschanischen Außenministeriums können Touristen-Visa für Reisen nach Kambodscha als e-visa online beantragt werden (Zurzeit ausgesetzt bis auf das Visum Typ E (Arbeitsvisum), das beantragt werden kann.). Auf dieser Website werden alle Flughäfen und Grenzübergänge gelistet, die ein e-Visum für die Beantragung eines Visums bei der Ankunft akzeptieren. 

Visum bei der Ankunft

Bei der Ankunft kann ein Touristenvisum  (zurzeit ausgesetzt) oder ein Geschäftsvisum (zurzeit ausgesetzt) beantragt werden. Das Visum bei der Ankunft kann bei den internationalen Flughäfen Phnom Penh und Angkor sowie an einigen Grenzübergängen beantragt werden. Es wird dennoch dringend empfohlen, ein Visum vor der Reise zu beantragen. 

 

Kosten

E-Visum

E-Touristenvisum: 30 US$ Visumgebühr + 6 US$ Bearbeitungsgebühr (einmalige Einreise, 3 Monate Gültigkeit, 30 Tage Aufenthalt, verlängerbar) (zahlbar nur mit Visa-, Mastercard-, American Express- oder Discover-Kreditkarte).

Deutschland

Touristenvisum: 35 € (einmalige Einreise, max. 30 Tage Aufenthalt).
Geschäftsvisum: 40 €.

Bei der Einreise:

Touristenvisum: 30 US$

Geschäftsvisum: 35 US$.

Expressaustellung bei Zahlung einer zusätzlichen Gebühr von 15 € möglich.

Österreich

(Visagebühren der zuständigen Botschaft in Brüssel)

Touristenvisum: 35 €.
Geschäftsvisum: 40 €.

ACMECS Single Visum: 30 €

Expressaustellung bei Zahlung einer zusätzlichen Gebühr von 15 € möglich.

Schweiz

Touristenvisum (bis 1 Monat, einmalige Einreise): 40 CHF.
Geschäftsvisum (1 Monat gültig, ein- oder mehrmalige Einreise): 45 CHF.
Geschäftsvisum (3 Monate gültig für Aufenthalte von jeweils bis zu 1 Monat, ein- oder mehrmalige Einreise): 135 CHF.
Geschäftsvisum (6 Monate gültig für Aufenthalte von jeweils bis zu 1 Monat, ein- oder mehrmalige Einreise): 270 CHF.

Transitvisum (3 Monate gültig für Aufenthalte von bis zu 5 Tagen): 25 CHF.

Visaarten und Kosten

Touristen-, Geschäfts-, Arbeits- (Typ E) und Transitvisum. 

Das E-Visum berechtigt zu einer einmaligen Einreise.

Gültigkeit

Das E-Visum, das Touristen- und das Geschäftsvisum sind 3 Monate für einen Aufenthalt (einmalige Einreise) von bis zu 30 Tagen gültig. Das Touristenvisum kann um weitere 30 Tage verlängert werden.

Antragsart

Visa sind persönlich oder postalisch bei der Botschaft (s. Kontaktadressen) oder bei Einreise zu beantragen.

Touristenvisa können auch als E-Visum online www.evisa.gov.kh/ mindestens zwei Wochen vor Reiseantritt beantragt werden.

Antrag erforderlich

Unterlagen für eine Visumbeantragung bei der Botschaft

(a) 1 Antragsformular (herunterladbar auf den Internetseiten der Botschaften).
(b) 1 biometrisches Passfoto.
(c) Reisepass, der bei der Einreise noch mindestens sechs Monate gültig ist und mindestens eine freie Seite enthält.
(d) Gebühr (Überweisungsbeleg).
(e) Frankierter Einschreiben-Rückumschlag.

(f) Reisekrankenversicherung (Mindestdeckung: 50.000 US$)

Geschäftsvisum:

(a) - (f) 

(f) Einladung

(g) Reiseversicherung mit einer Deckung von mindestens 50.000 US$.

Unterlagen für ein e-Visum
(a) Digitalisiertes Passfoto (Formate .jpeg oder .png)
(b) Reisepass, der bei der Einreise noch mehr als sechs Monate gültig ist.
(c) Angaben zur Reise.
(d) Kreditkarte für die Zahlung der Gebühr (Visa oder Mastercard).

Bearbeitungsdauer

Ca. 5 Tage. Bei Bearbeitung über ein Reisebüro wird bereits 4-6 Wochen im Voraus angefragt. In dringenden Fällen ist eine Expressausstellung bei der Botschaft gegen eine zusätzliche Gebühr möglich.


E-Visum: 3 Arbeitstage.

ACMECS Single Visum: 3,5 Monate.

Nachweis ausreichender Geldmittel

Ausländer müssen über ausreichende Geldmittel verfügen.

Einreise mit Kindern

Deutsche: Maschinenlesbarer Kinderreisepass oder eigener Reisepass.

Österreicher: Eigener Reisepass.

Schweizer: Eigener Reisepass.

Türken: Eigener Reisepass.

Anmerkung: Für die Kinder gelten jeweils die gleichen Visumbestimmungen wie für ihre Eltern.

Achtung: Alleinreisende Minderjährige benötigen eine offizielle Reiseerlaubnis ihrer nicht mitreisenden Erziehungsberechtigten.

Seit dem 27. Juni 2012 benötigen Kinder für Reisen in das Ausland (auch innerhalb der EU) ein eigenes Reisedokument (Reisepass / Kinderreisepass). Eintragungen von Kindern in den elterlichen Reisepass sind nicht mehr möglich.

Gesundheit und Impfungen in Kambodscha

Übersicht

Die medizinische Versorgung im Lande ist mit Europa nicht zu vergleichen und ist vielfach technisch, apparativ und hygienisch problematisch. Vielfach fehlen auch europäisch ausgebildete, Englisch oder Französisch sprechende Ärzte.

Ein ausreichender, weltweit gültiger Krankenversicherungsschutz und eine zuverlässige Reiserückholversicherung sind dringend empfohlen.

Eine individuelle Reiseapotheke sollte mitgenommen und unterwegs den Temperaturen entsprechend geschützt werden.

Gersundheit & Impfungen

Besondere Vorsichtsnamßnahmen

Pflichtimpfungen

Essen & Trinken

1

4

Malaria

1

3

Typhus

1

Cholera

1

2

Gelbfieber

Impfbescheinigungen

[1] Eine Impfbescheinigung gegen Gelbfieber wird von allen Reisenden verlangt, die innerhalb von 6 Tagen nach Aufenthalt in einem von der WHO ausgewiesenen Infektionsgebiete einreisen wollen. Ausgenommen sind Transitpassagiere, die in Kambodscha den Flughafen nicht verlassen.

[2]
Eine Impfbescheinigung gegen Cholera ist keine Einreisebedingung, ein geringes Risiko einer Infektion ist jedoch nicht auszuschließen, v.a. in den Provinzen: Banteay Mean Chay (Paoy Pet Commune), Kampot, Kompong Cham, Rottanikiri. Um sich zu schützen, sollte man eine sorgfältige Trinkwasser- und Lebensmittelhygiene anwenden. Da die Wirksamkeit der Schutzimpfung umstritten ist, empfiehlt es sich, rechtzeitig vor der Reise ärztlichen Rat einzuholen.

[3] Malariaschutz ganzjährig landesweit. Ein hohes Risiko besteht in den meisten Landesteilen, extrem hoch jedoch im Norden und Westen (Grenzgebiet zu Thailand (Hier auch Multiresistenzen). Mittleres Risiko in einem breiten Gürtel durch die Mitte des Landes von Südosten nach Nordwesten entlang des Mekong bis nördlich des Tonle Sap. Geringes Risiko um Phnom Penh sowie unmittelbar um den Tonle Sap bis Angkor Wat und Siem Reap, Phnom Penh ist malariafrei. Die vorherrschende gefährlichere Form Plasmodium falciparum (90 %) soll hochgradig gegen Chloroquin, Sulfadoxin/Pyrimethamin und Mefloquin (westliche Provinzen) resistent sein. Empfehlung: Mückenschutz, im Westen (Grenze zu Thailand) bei mehr als 7 Tagen Aufenthalt Vorbeugung durch Medikamente, sonst Notfallmedikation.

[4] Wegen der Gefahr möglicher Darminfektionen ist auf eine sorgfältige Trinkwasser- und Nahrungsmittelhygiene zu achten. Wasser sollte generell vor der Benutzung zum Trinken, Zähneputzen und zur Eiswürfelbereitung entweder abgekocht oder anderweitig sterilisiert werden oder abgepackt gekauft werden. Beim Kauf von abgepacktem Wasser sollte darauf geachtet werden, dass die Original-Verpackung nicht angebrochen ist.

Unpasteurisierte Milch sollte abgekocht werden. Trocken- und Dosenmilch nur mit keimfreiem Wasser anrühren. Milchprodukte aus ungekochter Milch sollten nicht konsumiert werden. Fleisch- und Fischgerichte nur gut durchgekocht und heiß serviert essen. Der Genuss von rohen Salaten und Mayonnaise sollte vermieden werden. Gemüse sollte gekocht und Obst geschält werden. Vor dem Verzehr und Kauf von Lebensmitteln aus billigen Straßenrestaurants und von Märkten wird gewarnt. Vor dem Verzehr von Fischen und Meeresfrüchten, die als Delikatessen in Speiserestaurants angeboten werden, ist wegen möglicher Algenvergiftung Vorsicht geboten.

Sonstige Risiken

Bilharziose-Erreger kommen in manchen Teichen und Flüssen (Mekong) vor, das Schwimmen und Waten in Binnengewässern sollte daher vermieden werden. Gut gepflegte Schwimmbecken mit gechlortem Wasser sind unbedenklich.

Das durch Stechmücken übertragene Dengue-Fieber ist landesweit weit verbreitet. Die Fallzahlen haben eine stark steigende Tendenz. Infektionsgebiete liegen v.a. in den Provinzen Kandal, Takeo, Battambang, Kampong Cham, Phnom Penh (einschließlich der Stadtgebiete). Es empfiehlt sich ein wirksamer Insektenschutz. 

Hepatitis A kann auftreten, Hepatitis B ist hochendemisch. Impfschutz gegen Hepatitis A wird empfohlen, bei Langzeitaufenthalten und bei Kindern und Jugendlichen auch gegen Hepatitis B.

HIV/Aids ist weit verbreitet und eine große Gefahr für alle, die Infektionsrisiken eingehen: Ungeschützte Sexualkontakte, unsaubere Spritzen oder Kanülen und Bluttransfusionen können ein erhebliches Gesundheitsrisiko bergen.

Erhöhtes Ansteckungsrisiko für Japanische Enzephalitis besteht vor allem in ländlichen Gebieten von Mai bis Oktober. Eine Schutzimpfung ist bei längeren Aufenthalten in ländlichen Risikogebieten und bei erhöhtem individuellen Risiko z.B. bei Trekking-Touren empfohlen.

Tollwut kommt vor. Überträger sind u.a. Hunde, Katzen, Waldtiere und Fledermäuse. Für Rucksackreisende, Kinder, berufliche Risikogruppen und bei längeren Aufenthalten wird eine Impfung empfohlen. Bei Bisswunden so schnell wie möglich ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Vogelgrippe

In Kambodscha trat das Vogelgrippevirus H5N1 in Menschen erstmals 2005 auf. Bis September des Jahres 2013 starben elf Personen an der Seuche.

Reisende sollen sich von Geflügel fernhalten und jeglichen Kontakt mit lebenden und toten Tieren meiden. Auf den Verzehr von rohen Geflügelgerichte und Eiern sollte verzichtet werden. Gut durchgekocht können Geflügelspeisen und Eier jedoch bedenkenlos genossen werden. Generell wird als Vorsichtsmaßnahme eine gründliche Reinigung der Hände mit Wasser und Seife oder auch alkoholischen Händedesinfektionslösungen empfohlen.

Zollbestimmungen in Kambodscha

Zollbestimmungen Übersicht

Folgende Artikel können zollfrei nach Kambodscha eingeführt werden:

200 Zigaretten oder 50 Zigarren oder 200 g Tabak (ab 18 J.);
2 l alkoholische Getränke;
350 ml Parfüm oder Eau de Toilette.
ständig einzunehmende Arzneimittel in einer für den Aufenthalt ausreichenden Menge.

Verbotene Importe

Waffen.

Währung & Geld in Kambodscha

Währung

1 Riel = 100 Sen. Währungskürzel: CR, KHR (ISO-Code). Banknoten sind im Wert von 100.000, 50.000, 20.000, 10.000, 5000, 2000, 1000, 500, 200 (selten), 100 und 50 (selten) CR im Umlauf.
Anmerkung: Der Riel ist Zahlungsmittel im lokalen Handel, dagegen wird im Tourismus hauptsächlich der US-Dollar benutzt. Im Grenzgebiet zu Thailand wird auch der Thai Baht als gängiges Zahlungsmittel genutzt.

Kreditkarten

Werden nicht überall akzeptiert, meist nur in größeren Hotels und Touristenrestaurants bzw. -geschäften. Am ehesten werden Visa und Mastercard akzeptiert. Einzelheiten vom Aussteller der betreffenden Kreditkarte.
 

Geldautomaten

Bankkarten

 

Mit der Kreditkarte und Pinnummer kann an Geldautomaten Geld abgehoben werden. Die Girocard (ehemals ec-Karte) mit dem Cirrus-, Plus- oder Maestro-Symbol wird weltweit akzeptiert. Sie kann an wenigen Geldautomaten mit dem Cirrus-, Plus- und Maestro-Symbol genutzt werden. Geldautomaten stehen in Banken und in den Western Union Agenturen in größeren Städten, in touristischen Zentren und am Flughafen zur Verfügung. Zur Sicherheit sollten Reisende stets über eine alternative Geldversorgung wie zum Beispiel Bargeld verfügen. Weitere Informationen von Banken und Geldinstituten.

 

Achtung: Reisende, die mit ihrer Bankkundenkarte im Ausland bezahlen und Geld abheben wollen, sollten sich vor Reiseantritt bei ihrem Kreditinstitut über die Nutzungsmöglichkeit ihrer Karte informieren. 

Devisenbestimmungen

Die Ein- und Ausfuhr von Landes- und Fremdwährungen ist unbeschränkt, Deklarationspflicht ab einem Betrag im Gegenwert von 10.000 US$. (Ausfuhr nur bis in Höhe der deklarierten Beträge.)

Geldwechsel

Die Empfehlung ist ein Tausch im Land. Euros können in der Cambodian Public Bank, der Cambodian Bank, der Mekong Bank und an den größeren Flughäfen gewechselt werden. US-Dollar in kleiner Stückelung werden empfohlen. Es sollten nur kleinere Geldsummen getauscht werden, da es schwierig ist, die Landeswährung zurückzuwechseln.

Beste Reisezeit in Kambodscha

Tropisches Monsunklima; Monsun von Mai bis Oktober. Im Norden kühle Winter, ansonsten kaum Temperaturunterschiede. Angenehmste, kühlste Reisezeit von November/Dezember bis Januar.