Die ASI Wunschliste

Klicke auf das und deine Lieblingsreisen werden in deiner Wunschliste gespeichert.

Du kannst dann deine Liste jederzeit mit deinem Reisepartner teilen und gemeinsam Reisen aussuchen.

Login
Alle Bilder Anzeigen

Jordan Retreat: Petra

Erlebnisreise internationale Kleingruppe

Reisecode
JOEELP00IP
Gruppengröße
min. 1 / max. 12
Dauer
4 Tage

ab € 730,– p.P.

Termine Anzeigen

Hast du Fragen?

Unsere Reisespezialistinnen stehen dir von Montag bis Freitag von 9 - 18 Uhr zur Verfügung.

Jetzt Frage Stellen

Highlights

  • Visit a Bedouin camp, which provides the local Ammarin tribe with a sustainable income from tourism and is vital for the preservation of Bedouin culture and the natural environment.
  • Enjoy dinner with a local village family who used to live in Petra and were moved out of the site after Petra became UNESCO heritage listed.
  • Hike along the unique Copper Mines trail in the Dana Biosphere reserve.
  • Have lunch with a local goat shepherd and learn more about his traditional way of life.

ab € 730,– p.P.

Termine Anzeigen

Reisebeschreibung 2021

Jordanien und das UNESCO-Weltkulturerbe Petra zu Fuss entdecken Bist Du auf der Suche nach einer Kurzreise, die Kultur mit Natur und aktivem Abenteuer verbindet? Unser Trip durch Jordanien erfüllt diese Bedingung voll und ganz. Beginne Deine Reise im Dana-Naturreservat, wo Du auf einem Kupferminenpfad des Römischen Reiches wanderst und Zeit mit einem einheimischen Ziegenhirten verbringst. Rund um die historische Felsenstadt Petra erwarten Dich weitere Wanderungen, u.a. auf einem der berühmtesten Hiking Trails der Welt. Du tauchst in die Geschichte der Seidenstraße ein und erhältst beim Besuch in einem Beduinendorf einen Einblick vom Leben in der Wüste. Passt diese Reise zu Dir? Bitte erkundige Dich nach den Reiserichtlinien für Dein Urlaubsland beim Auswärtigen Amt Deines Heimatlandes, bevor Du diese Reise buchst. Einige der schönsten Landschaften in Petra und Wadi Rum erkunden wir beim Wandern. Obwohl für diese Reise kein hohes Maß an Fitness erforderlich ist, solltest Du über eine grundlegende Fitness verfügen, um an allen Aktivitäten teilnehmen zu können. Vielerorts gibt es keinen Schatten, weshalb wir empfehlen einen Hut und Sonnenschutz mitzubringen. Auch feste und bequeme Wanderschuhe solltest Du unbedingt einpacken. Die Winter in Jordanien können recht kühl werden. Bitte packe daher auch wärmere Kleidung ein, falls Du in den Wintermonaten verreist.

Reiseverlauf 2021

Alle Reisetage Einklappen
  1. Tag 1

    Amman / Dana-Naturreservat / Amman

    <
    Marhaba! Willkommen in Jordanien. Heute lernst Du Deine Mitreisenden und Deinen Gastgeber kennen. Unsere Reise beginnt mit einer etwa dreistündigen Fahrt zum Dana-Naturreservat. Bei einer geführten Wanderung entlang des Kupferminenpfades erfahren wir, wie riesige Kupfervorkommen entdeckt, abgebaut und für das Römische Reich verarbeitet wurden. Wir erkunden längst vergessene Minenschächte und besuchen nahegelegene Stätten, an denen die Spuren der Antike noch sichtbar sind. Im Anschluss fahren wir zu einer Farm, wo wir uns das Mittagessen mit einem Ziegenhirten schmecken lassen genießen und mehr über die regionale Kultur erfahren. Am Nachmittag setzen wir die Fahrt zur Stadt Petra fort. Dort hast Du Gelegenheit, die Stadt zu erkunden und regionale Köstlichkeiten zu probieren. Unsere Unterkunft ist ein komfortables Beduinencamp.   Unterkunft Comfort Beduinencamp (1 Nacht) Eingeschlossene Aktivitäten Dana-Naturreservat – Kupferminenpfad Dana-Naturreservat – Mittagessen mit einem einheimischen Hirten Mahlzeiten inbegriffen Frühstück Mittagessen Zusätzliche Informationen: Es ist sehr wichtig, dass Du rechtzeitig zum Willkommenstreffen um 10 Uhr am Treffpunkt bist, da wir hier die Versicherungs- und Notfallkontaktdaten einsammeln und uns anschließend auf den Weg in die Stadt machen. Bitte informiere die Hotelrezeption, falls Du Dich verspäten solltest. Gerne buchen wir nach Verfügbarkeit, Vor- oder Nachübernachtungen in Amman für Dich. Unsere heutige Wanderung umfasst eine Strecke von 8-10 Kilometer und wird etwa 4 Stunden dauern.
  2. Tag 2

    Klein Petra / Petra

    <
    Am Morgen erreichen wir nach einer kurzen Fahrt Ghbour Whedat, wo wir unsere morgendliche Wanderung nach Klein Petra beginnen. Diese Wanderung ist Teil des berühmten Trek von Dana nach Petra, der von National Geographic in die Liste der 15 besten Wanderwege der Welt aufgenommen wurde. Wir wandern an nabatäischen Ruinen, Olivenbäumen und Aquädukten vorbei, ehe wir den Hintereingang von Klein Petra erreichen. Hier kannst Du Dich ausruhen und Dich auf ein Picknick freuen. Nach dieser Stärkung wandern wir weiter durch Klein Petra. Hinter den in weichen Sandstein gehauenen Fassaden wohnten früher die Händler, die entlang der alten Seidenstraße reisten. Wir beenden die Wanderung in einem Beduinencamp, welches dem Ammarin-Stamm ein nachhaltiges Einkommen aus dem Tourismus sichert und für die Erhaltung der Beduinenkultur und der natürlichen Umwelt von entscheidender Bedeutung ist. Du nimmst an einigen alltäglichen Aktivitäten wie Brotbacken oder einem Kaffeeritual teil, während Du traditionellen Instrumenten wie Rababa und Shabbabeh lauschst. Am Abend kehren wir in unser Camp zurück.   Unterkunft Comfort Beduinencamp (1 Nacht) Eingeschlossene Aktivitäten Wanderung von Ghbour Whedat nach Klein Petra Klein Petra – Besuch des Beduinencamp des Ammarin-Stammes Mahlzeiten inbegriffen Frühstück Zusätzliche Informationen: Die heutige Wanderung ist etwa 12 Kilometer lang. Die genaue Distanz und Dauer werden vor Ort je nach Fitness der Gruppe festgelegt.
  3. Tag 3

    Petra

    <
    Nach dem Frühstück brechen wir zur archäologischen Stätte von Petra auf. Sobald wir das Ende des schmalen, kilometerlangen Eingangs erreichen, wirst Du einen ersten Blick auf die ikonische Fassade der Schatzkammer erhaschen, bekannt durch die Indiana-Jones-Filme. Die ausgedehnte antike Stätte von Petra beherbergt hunderte kunstvoll in den Felsen gehauene Gräber, Theater im römischen Stil, Tempel und Opferaltäre, über verschiedene Pfade miteinander verbunden. Wir wählen heute den Um Al Biyara-Trail, der rund drei bis vier Stunden dauert. Der Weg ist teilweise steil, aber die Stufen sind gut erhalten. Beim Aufstieg lohnt es sich, regelmäßig Pausen einzulegen, um die ständig wechselnde Perspektive auf die historischen Felsenstadt zu genießen. Nach der Wanderung verlassen wir Petra und fahren in das nahe gelegene Dorf Umm Sayhom, wo wir eine einheimische Familie besuchen, die in Petra lebte, bis es Mitte der 1980er Jahre zum UNESCO-Weltkulturerbe wurde. Wir genießen ein landestypisches Abendessen mit der Familie und hören die Geschichten über ihr Leben in Petra und wie sich die Dinge seit ihrem Umzug nach Umm Sayhoun verändert haben.   Unterkunft Comfort Beduinencamp (1 Nacht) Eingeschlossene Aktivitäten Petra – Wanderung durch die archäologische Stätte Petra – Geführte Besichtigung Umm Sayhoun – Dorfbesuch & Abendessen mit einer einheimischen Familie Mahlzeiten inbegriffen Frühstück Abendessen Zusätzliche Informationen: Insgesamt wandern wir heute rund 17 Kilometer, was bis zu 8 Stunden dauern kann.
  4. Tag 4

    Petra / Totes Meer / Amman

    <
    Die Fahrt von Petra zum Toten Meer dauert etwa dreieinhalb Stunden. Dort kannst Du Dich entweder mit einer natürlichen Schlammmaske entspannen oder versuchen, in dem extrem salzigen Wasser zu schwimmen. Nachdem Du Dich sicher verjüngt fühlst, fahren wir zurück nach Amman, wo unsere Reise endet. Eingeschlossene Aktivitäten Besuch am Toten Meer Mahlzeiten inbegriffen Frühstück Zusätzliche Informationen: Falls Du noch heute Deinen Rückflug antreten möchtest, buche bitte keine Flüge vor 18 Uhr. Andernfalls sind wir Dir gerne bei der Buchung von Zusatznächten in Amman behilflich (je nach Verfügbarkeit).
Reiseverlauf als PDF downloaden

Leistungen 2021

  • Comfort Beduinencamp (3 Nächte)
  • 4 Frühstück
  • 1 Abendessen
  • 1 Mittagessen
  • Dana-Naturreservat – Mittagessen mit einem einheimischen Hirten
  • Umm Sayhoun – Dorfbesuch & Abendessen mit einer einheimischen Familie
  • Wanderung von Ghbour Whedat nach Klein Petra
  • Petra – Wanderung durch die archäologische Stätte
  • Privates Fahrzeug, Jeep
  • Dana-Naturreservat – Kupferminenpfad
  • Klein Petra - Besuch im Beduinencamp des Ammarin-Stammes
  • Petra – Geführte Besichtigung
  • Besuch des Toten Meeres

Termine

  1. Anreise

     

    Abreise

     

    Preis

     

Sicher buchen in Corona Zeiten

Flexibel Buchen

Wir nehmen deine Buchung vertrauensvoll entgegen. Mit unseren neuen ASI Flex Tarifen bist du bis 31 Tage vor Reiseantritt besonders flexibel.

Reiseabsage

Sollten wir eine Reise aufgrund Corona-bedingter Einschränkungen absagen müssen, informieren wir dich bei Flugreisen bis 21 Tage vor Abreise und bei allen anderen Reisen bis 14 Tage vor Abreise.

Sichere Optionen

Im Fall einer Reiseabsage kannst du kostenlos umbuchen, erhältst dein Geld binnen 14 Tage rück­erstattet, oder auf Wunsch auch einen Reise­gutschein im vollen Wert deiner Zahlung.

Häufig gestellte Fragen zu Jordan Retreat: Petra

COVID-19: Aktuelle Informationen aufgrund des Coronavirus

Jetzt Informieren
Wichtige Informationen zu deiner Reise

Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Passende Reiseversicherung
Gerne vermitteln wir dir Versicherungen abgestimmt für diese Reise. Passende Versicherungsprodukte inkl. Prämien werden dir im Buchungsprozess zur Auswahl dargestellt, sodass du die gewünschte Versicherung einfach zu deiner Reisebuchung ergänzen kannst.

Solltest du die Reise bereits gebucht haben und nachträglich eine Versicherung abschließen wollen, so hast du innerhalb des Anzahlungsdialogs noch einmal die Möglichkeit eine passende Reiseversicherung zu ergänzen. Darüber hinaus können dir unsere Reisespezialistinnen jederzeit Auskunft über mögliche Versicherungsprodukte & -prämien abgestimmt auf deine Reise geben und eine spezifische Versicherungsübersicht mit Abschlussmöglichkeit zukommen lassen.

Welche Fragen hast du?

Unsere Reisespezialistinnen stehen dir von Montag bis Freitag von 9 - 18 Uhr zur Verfügung.
Informationen aufgrund des Coronavirus

Alternative Reisen

Allgemeine Informationen über Jordanien

Pass- & Visabestimmungen Ein- & Durchreise in Jordanien

Nationalität

Reisepass

Visa

Rückflug­ticket

Deutsch­land

✔ Ja

✔ Ja (1)

✔ Ja

Österreich

✔ Ja

✔ Ja (1)

✔ Ja

Schweiz

✔ Ja

✔ Ja (1)

✔ Ja

Andere EU-Länder

✔ Ja

✔ Ja (1)

✔ Ja

Reisepassinformationen

Allgemein erforderlich, muss bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein.

Visainformationen

Erforderlich u. a. für Staatsbürger der in der obigen Tabelle genannten Länder außer für Staatsangehörige der Türkei, die sich für touristische und geschäftliche Zwecke bis zu 3 Monate innerhalb eines Zeitraums von 6 Monaten in Jordanien visumfrei aufhalten dürfen.

Visum bei der Einreise
[1]
Für Staatsbürger u.a. der EU- und EFTA-Länder werden Visa auch bei der Einreise an den Flughäfen Queen Alia International und Aqaba ausgestellt (40 JD in bar für eine einmalige Einreise und mit einer Gültigkeit von 4 Wochen. Visa, die zur mehrmaligen Einreise berechtigen, werden am Flughafen nicht ausgestellt). Reisende, die über den Landweg einreisen, müssen vorab ein Visum beantragen. 
Nähere Auskünfte über die notwendigen Dokumente für ein Visum bei der Einreise erteilen die zuständigen konsularischen Vertretungen.

Hinweis: Die jordanischen Botschaften empfehlen, ein Visum vor Antritt der Reise zu beantragen.

Anmeldepflicht

Alle Reisenden, die sich länger als 30 Tage im Land aufhalten möchten, müssen sich innerhalb von 28 Tagen nach Ankunft in Jordanien bei einer Polizeidienststelle melden. Wer dieser Pflicht nicht nachkommt, muss mit Geldstrafen rechnen.

Kosten

Deutschland
Visum: 76,50 € (einmalige Einreise, 2 Monate gültig); 97,50 € (zweimalige Einreise, 3 Monate gültig); 187,50 € (max. 30 Tage Aufenthalt, mehrmalige Einreise, 6 Monate gültig, nur für Geschäftsreisen).  

Visum bei der Einreise

Touristenvisum: 40 JD in bar (ca. 51 €) (einmalige Einreise, 4 Wochen gültig). 

Visaarten und Kosten

Transit-, Touristen-, Mehrfach- und Geschäftsvisum.

Gültigkeit

1 Monat, Verlängerung vor Ort möglich.
Visum bei der Einreise: 4 Wochen.

Transit

Ansonsten visumpflichtige Reisende, die innerhalb von 6 Stunden weiterfliegen, über gültige Dokumente für die Weiterreise mit Sitzplatzreservierung verfügen und den Transitraum nicht verlassen, benötigen kein Transitvisum.

Für visumfreie Transitaufenthalte zwischen 6 und 24 Stunden muss der Flughafen verlassen werden. Der Reisepass wird einbehalten.

Antragsart

Persönlich oder postalisch beim Konsulat bzw. bei der Konsularabteilung der Botschaft (s. Kontaktadressen).

Antrag erforderlich

(a) 1 Antragsformular.
(b) 1 biometrisches Passfoto in Farbe.
(c) Reisepass, der bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig ist.
(d) Ggf. Aufenthaltsgenehmigung für Deutschland, Österreich oder die Schweiz, die noch mindestens sechs Monate gültig ist.
(e) Gebühr (per Überweisung mit Beleg).
(f) bei Geschäftsreisen zusätzlich Entsendungsschreiben der Firma mit Reiseanlass und -dauer, Bestätigung der Kostenübernahme sowie erwünschter Gültigkeitszeitraum (bis zu 6 Monaten) und Anzahl der Einreisen.

Der postalischen Antragstellung sollten ein frankierter Einschreiben-Rückumschlag und ein Zahlungsnachweis beigelegt werden.

Unterlagen für ein Visum bei der Einreise
(a) Reisepass, der bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig ist.
(b) Rück- oder Weiterreisetickets.
(c) Ausreichende Geldmittel für den Aufenthalt.
(d) Gebühr.

Bearbeitungsdauer

7-14 Tage. Express- oder Samedaybearbeitung nicht immer möglich.

Einreise mit Kindern

Deutsche: Kinderreisepass oder eigener Reisepass.

Österreicher: Eigener Reisepass.

Schweizer: Eigener Reisepass.

Türken: Eigener Reisepass.

Anmerkung: Für die Kinder gelten jeweils die gleichen Visumbestimmungen wie für ihre Eltern.
Achtung: Minderjährige dürfen nur in Begleitung von sorgeberechtigten Erwachsenen reisen. Minderjährige, die alleine reisen, benötigen eine durch den/die Sorgeberechtigten unterschriebene schriftliche Reiseerlaubnis in englischer und deutscher Sprache. Der Reiseerlaubnis muss die Kopie des Reisepasses der sorgeberechtigten Person/-en beiliegen.

 

Seit dem 27. Juni 2012 benötigen Kinder für Reisen in das Ausland (auch innerhalb der EU) ein eigenes Reisedokument (Reisepass / Kinderreisepass). Eintragungen von Kindern in den elterlichen Reisepass sind nicht mehr möglich.

Einreise mit Haustieren

Für Hunde und Katzen werden ein Gesundheitszeugnis und ein Tollwutimpfzertifikat benötigt.
Vögel brauchen auch für den Transit ein Gesundheitszeugnis. Für die Einfuhr von Vögeln ist außerdem eine Genehmigung des jordanischen Landwirtschaftsministeriums nötig.

Gesundheit und Impfungen in Jordanien

Übersicht

Die medizinische Versorgung in Amman ist gut, außerhalb Ammans entspricht sie je nach Gebiet nicht bzw. nur mit Einschränkungen westeuropäischem Standard.

Der Abschluss einer Reisekrankenversicherung und Reiserückholversicherung wird empfohlen.

Eine individuelle Reiseapotheke sollte mitgenommen und unterwegs den Temperaturen entsprechend geschützt werden.

Gersundheit & Impfungen

Besondere Vorsichtsnamßnahmen

Pflichtimpfungen

Essen & Trinken

Malaria

Typhus

1

2

Cholera

Gelbfieber

Impfbescheinigungen

[1] Eine Impfbescheinigung gegen Gelbfieber wird von allen Reisenden verlangt, die über ein Jahr alt sind und aus einem von der WHO ausgewiesenen Infektionsgebiete einreisen. Ausgenommen sind Reisende, die den Transitraum in den Infektionsgebieten nicht verlassen haben sowie Transitpassagiere in Jordanien.

[2] Die nachgewiesenen Poliofälle in Syrien spielen bei den zunehmenden Flüchtlingsströmen nach Jordanien eine wichtige Rolle. Reisende sollten daher unbedingt ihren Impfschutz gegen Poliomyelitis (Kinderlähmung) überprüfen.

Essen & Trinken

Das Leitungswasser ist stark gechlort. Wegen der Gefahr möglicher Infektionen ist auf eine sorgfältige Trinkwasser- und Nahrungsmittelhygiene zu achten. Wasser sollte generell vor dem Trinken, Zähneputzen und vor der Eiswürfelbereitung entweder abgekocht oder anderweitig sterilisiert werden oder abgepackt gekauft werden. Beim Kauf von abgepacktem Wasser sollte darauf geachtet werden, dass die Original-Verpackung nicht angebrochen ist.

Unpasteurisierte Milch sollte abgekocht werden. Trocken- und Dosenmilch nur mit keimfreiem Wasser anrühren. Milchprodukte aus ungekochter Milch sollten nicht konsumiert werden. Fleisch- und Fischgerichte nur gut durchgekocht und heiß serviert essen. Der Genuss von rohen Salaten und Mayonnaise sollte vermieden werden. Gemüse sollte gekocht und Obst geschält werden.

Sonstige Risiken

Die vom Robert-Koch-Institut empfohlenen Standardimpfungen für Kinder und Erwachsene (u.a. gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), Mumps, Masern, Röteln, Pneumokokken und Influenza) sollten vor der Reise ggf. aufgefrischt werden. 
 
Es kommt vereinzelt zu schweren Infektionen der Atemwege durch das Coronavirus (MERS-CoV, die Abkürzung für Middle East Respiratory Syndrome Corona Virus). Wo genau und wie sich Menschen in verschiedenen Ländern anstecken können, ist  unklar. Enger Kontakt zu Kamelen und zu Fledermäusen sollte vermieden werden, da sie als Krankheitsüberträger vermutet werden. Die Weltgesundheitsorganisation WHO geht davon aus, dass es bei sehr engem Kontakt zu Erkrankten auch zu einer Übertragung von Mensch zu Mensch kommen kann. 

Hepatitis A und Hepatitis B kommen landesweit vor. Eine Hepatitis A-Schutzimpfung wird generell empfohlen. Die Impfung gegen Hepatitis B sollte bei längerem Aufenthalt und engem Kontakt zur einheimischen Bevölkerung sowie allgemein bei Kindern und Jugendlichen erfolgen.

Auch in Jordanien besteht die Gefahr einer HIV-Infektion. Die bekannten Risiken sollten vermieden werden.

Durch Sandmücken übertragene Leishmaniose kommt landesweit vor. Schutz bieten hautbedeckende Kleidung und insektenabweisende Mittel.

Tollwut kommt landesweit vor. Hauptüberträger sind streunende Hunde, Katzen, Waldtiere und Fledermäuse. Für Rucksackreisende, Kinder, berufliche Risikogruppen und bei längeren Aufenthalten wird eine Impfung empfohlen. Bei Bisswunden so schnell wie möglich ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Gesundheitsnachweiß

Für Langzeitaufenthalte wird ein HIV-Test in englischer Sprache verlangt. Touristen sind davon normalerweise nicht betroffen. Reisende, die im Besitz von Medikamenten gegen HIV sind, werden als HIV-Infizierte angesehen werden und müssen infolgedessen mit ihrer Ausweisung aus Jordanien rechnen. 

Zollbestimmungen in Jordanien

Zollbestimmungen Übersicht

Folgende Artikel können zollfrei nach Jordanien eingeführt werden (Personen ab 18 J.):

200 Zigaretten und 200 g Tabak;
1 l Wein oder Spirituosen;
Persönliche Gebrauchsgegenstände einschließlich ein Laptop und eine Kamera.
Geschenke bis zu einem Wert von 200 JD.

Import Einschränkungen

Für die Einfuhr von Jagdwaffen und Munition (nicht im Handgepäck) wird eine Einfuhrgenehmigung benötigt.

Verbotene Importe

Waffen und Munition (s. auch Einfuhrbeschränkungen), Funkgeräte, Betäubungsmittel, pornografisches Material.

Währung & Geld in Jordanien

Währung

1 Jordanischer Dinar = 100 Piaster = 1000 Fils. Währungskürzel: JD, JOD (ISO-Code). 

Banknoten gibt es im Wert von 50, 20, 10, 5 und 1 JD. 

Münzen sind im Wert von ½ Dinar und ¼ Dinar, sowie 10 Piaster, 5, 2 1/2  und 1 Piaster im Umlauf. Der JD ist an den US-Dollar gekoppelt.

Wegen des hohen Wertverlustes des Rial sind statt Banknoten, die sogenannten Iran-Cheques, im Umlauf und werden als gängiges Zahlungsmittel verwendet. Sie werden ausschließlich von der Iranischen Zentralbank ausgegeben.

Kreditkarten

Geläufige Kreditkarten wie American Express, Visa, Mastercard und Diners Club werden in touristischen Orten in Hotels, Restaurants und in größeren Geschäften akzeptiert. Auf den Souks und in kleineren Geschäften wird in der Regel Bargeld verlangt. Einzelheiten vom Aussteller der betreffenden Kreditkarte.

 

Geldautomaten

Bankkarten
 

Mit der Kreditkarte und Pinnummer kann an Geldautomaten Geld abgehoben werden. Die Girocard (ehemals ec-Karte) mit dem Cirrus-, Plus- oder Maestro-Symbol wird weltweit akzeptiert. Sie kann vielerorts in touristischen Gebieten an Geldautomaten mit dem Cirrus-, Plus- oder Maestro-Symbol genutzt werden. Zur Sicherheit sollten Reisende stets über eine alternative Geldversorgung wie zum Beispiel Bargeld verfügen. Weitere Informationen von Banken und Geldinstituten. Weitere Informationen von Banken und Geldinstituten.

Achtung: Reisende, die mit ihrer Bankkundenkarte im Ausland bezahlen und Geld abheben wollen, sollten sich vor Reiseantritt bei ihrem Kreditinstitut über die Nutzungsmöglichkeit ihrer Karte informieren.

Devisenbestimmungen

Einfuhr der Landeswährung und von Devisen in bar bis zum Gegenwert von 15.000 JD gestattet, darüber hinaus besteht Deklarationspflicht.

Ausfuhr von Fremdwährungen nur bis in Höhe der deklarierten Beträge.

Ausfuhr der Landeswährung nur bis 300 JD gestattet.

Israelische Währung darf nicht nach Jordanien eingeführt werden, kann aber an der Grenze umgetauscht werden.

Geldwechsel

Geld kann in Banken und in Wechselstuben umgetauscht werden. Ausländische Währungen sollten wegen der ungünstigen Wechselkurse in Jordanien schon vor der Reise nach Jordanien in die jordanische Landeswährung gewechselt werden, zur Mitnahme eignen sich vor allem US-Dollar. Auch gehobene Hotels tauschen Geld um, allerdings ist dort der Umtausch am teuersten.

Beste Reisezeit in Jordanien

In den östlichen und südlichen Teilen des Landes herrscht Wüstenklima.

Das Jordan-Tal, das unter dem Meeresspiegel liegt, ist im Winter warm und im Sommer sehr heiß und hat wie die Rotmeerküste ein subtropisches Klima.

Mediterranes Klima am Rand des Jordangrabens

Der meiste Niederschlag fällt zwischen November und März, keine Niederschläge von Mai bis September, kühler im Dezember/Januar. Die beste Reisezeit fällt auf die Monate März, April, Mai sowie Oktober und November.