Jetzt Anmelden
Reisearten Destinationen Über ASI
Wunschliste

Die ASI Wunschliste

Klicke auf das und deine Lieblingsreisen werden in deiner Wunschliste gespeichert.

Du kannst dann deine Liste jederzeit mit deinem Reisepartner teilen und gemeinsam Reisen aussuchen.

Alle 11 Bilder Anzeigen

Durchquerung Hohe Tauern und Besteigung Großglockner (3.798 m)

Hochtouren

Reisecode
ATINN035
Gruppengröße
min. 2 / max. 3
Dauer
6 Tage
Schwierigkeitsgrad ?
Gästebewertung (7 Bewertungen)
4,3

Highlights

  • Besteige den Großglockner
  • Erklimme vier Dreitausender, z.B. Johannisberg und Bärenkopf
  • Übernachte auf der Erzherzog-Johann-Hütte in 3.454 Metern Höhe

Profil

  • Von Hütte zu Hütte
  • 6-tägige Hochtouren-Durchquerung im Schwierigkeitsgrad 4
  • Hochtourenerfahrung und Übung im Gehen mit Steigeisen erforderlich
  • Gute Kondition für die Gehzeiten, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erforderlich

Nachhaltigkeit

85 kg CO2 Emissionen werden kompensiert

73 % des Reisepreises fördern die lokale Wertschöpfung

Mehr Erfahren

Reisebeschreibung 2024

Wir sind unterwegs auf den höchsten Berg Österreichs – auf den Großglockner (3.798 m). Hütte für Hütte und Gipfel für Gipfel nähern wir uns der markanten Gipfelgestalt. Unterwegs im Nationalpark Hohe Tauern genießen wir eine faszinierende Welt zwischen Almen, Gletschern und Gipfeln. Neben dem Großglockner warten noch weitere namhafte 3.000er auf uns. Startend an der Schwarzenberghütte führt uns die Route über Bärenkopf (3.396 m), Johannisberg (3.453 m) und Romariswandkopf (3.511 m) hinauf zur Adlersruhe. Von hier ist der Großglockner zum Greifen nah.

Reiseverlauf 2024

Alle Reisetage Einklappen
  1. Tag 1

    Willkommen in den Hohen Tauern – Aufstieg zur Schwarzenberghütte

    <
    Um 14:00 Uhr treffen wir uns mit unserem Bergführer in Ferleiten an der Großglocknerstraße. Gemeinsamer Aufstieg zur kleinen Schwarzenberghütte.

    Tagestour

    Gehzeit
    ca. 03:50 h
    Aufstieg
    ca. 1.115 hm

    Verpflegung

    Abendessen

    Unterkunft

    Schwarzenberghütte, am Berg

    Webseite: Schwarzenberghütte
  2. Tag 2

    Über den Bärenkopf (3.396 m) zur Oberwalder Hütte

    <

    Heute steht ein traumhafter Übergang auf dem Programm. Wir besteigen den Bärenkopf (3.396 m) und gehen über die Keilscharte und die Bockscharte führt uns die Route zur Oberwalderhütte, wo uns ein phantastischer Panoramablick auf die Nordseite des Großglockner erwartet.

    Tagestour

    Gehzeit
    ca. 07:00 h
    Aufstieg
    ca. 1.200 hm
    Abstieg
    ca. 900 hm

    Verpflegung

    Frühstück, Abendessen

    Unterkunft

    Oberwalderhütte, am Berg

    Webseite: Oberwalderhütte
  3. Tag 3

    Am Gipfel des Johannisberges (3.453 m)

    <

    Die Hochtour auf den Johannisberg (3.453) ist eine einfache aber wunschöne Hochtour über den Gletscher des Pasterzenbodens. Am Gipfel genießen wir den Blick auf Großglockner und Glocknerwand.

    Tagestour

    Gehzeit
    ca. 04:00 h
    Aufstieg
    ca. 500 hm
    Abstieg
    ca. 500 hm

    Verpflegung

    Frühstück, Abendessen

    Unterkunft

    Oberwalderhütte, am Berg

    Webseite: Oberwalderhütte
  4. Tag 4

    Überschreitung Romariswandkopf (3.511 m) zur Stüdlhütte

    <
    Die gewaltige Gletscherfläche des oberen Pasterzenboden queren wir an den Fuß der Nordflanke des Schneewinkelkopf. Hier sind wir im Nährgebiet von Österreichs größtem Gletscher unterwegs. Steiler geht es nun aufwärts in die Schneewinkelscharte. Hier startet der Grat zum Romariswandkopf (3.511 m), den wir hinüber zum Teischnitzkees überschreiten und zur bestens ausgestatteten Stüdlhütte mit ihrer weithin bekannten guten Küche absteigen.

    Tagestour

    Gehzeit
    ca. 06:00 h
    Aufstieg
    ca. 700 hm
    Abstieg
    ca. 850 hm

    Verpflegung

    Frühstück, Abendessen

    Unterkunft

    Stüdlhütte , am Berg

    Webseite: Stüdlhütte
  5. Tag 5

    Besteigung Großglockner (3.798 m) – am Dach von Österreich

    <
    Der Höhepunkt der Woche erwartet uns: Wir besteigen das Dach Österreichs! Früh am Morgen brechen wir auf zum Gipfel des Großglockners (3.798 m). Übernachtung in Österreichs höchstgelegener Hütte - die Erzherzog-Johann-Hütte auf der Adlersruhe liegt auf 3.454 m Höhe.

    Tagestour

    Gehzeit
    ca. 06:00 h
    Aufstieg
    ca. 1.000 hm
    Abstieg
    ca. 350 hm

    Verpflegung

    Frühstück, Abendessen

    Unterkunft

    Erzherzog-Johann-Hütte, am Berg

    Webseite: Erzherzog-Johann-Hütte
  6. Tag 6

    Reservetag für Glocknerbesteigung und Abstieg zum Glocknerhaus

    <
Reiseverlauf als PDF downloaden
Reise teilen

Leistungen 2024

  • 5 Nächte auf ausgewählten Berghütten, Mehrbettzimmer/Lager
  • 5x Frühstück, 5x Abendessen
  • Transfer lt. Reiseverlauf
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • Führung und Betreuung durch staatlich geprüften ASI Berg- & Skiführer
  • ASI Tourenbuch
  • CO2-Kompensation aller Reise-Emissionen

Gästebewertungen

Gesamtbewertung 4,3
Reiseprogramm 4,3
Verpflegung 4,4
Unterkunft 4,3
  • Nicole, Juli 2024

  • Sebastian, Juli 2023

Termine

  1. Anreise

     

    Abreise

    Guide

     

    Preis

     

Preise gelten ab/bis Ferleiten an der Großglockner-Hochalpenstraße
Reise teilen
Reise mit E-Mail teilen Reise auf Twitter teilen Reise auf Facebook teilen Reise auf Pinterest teilen

Häufig gestellte Fragen

Wichtige Informationen zu deiner Reise

Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Schwierigkeitsgrad 4: Anspruchsvoll
Beschreibung
In der jeweiligen Disziplin hast du schon Fertigkeiten durch einen Aufbaukurs oder geführte Touren gesammelt. Auf einer Hochtour erwarten dich Eispassagen bis 40°, evtl. mit kurzen Felspassagen im II. oder III. Grad. Am Klettersteig treten Schwierigkeiten bis D auf. Bei Skitouren gibt es Aufstiege mit Steigeisen und Ski am Rucksack. Die Abfahrt meisterst du flüssig bei jeder Schneeart und im steileren Gelände (bis 40°).
Gehzeiten
bis 10 Stunden, vereinzelt mehr
Auf- u. Abstiege
bis 1.600 Höhenmeter, vereinzelt mehr
Anreise
PKW:
Autobahn München – Salzburg (A8) bis Ausfahrt Traunstein/Siegsdorf, weiter auf der B306 über Inzell – Zell am See nach Bruck an der Großglocknerstraße. Ab hier der Großglockner-Hochalpenstraße folgen über Fusch bis Ferleiten. Vor der Mautstelle rechts ab zum Gasthof. Parkmöglichkeiten vorhanden.

BAHN:

bis Bhf. Zell am See, weiter mit Bus 650 in Richtung Ferleiten Wildpark.
Treffpunkt

Am Anreisetag um 14:00 Uhr im Gasthof Tauernhaus Ferleiten. Adresse: Ferleiten 2, 5672 Fusch a. d. Glocknerstrasse, Tel. +43-664-1580100. Bei unerwarteter Verspätung bitten wir, dich über diese Telefonnummer mit dem ASI-Bergführer in Verbindung zu setzen!

Erforderliche Ausrüstung
  • Rucksack mit ca. 45 Liter Volumen
  • steigeisenfeste oder bedingt steigeisenfeste Bergwanderschuhe
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z. B. Goretex)
  • Zweckmäßige Hochtourenbekleidung (T-Shirts, Tourenhose, Socken)
  • warme Zusatzbekleidung (Mütze, Fleece- oder Softshelljacke)
  • 2x Handschuhe (dünne Fingerhandschuhe und warme Fäustlinge)
  • bequeme Bekleidung + Schuhe für Hütte
  • Hüttenschlafsack (für Hygienezwecke, z.B. aus Seide)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnen-/Gletscherbrille, Sonnencreme)
  • Waschutensilien und Handtuch
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Volumen
  • Stirnlampe und Reservebatterien
  • Steigeisen und 1 Schraubkarabiner
  • Klettergurt, Steinschlaghelm

Zusätzlich empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Gamaschen
  • zusätzliche Verpflegung
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Biwaksack


Bei dieser anspruchsvollen Hochtour wird keine Leihausrüstung zur Verfügung gestellt.
Du benötigst
 

  • Steigeisen
  • Eispickel
  • Klettergurt
  • Schraubkarabiner oder Karabiner mit 3-Wege-Sicherung
  • Steinschlaghelm

Achte bitte darauf, dass dein Material den aktuellen Normen entspricht und gewartet ist.

Deine passende Reiseversicherung
Gerne vermitteln wir dir Versicherungen abgestimmt für diese Reise. Passende Versicherungsprodukte inkl. Prämien werden dir im Buchungsprozess zur Auswahl dargestellt, sodass du die gewünschte Versicherung einfach zu deiner Reisebuchung ergänzen kannst.

Solltest du die Reise bereits gebucht haben und nachträglich eine Versicherung abschließen wollen, so hast du innerhalb des Anzahlungsdialogs noch einmal die Möglichkeit eine passende Reiseversicherung zu ergänzen. Darüber hinaus können dir unsere Reisespezialistinnen jederzeit Auskunft über mögliche Versicherungsprodukte & -prämien abgestimmt auf deine Reise geben und eine spezifische Versicherungsübersicht mit Abschlussmöglichkeit zukommen lassen.
Abfallvermeidung - was du tun kannst

Wusstest du, dass es 5 Jahre dauert, bis sich Bananenschalen, Zigarettenstummel oder Kaugummis zersetzen? Eine Plastikflasche braucht bis zu 1,000 Jahre, Glas bleibt bis zu 50,000 Jahre liegen.
 

Der Tourismus trägt zur wachsenden Menge an Müll in den Reisedestinationen bei. Hauptursache dafür ist die Verwendung von Einwegprodukten wie Plastikflaschen und Einwegverpackungen für Lunchpakete. Auf unseren Reisen wird Einwegverpackung vermieden. Bitte nimm auf deine Reise deine eigene Trinkflasche und Lunchbox mit und achte während der Reise auf Abfallvermeidung. Im ASI Shop kannst du jetzt deine eigene, hochwertige Lunchbox und Trinkflasche kaufen.

Nachhaltigkeit

Ökologischer Fußabdruck – 85 kg CO2 werden kompensiert.

Dies entspricht 100% der anfallenden CO2-Emissionen und verteilt sich folgendermaßen:

13 %
85 %
2 %
Aktivitäten
Unterkunft
Transport
Aktivitäten
Unterkunft
Transport
Mehr zur Berechnung des Fußabdrucks

Für die Berechnung der Emissionen wird der international anerkannte CO2-Rechner Carmacal verwendet. Dieser umfasst Emissionen für Anreise, Transport im Reiseland, Unterkünfte und Aktivitäten.

Wertschöpfung – 73 % des Reisepreises tragen zur lokalen Wertschöpfung bei.

ASI Reisen wählt Unterkünfte & Leistungsgeber sorgsam aus und unterstützt regionale Klein- & Familienunternehmen.

Preiszusammensetzung von "Durchquerung Hohe Tauern und Besteigung Großglockner (3.798 m)"

73 %
20 %
5 %
2 %
Lokale Wertschöpfung
Marge
Vertrieb & Abwicklung
Sonstige Steuern
Lokale Wertschöpfung
Marge
Vertrieb & Abwicklung
Sonstige Steuern
Mehr zur Berechnung der Wertschöpfung

Die Lokale Wertschöpfung ist jener Anteil des Reisepreises der lokalen Partnern und Communities zu Gute kommt.

Flug inklusive Steuern beinhaltet alle Kosten die durch eine Flug An- & Abreise entstehen.

Die Marge deckt laufende Ausgaben und Fixkosten des Unternehmens, sowie die Entwicklungskosten der Reisen ab.

Vertrieb & Abwicklung beinhaltet Kosten für Vertriebspartner, Reiseunterlagen und Versand.

Sonstige Steuern beinhalten EU-Abgaben oder sonstige internationale Abgaben.

Internationale Dienstleistungen sind Leistungen von nicht lokale Partnern bzw. von Partnern deren Mutterunternehmen im Ausland sitzt. Diese tragen somit nicht zu 100% zur lokalen Wertschöpfung bei.

Mehrwert abseits der Reise leisten

Unterstütze ausgewählte Projekte in unseren Reisedestinationen über unsere Spendenplatform. Damit 100% deiner Spende beim Projekt ankommt, übernehmen wir alle Transaktionskosten.

Zur ASI Spendenplattform

So kannst du zu mehr Nachhaltigkeit auf deiner Reise beitragen

Auch du kannst aktiv dazu beitragen, deine Reise nachhaltiger zu gestalten. Von Vorbereitung auf deine Reise, bis hin zur Unterstützung von lokalen Unternehmen im Reiseland – es gibt viele Möglichkeiten

Mehr Erfahren