ASI Reisen ... Willkommen unterwegs.
Alpine Ausbildung Ski

Alpine Ausbildungen im Winter

Über 50 Jahre Kompetenz

Ergebnis verfeinern
Wohin reisen?
Reisezeitraum?
Früheste Anreise:
Späteste Abreise:
Wie lange reisen?
Preisrahmen?
Schwierigkeit?
Wie reisen?
Alle Reisen (0)
Gruppenreisen (0)
Individuelle Reisen (0)
Italien | Ausbildung Winter
Schwierigkeit:
Aufbaukurs Skitouren und Skihochtouren
Im Reich der 3.000er des Cevedale-Ortler-Massivs
6 Tage
Österreich | Ausbildung Winter
Schwierigkeit:
Ausbildung Schneeschuhwandern
Landschaftliche Reize und abgeschiedene Ruhe im Obernbergtal
6 Tage
Österreich | Ausbildung Winter
Schwierigkeit:
Kombikurs Tiefschnee & Skitouren Silvretta
Wintererlebnis in der Silvrettagruppe
6 Tage
Österreich | Ausbildung Winter
Schwierigkeit:
Mieminger Plateau Skitourenbasiskurs kompakt
Skitouren, Schnee- und Lawinenkunde
4 Tage
ITBZO011,ATINN054,ATINN040,ATINN013

Oje, das tut uns Leid.

Leider konnten wir kein passendes Suchergebnis für Ihre Suche finden.


Unsere beliebtesten Suchanfragen

Wandern Kleingruppe
Wandern Kleingruppe

Gemeinsam die Welt erkunden

mehr
Wandern Individuell
Wandern Individuell

Im eigenen Rhythmus unterwegs

mehr
Neu: E-Bike & Radreisen
Neu: E-Bike & Radreisen

Die Landschaft erfahren

mehr
Alpin
Alpin

Klettern, Hochtouren, Bergsteigen & mehr

mehr
Experience
Experience

Jeder Tag anders

mehr
Alle Reisen anzeigen
Alle Reisen anzeigen

In der Kleingruppe oder Individuell

mehr

Alpine Ausbildungen im Winter

Hochtouren in der verschneiten Bergwelt erfreuen sich in den Wintermonaten immer größerer Beliebtheit. Von den präparierten Pisten geht es hinein in unberührtes Gelände. Die winterliche Bergwelt der Alpen in Tirol, Südtirol und der Schweiz bietet den optimalen Ausgangspunkt für all jene, die bei einem Hochtourenkurs das nötige Können erlernen möchten. Theorie und Praxis werden dabei so abwechslungsreich kombiniert, dass Anfänger wie Fortgeschrittene am Ende sicher auf Tourenskiern oder in Schneeschuhen stehen. Zwischen lichten Bergwäldern und sanften Hochtälern, vor der Kulisse der mächtigsten 3.000er, erstreckt sich ein perfektes Ausbildungsgelände.

Auf Skitourenkurs: alpine Ausbildungen bei den Experten von ASI Reisen

Die Alpinschule Innsbruck wird schon seit 55 Jahren von einer Tiroler Familie geführt. Die staatlich geprüften ASI Berg- und Wanderführer haben auf den höchsten Bergen der Welt ihre Erfahrungen gesammelt und geben dieses fundierte Wissen in alpinen Ausbildungskursen gern weiter. Dazu werden Hochtourenkurse angeboten, bei denen die Teilnehmer in kleinen Gruppen Skitouren in leichten und mittelschweren Schwierigkeitsgraden absolvieren können. MIttels detailliert ausgearbeiteter Ausbildungsunterlagen wird die Theorie unmissverständlich vermittelt.

Von der Standorthütte oder dem Standorthotel steuern die Gruppen jeden Tag ein neues Ziel an, an dem weitere Techniken erlernt werden. Anfänger sollten zumindest sicher auf der Piste Ski fahren können, um an einem Hochtourenkurs teilzunehmen. In diesem werden Gehtechniken und Taktiken vermittelt, aber auch das nötige Know-how der Tourenplanung. Wichtige Informationen zu Lawinengefahrenstufen, zum Risikomanagemant und auch zur Lawinenrettung werden innerhalb der Theoriestunden an die Teilnehmer weitergegeben. Vor den Toren der Hauptstadt Tirols kann das Erlernte dann sofort am Simmering oder an der Wankspitze in die Tat umgesetzt werden. Die Winterlandschaft am Sonnenplateau bietet dazu eine herrliche Kulisse mit einfachem Schwierigkeitsgrad.

Hochtourenkurse in Tiefschnee, Fels & Eis mit ASI Reisen

Wer den Basiskurs bereits absolviert hat oder sich sicher auf Tourenski bewegt und genügend Kondition mitbringt, kann den Aufbaukurs für Skitouren und Skihochtouren nutzen, um unter fachkundiger Anleitung seine Technik weiter zu verbessern. Ein besonderes Augenmerk wird auf die winterlichen alpinen Gefahrenzeichen gelegt. Dabei lernen die Teilnehmer den richtigen Umgang mit Lawinenverschüttetengeräten und üben auch die Spaltenbergung in Fels und Eis. Das Anseilen und selbstständige Führen einer Seilschaft wird auf den Übungstouren an der Köllkuppe, der Suldenspitze, der Madritschspitze oder der Östichen Veneziaspitze praktisch geübt.

Für alle Liebhaber von Tiefschneepisten ist der Kombikurs an der Silvretta das Richtige. Hier erlernen die Teilnehmer in kleinen Gruppen das fehlerfreie Fahren mit dem Tourenski im Tiefschnee. Die korrekten Bewegungsabläufe, das Halten des Gleichgewichts und ein Gefühl für die passende Geschwindigkeit stehen im Vordergrund von Theorie und Praxis. Auf unberührten Tiefschneeabfahrten vom Piz Val Gronda in Ischgl fühlen sich die Variantenfahrer dann besonders wohl. Gehtechnik und Taktik stehen im zweiten Teil der Skitour am Piz Mottana, Piz Davo Lais oder an der Breiten Krone im Vordergrund.


Aus dem ASI Blog

Alpiner Notfall: 6 Schritte für Erste Hilfe am Berg

Am Berg gibt es einige Grundregeln zu beachten, um Verletzungen und Unfälle zu vermeiden. Doch auch bei höchster Sorgfalt passieren sie trotzdem. Darauf sollte man vorbereitet sein, egal ob im...
> weiterlesen
Skitouren: Die richtige Ausrüstung

Neben der sorgfältigen Planung einer Skitour zu der u. a. das Prüfen des Lawinenlageberichts, des Wetters und die Routenplanung selbst gehören, braucht es auch die richtige Ausrüstung. In diesem...
> weiterlesen
Schneeschuhwandern: Bergführer Gerhard gibt wichtige Tipps

Es gibt kaum eine bessere Möglichkeit Sport, Gesundheit und Natur im Winter zu kombinieren als beim Schneeschuhwandern. Nach richtiger Vorbereitung und Tourenplanung und mit der passenden Ausrüstung unseres Ausrüstungspartners Tubbs Schneeschuhe und...
> weiterlesen

Newsletteranmeldung
Neueste Reiseberichte, Angebote und Reiseinspirationen: ASI Newsletter bestellen & 5 x € 200,- Reisegutschein gewinnen!
Mehr ...