ASI Reisen ... Willkommen unterwegs.
Den Südwesten der USA gemütlich erwandern

Den Südwesten der USA gemütlich erwandern

Geführte Rundreise mit Wandern, USA

 » USA » Den Südwesten der USA gemütlich erwandern
USLAS013
Nationalparks in Utah und Arizona
Geführte Rundreise mit Wandern

Das Coloradoplateau im Südwesten der USA zählt zu den eigenwillgsten und beeindruckendsten Landschaften der Welt. Zauberhafte Sandsteinformationen in Rot-, Gelb- und Ockertönen, spektakuläre Canyons und die Kultur der Indianer erleben wir auf dieser spannenden Reise durch die Nationalparks in Utah und Arizona. Wir wandern in der fantastischen Kulisse der großen Nationalparks wo uns unter anderem die Sandsteintürme des Bryce Canyon, die Mächtigen Felswände des Zion Nationalparks, die wundervoll geformten Sandsteinbögen des Arches Nationalparks und die gewaltigen Ausmaße des Grand Canyon in ihren Bann ziehen. Abseits der gängigen Touristenrouten entdecken wir aber auch wenig frequentierte Naturschutzgebiete wie das Grand Staircase Escalante National Monument, den Snow Canyon State Park oder den Canyon de Chelly. Unvergesslich bleibt der Besuch des Monument Valley, das wir bei einer optionalen Jeep Tour erkunden können. Am Reiseende können wir unser Glück in der Spielerstadt Las Vegas versuchen.

Highlights & Fakten
  • Zauberhafte Sandsteinformationen
  • Spektakuläre Canyons
  • Die Kultur der Indianer erleben
  • Komfortable Hotels in guter Lage
  • Dei Spielerstadt Las Vegas

Profil
  • Mit 3* Hotels, 2 Nächte in rustikalen Cabins
  • Mit 9 ausgewählten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 2
  • Gute Wege, keine technische Schwierigkeiten


Dauer
16 Tage

Teilnehmer
Min. 8/max. 14

Bereiste Länder
USA

Reisecode
USLAS013

Schwierigkeitsgrad


Weiterempfehlungsrate
4.4
88%
Basierend auf 32 Fragebögen.
16 Tage
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Flug in die USA
Flug nach Las Vegas, Transfer ins Hotel. Gelegenheit, Las Vegas auf eigene Faust zu erkunden.

Tag 2: Zauberhafter Snow Canyon State Park
Ganz abseits der gängigen Tourismusrouten befindet sich der Snow Creek Canyon State Park, den wir nach ca. 3 Stunden Fahrt ab Las Vegas erreichen. Wir wandern in dem wunderschönen Park aus rosaroten, versteinerten Sandsteindünen und Dionsaurierspuren. Anschließend Fahrt nach St. George (ca. 30 Minuten).  
200 m
200 m
8,0 km
ca. 3,0 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 3: Fahrt zum Zion Nationalpark
Eine kurze Fahrt (ca. 1 Stunde) bringt uns zum Zion Nationalpark. Dieser Nationalpark ist geprägt von mächtigen rötlichen Felswänden. Wir wandern zu den zauberhaften Emerald Pools, wo idyllische Wasserfälle in stille Becken fallen. Dunkelrote Sandsteinklippen umgeben uns. Am Nachmittag Gelegenheit zu einer Wanderung in den Narrows, einer spektakulären Schlucht, wo wir fast ständig durch das Wasser des Virgin Rivers waten das manchmal knöcheltief ist und uns an manchen Stellen bis zur Hüfte riecht. An heißen Tagen ein angenehmes Vergnügen in atemberaubender Landschaft.
200 m
200 m
4,0 km
ca. 3,0 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 4: Mächtige Felswände im Zion NP
Heute wandern wir auf einen der bekanntesten Gipfel der USA, den Angel’s Landing. Ein gigantischer Monolyth, der den Virgin River überragt.  Die letzten Meter sind ein Klettersteig, den man optional begehen kann, unser Wanderführer darf hier keine Führertätigkeit ausüben.  Sagenhafte Ausblicke bieten sich von der Wanderung und dem Gipfel, auf dem oft die gigantischen Kalifornischen Geier ihre Flügel ausbreiten.

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 5: Zauberhafter Bryce Canyon
Fahrt zum Bryce Canyon Natinalpark (ca. 2 Stunden). Es ist keine Übertreibung, wenn viele Besucher vom Bryce Canyon als einem der schönsten Nationalparks der USA schwärmen.  Hier wurden farbenvielfältige Sandsteine durch Frost und Wasser in eine unendliche Vielfalt von Sandsteintürmchen erodiert.  Die Steinpracht leuchtet in rot, rosa, lila und weiß, ein wahres Farbenschauspiel, wenn sich die Steine vor blauem Himmel und den grünen Pinien abheben. Wir wandern auf den schönsten Pfaden in dieser herrlichen Kulisse. Anschließend Fahrt in den kleinen, malerischen Ort Escalante.
200 m
200 m
5,0 km
ca. 3,0 h

Unterkunft: Prospector Inn
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 6: Im Grand Staircase Escalante National Monument
Im versteckten, gigantischen Grand Staircase Escalante Nationalpark finden wir die bizarren Peekaboo und Spooky Canyons.  Wir zwängen uns durch die engen Schluchten und sind überwältigt von der Kulisse in diesem wenig besuchten Naturreservat.
100 m
100 m
8,0 km
ca. 4,0 h

Unterkunft: Prospector Inn
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 7: Im Capitol Reef Nationalpark
Wir verlassen Escalante und fahren in den Capitol Reef Nationalpark. Dort wo die geteerte Piste aufhört, erkunden wir die sagenhafte Wildnis Utahs.  Heute wandern wir im Capito Reef NP am Burr Trail entlang zum versteckten Strike Valley Overlook.  Dann geht es über Schotterpisten zu einer abgelegenen Lodge inmitten der Wildnis. Fahrtzeit gesamt ca. 4 Stunden.
100 m
100 m
10,0 km
ca. 4,0 h

Unterkunft: Ticaboo
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 8: Abenteuer Canyonlands Nationalpark
Im Horseshoe Canyon, inmitten der unwirtlichen Wüste, befindet sich die sagenhafte Great Gallerie, eine Ansammlung von 11.000 Jahre alter Indianischer Kunst.  In diesem Canyon jagten einst die nomadischen Ureinwohner.  Ein Ranger führt uns heute in den Canyon und zeigt uns dieses fantastische Naturjuwel. Anschließend Fahrt nach Moab (ca. 2 Std.)
230 m
230 m
12,0 km
ca. 5,0 h

Unterkunft: Moab Valley Inn
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 9: Sonnenuntergang im Arches Nationalpark
Heute morgen bleibt ein wenig Zeit, um den Ort Moab auf eigene Faust zu erkunden. Vielleicht besteht das Interesse an einer optionalen Jeep Tour oder einer Rafting Tour auf dem Colorado River?  Den Nachmittag verbringen wir im Arches NP.  Balanced Rock, Park Avenue und the Windows locken für unvergessliche Fotos. Über 2000 Sandsteinbögen befinden sich im Arches Nationalpark. Am Abend erleben wir einen unvergesslichen Sonnenuntergang am Delicate Arch.
200 m
200 m
8,0 km
ca. 4,0 h

Unterkunft: Moab Valley Inn
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 10: Im Monument Valley
In der noch kühlen Luft des Morgens genießen wir eine Wanderung zu dem verstecken Corona Arch.  Dann fahren wir gen Süden entlang der einsamen Wildnis Utahs, bis wir ins Monument Valley der Navajo Indianer gelangen.  Wir empfehlen eine Jeep Tour mit den Indianern (fakultativ ab $70).  Unser Hotel ist 1,5 Stunden entfernt.
50 m
50 m
5,0 km
ca. 2,0 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 11: Im Canyon de Chelly
Abseits der Tourismusströme erwandern wir den zauberhaften Canyon de Chelly.  Heute siedeln die Navajo Indianer in diesem Canyon, so dürfen wir nur mit einem Führer der Navajo wandern.  
300 m
300 m
12,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 12: Fahrt zum Grand Canyon
Ein ganz besonderer Tag liegt heute vor uns, das heilige Land der Hopi Indianer.  Zuerst besuchen wir den Hubbel Trading Post, wo wir viel über das Leben der Weißen mit den Indianer lernen.  Dann fahren wir auf die Hopi Mesas, wo wir eines der ältesten Dörfer der USA besuchen – Walpi.  Hier leben schon seit 1100 Jahren Indianer in Klippensiedlungen und Dörfern. Dort gibt es auch handgeschnitzte Kachina Puppen zu kaufen. Das kleine Museum gibt uns Auskunft über den Indianerstamm. Anschließend Weiterfahrt zum Grand Canyon. Fahrtzeit ca. 5 Stunden.

Unterkunft: Red Feather Lodge
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 13: Der größte Canyon der Welt
Heute erkunden wir den gewaltigen Grand Canyon, ein großartiger Abschluss unserer Reise. Am einfachen West Rim Trail wandern wir entlang der Canyonkante und können immer wieder fantastische Ausblicke in die atemberaubende Canyonlandschaft genießen. Optional können Sie auch am Bright Angels Trail in den Grand Canyon absteigen so weit Sie möchten (maximal bis Plateau Point, 20 km, +/- 1000m).  Aufgrund der Bestimmungen der Nationalparkbehörde darf unser Wanderführer hier nicht offiziell führen. 
100 m
100 m
13,0 km
ca. 4,0 h

Unterkunft: Red Feather Lodge
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 14: Die Spielhallen von Las Vegas
Gelegenheit zu einem fakultativen Hubschrauberflug über dem Grand Canyon (ab. US$190). Über die legendäre Route 66 fahren wir nach Las Vegas, unterwegs machen wir Station im geschichtsträchtigen Ort Seligman, den man als die Geburtsstunde der historischen Route 66 bezeichnet. Fahrtzeit ca. 6 Stunden. In Las Vegas können wir die Glitzerwelt dieser verrückten Metropole erleben, unser Glück in den Spielhallen versuchen oder eine der großen Shows besuchen.

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 15: Abschied nehmen von Amerika
Flugplanabhängig Zeit für einen Einkaufsbummel. Rückflug nach Frankfurt. 

Unterkunft: Nachtflug
Verpflegung: Frühstück
Tag 16: Ankunft in Frankfurt
Morgens Ankunft in Frankfurt.

Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Flug in die USA
Flug nach Las Vegas, Transfer ins Hotel. Gelegenheit, Las Vegas auf eigene Faust zu erkunden.

Tag 2: Zauberhafter Snow Canyon State Park
Ganz abseits der gängigen Tourismusrouten befindet sich der Snow Creek Canyon State Park, den wir nach ca. 3 Stunden Fahrt ab Las Vegas erreichen. Wir wandern in dem wunderschönen Park aus rosaroten, versteinerten Sandsteindünen und Dionsaurierspuren. Anschließend Fahrt nach St. George (ca. 30 Minuten).  
200 m
200 m
8,0 km
ca. 3,0 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 3: Fahrt zum Zion Nationalpark
Eine kurze Fahrt (ca. 1 Stunde) bringt uns zum Zion Nationalpark. Dieser Nationalpark ist geprägt von mächtigen rötlichen Felswänden. Wir wandern zu den zauberhaften Emerald Pools, wo idyllische Wasserfälle in stille Becken fallen. Dunkelrote Sandsteinklippen umgeben uns. Am Nachmittag Gelegenheit zu einer Wanderung in den Narrows, einer spektakulären Schlucht, wo wir fast ständig durch das Wasser des Virgin Rivers waten das manchmal knöcheltief ist und uns an manchen Stellen bis zur Hüfte riecht. An heißen Tagen ein angenehmes Vergnügen in atemberaubender Landschaft.
200 m
200 m
4,0 km
ca. 3,0 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 4: Mächtige Felswände im Zion NP
Heute wandern wir auf einen der bekanntesten Gipfel der USA, den Angel’s Landing. Ein gigantischer Monolyth, der den Virgin River überragt.  Die letzten Meter sind ein Klettersteig, den man optional begehen kann, unser Wanderführer darf hier keine Führertätigkeit ausüben.  Sagenhafte Ausblicke bieten sich von der Wanderung und dem Gipfel, auf dem oft die gigantischen Kalifornischen Geier ihre Flügel ausbreiten.

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 5: Zauberhafter Bryce Canyon
Fahrt zum Bryce Canyon Natinalpark (ca. 2 Stunden). Es ist keine Übertreibung, wenn viele Besucher vom Bryce Canyon als einem der schönsten Nationalparks der USA schwärmen.  Hier wurden farbenvielfältige Sandsteine durch Frost und Wasser in eine unendliche Vielfalt von Sandsteintürmchen erodiert.  Die Steinpracht leuchtet in rot, rosa, lila und weiß, ein wahres Farbenschauspiel, wenn sich die Steine vor blauem Himmel und den grünen Pinien abheben. Wir wandern auf den schönsten Pfaden in dieser herrlichen Kulisse. Anschließend Fahrt in den kleinen, malerischen Ort Escalante.
200 m
200 m
5,0 km
ca. 3,0 h

Unterkunft: Prospector Inn
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 6: Im Grand Staircase Escalante National Monument
Im versteckten, gigantischen Grand Staircase Escalante Nationalpark finden wir die bizarren Peekaboo und Spooky Canyons.  Wir zwängen uns durch die engen Schluchten und sind überwältigt von der Kulisse in diesem wenig besuchten Naturreservat.
100 m
100 m
8,0 km
ca. 4,0 h

Unterkunft: Prospector Inn
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 7: Im Capitol Reef Nationalpark
Wir verlassen Escalante und fahren in den Capitol Reef Nationalpark. Dort wo die geteerte Piste aufhört, erkunden wir die sagenhafte Wildnis Utahs.  Heute wandern wir im Capito Reef NP am Burr Trail entlang zum versteckten Strike Valley Overlook.  Dann geht es über Schotterpisten zu einer abgelegenen Lodge inmitten der Wildnis. Fahrtzeit gesamt ca. 4 Stunden.
100 m
100 m
10,0 km
ca. 4,0 h

Unterkunft: Ticaboo
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 8: Abenteuer Canyonlands Nationalpark
Im Horseshoe Canyon, inmitten der unwirtlichen Wüste, befindet sich die sagenhafte Great Gallerie, eine Ansammlung von 11.000 Jahre alter Indianischer Kunst.  In diesem Canyon jagten einst die nomadischen Ureinwohner.  Ein Ranger führt uns heute in den Canyon und zeigt uns dieses fantastische Naturjuwel. Anschließend Fahrt nach Moab (ca. 2 Std.)
230 m
230 m
12,0 km
ca. 5,0 h

Unterkunft: Moab Valley Inn
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 9: Sonnenuntergang im Arches Nationalpark
Heute morgen bleibt ein wenig Zeit, um den Ort Moab auf eigene Faust zu erkunden. Vielleicht besteht das Interesse an einer optionalen Jeep Tour oder einer Rafting Tour auf dem Colorado River?  Den Nachmittag verbringen wir im Arches NP.  Balanced Rock, Park Avenue und the Windows locken für unvergessliche Fotos. Über 2000 Sandsteinbögen befinden sich im Arches Nationalpark. Am Abend erleben wir einen unvergesslichen Sonnenuntergang am Delicate Arch.
200 m
200 m
8,0 km
ca. 4,0 h

Unterkunft: Moab Valley Inn
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 10: Im Monument Valley
In der noch kühlen Luft des Morgens genießen wir eine Wanderung zu dem verstecken Corona Arch.  Dann fahren wir gen Süden entlang der einsamen Wildnis Utahs, bis wir ins Monument Valley der Navajo Indianer gelangen.  Wir empfehlen eine Jeep Tour mit den Indianern (fakultativ ab $70).  Unser Hotel ist 1,5 Stunden entfernt.
50 m
50 m
5,0 km
ca. 2,0 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 11: Im Canyon de Chelly
Abseits der Tourismusströme erwandern wir den zauberhaften Canyon de Chelly.  Heute siedeln die Navajo Indianer in diesem Canyon, so dürfen wir nur mit einem Führer der Navajo wandern.  
300 m
300 m
12,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 12: Fahrt zum Grand Canyon
Ein ganz besonderer Tag liegt heute vor uns, das heilige Land der Hopi Indianer.  Zuerst besuchen wir den Hubbel Trading Post, wo wir viel über das Leben der Weißen mit den Indianer lernen.  Dann fahren wir auf die Hopi Mesas, wo wir eines der ältesten Dörfer der USA besuchen – Walpi.  Hier leben schon seit 1100 Jahren Indianer in Klippensiedlungen und Dörfern. Dort gibt es auch handgeschnitzte Kachina Puppen zu kaufen. Das kleine Museum gibt uns Auskunft über den Indianerstamm. Anschließend Weiterfahrt zum Grand Canyon. Fahrtzeit ca. 5 Stunden.

Unterkunft: Red Feather Lodge
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 13: Der größte Canyon der Welt
Heute erkunden wir den gewaltigen Grand Canyon, ein großartiger Abschluss unserer Reise. Am einfachen West Rim Trail wandern wir entlang der Canyonkante und können immer wieder fantastische Ausblicke in die atemberaubende Canyonlandschaft genießen. Optional können Sie auch am Bright Angels Trail in den Grand Canyon absteigen so weit Sie möchten (maximal bis Plateau Point, 20 km, +/- 1000m).  Aufgrund der Bestimmungen der Nationalparkbehörde darf unser Wanderführer hier nicht offiziell führen. 
100 m
100 m
13,0 km
ca. 4,0 h

Unterkunft: Red Feather Lodge
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 14: Die Spielhallen von Las Vegas
Gelegenheit zu einem fakultativen Hubschrauberflug über dem Grand Canyon (ab. US$190). Über die legendäre Route 66 fahren wir nach Las Vegas, unterwegs machen wir Station im geschichtsträchtigen Ort Seligman, den man als die Geburtsstunde der historischen Route 66 bezeichnet. Fahrtzeit ca. 6 Stunden. In Las Vegas können wir die Glitzerwelt dieser verrückten Metropole erleben, unser Glück in den Spielhallen versuchen oder eine der großen Shows besuchen.

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 15: Abschied nehmen von Amerika
Flugplanabhängig Zeit für einen Einkaufsbummel. Rückflug nach Frankfurt. 

Unterkunft: Nachtflug
Verpflegung: Frühstück
Tag 16: Ankunft in Frankfurt
Morgens Ankunft in Frankfurt.

Schwierigkeitsgrad
Icon Schwierigkeitsgrad 2

Schwierigkeitsgrad 2: leicht
Geringe Anforderung an Kondition und körperliche Fitness charakterisiert diesen Schwierigkeitsgrad. Besonders geeignet sind Reisen dieser Kategorie für Einsteiger im Bereich Aktivurlaub.

Voraussetzung: Freude und Spaß an der Natur und an Bewegung

Empfohlene Vorbereitung: Einmal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken für rund eine Stunde bei Beginn, ausgedehnte Spaziergänge 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege: 
Auf- und Abstiege bis 400 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 4 Stunden

Die Unterkünfte


La Quinta Inn Las Vegas***

3970 South Paradise Road
NV 89109 Las Vegas
USA
Tag 1, 14

Hotel Webseite
+1-702-796900
Ramada Hotel St. George***

St. George
USA
Tag 2

Hotel Webseite
+1-800-854-9517
Bumbleberry Inn - Zion***

Springdale
USA
Tag 3, 4

Hotel Webseite
+303-435-772-3224
Prospector Inn***

Escalante
USA
Tag 5, 6

Hotel Webseite
+1-435-826-4653
Ticaboo***

Ticaboo
USA
Tag 7

Hotel Webseite
+1-844-662-2628
Moab Valley Inn***

Moab
USA
Tag 8, 9

Holiday Inn de Chelly***


USA
Tag 10, 11

Hotel Webseite
+1-928-6745000
Red Feather Lodge

Tusayan
USA
Tag 12, 13

Hotel Webseite
Nachtflug

Tag 15

Zusatzinformationen


Treffpunkt:
In Las Vegas holt Sie Ihr Wanderführer vom Flughafen ab, bitte achten Sie auf ein ASI-Schild.
Hinweise zum Reisegepäck:
Reisegepäck
Bis zu 23 kg Gepäck werden frei befördert. Die Mehrkosten für Übergepäck sind erheblich. Pro Person ist ein Handgepäckstück erlaubt (max. 5 kg). Bitte achten Sie darauf, dass im Handgepäck keine Messer, Scheren (auch keine Nagelscheren u.ä.) mitgenommen werden dürfen. Seit dem 6.11.2006 schränken neue Handgepäcksbestimmungen der EU außerdem die Mitnahme von Flüssigkeiten stark ein. Weitere Informationen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise:
Reisepapiere u.a.
Deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger benötigen einen gültigen maschinenlesbaren Reisepass. Staatsbürger anderer Nationen müssen in jedem Fall die für sie gültigen Einreisebedingungen bei der jeweiligen Botschaft/Konsulat erfragen, da gesonderte Bestimmungen gelten. 


Visumfreie Einreise in die USA
Seit dem 12. Januar 2009 ist eine Online-Registrierung für Reisen in die USA erforderlich. Wenn Sie unter dem "Visa Waiver Program" visumfrei in die USA einreisen möchten, müssen sie sich online über das "Electronic System for Travel Authorization" – kurz ESTA genannt – registrieren. Sie müssen sich mindestens 72 Stunden vor Abflug registrieren, um die Genehmigung der Behörden rechtzeitig zu erhalten. Der Ausdruck dieser Genehmigung ist während der gesamten Reise mitzuführen. Unter folgendem Link finden Sie neue Information über die Einreisebestimmungen in die USA:
http://www.usa.de/ReiseTipps/Einreise/Einreisebestimmungen/index-a-31.html.

Das Formular für Ihre Einreise füllen Sie unter dem folgenden Link aus: 
https://esta.cbp.dhs.gov. Hier können Sie dem Menü in deutscher Sprache folgen. Mit der Beantragung der ESTA-Genehmigung wird eine Tourismussteuer in Höhe von US$ 14 eingehoben, die mit Kreditkarte zu bezahlen ist. 

Das US-Außenministerium hat auf seiner Website bekanntgegeben, dass das Ministerium für Innere Sicherheit der Vereinigten Staaten (Department of Homeland Security) mit der Umsetzung der Verschärfung der Einreisebestimmungen im Rahmen des Visa Waiver Programmes (VWP) begonnen hat: https://travel.state.gov/content/visas/en/visit/visa-waiver-program.html.
 
In einer Reihe von Staaten, darunter Großbritannien, Frankreich und Deutschland, wurden die Voraussetzungen des VWP geändert. Nach den neuen Vorschriften sind Reisende, die seit März 2011 in die Staaten Iran, Irak, Sudan oder Syrien gereist sind, oder Reisende mit einer Doppelstaatsbürgerschaft dieser Länder, nicht mehr für die Einreise im Rahmen des VWP qualifiziert. Diese Reisenden müssen stattdessen ein Visum bei der zuständigen US-Botschaft oder dem Konsulat beantragen. Bestehende Elektronische Einreisegenehmigung (ESTA) können jederzeit widerrufen werden. 


Immigration / Einreise in USA
Wenn Sie am Check In nach einer Aufenthaltsadresse in den USA gefragt werden, geben Sie bitte die Anschrift Ihres ersten Hotels in Las Vegas an.

Akkus elektronischer Geräte müssen vor USA-Flügen geladen sein: An einigen Airports werden Passagiere aufgefordert, ihre Smartphones und Laptops einzuschalten, bevor sie an Bord einer Maschine in Richtung Amerika gehen. Die Behörden befürchten offenbar die Mitnahme von Attrappen, in denen Sprengsätze versteckt sein könnten. Wo genau strenger kontrolliert wird, ist nicht bekannt.


Impfung und Gesundheitsvorsorge
Für die Reise ist derzeit keine Impfung vorgeschrieben. 
Eine Nordamerikareise ohne ausreichenden Krankenversicherungsschutz anzutreten, wäre mehr als leichtsinnig, denn ärztliche Behandlungs- und Krankenhauskosten sind in Amerika sehr hoch. Die medizinischen Einrichtungen sind normalerweise sehr gut. Notfälle werden in Nordamerika nur gegen Vorkasse oder direkte Bezahlung behandelt. Andere Behandlungen werden ohne Nachweis einer Versicherung oder Kaution oft abgelehnt. Wir empfehlen Ihnen dringend den Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung. Gerne machen wir Ihnen ein Angebot.
   
Klima
In Utah/Arizona herrscht meist sehr sonniges, trockenes Wetter. Es kann in tieferen Lagen, je nach Jahreszeit, sehr heiß werden. Im August und September kommt es oft zu Sommergewittern, die sich normalerweise nur auf einen kleinen Umkreis beschränken. Meist bewegen sich die Tagestemperaturen je nach Höhenlage zwischen 20 und 30 °C, rechnen Sie mit einem Durchschnitt von ca. 25 °C je nach Tageszeit. Nachmittags ist es in der Regel am wärmsten. Im Oktober kann es nachts kühl werden.

Geld
Alle gängigen Kreditkarten werden akzeptiert. An Geldautomaten (ATM), die das blaue Cirrus-Zeichen tragen, kann mit der EC-/Maestro-Karte Geld abgehoben werden. EC-/Maestro-Karten können in den USA aber nur in den seltensten Fällen zur Zahlung genutzt werden.
Nebenkosten & Trinkgelder:
Nebenkosten während der Reise
Für Mahlzeiten und Getränke müssen Sie mit Kosten in Höhe von ca. US$ 350 rechnen.

Trinkgelder
In den Restaurants ist das Trinkgeld normalerweise nicht inkludiert. Für das Servicepersonal ist das Trinkgeld ein wichtiger Bestandteil des Gehaltes, 15% sind üblich, bei besonders zuvorkommendem Service entsprechend mehr.

Auch für die Wanderführer in den USA sind Trinkgelder ein wichtiger Bestandteil ihres Gehaltes. Wir möchten Ihnen nicht vorschreiben, wie viel Trinkgelder Sie Ihrem Wanderführer und den lokalen Führern geben. Sie sollten sich persönlich überlegen, wie viel Ihnen die Leistung Ihres Wanderführers und auch der lokalen Führer wert war. Als Richtlinie können Sie mit ca. US$ 5 pro Person/Tag für Ihren Wanderführer und ca. US$ 3-5 pro Person für die lokalen Führer rechnen.

Empfehlungen, wie viel Trinkgeld man geben sollte:
Bedienung im Restaurant/Hotelzimmer (waiters):
15-20 % der Rechnungssumme vor Steuern (pre-tax check) ist Standard; dies gilt auch für den Zimmerservice.

Gepäckträger am Flughafen oder Bahnhof (porters):
1 US$ pro Gepäckstück, bei besonders schwerem Gepäck etwas mehr 

Gepäckträger im Hotel (hotel bellman):
Ebenfalls grundsätzlich 1 US$ pro Gepäckstück, wenn er mit dem Gepäck das Hotelzimmer erreicht und dessen Einrichtung kurz erklärt hat; ist der Gepäckträger auch beim Auschecken behilflich, ist nochmals Tip in gleicher Höhe fällig. Bei besonderen Dienstleistungen erhöht sich das Trinkgeld entsprechend. Wer während seines Hotelaufenthalts besondere "Betreuung" wünscht, sollte gleich zu Beginn mindestens US$ 5 einsetzen.

Zimmermädchen (hotel maid):
Bleibt man länger als 1 Nacht, sind US$1 pro Tag angemessen, die in einem beschrifteten Umschlag oder deutlich sichtbar auf dem Kopfkissen hinterlassen werden (liegt der Tip auf dem Nachtschrank, könnte es sich auch um vom Gast liegen gelassenes Geld handeln, sodass das Zimmermädchen in den Verdacht des Diebstahls kommen könnte).
Charakter der Reise:
Bustransfers
Wie bereits in unserer Reiseausschreibung erwähnt, werden alle Busfahrten im Kleinbus  durchgeführt, Ihr Wanderführer ist gleichzeitig der Busfahrer. Seien Sie bitte darauf vorbereitet, dass das Platzangebot in diesen Bussen etwas geringer ist als in einem großen Reisebus. Die Busse neuester Bauart verfügen über vier durchgehende Sitzreihen ohne Kopfstützen. Für die von Ihnen gebuchte Reise sind Busse dieser Art das einzig mögliche Transportmittel, zumal es bei einigen Wanderungen nicht möglich wäre, mit einem großen Bus zum jeweiligen Ausgangspunkt zu gelangen. Um Ihnen den größtmöglichen Komfort zu bieten, werden Gepäck und Lebensmittel in einem Anhänger transportiert. Um das Gepäck optimal verstauen zu können, bitten wir Sie auch, wenn möglich auf Schalenkoffer zu verzichten und stattdessen Reisetaschen oder Trolleys mitzunehmen.

Frühstück in den USA:
In vielen Hotels und Motels ist das Frühstück nicht mit dem aus Europa gewohnten Standard zu vergleichen. Oft wird Kaffee in Pappbechern angeboten, Plastikteller und –besteck ist in Hotels, die nicht über ein eigenes Restaurant verfügen, üblich, da aus Hygienegründen vorgeschrieben. Diese gewöhnungsbedürftige typisch amerikanische Form des Frühstücks findet man auch in durchaus komfortablen Hotels. 

Lunchpakete
Der Wanderführer kauft die Zutaten für die Mittagsverpflegung und stellt diese zur Verfügung, die Gäste stellen sich daraus ihr Lunchpaket selbst zusammen. Jeder Gast kann sich seine Sandwiches nach seinem eigenen Geschmack zubereiten.

Länderinformationen Ausrüstungsliste

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen:

  • Charterflug (Economy) mit Condor von Frankfurt nach Las Vegas und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 14 Nächte in bewährten Mittleklassehotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 14x Frühstück, 13x Lunchpaket
  • Transfers und Rundfahrten in landesüblichen Kleinbussen mit Klimaanlage lt. Reiseverlauf
  • Eintritte und Nationalparkgebühren lt. Reiseverlauf
  • Jack Wolfskin Gutschein (EUR 30) bei Buchung bis 31.03.2018
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden Wanderführer
  • ASI Abzeichen und Tourenbuch


Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Vormerken: Gerne merken wir Ihren Reisewunsch vorab vor.
Der Termin ist gesichert,
Mindestteilnehmerzahl erreicht!
Alle Termine & Preise:

22.04.18 - 07.05.18

Doppelzimmer
3.790 €
Einzelzimmer
4.690 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
16.09.18 - 01.10.18

Termin ist gesichert
Doppelzimmer
3.790 €
Einzelzimmer
4.690 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
30.09.18 - 15.10.18

Doppelzimmer
3.790 €
Einzelzimmer
4.690 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Preise gelten ab/bis Flughafen Frankfurt
Gerne vermitteln wir Ihnen Anschlussflüge bei Verfügbarkeit nach Frankfurt:
  • Ab Deutschland € 250,-
  • Ab Österreich und Schweiz € 280,-

Für mehr Komfort auf dem Flug von Frankfurt nach Las Vegas können Sie die Condor Comfort Class gegen einen Aufpreis von ca. € 1.200 bis € 1.600.- buchen. Preise und Verfügbarkeiten auf Anfrage.

Innerdeutsche Bahnanreise zum Abflughafen um € 55,- p.P. zubuchbar. Bitte bei Buchung angeben.

Eindrücke von der Reise


P1070573.JPG
usa_suedwesten9.jpg
usa_suedwesten8.jpg
usa_suedwesten11.jpg
usa_suedwesten17.jpg
P1070931.JPG
P1070743.JPG
usa_suedwesten10.jpg
74usa.jpg
usa_suedwesten18.jpg
usa_suedwesten4.jpg
P1070868.JPG
usa_suedwesten16.jpg
usa_suedwesten15.jpg
P1070981.JPG
usa_suedwesten19.jpg
P1070556.JPG
usa_suedwesten7.jpg
P1070580.JPG
usa_suedwesten.jpg
P1070884.JPG
usa_suedwesten1.jpg
usa_suedwesten6.jpg
usa_suedwesten20.jpg
P1070506.JPG
usa_suedwesten5.jpg
titel.jpg
usa_suedwesten2.jpg
usa_suedwesten12.jpg
P1070524.JPG
USLAS013_0003.jpg
P1070792.JPG
P1070672.JPG
usa_suedwesten13.jpg
P1070689.JPG
usa_suedwesten3.jpg
usa_suedwesten14.jpg
P1070573.JPG
usa_suedwesten9.jpg
usa_suedwesten8.jpg
usa_suedwesten11.jpg
usa_suedwesten17.jpg
P1070931.JPG
P1070743.JPG
usa_suedwesten10.jpg
74usa.jpg
usa_suedwesten18.jpg
usa_suedwesten4.jpg
P1070868.JPG
usa_suedwesten16.jpg
usa_suedwesten15.jpg
P1070981.JPG
usa_suedwesten19.jpg
P1070556.JPG
usa_suedwesten7.jpg
P1070580.JPG
usa_suedwesten.jpg
P1070884.JPG
usa_suedwesten1.jpg
usa_suedwesten6.jpg
usa_suedwesten20.jpg
P1070506.JPG
usa_suedwesten5.jpg
titel.jpg
usa_suedwesten2.jpg
usa_suedwesten12.jpg
P1070524.JPG
USLAS013_0003.jpg
P1070792.JPG
P1070672.JPG
usa_suedwesten13.jpg
P1070689.JPG
usa_suedwesten3.jpg
usa_suedwesten14.jpg

Impressionen aus USA


Kundenstimmen zu dieser Reise

bubble
Eine sehr gut organisierte , erlebnisreiche Wanderreise, sehr zu empfehlen. Wunderbare Landschaften, leider an den Hauptattraktionen sehr viele Besucher.
Der Wanderführer Ardelle Hynes war einfach klasse !


Eva H. 10.10.2016
bubble
fantastische Landschaften in den Nationalparks und Canyons - genau in der passenden Reihenfolge geplant - eine Steigerung bis zuletzt!

Michael H. 20.09.2016

Blogbeiträge zu dieser Reise

Bildergalerie: Rundreise im Westen der USA

Eine Reise in die scheinbar grenzenlose Weite - das findet man in den USA! Abseits der Straßen auf unzähligen und vielfältigen Wanderwegen bietet Amerika unglaubliche Naturfacetten: Wüste, Canyons, dichte Wälder...
> weiterlesen
Angels Landing: Atemberaubende Wanderung im Zion National Park im Westen der USA

Der Westen der USA hat weitaus mehr zu bieten als viele Menschen wissen – nicht nur Metropolen wie Los Angeles, San Francisco oder Las Vegas gibt es dort, sondern auch...
> weiterlesen
Die 10 spektakulärsten Schluchten auf ASI Reisen

Sie sind eindrucksvoll. Sie wirken mächtig und aufregend. Schluchten zeigen die gewaltige Kraft der Natur und entwickelten sich über Millionen von Jahren. Entdeckt gemeinsam mit uns die spektakulärsten Schluchten auf...
> weiterlesen

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialisten

von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr



Frage(n) stellen Rückruf vereinbaren

Reisebüro finden

AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Reisetasche oder Koffer
  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit 1 Liter Fassungsvermögen
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe)
  • Regen- und Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Stirn- oder Taschenlampe
  • Persönliche Medikamente

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.
  • Taschenmesser
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Bequeme Schuhe oder Sandalen
  • Badesachen
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Funktionsunterwäsche
  • Überhose, wind-, wasserdicht und atmungsaktiv
  • Regenjacke mit Kapuze, wind-, wasserdicht und atmungsaktiv
  • Wasch- und Toilette-Utensilien (Seife, Handtuch, Toilettenpapier etc.)
  • Sportsandalen oder Aquaschuhe mit guter Sohle für Wanderung im Virgin River

Newsletteranmeldung
Neueste Reiseberichte, Angebote und Reiseinspirationen: ASI Newsletter bestellen & 5 x € 200,- Reisegutschein gewinnen!
Mehr ...