ASI Reisen ... Willkommen unterwegs.
Gran Canaria individuell - auf dem Miniaturkontinent

Gran Canaria individuell - auf dem Miniaturkontinent

Individuelle Rundreise mit Wandern, Spanien

 » Spanien » Gran Canaria individuell - auf dem Miniaturkontinent
2ESLPA001T
Auf eigenen Wegen die Insel entdecken
Individuelle Rundreise mit Wandern

Vulkanische Felsformationen im Inselinneren, wie das markante Wahrzeichen, der Roque Nublo und Bentayga, thronen über den tiefen Schluchten. Diese Wanderrundreise führt Sie durch Barrancos im La Cumbre bis in das fruchtbare Agaete Tal, wo man an Avocado-. Ananas- und Bananenplantagen vorbeikommt. Über einen Höhenweg gelangen Sie nach Artenara in den Naturpark Tamadaba, dessen Täler und Wälder in üppigem Grün erstrahlen. Während der Wanderung nach Tejeda erwarten Sie unvergessliche Panoramen. Lernen Sie die heilende Wirkung der heimischen Kräuter kennen und bestaunen Sie die daraus entstandene Naturheilkunde in Tejeda. Wegen dem landschaftlichen Facettenreichtum und den unterschiedlichen Klimazonen, wird diese kanarische Insel oftmals als Miniaturkontinent bezeichnet.

Highlights & Fakten
  • Roque Nublo – Wahrzeichen der Insel
  • Tamadaba Naturpark
  • Naturheilkunde in Tejeda

Profil
  • Von Unterkunft zu Unterkunft
  • Mit 6 ausgewählten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 3, vereinzelt längere Tagesetappen
  • Die Wege sind angelegt und meist gut begehbar, teilweise etwas steinig bzw. geröllig, daher ist Trittsicherheit erforderlich
  • Mit Gepäcktransport


Dauer
8 Tag(e)

Teilnehmer
ab 1 Person(en)

Bereiste Länder
Spanien

Reisecode
2ESLPA001T

Schwierigkeitsgrad


Weiterempfehlungsrate
4.5
90%
Basierend auf 10 Fragebögen.


Tipp
Besuchen Sie das Zentrum für Naturheilkunde in Tejeda. Dort wird Ihnen die Vielfalt der Pflanzen, Kräuter und einheimischen Blumen vor Augen geführt, die man auf der Insel entdecken kann. Auch die verschiedenen Verwendungsmöglichkeiten in der Medizin, Religion und in der Kosmetikindustrie werden aufgezeigt.
8 Tag(e)
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Ankunft auf Gran Canaria
Individueller Flug nach Gran Canaria. Sie werden bereits am Flughafen erwartet. Transfer zu Ihrem Hotel in Agaete (ca. 1 Std.), auf der felsigen Nordwestküste der Insel. Die Unterkunft befindet sich am Dorfrand inmitten von Ananas- und Bananenplantagen. Sie können sich am Pool entspannt auf Ihre erlebnisreiche Reise vorbereiten.

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Auf dem Camino Real
Nach einem köstlichen Frühstück beginnen Sie die Wanderung direkt am Hoteleingang. Im Dorf San Pedro beginnen Sie den Aufstieg entlang des Camino Real (= Königsweg) zur Montaña Bibique (645 m), einem robusten Felsvorsprung auf dem Gipfel der steilen Klippen, mit einem fantastischen Blick über das fruchtbare Agaete Tal. Danach wandern sie weiter zum Aussichtspunkt Mirador Vuelta de la Paloma (850 m), von dem aus mehrere Täler zu sehen sind. Der Abstieg von Puerto de las Nieves verläuft auf einem schmalen Kiesweg entlang des Bergrückens. Anschließend geht es mit dem Bus oder Taxi zurück nach Agaete (nicht inklusive).
525 m
650 m
10,5 km
ca. 4,5 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 3: Von Aegete nach Tejeda
Kurzer Transfer (10 Min.) zum Ausgangspunkt Fagajesto. Nach diesem Dorf kommen Sie auf einen asphaltierten Abschnitt, der aber verkehrsfrei ist. Sie wandern entlang eines hohen Bergrückens, umgeben von Weiden, Scheunen, Schafherden und Molkereien, wo Käse hergestellt wird. Machen Sie eine kurze Pause bevor Sie den zweiten steilen Anstieg des Tages beginnen. Auf Wanderwegen entlang, durch die Tannenwälder in der Nähe von Galdar, erreichen Sie eine Höhe von 1715 m. Danach beginnt der Abstieg zur Kreuzung bei Cruz de Tejeda. Sie haben hier die Möglichkeit einzukehren und sich zu stärken, bevor Sie vom Bergrücken absteigen. Der Rest des Abstiegs nach Tejeda führt Sie entlang der Südseite eines erloschenen Vulkankraters mit Aussichten auf das Meer.
700 m
700 m
11,0 km
ca. 6,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Rund um den Roque Nublo
Diese Wanderung durchquert das traumhafte Gelände rund um den Roque Nublo, einem Felsvorsprung am Rande des Plateaus. Dieser ist zwar nicht der höchste Punkt der Insel aber ohne Zweifel der am leichtesten erkennbare, da er weithin sichtbar ist. Die Wanderung startet direkt vor der Tür. Nach 1 km weicht der Asphalt den steilen Wegen, die Sie im Zickzack zum Roque Nublo führen. Beim Abstieg nehmen Sie eine andere Route – durch einen ruhigen Wald – bis zu dem Punkt, wo Sie den Bus zurück nach Tejeda nehmen können (nicht inklusive).
825 m
380 m
13,0 km
ca. 5,5 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 5: Auf dem Höhenweg nach Artenara
Heute unternehmen Sie eine der schönsten Routen dieses Programms über den Altavista Grat, am Rande des Tamadaba Naturparks. Unterwegs genießen Sie einen atemberaubenden Ausblick auf Teneriffa. Der gleiche Bus, der Sie zum Startpunkt der Wanderung fährt, holt Sie am Nachmittag in Artenara wieder ab. Nach der Wanderung haben Sie Zeit das Zentrum für Heilpflanzen in Tejeda zu besichtigen: es befindet sich dort ein kleiner Botanischer Garten und ein Labor, wo Sie die Möglichkeit haben werden Proben von unterschiedlichen Kräutern zu nehmen. Tejeda hat auch ein kleines Ethnographisches Museum und Kulturelles Zentrum mit laufenden Ausstellungen. An diesem Abend können Sie den Sonnenuntergang von der Dachterrasse des Hotels aus genießen, mit der Silhouette des Bentaiga Gipfels im Hintergrund.
515 m
410 m
13,0 km
ca. 4,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 6: Der grüne Norden
Nach einem kurzen Transfer von 10 Minuten nach La Culata (Höhe 1225 m), beginnen Sie eine Wanderroute, die Sie hoch führt, über la Cumbre in Richtung des grünen Nordteils der Insel. Der erste Abschnitt des Anstiegs (hoch nach Roque Nublo, die gestrige Strecke entlang) bringt Sie bis auf 1620 m. Danach folgen Sie dem Kamm ca. eine Stunde, während Sie den Blick auf Gran Canarias höchsten Gipfel genießen können, den Pico de las Nieves (1951m). Bei Ihrem Abstieg laufen Sie die ganze Zeit bis zu Ihrer Unterkunft auf Wanderwegen und Landwegen.
500 m
700 m
12,5 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Durch Barrancos oder Besichtigung von Las Palmas
Heute haben Sie die Wahl zwischen einer langen, anstrengenden Wanderung durch Schluchten nördlich von la Cumbre oder einem Tagesausflug nach Las Palmas. Der spannende Teil der Wanderroute - neben den fantastischen Ausblicken - ist die vielfältige Vegetation, die in den Barrancos herrscht. Wenn Sie sich heute für die Besichtigung von Las Palmas entscheiden, beginnen Sie mit einer Wanderung nach San Mateo. Von dort aus können Sie mit dem Bus (nicht inkl.) nach Las Palmas fahren, der Sie bis in das historische Zentrum La Vegueta bringt. Neben der interessanten Kastilischen Kolonialarchitektur, können Sie die Santa Ana Kathedrale und die Casa de Colon besichtigen, in der Columbus einige Zeit gewohnt hat. Außerdem das Museo Canario, mit der besten Sammlung von archäologischen Funden auf der Insel. Sie fahren mit dem Bus nach San Mateo und gehen zurück zum Hotel.
715 m
715 m
14,0 km
ca. 6,5 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 8: Abschied nehmen von Gran Canaria
Ihre erlebnisreiche Wanderwoche endet heute nach dem Frühstück. Sie werden zum Flughafen gefahren und fliegen zurück in die Heimat.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Ankunft auf Gran Canaria
Individueller Flug nach Gran Canaria. Sie werden bereits am Flughafen erwartet. Transfer zu Ihrem Hotel in Agaete (ca. 1 Std.), auf der felsigen Nordwestküste der Insel. Die Unterkunft befindet sich am Dorfrand inmitten von Ananas- und Bananenplantagen. Sie können sich am Pool entspannt auf Ihre erlebnisreiche Reise vorbereiten.

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Auf dem Camino Real
Nach einem köstlichen Frühstück beginnen Sie die Wanderung direkt am Hoteleingang. Im Dorf San Pedro beginnen Sie den Aufstieg entlang des Camino Real (= Königsweg) zur Montaña Bibique (645 m), einem robusten Felsvorsprung auf dem Gipfel der steilen Klippen, mit einem fantastischen Blick über das fruchtbare Agaete Tal. Danach wandern sie weiter zum Aussichtspunkt Mirador Vuelta de la Paloma (850 m), von dem aus mehrere Täler zu sehen sind. Der Abstieg von Puerto de las Nieves verläuft auf einem schmalen Kiesweg entlang des Bergrückens. Anschließend geht es mit dem Bus oder Taxi zurück nach Agaete (nicht inklusive).
525 m
650 m
10,5 km
ca. 4,5 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 3: Von Aegete nach Tejeda
Kurzer Transfer (10 Min.) zum Ausgangspunkt Fagajesto. Nach diesem Dorf kommen Sie auf einen asphaltierten Abschnitt, der aber verkehrsfrei ist. Sie wandern entlang eines hohen Bergrückens, umgeben von Weiden, Scheunen, Schafherden und Molkereien, wo Käse hergestellt wird. Machen Sie eine kurze Pause bevor Sie den zweiten steilen Anstieg des Tages beginnen. Auf Wanderwegen entlang, durch die Tannenwälder in der Nähe von Galdar, erreichen Sie eine Höhe von 1715 m. Danach beginnt der Abstieg zur Kreuzung bei Cruz de Tejeda. Sie haben hier die Möglichkeit einzukehren und sich zu stärken, bevor Sie vom Bergrücken absteigen. Der Rest des Abstiegs nach Tejeda führt Sie entlang der Südseite eines erloschenen Vulkankraters mit Aussichten auf das Meer.
700 m
700 m
11,0 km
ca. 6,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Rund um den Roque Nublo
Diese Wanderung durchquert das traumhafte Gelände rund um den Roque Nublo, einem Felsvorsprung am Rande des Plateaus. Dieser ist zwar nicht der höchste Punkt der Insel aber ohne Zweifel der am leichtesten erkennbare, da er weithin sichtbar ist. Die Wanderung startet direkt vor der Tür. Nach 1 km weicht der Asphalt den steilen Wegen, die Sie im Zickzack zum Roque Nublo führen. Beim Abstieg nehmen Sie eine andere Route – durch einen ruhigen Wald – bis zu dem Punkt, wo Sie den Bus zurück nach Tejeda nehmen können (nicht inklusive).
825 m
380 m
13,0 km
ca. 5,5 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 5: Auf dem Höhenweg nach Artenara
Heute unternehmen Sie eine der schönsten Routen dieses Programms über den Altavista Grat, am Rande des Tamadaba Naturparks. Unterwegs genießen Sie einen atemberaubenden Ausblick auf Teneriffa. Der gleiche Bus, der Sie zum Startpunkt der Wanderung fährt, holt Sie am Nachmittag in Artenara wieder ab. Nach der Wanderung haben Sie Zeit das Zentrum für Heilpflanzen in Tejeda zu besichtigen: es befindet sich dort ein kleiner Botanischer Garten und ein Labor, wo Sie die Möglichkeit haben werden Proben von unterschiedlichen Kräutern zu nehmen. Tejeda hat auch ein kleines Ethnographisches Museum und Kulturelles Zentrum mit laufenden Ausstellungen. An diesem Abend können Sie den Sonnenuntergang von der Dachterrasse des Hotels aus genießen, mit der Silhouette des Bentaiga Gipfels im Hintergrund.
515 m
410 m
13,0 km
ca. 4,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 6: Der grüne Norden
Nach einem kurzen Transfer von 10 Minuten nach La Culata (Höhe 1225 m), beginnen Sie eine Wanderroute, die Sie hoch führt, über la Cumbre in Richtung des grünen Nordteils der Insel. Der erste Abschnitt des Anstiegs (hoch nach Roque Nublo, die gestrige Strecke entlang) bringt Sie bis auf 1620 m. Danach folgen Sie dem Kamm ca. eine Stunde, während Sie den Blick auf Gran Canarias höchsten Gipfel genießen können, den Pico de las Nieves (1951m). Bei Ihrem Abstieg laufen Sie die ganze Zeit bis zu Ihrer Unterkunft auf Wanderwegen und Landwegen.
500 m
700 m
12,5 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Durch Barrancos oder Besichtigung von Las Palmas
Heute haben Sie die Wahl zwischen einer langen, anstrengenden Wanderung durch Schluchten nördlich von la Cumbre oder einem Tagesausflug nach Las Palmas. Der spannende Teil der Wanderroute - neben den fantastischen Ausblicken - ist die vielfältige Vegetation, die in den Barrancos herrscht. Wenn Sie sich heute für die Besichtigung von Las Palmas entscheiden, beginnen Sie mit einer Wanderung nach San Mateo. Von dort aus können Sie mit dem Bus (nicht inkl.) nach Las Palmas fahren, der Sie bis in das historische Zentrum La Vegueta bringt. Neben der interessanten Kastilischen Kolonialarchitektur, können Sie die Santa Ana Kathedrale und die Casa de Colon besichtigen, in der Columbus einige Zeit gewohnt hat. Außerdem das Museo Canario, mit der besten Sammlung von archäologischen Funden auf der Insel. Sie fahren mit dem Bus nach San Mateo und gehen zurück zum Hotel.
715 m
715 m
14,0 km
ca. 6,5 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 8: Abschied nehmen von Gran Canaria
Ihre erlebnisreiche Wanderwoche endet heute nach dem Frühstück. Sie werden zum Flughafen gefahren und fliegen zurück in die Heimat.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad
Icon Schwierigkeitsgrad 3

Schwierigkeitsgrad 3: mittel
Für diese Reisen ist ein mittleres Maß an Fitness notwendig. Die Touren dieses Schwierigkeitsgrades sind für gesunde Menschen mit normaler Kondition leicht zu bewältigen.

Voraussetzung: Erfahrung im jeweiligen Aktivitätsbereich von Vorteil

Empfohlene Vorbereitung:
2 mal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken im hügeligen Gelände, 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 600 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 6 Stunden

Die Unterkünfte


Allgemeines zur Unterkunft:
Wir haben für Sie Unterkünfte ausgewählt, die einen besonderen Charakter besitzen und denen es gelingt Tradition und Moderne zu vereinen. Es handelt sich um restaurierte Herrenhäuser, die über individuell gestaltete Zimmer mit Komfort verfügen.
Hotel Rural Las Longueras

Finca Las Longueras
35480 Agaete. Gran Canaria. Islas Canarias
Spanien
Tag 1, 2

Hotel Webseite
+34-928-898145
Hotel Rural de la Tea

C/ Ezequiel Sánchez Nr. 22
35320 Tejeda
Spanien
Tag 3, 4, 5

Hotel Webseite
+34-928-666422
Hotel Rural Las Calas

El Arenal, 36
35320 San Mateo
Spanien
Tag 6, 7

Hotel Webseite
+34-928-661436

Zusatzinformationen


Treffpunkt:
Abholung am Flughafen Gran Canaria.
Anreise:
Individuelle Anreise nach Las Palmas/Gran Canaria.
Charakter der Reise:
Da es sich um eine individuelle Reise handelt, sollten Sie bereits Erfahrung im Umgang mit Karten und Routenhinweisen haben und über einen guten Orientierungssinn verfügen. Falls Sie einmal trotz den detaillierten Reiseunterlagen nicht mehr weiter wissen, fragen Sie die Einheimischen oder kontaktieren Sie unseren Partner vor Ort über die Notfallnummer. Eine individuell geführte Reise beinhaltet immer den Reiz eines Abenteuers.

Länderinformationen Ausrüstungsliste

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen:

  • 7 Nächte in ausgewählten Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 7x Frühstück, 3x Abendessen
  • Transfers lt. Reiseverlauf
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Detaillierte Routenbeschreibung und Kartenmaterial
  • 24-Stunden Service Telefon


Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Vormerken: Gerne merken wir Ihren Reisewunsch vorab vor.
Der Termin ist gesichert,
Mindestteilnehmerzahl erreicht!
Reisezeitraum:

01.05.17 - 20.11.17

Doppelzimmer Standard
ab 720 €
Dreibettzimmer
ab 560 €
Einzelzimmer Standard
ab 940 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Privattour ab 1 Teilnehmer(n)
Preise gelten ab 2 Personen.
Aufpreis Alleinreisender: € 140,-

Preise gelten ab/bis Flughafen Las Palmas/Gran Canaria. 

Gerne vermitteln wir Ihnen einen Flug nach Las Palmas. Preise und Abflughäfen auf Anfrage.

Eindrücke von der Reise


Sonnenuntergang.jpg
IMG_0145.JPG
ASI_01_038.JPG
0001_05M.JPG
ASI_6_043.JPG
ASI_01_074.JPG
CF012360.jpg
P1030036.JPG
CF012311.jpg
ASI_6_006.JPG
0537_34A.JPG
ASI_01_093.JPG
ASI_01_101.JPG
ASI_01_001.JPG
Sonnenuntergang.jpg
IMG_0145.JPG
ASI_01_038.JPG
0001_05M.JPG
ASI_6_043.JPG
ASI_01_074.JPG
CF012360.jpg
P1030036.JPG
CF012311.jpg
ASI_6_006.JPG
0537_34A.JPG
ASI_01_093.JPG
ASI_01_101.JPG
ASI_01_001.JPG

Impressionen aus Spanien


Blogbeiträge zu dieser Reise

Tipps für die richtige Gipfeljause

Am Gipfel schmeckt die Jause doch bekanntlich am Besten. Wer kennt das nicht? Aber nicht nur, dass es am Gipfel besonders gut schmeckt, mit der richtigen Jause kann auch die...
> weiterlesen
6 praktische Wandergadgets, auf die ihr nicht verzichten solltet

So klein sie auch sind, so hilfreich sind gewisse Utensilien auf Wanderungen. Unterwegs in freier Natur lässt sich nicht immer alles perfekt planen. Wer kennt es nicht –...
> weiterlesen
Knieschmerzen beim Wandern? Tipps & Tricks

Knieschmerzen - ein leidiges Thema unter vielen Bergsteigern. Der Aufstieg bereitet meist keine Probleme, jedoch kann der Abstieg richtig unangenehm werden, wenn die Knie weh tun. Nach dem Aufstieg genießt man...
> weiterlesen

Beratung


Experten bei ASI kontaktieren
Ich helfe Ihnen gerne weiter:
Frau Bettina Jaeger


+43 512 546 000 51

Frage(n) stellen Rückruf vereinbaren

Reisebüro finden

AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Rucksack mit ca. 45 Liter Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit 1 Liter Fassungsvermögen
  • zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe, Fleece- oder Softshelljacke)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z.B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, -creme)
  • Stirnlampe / Taschenlampe
  • Waschutensilien, Handtuch und pers. Medikamente

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.

Newsletteranmeldung
Neueste Reiseberichte, Angebote und Reiseinspirationen: ASI Newsletter bestellen & 5 x € 200,- Reisegutschein gewinnen!
Mehr ...