ASI Reisen ... Willkommen unterwegs.
Besteigung Matterhorn

Besteigung Matterhorn

Hochtouren, Schweiz

2CHBRN002H
Der Mythos von Zermatt
Hochtouren

Alleinstehend, mystisch und majestätisch - so präsentiert sich das Matterhorn (4.478 Meter) hoch über Zermatt. 2015 konnte Zermatt sein Wahrzeichen feiern - 150 Jahre war es her, dass Zermatter Bergführer und der Britte Edward Whymper mit einem Kraftakt die Erstbesteigung erfolgreiche abschließen konnten. Nur sehr schwierig ist selbst heut noch die Normalroute über den Hörnligrat auf den Gipfel zu finden, einer der Gründe warum der Felszahn zu den schwierigsten Klassikern der Alpen zählt. Von der Hörnlihütte aus erfolgt der Auf- und Abstieg in Fels und Eis - ausgezeichnete Fitness und Erfahrung im Felsklettern sind Grundvoraussetzung.

Highlights & Fakten
  • Majestätisches Matterhorn
  • Hochtourenklassiker der Alpen
  • Wahrzeichen von Zermatt

Profil
  • Vom Hüttenstandort
  • 2-tägige Hochtour im Schwierigkeitsgrad 5
  • Sehr gute Kondition, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und alpine Erfahrung erforderlich


Dauer
2 Tag(e)

Teilnehmer
ab 1 Person(en)

Bereiste Länder
Schweiz

Reisecode
2CHBRN002H

Schwierigkeitsgrad


Weiterempfehlungsrate
5.0
100%
Basierend auf 9 Fragebögen.
2 Tag(e)
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Anreise nach Zermatt und Aufstieg zur Hörnlihütte
Nach Ihrer Anreise nach Zermatt steigen Sie individuell zur Hörnlihütte auf, wo Sie am Abend Ihren Bergführer treffen werden. Der Zustieg zur Hütte kann durch die Seilbahn zum Schwarzsee abgekürzt werden, von wo aus es dann vorbei am Furggletscher zu Ihrem heutigen Etappeziel geht. Beachten Sie, dass Sie nicht zu früh oben ankommen, da die Lager erst ab 15:00 Uhr vergeben werden.
750 m
50 m
4,5 km
ca. 2,5 h

Unterkunft: Hörnlihütte
Tag 2: Besteigung Matterhorn
Um 4:00 Uhr morgens gibt es nach einer kurzen Nacht Frühstück, bevor Sie Ihre Ausrüstung anlegen und im Morgengrauen die Gipfelbesteigung in Angriff nehmen. Alpinisten in Begleitung eines Bergführers reihen sich am Beginn der Kolonne auf den Gipfel ein. Nach purem Klettervergnügen auf dem Hörnligrat erreichen Sie den Gipfelgrat des Matterhorns - das Gipfelerlebniss wird gekrönt von einem unvergesslichen Panorama mit Mont Blanc, Grande Paradiso oder dem Liongrad nach Italien. Der Abstieg erfolgt wieder auf der Aufstiegsroute und ist daher auch nicht minder anspruchsvoll.
1050 m
1800 m
8,0 km
ca. 10,0 h

Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Anreise nach Zermatt und Aufstieg zur Hörnlihütte
Nach Ihrer Anreise nach Zermatt steigen Sie individuell zur Hörnlihütte auf, wo Sie am Abend Ihren Bergführer treffen werden. Der Zustieg zur Hütte kann durch die Seilbahn zum Schwarzsee abgekürzt werden, von wo aus es dann vorbei am Furggletscher zu Ihrem heutigen Etappeziel geht. Beachten Sie, dass Sie nicht zu früh oben ankommen, da die Lager erst ab 15:00 Uhr vergeben werden.
750 m
50 m
4,5 km
ca. 2,5 h

Unterkunft: Hörnlihütte
Tag 2: Besteigung Matterhorn
Um 4:00 Uhr morgens gibt es nach einer kurzen Nacht Frühstück, bevor Sie Ihre Ausrüstung anlegen und im Morgengrauen die Gipfelbesteigung in Angriff nehmen. Alpinisten in Begleitung eines Bergführers reihen sich am Beginn der Kolonne auf den Gipfel ein. Nach purem Klettervergnügen auf dem Hörnligrat erreichen Sie den Gipfelgrat des Matterhorns - das Gipfelerlebniss wird gekrönt von einem unvergesslichen Panorama mit Mont Blanc, Grande Paradiso oder dem Liongrad nach Italien. Der Abstieg erfolgt wieder auf der Aufstiegsroute und ist daher auch nicht minder anspruchsvoll.
1050 m
1800 m
8,0 km
ca. 10,0 h

Schwierigkeitsgrad
Icon Schwierigkeitsgrad 5

Schwierigkeitsgrad 5: sehr anspruchsvoll
Ausdauer und Kondition sind mit Schwierigkeitsgrad 4 vergleichbar

Voraussetzung: Vorkenntnisse im jeweiligen Aktivitätsbereich sowie mentale Stärke und Durchhaltevermögen

Empfohlene Vorbereitung:
2-3 mal pro Woche aktiver Ausdauersport (Radfahren, Laufen, Aerobic etc.) mindestens 6 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 1800 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 14 Stunden

Die Unterkünfte


Hörnlihütte

3920 Zermatt
Schweiz
Tag 1

Hotel Webseite
+41-27-9672264

Zusatzinformationen


Treffpunkt:
Am Anreisetag um 16:00 Uhr auf der Hörnlihütte.
Anreise:
PKW: Zermatt selbst ist autofrei und die Anreise mit dem eigenen Auto daher  nur bis Täsch möglich. Von hier aus fährt alle 20 Minuten ein Bahn-Shuttle nach Zermatt.

BAHN: In Visp steigen Sie auf die Matterhorn Gotthardbahn nach Zermatt um.

Länderinformationen Ausrüstungsliste

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen:

  • Hüttenreservierung
  • Führung und Betreuung durch staatlich geprüften ASI Berg- & Skiführer

Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • Hüttenübernachtung und Halbpension
  • Seilbahnfahrt lt. Reiseverlauf
  • Leihausrüstung: Sicherungsmaterial


Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Der Termin ist gesichert,
Mindestteilnehmerzahl erreicht!
Reisezeitraum:

01.07. - 30.09.2017

Mehrbettzimmer
1.300 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Privattour ab 1 Teilnehmer(n)
Privattour für 1 Teilnehmer
Preise gelten ab/bis Hörnlihütte

Eindrücke von der Reise


2CHBRN002H_ASI_Besteigung Matterhorn_04.jpg
2CHBRN002H_ASI_Besteigung Matterhorn_01.jpg
2CHBRN002H_ASI_Besteigung Matterhorn_03.jpg
2CHBRN002H_ASI_Besteigung Matterhorn_02.jpg
2CHBRN002H_ASI_Besteigung Matterhorn_04.jpg
2CHBRN002H_ASI_Besteigung Matterhorn_01.jpg
2CHBRN002H_ASI_Besteigung Matterhorn_03.jpg
2CHBRN002H_ASI_Besteigung Matterhorn_02.jpg

Impressionen aus Schweiz


Blogbeiträge zu dieser Reise

7 geniale Sonnenuntergänge auf ASI Reisen

Romantisch, faszinierend und einfach wunderschön: Sonnenuntergänge haben eine ganz besondere Wirkung auf uns. Sie läuten den Übergang vom Tag zur Nacht ein. Sie laden uns dazu ein, die Erlebnisse des...
> weiterlesen
Hochtouren: Bergführer Gerhard gibt wichtige Tipps

Die höchste Form des Bergsteigens bilden für viele Hochtouren. Neben körperlicher Fitness sind auch bergtechnische Fähigkeiten und alpine Erfahrung erforderlich, für alle die in die Berg- und Gletscherwelt eintauchen wollen....
> weiterlesen
Big Five der Alpen: Tipps zur Beobachtung der Alpentiere

Wer kennt sie nicht - die Big Five? Vor allem für alle Safari-Urlauber unter euch sind sie ein Begriff: Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard. Aber nicht nur in Afrika...
> weiterlesen

Beratung


Experten bei ASI kontaktieren
Ich helfe Ihnen gerne weiter:
Frau Nicole Fiedler


+43 512 546 000 32

Frage(n) stellen Rückruf vereinbaren

Reisebüro finden

AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Rucksack mit ca. 45 Liter Volumen
  • Steigeisenfeste Bergschuhe
  • 2 x Handschuhe (dünne Fingerhandschuhe und warme Fäustlinge)
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z. B. Goretex)
  • Warme Zusatzbekleidung (zB. Pullover, Mütze, ...)
  • Wasserflasche, ca. 1 Liter Fassungsvermögen
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Gletscherbrille, Sonnencreme)
  • Legere Hüttenbekleidung und Schuhe/Sandalen
  • Hüttenschlafsack (für ca. 20 Euro auf der Hütte erhältlich)
  • Stirnlampe/Taschenlampe
  • Waschutensilien, Handtuch und pers. Medikamente
  • Folgende Ausrüstung kann ausgeliehen werden:
  • Klettergurt
  • Steinschlaghelm, Pickel
  • Steigeisen und 1 Schraubkarabiner
  • 2 Reepschnüre (5 m lang / 6 mm Durchmesser)

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Gamaschen
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.

Newsletteranmeldung
Neueste Reiseberichte, Angebote und Reiseinspirationen: ASI Newsletter bestellen & 5 x € 200,- Reisegutschein gewinnen!
Mehr ...