ASI Reisen ... Willkommen unterwegs.
Trekking am Baikalsee

Trekking am Baikalsee

Geführte Rundreise mit Wandern, Russland

RUIKT002
Die Blaue Perle Sibiriens
Geführte Rundreise mit Wandern

Der Baikalsee ist nicht nur einer der größten und faszinierendsten Seen der Welt, sondern gleichzeitig auch die blaue Perle Sibiriens. Mit seinen einzigartigen Landschaftsformen wie Steppe, Hochland, dichte Wälder, Sanddünen und Uferzonen ist der Baikal das ideale Wanderparadies. Wir entführen Sie auch auf die mystische Schamaneninsel Olchon und auf die Berge der Tageransteppe, von wo aus sich grandiose Blicke auf den Baikalsee ergeben. Freuen Sie sich auch auf eine Fahrt mit der Alten Baikalbahn – ein romantisches Erlebnis. Wir übernachten in traditionellen Hütten, wo Sie noch tiefere Einblicke in die sibirische Kultur erlangen können.

Highlights & Fakten
  • Grandiose Blicke auf den Baikalsee
  • Fahrt mit der Alten Baikalbahn
  • Mystische Schamaneninsel Olchon
  • Die Berge der Tageransteppe
  • Wohnen bei einer Gastfamilie

Profil
  • Von Unterkunft zu Unterkunft
  • Mit 8 ausgewählten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 3
  • Meist schmale Pfade, Trittsicherheit erforderlich
  • Mit Gepäcktransport außer an den Tagen 11 bis 13

Dauer
15 Tage

Teilnehmer
Min. 6/max. 15

Bereiste Länder
Russland

Reisecode
RUIKT002

Schwierigkeitsgrad


Weiterempfehlungsrate
5.0
100%
Basierend auf 30 Fragebögen.
15 Tage
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Abflug nach Russland
Am Nachmittag Abflug von Frankfurt über Moskau nach Irkutsk.

Unterkunft: Nachtflug
Tag 2: Ankunft in Irkutsk
Am Vormittag Ankunft in Irkutsk. Die Stadt ist das bedeutendste Wirtschafts- und Kulturzentrum Ostsibiriens und spielt damals wie heute eine wichtige Rolle in Russlands Geschichte. Nach einer Stärkung erkunden wir historisch und kulturell wichtige Orte der Stadt und besuchen das Heimatkundemuseum.

Unterkunft: Irkutsk
Verpflegung: Mittagessen
Tag 3: Baikalsee – das heilige Meer Sibiriens
Auf dem Weg zum Baikalsee können wir eine der exotischsten Gegenden am Baikalsee bewundern: Die Tageransteppe mit ihrer hügeligen Landschaft und der vielfältigen Pflanzenwelt ist ideal zum Wandern. Wir erkunden tausende Jahre alte Felszeichnungen, die Festungsmauer der Kurykanen sowie den legendären Berg Eche-Joerd. 2 Übernachtungen an der Küste der Meeresenge Maloje More in Ferienhütten.
200 m
200 m
7,0 km
ca. 3,0 h

Unterkunft: Ferienhütten
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 4: Der höchste Berg der Tageransteppe
Wir besteigen heute den Berg Tan-Chan, den höchsten Berg der Tageransteppe. Auf dem Gipfel genießen wir eine fantastische Aussicht auf die endlose blaue Weite des Baikal. Am Nachmittag geht es zum Tal der Steingeister, wo wir mystische Schamanengeschichten hören.
400 m
350 m
7,0 km
ca. 5,0 h

Unterkunft: Ferienhütten
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 5: Schamanen-Insel Olchon
Überfahrt mit einer Fähre auf die idyllische Insel Olchon. Unsere Wanderung führt uns durch eine abwechslungsreiche, hügelige Steppe hoch über dem Baikalsee. Wir gelangen zu einem versteckten Ufer, an dem wir mit hoher Wahrscheinlichkeit Baikalrobben beobachten können, die einzigen Süßwasserrobben der Welt. Am Schara-Nur-See können wir die ihm nachgesagte Heilkraft testen. Anschließend geht es weiter zum wunderschönen Kap Burchan mit dem auffallend weißen Kalkfelsen, einer wichtigen Schamanenkultstätte. Abends kann noch im Banja (russisches Dampfbad) entspannt werden. Unsere Unterkunft für heute ist das Öko-Zentrum Berkut, Chushir.
400 m
400 m
7,0 km
ca. 4,0 h

Unterkunft: Privathaus
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 6: Mit dem Geländewagen ans Kap Choboi
Nach dem Frühstück erkunden wir mit einem Geländewagen und zu Fuß den nördlichen Teil der Insel, vorbei am malerischen „Weißen Kap“ bis ans Kap Choboj. Es bietet sich uns eine großartige Aussicht auf den Baikalsee und das Primorskigebirge. Wir machen einen Halt in der Pestschanaja-Bucht, wo sich einst ein Stalinlager befand, dessen Ruinen wir uns heute anschauen. Die Pestschanaja-Bucht, in der wir unsere Mittagspause verbringen, lädt mit angenehm warmem Wasser zum Baden ein. Bevor es zurück nach Chushir geht, unternehmen wir eine Wanderung im schön gelegenen Usurytal. Übernachten werden wir nochmals in Chushir.
250 m
250 m
17,0 km
ca. 5,0 h

Unterkunft: Privathaus
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 7: Felszeichnungen in der Sagan-Zaba-Bucht
Heute geht es zurück aufs Festland nach Irkutsk. Auf dem Weg unternehmen wir eine interessante Wanderung, die uns zu faszinierenden Felszeichnungen von Schamanen führt. Übernachtung in Irkutsk im Hotel.
400 m
300 m
7,0 km
ca. 2,0 h

Unterkunft: Irkutsk
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 8: Mit der Alten Baikalbahn auf der Transsibstrecke
Heute besichtigen wir die Goldene Schnalle am Stallgürtel Russlands – so nannte man Anfang des 20. Jahrhunderts diesen Teil der ursprünglichen Transsibstrecke. Wir starten am Bahnhof Irkutsk und fahren mit der Transsib bis zur Südspitze des Baikals, dem Städtchen Sljudjanka, von wo wir mit der historischen Baikalbahn fahren. Unterwegs legen wir oft Pausen ein und besichtigen zahlreiche Tunnels, Brücken und Viadukte, währenddessen uns über den Bau der alten Baikalbahn erzählt wird. Wir werden während der gesamten Fahrt die bezaubernde Schönheit des Südbaikal bewundern können. Im Port Baikal – dem heutigen Endpunkt der Alten Baikalbahn – nehmen wir eine Fähre und fahren nach Listwjanka hinüber, wo wir gegen 21:00 Uhr unsere Hotelzimmer beziehen. 3 Übernachtungen im Hotel.

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 9: Hoch über dem Baikalsee
Nach dem Frühstück erkunden wir das Hafendorf. Wir besuchen das interessante Baikalmuseum und erwandern anschließend den Tscherski-Stein, einen Aussichtspunkt 300 m über dem Seespiegel. Von da oben bietet sich ein wunderschöner Panoramablick auf den Baikal und seinen einzigen Abfluss – die Angara. Bei guter Sicht sieht man auch das Chamar-Daban-Gebirge, das das Südufer des Sees bildet.
300 m
300 m
4,0 km
ca. 2,0 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 10: Teezeremonie und Holzbaukunst
Ein besonderes Erlebnis erwartet uns heute im Dorf Retschka: Wir sind zu einer traditionellen Teezeremonie eingeladen. Als nächste Höhepunkte können wir beeindruckende Holzskulpturen in B. Retschka und wieder aufgebaute Holzgebäude im Freilichtmuseum für sibirische Holzbaukunst in Talzy bestaunen. Am Nachmittag Rückfahrt nach Listwjanka, wo noch Zeit bleibt um Souvenirs einzukaufen. Am Abend packen wir in Ruhe unsere in unsere Rucksäcke alle Sachen, die wir für für die kommenden drei Übernachtungen benötigen.

Verpflegung: Frühstück
Tag 11: Die herrliche Küstenlinie des Baikal
Wir geben unser Hauptgepäck ab, das wir am Tag 14 in Irkutsk wieder in Empfang nehmen können. Am Vormittag nehmen wir das Linienschiff, das uns nach Bolschije Koti bringt, ein kleines, idyllisches Dörfchen mit einem wunderbaren Kieselstrand, das von Goldwäschern im 19. Jahrhundert gegründet wurde. Dort nehmen wir einen Pfad, der malerisch an zum Teil steilen Hängen der Baikalküste entlangläuft. Nach ca. 5 Stunden Wandern kommen wir bei der Försterstelle des Pribajkalskij-Nationalparks an. Unterbringung in einer Holzhütte, die ansonsten vom Personal des Nationalparks genutzt wird.
120 m
120 m
17,0 km
ca. 6,0 h

Unterkunft: Ferienhütten
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 12: Einheimische Gastfreundschaft
Heute erwandern wir den zweiten Teil des malerischen Pfades, der ins Dorf Bolschoje Goloustnoje führt. Unterwegs Besichtigung einer Höhle, wo Urmenschen in der früheren Steinzeit gewohnt haben. Am Nachmittag kommen wir nach Bolschoje Goloustnoje. Dieses typisch sibirische Dorf liegt direkt am Baikal und ist von beiden Seiten vom Territorium des Pribajkalskij-Nationalparks umgeben. Dort werden wir zuerst von den einheimischen (z.T. burjatischen) Gastfamilien in Empfang genommen. Dabei lernen wir die sibirische Gastfreundschaft kennen und können und etwas Leckeres nach Hausfrauenart zum Abendbrot probieren.
300 m
300 m
15,0 km
ca. 6,0 h

Unterkunft: Privathaus
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 13: Sibirischer Dorfalltag
Nach dem Frühstück erkunden wir das Dorf Bolschoje Goloustnoje: Wir machen einen Spaziergang durchs Dorf und besuchen dabei auch eine Holzkirche (St. Nikolai), die direkt am Ufer steht. Danach unternehmen wir eine Wanderung zu einem Schamanenberg unweit des Dorfes, der gleichzeitig ein ausgezeichneter Aussichtspunkt ist. Am Abend können wir uns mit unseren Gastfamilien unterhalten und viel Interessantes über burjatische Traditionen erfahren.

Unterkunft: Privathaus
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 14: Zurück nach Irkutsk
Nach dem Frühstück verlassen wir unsere gastfreundlichen Familien. Nach ca. 2-stündiger Fahrt kommen wir in Irkutsk an. Check-in im Hotel. Am Nachmittag haben wir noch Zeit, Souvenirs einzukaufen.

Unterkunft: Irkutsk
Verpflegung: Frühstück
Tag 15: Abschied nehmen von Russland
Am Vormittag Fahrt zum Flughafen und Rückflug. Ankunft in Frankfurt am frühen Abend.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Abflug nach Russland
Am Nachmittag Abflug von Frankfurt über Moskau nach Irkutsk.

Unterkunft: Nachtflug
Tag 2: Ankunft in Irkutsk
Am Vormittag Ankunft in Irkutsk. Die Stadt ist das bedeutendste Wirtschafts- und Kulturzentrum Ostsibiriens und spielt damals wie heute eine wichtige Rolle in Russlands Geschichte. Nach einer Stärkung erkunden wir historisch und kulturell wichtige Orte der Stadt und besuchen das Heimatkundemuseum.

Unterkunft: Irkutsk
Verpflegung: Mittagessen
Tag 3: Baikalsee – das heilige Meer Sibiriens
Auf dem Weg zum Baikalsee können wir eine der exotischsten Gegenden am Baikalsee bewundern: Die Tageransteppe mit ihrer hügeligen Landschaft und der vielfältigen Pflanzenwelt ist ideal zum Wandern. Wir erkunden tausende Jahre alte Felszeichnungen, die Festungsmauer der Kurykanen sowie den legendären Berg Eche-Joerd. 2 Übernachtungen an der Küste der Meeresenge Maloje More in Ferienhütten.
200 m
200 m
7,0 km
ca. 3,0 h

Unterkunft: Ferienhütten
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 4: Der höchste Berg der Tageransteppe
Wir besteigen heute den Berg Tan-Chan, den höchsten Berg der Tageransteppe. Auf dem Gipfel genießen wir eine fantastische Aussicht auf die endlose blaue Weite des Baikal. Am Nachmittag geht es zum Tal der Steingeister, wo wir mystische Schamanengeschichten hören.
400 m
350 m
7,0 km
ca. 5,0 h

Unterkunft: Ferienhütten
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 5: Schamanen-Insel Olchon
Überfahrt mit einer Fähre auf die idyllische Insel Olchon. Unsere Wanderung führt uns durch eine abwechslungsreiche, hügelige Steppe hoch über dem Baikalsee. Wir gelangen zu einem versteckten Ufer, an dem wir mit hoher Wahrscheinlichkeit Baikalrobben beobachten können, die einzigen Süßwasserrobben der Welt. Am Schara-Nur-See können wir die ihm nachgesagte Heilkraft testen. Anschließend geht es weiter zum wunderschönen Kap Burchan mit dem auffallend weißen Kalkfelsen, einer wichtigen Schamanenkultstätte. Abends kann noch im Banja (russisches Dampfbad) entspannt werden. Unsere Unterkunft für heute ist das Öko-Zentrum Berkut, Chushir.
400 m
400 m
7,0 km
ca. 4,0 h

Unterkunft: Privathaus
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 6: Mit dem Geländewagen ans Kap Choboi
Nach dem Frühstück erkunden wir mit einem Geländewagen und zu Fuß den nördlichen Teil der Insel, vorbei am malerischen „Weißen Kap“ bis ans Kap Choboj. Es bietet sich uns eine großartige Aussicht auf den Baikalsee und das Primorskigebirge. Wir machen einen Halt in der Pestschanaja-Bucht, wo sich einst ein Stalinlager befand, dessen Ruinen wir uns heute anschauen. Die Pestschanaja-Bucht, in der wir unsere Mittagspause verbringen, lädt mit angenehm warmem Wasser zum Baden ein. Bevor es zurück nach Chushir geht, unternehmen wir eine Wanderung im schön gelegenen Usurytal. Übernachten werden wir nochmals in Chushir.
250 m
250 m
17,0 km
ca. 5,0 h

Unterkunft: Privathaus
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 7: Felszeichnungen in der Sagan-Zaba-Bucht
Heute geht es zurück aufs Festland nach Irkutsk. Auf dem Weg unternehmen wir eine interessante Wanderung, die uns zu faszinierenden Felszeichnungen von Schamanen führt. Übernachtung in Irkutsk im Hotel.
400 m
300 m
7,0 km
ca. 2,0 h

Unterkunft: Irkutsk
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 8: Mit der Alten Baikalbahn auf der Transsibstrecke
Heute besichtigen wir die Goldene Schnalle am Stallgürtel Russlands – so nannte man Anfang des 20. Jahrhunderts diesen Teil der ursprünglichen Transsibstrecke. Wir starten am Bahnhof Irkutsk und fahren mit der Transsib bis zur Südspitze des Baikals, dem Städtchen Sljudjanka, von wo wir mit der historischen Baikalbahn fahren. Unterwegs legen wir oft Pausen ein und besichtigen zahlreiche Tunnels, Brücken und Viadukte, währenddessen uns über den Bau der alten Baikalbahn erzählt wird. Wir werden während der gesamten Fahrt die bezaubernde Schönheit des Südbaikal bewundern können. Im Port Baikal – dem heutigen Endpunkt der Alten Baikalbahn – nehmen wir eine Fähre und fahren nach Listwjanka hinüber, wo wir gegen 21:00 Uhr unsere Hotelzimmer beziehen. 3 Übernachtungen im Hotel.

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 9: Hoch über dem Baikalsee
Nach dem Frühstück erkunden wir das Hafendorf. Wir besuchen das interessante Baikalmuseum und erwandern anschließend den Tscherski-Stein, einen Aussichtspunkt 300 m über dem Seespiegel. Von da oben bietet sich ein wunderschöner Panoramablick auf den Baikal und seinen einzigen Abfluss – die Angara. Bei guter Sicht sieht man auch das Chamar-Daban-Gebirge, das das Südufer des Sees bildet.
300 m
300 m
4,0 km
ca. 2,0 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 10: Teezeremonie und Holzbaukunst
Ein besonderes Erlebnis erwartet uns heute im Dorf Retschka: Wir sind zu einer traditionellen Teezeremonie eingeladen. Als nächste Höhepunkte können wir beeindruckende Holzskulpturen in B. Retschka und wieder aufgebaute Holzgebäude im Freilichtmuseum für sibirische Holzbaukunst in Talzy bestaunen. Am Nachmittag Rückfahrt nach Listwjanka, wo noch Zeit bleibt um Souvenirs einzukaufen. Am Abend packen wir in Ruhe unsere in unsere Rucksäcke alle Sachen, die wir für für die kommenden drei Übernachtungen benötigen.

Verpflegung: Frühstück
Tag 11: Die herrliche Küstenlinie des Baikal
Wir geben unser Hauptgepäck ab, das wir am Tag 14 in Irkutsk wieder in Empfang nehmen können. Am Vormittag nehmen wir das Linienschiff, das uns nach Bolschije Koti bringt, ein kleines, idyllisches Dörfchen mit einem wunderbaren Kieselstrand, das von Goldwäschern im 19. Jahrhundert gegründet wurde. Dort nehmen wir einen Pfad, der malerisch an zum Teil steilen Hängen der Baikalküste entlangläuft. Nach ca. 5 Stunden Wandern kommen wir bei der Försterstelle des Pribajkalskij-Nationalparks an. Unterbringung in einer Holzhütte, die ansonsten vom Personal des Nationalparks genutzt wird.
120 m
120 m
17,0 km
ca. 6,0 h

Unterkunft: Ferienhütten
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 12: Einheimische Gastfreundschaft
Heute erwandern wir den zweiten Teil des malerischen Pfades, der ins Dorf Bolschoje Goloustnoje führt. Unterwegs Besichtigung einer Höhle, wo Urmenschen in der früheren Steinzeit gewohnt haben. Am Nachmittag kommen wir nach Bolschoje Goloustnoje. Dieses typisch sibirische Dorf liegt direkt am Baikal und ist von beiden Seiten vom Territorium des Pribajkalskij-Nationalparks umgeben. Dort werden wir zuerst von den einheimischen (z.T. burjatischen) Gastfamilien in Empfang genommen. Dabei lernen wir die sibirische Gastfreundschaft kennen und können und etwas Leckeres nach Hausfrauenart zum Abendbrot probieren.
300 m
300 m
15,0 km
ca. 6,0 h

Unterkunft: Privathaus
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 13: Sibirischer Dorfalltag
Nach dem Frühstück erkunden wir das Dorf Bolschoje Goloustnoje: Wir machen einen Spaziergang durchs Dorf und besuchen dabei auch eine Holzkirche (St. Nikolai), die direkt am Ufer steht. Danach unternehmen wir eine Wanderung zu einem Schamanenberg unweit des Dorfes, der gleichzeitig ein ausgezeichneter Aussichtspunkt ist. Am Abend können wir uns mit unseren Gastfamilien unterhalten und viel Interessantes über burjatische Traditionen erfahren.

Unterkunft: Privathaus
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 14: Zurück nach Irkutsk
Nach dem Frühstück verlassen wir unsere gastfreundlichen Familien. Nach ca. 2-stündiger Fahrt kommen wir in Irkutsk an. Check-in im Hotel. Am Nachmittag haben wir noch Zeit, Souvenirs einzukaufen.

Unterkunft: Irkutsk
Verpflegung: Frühstück
Tag 15: Abschied nehmen von Russland
Am Vormittag Fahrt zum Flughafen und Rückflug. Ankunft in Frankfurt am frühen Abend.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad
Icon Schwierigkeitsgrad 3

Schwierigkeitsgrad 3: mittel
Für diese Reisen ist ein mittleres Maß an Fitness notwendig. Die Touren dieses Schwierigkeitsgrades sind für gesunde Menschen mit normaler Kondition leicht zu bewältigen.

Voraussetzung: Erfahrung im jeweiligen Aktivitätsbereich von Vorteil

Empfohlene Vorbereitung:
2 mal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken im hügeligen Gelände, 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 600 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 6 Stunden

Die Unterkünfte


Nachtflug

Tag 1

Irkutsk***

Boul. Gagarina 44
Irkutsk
Russland
Tag 2, 7, 14

Hotel Webseite
+7-3952-250251
Ferienhütten

Tag 3, 4, 11

Privathaus

Tag 5, 6

Pension Bei Nikolaj***

ul. Tschapajeva 69
Listwjanka
Russland
Tag 8, 9, 10

+7-3952-496758
Privathaus

Goloustnoje
Russland
Tag 12, 13

+7--

Zusatzinformationen


Treffpunkt:
Ihr Wanderführer erwartet Sie in Irkutsk am Flughafen. Bitte achten Sie auf ein ASI-Schild.
Hinweise zum Reisegepäck:
Reisegepäck
Bis zu 20 kg Gepäck werden frei befördert. Die Mehrkosten für Übergepäck sind erheblich. Pro Person ist ein Handgepäckstück erlaubt (max. 5 kg). Bitte achten Sie darauf, dass im Handgepäck keine Messer, Scheren (auch keine Nagelscheren u.ä.) mitgenommen werden dürfen.

Gepäcktransport
Ihr Gepäck wird mit dem Bus transportiert, nur für 3 Übernachtungen (Tag 11, 12 und 13) müssen Sie die Gegenstände, die Sie an diesen Tagen benötigen, in Ihren Tagesrucksack packen. Das Hauptgepäck wird von Listwjanka nach Irkutsk transportiert, wo Sie es am Tag 14 wieder in Empfang nehmen können.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise:
Reisepapiere u.a.
Deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger benötigen einen Reisepass, der bei Ausreise noch 6 Monate gültig sein muss und ein Visum. Für die Besorgung des Visums, die nicht im Reisepreis eingeschlossen ist, ist jeder Reiseteilnehmer selbst verantwortlich.
 
Für die Visabesorgung benötigen Sie ein Einladungsschreiben, das wir für Sie über unsere Agentur besorgen. Dazu bitten wir Sie, uns bis spätestens 6 Wochen vor Reisebeginn eine Kopie Ihres Reisepasses zu schicken (per E-mail oder per Post) und uns noch folgende Daten mitzuteilen:

  • Beruf
  • Name und Adresse des Arbeitgebers
  • Wohnadresse (sofern nicht bereits bei ASI bekannt)
Seit 20.08.2012 muss der Visaantrag für Russland über das Online-Formular unter nachstehendem Link erfolgen: https://visa.kdmid.ru/PetitionChoice.aspx.

Einfacher ist die Besorgung des Visums über einen Visumservice:
in Deutschland: www.visum-centrale.de
in Österreich: www.visumkurierservice.at
in der Schweiz: www.allvisumservice.ch

Weitere Informationen zur Visumbeschaffung finden Sie im dazugehörigen Merkblatt, das Sie mit der Buchungsbestätigung erhalten.

Bitte beachten Sie, dass das Einladungsschreiben alleine nicht zur Einreise berechtigt sondern zusammen mit den im Merkblatt angeführten Unterlagen zur Visabeantragung eingereicht werden muss.

Impfung
Für die Reise ist derzeit keine Impfung vorgeschrieben. Hepatitis A/B und Typhus empfohlen.

Klima
Ein ausgeprägtes Kontinentalklima mit kalten Wintern und heißen Sommern ist charakteristisch für Sibirien. Temperaturen um die 35 Grad sind in Irkutsk während der Sommermonate keine Seltenheit. Der Baikalsee hat bedingt durch seine kühle Wassertemperatur eine ausgleichende Wirkung, die Temperaturen am See liegen meist um 5 bis 10 Grad unter jenen in Irkutsk. Die Baikalregion, besonders die Insel Olchon, kann man als sehr sonnige Gegend bezeichnen. Die jährliche Sonnenscheindauer beträgt über 2.500 Stunden.

Der See hat zwar glasklares Wasser, erwärmt sich aber durch seine große Tiefe selbst im Sommer nicht auf badetaugliche Temperaturen: An der Oberfläche beträgt die Temperatur im Jahresdurchschnitt nur etwa 7 Grad, im Sommer erreicht sie meist ca. 10 Grad und nur in flachen Buchten kann sie bis auf 18 Grad steigen. Besonders bekannt dafür ist das Maloje More am Westufer des Sees zwischen der Insel Olchon und dem Festland.

Geld
Euro kann man in Banken, Wechselstuben und Hotels gegen Vorlage des Reisepasses in Rubel eintauschen. Zudem gibt es in Irkutsk zahlreiche Geldautomaten, an denen man Bargeld mit EC- oder Kreditkarte beheben kann.
Nebenkosten & Trinkgelder:
Nebenkosten während der Reise:
Für Getränke und Trinkgelder müssen Sie mit Kosten in Höhe von ca. EUR 250 rechnen.

Länderinformationen Ausrüstungsliste

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen:

  • Linienflug (Economy) mit Aeroflot über Moskau nach Irkutsk und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 6 Nächte in 3-Sterne-Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 2 Nächte in einer einfachen Pension, Gemeinschaftsdusche/WC
  • 4 Nächte in einfachen, sauberen Holzhütten, Doppelzimmer mit Gemeinschaftsdusche und Toilette (kein Einzelzimmer möglich)
  • 1 Nacht einem einfachen Holzhaus im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsdusche und WC
  • Verpflegung lt. Reiseverlauf
  • Transfers und Schifffahrten lt. Reiseverlauf
  • Fahrt mit der Alten Baikalbahn
  • Gepäcktransport außer an den Tagen 11 bis 13
  • Eintritte und Nationalparkgebühren
  • Exkursionen und Führungen
  • Jack Wolfskin Gutschein (EUR 30) bei Buchung bis 31.03.2017
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden Wanderführer
  • ASI Abzeichen und Tourenbuch


Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Der Termin ist gesichert,
Mindestteilnehmerzahl erreicht!
Alle Termine & Preise:

12.07. - 26.07.2017

Doppelzimmer
2.480 €
Einzelzimmer
2.730 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
29.07. - 12.08.2017

Termin ist gesichert
Doppelzimmer
2.580 €
Einzelzimmer
2.830 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Preise gelten ab/bis Flughafen Frankfurt


Innerdeutsche Bahnanreise zum Abflughafen für € 55,- p. P. zubuchbar, bitte bei Buchung angeben.

Eindrücke von der Reise


RUIKT002_0007.jpg
bb5.jpg
RUIKT002_0014.jpg
RUIKT002_0010.jpg
RUIKT002_0003.jpg
bb11l.jpg
RUIKT002_0013.jpg
RUIKT002_0006.jpg
RUIKT002_0001.jpg
RUIKT002_0004.jpg
RUIKT002_0005.jpg
dsc09235.jpg
RUIKT002_0012.jpg
RUIKT002_0002.jpg
ba6.jpg
RUIKT002_0009.jpg
RUIKT002_0011.jpg
RUIKT002_0008.jpg
RUIKT002_0007.jpg
bb5.jpg
RUIKT002_0014.jpg
RUIKT002_0010.jpg
RUIKT002_0003.jpg
bb11l.jpg
RUIKT002_0013.jpg
RUIKT002_0006.jpg
RUIKT002_0001.jpg
RUIKT002_0004.jpg
RUIKT002_0005.jpg
dsc09235.jpg
RUIKT002_0012.jpg
RUIKT002_0002.jpg
ba6.jpg
RUIKT002_0009.jpg
RUIKT002_0011.jpg
RUIKT002_0008.jpg

Impressionen aus Russland


Kundenstimmen zu dieser Reise

bubble
alles in allem eine sehr schöne, ungewöhliche Reise. War meine "Lebenstraumreise". Diesen Anspruch ist ASI gerecht geworden. DANKE!

Anna Marie H. 12.09.2016
bubble
Die landschaftliche Schönheit, die Weite und die herrliche intakte Natur mit ihren vielen Blumen und Kräutern und der tiefblaue Baikalsee sind überwältigend. Tief berührend auch die Gastfreundschaft der Familien, bei denen wir wohnten und die Einblicke in ihr Leben, die sie uns gewährten. Das lässt so manche holprige Fahrt auf staubigen Pisten oder den Mangel an Komfort vergessen.

Ingrid B. 18.08.2016
bubble
Eine wunderbare Reise mit Erinnerungen die ein Leben lang anhalten werden. Ich konnte dank Dima (Reiseführer) sehr viel Neues lernen. Sein Wissen über die Geschichte, Entstehung und das Leben am und um den Baikalsee hat mir Land und Leute näher gebracht. Die Wanderungen waren abwechslungsreich, sehr schön und sehr gut zu bewältigen. Es ware auch stets genug Zeit um zu relaxen und auch eigenen Interessen und Aktivitäten nachzugehen.

Katja F. 08.07.2016

Blogbeiträge zu dieser Reise

Knieschmerzen beim Wandern? Tipps & Tricks

Knieschmerzen - ein leidiges Thema unter vielen Bersteigern. Der Aufstieg bereitet meist keine Probleme, jedoch kann der Abstieg richtig unangenehm werden, wenn die Knie schmerzen. Nach dem Aufstieg genießt man erst...
> weiterlesen
Tipps für sicheres Bergwandern: Trittsicherheit & Schwindelfreiheit

Ein erfolgreicher Wandertag beginnt mit der Auswahl der richtigen Tour angepasst auf das eigene Können. Laut der Bergunfallstatistik des DAV ist seit Jahrzehnten die häufigste Unfallursache neben der...
> weiterlesen
Die 10 meist geklickten Beiträge 2016

Vulkane, Berge, Fjorde, Dschungel, Strände & Murmeltiere: Ein weiteres Jahr mit vielen neuen Erlebnissen in fernen Ländern, in nahen Ländern, in den Bergen und fremden Kulturen liegt hinter uns....
> weiterlesen

Beratung


Experten bei ASI kontaktieren
Ich helfe Ihnen gerne weiter:
Frau Alexandra Hausner


+43 512 546 000 37

Frage(n) stellen Rückruf vereinbaren

Reisebüro finden

AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Reisetasche oder Koffer
  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit 1 Liter Fassungsvermögen
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe)
  • Regen- und Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Stirn- oder Taschenlampe
  • Persönliche Medikamente und Mückenschutz

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Taschenmesser
  • Fotoausrüstung, Filme, Fernglas
  • Bequeme Schuhe oder Sandalen
  • Badesachen
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Funktionswäsche
  • Überhose, wind-, wasserdicht und atmungsaktiv
  • Regenjacke mit Kapuze, wind-, wasserdicht und atmungsaktiv
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.

Jack Wolfskin
* Ab einem unrabattierten Einkaufswert von 100 € erhältst du einen Preisvorteil von 30 € (reduzierte Ware
ausgenommen) nur im JACK WOLFSKIN Online-Shop in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie in allen
teilnehmenden JACK WOLFSKIN Stores. Die Aktion läuft vom 01.11.2016 bis 30.09.2017. Pro Einkauf und Kunde
ist nur ein Gutschein gültig; dieser ist nicht mit anderen Gutscheinen oder Aktionen kombinierbar.
Dieser Gutschein richtet sich an private Endverbraucher, eine Nutzung zu gewerblichen Zwecken (eingeschlossen
der Veröffentlichung des Gutscheins) ist nicht gestattet.