ASI Reisen ... Willkommen unterwegs.
Madeira im Advent

Madeira im Advent

Geführte Wanderreise, Portugal

 » Portugal » Madeira im Advent
PTFNC014
Kultur und Tradition in der stillen Zeit
Geführte Wanderreise

Madeirenser tragen die Lebenslust in sich: das ganze Jahr über wird bei unzähligen Festen gefeiert - jedem Anlass sein Fest. In der Zeit vor Weihnachten aber wird es ruhig auf der Insel: die Hallen am Flughafen sind fast menschenleer, die Straßen von Funchal feierlich geschmückt, auf den Wanderwegen liegen die bunten Herbstblätter und die Natur atmet tief durch. Es ist die Zeit vor Weihnachten in der sich die Madeirenser auf die Feiertage vorbereiten, die Früchte des Herbstes zu Marmelade verkochen oder einlegen und der berühmte Honigkuchen gebacken wird. Ein besonderes Erlebnis ist um diese Zeit Funchal: die Altstadt, die Flaniermeile, die Kirchen und die Markthalle sind feierlich geschmückt und sorgen für eine Stimmung die ihresgleichen sucht! Genießen Sie diese Woche auf Madeira, die traumhaft schönen Wanderungen der Insel, die Ruhe am Land und das besondere Flair Funchals, das mit einem Abendessen in der Altstadt gekrönt wird. Eine besondere Woche im Advent!

Highlights & Fakten
  • Idyllische Weihnachtsbeleuchtung in Funchal
  • Stimmungsvolles Abendessen in Funchal
  • Weinverkostung in der Quinta do Furao

Profil
  • Vom 4* Standorthotel
  • Mit 6 ausgewählten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 2


Dauer
8 Tage

Teilnehmer
Min. 8/max. 20

Bereiste Länder
Portugal

Reisecode
PTFNC014

Schwierigkeitsgrad


Weiterempfehlungsrate
5.0
100%
Basierend auf 9 Fragebögen.
8 Tage
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen auf Madeira
Flug nach Madeira und Busfahrt vom Flughafen nach Santana (ca. 40 min.). Am Abend Begrüßung durch den ASI-Bergwanderführer und gemeinsames Kennenlernen bei einem Willkommensdrink. Allgemeine Informationen über die bevorstehende ASI-Aktivwoche.

Unterkunft: Quinta do Furão
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Die Sonnenseite Madeiras
Fahrt nach Boa Morte, einer der vielen Siedlungen Madeiras, die sich entlang der Südhänge der Insel bis auf eine Höhe von ca. 500 Metern hochziehen. Hier beginnen wir unsere Wanderung die entlang der Levada do Norte, die genau die Grenze zwischen besiedeltem Raum und Natur zieht. Mit nur wenigen Metern Höhenunterschied durchwandern wir Eukalyputswälder, kleine Siedlungen und Vorgärten. Am Ende der Tour erreichen wir einen spektakulären Aussichtspunkt: das Cabo Girao: hier fällt die Steilküste über 500 Meter steil ins Meer ab. Auf einer Glasplattform kann man die Klippe sicher überschreiten - trotzdem ein Nervenkitzel der besonderen Art.
130 m
50 m
11,0 km
ca. 3,5 h

Unterkunft: Quinta do Furão
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 3: Madeiras Herbsblätter
Madeira ist die Insel der tausend Levadas: ein beeindruckendes Netz dieser Wasserwege umspannt die gesamte Insel. Heute erwandern wir einen Klassiker unter diesen Touren: die Forellenlevada. Schon kurz nach Beginn der Tour befinden wir uns inmitten einer urwüchsigen Landschaft mit überwältigender Vegetation und durchwandern Felsdurchbrüche und kurze Tunnels. Schließlich erreichen wir den Portela - Pass, wo wir landestypisch einkehren.
300 m
11,0 km
ca. 4,0 h

Unterkunft: Quinta do Furão
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 4: Funchal - die Perle Madeiras
Morgens fahren wir ins nahe Sao Jorge. Von hier aus steigen wir ab zur Küste und wandern am Praia de Calhau vorbei zurück zu unserer Quinta, wo wir auch zu Mittag essen. Nachmittags dann fahren wir nach Monte zur Wallfahrtskirche: hier eröffnet sich uns ein herrlicher Blick auf die Bucht von Funchal! Mit der Seilbahn geht es dann hinunter direkt ins Zentrum der Inselhauptstadt: wir schlendern durch die Gassen der Altstadt, am Fort und an der Markthalle vorbei, genießen den Flair des Hafens und bewundern die herrliche Weihnachtsbeleuchtung. Es findet sich Zeit zum Schlendern, zum Genießen, zum Einkaufen und während es langsam dunkel wird, finden wir uns in einem der besten Restaurants ein und genießen ein herrliches Adventessen im Herzen der Stadt.
200 m
200 m
7,0 km
ca. 2,5 h

Unterkunft: Quinta do Furão
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 5: Ausblick über die Serra de Agua
Anfahrt nach Boca da Corrida. Wir folgen dem Forstweg mit Blick auf Ribeira Brava und Serra de Água. Nur noch ein Ziegenpfad führt hinauf zum Gipfel Chão dos Terreiros (1.436 m). Traumsicht auf die Paul da Serra-Hochebene und die Gipfel der Desertas. Abstieg durch alte Kulturlandschaften mit Ginster, Eukalyptushainen und uralten Kastanienbaumwäldern. Im Bergdorf Fontes treffen wir auf unseren Wanderbus. 
370 m
550 m
8,1 km
ca. 3,0 h

Unterkunft: Quinta do Furão
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 6: Aussicht auf Porto Santo
Der Norden Madeiras hat uns zurück: diesmal wandern wir auf einem herrlichen Panoramaweg entlang der Küste. Bei Machico startet unsere Wanderung durch das grüne Tal von Ribeira Seca auf der Levada do Canical. Bald ist der atemberaubende Aussichtspunkt ist beim Boca do Risco erreicht. Hier beginnt der Pfad dem wir der steilen Nordküste nach Porto da Cruz folgen. Immer wieder bieten sich spektakuläre Ausblicke nach Porto Santo, der kleinen Nachbarinsel Madeiras. 
250 m
150 m
12,0 km
ca. 4,0 h

Unterkunft: Quinta do Furão
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 7: Das farbenfrohe Ostkap
Wir fahren in den äußersten Osten der Insel: hier endet die Straße, weiter geht es ab hier nur mehr zu Fuß. Die Halbinsel Sao Lourenco bildet einen krassen Gegensatz zum restlichen Madeira: nur Gräser und Disteln wachsen hier, dafür sind die Farben der Felsen um so intensiver und bilden mit dem unter uns wogendem Meer eine einzigartige Mischung. Ergänzt wird dieses Bild durch die bizarren Felsen, die aus dem Meer rund um das Kap herausragen. Besonders beeindruckend ist die engste Stelle der Halbinsel, die nur wenige Meter breit ist und zu beiden Seiten steil abfällt und trotzdem keine Schwindelfreiheit erfordert. Auf einem angelegten Pfad folgen wir dem Wegverlauf bis zum Pico do Furado - der letzten Erhebung Madeiras bevor die Insel steil ins Meer abfällt.
200 m
200 m
8,0 km
ca. 2,5 h

Unterkunft: Quinta do Furão
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 8: Abschied nehmen von Madeira
Fahrt zum Flughafen von Funchal und Rückflug in die Heimat.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen auf Madeira
Flug nach Madeira und Busfahrt vom Flughafen nach Santana (ca. 40 min.). Am Abend Begrüßung durch den ASI-Bergwanderführer und gemeinsames Kennenlernen bei einem Willkommensdrink. Allgemeine Informationen über die bevorstehende ASI-Aktivwoche.

Unterkunft: Quinta do Furão
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Die Sonnenseite Madeiras
Fahrt nach Boa Morte, einer der vielen Siedlungen Madeiras, die sich entlang der Südhänge der Insel bis auf eine Höhe von ca. 500 Metern hochziehen. Hier beginnen wir unsere Wanderung die entlang der Levada do Norte, die genau die Grenze zwischen besiedeltem Raum und Natur zieht. Mit nur wenigen Metern Höhenunterschied durchwandern wir Eukalyputswälder, kleine Siedlungen und Vorgärten. Am Ende der Tour erreichen wir einen spektakulären Aussichtspunkt: das Cabo Girao: hier fällt die Steilküste über 500 Meter steil ins Meer ab. Auf einer Glasplattform kann man die Klippe sicher überschreiten - trotzdem ein Nervenkitzel der besonderen Art.
130 m
50 m
11,0 km
ca. 3,5 h

Unterkunft: Quinta do Furão
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 3: Madeiras Herbsblätter
Madeira ist die Insel der tausend Levadas: ein beeindruckendes Netz dieser Wasserwege umspannt die gesamte Insel. Heute erwandern wir einen Klassiker unter diesen Touren: die Forellenlevada. Schon kurz nach Beginn der Tour befinden wir uns inmitten einer urwüchsigen Landschaft mit überwältigender Vegetation und durchwandern Felsdurchbrüche und kurze Tunnels. Schließlich erreichen wir den Portela - Pass, wo wir landestypisch einkehren.
300 m
11,0 km
ca. 4,0 h

Unterkunft: Quinta do Furão
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 4: Funchal - die Perle Madeiras
Morgens fahren wir ins nahe Sao Jorge. Von hier aus steigen wir ab zur Küste und wandern am Praia de Calhau vorbei zurück zu unserer Quinta, wo wir auch zu Mittag essen. Nachmittags dann fahren wir nach Monte zur Wallfahrtskirche: hier eröffnet sich uns ein herrlicher Blick auf die Bucht von Funchal! Mit der Seilbahn geht es dann hinunter direkt ins Zentrum der Inselhauptstadt: wir schlendern durch die Gassen der Altstadt, am Fort und an der Markthalle vorbei, genießen den Flair des Hafens und bewundern die herrliche Weihnachtsbeleuchtung. Es findet sich Zeit zum Schlendern, zum Genießen, zum Einkaufen und während es langsam dunkel wird, finden wir uns in einem der besten Restaurants ein und genießen ein herrliches Adventessen im Herzen der Stadt.
200 m
200 m
7,0 km
ca. 2,5 h

Unterkunft: Quinta do Furão
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 5: Ausblick über die Serra de Agua
Anfahrt nach Boca da Corrida. Wir folgen dem Forstweg mit Blick auf Ribeira Brava und Serra de Água. Nur noch ein Ziegenpfad führt hinauf zum Gipfel Chão dos Terreiros (1.436 m). Traumsicht auf die Paul da Serra-Hochebene und die Gipfel der Desertas. Abstieg durch alte Kulturlandschaften mit Ginster, Eukalyptushainen und uralten Kastanienbaumwäldern. Im Bergdorf Fontes treffen wir auf unseren Wanderbus. 
370 m
550 m
8,1 km
ca. 3,0 h

Unterkunft: Quinta do Furão
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 6: Aussicht auf Porto Santo
Der Norden Madeiras hat uns zurück: diesmal wandern wir auf einem herrlichen Panoramaweg entlang der Küste. Bei Machico startet unsere Wanderung durch das grüne Tal von Ribeira Seca auf der Levada do Canical. Bald ist der atemberaubende Aussichtspunkt ist beim Boca do Risco erreicht. Hier beginnt der Pfad dem wir der steilen Nordküste nach Porto da Cruz folgen. Immer wieder bieten sich spektakuläre Ausblicke nach Porto Santo, der kleinen Nachbarinsel Madeiras. 
250 m
150 m
12,0 km
ca. 4,0 h

Unterkunft: Quinta do Furão
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 7: Das farbenfrohe Ostkap
Wir fahren in den äußersten Osten der Insel: hier endet die Straße, weiter geht es ab hier nur mehr zu Fuß. Die Halbinsel Sao Lourenco bildet einen krassen Gegensatz zum restlichen Madeira: nur Gräser und Disteln wachsen hier, dafür sind die Farben der Felsen um so intensiver und bilden mit dem unter uns wogendem Meer eine einzigartige Mischung. Ergänzt wird dieses Bild durch die bizarren Felsen, die aus dem Meer rund um das Kap herausragen. Besonders beeindruckend ist die engste Stelle der Halbinsel, die nur wenige Meter breit ist und zu beiden Seiten steil abfällt und trotzdem keine Schwindelfreiheit erfordert. Auf einem angelegten Pfad folgen wir dem Wegverlauf bis zum Pico do Furado - der letzten Erhebung Madeiras bevor die Insel steil ins Meer abfällt.
200 m
200 m
8,0 km
ca. 2,5 h

Unterkunft: Quinta do Furão
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 8: Abschied nehmen von Madeira
Fahrt zum Flughafen von Funchal und Rückflug in die Heimat.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad
Icon Schwierigkeitsgrad 2

Schwierigkeitsgrad 2: leicht
Geringe Anforderung an Kondition und körperliche Fitness charakterisiert diesen Schwierigkeitsgrad. Besonders geeignet sind Reisen dieser Kategorie für Einsteiger im Bereich Aktivurlaub.

Voraussetzung: Freude und Spaß an der Natur und an Bewegung

Empfohlene Vorbereitung: Einmal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken für rund eine Stunde bei Beginn, ausgedehnte Spaziergänge 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege: 
Auf- und Abstiege bis 400 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 4 Stunden

Die Unterkünfte


Quinta do Furão****

Achada do Gramacho
9230 Santana
Portugal
Tag 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Hotel Webseite
+351-291-570100

Zusatzinformationen


Treffpunkt:
Sie werden am Flughafen von Madeira von einem ASI-Vertreter erwartet. Bitte achten Sie unmittelbar nach Verlassen der Sicherheitszone auf ein ASI-Willkommensschild. Sie werden nach Santana gefahren (ca. 40 min.), wo Sie abends Ihr ASI-Wanderführer begrüßt.
Hinweise zum Reisegepäck:
Bitte entnehmen Sie die Freigepäckregelung Ihren Flugunterlagen. Die Mehrkosten für Übergepäck sind erheblich. Bitte achten Sie darauf, dass im Handgepäck keine Messer, Scheren (auch keine Nagelscheren u.ä.) mitgenommen werden dürfen. Auch Flüssigkeiten dürfen im Handgepäck nur in einem transparenten Plastikbeutel transportiert werden. Darunter fallen auch Getränke, Suppen oder Sirup. Außerdem zählen auch Gegenstände mit ähnlicher Konsistenz, die nicht zum Verzehr geeignet sind, dazu: Gels, Sprays, Shampoos, Sonnenlotion, Öle, Cremes und Zahnpasta. Ein einzelnes Behältnis darf dabei nicht mehr als 100 ml Flüssigkeit enthalten.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise:
EU-Staatsbürger und Schweizer benötigen einen Personalausweis oder einen Reisepass. Ein Visum ist nicht nötig. Für die Reise sind derzeit keine Impfungen vorgeschrieben.
Nebenkosten & Trinkgelder:
Sie benötigen etwas Bargeld für tägliche Ausgaben, wie Getränke, Souvenirs oder Trinkgelder. Das Preisniveau auf Madeira ist im Vergleich etwas niedriger als in Mitteleuropa.

Länderinformationen Ausrüstungsliste

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen:

  • Flug nach Madeira und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 7 Nächte in der Quinta do Furao****, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 7x Frühstück, 6x Mittagessen, 7x Abendessen
  • Alle Transfers und Rundfahrten lt. Reiseverlauf ab/bis Flughafen Madeira
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Führung und Betreuung durch autorisierten ASI Bergwanderführer
  • ASI Abzeichen und Tourenbuch

Zubuchbare Leistungen:

  • Exklusiver Flughafentransfer ohne Wartezeiten
  • Verlängerungsnächte auf Madeira


Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Vormerken: Gerne merken wir Ihren Reisewunsch vorab vor.
Der Termin ist gesichert,
Mindestteilnehmerzahl erreicht!
Alle Termine & Preise:

05.12.17 - 12.12.17

Termin ist gesichert
Doppelzimmer
ab 1.095 €
Einzelzimmer
ab 1.295 €
Diese Reise wird begleitet von: Oliver Hoppe
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
ASI1.jpg

Oliver Hoppe

Jahrgang 1969 bei ASI seit 2014

Oliver Hoppe ist Deutscher und lebt seit 1992 auf der Insel Madeira. Selbstverständlich spricht er außer Englisch auch Portugiesisch. Er liebt die Berge und das Wandern, ist aber auch gerne auf dem Wasser unterwegs. Er freut sich, den Gästen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und ihnen die Schönheit des Archipels näherzubringen.
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Preise gelten ab/bis Flughafen München.
Preise basieren auf limitiert verfügbaren Tarifen der Fluggesellschaften. Aufpreise sind möglich.

Weitere Abflughäfen und Zubringerflüge in Deutschland, Österreich und der Schweiz buchbar. Preise und Verfügbarkeiten auf Anfrage. 

Innerdeutsche  Bahnanreise zum Abflughafen für € 55,- p.P. zubuchbar. Bitte bei Buchung angeben.

Eindrücke von der Reise


Funchal_Restaurant.jpg
IMG_2848.JPG
Câmara_de_Lobos.jpg
IMG_2652c.jpg
Caminho das Ginjas S. Vicente.jpg
IMG_2670.JPG
Funchal.jpg
IMG_2979.JPG
Funchal_Bay.jpg
Funchal_Nightlife.jpg
IMG_2767.JPG
IMG_2762.JPG
IMG_2771.JPG
Funchal.JPG
IMG_2766.JPG
Funchal_Harbour.jpg
Funchal_Restaurant.jpg
IMG_2848.JPG
Câmara_de_Lobos.jpg
IMG_2652c.jpg
Caminho das Ginjas S. Vicente.jpg
IMG_2670.JPG
Funchal.jpg
IMG_2979.JPG
Funchal_Bay.jpg
Funchal_Nightlife.jpg
IMG_2767.JPG
IMG_2762.JPG
IMG_2771.JPG
Funchal.JPG
IMG_2766.JPG
Funchal_Harbour.jpg

Impressionen aus Portugal


Kundenstimmen zu dieser Reise

bubble
Insgesamt sehr schöne Reise ausgesprochen angenehmes Quartier (Lage Größe Atmosphäre, Service, bisher bestes ASI Quartier)

Irene G. 07.02.2017

Blogbeiträge zu dieser Reise

Was ihr über Madeira schon immer wissen wolltet...

  Der Inselarchipel Madeira gehört zu Portugal und liegt ca. 1.000 km südwestlich von Lissabon und gut 700 km westlich von Marokko im Atlantik. Neben der atemberaubenden Landschaft...
> weiterlesen
12 Dinge, die du vor einer Wanderreise auf Madeira wissen solltest

1. Wo genau liegt Madeira? Madeira befindet sich westlich von Portugal, vor der marokkanischen Küste im Atlantischen Ozean. Dabei handelt es sich nicht nur um eine Insel, sondern um eine ganze...
> weiterlesen
Pick of the week: Madeira, das beste Inselreiseziel der Welt 2015

Das kleine Inselparadies Madeira erfüllt dem Wanderherz jeden Wunsch: ob entlang der Küste, durch liebliche Kulturlandschaft oder auf die höchsten Gipfel der Insel in den rauhen Picos. Diese Insel gilt...
> weiterlesen

Beratung


Experten bei ASI kontaktieren
Ich helfe Ihnen gerne weiter:
Frau Sina Schmid


+43 512 546 000 29

Frage(n) stellen Rückruf vereinbaren

Reisebüro finden

AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit 1 Liter Fassungsvermögen
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z. B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Waschutensilien und pers. Medikamente

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Badesachen
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Bequeme Schuhe/Sandalen
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.

Newsletteranmeldung
Neueste Reiseberichte, Angebote und Reiseinspirationen: ASI Newsletter bestellen & 5 x € 200,- Reisegutschein gewinnen!
Mehr ...