ASI Reisen ... Willkommen unterwegs.
Portugal individuell - die schönsten Radtouren an der Algarve

Portugal individuell - die schönsten Radtouren an der Algarve

Individuelle E-Bike/Rad Reise, Portugal

 » Portugal » Portugal individuell - die schönsten Radtouren an der Algarve
2PTFAO010B
Von der spanischen Grenze bis zum westlichsten Punkt Europas
Individuelle E-Bike/Rad Reise

Der Weg führt Sie entlang der abwechslungsreichen Küste der Algarve. Beginnend an der spanischen Grenze radeln Sie zum Naturpark Ria Formosa, ein Lagunen System, das sich über 60 km an der Küste ausbreitet, ein wahres Vogelparadies. Sobald Sie die steilen Klippen von Lagos bis Sagres erreichen, erwartet Sie eine traumhafte Szenerie: vom wilden Atlantik geformte Küsten, Steinformationen und Höhlen erstrahlen in unterschiedlichen Farben. Am Cabo São Vicente, dem westlichsten Punkt Europas sind Sie am Ziel angelangt.

Highlights & Fakten
  • Lagunenparadies "Ria Formosa"
  • Zu typischen Fischerdörfern
  • Auf Küstenpfaden
  • Bis zum Cabo de São Vicente

Profil
  • Von Unterkunft zu Unterkunft
  • Mit 6 ausgewählten Radtouren im Schwierigkeitsgrad 2
  • Mit Gepäcktransport
  • 40 bis 60 km pro Tag
  • Meist auf gut befestigten Wegen, teilweise Gelände

Downloads

Dauer
8 Tag(e)

Teilnehmer
ab 2 Person(en)

Bereiste Länder
Portugal

Reisecode
2PTFAO010B

Schwierigkeitsgrad


Weiterempfehlungsrate
5.0
100%
Basierend auf 9 Fragebögen.


Das Besondere

Diese Streckentour führt Sie von der spanischen Grenze bis zum westlichsten Punkt Europas. Dabei lernen Sie nicht nur die traumhafte Küste der Algarve kennen, sondern auch seine urigen Dörfer. 

Tipp
Verlängern Sie in einem der Hotels, wie beispielsweise dem 4-Sterne Hotel Mareta View in Sagres. Dort können Sie nach der individuellen Radtour noch ein paar Tage entspannen. Vom Hotel aus, hat man einen herrlichen Ausblick auf das Meer. 
neu
8 Tag(e)
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Ankunft in Portugal
Sie kommen am Flughafen in Faro an, von dort aus nehmen Sie sich ein Taxi (exkl.: ca. € 10,-) zur ersten Unterkunft.

Unterkunft: Hotel Faro
Tag 2: Lagunenlandschaft Ria Formosa
Am Morgen erhalten Sie Ihre Fahrräder und eine Einführung in die Streckentour. Sie fahren mit der Bahn nach Vila Real de Santo António (inkl.). Entlang des Flusses Guadiana radeln Sie bis zum Meer, durch Pinienwälder, Zitrus- und Rebenplantagen, vorbei am historischen Ort Cacela Velha. Von dort aus hat man die beste Aussicht auf das Vogelparadies Ria Formosa. Auf schön angelegten Radwegen kommen Sie nach Tavira, dem "Venedig der Algarve".
240 m
240 m
34,0 km

Unterkunft: Residencial Marés
Verpflegung: Frühstück
Tag 3: Durch urige Fischdörfer
Mit der Meeresbrise vom nahen Atlantik im Gesicht, radeln Sie durch den Fischerort Santa Luzia und Pedras d'el Rei nach Fuseta. An der Hafenpromenade können Sie den Fischern beim Arbeiten in ihren bunt bemalten Booten zusehen. Danach geht es zum größten noch aktiven Fischereihafen Olhão. Direkt beim Ortseingang befindet sich ein großer Park über die Region, ein Besuch lohnt sich. Gut ausgebaute, markierte Fahrradwege führen in die geschichtsträchtige Altstadt Faro, welche von einer alten Stadtmauer umgeben ist und in der sich viele schön renovierte Bauten aus dem 16. und 18. Jhd. befinden.
295 m
290 m
45,0 km

Unterkunft: Hotel Faro
Verpflegung: Frühstück
Tag 4: Zur Meeresbucht
Durch malerische Lagunen mit vielen Wasservögeln, Gruppen von Flamingos und Störchen radeln Sie auf schmalen Pfaden am Meer entlang, vorbei an den mondänen Villen, Parkanlagen und wunderschön angelegten Golfplätzen. Sie erreichen eine idyllisch gelegene Meeresbucht, die zum Verweilen einlädt. Anschließend wird der große Yachthafen von Vilamoura auf der Hafenpromenade umrundet. Über eine kleine Brücke kommt man an den breiten langgezogenen weißen Sandstrand von Falesia. Schließlich erreichen Sie Olhos de Água, das heutige Ziel.
330 m
300 m
40,0 km

Verpflegung: Frühstück
Tag 5: Bis nach Portimão
Durch den Ort Albufeira, einem ehemaligen Fischerdorf, heute pulsierender Touristenort der Algarve radeln Sie nach Galé. Dort beginnt ein langer Holzbretterweg, der durch das geschützte Dünengebiet „Salgados“ führt. Sie erreichen den Ort Armação de Pêra. Sehenswert ist da die romantische Kapelle „A Nossa Srª da Rocha“. Ab hier ändert sich das Küstenbild. Steil zum Meer abfallende bizzare rötliche Felsen mit kleinen Sandbuchten prägen nun das Bild. Beim Leuchtturm Alfanzina erreicht man die Klippenlandschaft, mit tief eingeschnittenen Schluchten und Dolinen, in denen sich die Meeresbrandung hoch aufschäumt. Nahe bei den Klippen und dem tiefblauen Atlantik rollt man zum breiten Mündungsdelta des Rio Arade, der dort träge ins Meer fließt. Das Delta entlang zum “Praia da Rocha”, einem schönen Strand unterhalb von hohen rötlich braunen Felsen, lädt zu einem Bad ein.
760 m
765 m
57,0 km

Unterkunft: Hotel Jupiter
Verpflegung: Frühstück
Tag 6: Zur einsamen Bucht
Die heutige Etappe führt zuerst zu einem kleinen Fischerort Alvor, durch die verwinkelten Gassen hinauf zum breiten Mündungsdelta des Rio Alvor. Dann hinunter zum Meer, wo sich die größte Austernzucht der Algarve befindet. Bei Ebbe gut sichtbar sind die Netze mit den Austern, die auf Stelzen aus dem Meer ragen. Ein schöner langer Weg führt am breiten Strand „Meia Praia“ entlang bis nach Lagos. Vorbei an der Goldküste „Costa d'Oiro“ dem schönsten Küstenabschnitt der Algarve, mit goldgelben einzigartig geformten Felsen und steil aus dem Meer ragenden Felsnadeln. Nach Praia da Luz, einem beschaulichen Ort am Meer mit einer alten Kirche und einer Festung. Beim Ort Burgau beginnt das Naturreservat der Westküste. Ein fast unverbauter, ursprünglich gebliebener Landschaftsabschnitt. Hier zweigt ein Naturpfad ab, welcher durch eine unberührte immergrüne Hügellandschaft zu einer einsamen Bucht führt. Nach einem kleinen, aber steilen Anstieg kommen Sie auf eine Hügelkuppe von der man einen wunderschönen Ausblick auf das Etappenziel den Ort Salema hat.
510 m
490 m
49,0 km

Verpflegung: Frühstück
Tag 7: Auf Küstenpfaden
Die heutige Etappe führt zum kleinen Ort Figueiras,. eEs folgt ein auf und ab über eine karge Steppenlandschaft in denen vereinzelt Megalithe zu sehen sind, ein Mächtiger bei Hortas de Tabual, die von einer Besiedelung vor mehreren tausend Jahren zeugen. Vorbei an einer kleinen Bucht mit einem netten Restaurant erreichen Sie den Ort Raposeira. Berühmt durch das Wohnhaus von Heinrich dem Seefahrer und einer von ihm erbauten Kapelle, die am Weg liegt. Nach Vila do Bispo geht es über eine Hochebene. Sie sehen bereits den Leuchtturm von Cabo de São Vicente, dem südwestlichsten Punkt von Europa. Von da weiter auf schönen Küstenpfaden nach Sagres.
630 m
650 m
43,0 km

Unterkunft: Hotel Mareta View
Verpflegung: Frühstück
Tag 8: Abschied nehmen von Portugal
Heute endet die erlebnisreiche Streckentour von Ost nach West. Nach dem Frühstück werden Sie abgeholt und zum Flughafen von Faro gebracht.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Ankunft in Portugal
Sie kommen am Flughafen in Faro an, von dort aus nehmen Sie sich ein Taxi (exkl.: ca. € 10,-) zur ersten Unterkunft.

Unterkunft: Hotel Faro
Tag 2: Lagunenlandschaft Ria Formosa
Am Morgen erhalten Sie Ihre Fahrräder und eine Einführung in die Streckentour. Sie fahren mit der Bahn nach Vila Real de Santo António (inkl.). Entlang des Flusses Guadiana radeln Sie bis zum Meer, durch Pinienwälder, Zitrus- und Rebenplantagen, vorbei am historischen Ort Cacela Velha. Von dort aus hat man die beste Aussicht auf das Vogelparadies Ria Formosa. Auf schön angelegten Radwegen kommen Sie nach Tavira, dem "Venedig der Algarve".
240 m
240 m
34,0 km

Unterkunft: Residencial Marés
Verpflegung: Frühstück
Tag 3: Durch urige Fischdörfer
Mit der Meeresbrise vom nahen Atlantik im Gesicht, radeln Sie durch den Fischerort Santa Luzia und Pedras d'el Rei nach Fuseta. An der Hafenpromenade können Sie den Fischern beim Arbeiten in ihren bunt bemalten Booten zusehen. Danach geht es zum größten noch aktiven Fischereihafen Olhão. Direkt beim Ortseingang befindet sich ein großer Park über die Region, ein Besuch lohnt sich. Gut ausgebaute, markierte Fahrradwege führen in die geschichtsträchtige Altstadt Faro, welche von einer alten Stadtmauer umgeben ist und in der sich viele schön renovierte Bauten aus dem 16. und 18. Jhd. befinden.
295 m
290 m
45,0 km

Unterkunft: Hotel Faro
Verpflegung: Frühstück
Tag 4: Zur Meeresbucht
Durch malerische Lagunen mit vielen Wasservögeln, Gruppen von Flamingos und Störchen radeln Sie auf schmalen Pfaden am Meer entlang, vorbei an den mondänen Villen, Parkanlagen und wunderschön angelegten Golfplätzen. Sie erreichen eine idyllisch gelegene Meeresbucht, die zum Verweilen einlädt. Anschließend wird der große Yachthafen von Vilamoura auf der Hafenpromenade umrundet. Über eine kleine Brücke kommt man an den breiten langgezogenen weißen Sandstrand von Falesia. Schließlich erreichen Sie Olhos de Água, das heutige Ziel.
330 m
300 m
40,0 km

Verpflegung: Frühstück
Tag 5: Bis nach Portimão
Durch den Ort Albufeira, einem ehemaligen Fischerdorf, heute pulsierender Touristenort der Algarve radeln Sie nach Galé. Dort beginnt ein langer Holzbretterweg, der durch das geschützte Dünengebiet „Salgados“ führt. Sie erreichen den Ort Armação de Pêra. Sehenswert ist da die romantische Kapelle „A Nossa Srª da Rocha“. Ab hier ändert sich das Küstenbild. Steil zum Meer abfallende bizzare rötliche Felsen mit kleinen Sandbuchten prägen nun das Bild. Beim Leuchtturm Alfanzina erreicht man die Klippenlandschaft, mit tief eingeschnittenen Schluchten und Dolinen, in denen sich die Meeresbrandung hoch aufschäumt. Nahe bei den Klippen und dem tiefblauen Atlantik rollt man zum breiten Mündungsdelta des Rio Arade, der dort träge ins Meer fließt. Das Delta entlang zum “Praia da Rocha”, einem schönen Strand unterhalb von hohen rötlich braunen Felsen, lädt zu einem Bad ein.
760 m
765 m
57,0 km

Unterkunft: Hotel Jupiter
Verpflegung: Frühstück
Tag 6: Zur einsamen Bucht
Die heutige Etappe führt zuerst zu einem kleinen Fischerort Alvor, durch die verwinkelten Gassen hinauf zum breiten Mündungsdelta des Rio Alvor. Dann hinunter zum Meer, wo sich die größte Austernzucht der Algarve befindet. Bei Ebbe gut sichtbar sind die Netze mit den Austern, die auf Stelzen aus dem Meer ragen. Ein schöner langer Weg führt am breiten Strand „Meia Praia“ entlang bis nach Lagos. Vorbei an der Goldküste „Costa d'Oiro“ dem schönsten Küstenabschnitt der Algarve, mit goldgelben einzigartig geformten Felsen und steil aus dem Meer ragenden Felsnadeln. Nach Praia da Luz, einem beschaulichen Ort am Meer mit einer alten Kirche und einer Festung. Beim Ort Burgau beginnt das Naturreservat der Westküste. Ein fast unverbauter, ursprünglich gebliebener Landschaftsabschnitt. Hier zweigt ein Naturpfad ab, welcher durch eine unberührte immergrüne Hügellandschaft zu einer einsamen Bucht führt. Nach einem kleinen, aber steilen Anstieg kommen Sie auf eine Hügelkuppe von der man einen wunderschönen Ausblick auf das Etappenziel den Ort Salema hat.
510 m
490 m
49,0 km

Verpflegung: Frühstück
Tag 7: Auf Küstenpfaden
Die heutige Etappe führt zum kleinen Ort Figueiras,. eEs folgt ein auf und ab über eine karge Steppenlandschaft in denen vereinzelt Megalithe zu sehen sind, ein Mächtiger bei Hortas de Tabual, die von einer Besiedelung vor mehreren tausend Jahren zeugen. Vorbei an einer kleinen Bucht mit einem netten Restaurant erreichen Sie den Ort Raposeira. Berühmt durch das Wohnhaus von Heinrich dem Seefahrer und einer von ihm erbauten Kapelle, die am Weg liegt. Nach Vila do Bispo geht es über eine Hochebene. Sie sehen bereits den Leuchtturm von Cabo de São Vicente, dem südwestlichsten Punkt von Europa. Von da weiter auf schönen Küstenpfaden nach Sagres.
630 m
650 m
43,0 km

Unterkunft: Hotel Mareta View
Verpflegung: Frühstück
Tag 8: Abschied nehmen von Portugal
Heute endet die erlebnisreiche Streckentour von Ost nach West. Nach dem Frühstück werden Sie abgeholt und zum Flughafen von Faro gebracht.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 2

Mittelschwere Tagesetappen in hügeligem Gelände mit teils längeren Anstiegen & Abfahrten. Die Höhenunterschiede betragen bis zu 800 Meter, vereinzelt mehr. Die Tagesetappen betragen ca. 40 bis 70 km, ideal für Freizeitradler

Die Unterkünfte


Allgemeines zur Unterkunft:
Bitte beachten Sie, dass es aufgrund von Verfügbarkeiten zu Hoteländerungen kommen kann. 
Hotel Faro****


Portugal
Tag 1, 3

Hotel Webseite
Residencial Marés***

Rua José Pires Padinha, 134/140
800-354 Tavira
Portugal
Hotel Velamar Olhos de Água***

Rua da Torre da Medronheira
8200-635 Albufeira
Portugal
Hotel Jupiter****

Avenida Tomás Cabreira
8500-802 Portimão
Portugal
Hotel Residencial Salema***

Rua 28 de Janeiro
8650-200 Salema
Portugal
Hotel Mareta View****

Beco D. Henrique
8650-327 Sagres
Portugal

Zusatzinformationen


Treffpunkt:
Nach Verlassen des Flughafens nehmen Sie sich ein Taxi (ca. € 10,-) zum Hotel nach Faro. 
Anreise:
Individuelle Anreise nach Portugal.

Mögliche Zielflughäfen:
  • Faro 
Hinweise zum Reisegepäck:
Ihr Gepäck wird von Unterkunft zu Unterkunft gebracht. Achten Sie deshalb darauf, dass Sie Ihr Gepäck deutlich mit Ihrem Namen kennzeichnen. 
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise:
Kleinere Probleme am Rad (z.B. platter Reifen) können Sie vor Ort selbst mit dem bereitgestellten Material bewerkstelligen. Sollte es zu einem Ausfall des Rades kommen, wird es durch unseren Partner vor Ort ausgetauscht.
Nebenkosten & Trinkgelder:
Für nicht inkludierte Mahlzeiten und Getränke rechnen Sie mit ca. € 25,- bis 35,- pro Person und Tag.
Charakter der Reise:
Erleben Sie die malerische Küste der Algarve aktiv mit dem Fahrrad von Ost nach West. Ihr Gepäck wird von Unterkunft zu Unterkunft gebracht, sodass Sie problemlos Strecken von durchschnittlich 46 km zurücklegen können.

Da es sich um eine individuelle, unbegleitete Reise handelt, sollten Sie bereits Erfahrung im Umgang mit Karten und Routenbeschreibungen haben und über einen guten Orientierungssinn verfügen.   
Falls Sie, trotz der detaillierten Reiseunterlagen, einmal nicht mehr weiter wissen, fragen Sie die Einheimischen oder kontaktieren Sie unseren Partner über die angegebene Notfallnummer.
Eine individuelle Reise beinhaltet immer den Reiz eines Abenteuers.

Länderinformationen Ausrüstungsliste

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen:

  • 7 Nächte in 3- und 4-Sterne-Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Verpflegung lt. Reiseverlauf
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Transfers lt. Reiseverlauf
  • Detaillierte Routenbeschreibung und Kartenmaterial
  • GPS-Daten
  • GPS-Leihgerät
  • 24-Stunden Service Telefon

Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • Flug nach Faro und zurück
  • Flughafentransfer am Ankunftstag
  • Miete für E-Bike (€ 165,- pro Person) oder Fahrrad (€ 90,- pro Person)


Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Vormerken: Gerne merken wir Ihren Reisewunsch vorab vor.
Der Termin ist gesichert,
Mindestteilnehmerzahl erreicht!
Reisezeitraum:

01.09.17 - 30.09.17

Doppelzimmer
890 €
Einzelzimmer
1.150 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
01.10.17 - 31.10.17

Doppelzimmer
810 €
Einzelzimmer
1.030 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
01.11.17 - 15.11.17

Doppelzimmer
750 €
Einzelzimmer
920 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Privattour ab 2 Teilnehmer(n)
Preise gelten ab Hotel Faro bis Flughafen Faro

Gerne vermitteln wir Ihnen einen Flug nach Faro. Preise und Abflughäfen auf Anfrage.

Eindrücke von der Reise


P1140845.jpg
Capa.jpg
P1030369.JPG
P1030297.JPG
P1150073.jpg
P1030371.JPG
P1140940.jpg
P1140864.jpg
P1140845.jpg
Capa.jpg
P1030369.JPG
P1030297.JPG
P1150073.jpg
P1030371.JPG
P1140940.jpg
P1140864.jpg

Video zur Reise


Kundenstimmen zu dieser Reise

bubble
Sehr abwechslungsreiche Tour: einsame Buchten, schöne blühende Landschaft und herrlicher Orangenblütenduft! Wie im Paradies.

Markus G. 24.04.2017

Blogbeiträge zu dieser Reise

Neu bei ASI: Reisen mit E-Bike & Rad

Seit über 50 Jahren ist der Grundgedanke von ASI Reisen der gleiche: Wir wollen Menschen auf sanfte und aktive Weise mit Natur und Kultur in Kontakt bringen -...
> weiterlesen
Wie der Mensch zum Rad kam und 5 Gründe dafür

Es gibt Menschen, für die ist das Rad ein veraltetes Fortbewegungsmittel - quasi der Vorgänger des modernen Autos. Dann gibt es Leute, die sich in ihrer Freizeit nichts schöneres vorstellen...
> weiterlesen
Wandern Algarve: Bilder der traumhaften Küstenlandschaft in Portugal

ALGARVE - ein Küstenabschnitt im Süden Portugals. Das Landschaftsbild ist unvergesslich: malerische Felsformationen und kleine Buchten, sanfte Sandstrände und Lagunenlandschaften, Höhlen und Grotten, die Weite des Atlantiks, kleine Fischerdörfer und...
> weiterlesen

Beratung


Experten bei ASI kontaktieren
Ich helfe Ihnen gerne weiter:
Frau Alexandra Hausner


+43 512 546 000 37

Frage(n) stellen Rückruf vereinbaren

Reisebüro finden

AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Reisetasche oder Koffer
  • Radrucksack mit ca. 20 Liter Volumen mit Regenschutz
  • Sportschuhe
  • Radsocken
  • Rad-Wasserflasche (min. 750 ml)
  • Radtrikots (schnelltrocknend)
  • 2 Kurze Radhosen mit Einsatz
  • lange Radhose oder Beinlinge
  • Radunterhosen
  • Softshelljacke
  • Radregenjacke
  • Wasserdichte Überhose (zum Radfahren geeignet)
  • Halstuch oder Schlauchtuch (Buff)
  • Radhandschuhe Kurzfinger mit Geleinsatz
  • Radhelm
  • Kopfbedeckung (Kappe, Sonnenhut für Zwischenstopps)
  • Radbrille (Sonnenbrille u. Klarsichtbrille oder Wechselscheiben)
  • Creme gegen Wundscheuern (z.B. Hirschtalg)
  • Sonnenschutz
  • Insektenschutz
  • Stirnlampe

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Multitool Mini Fahrradwerkzeug
  • Apotheke inkl. Verbandszeug

Bei den Mieträdern ist folgende Ausrüstung inklusive:
  • Gepäck- und Lenkertasche
  • Reparatur-Set
  • Ersatzschlauch
  • Pumpe
  • Schloss
Newsletteranmeldung
Neueste Reiseberichte, Angebote und Reiseinspirationen: ASI Newsletter bestellen & 5 x € 200,- Reisegutschein gewinnen!
Mehr ...