ASI Reisen ... Willkommen unterwegs.
Experience Peru

Experience Peru

ASI Experience Reise, Peru

 » Peru » Experience Peru
PELIM028
Aktiv und Flexibel durch das Reich der Inka
ASI Experience Reise

Peru ist mit Sicherheit eines der interessantesten und abwechslungsreichsten Länder Südamerikas. So abwechslungsreich wie diese Reise, wo wir nicht nur die schönsten Naturlandschaften entdecken sondern tiefe Einblicke in Kultur, Traditionen und die Lebensweise der Einheimischen gewinnen. In der herrlichen Umgebung von Lunahuaná, am tiefblauen Titicacasee und in der herrlichen Kulisse des Heiligen Tales haben Sie die Möglichkeit, Ihr Tagesprogramm ganz flexibel nach Ihren Vorlieben zu gestalten. Sie haben die Wahl, die Natur und Bergwelt zu Fuß, mit dem Mountainbike oder auf dem Rücken eines Pferdes zu erkunden, können sich vom Kayak aus der unendlichen Weite des Titicacasees hingeben, den Alltag der Einheimischen beim gemeinsamen Kochen kennen lernen, eine rasante Raftingtour unternehmen oder einfach nur die Seele baumeln lassen und sich bei Wellness, Yoga und Meditation entspannen. Natürlich dürfen bei dieser Reise auch kulturelle Höhepunkte wie die unvergleichliche ehemalige Inkahauptstadt Cusco oder das sagenhafte Machu Picchu nicht fehlen. Begleiten Sie uns auf dieser ungewöhnlichen und einmaligen Peru Reise.

Highlights & Fakten
  • Die rätselhaften Nazca Linien
  • Die Weite des Titicacasees
  • Auf den Spuren der Inka
  • Sagenhaftes Machu Picchu
  • Den Alltag der Einheimischen erleben

Profil
  • Mit 3* Hotels und Lodges
  • Mit 5 einfachen ausegwählten Wanderungen
  • 5 individuell und flexibel gestaltbare Aktivtage


Dauer
19 Tage

Teilnehmer
Min. 8/max. 15

Bereiste Länder
Peru

Reisecode
PELIM028






Das Besondere

Bei den ASI Experience Reisen bieten wir höchste Flexibilität bei Gruppenreisen. Sie wählen erst vor Ort nach Lust und Laune aus unterschiedlichen Aktivitäten und Programmpunkten aus und gestalten individuell Ihr Tagesprogramm.
19 Tage
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Ihr Flug nach Südamerika
Am Abend Flug nach Madrid und Weiterflug nach Lima.

Unterkunft: Nachtflug
Tag 2: Ankunft in Peru
Ankunft am Vormittag in Lima, einer der schönsten Kolonialstädte Südamerikas. Heute Nachmittag erwartet uns eine interessante dreistündige Stadtrundfahrt durch die Stadtviertel Miraflores, Larcomar, San Isidro und El Olivar. Dabei besuchen wir den Plaza de Armas, die beeindruckende Kathedrale, das Kloster San Francisco, den Paseo de la República, den Plaza San Martín, den Staatspalast, den Palast des Erzbischofs und das Museum Banco Central de Reserva.

Verpflegung: Frühstück
Tag 3: Fahrt nach Lunahuaná
Gleich nach dem Frühstück begeben wir uns auf die Fahrt nach Lunahuaná. Dort angekommen steht eine circa 2,5-stündige Stadtbesichtigung auf dem Programm, wir besuchen die schöne koloniale Kirche, die Casa Encantada, das Incahuasi, die Brücke Colgante nahe Catapalla und lassen den Tag in authentischen kleinen Läden bei der Verkostung von Wein und Pisco ausklingen.

Unterkunft: Villa Sol
Verpflegung: Frühstück
Tag 4: Naturparadies Lunahuaná
Wählen Sie vor Ort aus unterschiedlichen Aktivitäten Ihren persönlichen Favorit:



Mountainbike-Tour
Wer gerne aktiv ist, kann mit einem erfahrenen Reiseleiter eine Mountainbike-Tour in die ländliche Gegend Lunahuanás entlang des Flusses Cañete unternehmen. Diese führt Sie an idyllischen Wäldern und kleinen Bauernhöfen vorbei und vermittelt interessante Einblicke in die Pflanzen- und Tierwelt der Region.


Reiten
Sie können aber auch einen Reitausflug unternehmen, der den Besuch der Brücke Colgante, des Aussichtspunktes bei Catapalla und kleiner Läden zur Weinverkostung einschließt.


Kayak
Wer es lieber etwas abenteuerlicher mag kann eine aufregende Kayaking-Tour auf dem Fluss Cañete unternehmen (circa 1-1,5 Stunden).


Relax
Wellness Liebhaber können sich gerne dem entspannenden Ausflug zum River Resort Lunahuaná anschließen, mit Gelegenheit den Pool, das kleine Fitnessstudio und die Sauna zu genießen.


Kultur
Für Kulturliebhaber besteht außerdem die Möglichkeit bei einer kleinen Wanderung das Dorf Esmeralda und die Kirche Pampa Rosario zu besuchen und in das tägliche Leben der Einheimischen einzutauchen (circa 4 Stunden).


Wanderung
Am Nachmittag können sich die Teilnehmer der Vormittagsaktivitäten einer 2,5-stündigen Wanderung zum Dorf Catapalla anschließen, bei der unterwegs der Fluss Cañete mit einer Seilbahn überquert und zum Abschluss das schöne Dorf besichtigt wird.

Unterkunft: Villa Sol
Verpflegung: Frühstück
Tag 5: Fahrt nach Nazca
Heute fahren wir im Privatbus nach Nazca, die Stadt der mysteriösen Scharrbilder, auch Nazca-Linien genannt. Auf dem Weg besuchen wir ein Weingut inklusive Verkostung, machen einen Spaziergang an der idyllischen Oase Laguna de Huacachina, bestaunen vom Aussichtspunkt Torre Mirador de Las Lines de Nazca die Nazca-Linien und besuchen den historisch interessanten Chauchilla Friedhof.

Unterkunft: Casa Andina Nazca
Verpflegung: Frühstück
Tag 6: Besuch der Ruinen Cahuachi, Fahrt nach Arequipa
Nach dem Frühstück besuchen wir heute die Ruinen Cahuachi, bevor wir die fakultative Möglichkeit haben einen Flug über die Nazca-Linien zu wagen (optional, 150 US$ pro Person). Im Anschluss geht es weiter nach Arequipa.

Verpflegung: Frühstück
Tag 7: Die weiße Stadt Arequipa
Heute unternehmen wir eine Stadtrundfahrt durch das koloniale Zentrum der zwischen Vulkanriesen eingebetteten Stadt Arequipa. Dabei besichtigen wir den idyllischen Plaza de Armas, das geschichtsträchtige Kloster Santa Catalina, die Kathedrale, den bunten San Camillo Markt, die Kirchen „Iglesia de la Compañía de Jesús“ und „Iglesia San Francisco“ und die Aussichtspunkte Carmen Alto und Yanahuara.

Verpflegung: Frühstück
Tag 8: Fahrt nach Puno
Nach dem Frühstück werden wir uns auf den Weg nach Puno machen. Unterwegs halten wir an verschiedenen historischen Stätten an und bestaunen unter anderem die Grabstätten von Sillustani am Umayo See.

Verpflegung: Frühstück
Tag 9 - 10: Ein Tag am Titicacasee
Heute und morgen wählen Sie vor Ort aus unterschiedlichen Aktivitäten Ihren persönlichen Favorit:



Mountainbike-Tour
Es besteht die Möglichkeit zu einer circa 8-stündigen Mountainbike-Tour ab Totorani, wo es auf Schotterpfaden zum Wasserfall von Totorani und weiter nach Sillustani geht (Mittagessen inklusive).


Reiten
Alternativ führt uns ein Reitausflug (circa 8 Stunden) zu den Uros Inseln und zur Amantani Insel, wo auch der Tempel Pacha Tata besucht und zu Mittag gegessen (inklusive) wird. 


Kayak
Wer den tiefblauen Titicacasee und seine Flora und Fauna genauer kennen lernen möchte, kann sich einem Kayaking-Trip im See anschließen (2 bis 3 Stunden).


Relax
Wwer sich lieber entspannen möchte, kann die Seele im Swimmingpool und Jaccuzi baumeln lassen und verschiedene Yoga- und Meditationskurse besuchen. 


Kultur
Des Weiteren ist es wieder möglich ein nahe gelegenes Dorf zu besuchen und am Tagesgeschehen der Bewohner teilzunehmen (inklusive Kochen und Essen des Abendessens mit einer einheimische Familie und einer Wanderung in der Umgebung). 


Bootsausflug Titicacasee
Es besteht auch die Möglichkeit zu einem Bootsausflug über den riesigen Titicacasee zu den die Uros Inseln und weiter zur Insel Taquile, deren strickende Männer im ganzen Land bekannt sind. Dort können Sie eine kleine Wanderung unternehmen und sich (mit Hilfe des Führers) mit Einheimischen unterhalten, die über ihr faszinierendes Leben erzählen.

Verpflegung: Frühstück
Tag 11: Die Inkahauptstadt Cusco
Am Morgen geht es mit dem Touristenbus von Puno nach Cusco. Auf dem Weg besuchen wir einige interessante Orte und machen Halt in Andahuaylillas, Raqchi, beim Wiracocha Tempel, in Sicuani, La Raya und Pucara. Dann kommen wir auch schon in Cusco an und die historisch wertvolle Stadt mit ihren zahlreichen Kirchen und Plätzen wird uns mit Sicherheit begeistern!

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 12: Stadtrundfahrt durch Cusco
Nach dem Frühstück unternehmen wir eine ausgiebige Stadtrundfahrt durch die faszinierende Stadt Cusco. Es geht zur Plaza de Armas, die schon zu Inkazeiten Teil des Hauptplatzes war. An der reich begrünten Plaza liegt die Kathedrale, die eine der größten in ganz Südamerika ist und vor allem für ihre Gemälde, die der Cusqueñer Schule angehören, bekannt ist. Im Anschluss besuchen wir den Inkatempel Qoricancha, in dessen Inneren es zu Inkazeiten eine grosse goldene Scheibe gab, die die Sonnengottheit Inti respräsentierte und eine der wichtigsten Heiligtümer der Inkakultur war. Dann geht es zu den vier oberhalb von Cusco gelegenen Inkaruinen Tambomachay, Puka Pukara, Qenko und Saqsayhuaman. Das Wasserheiligtum Tambomachay liegt 8km von der Stadt entfernt und ist der nächste Stopp auf unserer heutigen Tour. Von dort aus geht es wieder Richtung Cusco und bevor die riesige Anlage Saqsayhuaman mit seinen Monolithsteinen besichtigt wird, werden noch kurze Stopps in den Inkaruinen Puka Pukara und Qenko gemacht, die mitten im Eukalyptuswald liegen. Bevor es zu Fuß hinunter in die Stadt geht, können wir einen einmaligen Blick über das Tal und die Stadt Cusco genießen.
200 m
6,0 km
ca. 2,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 13: Pachamanca im Heiligen Tal
Nach dem Frühstück fahren wir ins heilige Tal nach Ollantaytambo. Das kleine auf 2800m gelegene Dorf, dessen Struktur noch aus der Inkazeit stammt, beherbergt auch eine schöne Inkastätte die besonders durch ihre Terassenanlage beeindruckt. Dort unternehmen wir eine entspannte kleine Wanderung in ursprüngliche Weberdörfer und bereiten im Anschluss gemeinsam ein Pachamanca zu, welches wir auch zusammen genießen. Ein Pachamanca ist ein typisch peruanisches Gericht aus mehreren Fleischsorten, Kartoffeln und Wurzelgemüse und wird oft als Nationalgericht Perus angesehen.
200 m
200 m
10,0 km
ca. 3,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 14: Aktiv oder Entspannt im Heiligen Tal
Heute und morgen wählen Sie vor Ort aus unterschiedlichen Aktivitäten Ihren persönlichen Favorit:


Moutainbike-Tour
Es besteht die Gelegenheit eine Mountainbike-Tour in Urubamba zu unternehmen, die zum See von Huaypo, zu den Dörfer Maras und Moray, den Terrassen von Maras und zum Fluss Vilcanota geht.


Reiten
Des Weiteren steht ein interessanter Reitausflug (circa 7 Stunden) von Maras nach Moray zur Auswahl, wo die Terrassen in Moray oder Maras das Ziel sind.


Rafting
Wer den Nervenkitzel liebt kann an der ausgedehnten Rafting Tour im Urubamba Fluss teilnehmen, bei der auch ein Mittagessen inkludiert ist


Relax
Zum Entspannen bietet sich die Möglichkeit eines 1,5-stündigen Yogakurses.


Kultur
Ferner können Sie an einem Tagesausflug zu der Gemeinschaft "Kartoffel Park", bestehend aus den 6 lokalen Dörfern Sacaca, Chawaytire, Pampallaqta, Paru Paru und Amaru, teilnehmen. Kennenlernen der Aktivitäten in und um die Dörfer sowie Workshops zu Pflanzen und Handarbeiten (traditionelle Mahlzeit inkl.) stehen auf dem Programm. 


Wanderung
Am Nachmittag können sich Gäste, die keine Ganztagesaktivität auswählen, einer Wanderung im Urubambatal (2 bis 3 Stunden) anschließen. Nach dem Start und der Besichtigung von Urubamba geht es weiter zum kristallklaren Bach von Pumahuanca und zur archäologischen Stätte Racaqniyoc.

Verpflegung: Frühstück
Tag 15: Aktivitäten im Urubambatal
Wie gestern stehen heute noch einmal fakultative Aktivitäten im heiligen Tal auf dem Programm und Sie können erneut zwischen Wandern, Radfahren, Reiten, Rafting, Yoga und Kultur wählen.

Verpflegung: Frühstück
Tag 16: Mit dem Zug nach Aguas Calientes
Rückfahrt nach Ollantaytambo und von dort idyllische Zugfahrt nach Aguas Calientes, dem Ausgangspunkt für den Besuch von Machu Picchu. Dort angekommen besuchen wir die Thermen des Ortes und bereiten uns auf den morgigen Höhepunkt der Reise vor: Die Besichtigung des sagenhaften Machu Picchu.

Verpflegung: Frühstück
Tag 17: Das Sagenhafte Machu Picchu
Heute Morgen bringt uns ein Bus auf einem steilen und kurvigen Weg mit atemberaubenden Aussichten hoch nach Machu Picchu, weltberühmte „Stadt in den Wolken“ und wichtigste Inka Wirkungsstätte. Dort werden alle wichtigen Sektoren besucht und wir lassen die besondere Atmosphäre der Inkastätte auf uns wirken. Über vier Jahrhunderte war die Stadt in Vergessenheit geraten, bis sie 1911 Hiram Bingham auf der Suche nach der letzten Stadt der Inka, Vilcabamba, wiederentdeckte. Die Ruinen liegen etwa 112 km nordwestlich von Cusco in einer Höhe von 2450 m zwischen zwei Berggipfeln, dem Huayna Picchu ("Junger Gipfel") und dem Machu Picchu ("Alter Gipfel"). An drei Seiten fallen die Felswände steil und fast 600 m tief zum Rio Urubamba hin ab, der den Felsen in einer U-förmigen Schleife umfließt. Am Nachmittag geht es wieder hinunter nach Aguas Calientes und im Zug zurück nach Cusco.

Verpflegung: Frühstück
Tag 18: Abschied nehmen von Peru
Nach einem letzten Frühstück geht es zum Flughafen in Cusco. Von dort fliegen wir nach Lima und weiter nach Europa.

Unterkunft: Nachtflug
Verpflegung: Frühstück
Tag 19: Ankunft in Europa
Zu Mittag Ankunft in Madrid und Anschlussflug.

Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Ihr Flug nach Südamerika
Am Abend Flug nach Madrid und Weiterflug nach Lima.

Unterkunft: Nachtflug
Tag 2: Ankunft in Peru
Ankunft am Vormittag in Lima, einer der schönsten Kolonialstädte Südamerikas. Heute Nachmittag erwartet uns eine interessante dreistündige Stadtrundfahrt durch die Stadtviertel Miraflores, Larcomar, San Isidro und El Olivar. Dabei besuchen wir den Plaza de Armas, die beeindruckende Kathedrale, das Kloster San Francisco, den Paseo de la República, den Plaza San Martín, den Staatspalast, den Palast des Erzbischofs und das Museum Banco Central de Reserva.

Verpflegung: Frühstück
Tag 3: Fahrt nach Lunahuaná
Gleich nach dem Frühstück begeben wir uns auf die Fahrt nach Lunahuaná. Dort angekommen steht eine circa 2,5-stündige Stadtbesichtigung auf dem Programm, wir besuchen die schöne koloniale Kirche, die Casa Encantada, das Incahuasi, die Brücke Colgante nahe Catapalla und lassen den Tag in authentischen kleinen Läden bei der Verkostung von Wein und Pisco ausklingen.

Unterkunft: Villa Sol
Verpflegung: Frühstück
Tag 4: Naturparadies Lunahuaná
Wählen Sie vor Ort aus unterschiedlichen Aktivitäten Ihren persönlichen Favorit:



Mountainbike-Tour
Wer gerne aktiv ist, kann mit einem erfahrenen Reiseleiter eine Mountainbike-Tour in die ländliche Gegend Lunahuanás entlang des Flusses Cañete unternehmen. Diese führt Sie an idyllischen Wäldern und kleinen Bauernhöfen vorbei und vermittelt interessante Einblicke in die Pflanzen- und Tierwelt der Region.


Reiten
Sie können aber auch einen Reitausflug unternehmen, der den Besuch der Brücke Colgante, des Aussichtspunktes bei Catapalla und kleiner Läden zur Weinverkostung einschließt.


Kayak
Wer es lieber etwas abenteuerlicher mag kann eine aufregende Kayaking-Tour auf dem Fluss Cañete unternehmen (circa 1-1,5 Stunden).


Relax
Wellness Liebhaber können sich gerne dem entspannenden Ausflug zum River Resort Lunahuaná anschließen, mit Gelegenheit den Pool, das kleine Fitnessstudio und die Sauna zu genießen.


Kultur
Für Kulturliebhaber besteht außerdem die Möglichkeit bei einer kleinen Wanderung das Dorf Esmeralda und die Kirche Pampa Rosario zu besuchen und in das tägliche Leben der Einheimischen einzutauchen (circa 4 Stunden).


Wanderung
Am Nachmittag können sich die Teilnehmer der Vormittagsaktivitäten einer 2,5-stündigen Wanderung zum Dorf Catapalla anschließen, bei der unterwegs der Fluss Cañete mit einer Seilbahn überquert und zum Abschluss das schöne Dorf besichtigt wird.

Unterkunft: Villa Sol
Verpflegung: Frühstück
Tag 5: Fahrt nach Nazca
Heute fahren wir im Privatbus nach Nazca, die Stadt der mysteriösen Scharrbilder, auch Nazca-Linien genannt. Auf dem Weg besuchen wir ein Weingut inklusive Verkostung, machen einen Spaziergang an der idyllischen Oase Laguna de Huacachina, bestaunen vom Aussichtspunkt Torre Mirador de Las Lines de Nazca die Nazca-Linien und besuchen den historisch interessanten Chauchilla Friedhof.

Unterkunft: Casa Andina Nazca
Verpflegung: Frühstück
Tag 6: Besuch der Ruinen Cahuachi, Fahrt nach Arequipa
Nach dem Frühstück besuchen wir heute die Ruinen Cahuachi, bevor wir die fakultative Möglichkeit haben einen Flug über die Nazca-Linien zu wagen (optional, 150 US$ pro Person). Im Anschluss geht es weiter nach Arequipa.

Verpflegung: Frühstück
Tag 7: Die weiße Stadt Arequipa
Heute unternehmen wir eine Stadtrundfahrt durch das koloniale Zentrum der zwischen Vulkanriesen eingebetteten Stadt Arequipa. Dabei besichtigen wir den idyllischen Plaza de Armas, das geschichtsträchtige Kloster Santa Catalina, die Kathedrale, den bunten San Camillo Markt, die Kirchen „Iglesia de la Compañía de Jesús“ und „Iglesia San Francisco“ und die Aussichtspunkte Carmen Alto und Yanahuara.

Verpflegung: Frühstück
Tag 8: Fahrt nach Puno
Nach dem Frühstück werden wir uns auf den Weg nach Puno machen. Unterwegs halten wir an verschiedenen historischen Stätten an und bestaunen unter anderem die Grabstätten von Sillustani am Umayo See.

Verpflegung: Frühstück
Tag 9 - 10: Ein Tag am Titicacasee
Heute und morgen wählen Sie vor Ort aus unterschiedlichen Aktivitäten Ihren persönlichen Favorit:



Mountainbike-Tour
Es besteht die Möglichkeit zu einer circa 8-stündigen Mountainbike-Tour ab Totorani, wo es auf Schotterpfaden zum Wasserfall von Totorani und weiter nach Sillustani geht (Mittagessen inklusive).


Reiten
Alternativ führt uns ein Reitausflug (circa 8 Stunden) zu den Uros Inseln und zur Amantani Insel, wo auch der Tempel Pacha Tata besucht und zu Mittag gegessen (inklusive) wird. 


Kayak
Wer den tiefblauen Titicacasee und seine Flora und Fauna genauer kennen lernen möchte, kann sich einem Kayaking-Trip im See anschließen (2 bis 3 Stunden).


Relax
Wwer sich lieber entspannen möchte, kann die Seele im Swimmingpool und Jaccuzi baumeln lassen und verschiedene Yoga- und Meditationskurse besuchen. 


Kultur
Des Weiteren ist es wieder möglich ein nahe gelegenes Dorf zu besuchen und am Tagesgeschehen der Bewohner teilzunehmen (inklusive Kochen und Essen des Abendessens mit einer einheimische Familie und einer Wanderung in der Umgebung). 


Bootsausflug Titicacasee
Es besteht auch die Möglichkeit zu einem Bootsausflug über den riesigen Titicacasee zu den die Uros Inseln und weiter zur Insel Taquile, deren strickende Männer im ganzen Land bekannt sind. Dort können Sie eine kleine Wanderung unternehmen und sich (mit Hilfe des Führers) mit Einheimischen unterhalten, die über ihr faszinierendes Leben erzählen.

Verpflegung: Frühstück
Tag 11: Die Inkahauptstadt Cusco
Am Morgen geht es mit dem Touristenbus von Puno nach Cusco. Auf dem Weg besuchen wir einige interessante Orte und machen Halt in Andahuaylillas, Raqchi, beim Wiracocha Tempel, in Sicuani, La Raya und Pucara. Dann kommen wir auch schon in Cusco an und die historisch wertvolle Stadt mit ihren zahlreichen Kirchen und Plätzen wird uns mit Sicherheit begeistern!

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 12: Stadtrundfahrt durch Cusco
Nach dem Frühstück unternehmen wir eine ausgiebige Stadtrundfahrt durch die faszinierende Stadt Cusco. Es geht zur Plaza de Armas, die schon zu Inkazeiten Teil des Hauptplatzes war. An der reich begrünten Plaza liegt die Kathedrale, die eine der größten in ganz Südamerika ist und vor allem für ihre Gemälde, die der Cusqueñer Schule angehören, bekannt ist. Im Anschluss besuchen wir den Inkatempel Qoricancha, in dessen Inneren es zu Inkazeiten eine grosse goldene Scheibe gab, die die Sonnengottheit Inti respräsentierte und eine der wichtigsten Heiligtümer der Inkakultur war. Dann geht es zu den vier oberhalb von Cusco gelegenen Inkaruinen Tambomachay, Puka Pukara, Qenko und Saqsayhuaman. Das Wasserheiligtum Tambomachay liegt 8km von der Stadt entfernt und ist der nächste Stopp auf unserer heutigen Tour. Von dort aus geht es wieder Richtung Cusco und bevor die riesige Anlage Saqsayhuaman mit seinen Monolithsteinen besichtigt wird, werden noch kurze Stopps in den Inkaruinen Puka Pukara und Qenko gemacht, die mitten im Eukalyptuswald liegen. Bevor es zu Fuß hinunter in die Stadt geht, können wir einen einmaligen Blick über das Tal und die Stadt Cusco genießen.
200 m
6,0 km
ca. 2,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 13: Pachamanca im Heiligen Tal
Nach dem Frühstück fahren wir ins heilige Tal nach Ollantaytambo. Das kleine auf 2800m gelegene Dorf, dessen Struktur noch aus der Inkazeit stammt, beherbergt auch eine schöne Inkastätte die besonders durch ihre Terassenanlage beeindruckt. Dort unternehmen wir eine entspannte kleine Wanderung in ursprüngliche Weberdörfer und bereiten im Anschluss gemeinsam ein Pachamanca zu, welches wir auch zusammen genießen. Ein Pachamanca ist ein typisch peruanisches Gericht aus mehreren Fleischsorten, Kartoffeln und Wurzelgemüse und wird oft als Nationalgericht Perus angesehen.
200 m
200 m
10,0 km
ca. 3,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 14: Aktiv oder Entspannt im Heiligen Tal
Heute und morgen wählen Sie vor Ort aus unterschiedlichen Aktivitäten Ihren persönlichen Favorit:


Moutainbike-Tour
Es besteht die Gelegenheit eine Mountainbike-Tour in Urubamba zu unternehmen, die zum See von Huaypo, zu den Dörfer Maras und Moray, den Terrassen von Maras und zum Fluss Vilcanota geht.


Reiten
Des Weiteren steht ein interessanter Reitausflug (circa 7 Stunden) von Maras nach Moray zur Auswahl, wo die Terrassen in Moray oder Maras das Ziel sind.


Rafting
Wer den Nervenkitzel liebt kann an der ausgedehnten Rafting Tour im Urubamba Fluss teilnehmen, bei der auch ein Mittagessen inkludiert ist


Relax
Zum Entspannen bietet sich die Möglichkeit eines 1,5-stündigen Yogakurses.


Kultur
Ferner können Sie an einem Tagesausflug zu der Gemeinschaft "Kartoffel Park", bestehend aus den 6 lokalen Dörfern Sacaca, Chawaytire, Pampallaqta, Paru Paru und Amaru, teilnehmen. Kennenlernen der Aktivitäten in und um die Dörfer sowie Workshops zu Pflanzen und Handarbeiten (traditionelle Mahlzeit inkl.) stehen auf dem Programm. 


Wanderung
Am Nachmittag können sich Gäste, die keine Ganztagesaktivität auswählen, einer Wanderung im Urubambatal (2 bis 3 Stunden) anschließen. Nach dem Start und der Besichtigung von Urubamba geht es weiter zum kristallklaren Bach von Pumahuanca und zur archäologischen Stätte Racaqniyoc.

Verpflegung: Frühstück
Tag 15: Aktivitäten im Urubambatal
Wie gestern stehen heute noch einmal fakultative Aktivitäten im heiligen Tal auf dem Programm und Sie können erneut zwischen Wandern, Radfahren, Reiten, Rafting, Yoga und Kultur wählen.

Verpflegung: Frühstück
Tag 16: Mit dem Zug nach Aguas Calientes
Rückfahrt nach Ollantaytambo und von dort idyllische Zugfahrt nach Aguas Calientes, dem Ausgangspunkt für den Besuch von Machu Picchu. Dort angekommen besuchen wir die Thermen des Ortes und bereiten uns auf den morgigen Höhepunkt der Reise vor: Die Besichtigung des sagenhaften Machu Picchu.

Verpflegung: Frühstück
Tag 17: Das Sagenhafte Machu Picchu
Heute Morgen bringt uns ein Bus auf einem steilen und kurvigen Weg mit atemberaubenden Aussichten hoch nach Machu Picchu, weltberühmte „Stadt in den Wolken“ und wichtigste Inka Wirkungsstätte. Dort werden alle wichtigen Sektoren besucht und wir lassen die besondere Atmosphäre der Inkastätte auf uns wirken. Über vier Jahrhunderte war die Stadt in Vergessenheit geraten, bis sie 1911 Hiram Bingham auf der Suche nach der letzten Stadt der Inka, Vilcabamba, wiederentdeckte. Die Ruinen liegen etwa 112 km nordwestlich von Cusco in einer Höhe von 2450 m zwischen zwei Berggipfeln, dem Huayna Picchu ("Junger Gipfel") und dem Machu Picchu ("Alter Gipfel"). An drei Seiten fallen die Felswände steil und fast 600 m tief zum Rio Urubamba hin ab, der den Felsen in einer U-förmigen Schleife umfließt. Am Nachmittag geht es wieder hinunter nach Aguas Calientes und im Zug zurück nach Cusco.

Verpflegung: Frühstück
Tag 18: Abschied nehmen von Peru
Nach einem letzten Frühstück geht es zum Flughafen in Cusco. Von dort fliegen wir nach Lima und weiter nach Europa.

Unterkunft: Nachtflug
Verpflegung: Frühstück
Tag 19: Ankunft in Europa
Zu Mittag Ankunft in Madrid und Anschlussflug.

Schwierigkeitsgrad
###DIFFICULTYCONTENT###

Die Unterkünfte


Nachtflug

Tag 1, 18

Casa Andina Classic Miraflores Centro***

Lima
Peru
Villa Sol***

Lunahuaná
Peru
Tag 3, 4

Hotel Webseite
+51-284-1127
Casa Andina Nazca***

Nazca
Peru
Casa Andina Arequipa

Calle Jerusalen 603
Arequipa
Peru
Tag 6, 7

Hotel Webseite
+51-54-202070
Casa Andina Classic Tikarani

Jiron Independencia 143
Puno
Peru
Tag 8, 9, 10

Hotel Webseite
+51-51-367803
Casa Andina Classic San Blas***

Cuzco
Peru
Tag 11, 12, 17

Hotel Webseite
Inkallpa Lodge & Spa***

Urubamba
Peru
Tag 13, 14, 15

Hotel Webseite
Casa Andina Machu Picchu***

Aguas Calientes
Peru

Zusatzinformationen


Treffpunkt:
In Lima werden Sie erwartet. Der ASI-Wanderführer holt Sie am Flughafen ab (achten Sie bitte auf ein ASI-Schild).
Hinweise zum Reisegepäck:
Bis zu 23 kg Gepäck werden frei befördert. Die Mehrkosten für Übergepäck sind erheblich. Pro Person ist ein Handgepäckstück erlaubt (max. 5 kg). Bitte achten Sie darauf, dass im Handgepäck keine Messer, Scheren (auch keine Nagelscheren u.ä.) mitgenommen werden dürfen.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise:

Klima
Der peruanische Winter entspricht unserem Sommer. Durch die Äquatornähe ist das Klima mit unserem jedoch nicht zu vergleichen. Sie können mit klaren, sonnigen Tagen und frischen Nächten rechnen. Es kann gelegentlich zu Niederschlag in Form von Regen kommen, aber nur vereinzelt. In den Höhen über 3.000 m kühlt es nachts und bei schlechtem Wetter empfindlich ab. Oberhalb von 4.000 m gibt es nachts Frost.

Geld
Bitte tauschen Sie erst in Peru um (Flughafen oder Hotel). Wir empfehlen Ihnen die Mitnahme von Euro und US-Dollar. Als Sicherheit ist eine Kreditkarte sinnvoll. Empfehlung: Mastercard, Eurocard oder Visa.
Nebenkosten & Trinkgelder:
Für nicht inkludierte Mahlzeiten, Getränke und Trinkgelder müssen Sie mit Kosten in Höhe von ca. EUR 500 rechnen.

Länderinformationen Ausrüstungsliste

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen:

  • Linienflug (Economy) mit LAN Airlines über Madrid nach Lima, zurück von Cusco
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren (außer Ausreisesteuer in Lima, ca. 30 US$ vor Ort zu bezahlen)
  • 16 Nächte in ausgewählten Hotels und Lodges, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 17x Frühstück, 1x Mittagessen
  • Transfers und Rundfahrten in landesüblichen Minibussen oder Bussen lt. Reiseverlauf
  • Alle Aktivitäten lt. Reiseverlauf
  • Eintritte und Nationalparkgebühren
  • Englisch sprechende Führer während optionaler Aktivitäten
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden Wanderführer
  • ASI Abzeichen und Tourenbuch


Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Vormerken: Gerne merken wir Ihren Reisewunsch vorab vor.
Der Termin ist gesichert,
Mindestteilnehmerzahl erreicht!
Alle Termine & Preise:

Zur Zeit sind keine Termine online verfügbar. Temine und Preise werden in Kürze veröffentlicht. Zur Katalogbestellung

Preise gelten ab / bis Flughafen Frankfurt.
Gerne vermitteln wir Ihnen kostenlose Anschlussflüge nach Madrid bei Verfügbarkeit ab Düsseldorf, München und Wien.


  • Aufpreis Zürich EUR 150,-
  • Aufpreis Lufthansaflug nach Frankfurt ab allen deutschen Abflughäfen EUR 150,-

Innerdeutsche Bahnanreise zum Abflughafen für € 55,-  p.P. zubuchbar, bitte bei Buchung angeben.

Eindrücke von der Reise


P5150050.JPG
uros5.JPG
Pisac2.jpg
Kinder.jpg
12-eckiger Stein.jpg
in Arequipa.jpg
Cusco2.jpg
Kirche in Cuzco.jpg
biking02.JPG
P5150048.JPG
Im Weberdorf.jpg
Rafting4.JPG
Am Titicacasee.jpg
Machu Picchu.jpg
P5150050.JPG
uros5.JPG
Pisac2.jpg
Kinder.jpg
12-eckiger Stein.jpg
in Arequipa.jpg
Cusco2.jpg
Kirche in Cuzco.jpg
biking02.JPG
P5150048.JPG
Im Weberdorf.jpg
Rafting4.JPG
Am Titicacasee.jpg
Machu Picchu.jpg

Impressionen aus Peru


Blogbeiträge zu dieser Reise

ASI Experience: Ambros erklärt das Reiseformat

Seit dem Frühjahr/Sommer 2016 gibt es die so genannten ASI Experience Reisen, eine völlig neue Reiseform, die den Reisenden eine Vielzahl an Möglichkeiten und volle Spontanität bietet. | Von Felix...
> weiterlesen
Pick of the week: Peru - im Reich der Inka

Peru - ein landschaftliches und kulturelles Juwel, das für Bergsteiger und Trekking-Fans eine unglaubliche Vielfalt bietet: vom Pazifischen Ozean über die bekannten Linien von Nazca über den tiefblauen Titicacasee mitsamt...
> weiterlesen
Experience Reisen: Aktiv & flexibel - jeder Tag anders

Das Reisekonzept Mit ASI Experience definieren wir das individuelle Reisen neu. Sie vereinen das Beste aus zwei Welten - Gruppenreisen und individuelle Reisen. Ihr entscheidet euch vor Reisebeginn für eure Lieblingsdestination und...
> weiterlesen

Beratung


Experten bei ASI kontaktieren
Ich helfe Ihnen gerne weiter:
Frau Melanie Kindl


+43 512 546 000 25

Frage(n) stellen Rückruf vereinbaren

Reisebüro finden

AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit 1 Liter Fassungsvermögen
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z. B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Waschutensilien und pers. Medikamente

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Badesachen
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Bequeme Schuhe/Sandalen
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.

Newsletteranmeldung
Neueste Reiseberichte, Angebote und Reiseinspirationen: ASI Newsletter bestellen & 5 x € 200,- Reisegutschein gewinnen!
Mehr ...