ASI Reisen ... Willkommen unterwegs.
Costa Rica und Panama

Costa Rica und Panama

Geführte Rundreise mit Wandern, Panama, Costa Rica

 » Panama » Costa Rica und Panama
CRSJO002
Naturparadiese zwischen den Ozeanen
Geführte Rundreise mit Wandern

Panama ist eines der letzten Naturparadiese Zentralamerikas, das vom Massentourismus bisher weitgehend verschont geblieben ist. Es erwarten uns ungeahnte landschaftliche Schönheiten geprägt von üppiger Natur in über 30 Naturschutzgebieten, die eine unglaubliche Zahl tropischer Pflanzen und Tiere beheimaten. Lassen wir uns ebenso vom nördlichen Nachbarland Costa Rica verzaubern. Auch hier gibt es noch unberührte, wilde Natur auf abwechslungsreichen Wanderpfaden abseits der gängigen Touristenpfade – ein unvergessliches Wanderabenteuer inmitten einzigartiger Naturparadiese.

Highlights & Fakten
  • Wanderungen durch den Regenwald
  • Erlebnis Panamakanal
  • Auf den Spuren der Kolonialherren
  • Tierparadies Corcovado-Nationalpark

Profil
  • Mit 3- und 4-Sterne-Hotels, 2 Nächte in einer 2-Sterne-Lodge
  • Mit 10 ausgewählten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 3
  • Meist gute Wege, teilweise schmale Pfade, im Regenwald teilweise schlammig und rutschig


Dauer
18 Tage

Teilnehmer
Min. 8/max. 15

Bereiste Länder
Panama, Costa Rica

Reisecode
CRSJO002

Schwierigkeitsgrad


18 Tage
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Flug nach Mittelamerika
Zu Mittag Flug von Frankfurt nach Panama City, Ankunft am späten Nachmittag. Am Abend Weiterflug nach San José, Ankunft am späten Abend. Transfer ins Hotel.

Unterkunft: Paseo de los Damas
Tag 2: Der mächtige Vulkan Irazú
Kurze Stadtrundfahrt durch San José und Stopp bei der Basílika de Cartago, der schönsten Kirche des Landes. Im Anschluss Weiterfahrt zum Botanischen Garten Lankester, wo Sie einen ersten Eindruck in die Pflanzenvielfalt Costa Ricas erhalten. Danach Weiterfahrt nach Paraíso und leichte Wanderung ins Orosital zu den Ruinen von Ujarrás (3 km/1 Std.). Fahrt durch das landschaftlich reizvolle Orosital nach Turrialba. Check-in in die Guayabo Lodge am Fuße des Vulkans Turrialba.

Unterkunft: Guayabo Lodge
Tag 3: Zwischen den Vulkanen
Fahrt zum majestätischen Vulkan Irazú (3.432 m). Bei einem kleinen Rundgang sehen wir (bei schönem Wetter) den Atlantik auf der einen und den Pazifik auf der anderen Seite. Im Anschluss geht es zu Fuß in Richtung Vulkan Turrialba weiter (ca. 10-12 km/3-4 Std.). Wir wandern bis kurz vor den Eingang des Vulkans Turrialba. Der Park ist wegen der erhöhten Aktivität des Vulkans aktuell geschlossen. Rückkehr zur Guayabo Lodge.
200 m
500 m
12,0 km
ca. 4,0 h

Unterkunft: Guayabo Lodge
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 4: Fahrt nach Savegre
Besichtigung des Guayabo-Monuments, der wichtigsten archäologischen Stätte Costa Ricas (2 Std.), anschließend Fahrt (ca. 3 Std.) zur Berglodge im San-Gerardo-Tal auf 2.200 m. 2 Nächte.

Unterkunft: Savegre Lodge
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Vogelparadies Regenwald
Bei einer ausgedehnten Wanderung durch märchenhaften Nebelwald halten wir Ausschau nach dem Göttervogel Quetzal, wandern zu einem idyllischen Wasserfall und genießen die herrlich kühle Bergluft.
700 m
700 m
10,0 km
ca. 5,0 h

Unterkunft: Savegre Lodge
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 6: An die Pazifikküste
Fahrt an die Pazifikküste und weiter in den Ort Sierpe (ca. 3 Std.). Bootsfahrt durch das verzweigte Mündungsgebiet des Sierpe mit seinen Mangrovenwäldern, hinaus auf den Pazifik und entlang der Küste zur Drake Bay mit ihrer herrlich gelegenen Urwaldlodge. Ein wahres Tierparadies – hier können wir von der Terrasse unseres Bungalows Tukane und rote Aras sowie eine Vielzahl anderer Vögel beobachten. Kapuziner-, Klammer- und Brüllaffen sind immer wieder präsent.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 7: Tierparadies Corcovado-Nationalpark
Am Vormittag Bootsfahrt in den angrenzenden Corcovado Nationalpark. Wanderung auf gut angelegten Wegen durch den feucht-heißen Regenwald. Tucane, Aras und viele andere Vogelarten sowie Affen, Faultiere, Echsen und mit etwas Glück auch Tapire und Nasenbären können wir hier beobachten.
300 m
300 m
10,0 km
ca. 6,0 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 8: Schnorcheln bei Isla del Caño
Bootsfahrt zur Isla de Caño und ausgiebig Gelegenheit zum Schnorcheln. Mittagspicknick am Festland und – wenn möglich – kurze Wanderung auf der Insel (momentan ist der Zutritt wegen Renovierung der sanitären Einrichtungen nicht gestattet). Falls auf der Insel nicht gewandert werden kann, wird die Wanderung im Privatreservat der Punta Marenco Lodge zur Punta Río Claro durchgeführt.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 9: Grenzübergang nach Panama
Per Boot zurück nach Sierpe, Fahrt an die Grenze zu Panama. Nach Erledigung der Grenzformalitäten Weiterfahrt in das Bergdorf Cerro Punta auf 1.600 m (Fahrtzeit ca. 5 Std.). Am Nachmittag je nach Ankunftszeit kurze Wanderung in der schönen Bergregion nahe des Hotels. 2 Übernachtungen.

Unterkunft: Bambito
Verpflegung: Frühstück
Tag 10: Am Quetzal Trail
Einer der schönsten Wanderwege Panamas ist der Quetzal Trail von Cerro Punta nach Boquete. Nach einem kurzen Aufstieg wandern wir durch fantastische Bergwälder mit üppiger Vegetation. Auch hier ist der Quetzal zu Hause. Eine unglaubliche Fülle an verschiedenen Pflanzenarten und Grüntönen erwartet uns, das dichte Blätterdach taucht den Wald in geheimnisvolles Dämmerlicht. Zwischendurch herrliche Aussichtspunkte auf die umliegende Berglandschaft. Da der Trail derzeit nur zur Hälfte begehbar ist, wandern wir denselben Weg zurück und unternehmen noch eine weitere Wanderung entlang des Wanderweges, der auf den Barú-Vulkan führt. Auch hier erwartet uns eine teils dichte Vegetation mit guten Tierbeobachtungsmöglichkeiten.
500 m
800 m
12,0 km
ca. 6,0 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 11: Am Pipeline Trail
Auf dem Pipeline Trail wandern wir durch üppige tropische Vegetation zu einem idyllischen Wasserfall. Während unserer Wanderung haben wie gute Chancen den Quetzal, aber auch zahlreiche andere Vögel zu beobachten.
300 m
300 m
8,0 km
ca. 4,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 12: Panamericana nach Penonomé
Fahrt entlang der Panamericana nach El Valle de Anton (ca. 6 Std.). Zwischenstopp in Natá de los Caballeros, wo wir eine der ältesten auf dem amerikanischen Festland erbauten Kirchen (gegründet 1522) besichtigen. 1 Übernachtung in Penonomé.

Unterkunft: Coclé Hotel
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 13: Kegel und Karstberge
Wir wandern nach kurzer Anfahrt durch liebliche Hügellandschaft, es geht vorbei an Viehweiden und kleinen Bauernhöfen nach El Valle. Immer wieder treffen wir auf freundliche einheimische Bauern. Von den Hügelkuppen genießen wir herrliche Blicke auf eine eindrucksvolle üppig grüne Landschaft, die von Kegeln und Karstbergen dominiert wird und ein wenig an China erinnert. In El Valle angekommen, bringt uns der Bus mit einer kurzen Fahrt zum Hotel.
300 m
300 m
10,0 km
ca. 5,0 h

Unterkunft: Los Mandarinos
Verpflegung: Frühstück
Tag 14: Die Schlafende Indianerin
Durch dichten Wald wandern wir zu einem Felsen mit geheimnisvollen Indianerzeichnungen. Aufstieg vorbei an mächtigen Wasserfällen auf die India Dormida (Schlafende Indianerin). Von oben herrlicher Rundblick auf den weitläufigen Vulkankrater und den unter uns liegenden Ort El Valle. Am NachmittagZeit zur freien Verfügung.
300 m
300 m
8,0 km
ca. 4,0 h

Unterkunft: Los Mandarinos
Verpflegung: Frühstück
Tag 15: Fahrt in die Kanalzone
Weiterfahrt über die Panamericana bis Panama City (ca. 3 Std.). Besuch der Altstadt mir ihrem kolonialen Charme, anschließend Fahrt zum Panamakanal, wo wir an den Mirafloresschleusen die Durchfahrt der Ozeanriesen beobachten können. Am späten Nachmittag erreichen wir unser herrlich gelegenes, von üppigen Regenwäldern umgebenes Hotel.

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 16: Am Camino de Cruces
Wanderung am nahe gelegenen Camino de Cruces, ein Weg durch den Regenwald, der noch aus der Kolonialzeit stammt und von Conquistadores und Piraten benutzt wurde. Hier entdecken wir noch die originalen Pflastersteine im Urwald. Am Abend Abschiedsessen.
50 m
50 m
15,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 17: Abschied nehmen von Panama
Am Vormittag Zeit zur freien Verfügung zum Entspannen am Pool oder zum Einkaufen. Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Unterkunft: Nachtflug
Verpflegung: Frühstück
Tag 18: Ankunft in Europa
Am frühen Morgen Ankunft in Frankfurt.

Alle Tage im Überblick
Zusätzliche Informationen

Termin 08.11.18-24.11.18
Geänderter Reiseverlauf
Reiseverlauf
Tag 1: Flug nach Mittelamerika
Zu Mittag Flug von Frankfurt nach Panama City, Ankunft am späten Nachmittag. Am Abend Weiterflug nach San José, Ankunft am späten Abend. Transfer ins Hotel.

Unterkunft: Paseo de los Damas
Tag 2: Der mächtige Vulkan Irazú
Kurze Stadtrundfahrt durch San José und Stopp bei der Basílika de Cartago, der schönsten Kirche des Landes. Im Anschluss Weiterfahrt zum Botanischen Garten Lankester, wo Sie einen ersten Eindruck in die Pflanzenvielfalt Costa Ricas erhalten. Danach Weiterfahrt nach Paraíso und leichte Wanderung ins Orosital zu den Ruinen von Ujarrás (3 km/1 Std.). Fahrt durch das landschaftlich reizvolle Orosital nach Turrialba. Check-in in die Guayabo Lodge am Fuße des Vulkans Turrialba.

Unterkunft: Guayabo Lodge
Tag 3: Zwischen den Vulkanen
Fahrt zum majestätischen Vulkan Irazú (3.432 m). Bei einem kleinen Rundgang sehen wir (bei schönem Wetter) den Atlantik auf der einen und den Pazifik auf der anderen Seite. Im Anschluss geht es zu Fuß in Richtung Vulkan Turrialba weiter (ca. 10-12 km/3-4 Std.). Wir wandern bis kurz vor den Eingang des Vulkans Turrialba. Der Park ist wegen der erhöhten Aktivität des Vulkans aktuell geschlossen. Rückkehr zur Guayabo Lodge.
200 m
500 m
12,0 km
ca. 4,0 h

Unterkunft: Guayabo Lodge
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 4: Fahrt nach Savegre
Besichtigung des Guayabo-Monuments, der wichtigsten archäologischen Stätte Costa Ricas (2 Std.), anschließend Fahrt (ca. 3 Std.) zur Berglodge im San-Gerardo-Tal auf 2.200 m. 2 Nächte.

Unterkunft: Savegre Lodge
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Vogelparadies Regenwald
Bei einer ausgedehnten Wanderung durch märchenhaften Nebelwald halten wir Ausschau nach dem Göttervogel Quetzal, wandern zu einem idyllischen Wasserfall und genießen die herrlich kühle Bergluft.
700 m
700 m
10,0 km
ca. 5,0 h

Unterkunft: Savegre Lodge
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 6: An die Pazifikküste
Fahrt an die Pazifikküste und weiter in den Ort Sierpe (ca. 3 Std.). Bootsfahrt durch das verzweigte Mündungsgebiet des Sierpe mit seinen Mangrovenwäldern, hinaus auf den Pazifik und entlang der Küste zur Drake Bay mit ihrer herrlich gelegenen Urwaldlodge. Ein wahres Tierparadies – hier können wir von der Terrasse unseres Bungalows Tukane und rote Aras sowie eine Vielzahl anderer Vögel beobachten. Kapuziner-, Klammer- und Brüllaffen sind immer wieder präsent.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 7: Tierparadies Corcovado-Nationalpark
Am Vormittag Bootsfahrt in den angrenzenden Corcovado Nationalpark. Wanderung auf gut angelegten Wegen durch den feucht-heißen Regenwald. Tucane, Aras und viele andere Vogelarten sowie Affen, Faultiere, Echsen und mit etwas Glück auch Tapire und Nasenbären können wir hier beobachten.
300 m
300 m
10,0 km
ca. 6,0 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 8: Schnorcheln bei Isla del Caño
Bootsfahrt zur Isla de Caño und ausgiebig Gelegenheit zum Schnorcheln. Mittagspicknick am Festland und – wenn möglich – kurze Wanderung auf der Insel (momentan ist der Zutritt wegen Renovierung der sanitären Einrichtungen nicht gestattet). Falls auf der Insel nicht gewandert werden kann, wird die Wanderung im Privatreservat der Punta Marenco Lodge zur Punta Río Claro durchgeführt.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 9: Grenzübergang nach Panama
Per Boot zurück nach Sierpe, Fahrt an die Grenze zu Panama. Nach Erledigung der Grenzformalitäten Weiterfahrt in das Bergdorf Cerro Punta auf 1.600 m (Fahrtzeit ca. 5 Std.). Am Nachmittag je nach Ankunftszeit kurze Wanderung in der schönen Bergregion nahe des Hotels. 2 Übernachtungen.

Unterkunft: Bambito
Verpflegung: Frühstück
Tag 10: Am Quetzal Trail
Einer der schönsten Wanderwege Panamas ist der Quetzal Trail von Cerro Punta nach Boquete. Nach einem kurzen Aufstieg wandern wir durch fantastische Bergwälder mit üppiger Vegetation. Auch hier ist der Quetzal zu Hause. Eine unglaubliche Fülle an verschiedenen Pflanzenarten und Grüntönen erwartet uns, das dichte Blätterdach taucht den Wald in geheimnisvolles Dämmerlicht. Zwischendurch herrliche Aussichtspunkte auf die umliegende Berglandschaft. Da der Trail derzeit nur zur Hälfte begehbar ist, wandern wir denselben Weg zurück und unternehmen noch eine weitere Wanderung entlang des Wanderweges, der auf den Barú-Vulkan führt. Auch hier erwartet uns eine teils dichte Vegetation mit guten Tierbeobachtungsmöglichkeiten.
500 m
800 m
12,0 km
ca. 6,0 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 11: Am Pipeline Trail
Auf dem Pipeline Trail wandern wir durch üppige tropische Vegetation zu einem idyllischen Wasserfall. Während unserer Wanderung haben wie gute Chancen den Quetzal, aber auch zahlreiche andere Vögel zu beobachten.
300 m
300 m
8,0 km
ca. 4,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 12: Panamericana nach Penonomé
Fahrt entlang der Panamericana nach El Valle de Anton (ca. 6 Std.). Zwischenstopp in Natá de los Caballeros, wo wir eine der ältesten auf dem amerikanischen Festland erbauten Kirchen (gegründet 1522) besichtigen. 1 Übernachtung in Penonomé.

Unterkunft: Coclé Hotel
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 13: Kegel und Karstberge
Wir wandern nach kurzer Anfahrt durch liebliche Hügellandschaft, es geht vorbei an Viehweiden und kleinen Bauernhöfen nach El Valle. Immer wieder treffen wir auf freundliche einheimische Bauern. Von den Hügelkuppen genießen wir herrliche Blicke auf eine eindrucksvolle üppig grüne Landschaft, die von Kegeln und Karstbergen dominiert wird und ein wenig an China erinnert. In El Valle angekommen, bringt uns der Bus mit einer kurzen Fahrt zum Hotel.
300 m
300 m
10,0 km
ca. 5,0 h

Unterkunft: Los Mandarinos
Verpflegung: Frühstück
Tag 14: Die Schlafende Indianerin
Durch dichten Wald wandern wir zu einem Felsen mit geheimnisvollen Indianerzeichnungen. Aufstieg vorbei an mächtigen Wasserfällen auf die India Dormida (Schlafende Indianerin). Von oben herrlicher Rundblick auf den weitläufigen Vulkankrater und den unter uns liegenden Ort El Valle. Am NachmittagZeit zur freien Verfügung.
300 m
300 m
8,0 km
ca. 4,0 h

Unterkunft: Los Mandarinos
Verpflegung: Frühstück
Tag 15: Fahrt in die Kanalzone
Weiterfahrt über die Panamericana bis Panama City (ca. 3 Std.). Besuch der Altstadt mir ihrem kolonialen Charme, anschließend Fahrt zum Panamakanal, wo wir an den Mirafloresschleusen die Durchfahrt der Ozeanriesen beobachten können. Am späten Nachmittag erreichen wir unser herrlich gelegenes, von üppigen Regenwäldern umgebenes Hotel.

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 16: Am Camino de Cruces
Wanderung am nahe gelegenen Camino de Cruces, ein Weg durch den Regenwald, der noch aus der Kolonialzeit stammt und von Conquistadores und Piraten benutzt wurde. Hier entdecken wir noch die originalen Pflastersteine im Urwald. Am Abend Abschiedsessen.
50 m
50 m
15,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 17: Abschied nehmen von Panama
Am Vormittag Zeit zur freien Verfügung zum Entspannen am Pool oder zum Einkaufen. Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Unterkunft: Nachtflug
Verpflegung: Frühstück
Tag 18: Ankunft in Europa
Am frühen Morgen Ankunft in Frankfurt.

Schwierigkeitsgrad
Icon Schwierigkeitsgrad 3

Schwierigkeitsgrad 3: mittel
Für diese Reisen ist ein mittleres Maß an Fitness notwendig. Die Touren dieses Schwierigkeitsgrades sind für gesunde Menschen mit normaler Kondition leicht zu bewältigen.

Voraussetzung: Erfahrung im jeweiligen Aktivitätsbereich von Vorteil

Empfohlene Vorbereitung:
2 mal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken im hügeligen Gelände, 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 600 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 6 Stunden

Die Unterkünfte


Allgemeines zur Unterkunft:
Punta Marenco Lodge
Die Unterbringung in der herrlich über dem Meer gelegenen Punta Marenco Lodge erfolgt in einfachen Bungalows, es gibt nur kaltes Wasser (angesichts der hohen Lufttemperatur unproblematisch) und nur stundenweise Strom. Halten Sie am Abend bitte immer eine Stirn- oder Taschenlampe bereit. Dem Komfortverzicht steht ein unvergleichliches Naturerlebnis gegenüber - die Vogelwelt in diesem Gebiet ist einzigartig. 

Die Punte Marenco Lodge kann nur mit dem Boot erreicht werden, bei der "nassen Landung" am Strand unterhalb der Lodge muss man aus dem Boot ins Wasser steigen.
Paseo de los Damas***

San José
Costa Rica
Tag 1

Hotel Webseite
+506-2521-6500
Guayabo Lodge***

Turrialba
Costa Rica
Tag 2, 3

Hotel Webseite
+506-2538-8492
Savegre Lodge***

PO Box 482
San Gerardo
Costa Rica
Tag 4, 5

Hotel Webseite
Punta Marenco Lodge**

Corcovado
Costa Rica
Tag 6, 7, 8

Hotel Webseite
Bambito*****

Cerro Punta
Panama
Boquete Tree Trek Hotel***

Boquete
Panama
Tag 10, 11

+507-720-1635
Coclé Hotel***

Via Interamericana
Penonome
Panama
Tag 12

Hotel Webseite
+507-908-5039
Los Mandarinos****

El Valle
Panama
Tag 13, 14

Hotel Webseite
+507-983-6450
Summit Hotel Panama

Panama City
Panama
Tag 15, 16

Hotel Webseite
+507-232-3700
Nachtflug

Tag 17

Zusatzinformationen


Treffpunkt:
In San José werden Sie erwartet. Der ASI-Wanderführer holt Sie am Flughafen ab (achten Sie bitte auf ein ASI-Schild).
Hinweise zum Reisegepäck:
Reisegepäck
Bis zu 20 kg Gepäck werden frei befördert. Die Mehrkosten für Übergepäck sind erheblich. Pro Person ist ein Handgepäckstück erlaubt (max. 5 kg). Bitte achten Sie darauf, dass im Handgepäck keine Messer, Scheren (auch keine Nagelscheren u.ä.) mitgenommen werden dürfen. Seit dem 6.11.2006 schränken neue Handgepäcksbestimmungen der EU außerdem die Mitnahme von Flüssigkeiten stark ein. Weitere Informationen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen.

Für den Aufenthalt im Corcovado-Nationalpark empfehlen wir Ihnen die Mitnahme einer kleinen Reisetasche, der Transfer zur Lodge erfolgt dort in Booten, auf denen kleines Gepäck praktischer ist.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise:
Reisepapiere u.a.
EU-Bürger und Schweizer benötigen einen Reisepass, der nach der Ausreise noch mindestens 6 Monate gültig sein muss. Staatsbürger anderer Nationen müssen in jedem Fall die für sie gültigen Einreisebedingungen bei der jeweiligen Botschaft/Konsulat erfragen, da gesonderte Bestimmungen gelten.


Geld - Costa Rica
Bargeld kann bei allen Banken und in vielen Hotels getauscht werden. Ebenso werden die gängigen Kreditkarten (Visa, MasterCard) wie auch US$-Travellerschecks akzeptiert. Grundsätzlich ist an den Bankschaltern mit längeren Wartezeiten zu rechnen. In der Hauptstadt und in größeren Orten findet man Geldautomaten, an denen mit einer EC-Karte oder Kreditkarte Bargeld abgehoben werden kann. In größeren Geschäften und Hotels kann man oftmals auch mit US$ bezahlen. Wir empfehlen jedoch, für kleinere Beträge auch die Landeswährung Colones mitzuführen, da ansonsten immer zu Ungunsten des Kunden aufgerundet wird. Empfohlene Zahlungsmittel: US$ in bar, EC-Karte, Kreditkarte.


Geld - Panama
In Panama gilt der US$ als offizielle Währung, auch wenn die eigentliche Landeswährung der Balboa ist. Sie können entweder US$ in bar mitnehmen oder Geld am Automaten beziehen, an zahlreichen Geldautomaten kann man mit EC-Karte Geld beheben. Kreditkarten werden in allen größeren Hotels und Restaurants akzeptiert. 100-US$-Scheine werden nicht immer akzeptiert, manchmal wird die Vorlage des Reisepasses verlangt. Daher ist es besser, kleinere Scheine mitzuführen. Empfohlene Zahlungsmittel: US$ in bar, EC-Karte, Kreditkarte.



Ab 2.12.2013 muss bei der Ausreise über den Landweg nach Panama oder Nicaragua eine Ausreisesteuer von US$ 7 bezahlt werden. Die Steuer kann entweder in Bankfilialen von Bancrédito und Coopealianza persönlich unter Vorlage des Passes bezahlt werden oder an Automaten direkt an der Grenze, wobei dort mit Warteschlangen zu rechnen ist. Nach Möglichkeit legen wir mit unseren Wanderführern eine Stopp bei einer Bank ein, bei der diese Steuer beglichen werden kann.



Für den Grenzübertritt nach Panama muss an der Grenze die Bonität mittels 
$ 500 in bar oder ein aktueller Bankauszug mit einer Liquidität von mindestens US$ 500 vorgewiesen werden.

Vor dem Rückflug ab Panama City muss eine Ausreisesteuer von derzeit US$ 20 bezahlt werden.

Impfung
Für die Reise ist derzeit keine Impfung vorgeschrieben.

Klima
Costa Rica und Panama sind tropische Länder mit zwei Jahreszeiten. Nach ihrer heimatlichen Erfahrung nannten die Spanier die trockenen, heißen Monate – hier Dezember bis April – verano, „Sommer“. Invierno („Winter“) steht für die Regenzeit von Mai bis November. Die kurze, trockenere Periode im Juli/August heißt veranillo, „kleiner Sommer“. Costa Rica und Panama können das ganze Jahr über bereist werden. Die Vormittage sind auch zur Regenzeit meist sonnig, erst gegen Mittag ziehen Wolken auf, die sich am Nachmittag und frühen Abend in mehr oder weniger heftigen Aguaceros, Platzregen, entladen. Danach klart der Himmel wieder auf. Die Tagestemperaturen liegen bei durchschnittliche 28°C und nachts sinkt das Thermometer auf ca. 15°C ab. Im Gebirge können die Temperaturen nachts auch unter dem Gefrierpunkt sinken.


Die trockenste Zeit ist zwischen Dezember und April, daher haben sich diese Monate als beliebteste Reisezeit für Costa Rica und Panama durchgesetzt. Es kann zwar auch in dieser Zeit regnen, die Niederschlagshäufigkeit ist jedoch geringer als während der Regenzeit. Während der Trockenzeit ist in manchen Landesteilen, speziell in den niedrigeren Regionen, mit hohen Temperaturen zu rechnen.

Im Juli und im August sind die Niederschläge weit schwächer als während der restlichen Regenzeit. Es regnet zwar häufiger als etwa in der Zeit zwischen Januar und April, jedoch hat auch eine Reise zu dieser Zeit ihre entscheidenden Vorteile. Vielerorts ist die Vegetation wesentlich üppiger und das Land weniger ausgedörrt als in der Trockenzeit und es ist in den Niederungen deutlich weniger heiß als während der Monate Januar bis April.


Bei dieser Reise bewegen Sie sich in sehr unterschiedlichen Höhenregionen. Dementsprechend sind während der Reise auch mit sehr unterschiedlichen Temperaturen zu rechnen. In den Bergen kann es kühl werden mit Nachttemperaturen um 10 Grad C, in den Küstenregionen ist es meist warm und schwül mit Temperaturen über 30 Grad C. Dementsprechend wollten Sie für diese Temperaturbereiche kleidungsmäßig gerüstet sein.
Nebenkosten & Trinkgelder:
Für nicht inkludierte Mahlzeiten und Getränke müsse Sie mit Nebenkosten in Höhe von ca. EUR 300 rechnen.

Länderinformationen Ausrüstungsliste

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen:

  • Linienflug (Economy) von Frankfurt mit Lufthansa und Copa Airlines über Panama City nach San José, zurück von Panama City
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren außer Ausreisesteuer Panama (ca. 20 US$, vor Ort zu bezahlen)
  • 16 Nächte in ausgewählten Hotels und Lodges, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 15x Frühstück, 3x Mittagessen, 4x Lunchpaket, 8x Abendessen
  • Transfers in Kleinbussen mit Klimaanlage lt. Reiseverlauf
  • Eintritte und Nationalparkgebühren lt. Reiseverlauf
  • Zusätzlich lokale, Englisch sprechende Führer
  • Jack Wolfskin Gutschein (EUR 30) bei Buchung bis 31.03.2018
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden Wanderführer
  • ASI Abzeichen und Tourenbuch


Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Vormerken: Gerne merken wir Ihren Reisewunsch vorab vor.
Der Termin ist gesichert,
Mindestteilnehmerzahl erreicht!
Alle Termine & Preise:

07.03.18 - 24.03.18

Doppelzimmer
3.730 €
Einzelzimmer
4.280 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
01.08.18 - 18.08.18

Doppelzimmer
3.730 €
Einzelzimmer
4.280 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
08.11.18 - 24.11.18

Doppelzimmer
3.490 €
Einzelzimmer
3.980 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
Dieser Termin ist um einen Tag kürzer, der Hinflug erfolgt direkt von Frankfurt nach San José.


Tag 1: Flug nach Mittelamerika
Zu Mittag Flug von Frankfurt San José, Ankunft am späten Nachmittag. Transfer ins Hotel.

Unterkunft: PASEO DE LOS DAMAS
Tag 2: Zwischen den Vulkanen
Fahrt zum majestätischen Vulkan Irazú (3.432 m). Bei einem kleinen Rundgang sehen wir (bei schönem Wetter) den Atlantik auf der einen und den Pazifik auf der anderen Seite. Im Anschluss geht es zu Fuß in Richtung Vulkan Turrialba weiter (ca. 10-12 km/3-4 Std.). Wir wandern bis kurz vor den Eingang des Vulkans Turrialba. Der Park ist wegen der erhöhten Aktivität des Vulkans aktuell geschlossen. Anschließend Fahrt zur Guayabo Lodge.
200 m
500 m
12.00 km
ca. 4.00 h

Unterkunft: GUAYABO LODGE
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 3: Fahrt nach Savegre
Besichtigung des Guayabo-Monuments, der wichtigsten archäologischen Stätte Costa Ricas (2 Std.), anschließend Fahrt (ca. 3 Std.) zur Berglodge im San-Gerardo-Tal auf 2.200 m. 2 Nächte.

Unterkunft: SAVEGRE LODGE
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Vogelparadies Regenwald
Bei einer ausgedehnten Wanderung durch märchenhaften Nebelwald halten wir Ausschau nach dem Göttervogel Quetzal, wandern zu einem idyllischen Wasserfall und genießen die herrlich kühle Bergluft.
700 m
700 m
10.00 km
ca. 5.00 h

Unterkunft: SAVEGRE LODGE
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 5: An die Pazifikküste
Fahrt an die Pazifikküste und weiter in den Ort Sierpe (ca. 3 Std.). Bootsfahrt durch das verzweigte Mündungsgebiet des Sierpe mit seinen Mangrovenwäldern, hinaus auf den Pazifik und entlang der Küste zur Drake Bay mit ihrer herrlich gelegenen Urwaldlodge. Ein wahres Tierparadies – hier können wir von der Terrasse unseres Bungalows Tukane und rote Aras sowie eine Vielzahl anderer Vögel beobachten. Kapuziner-, Klammer- und Brüllaffen sind immer wieder präsent.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 6: Tierparadies Corcovado-Nationalpark
Am Vormittag Bootsfahrt in den angrenzenden Corcovado Nationalpark. Wanderung auf gut angelegten Wegen durch den feucht-heißen Regenwald. Tucane, Aras und viele andere Vogelarten sowie Affen, Faultiere, Echsen und mit etwas Glück auch Tapire und Nasenbären können wir hier beobachten.
300 m
300 m
10.00 km
ca. 6.00 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 7: Schnorcheln bei Isla del Caño
Bootsfahrt zur Isla de Caño und ausgiebig Gelegenheit zum Schnorcheln. Mittagspicknick am Festland und – wenn möglich – kurze Wanderung auf der Insel (momentan ist der Zutritt wegen Renovierung der sanitären Einrichtungen nicht gestattet). Falls auf der Insel nicht gewandert werden kann, wird die Wanderung im Privatreservat der Punta Marenco Lodge zur Punta Río Claro durchgeführt.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 8: Grenzübergang nach Panama
Per Boot zurück nach Sierpe, Fahrt an die Grenze zu Panama. Nach Erledigung der Grenzformalitäten Weiterfahrt in das Bergdorf Cerro Punta auf 1.600 m (Fahrtzeit ca. 5 Std.). Am Nachmittag je nach Ankunftszeit kurze Wanderung in der schönen Bergregion nahe des Hotels. 2 Übernachtungen.

Unterkunft: BAMBITO
Verpflegung: Frühstück
Tag 9: Am Quetzal Trail
Einer der schönsten Wanderwege Panamas ist der Quetzal Trail von Cerro Punta nach Boquete. Nach einem kurzen Aufstieg wandern wir durch fantastische Bergwälder mit üppiger Vegetation. Auch hier ist der Quetzal zu Hause. Eine unglaubliche Fülle an verschiedenen Pflanzenarten und Grüntönen erwartet uns, das dichte Blätterdach taucht den Wald in geheimnisvolles Dämmerlicht. Zwischendurch herrliche Aussichtspunkte auf die umliegende Berglandschaft. Da der Trail derzeit nur zur Hälfte begehbar ist, wandern wir denselben Weg zurück und unternehmen noch eine weitere Wanderung entlang des Wanderweges, der auf den Barú-Vulkan führt. Auch hier erwartet uns eine teils dichte Vegetation mit guten Tierbeobachtungsmöglichkeiten.
500 m
800 m
12.00 km
ca. 6.00 h

Unterkunft: BOQUETE TREE TREK HOTEL
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 10: Am Pipeline Trail
Auf dem Pipeline Trail wandern wir durch üppige tropische Vegetation zu einem idyllischen Wasserfall. Während unserer Wanderung haben wie gute Chancen den Quetzal, aber auch zahlreiche andere Vögel zu beobachten.
300 m
300 m
8.00 km
ca. 4.00 h

Unterkunft: BOQUETE TREE TREK HOTEL
Verpflegung: Frühstück
Tag 11: Panamericana nach Penonomé
Fahrt entlang der Panamericana nach El Valle de Anton (ca. 6 Std.). Zwischenstopp in Natá de los Caballeros, wo wir eine der ältesten auf dem amerikanischen Festland erbauten Kirchen (gegründet 1522) besichtigen. 1 Übernachtung in Penonomé.

Unterkunft: COCLé HOTEL
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 12: Kegel und Karstberge
Wir wandern nach kurzer Anfahrt durch liebliche Hügellandschaft, es geht vorbei an Viehweiden und kleinen Bauernhöfen nach El Valle. Immer wieder treffen wir auf freundliche einheimische Bauern. Von den Hügelkuppen genießen wir herrliche Blicke auf eine eindrucksvolle üppig grüne Landschaft, die von Kegeln und Karstbergen dominiert wird und ein wenig an China erinnert. In El Valle angekommen, bringt uns der Bus mit einer kurzen Fahrt zum Hotel.
300 m
300 m
10.00 km
ca. 5.00 h

Unterkunft: LOS MANDARINOS
Verpflegung: Frühstück
Tag 13: Die Schlafende Indianerin
Durch dichten Wald wandern wir zu einem Felsen mit geheimnisvollen Indianerzeichnungen. Aufstieg vorbei an mächtigen Wasserfällen auf die India Dormida (Schlafende Indianerin). Von oben herrlicher Rundblick auf den weitläufigen Vulkankrater und den unter uns liegenden Ort El Valle. Am NachmittagZeit zur freien Verfügung.
300 m
300 m
8.00 km
ca. 4.00 h

Unterkunft: LOS MANDARINOS
Verpflegung: Frühstück
Tag 14: Fahrt in die Kanalzone
Weiterfahrt über die Panamericana bis Panama City (ca. 3 Std.). Besuch der Altstadt mir ihrem kolonialen Charme, anschließend Fahrt zum Panamakanal, wo wir an den Mirafloresschleusen die Durchfahrt der Ozeanriesen beobachten können. Am späten Nachmittag erreichen wir unser herrlich gelegenes, von üppigen Regenwäldern umgebenes Hotel.

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 15: Am Camino de Cruces
Wanderung am nahe gelegenen Camino de Cruces, ein Weg durch den Regenwald, der noch aus der Kolonialzeit stammt und von Conquistadores und Piraten benutzt wurde. Hier entdecken wir noch die originalen Pflastersteine im Urwald. Am Abend Abschiedsessen.
50 m
50 m
15.00 km
ca. 5.00 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 16: Abschied nehmen von Panama
Am Vormittag Zeit zur freien Verfügung zum Entspannen am Pool oder zum Einkaufen. Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Unterkunft: NACHTFLUG
Verpflegung: Frühstück
Tag 17: Ankunft in Europa
Am frühen Morgen Ankunft in Frankfurt.

Preise gelten ab Flughafen Frankfurt

Gerne vermitteln wir Ihnen Anschlussflüge nach Frankfurt auf Anfrage.

Innerdeutsche Bahnanreise zum Abflughafen für € 55,- p.P. zubuchbar. Bitte bei Buchung angeben.

Der Termin 08.11. - 25.11.2018 ist um 1 Tag kürzer, der Hinflug erfolgt direkt von Frankfurt nach San José.

Eindrücke von der Reise


CRSJO002-Costa-Rica-Panama-0006.jpg
pict0672.jpg
CRSJO002-Costa-Rica-Panama-0007.jpg
CRSJO002-Costa-Rica-Panama-0005.jpg
pict0771.jpg
p1060227.jpg
dsc05567.jpg
pict0770.jpg
pict0721.jpg
cr052.jpg
pict0722.jpg
pict0664.jpg
pict0800.jpg
pict0700.jpg
CRSJO002-Costa-Rica-Panama-0003.jpg
costa_rica_13.jpg
CRSJO002-Costa-Rica-Panama-0001.jpg
pict0734.jpg
pict0758.jpg
titel_costa_rica_-_panama.jpg
CRSJO002-Costa-Rica-Panama-0002.jpg
titel.jpg
san_blas_-_panama_1.jpg
costa_rica_14.jpg
pict0680.jpg
pict0755.jpg
CRSJO002-Costa-Rica-Panama-0004.jpg
CRSJO002-Costa-Rica-Panama-0006.jpg
pict0672.jpg
CRSJO002-Costa-Rica-Panama-0007.jpg
CRSJO002-Costa-Rica-Panama-0005.jpg
pict0771.jpg
p1060227.jpg
dsc05567.jpg
pict0770.jpg
pict0721.jpg
cr052.jpg
pict0722.jpg
pict0664.jpg
pict0800.jpg
pict0700.jpg
CRSJO002-Costa-Rica-Panama-0003.jpg
costa_rica_13.jpg
CRSJO002-Costa-Rica-Panama-0001.jpg
pict0734.jpg
pict0758.jpg
titel_costa_rica_-_panama.jpg
CRSJO002-Costa-Rica-Panama-0002.jpg
titel.jpg
san_blas_-_panama_1.jpg
costa_rica_14.jpg
pict0680.jpg
pict0755.jpg
CRSJO002-Costa-Rica-Panama-0004.jpg

Impressionen aus Panama, Costa Rica


Kundenstimmen zu dieser Reise

bubble
Vielelicht sollte diese Art Reise in den Januar verlegt werden um die Wanderungen alle zu ermöglichen

Regina P. 24.01.2017
bubble
Eine sehr gut gestaltetes und organisiertes Reiseprogramm in einer einzigartigen Landschaft mit vielen Erlebnissen, Abenteuern und bleibenden Eindrücken. Gewürzt durch einen hervorrragenden Reiseleiter, Siegfried Helfrich, der ein ausgesprochener Kenner und Experte ist sowie überaus hilfsbereit und immer präsent sich um alles gekümmert hat. Sehr empfehlenswert als gelungene Urlaubsreise. Ingrid und Andreas, 16.12.2015

Andreas W. 16.12.2015

Blogbeiträge zu dieser Reise

Bildergalerie: Oh, wie schön ist Panama

Dass Panama ein Land der Träume sein muss, erkannten vor einigen Jahren bereits die beiden Freunde Tiger und Bär - entsprungen der Fantasie des Autoren Janosch. Wie schön Panama jedoch...
> weiterlesen
Bildergalerie Costa Rica: Vogelparadies & vielfältige Landschaftsformen

Das Land zwischen den zwei Ozeanen hat auf seinen 51.000 Quadratkilometer ein einzigartiges Naturparadies geschaffen. Verschiedene Mikroklimata entlang der Küste und der Bergregion beeinflussen die unterschiedlichsten Landschaftsformen.  Selten findet man...
> weiterlesen
Pick of the week: Costa Rica - Regenwälder & Traumstrände

Das Land zwischen den zwei Ozeanen hat auf seinen 51.000 Quadratkilometer ein einzigartiges Naturparadies geschaffen. Verschiedene Klimazonen entlang der Küste und der Bergregion beeinflussen die unterschiedlichsten Landschaftsformen. Costa Rica beheimatet üppige Regen-...
> weiterlesen

Beratung


Experten bei ASI kontaktieren
Ich helfe Ihnen gerne weiter:
Frau Gesa Schwanke


+43 512 546 000 60

Frage(n) stellen Rückruf vereinbaren

Reisebüro finden

AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • Reisetasche oder Koffer
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Teleskopstöcke als Gehhilfe
  • Persönliche Medikamente
  • Stirn- oder Taschenlampe
  • Regen- und Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Wasserflasche mit 1 Liter Fassungsvermögen
  • 2 Reisepasskopien für den Grenzübertritt nach Panama

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.
  • Taschenmesser
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Bequeme Schuhe oder Sandalen
  • Badesachen
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Funktionsunterwäsche
  • Überhose, wind-, wasserdicht und atmungsaktiv
  • Regenjacke mit Kapuze, wind-, wasserdicht und atmungsaktiv
  • Wasch- und Toilette-Utensilien (Seife, Handtuch, Toilettenpapier etc.)

Newsletteranmeldung
Neueste Reiseberichte, Angebote und Reiseinspirationen: ASI Newsletter bestellen & 5 x € 200,- Reisegutschein gewinnen!
Mehr ...