ASI Reisen ... Willkommen unterwegs.
Kärnten individuell - Am Alpe Adria Trail

Kärnten individuell - Am Alpe Adria Trail

Individuelle Trekkingreise, Österreich

2ATKLU001T
Vom Großglockner zum Millstätter See
Individuelle Trekkingreise

Eine Reise vom Pasterzengletscher am Großglockner über die deutlich sanfteren Nockberge bis zum Millstätter See. Eine Reise, die auch als "Kärnten von oben" bezeichnet werden könnte. Der Alpe-Adria-Trail führt über alte Bergpfade und tiefe Wildwasserschluchten, durch den Nationalpark Hohe Tauern zu den Panoramaplätzen hoch über dem Millstätter See. Als Highlight genießen Sie hier eine Übernachtung auf der urigen Alexanderhütte. Immer mit leichtem Tagesrucksack, ihr restliches Gepäck wird von Unterkunft zu Unterkunft für Sie transportiert. Während den Wanderungen laden jede Menge Ausblicke zur genussvollen Rast und Begegnung mit der Kultur und Kulinarik Kärntens ein.

Highlights & Fakten
  • Gletscher am Fuße des Großglockner
  • Wilde Rabisch- und Groppenschlucht
  • Besuch der Künstlerstadt Gmünd
  • Blicke über die Kärntner Seen
  • 2 Tage am Millstätter Höhenweg

Profil
  • Von Unterkunft zu Unterkunft
  • 7-tägiges Trekking im Schwierigkeitsgrad 3
  • Die Wege sind angelegt und gut begehbar, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich
  • Mit Gepäcktransport

Dauer
8 Tag(e)

Teilnehmer
ab 2 Person(en)

Bereiste Länder
Österreich

Reisecode
2ATKLU001T

Schwierigkeitsgrad




Das Besondere

Als einer der absoluten landschaftlichen Höhepunkte des gesamten Alpe-Adria-Trails zählt die Panoramatour auf die Millstätter Alpe. Lassen Sie sich von herrlichen Blicken über die Kärtner Seenlandschaft, über den Nationalpark Hohe Tauern, sowie bis hin zum Großglockner verzaubern.
8 Tag(e)
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Anreise nach Heiligenblut
Individuelle Anreise und Ankunft in Heiligenblut/Kärnten. Bei Bahnanreise werden Sie in Mallnitz abgeholt und nach Heiligenblut gebracht.

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Im Angesicht des Großglockner
Fahrt nach dem Frühstück über die berühmte Großglockner-Hochalpenstraße zu einem der faszinierendsten Ausblicke der Ostalpen zum Kaiser-Franz-Josefs-Höhe auf 2360 m. Die erste Etappe beginnt direkt am Franz-Josefshaus. Abstieg zum Pasterzengletscher ab, Wanderung am Sandersee und über eine luftige Hängebrücke in Richtung Leiter-Wasserfall. Vorbei an der Bricciuskapelle, die am Info-Point über die Geschichte des „heiligen Blutes“ erzählt, wird das berühmte Bergsteigerdorf Heiligenblut erreicht.
300 m
1300 m
13,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Durch die Hohen Tauern nach Döllach
Der Goldbergbau gab auch den Bergen seinen Namen und so wird heute vom einstigen Goldgräberdorf Heiligenblut durch bäuerliche Kulturlandschaft, vorbei an den Apriacher Stockmühlen ins ehemalige Zentrum des Goldbergbaus in den Hohen Tauern gewandert.
450 m
750 m
11,0 km
ca. 4,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Rabisch- und Groppensteinschlucht
Am Eingang zu drei Hochtälern liegt das Bergsteigerdorf Mallnitz, das Ausgangspunkt für die Schluchtenwanderung nach Obervellach ist. Mächtige Wasserfälle und tief eingeschnittene Wildwasserschluchten begleiten den Wanderer bis in den historischen Markt Obervellach. Hier besuchen wir noch die Nationalpark-Ausstellung im Oberstbergmeisteramt im Ortszentrum.
150 m
650 m
9,0 km
ca. 4,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Künstlerstadt Gmünd
Freuen Sie sich auf eine gemütliche Wanderung nach einem Besuch der Künstlerstadt Gmünd bis zur Burg Sommeregg in Treffling oberhalb des Millstätter Sees, dem zweitgrößten Kärntner See. Kulturinteressierte freuen sich im Zentrum der Region auf die Künstlerstadt Gmünd: Schon immer als Schnittpunkt der Kulturen dienend, präsentiert sich die hervorragend erhaltene mittelalterliche Stadt Gmünd als eine der lebendigsten und vielfältigsten Kleinstädte Österreichs.
300 m
430 m
15,0 km
ca. 4,5 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Hoch über dem Millstätter See
Von Seeboden aus beginnt der Aufstieg zur Millstätter Alpe (2085 m) und Ihre Wanderung am Millstätter Höhensteig zur Alexanderhütte. Es erwarten Sie die sanften Kuppen der Nockberge und Spuren von sagenumwobenen Hühnengestalten, der so genannten „hadischen Leit“. Am Tschiernock erleben Sie – neben einem Hauch von Vergangenheit - den einzigartigen Ausblick auf die herrliche Landschaft. Am heutigen Tag ist kein Gepäcktransport möglich - ihr Gepäck wird direkt zur Unterkunft in Döbriach gebracht.
1600 m
420 m
21,0 km
ca. 8,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Auf dem Millstätter Höhensteig bis nach Döbriach
Unterwegs am „Sentiero dell’amore“, dem Weg der Liebe“ wie er gerne bezeichnet wird. Ausgangspunkt ist die Alexanderhütte hoch über dem Millstättersee. Von dort geht es über den Millstätter Höhensteig zum Granattor und weiter zur Lammersdorfer Hütte mit weitem Blick über die Kärntner Seenlandschaft. Ab hier Abfahrt mit dem Taxi bis zur Unterkunft (Ca. 9€ p.P., nicht inklusive). Am Ende dieses schönen Wandertages wartet in Döbriach das angenehme Wasser des Millstätter Sees auf Sie.
450 m
550 m
10,0 km
ca. 4,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 8: Abschied nehmen von Kärnten
Nach dem Frühstück Rücktransfer nach Heiligenblut. Sollten Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln angereist sein, gelangen sie mit dem Postbus nach Spittal a.d. Drau zum nächsten Bahnhof.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Anreise nach Heiligenblut
Individuelle Anreise und Ankunft in Heiligenblut/Kärnten. Bei Bahnanreise werden Sie in Mallnitz abgeholt und nach Heiligenblut gebracht.

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Im Angesicht des Großglockner
Fahrt nach dem Frühstück über die berühmte Großglockner-Hochalpenstraße zu einem der faszinierendsten Ausblicke der Ostalpen zum Kaiser-Franz-Josefs-Höhe auf 2360 m. Die erste Etappe beginnt direkt am Franz-Josefshaus. Abstieg zum Pasterzengletscher ab, Wanderung am Sandersee und über eine luftige Hängebrücke in Richtung Leiter-Wasserfall. Vorbei an der Bricciuskapelle, die am Info-Point über die Geschichte des „heiligen Blutes“ erzählt, wird das berühmte Bergsteigerdorf Heiligenblut erreicht.
300 m
1300 m
13,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Durch die Hohen Tauern nach Döllach
Der Goldbergbau gab auch den Bergen seinen Namen und so wird heute vom einstigen Goldgräberdorf Heiligenblut durch bäuerliche Kulturlandschaft, vorbei an den Apriacher Stockmühlen ins ehemalige Zentrum des Goldbergbaus in den Hohen Tauern gewandert.
450 m
750 m
11,0 km
ca. 4,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Rabisch- und Groppensteinschlucht
Am Eingang zu drei Hochtälern liegt das Bergsteigerdorf Mallnitz, das Ausgangspunkt für die Schluchtenwanderung nach Obervellach ist. Mächtige Wasserfälle und tief eingeschnittene Wildwasserschluchten begleiten den Wanderer bis in den historischen Markt Obervellach. Hier besuchen wir noch die Nationalpark-Ausstellung im Oberstbergmeisteramt im Ortszentrum.
150 m
650 m
9,0 km
ca. 4,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Künstlerstadt Gmünd
Freuen Sie sich auf eine gemütliche Wanderung nach einem Besuch der Künstlerstadt Gmünd bis zur Burg Sommeregg in Treffling oberhalb des Millstätter Sees, dem zweitgrößten Kärntner See. Kulturinteressierte freuen sich im Zentrum der Region auf die Künstlerstadt Gmünd: Schon immer als Schnittpunkt der Kulturen dienend, präsentiert sich die hervorragend erhaltene mittelalterliche Stadt Gmünd als eine der lebendigsten und vielfältigsten Kleinstädte Österreichs.
300 m
430 m
15,0 km
ca. 4,5 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Hoch über dem Millstätter See
Von Seeboden aus beginnt der Aufstieg zur Millstätter Alpe (2085 m) und Ihre Wanderung am Millstätter Höhensteig zur Alexanderhütte. Es erwarten Sie die sanften Kuppen der Nockberge und Spuren von sagenumwobenen Hühnengestalten, der so genannten „hadischen Leit“. Am Tschiernock erleben Sie – neben einem Hauch von Vergangenheit - den einzigartigen Ausblick auf die herrliche Landschaft. Am heutigen Tag ist kein Gepäcktransport möglich - ihr Gepäck wird direkt zur Unterkunft in Döbriach gebracht.
1600 m
420 m
21,0 km
ca. 8,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Auf dem Millstätter Höhensteig bis nach Döbriach
Unterwegs am „Sentiero dell’amore“, dem Weg der Liebe“ wie er gerne bezeichnet wird. Ausgangspunkt ist die Alexanderhütte hoch über dem Millstättersee. Von dort geht es über den Millstätter Höhensteig zum Granattor und weiter zur Lammersdorfer Hütte mit weitem Blick über die Kärntner Seenlandschaft. Ab hier Abfahrt mit dem Taxi bis zur Unterkunft (Ca. 9€ p.P., nicht inklusive). Am Ende dieses schönen Wandertages wartet in Döbriach das angenehme Wasser des Millstätter Sees auf Sie.
450 m
550 m
10,0 km
ca. 4,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 8: Abschied nehmen von Kärnten
Nach dem Frühstück Rücktransfer nach Heiligenblut. Sollten Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln angereist sein, gelangen sie mit dem Postbus nach Spittal a.d. Drau zum nächsten Bahnhof.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad
Icon Schwierigkeitsgrad 3

Schwierigkeitsgrad 3: mittel
Für diese Reisen ist ein mittleres Maß an Fitness notwendig. Die Touren dieses Schwierigkeitsgrades sind für gesunde Menschen mit normaler Kondition leicht zu bewältigen.

Voraussetzung: Erfahrung im jeweiligen Aktivitätsbereich von Vorteil

Empfohlene Vorbereitung:
2 mal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken im hügeligen Gelände, 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 600 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 6 Stunden

Die Unterkünfte


Allgemeines zur Unterkunft:
Sie übernachten in 6 x in ausgewählten 3* Hotels, Gasthäusern und Pensionen. Alle Zimmer in den  verfügen über ein privates Badezimmer. 1 Nacht verbringen Sie auf einer urigen Hütte am Millstätter See, hier übernachten Sie im Mehrbettzimmer/Lager.
Ausgewähltes Gästehaus, Pension oder Hotel

Tag 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Zusatzinformationen


Treffpunkt:
Sie reisen individuell nach Heiligenblut an und individuell von Döbriach wieder ab. 
Anreise:
Individuelle Anreise nach Heiligenblut:
  • PKW: Autobahn A8 München - Rosenheim - A93 - Kiefersfelden - A12 - Ausfahrt 6 Kufstein - weiter über B173/B178/B161 bis Mittersill - weiter über B108 bis Lienz - weiter über B107 bis nach Heiligenblut (kostenfreie Parkplätze im Ortszentrum auf dem Parkhaus - gebührenpflichtige Parkgarage)

  • BAHN: Bis Bhf. Mallnitz - Bahnhofshuttle Mallnitz - Heiligenblut (Anmeldung bei Buchung bei ASI; bis 2 Personen € 75,- pro Fahrt, Zahlbar vor Ort)

Individuelle Abreise von Döbriach:
  • PKW: Rücktransfer nach Heiligenblut ist im Reisepreis inkludiert

  • BAHN: Mit öffentlichem Bus bis Bhf. Spittal a. d. Drau und von hier weiter mit der Bahn (weitere Information unter scotty.oebb.at); Alternativ mit dem Bahnhofshuttle Döbriach - Spittal a. d. Drau (Anmeldung bei Buchung bei ASI; bis 2 Personen € 50,- pro Fahrt, Zahlbar vor Ort);


Wir empfehlen Ihnen eine An- und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln!
Hinweise zum Reisegepäck:
Ihr Gepäck wird von Unterkunft zu Unterkunft gebracht (Ausnahme an Tag 7: Gepäcktransfer zur Almhütte nicht möglich). Pro Person wird 1 Gepäckstück mit max. 20 kg befördert.
Charakter der Reise:
Wandern auf der Kärntner Etappe des Fernwanderweges Alpe-Adria-Trail. Kontrastreich führen Sie die Wanderungen vom höchsten Gipfel Österreiches, dem Großglockner, bis zu den idyllischen Landschaften am Millstätter See.

Da es sich um eine individuelle, unbegleitete Reise handelt, sollten Sie bereits Erfahrung im Umgang mit Karten und Routenbeschreibungen haben und über einen guten Orientierungssinn verfügen.   

Falls Sie, trotz der detaillierten Reiseunterlagen, einmal nicht mehr weiter wissen, fragen Sie die Einheimischen oder kontaktieren Sie unseren Partner über die angegebene Notfallnummer.
Eine individuelle Reise beinhaltet immer den Reiz eines Abenteuers.

Länderinformationen Ausrüstungsliste

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen:

  • 6 Nächte in 3* Hotels, Gasthöfen und Pensionen, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 1 Nacht auf einer Almhütte im Mehrbettzimmer/Lager mit Etagendusche & -WC
  • Verpflegung lt. Reiseverlauf
  • Transfers lt. Reiseverlauf
  • Gepäcktransport lt. Reiseverlauf
  • Detaillierte Routenbeschreibung und Kartenmaterial
  • Jack Wolfskin Gutschein (EUR 30) bei Buchung bis 31.03.2017
  • GPS-Daten zu den Wanderungen

Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • Gepäcktransport an Tag 7


Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Der Termin ist gesichert,
Mindestteilnehmerzahl erreicht!
Reisezeitraum:

23.06. - 03.09.2017

Doppelzimmer
ab 835 €
Einzelzimmer
ab 955 €
###HIDE_ALT_LEISTUNG_START###
Geänderte eingeschlossene Leistungen
###ALTLEISTUNGEN_ADDTEXT###
    ###ALTLEISTUNGEN###


###HIDE_ALT_LEISTUNG_END### ###HIDE_ALT_PROGRAM_START###
Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
###HIDE_ALT_PROGRAM_END###
Privattour ab 2 Teilnehmer(n)
Preise gelten ab 2 Personen
Aufpreis Alleinreisende € 140,-
Preise gelten ab/bis Heiligenblut

Eindrücke von der Reise


E1 PasterzeHannes WALLNER.jpg
2ATKLU001T_Alpe_Adria_Trail_09.jpg
2ATKLU001T_Alpe_Adria_Trail_02.jpg
2ATKLU001T_Alpe_Adria_Trail_01.jpg
2ATKLU001T_Alpe_Adria_Trail_11.jpg
2ATKLU001T_Alpe_Adria_Trail_08.jpg
2ATKLU001T_Alpe_Adria_Trail_07.jpg
2ATKLU001T_Alpe_Adria_Trail_13.jpg
E1 PasterzeHannes WALLNER.jpg
2ATKLU001T_Alpe_Adria_Trail_09.jpg
2ATKLU001T_Alpe_Adria_Trail_02.jpg
2ATKLU001T_Alpe_Adria_Trail_01.jpg
2ATKLU001T_Alpe_Adria_Trail_11.jpg
2ATKLU001T_Alpe_Adria_Trail_08.jpg
2ATKLU001T_Alpe_Adria_Trail_07.jpg
2ATKLU001T_Alpe_Adria_Trail_13.jpg

Blogbeiträge zu dieser Reise

Bildergalerie: Am Alpe Adria Trail durch Österreich, Slowenien & Italien

Der Alpe Adria Trail führt über 750 km durch drei verschiedene Länder vom Großglockner bis zur italienischen Adria: Eine Reise vom Pasterzengletscher am Großglockner über die deutlich sanfteren Nockberge bis...
> weiterlesen
Big Five der Alpen: Tipps zur Beobachtung der Alpentiere

Wer kennt sie nicht - die Big Five? Vor allem für alle Safari-Urlauber unter euch sind sie ein Begriff: Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard. Aber nicht nur in Afrika...
> weiterlesen
Individuell Reisen mit Vorbereitung in ASI Qualität

Wer nicht in einer Gruppe reisen möchte, findet bei unseren individuellen Reisekonzepten vielleicht genau das Richtige. Bei den Wanderreisen ohne Gruppe steht euch die ASI Welt offen. Gerne organisieren wir die Reise flexibel...
> weiterlesen

Beratung


Experten bei ASI kontaktieren
Ich helfe Ihnen gerne weiter:
Frau Bettina Jäger


+43 512 546 000 51

Frage(n) stellen Rückruf vereinbaren

Reisebüro finden

AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit 1 Liter Fassungsvermögen
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z. B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Waschutensilien und pers. Medikamente

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Badesachen
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Bequeme Schuhe/Sandalen
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.

Jack Wolfskin
* Ab einem unrabattierten Einkaufswert von 100 € erhältst du einen Preisvorteil von 30 € (reduzierte Ware
ausgenommen) nur im JACK WOLFSKIN Online-Shop in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie in allen
teilnehmenden JACK WOLFSKIN Stores. Die Aktion läuft vom 01.11.2016 bis 30.09.2017. Pro Einkauf und Kunde
ist nur ein Gutschein gültig; dieser ist nicht mit anderen Gutscheinen oder Aktionen kombinierbar.
Dieser Gutschein richtet sich an private Endverbraucher, eine Nutzung zu gewerblichen Zwecken (eingeschlossen
der Veröffentlichung des Gutscheins) ist nicht gestattet.