ASI Reisen ... Willkommen unterwegs.
Österreich individuell - Der Käseweg

Österreich individuell - Der Käseweg

Individuelle Trekkingreise, Österreich

 » Österreich » Österreich individuell - Der Käseweg
2ATVOA001T
Rundwanderung durch den Bregenzerwald
Individuelle Trekkingreise

Nur mit einem leichten Tagesrucksack ausgerüstet, wandern Sie von der sanften Voralpenlandschaft bei Hittisau über die Vorsäßsiedlung Schönenbach nach Au und wieder zurück entlang der Bregenzerache. Die ersten Etappen führen auf aussichtsreichen Wanderwegen zu Alpen und Sennereien, die zur Verköstigung von frischen Alpprodukten wie Käse, Milch und Joghurt einladen. Auf den letzten Wandertagen lernen Sie die unterschiedlichen Gesichter der Bregenzerache kennen. Die Bregenzerache ist der wichtigste Fluss im Bregenzerwald und entspringt oberhalb von Schröcken in 2.400 Metern Höhe. Stellenweise zeigt sich die Ache sanft und bietet Ihnen hübsche Badeplätze. Dann wieder fließt sie durch Schluchten und ist nahezu unzugänglich. Ihr Gepäck reist während der gesamten Wanderung von Hotel zu Hotel.

Highlights & Fakten
  • Genuß Bregenzerwälder Käse
  • Aussichtsreiche Wanderwege zu Alpen
  • Wanderung am Diedamskopf
  • Vorsäß-Siedlung Schönenbach

Profil
  • Von Unterkunft zu Unterkunft
  • 7-tägiges Trekking im Schwierigkeitsgrad 3
  • Meist gute Wege, gute Kondition erforderlich
  • Mit Gepäcktransport


Dauer
7 Tag(e)

Teilnehmer
ab 1 Person(en)

Bereiste Länder
Österreich

Reisecode
2ATVOA001T

Schwierigkeitsgrad


Weiterempfehlungsrate
5.0
100%
Basierend auf 9 Fragebögen.
7 Tag(e)
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen im Bregenzerwald
Hittisau punktet als almenreichste Gemeinde Österreichs mit seiner dörflichen Struktur und zahllosen Wandermöglichkeiten durch naturbelassene Landschaft. In den nächsten Tagen führen Sie genussvolle Wanderungen auf aussichtsreichen Wegen zu Alpen und Sennereien. Erkunden Sie die Herkunft des weitum bekannten Bregenzerwälder Käses und vergessen Sie natürlich auch nicht auf die ein oder andere kleine Kostprobe!

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Traditionelle landwirtschaftliche Dreistufenwirtschaft
Bereits an Ihrem ersten Wandertag erhalten Sie Einblicke in die traditionelle landwirtschaftliche Dreistufenwirtschaft im Bregenzerwald. Über Vorsäße und Alpen geht es heute nach Schetteregg. Vorsäße sind dabei ein Standbein der sommerlichen Almbewirtschaftung. Ausgehend vom heimatlichen Bauernhof geht es zu Beginn der Almsaison für das Vieh zuerst auf eine etwas niedriger gelegene Vorstufe zur eigentlichen Alpe. Meist als Siedlung mit mehreren Bauern organisiert, erhalten Sie einen ersten Eindruck vom sommerlichen Alm-Leben.
550 m
250 m
14,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Zur schönsten Vorsäß-Siedlung im Bregenzerwald
Heute durchwandern Sie eine der schönsten Vorsäß-Siedlungen - den Vorsäß Schönenbach. Rund 1.020 Meter über dem Meeresspiegel liegend, durchfließt der namensgebende Schönenbach diese Landschaft. Nicht nur die zahlreichen Tiere der Bauern verbringen in dem flachen Tal traumhafte Tage, auch für Wanderer ist die schöne Gegend ein herrliches Ziel. Vorbei am Diedamskopf erreichen Sie Ihr heutiges Ziel Au. Das am Oberlauf der Bregenzerach gelegene Dorf liegt am flachen Talboden an der Nordseite von Mohnenfluh und Braunarlspitze. Sanfte Lehnen und wellige Hänge zeugen von alpinen Landschaftsveränderungen seit der Eiszeit, als hier der Gletscher von den Höhen des Arlbergs bis zum Bodensee reichte.
550 m
850 m
19,0 km
ca. 6,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Auf den Diedamskopf in Schoppernau
Mit der Diedamskopf-Seilbahn kürzen Sie heute die ersten Höhenmeter Ihrer Wanderung ab. Von der Mittelstation der Seilbahn aus unternehmen Sie eine Wanderung über das Neuhornbachjoch auf den 1.968 Meter hohen Falzer Kopf. Nach einem kurzen Abstieg zum Kreuzle, einem alten Passübergang ins Kleinwalsertal wandern Sie entlang des Berggrates und Plateaurundweges wieder zurück zur Bergstation der Diedamskopf-Seilbahn um mit der Gondel wieder zurück in´s Tal zu schweben.
800 m
450 m
10,0 km
ca. 6,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Vorbei an der Bezegg-Sul
Über die Passhöhe des Bezegg (800 Meter) führt Sie Ihre heutige Wanderung in das kleine Dorf Andelsbuch, umgeben von Bergen, Wäldern und Gewässern auf der größten ebenen Fläche des Bregenzerwaldes auf 613 m Seehöhe. Auf Ihrem Weg passieren Sie die denkmalgeschützte Bezegg-Sul - eine im Jahre 1871 vom Wiener Dombaumeister Friedrich Schmith geschaffene neugotische Gedenksäule. Errichtet wurde die Säule zur Erinnerung an das Rathaus auf der Bezegg, welches 1807 im Zuge der bayrischen Gerichts- und Verwaltungsreform abgerissen wurde.
150 m
300 m
20,0 km
ca. 6,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Zurück nach Hittisau
Durch einen Bergwald, der seit Jahrhunderten auf besonders naturnahe Weise bewirtschaftet wird kehren Sie über das Rotenberg-Gebiet bei Lingenau zurück an Ihren Ausgangsort Hittisau.
350 m
150 m
20,0 km
ca. 6,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Abschied nehmen von Vorarlberg
Es ist Zeit, sich vom Bregenzerwald und seinen zahlreichen wunderbaren Ecken zu verabschieden.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen im Bregenzerwald
Hittisau punktet als almenreichste Gemeinde Österreichs mit seiner dörflichen Struktur und zahllosen Wandermöglichkeiten durch naturbelassene Landschaft. In den nächsten Tagen führen Sie genussvolle Wanderungen auf aussichtsreichen Wegen zu Alpen und Sennereien. Erkunden Sie die Herkunft des weitum bekannten Bregenzerwälder Käses und vergessen Sie natürlich auch nicht auf die ein oder andere kleine Kostprobe!

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Traditionelle landwirtschaftliche Dreistufenwirtschaft
Bereits an Ihrem ersten Wandertag erhalten Sie Einblicke in die traditionelle landwirtschaftliche Dreistufenwirtschaft im Bregenzerwald. Über Vorsäße und Alpen geht es heute nach Schetteregg. Vorsäße sind dabei ein Standbein der sommerlichen Almbewirtschaftung. Ausgehend vom heimatlichen Bauernhof geht es zu Beginn der Almsaison für das Vieh zuerst auf eine etwas niedriger gelegene Vorstufe zur eigentlichen Alpe. Meist als Siedlung mit mehreren Bauern organisiert, erhalten Sie einen ersten Eindruck vom sommerlichen Alm-Leben.
550 m
250 m
14,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Zur schönsten Vorsäß-Siedlung im Bregenzerwald
Heute durchwandern Sie eine der schönsten Vorsäß-Siedlungen - den Vorsäß Schönenbach. Rund 1.020 Meter über dem Meeresspiegel liegend, durchfließt der namensgebende Schönenbach diese Landschaft. Nicht nur die zahlreichen Tiere der Bauern verbringen in dem flachen Tal traumhafte Tage, auch für Wanderer ist die schöne Gegend ein herrliches Ziel. Vorbei am Diedamskopf erreichen Sie Ihr heutiges Ziel Au. Das am Oberlauf der Bregenzerach gelegene Dorf liegt am flachen Talboden an der Nordseite von Mohnenfluh und Braunarlspitze. Sanfte Lehnen und wellige Hänge zeugen von alpinen Landschaftsveränderungen seit der Eiszeit, als hier der Gletscher von den Höhen des Arlbergs bis zum Bodensee reichte.
550 m
850 m
19,0 km
ca. 6,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Auf den Diedamskopf in Schoppernau
Mit der Diedamskopf-Seilbahn kürzen Sie heute die ersten Höhenmeter Ihrer Wanderung ab. Von der Mittelstation der Seilbahn aus unternehmen Sie eine Wanderung über das Neuhornbachjoch auf den 1.968 Meter hohen Falzer Kopf. Nach einem kurzen Abstieg zum Kreuzle, einem alten Passübergang ins Kleinwalsertal wandern Sie entlang des Berggrates und Plateaurundweges wieder zurück zur Bergstation der Diedamskopf-Seilbahn um mit der Gondel wieder zurück in´s Tal zu schweben.
800 m
450 m
10,0 km
ca. 6,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Vorbei an der Bezegg-Sul
Über die Passhöhe des Bezegg (800 Meter) führt Sie Ihre heutige Wanderung in das kleine Dorf Andelsbuch, umgeben von Bergen, Wäldern und Gewässern auf der größten ebenen Fläche des Bregenzerwaldes auf 613 m Seehöhe. Auf Ihrem Weg passieren Sie die denkmalgeschützte Bezegg-Sul - eine im Jahre 1871 vom Wiener Dombaumeister Friedrich Schmith geschaffene neugotische Gedenksäule. Errichtet wurde die Säule zur Erinnerung an das Rathaus auf der Bezegg, welches 1807 im Zuge der bayrischen Gerichts- und Verwaltungsreform abgerissen wurde.
150 m
300 m
20,0 km
ca. 6,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Zurück nach Hittisau
Durch einen Bergwald, der seit Jahrhunderten auf besonders naturnahe Weise bewirtschaftet wird kehren Sie über das Rotenberg-Gebiet bei Lingenau zurück an Ihren Ausgangsort Hittisau.
350 m
150 m
20,0 km
ca. 6,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Abschied nehmen von Vorarlberg
Es ist Zeit, sich vom Bregenzerwald und seinen zahlreichen wunderbaren Ecken zu verabschieden.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad
Icon Schwierigkeitsgrad 3

Schwierigkeitsgrad 3: mittel
Für diese Reisen ist ein mittleres Maß an Fitness notwendig. Die Touren dieses Schwierigkeitsgrades sind für gesunde Menschen mit normaler Kondition leicht zu bewältigen.

Voraussetzung: Erfahrung im jeweiligen Aktivitätsbereich von Vorteil

Empfohlene Vorbereitung:
2 mal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken im hügeligen Gelände, 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 600 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 6 Stunden

Die Unterkünfte


Ausgewähltes 3*/4*-Hotel oder Gasthof

Tag 1, 2, 3, 4, 5, 6

Zusatzinformationen


Anreise:
Anreise nach Hittisau
  • PKW: Bis Hittisau, kostenlose Parkmöglichkeit beim ersten Hotel vorhanden 

  • BAHN: Bis Bhf. Dornbirn oder Bregenz, jeweils mit den öffentlichen Bus weiter nach Hittisau (von Dornbirn aus etwas kürzer). Ein Transfer zum ersten Hotel kann auf Anfrage organisiert werden (nicht im Reisepreis inkludiert).
    Von Deutschland kommend können Sie auch bis zum Bahnhof Oberstaufen anreisen und dann mit dem öffentlichen Bus weiter nach Hittisau (1x umsteigen in Krumbach)
Hinweise zum Reisegepäck:
Zwischen den einzelnen Unterkünften wird Ihre Reisegepäck transportiert.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise:
EU-Bürger und Schweizer benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.
Charakter der Reise:
Da es sich um eine individuelle, unbegleitete Reise handelt, sollten Sie bereits Erfahrung im Umgang mit Karten und Routenbeschreibungen haben und über einen guten Orientierungssinn verfügen.   
Falls Sie, trotz der detaillierten Reiseunterlagen, einmal nicht mehr weiter wissen, fragen Sie die Einheimischen oder kontaktieren Sie unseren Partner über die angegebene Notfallnummer.
Eine individuelle Reise beinhaltet immer den Reiz eines Abenteuers.

Länderinformationen Ausrüstungsliste

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen:

  • 6 Nächte in ausgewählten 3- und 4-Sterne-Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 6x Frühstück, 6x Abendessen
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Detaillierte Routenbeschreibung und Kartenmaterial
  • GPS-Daten zu den Wanderungen
  • Parkmöglichkeit beim ersten Hotel
  • Bregenzerwald Gäste-Card für freien Zutritt zu den Seilbahnen, den Schwimmbädern und Fahrten mit dem öffentlichen Bus
  • Jack Wolfskin Gutschein (EUR 30) bei Buchung bis 31.03.2018


Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Vormerken: Gerne merken wir Ihren Reisewunsch vorab vor.
Der Termin ist gesichert,
Mindestteilnehmerzahl erreicht!
Reisezeitraum:

01.06.18 - 31.10.18

Doppelzimmer
ab 765 €
Einzelzimmer
ab 845 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Privattour ab 1 Teilnehmer(n)
Preise gelten ab 1 Person
Preise gelten ab/bis Hittisau

Eindrücke von der Reise


2ATVOA001T_ASI_Bregenzerwald_Kaeseweg_13.jpg
2ATVOA001T_ASI_Bregenzerwald_Kaeseweg_04.jpg
2ATVOA001T_ASI_Bregenzerwald_Kaeseweg_05.jpg
2ATVOA001T_ASI_Bregenzerwald_Kaeseweg_06.jpg
2ATVOA001T_ASI_Bregenzerwald_Kaeseweg_07.jpg
2ATVOA001T_ASI_Bregenzerwald_Kaeseweg_08.jpg
2ATVOA001T_ASI_Bregenzerwald_Kaeseweg_01.jpg
2ATVOA001T_ASI_Bregenzerwald_Kaeseweg_03.jpg
2ATVOA001T_ASI_Bregenzerwald_Kaeseweg_010.jpg
2ATVOA001T_ASI_Bregenzerwald_Kaeseweg_11.jpg
2ATVOA001T_ASI_Bregenzerwald_Kaeseweg_14.jpg
2ATVOA001T_ASI_Bregenzerwald_Kaeseweg_02.jpg
2ATVOA001T_ASI_Bregenzerwald_Kaeseweg_09.jpg
2ATVOA001T_ASI_Bregenzerwald_Kaeseweg_12.jpg
2ATVOA001T_ASI_Bregenzerwald_Kaeseweg_13.jpg
2ATVOA001T_ASI_Bregenzerwald_Kaeseweg_04.jpg
2ATVOA001T_ASI_Bregenzerwald_Kaeseweg_05.jpg
2ATVOA001T_ASI_Bregenzerwald_Kaeseweg_06.jpg
2ATVOA001T_ASI_Bregenzerwald_Kaeseweg_07.jpg
2ATVOA001T_ASI_Bregenzerwald_Kaeseweg_08.jpg
2ATVOA001T_ASI_Bregenzerwald_Kaeseweg_01.jpg
2ATVOA001T_ASI_Bregenzerwald_Kaeseweg_03.jpg
2ATVOA001T_ASI_Bregenzerwald_Kaeseweg_010.jpg
2ATVOA001T_ASI_Bregenzerwald_Kaeseweg_11.jpg
2ATVOA001T_ASI_Bregenzerwald_Kaeseweg_14.jpg
2ATVOA001T_ASI_Bregenzerwald_Kaeseweg_02.jpg
2ATVOA001T_ASI_Bregenzerwald_Kaeseweg_09.jpg
2ATVOA001T_ASI_Bregenzerwald_Kaeseweg_12.jpg

Impressionen aus Österreich


Kundenstimmen zu dieser Reise

bubble
ABWECHSLUNGSREICHE WANDEREWGE

BIRGIT L. 11.08.2017

Blogbeiträge zu dieser Reise

Big Five der Alpen: Tipps zur Beobachtung der Alpentiere

Wer kennt sie nicht - die Big Five? Vor allem für alle Safari-Urlauber unter euch sind sie ein Begriff. Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard. Aber nicht nur in Afrika...
> weiterlesen
Tipps für die richtige Gipfeljause

Am Gipfel schmeckt die Jause doch bekanntlich am Besten. Wer kennt das nicht? Aber nicht nur, dass es am Gipfel besonders gut schmeckt, mit der richtigen Jause kann auch die...
> weiterlesen
6 praktische Wandergadgets, auf die ihr nicht verzichten solltet

So klein sie auch sind, so hilfreich sind gewisse Utensilien auf Wanderungen. Unterwegs in freier Natur lässt sich nicht immer alles perfekt planen. Wer kennt es nicht –...
> weiterlesen

Beratung


Experten bei ASI kontaktieren
Ich helfe Ihnen gerne weiter:
Frau Bettina Jaeger


+43 512 546 000 60

Frage(n) stellen Rückruf vereinbaren

Reisebüro finden

AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • Für den Gepäcktransport: großer Rucksack oder Sporttasche (mit ASI-Gepäckanhänger)
  • knöchelhohe Bergwanderschuhe
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z. B. Goretex)
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe, Fleece- oder Softshelljacke)
  • bequeme Bekleidung + Schuhe für die Unterkunft
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille und -creme)
  • Waschutensilien und Handtuch
  • Wasserflasche mit 1 Liter Volumen

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • zusätzliche Verpflegung
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Stirn-/Taschenlampe
  • persönliche Medikamente

Newsletteranmeldung
Neueste Reiseberichte, Angebote und Reiseinspirationen: ASI Newsletter bestellen & 5 x € 200,- Reisegutschein gewinnen!
Mehr ...