ASI Reisen ... Willkommen unterwegs.
Alpenüberquerung Tegernsee - Sterzing individuell

Alpenüberquerung Tegernsee - Sterzing individuell

Individuelle Trekkingreise, Deutschland, Österreich, Italien

 » Deutschland » Alpenüberquerung Tegernsee - Sterzing individuell
2DEMUC001T
Individuelles Trekking durch drei Alpenländer
Individuelle Trekkingreise

Durch verschiedenste Gebirgsgruppen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, wandern Sie individuell von Tegernsee nach Sterzing. Sie starten in den lieblichen bayrischen Voralpen, um danach zwischen dem wilden und schroffen Karwendel und dem Rofangebirge die Grenze nach Österreich zu übertreten. Durch die Zillertaler Alpen geht es wiederum hinüber nach Südtirol. Auf bequemen und meist wenig begangenen Wegen und Pfaden wandern Sie Ihrem Ziel Sterzing entgegen. Das Besondere an dieser Alpenüberschreitung ist, dass wir Ihnen ausschließlich bequeme und komfortable Zimmer in ausgesuchten Hotels und Pensionen reservieren.

Highlights & Fakten
  • Alpenüberquerung mit Komfort
  • Tegernsee und Achensee
  • Alpenregion: Bayern-Tirol-Südtirol
  • Mit Gepäcktransport

Profil
  • Von Unterkunft zu Unterkunft
  • 7-tägiges Trekking im Schwierigkeitsgrad 3
  • Meist gute Wege, mitunter wandern wir auf schmalen Pfaden
  • Mit Gepäcktransport


Dauer
8 Tag(e)

Teilnehmer
ab 1 Person(en)

Bereiste Länder
Deutschland, Österreich, Italien

Reisecode
2DEMUC001T

Schwierigkeitsgrad


Weiterempfehlungsrate
5.0
100%
Basierend auf 38 Fragebögen.


Das Besondere

Die Alpenüberschreitung im mittleren Schwierigkeitsgrad bietet Ihnen nicht nur angenehmen Gepäcktransport, sondern ebenfalls bequeme und komfortable Unterkünfte in 3- und 4-Sterne-Hotels. Die ideale Reise für eine entspannte und einprägsame Alpenüberschreitung durch drei Alpenländer.
8 Tag(e)
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Ankunft in den bayrischen Voralpen
Sie reisen individuell nach Gmund am Tegernsee an, von wo aus Sie Ihre Alpenüberschreitung starten. Über den Tegernseer Höhenweg wandern Sie dem nördlichen Seeufer entlang - traumhafte Ausblicke über den See und die angrenzenden Gipfel inklusive. In Tegernsee angekommen sollte man die Möglichkeit für einen Besuch im weitum bekannten Bräustüberl nutzen. Mit der Ruderfähre setzten Sie über nach Rottach-Egern, bevor Sie Ihre Wanderung in Richtung Bad Wiessee fortsetzen. Individuell können Sie entscheiden ob Sie vielleicht die letzten Kilometer bis an´s Etappenziel mit dem öffentlichen Bus abkürzen möchten.
150 m
180 m
8,0 km
ca. 2,5 h

Tag 2: Über die bayrisch-tirolerische Grenze
Nach dem Frühstück nehmen Sie den Steig hinein in das Almgelände der Gaisalm. Über sanfte Bergrücken erreichen Sie schon kurz danach den Bayrisch-Tiroler Grenzkamm, von wo aus Sie sich noch einmal zum Tegernsee umblicken können, bevor es in Richtung Achensee weitergeht. Bevor Sie Achenkirch auf leichten Wegen erreichen, nehmen Sie sich doch noch Zeit für eine Einkehr in der urigen Blaubergalm.
850 m
800 m
17,0 km
ca. 6,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Vorbei an Tirols größtem See
Entlang des Westufers führt einer der schönsten Wege Tirols. In leichtem Auf und Ab führt Sie der Steig zur Gaisalm am Achensee. Diese Alm besticht durch seine abgeschiedene Lage direkt am See, nur zu Fuss oder mit dem Schiff erreichbar. Weiter dem "Tiroler Fjord" entlang wandern Sie durch eine grandiose Landschaft mit kleinen Mischwäldern aus denen Schwemmkegel bis an´s Seeufer heranreichen. Vielleicht nützen Sie eine der unzähligen Bademöglichkeiten entlang des Steiges?
200 m
200 m
13,0 km
ca. 4,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Aussichtsreiche Wanderung nach Hochfügen
Transfer zum Start Etappe bei der Talstation der Geolsbahn an der Hochfügener Straße. Die umliegende Bergwelt scheint so nah - die Gipfel und Grate des Zillertals, Karwendels, Rofangebirges und des Wilden Kaisers sind in Ihrer Sichtweite. Die idyllische Almwanderung führt Sie durch eine Umgebung mit jahrhunderte alten Zirbenbäumen und Almrosen. Vorbei an der Gartlalm erreichen Sie den Loassattel. Etwas unterhalb bietet sich das Alpengasthaus Loas für eine Einkehr ein - hier verwöhnt man Sie mit Tiroler Spezialitäten. Gestärkt geht es weiter bis nach Hochfügen, wo Ihre heutige Unterkunft bereits für Sie reserviert ist.
700 m
500 m
11,5 km
ca. 4,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Durch historische Almdörfer im Zillertal
Durch historisch anmutende Zillertaler Almdörfer wandern Sie durch eine von urzeitlichen Gletscher geprägte Landschaft. Eiszeitliche Lacken und geschliffene Felsen geleiten Sie auf das Sidanjoch, bevor Sie die Rastkogelhütte erreichen. Nach einem kurzen Aufstieg auf den Mitterwandskopf führt Sie ein wunderschöner Steig entlang des Bergrückens zum Melchboden. Knieschonend wählen Sie für den Abstieg den Linienbus nach Mayrhofen.
900 m
400 m
11,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: In´s Südtiroler Pfitschtal
Nach einer Busfahrt zum Schlegeis Speichersee (1.800 Meter) starten Sie Ihre heutige Wanderung über den Alpenhauptkamm. Der Aufstieg auf komfortablen Steigen hinauf zum Pfitscherjoch wird begleitet vom Panorama der mächtigen Gletscher. Vorbei an Wasserfällen erreichen Sie bald die italienische Grenze. Schon in Italien angekommen empfängt Sie das Pfitscherjochhaus (2.275 Meter), wo Sie den höchsten Punkt der heutigen Wanderung hinter sich lassen. Weiter führt Sie der Abstieg über sanfte Almwiesen und durch stille Wälder in´s Pfitschtal nach St. Jakob.
500 m
850 m
17,0 km
ca. 6,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Urige Bauernhäuser und typische Südtiroler Steinkirchen
Auf Ihrer finalen Wanderetappe gehen Sie durch das naturbelassene Pfitschtal immer Ihrem Ziel Sterzing entgegen. Sie lassen die Zillertaler Alpen hinter sich und wandern vorbei an urigen Bauernhäusern und den für die Gegend so typischen Steinkirchen. Im gotischen Ortszentrum der nördlichsten italienischen Stadt laden Sie zahlreiche Cafés zum Verweilen ein - genießen Sie einen Capuccino im historischen Flair der Altstadt!
150 m
650 m
16,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 8: Abschied nehmen von den Bergen
Nach dem Frühstück erfolgt der Rücktransfer zu Ihrem Ausgangspunkt am Tegernsee, von wo aus Sie die individuelle Heimreise antreten.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Ankunft in den bayrischen Voralpen
Sie reisen individuell nach Gmund am Tegernsee an, von wo aus Sie Ihre Alpenüberschreitung starten. Über den Tegernseer Höhenweg wandern Sie dem nördlichen Seeufer entlang - traumhafte Ausblicke über den See und die angrenzenden Gipfel inklusive. In Tegernsee angekommen sollte man die Möglichkeit für einen Besuch im weitum bekannten Bräustüberl nutzen. Mit der Ruderfähre setzten Sie über nach Rottach-Egern, bevor Sie Ihre Wanderung in Richtung Bad Wiessee fortsetzen. Individuell können Sie entscheiden ob Sie vielleicht die letzten Kilometer bis an´s Etappenziel mit dem öffentlichen Bus abkürzen möchten.
150 m
180 m
8,0 km
ca. 2,5 h

Tag 2: Über die bayrisch-tirolerische Grenze
Nach dem Frühstück nehmen Sie den Steig hinein in das Almgelände der Gaisalm. Über sanfte Bergrücken erreichen Sie schon kurz danach den Bayrisch-Tiroler Grenzkamm, von wo aus Sie sich noch einmal zum Tegernsee umblicken können, bevor es in Richtung Achensee weitergeht. Bevor Sie Achenkirch auf leichten Wegen erreichen, nehmen Sie sich doch noch Zeit für eine Einkehr in der urigen Blaubergalm.
850 m
800 m
17,0 km
ca. 6,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Vorbei an Tirols größtem See
Entlang des Westufers führt einer der schönsten Wege Tirols. In leichtem Auf und Ab führt Sie der Steig zur Gaisalm am Achensee. Diese Alm besticht durch seine abgeschiedene Lage direkt am See, nur zu Fuss oder mit dem Schiff erreichbar. Weiter dem "Tiroler Fjord" entlang wandern Sie durch eine grandiose Landschaft mit kleinen Mischwäldern aus denen Schwemmkegel bis an´s Seeufer heranreichen. Vielleicht nützen Sie eine der unzähligen Bademöglichkeiten entlang des Steiges?
200 m
200 m
13,0 km
ca. 4,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Aussichtsreiche Wanderung nach Hochfügen
Transfer zum Start Etappe bei der Talstation der Geolsbahn an der Hochfügener Straße. Die umliegende Bergwelt scheint so nah - die Gipfel und Grate des Zillertals, Karwendels, Rofangebirges und des Wilden Kaisers sind in Ihrer Sichtweite. Die idyllische Almwanderung führt Sie durch eine Umgebung mit jahrhunderte alten Zirbenbäumen und Almrosen. Vorbei an der Gartlalm erreichen Sie den Loassattel. Etwas unterhalb bietet sich das Alpengasthaus Loas für eine Einkehr ein - hier verwöhnt man Sie mit Tiroler Spezialitäten. Gestärkt geht es weiter bis nach Hochfügen, wo Ihre heutige Unterkunft bereits für Sie reserviert ist.
700 m
500 m
11,5 km
ca. 4,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Durch historische Almdörfer im Zillertal
Durch historisch anmutende Zillertaler Almdörfer wandern Sie durch eine von urzeitlichen Gletscher geprägte Landschaft. Eiszeitliche Lacken und geschliffene Felsen geleiten Sie auf das Sidanjoch, bevor Sie die Rastkogelhütte erreichen. Nach einem kurzen Aufstieg auf den Mitterwandskopf führt Sie ein wunderschöner Steig entlang des Bergrückens zum Melchboden. Knieschonend wählen Sie für den Abstieg den Linienbus nach Mayrhofen.
900 m
400 m
11,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: In´s Südtiroler Pfitschtal
Nach einer Busfahrt zum Schlegeis Speichersee (1.800 Meter) starten Sie Ihre heutige Wanderung über den Alpenhauptkamm. Der Aufstieg auf komfortablen Steigen hinauf zum Pfitscherjoch wird begleitet vom Panorama der mächtigen Gletscher. Vorbei an Wasserfällen erreichen Sie bald die italienische Grenze. Schon in Italien angekommen empfängt Sie das Pfitscherjochhaus (2.275 Meter), wo Sie den höchsten Punkt der heutigen Wanderung hinter sich lassen. Weiter führt Sie der Abstieg über sanfte Almwiesen und durch stille Wälder in´s Pfitschtal nach St. Jakob.
500 m
850 m
17,0 km
ca. 6,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Urige Bauernhäuser und typische Südtiroler Steinkirchen
Auf Ihrer finalen Wanderetappe gehen Sie durch das naturbelassene Pfitschtal immer Ihrem Ziel Sterzing entgegen. Sie lassen die Zillertaler Alpen hinter sich und wandern vorbei an urigen Bauernhäusern und den für die Gegend so typischen Steinkirchen. Im gotischen Ortszentrum der nördlichsten italienischen Stadt laden Sie zahlreiche Cafés zum Verweilen ein - genießen Sie einen Capuccino im historischen Flair der Altstadt!
150 m
650 m
16,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 8: Abschied nehmen von den Bergen
Nach dem Frühstück erfolgt der Rücktransfer zu Ihrem Ausgangspunkt am Tegernsee, von wo aus Sie die individuelle Heimreise antreten.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad
Icon Schwierigkeitsgrad 3

Schwierigkeitsgrad 3: mittel
Für diese Reisen ist ein mittleres Maß an Fitness notwendig. Die Touren dieses Schwierigkeitsgrades sind für gesunde Menschen mit normaler Kondition leicht zu bewältigen.

Voraussetzung: Erfahrung im jeweiligen Aktivitätsbereich von Vorteil

Empfohlene Vorbereitung:
2 mal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken im hügeligen Gelände, 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 600 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 6 Stunden

Die Unterkünfte


Ausgewähltes 3*/4*-Hotel oder Gasthof

Tag 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Zusatzinformationen


Treffpunkt:
Am Anreisetag können Sie Ihr Gepäck zur Beförderung bis 13:00 Uhr bei der Tourist-Information in Gmund abgeben. Das Büro liegt direkt beim Bahnhof.

Adresse:
Tourist-Information Gmund
Wiesseer Str. 11
83703 Gmund
Anreise:
Mit dem PKW

  • Von Norden:
    Sie fahren die Autobahn A8 München-Salzburg bis zur Ausfahrt Holzkirchen und dann die B318/B307 an den Tegernsee.

  • Von Süden:
    Entweder über das Inntal, den Achenpass und die B307 oder die Inntalautobahn, die Autobahn A8 München-Salzburg, bis zur Ausfahrt Irschenberg und dann die B472/B307 an den Tegernsee.

Für die Alpenüberquerung stehen Ihnen 2 Parkplätze zur Verfügung. Parkplatz Oedberg und Parkplatz Bad Wiessee (ca. € 15,-/8 Tage; detaillierte Beschreibungen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen).

BAHN: Fernzüge aus ganz Deutschland und Europa kommen täglich in München an. Mit der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) geht es dann schnell und direkt nach Gmund oder Tegernsee (stündlich, teilweise halb-stündlich). Fahrplanauskünfte: ww.bahn.de, www.bayerische-oberlandbahn.de, www.rvo-bus.de;


RÜCKREISE: Der gemeinsame Rücktransfer von Sterzing wird am 8. Reisetag um ca. 9:00 Uhr starten. Die geplante Ankunft in Gmund wird um ca. 12:00 Uhr sein! Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der jeweiligen Verkehrssituation zu Verspätungen bzw. Routenänderungen kommen kann!
Es werden auch die beiden eingangs angeführten Parkplätze am Tegernsee angefahren.
Hinweise zum Reisegepäck:
Wir organisieren den Transport Ihres Großgepäcks  von Unterkunft zu Unterkunft, damit Sie mit leichtem Gepäck die Touren genießen können. Es kann 1 Koffer oder Rucksack transportiert werden. Pro Person wird ein Gepäckstück mit max. 20 kg befördert. ASI-Gepäckanhänger nicht vergessen! 

Am Anreisetag können Sie Ihr Gepäck zur Beförderung bis 13:30 Uhr bei der Tourist-Information in Gmund abgeben. Das Büro liegt direkt beim Bahnhof.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise:
Mindestteilnehmerzahl je Termin/Anreisetag:  6 Teilnehmer
Charakter der Reise:
Da es sich um eine individuelle, unbegleitete Reise handelt, sollten Sie bereits Erfahrung im Umgang mit Karten und Routenbeschreibungen haben und über einen guten Orientierungssinn verfügen.   
Falls Sie, trotz der detaillierten Reiseunterlagen, einmal nicht mehr weiter wissen, fragen Sie die Einheimischen oder kontaktieren Sie unseren Partner über die angegebene Notfallnummer.
Eine individuelle Reise beinhaltet immer den Reiz eines Abenteuers.

Länderinformationen Ausrüstungsliste

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen:

  • 7 Nächte in 3- und 4-Sterne-Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 7x Frühstück, 5x Abendessen
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Rücktransfer von Sterzing nach Tegernsee
  • Detaillierte Routenbeschreibung und Kartenmaterial
  • Ortstaxen

Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • Lokale Transfers mit Bahn, Bus, Seilbahn, Schiff (ca. € 60,- pro Person)


Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Vormerken: Gerne merken wir Ihren Reisewunsch vorab vor.
Der Termin ist gesichert,
Mindestteilnehmerzahl erreicht!
Reisezeitraum:

19.09.17 - 30.09.17

Doppelzimmer
890 €
Einzelzimmer
1.040 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
05.10.17 - 07.10.17

Doppelzimmer
890 €
Einzelzimmer
1.040 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
13.06.18 - 07.10.18

Doppelzimmer
890 €
Einzelzimmer
1.080 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Privattour ab 1 Teilnehmer(n)
Preise gelten ab 1 Person
Preise gelten ab/bis Gmund am Tegernsee

Eindrücke von der Reise


2DEMUC001T_ASI_Tegernsee_Sterzing_individuell_09.jpg
2DEMUC001T_ASI_Tegernsee_Sterzing_individuell_03.jpg
2DEMUC001T_ASI_Tegernsee_Sterzing_individuell_10.jpg
2DEMUC001T_ASI_Tegernsee_Sterzing_individuell_12.jpg
2DEMUC001T_ASI_Tegernsee_Sterzing_individuell_13.jpg
2DEMUC001T_ASI_Tegernsee_Sterzing_individuell_08.jpg
2DEMUC001T_ASI_Tegernsee_Sterzing_individuell_07.jpg
2DEMUC001T_ASI_Tegernsee_Sterzing_individuell_05.jpg
2DEMUC001T_ASI_Tegernsee_Sterzing_individuell_04.jpg
2DEMUC001T_ASI_Tegernsee_Sterzing_individuell_01.jpg
2DEMUC001T_ASI_Tegernsee_Sterzing_individuell_06.jpg
2DEMUC001T_ASI_Tegernsee_Sterzing_individuell_14.jpg
2DEMUC001T_ASI_Tegernsee_Sterzing_individuell_11.jpg
2DEMUC001T_ASI_Tegernsee_Sterzing_individuell_02.jpg
2DEMUC001T_ASI_Tegernsee_Sterzing_individuell_09.jpg
2DEMUC001T_ASI_Tegernsee_Sterzing_individuell_03.jpg
2DEMUC001T_ASI_Tegernsee_Sterzing_individuell_10.jpg
2DEMUC001T_ASI_Tegernsee_Sterzing_individuell_12.jpg
2DEMUC001T_ASI_Tegernsee_Sterzing_individuell_13.jpg
2DEMUC001T_ASI_Tegernsee_Sterzing_individuell_08.jpg
2DEMUC001T_ASI_Tegernsee_Sterzing_individuell_07.jpg
2DEMUC001T_ASI_Tegernsee_Sterzing_individuell_05.jpg
2DEMUC001T_ASI_Tegernsee_Sterzing_individuell_04.jpg
2DEMUC001T_ASI_Tegernsee_Sterzing_individuell_01.jpg
2DEMUC001T_ASI_Tegernsee_Sterzing_individuell_06.jpg
2DEMUC001T_ASI_Tegernsee_Sterzing_individuell_14.jpg
2DEMUC001T_ASI_Tegernsee_Sterzing_individuell_11.jpg
2DEMUC001T_ASI_Tegernsee_Sterzing_individuell_02.jpg

Impressionen aus Deutschland, Österreich, Italien


Kundenstimmen zu dieser Reise

bubble
Wir können diese Tour nur empfehlen. War sehr gut organisiert. Wir sind ohne Guide gewandert. Selbst zwei Tage Regenwetter konnten den postiven Eindruck nicht schmälern. Wir sind einfach begeistert.

Roland W. 07.08.2017
bubble
Unsere erste Alpenüberquerung (von ASI betreut) hat uns sehr begeistert. Alles war sehr gut vorbereitet.
Die detaillierten Beschreibungen entsprachen den Anforderungen und Bedingungen vor Ort. Nie gab es "böse Überraschungen" und auch das Gepäck war immer vor Ort.
Die Wanderungen in dieser wunderschönen Bergwelt bieten Anregung und Abwechslung, wohin das Auge schaut.
Dass wir als botanisch Interessierte so sehr auf unsere Kosten kommen würden, hatten wir allerdings nicht erwartet. Die reiche Alpenflora hat uns besonders begeistert.


Hellen D. 23.07.2017
bubble
Sehr professionelle Organisation überwiegend sehr gute Unterkünfte. 2 Asi Reise sehr zu empfehlen

Franz Josef S. 18.11.2016
Alle Bewertungen
Kundenstimmen zu dieser Reise
bubble
Eine wirklich schöne Wanderreise.

Ullrich und Sabine M. 29.09.2016

Blogbeiträge zu dieser Reise

Big Five der Alpen: Tipps zur Beobachtung der Alpentiere

Wer kennt sie nicht - die Big Five? Vor allem für alle Safari-Urlauber unter euch sind sie ein Begriff. Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard. Aber nicht nur in Afrika...
> weiterlesen
Tipps für die richtige Gipfeljause

Am Gipfel schmeckt die Jause doch bekanntlich am Besten. Wer kennt das nicht? Aber nicht nur, dass es am Gipfel besonders gut schmeckt, mit der richtigen Jause kann auch die...
> weiterlesen
6 praktische Wandergadgets, auf die ihr nicht verzichten solltet

So klein sie auch sind, so hilfreich sind gewisse Utensilien auf Wanderungen. Unterwegs in freier Natur lässt sich nicht immer alles perfekt planen. Wer kennt es nicht –...
> weiterlesen

Beratung


Experten bei ASI kontaktieren
Ich helfe Ihnen gerne weiter:
Frau Ulrike Dellnitz


+43 512 546 000 22

Frage(n) stellen Rückruf vereinbaren

Reisebüro finden

AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 l Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit 1 Liter Fassungsvermögen
  • zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe, Fleece- oder Softshelljacke)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z.B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, -creme)
  • Legere Hüttenbekleidung und Schuhe/Sandalen
  • Leinen-/Hüttenschlafsack (für ca. 20 Euro auf der Hütte erhältlich)
  • Stirnlampe / Taschenlampe
  • Waschutensilien, Handtuch und pers. Medikamente
  • für den Gepäcktransport:
  • Großer Rucksack oder Sporttasche (mit Gepäckanhänger)

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.

Newsletteranmeldung
Neueste Reiseberichte, Angebote und Reiseinspirationen: ASI Newsletter bestellen & 5 x € 200,- Reisegutschein gewinnen!
Mehr ...