ASI Reisen ... Willkommen unterwegs.
Schneeschuhwandern am Achensee

Schneeschuhwandern am Achensee

Schneeschuh & Winterwandern, Österreich

 » Österreich » Schneeschuhwandern » Schneeschuhwandern am Achensee
ATINN030
Winter zwischen Rofan und Karwendel
Schneeschuh & Winterwandern

Wir erleben traumhafte Wintertage rund um den Achensee. Der Gebirgssee bildet die natürliche Grenze zwischen dem Karwendelgebirge im Westen sowie dem Rofan im Osten und stellt daher für unsere Schneeschuh- und Winterwanderwoche einen idealen Ausgangspunkt dar. Auf Wanderungen durch verschneite Täler hinauf zu sonnigen Hochplateaus erleben wir die ganze Vielfalt der winterlichen Achensee-Region. Urige Hütten laden uns zur gemütlichen Einkehr. Atemberaubende Rundblicke über den See erwarten uns. Nach einer anstregenden Tour entspannen wir im Vitalbereich des Hotels wieder.

Highlights & Fakten
  • Zu verschneiten Almen am Achensee
  • Winterliche Almen im Karwendel
  • Fernab vom Pistenrummel

Profil
  • Vom 4* Standorthotel
  • Mit 5 ausgewählten Schneeschuhwanderungen im Schwierigkeitsgrad 3
  • Für das Wandern mit Schneeschuhen sind keine Vorkenntnisse erforderlich
  • Wanderungen entsprechend der Schneesituation mit oder ohne Schneeschuhen


Dauer
7 Tage

Teilnehmer
Min. 5/max. 15

Bereiste Länder
Österreich

Reisecode
ATINN030

Schwierigkeitsgrad


Weiterempfehlungsrate
4.9
98%
Basierend auf 51 Fragebögen.
7 Tage
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen am Achensee
Individuelle Anreise nach Achenkirch. Um 18:00 Uhr begrüßt Sie der ASI-Bergwanderführer im Hotel, anschließend gemeinsames Abendessen und Informationen über den Ablauf Ihrer Wanderwoche.

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Oberautal zum Gamslahner
Bei unserer ersten gemeinsamen Tour wandern wir durch das winterliche Oberautal zum Gamslahner.
100 m
100 m
ca. 3,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Wanderung zur Feilalm
Von Pertisau aus steigen wir durch Wälder in Richtung der Feilalm, gelegen unterhalb des Feilkopfs, auf. Die Alm hat eine herrliche Panoramalage und bietet uns einzigartige Ausblicke ins Rofan, zum Achensee und nach Pertisau.
420 m
420 m
ca. 4,5 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Auf das Achenkirchner Hochplateau
Inmitten des Karwendels gelegen, erwartet uns heute eine herrliche Wanderung zu der Falkenmoosalm. Auf einer Seehöhe von 1.331 m genießen wir auch hier wieder wunderbare Rundblicke ins Rofan, besonders beeindruckend ist der nahe Juifen. Nach einer gemütlichen Einkehr in der Alm steigen wir wieder ab zu unserem Ausgangspunkt.
400 m
400 m
ca. 4,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Hoch über dem Achensee
Zwischen dem Vorderen Unnütz (2.078 m) und dem Hochiss (2.299 m) liegt das Kögljoch. Wir steigen durch alpine Wälder in Richtung der Köglalm auf und dann weiter auf das Joch, welches einen Übergang vom Achensee nach Steinberg bildet.
600 m
600 m
7,0 km
ca. 6,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Von der Erfurter Hütte zur Rofanspitze
Als dritthöchster Gipfel im Rofan ist die Rofanspitze von der Erfurter Hütte (2.259 m) aus leicht erreichbar. Entlang des Adlerweges wandern wir in Richtung Gipfel.
450 m
450 m
4,0 km
ca. 4,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Abschied nehmen von den Bergen
Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen von der Bergwelt rund um den Achensee.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen am Achensee
Individuelle Anreise nach Achenkirch. Um 18:00 Uhr begrüßt Sie der ASI-Bergwanderführer im Hotel, anschließend gemeinsames Abendessen und Informationen über den Ablauf Ihrer Wanderwoche.

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Oberautal zum Gamslahner
Bei unserer ersten gemeinsamen Tour wandern wir durch das winterliche Oberautal zum Gamslahner.
100 m
100 m
ca. 3,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Wanderung zur Feilalm
Von Pertisau aus steigen wir durch Wälder in Richtung der Feilalm, gelegen unterhalb des Feilkopfs, auf. Die Alm hat eine herrliche Panoramalage und bietet uns einzigartige Ausblicke ins Rofan, zum Achensee und nach Pertisau.
420 m
420 m
ca. 4,5 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Auf das Achenkirchner Hochplateau
Inmitten des Karwendels gelegen, erwartet uns heute eine herrliche Wanderung zu der Falkenmoosalm. Auf einer Seehöhe von 1.331 m genießen wir auch hier wieder wunderbare Rundblicke ins Rofan, besonders beeindruckend ist der nahe Juifen. Nach einer gemütlichen Einkehr in der Alm steigen wir wieder ab zu unserem Ausgangspunkt.
400 m
400 m
ca. 4,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Hoch über dem Achensee
Zwischen dem Vorderen Unnütz (2.078 m) und dem Hochiss (2.299 m) liegt das Kögljoch. Wir steigen durch alpine Wälder in Richtung der Köglalm auf und dann weiter auf das Joch, welches einen Übergang vom Achensee nach Steinberg bildet.
600 m
600 m
7,0 km
ca. 6,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Von der Erfurter Hütte zur Rofanspitze
Als dritthöchster Gipfel im Rofan ist die Rofanspitze von der Erfurter Hütte (2.259 m) aus leicht erreichbar. Entlang des Adlerweges wandern wir in Richtung Gipfel.
450 m
450 m
4,0 km
ca. 4,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Abschied nehmen von den Bergen
Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen von der Bergwelt rund um den Achensee.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad
Icon Schwierigkeitsgrad 3

Schwierigkeitsgrad 3: mittel
Für diese Reisen ist ein mittleres Maß an Fitness notwendig. Die Touren dieses Schwierigkeitsgrades sind für gesunde Menschen mit normaler Kondition leicht zu bewältigen.

Voraussetzung: Erfahrung im jeweiligen Aktivitätsbereich von Vorteil

Empfohlene Vorbereitung:
2 mal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken im hügeligen Gelände, 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 600 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 6 Stunden

Die Unterkünfte


Hotel Achentalerhof****

Achenkirch 115
6215 Achenkirch
Österreich
Tag 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Hotel Webseite
+43-5246-5303

Zusatzinformationen


Treffpunkt:
Am Anreisetag um 18:00 Uhr im Hotel Achentalerhof, 6215 Achenkirch 115, Tel.: +43 5246-5303. Bei unerwarteter Verspätung bitte unter dieser Telefonnummer das Hotel informieren.
Anreise:
  • PKW (Vignettenpflicht): Inntalautobahn A12, Ausfahrt Wiesing/Achensee, Achensee-Bundesstraße B181 über Maurach, dem Achensee entlang bis Achenkirch 

  • PKW (keine Vignettenpflicht): Von München bis zur Autobahnausfahrt Holzkirchen, Tegernsee, Achenpass oder Bad Tölz – Staatsgrenze und weiter nach Achenkirch

  • Bahn:  
    Bahnhof Jenbach, weiter mit kostenlosem Linienbus (weisen Sie dem Fahrer Ihre Reservierungsbestätigung vor) oder mit Taxi an den Achensee nach Achenkirch. Busfahrpläne unter www.vvt.at
    Weiters können Sie auch bis einen Tag vor Anreise direkt beim Hotel einen Hoteltransfer ab Bahnhof Jenbach zum Preis von € 15,--/Person und Fahrt bestellen - kontaktieren Sie dazu das Hotel Achentalerhof.
    Vom Bahnhof Tegernsee mit Taxi oder Buslinie 9550 über Kreuth zum Achensee (ca. 35km).

Länderinformationen Ausrüstungsliste

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen:

  • 6 Nächte im Hotel Achentalerhof****, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 6x Frühstück, 6x Abendessen
  • Nachmittagsjause im Hotel
  • Transfers lt. Reiseverlauf (Regiobus)
  • Leihausrüstung: Schneeschuhe und Teleskopwanderstöcke
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Führung und Betreuung durch autorisierten ASI Bergwanderführer
  • ASI Abzeichen und Tourenbuch

Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • Anfallende Liftkosten und zusätzliche Transfers
  • die Ortstaxe (ca. € 1,50 pro Person und Nacht) ist nicht inkludiert; zahlbar vor Ort


Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Vormerken: Gerne merken wir Ihren Reisewunsch vorab vor.
Der Termin ist gesichert,
Mindestteilnehmerzahl erreicht!
Alle Termine & Preise:

07.01.18 - 13.01.18

Doppelzimmer
665 €
Einzelzimmer
735 €
Diese Reise wird begleitet von: Gertrud Waldhart
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
gerti.jpg

Gertrud Waldhart

Jahrgang 1954 bei ASI seit 2016

Seit über 20 Jahren durchstreift sie die Bergwelt rund um den Achensee. Sie kennt alle Geheimplätze mit den schönsten Alpenblumen und weiß, wo man Gams, Steinbock und Murmeltier trifft. Auf vielen Hütten greift sie zur Gitarre und sorgt für gute Stimmung. Ihre große Leidenschaft sind jedoch die Pilze!
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
28.01.18 - 03.02.18

Termin ist gesichert
Doppelzimmer
665 €
Einzelzimmer
735 €
Diese Reise wird begleitet von: Gertrud Waldhart
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
gerti.jpg

Gertrud Waldhart

Jahrgang 1954 bei ASI seit 2016

Seit über 20 Jahren durchstreift sie die Bergwelt rund um den Achensee. Sie kennt alle Geheimplätze mit den schönsten Alpenblumen und weiß, wo man Gams, Steinbock und Murmeltier trifft. Auf vielen Hütten greift sie zur Gitarre und sorgt für gute Stimmung. Ihre große Leidenschaft sind jedoch die Pilze!
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
18.03.18 - 24.03.18

Doppelzimmer
665 €
Einzelzimmer
735 €
Diese Reise wird begleitet von: Gertrud Waldhart
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
gerti.jpg

Gertrud Waldhart

Jahrgang 1954 bei ASI seit 2016

Seit über 20 Jahren durchstreift sie die Bergwelt rund um den Achensee. Sie kennt alle Geheimplätze mit den schönsten Alpenblumen und weiß, wo man Gams, Steinbock und Murmeltier trifft. Auf vielen Hütten greift sie zur Gitarre und sorgt für gute Stimmung. Ihre große Leidenschaft sind jedoch die Pilze!
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
25.03.18 - 31.03.18

Doppelzimmer
665 €
Einzelzimmer
735 €
Diese Reise wird begleitet von: Gertrud Waldhart
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
gerti.jpg

Gertrud Waldhart

Jahrgang 1954 bei ASI seit 2016

Seit über 20 Jahren durchstreift sie die Bergwelt rund um den Achensee. Sie kennt alle Geheimplätze mit den schönsten Alpenblumen und weiß, wo man Gams, Steinbock und Murmeltier trifft. Auf vielen Hütten greift sie zur Gitarre und sorgt für gute Stimmung. Ihre große Leidenschaft sind jedoch die Pilze!
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Preise gelten ab/bis Hotel

Eindrücke von der Reise


ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern_Achensee_09.jpg
ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern_Achensee_03.jpg
ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern Achensee (8).JPG
ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern_Achensee_06.jpg
ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern_Achensee_13.jpg
ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern_Achensee_05.jpg
ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern Achensee (4).JPG
ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern_Achensee_08.jpg
ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern_Achensee_14.jpg
ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern Achensee (1).JPG
ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern Achensee (2).JPG
ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern Achensee (10).JPG
ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern Achensee (6).JPG
ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern_Achensee_12.jpg
ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern_Achensee_07.jpg
ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern Achensee (9).JPG
ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern Achensee (3).JPG
ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern_Achensee_11.jpg
ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern Achensee (7).JPG
ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern_Achensee_10.jpg
ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern Achensee (5).JPG
ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern_Achensee_04.JPG
ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern_Achensee_09.jpg
ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern_Achensee_03.jpg
ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern Achensee (8).JPG
ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern_Achensee_06.jpg
ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern_Achensee_13.jpg
ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern_Achensee_05.jpg
ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern Achensee (4).JPG
ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern_Achensee_08.jpg
ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern_Achensee_14.jpg
ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern Achensee (1).JPG
ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern Achensee (2).JPG
ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern Achensee (10).JPG
ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern Achensee (6).JPG
ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern_Achensee_12.jpg
ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern_Achensee_07.jpg
ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern Achensee (9).JPG
ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern Achensee (3).JPG
ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern_Achensee_11.jpg
ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern Achensee (7).JPG
ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern_Achensee_10.jpg
ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern Achensee (5).JPG
ATINN030_ASI_Schneeschuhwandern_Achensee_04.JPG

Kundenstimmen zu dieser Reise

bubble
Eine sehr angenehme Tourenwoche - Auswahl der Touren, Hotel und sogar das Wetter - alles hat gestimmt.

Jürgen M. 03.04.2017
bubble
Es war eine großartige Reise in einer großartigen Gegend, die ich jederzeit wieder unternehmen würde.

Wolfgang T. 25.03.2017
bubble
Eine sehr schöne Zusammenstellung an Schneeschuhwanderungen in einer herrlichen Landschaft.

Gerald R. 19.03.2017
Alle Bewertungen
Kundenstimmen zu dieser Reise
bubble
weiter so!

Heinz Jürgen B. 09.03.2017
bubble
Wie immer hervorragend organisiert, ich denke wir werden noch einige Reisen mit der ASI unternehemn

Elke S. 05.03.2017
bubble
Das Toben im Schnee ist einfach genial und der Elan von Gerti, unserer Reisefuehrerin, ist unbeschreiblich!

Eleonore L. 20.02.2017
bubble
Eine gelungene Reise in die Tiroler Bergwelt. Gute Tourenplanung, anspruchsboll aber gut leistbar

Ingrid K. 14.02.2017
bubble
Eine Woche voller Glücksgefühle!

Gunhild B. 07.02.2017
bubble
Eine wunderschöne Woche mit besonderen Menschen in herrlicher Umgebung

Christiane M. 20.04.2016
bubble
Achenseeregion ist wie immer sehr schön gewesen, Hotel entspricht keinem 4 Sterne Standard, Mitarbeiter waren sehr nett.

Susanne H. 10.02.2016

Blogbeiträge zu dieser Reise

Big Five der Alpen: Tipps zur Beobachtung der Alpentiere

Wer kennt sie nicht - die Big Five? Vor allem für alle Safari-Urlauber unter euch sind sie ein Begriff. Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard. Aber nicht nur in Afrika...
> weiterlesen
Schneeschuhwandern: Bergführer Gerhard gibt wichtige Tipps

Es gibt kaum eine bessere Möglichkeit Sport, Gesundheit und Natur im Winter zu kombinieren als beim Schneeschuhwandern. Nach richtiger Vorbereitung und Tourenplanung und mit der passenden Ausrüstung unseres Ausrüstungspartners Tubbs Schneeschuhe und...
> weiterlesen
5 Tipps für die richtige Vorbereitung einer Schneeschuhwanderung

Das glitzernde Weiß, die kalte Luft und das Knirschen des Schnees unter den Füßen verleihen dem Schneeschuhwandern einen ungemeinen Reiz. Vielleicht ist es gerade auch deshalb aktuell eine...
> weiterlesen

Beratung


Experten bei ASI kontaktieren
Ich helfe Ihnen gerne weiter:
Frau Lena Schreiber


+43 512 546 000 12

Frage(n) stellen Rückruf vereinbaren

Reisebüro finden

AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 25 Liter Volumen (mit Befestigungsmöglichkeit für Schneeschuhe/Stöcke)
  • Knöchelhohe, schneetaugliche Bergwanderschuhe
  • Anorak mit Kapuze, wind-, wasserdicht und atmungsaktiv
  • Überhose, wind-, wasserdicht und atmungsaktiv
  • zweckmäßige Wintersportbekleidung (T-Shirts, Ski- oder Tourenhose, etc.)
  • lange Unterwäsche (am besten Funktionswäsche)
  • warme Zusatzbekleidung (Pullover oder Fliesjacke)
  • Wollmütze, Handschuhe und / oder Fäustlinge (2 Paar)
  • Thermosflasche mit 1 Liter Fassungsvermögen, Trinkbecher
  • Sonnenschutz (Sonnenbrille, Sonnen-/Kälteschutzcreme)
  • Persönliche Medikamente
  • Folgende Ausrüstung kann vor Ort kostenlos ausgeliehen werden:
  • Schneeschuhe
  • Teleskopwanderstöcke

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Funktionsbekleidung (wind-, wasserdicht und atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Bequeme (Sport-) Kleidung
  • Bequeme Schuhe oder Sandalen
  • Bade-/Saunasachen
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.
  • Gamaschen

Newsletteranmeldung
Neueste Reiseberichte, Angebote und Reiseinspirationen: ASI Newsletter bestellen & 5 x € 200,- Reisegutschein gewinnen!
Mehr ...