ASI Reisen ... Willkommen unterwegs.
Fernradweg München - Venedig

Fernradweg München - Venedig

Individuelle E-Bike/Rad Reise, Österreich, Deutschland, Italien

 » Österreich » Fernradweg München - Venedig
2DEMUC001B
550 km Genussradreise über die Alpen ans Meer
Individuelle E-Bike/Rad Reise

Sie starten Ihre Genussradreise in der Hauptstadt des Freistaats Bayern. Dank einer ersten Übernachtung in München, können Sie sich schon am Anreisetag Zeit nehmen, die Isarmetropole zu erkunden. Entlang der Isar verlassen Sie auch die pulsierende Stadt, bevor Sie vorbei an Tegernsee und Achensee das Inntal erreichen. Dem Inn entlang haben Sie die Möglichkeit attraktive Ausflugsziele, wie die Swarovski Kristallwelten, Museen zur Bergbautradition, malerische Orte und die Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck zu besichtigen. 
Über den Brenner erreichen Sie historisch bedeutende Städte in Südtirol mit ihrem alpin-mediterranen Lebensgefühl. Auf dem Radweg entlang der Trasse der ehemaligen Dolomiten-Eisenbahn radeln Sie weiter gen Süden. Mit Blick auf die weltbekannte Felsformation der Drei Zinnen lassen Sie die Alpen hinter sich. Danach geht es die letzten zwei Tage bergab und flach dem Meer und der Lagunenstadt Venedig entgegen.

Highlights & Fakten
  • Isarmetropole München
  • Achensee, größter See Tirols
  • Innsbruck mit dem "Goldenen Dachl"
  • Bergkulisse der Dolomiten
  • Venedig – die Lagunenstadt

Profil
  • Von Unterkunft zu Unterkunft
  • Mit 7 ausgewählten Radtouren im Schwierigkeitsgrad 2
  • Mit Gepäcktransport
  • Streckentour


Dauer
9 Tag(e)

Teilnehmer
ab 2 Person(en)

Bereiste Länder
Österreich, Deutschland, Italien

Reisecode
2DEMUC001B

Schwierigkeitsgrad


Weiterempfehlungsrate
5.0
100%
Basierend auf 9 Fragebögen.
9 Tag(e)
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen in der Isarmetropole München
Individuelle Anreise zum ersten Hotel in München. Nutzen Sie den Anreisetag um die Landeshauptstadt des Freistaates Bayern zu erkunden. Falls gebucht, nehmen Sie in Ihrer ersten Unterkunft auch Ihr Leihrad entgegen.

Tag 2: Aus der Stadt aufs Land
Verlassen Sie München entlang der Isar. Schon bald tauchen Sie ein in unberührte Naturlandschaften. In Richtung Süden radeln Sie durch Holzkirchen weiter bis zum Tegernsee.
750 m
650 m
60,0 km
ca. 4,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 3: Auf nach Tirol
Schon bald erreichen Sie die Grenze nach Österreich. In Tirol angekommen empfängt Sie der Achensee. Vorbei am See radeln Sie entweder am Ufer entlang in Richtung Inntal oder Sie genießen den fjordartigen See von einem Schiff aus (nicht inkludiert). Im Anschluss gelangen Sie bergab zu Ihrem heutigen Etappenziel Jenbach.
1200 m
1300 m
70,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 4: Innsbruck - Hauptstadt der Alpen
Dem gut ausgebauten Innradweg entlang gelangen Sie flussaufwärts nach Innsbruck, der Landeshauptstadt Tirols. Auf einem Spaziergang durch die historische Altstadt können Sie das bekannte "Goldene Dachl" besichtigen, oder Sie machen einen Ausflug auf den Bergisel mit seiner Sprungschanze und dem Berg-Isel-Museum zur Erinnerung an die Schlachten unter dem Freiheitskämpfer Andreas Hofer. Innsbruck verlassen Sie mit der Bahn Richtung Brennerpass, der Grenze zu Südtirol/Italien. Auf der alten Bahntrasse radeln Sie in die Fuggerstadt Sterzing und weiter nach Franzensfeste und Mühlbach.
950 m
1500 m
90,0 km
ca. 5,5 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 5: Durch das Pustertal bis nach Toblach
Von Mühlbach führt ein gut ausgebauter Radweg durch das Pustertal, vorbei an der Mühlbacher Klause, einem ehemaligen Grenzposten. Diese bildete einst ein antikes Tor zwischen den Provinzen Rätien und Norikum. Entlang des Flusses Rienz gelangen Sie nach Bruneck. Empfehlenswert ist ein Besuch des Volkskundemuseums in Dietenheim, welches das bäuerliche Leben in Südtirol, Kultur und Brauchtum dokumentiert. Von Bruneck radeln Sie auf dem Radweg entlang des Flusses Rienz bis nach Toblach, Ihrem heutigen Etappenziel.
1200 m
750 m
60,0 km
ca. 4,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 6: Von Toblach nach Cortina d'Ampezzo
Hinein in das Höhlensteintal haben Sie schon bald einen wunderbaren Panoramablick auf die Felsformation der Drei Zinnen. Der Radweg führt Sie leicht ansteigend zur Grenze der beiden Provinzen Bozen und Belluno. Wieder bergab rollen Sie der Dolomitenstadt Cortina d´Ampezzo entgegen. Stetig leicht abwärts – zum größten Teil noch auf der ehemaligen Eisenbahnstrecke – fällt links der Blick auf den Gebirgsstock des Sorapis und rechts auf die Felsformation der „Fünf Türme“ (Cinque Torri). Durch das Boite-Tal radeln Sie weiter gen Süden zum Knotenpunkt Pieve / Calalzo di Cadore.
850 m
1250 m
60,0 km
ca. 4,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 7: Conegliano – die Heimat des Prosecco
Der neu ausgebaute Radweg führt Sie heute weiter bis nach Longarone. 1963 von einer Flutwelle durch einen Felssturz in den Stausee zerstört, wurde die Stadt wieder innerhalb kürzester Zeit aufgebaut. Weiter geht's bis nach Conegliano.
1300 m
2050 m
105,0 km
ca. 6,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 8: Ihrem Ziel Venedig entgegen
Heute lassen Sie die Alpen hinter sich und erreichen Trevisio. Auf Ihrem Weg fallen die Villen des italienischen Baumeisters Palladio auf, welcher vor allem hier, im unmittelbaren Einflussbereich der Seemacht Venedig, seine Prachtbauten vollendete. Dem Fluss Sile entlang biegen Sie auf die Zielgerade nach Venedig ein. Von Ihrem Hotel am Festland Venedigs, können Sie noch zu einer ausgiebigen Erkundungstour in die „Serenissima“ mit all Ihren Prachtbauten aufbrechen.
450 m
500 m
100,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 9: Abschied nehmen von Venedig
Nachdem Frühstück heißt es Abschied nehmen von Venedig. Sie treten Ihre individuelle Heimreise an oder verlängern Ihren Aufenthalt in der Lagunenstadt. Sollten Sie ein E-Bike ausgeliehen haben, so wird dies im letzten Hotel entgegen genommen.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen in der Isarmetropole München
Individuelle Anreise zum ersten Hotel in München. Nutzen Sie den Anreisetag um die Landeshauptstadt des Freistaates Bayern zu erkunden. Falls gebucht, nehmen Sie in Ihrer ersten Unterkunft auch Ihr Leihrad entgegen.

Tag 2: Aus der Stadt aufs Land
Verlassen Sie München entlang der Isar. Schon bald tauchen Sie ein in unberührte Naturlandschaften. In Richtung Süden radeln Sie durch Holzkirchen weiter bis zum Tegernsee.
750 m
650 m
60,0 km
ca. 4,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 3: Auf nach Tirol
Schon bald erreichen Sie die Grenze nach Österreich. In Tirol angekommen empfängt Sie der Achensee. Vorbei am See radeln Sie entweder am Ufer entlang in Richtung Inntal oder Sie genießen den fjordartigen See von einem Schiff aus (nicht inkludiert). Im Anschluss gelangen Sie bergab zu Ihrem heutigen Etappenziel Jenbach.
1200 m
1300 m
70,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 4: Innsbruck - Hauptstadt der Alpen
Dem gut ausgebauten Innradweg entlang gelangen Sie flussaufwärts nach Innsbruck, der Landeshauptstadt Tirols. Auf einem Spaziergang durch die historische Altstadt können Sie das bekannte "Goldene Dachl" besichtigen, oder Sie machen einen Ausflug auf den Bergisel mit seiner Sprungschanze und dem Berg-Isel-Museum zur Erinnerung an die Schlachten unter dem Freiheitskämpfer Andreas Hofer. Innsbruck verlassen Sie mit der Bahn Richtung Brennerpass, der Grenze zu Südtirol/Italien. Auf der alten Bahntrasse radeln Sie in die Fuggerstadt Sterzing und weiter nach Franzensfeste und Mühlbach.
950 m
1500 m
90,0 km
ca. 5,5 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 5: Durch das Pustertal bis nach Toblach
Von Mühlbach führt ein gut ausgebauter Radweg durch das Pustertal, vorbei an der Mühlbacher Klause, einem ehemaligen Grenzposten. Diese bildete einst ein antikes Tor zwischen den Provinzen Rätien und Norikum. Entlang des Flusses Rienz gelangen Sie nach Bruneck. Empfehlenswert ist ein Besuch des Volkskundemuseums in Dietenheim, welches das bäuerliche Leben in Südtirol, Kultur und Brauchtum dokumentiert. Von Bruneck radeln Sie auf dem Radweg entlang des Flusses Rienz bis nach Toblach, Ihrem heutigen Etappenziel.
1200 m
750 m
60,0 km
ca. 4,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 6: Von Toblach nach Cortina d'Ampezzo
Hinein in das Höhlensteintal haben Sie schon bald einen wunderbaren Panoramablick auf die Felsformation der Drei Zinnen. Der Radweg führt Sie leicht ansteigend zur Grenze der beiden Provinzen Bozen und Belluno. Wieder bergab rollen Sie der Dolomitenstadt Cortina d´Ampezzo entgegen. Stetig leicht abwärts – zum größten Teil noch auf der ehemaligen Eisenbahnstrecke – fällt links der Blick auf den Gebirgsstock des Sorapis und rechts auf die Felsformation der „Fünf Türme“ (Cinque Torri). Durch das Boite-Tal radeln Sie weiter gen Süden zum Knotenpunkt Pieve / Calalzo di Cadore.
850 m
1250 m
60,0 km
ca. 4,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 7: Conegliano – die Heimat des Prosecco
Der neu ausgebaute Radweg führt Sie heute weiter bis nach Longarone. 1963 von einer Flutwelle durch einen Felssturz in den Stausee zerstört, wurde die Stadt wieder innerhalb kürzester Zeit aufgebaut. Weiter geht's bis nach Conegliano.
1300 m
2050 m
105,0 km
ca. 6,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 8: Ihrem Ziel Venedig entgegen
Heute lassen Sie die Alpen hinter sich und erreichen Trevisio. Auf Ihrem Weg fallen die Villen des italienischen Baumeisters Palladio auf, welcher vor allem hier, im unmittelbaren Einflussbereich der Seemacht Venedig, seine Prachtbauten vollendete. Dem Fluss Sile entlang biegen Sie auf die Zielgerade nach Venedig ein. Von Ihrem Hotel am Festland Venedigs, können Sie noch zu einer ausgiebigen Erkundungstour in die „Serenissima“ mit all Ihren Prachtbauten aufbrechen.
450 m
500 m
100,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 9: Abschied nehmen von Venedig
Nachdem Frühstück heißt es Abschied nehmen von Venedig. Sie treten Ihre individuelle Heimreise an oder verlängern Ihren Aufenthalt in der Lagunenstadt. Sollten Sie ein E-Bike ausgeliehen haben, so wird dies im letzten Hotel entgegen genommen.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 2

Mittelschwere Tagesetappen in hügeligem Gelände mit teils längeren Anstiegen & Abfahrten. Die Höhenunterschiede betragen bis zu 800 Meter, vereinzelt mehr. Die Tagesetappen betragen ca. 40 bis 70 km, ideal für Freizeitradler

Die Unterkünfte


Ausgewähltes 3*- oder 4*-Hotel

Tag 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8

Zusatzinformationen


Treffpunkt:
Individuelle Anreise nach München
Anreise:
PKW: Anreise nach München zu Ihrem ersten Hotel. Parkmöglichkeit beim ersten Hotel (ca. ab EUR 5,00 pro Nacht); Reservierung im voraus; Bezahlung vor Ort; der Autoschlüssel muss im Hotel abgegeben werden.

BAHN: München Hauptbahnhof

FLUG: Flughafen München „Franz Josef Strauß"

Abreise ab Venedig:
  • Zug: nachmittags eine tägliche Direktverbindung; 6,5 h Fahrzeit von Venedig / Festland – München
  • Fernbus: mit dem Flixbus (Fahrradmitnahme möglich) nachmittags nach München (ca. 7,5 h Fahrzeit)
  • Flug: ab Flughafen Venedig.
Hinweise zum Reisegepäck:
Sollten Sie mit dem eigenen Rad reisen, empfehlen wir Ihnen, dass Sie als Gepäck einen großen Rucksack nehmen, welchen Sie am ersten und letzten Tag für den Weg zum Bahnhof am Rücken tragen und mit dem Rad zum Bahnhof fahren können.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise:
EU-Bürger und Schweizer benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Als Leihräder stehen Ihnen E-Bikes der Marke KTM MACINA Eight US, E-BIKE C005. Penny Lane o.ä. mit 400/500 Watt Akkus zur Verfügung. 

Kleinere Probleme am Rad (z.B. platter Reifen) können Sie vor Ort selbst mit dem bereitgestellten Material bewerkstelligen. Sollte es zu einem Ausfall des Rades kommen, wird es durch unseren Partner vor Ort ausgetauscht.

Im Falle von Verlust des Leihrades durch Diebstahl oder Totalschaden oder von Fahrradschäden, die wegen unsachgemäßer Handhabung oder mutwilliger Beschädigung entstanden sind, verrechnet der Vermieter 25% des Marktwertes des Verleihobjektes (mindestens Euro 150,00).
Charakter der Reise:
Da es sich um eine individuelle, unbegleitete Reise handelt, sollten Sie bereits Erfahrung im Umgang mit Karten und Routenbeschreibungen haben und über einen guten Orientierungssinn verfügen.   
Falls Sie, trotz der detaillierten Reiseunterlagen, einmal nicht mehr weiter wissen, fragen Sie die Einheimischen oder kontaktieren Sie unseren Partner über die angegebene Notfallnummer.
Eine individuelle Reise beinhaltet immer den Reiz eines Abenteuers.

Länderinformationen Ausrüstungsliste

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen:

  • 8 Nächte in 3- und 4-Sterne-Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 8x Frühstück
  • Transfer Innsbruck – Brennerpass (Bahn / Bus)
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Detailierte Routenbeschreibung, Kartenmaterial und Reiseliteratur
  • Jack Wolfskin Gutschein (EUR 30) bei Buchung bis 31.03.2018

Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • Miete für E-Bike oder Fahrrad
  • Ortstaxen


Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Vormerken: Gerne merken wir Ihren Reisewunsch vorab vor.
Der Termin ist gesichert,
Mindestteilnehmerzahl erreicht!
Reisezeitraum:

05.05.18 - 22.06.18

Doppelzimmer
795 €
Einzelzimmer
965 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
23.06.18 - 08.09.18

Doppelzimmer
865 €
Einzelzimmer
1.035 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
09.09.18 - 15.09.18

Doppelzimmer
795 €
Einzelzimmer
965 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Privattour ab 2 Teilnehmer(n)
Preise gelten ab München bis Venedig Festland

Anreise samstags

Gerne vermitteln wir Ihnen einen Flug nach München und ab Venedig. Preise und Abflughäfen auf Anfrage.

Eindrücke von der Reise


2DEMUC001B - Fernradweg München - Venedig (5).jpg
2DEMUC001B - Fernradweg München - Venedig (11).jpg
2DEMUC001B - Fernradweg München - Venedig (8).jpg
2DEMUC001B - Fernradweg München - Venedig (2).jpg
2DEMUC001B - Fernradweg München - Venedig (6).jpg
2DEMUC001B - Fernradweg München - Venedig (1).jpg
2DEMUC002_ASI_Fernradweg München-Venedig (6).jpg
2DEMUC002_ASI_Fernradweg München-Venedig (1).jpg
2DEMUC001B - Fernradweg München - Venedig (7).jpg
2DEMUC001B - Fernradweg München - Venedig (3).jpg
2DEMUC001B - Fernradweg München - Venedig (9).jpg
2DEMUC002_ASI_Fernradweg München-Venedig (3).jpg
2DEMUC002_ASI_Fernradweg München-Venedig (2).jpg
2DEMUC001B - Fernradweg München - Venedig (4).jpg
2DEMUC001B - Fernradweg München - Venedig (10).jpg
2DEMUC001B - Fernradweg München - Venedig (5).jpg
2DEMUC001B - Fernradweg München - Venedig (11).jpg
2DEMUC001B - Fernradweg München - Venedig (8).jpg
2DEMUC001B - Fernradweg München - Venedig (2).jpg
2DEMUC001B - Fernradweg München - Venedig (6).jpg
2DEMUC001B - Fernradweg München - Venedig (1).jpg
2DEMUC002_ASI_Fernradweg München-Venedig (6).jpg
2DEMUC002_ASI_Fernradweg München-Venedig (1).jpg
2DEMUC001B - Fernradweg München - Venedig (7).jpg
2DEMUC001B - Fernradweg München - Venedig (3).jpg
2DEMUC001B - Fernradweg München - Venedig (9).jpg
2DEMUC002_ASI_Fernradweg München-Venedig (3).jpg
2DEMUC002_ASI_Fernradweg München-Venedig (2).jpg
2DEMUC001B - Fernradweg München - Venedig (4).jpg
2DEMUC001B - Fernradweg München - Venedig (10).jpg

Video zur Reise


Kundenstimmen zu dieser Reise

bubble
Radroute sehr gut zusammengestellt. Unterkünfte in kleineren Orten sehr gut.

Uta O. 03.11.2017

Blogbeiträge zu dieser Reise

Neu bei ASI: Reisen mit E-Bike & Rad

Seit über 50 Jahren ist der Grundgedanke von ASI Reisen der gleiche: Wir wollen Menschen auf sanfte und aktive Weise mit Natur und Kultur in Kontakt bringen -...
> weiterlesen
Wie der Mensch zum Rad kam und 5 Gründe dafür

Es gibt Menschen, für die ist das Rad ein veraltetes Fortbewegungsmittel - quasi der Vorgänger des modernen Autos. Dann gibt es Leute, die sich in ihrer Freizeit nichts schöneres vorstellen...
> weiterlesen
Big Five der Alpen: Tipps zur Beobachtung der Alpentiere

Wer kennt sie nicht - die Big Five? Vor allem für alle Safari-Urlauber unter euch sind sie ein Begriff. Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard. Aber nicht nur in Afrika...
> weiterlesen

Beratung


Experten bei ASI kontaktieren
Ich helfe Ihnen gerne weiter:
Frau Bettina Jaeger


+43 512 546 000 60

Frage(n) stellen Rückruf vereinbaren

Reisebüro finden

AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Großer Rucksack oder Reisetasche für Gepäcktransport
  • Radrucksack mit ca. 20 Liter Volumen mit Regenschutz
  • Sportschuhe
  • Radsocken
  • Rad-Wasserflasche (min. 750 ml)
  • Radtrikots (schnelltrocknend)
  • 2 Kurze Radhosen mit Einsatz
  • lange Radhose oder Beinlinge
  • Radunterhosen
  • Softshelljacke
  • Radregenjacke
  • Wasserdichte Überhose (zum Radfahren geeignet)
  • Halstuch oder Schlauchtuch (Buff)
  • Radhandschuhe Kurzfinger mit Geleinsatz
  • Radhelm
  • Kopfbedeckung (Kappe, Sonnenhut für Zwischenstopps)
  • Radbrille (Sonnenbrille u. Klarsichtbrille oder Wechselscheiben)
  • Creme gegen Wundscheuern (z.B. Hirschtalg)
  • Sonnenschutz
  • Insektenschutz
  • Stirnlampe
  • kleines Kabelschloss

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Apotheke inkl. Verbandszeug

Sollten Sie ein Leih-Fahrrad oder -E-Bike über uns bestellt haben, so wird Ihnen dieses am ersten Abend der Reise bzw. am darauffolgenden Morgen zugestellt.
Newsletteranmeldung
Neueste Reiseberichte, Angebote und Reiseinspirationen: ASI Newsletter bestellen & 5 x € 200,- Reisegutschein gewinnen!
Mehr ...