ASI Reisen ... Willkommen unterwegs.
Hochtouren-Durchquerung Stubaier Alpen

Hochtouren-Durchquerung Stubaier Alpen

Hochtouren, Österreich

 » Österreich » Hochtouren » Hochtouren-Durchquerung Stubaier Alpen
ATINN052
Der Klassiker hoch über dem Tal
Hochtouren

Gipfelglück im Stubai-Tal! An 6 unvergesslichen Wandertagen besteigen und überschreiten wir die höchsten und bekanntesten Gipfel der Stubaier Alpen. Klingende Namen wie Wilder Freiger, Wilder Pfaff und Zuckerhütl versprechen uns eine genussreiche Woche. Auch abseits der Gipfel verlassen wir die 3.000er Marke nur selten und wandern von Hütte zu Hütte.

Highlights & Fakten
  • Besteigung Zuckerhütl (3.505 Meter)
  • Wanderungen über zahlreiche Gletscher
  • Höchste und bekannteste Gipfel

Profil
  • Von Hütte zu Hütte
  • 6-tägige Hochtour im Schwierigkeitsgrad 5
  • Erfahrung im Gehen mit Steigeisen notwendig
  • Sehr gute Kondition, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erforderlich


Dauer
6 Tage

Teilnehmer
Min. 3/max. 4

Bereiste Länder
Österreich

Reisecode
ATINN052

Schwierigkeitsgrad


Weiterempfehlungsrate
5.0
100%
Basierend auf 9 Fragebögen.
6 Tage
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Herzlich willkommen im Stubai-Tal
Sie treffen Ihren Bergführer um 14.30 Uhr im hinteren Stubaital am Parkplatz der Nürnberger Hütte und danach gemeinsamer Aufstieg zur Hütte. Beim ersten gemeinsamen Abendessen erläutert Ihnen Ihr ASI-Bergführer die Touren der kommende Tage.
900 m
5,0 km
ca. 3,5 h

Unterkunft: Nürnberger Hütte
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Überschreitung Wilder Freiger (3.418 Meter)
Nach dem Frühstück nehmen wir unseren ersten 3.000er dieser Woche in Angriff. Von der Nürnberger Hütte aus bildet die Überschreitung des Wilden Freigers (3.418 Meter) zum Becherhaus einen spektakulären Auftakt. Heute überschreiten wir nicht nur einen beeindruckenden Gipfel, sondern auch die Grenze zu Italien ins benachbarte Südtirol.
1200 m
300 m
6,0 km
ca. 6,0 h

Unterkunft: Becherhaus
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Zurück nach Österreich
Über die Hoffmannspitze (3.112 Meter) und vorbei am Timmeler Schwarzsee wandern wir über zahlreiche Gletscherfelder zurück in den österreichischen Teil der Stubaier Alpen. Hoch über Sölden liegt die 1928/29 erbaute Siegerlandhütte, wo wir schon erwartet werden.
450 m
900 m
7,0 km
ca. 5,5 h

Unterkunft: Siegerlandhütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Über die Sonklarspitze zur Müllerhütte
Auch heute bewegen wir uns wieder im österreichisch-italienischen Grenzgebiet. Nach der Überschreitung der Sonklarspitze (3.467 Meter) wandern wir über den Übeltalferner zur Müllerhütte (italienisch Rifugio Cima Libera) - eine von nur fünf Hütten der Ostalpen, welche nur über vergletscherte Zustiege erreichbar ist.
800 m
350 m
4,0 km
ca. 6,0 h

Unterkunft: Müllerhütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Zuckerhütl - der höchste Gipfel der Woche
Als absolutes Highlight steht uns heute die Besteigung des markanten Zuckerhütl im hinteren Stubai-Tal bevor. Mit 3.507 Metern gilt der Gipfel als der höchste Berg der Stubaier Alpen. Doch bevor wir das Zuckerhütl besteigen können, steht noch ein weiterer interessanter Gipfel am Programm, der Wilde Pfaff (3.458 Meter). Für unseren abschließenden Hüttenabend sind für uns die Betten bereits auf der Hildesheimer Hütte gemacht.
550 m
800 m
6,0 km
ca. 6,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Abschied nehmen vom Stubaital
Nach dem Frühstück über das Schaufeljoch zum Gamsgarten, von wo aus wir mit der Seilbahn ins Tal abfahren können um unsere müden Beine zu schonen. Nach einer kurzen Busfahrt erreichen wir wieder den Parkplatz der Nürnberger Hütte von wo aus wir uns von der imposanten Bergkulisse der Stubaier Alpen verabschieden.
300 m
550 m
4,0 km
ca. 3,0 h

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Herzlich willkommen im Stubai-Tal
Sie treffen Ihren Bergführer um 14.30 Uhr im hinteren Stubaital am Parkplatz der Nürnberger Hütte und danach gemeinsamer Aufstieg zur Hütte. Beim ersten gemeinsamen Abendessen erläutert Ihnen Ihr ASI-Bergführer die Touren der kommende Tage.
900 m
5,0 km
ca. 3,5 h

Unterkunft: Nürnberger Hütte
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Überschreitung Wilder Freiger (3.418 Meter)
Nach dem Frühstück nehmen wir unseren ersten 3.000er dieser Woche in Angriff. Von der Nürnberger Hütte aus bildet die Überschreitung des Wilden Freigers (3.418 Meter) zum Becherhaus einen spektakulären Auftakt. Heute überschreiten wir nicht nur einen beeindruckenden Gipfel, sondern auch die Grenze zu Italien ins benachbarte Südtirol.
1200 m
300 m
6,0 km
ca. 6,0 h

Unterkunft: Becherhaus
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Zurück nach Österreich
Über die Hoffmannspitze (3.112 Meter) und vorbei am Timmeler Schwarzsee wandern wir über zahlreiche Gletscherfelder zurück in den österreichischen Teil der Stubaier Alpen. Hoch über Sölden liegt die 1928/29 erbaute Siegerlandhütte, wo wir schon erwartet werden.
450 m
900 m
7,0 km
ca. 5,5 h

Unterkunft: Siegerlandhütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Über die Sonklarspitze zur Müllerhütte
Auch heute bewegen wir uns wieder im österreichisch-italienischen Grenzgebiet. Nach der Überschreitung der Sonklarspitze (3.467 Meter) wandern wir über den Übeltalferner zur Müllerhütte (italienisch Rifugio Cima Libera) - eine von nur fünf Hütten der Ostalpen, welche nur über vergletscherte Zustiege erreichbar ist.
800 m
350 m
4,0 km
ca. 6,0 h

Unterkunft: Müllerhütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Zuckerhütl - der höchste Gipfel der Woche
Als absolutes Highlight steht uns heute die Besteigung des markanten Zuckerhütl im hinteren Stubai-Tal bevor. Mit 3.507 Metern gilt der Gipfel als der höchste Berg der Stubaier Alpen. Doch bevor wir das Zuckerhütl besteigen können, steht noch ein weiterer interessanter Gipfel am Programm, der Wilde Pfaff (3.458 Meter). Für unseren abschließenden Hüttenabend sind für uns die Betten bereits auf der Hildesheimer Hütte gemacht.
550 m
800 m
6,0 km
ca. 6,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Abschied nehmen vom Stubaital
Nach dem Frühstück über das Schaufeljoch zum Gamsgarten, von wo aus wir mit der Seilbahn ins Tal abfahren können um unsere müden Beine zu schonen. Nach einer kurzen Busfahrt erreichen wir wieder den Parkplatz der Nürnberger Hütte von wo aus wir uns von der imposanten Bergkulisse der Stubaier Alpen verabschieden.
300 m
550 m
4,0 km
ca. 3,0 h

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad
Icon Schwierigkeitsgrad 5

Schwierigkeitsgrad 5: sehr anspruchsvoll
Ausdauer und Kondition sind mit Schwierigkeitsgrad 4 vergleichbar

Voraussetzung: Vorkenntnisse im jeweiligen Aktivitätsbereich sowie mentale Stärke und Durchhaltevermögen

Empfohlene Vorbereitung:
2-3 mal pro Woche aktiver Ausdauersport (Radfahren, Laufen, Aerobic etc.) mindestens 6 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 1800 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 14 Stunden

Die Unterkünfte


Nürnberger Hütte2.297 m

Dorf/Schulweg 28
6167 Neustift
Österreich
Tag 1

Hotel Webseite
+43-5226-30496
Becherhaus

Stubaier Alpen
Italien
Tag 2

Hotel Webseite
+0039-0472-656377
Siegerlandhütte

Stubaier Alpen
Österreich
Müllerhütte

39040 Ratschings
Italien
Hildesheimer Hütte2.890 m

Windau 608
6450 Sölden
Österreich
Tag 5

Hotel Webseite
+43-5254-2300

Zusatzinformationen


Treffpunkt:
Um 14:30 Uhr treffen Sie Ihren Bergführer am Parkplatz mit Bushaltestelle "Nürnberger Hütte", im hinteren Stubaital, kurz nach Ranalt. 
Anreise:
PKW (Vignette/Maut): Autobahn– München – Innsbruck – Brenner – Ausfahrt Schönberg – Stubaital – weiter bis zum Parkplatz mit Bushaltestelle "Nürnberger Hütte", im hinteren Stubaital, kurz nach Ranalt

PKW: Autobahn München – Garmisch – Seefeld – Innsbruck – B182 – Schönberg – Stubaital – weiter bis zum Parkplatz mit Bushaltestelle "Nürnberger Hütte", im hinteren Stubaital, kurz nach Ranalt

BAHN: Bis Bhf. Innsbruck, weiter mit Linienbus (Linie ST, Einstiegsstelle: Innsbruck/Hauptbahnhof bzw. Ausstieg: Nürnberger Hütte) bis Ranalt/Parkplatz "Nürnberger Hütte"

Länderinformationen Ausrüstungsliste

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen:

  • 5 Nächte auf ausgewählten Berghütten, Mehrbettzimmer/Lager mit Etagenduschen und -WC
  • 5x Frühstück, 5x Abendessen
  • Leihausrüstung
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Jack Wolfskin Gutschein (EUR 30) bei Buchung bis 31.03.2018
  • Führung und Betreuung durch staatlich geprüften ASI Berg- & Skiführer
  • ASI Abzeichen und Tourenbuch

Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • Bus- und Seilbahnfahrten


Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Vormerken: Gerne merken wir Ihren Reisewunsch vorab vor.
Der Termin ist gesichert,
Mindestteilnehmerzahl erreicht!
Alle Termine & Preise:

15.07.18 - 20.07.18

Mehrbettzimmer
835 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
26.08.18 - 31.08.18

Mehrbettzimmer
835 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Preise ab/bis Parkplatz Nürnberger Hütte

Eindrücke von der Reise


ATINN052_ASI_Hochtouren Stubaier Alpen_04.jpg
ATINN052_ASI_Hochtouren Stubaier Alpen_07.jpg
ATINN052_ASI_Hochtouren Stubaier Alpen_03.jpg
ATINN052_ASI_Hochtouren Stubaier Alpen_05.jpg
ATINN052_ASI_Hochtouren Stubaier Alpen_06.jpg
ATINN052_ASI_Hochtouren Stubaier Alpen_01.jpg
ATINN052_ASI_Hochtouren Stubaier Alpen_02.jpg
ATINN052_ASI_Hochtouren Stubaier Alpen_04.jpg
ATINN052_ASI_Hochtouren Stubaier Alpen_07.jpg
ATINN052_ASI_Hochtouren Stubaier Alpen_03.jpg
ATINN052_ASI_Hochtouren Stubaier Alpen_05.jpg
ATINN052_ASI_Hochtouren Stubaier Alpen_06.jpg
ATINN052_ASI_Hochtouren Stubaier Alpen_01.jpg
ATINN052_ASI_Hochtouren Stubaier Alpen_02.jpg

Impressionen aus Österreich


Blogbeiträge zu dieser Reise

Hochtour Zuckerhütl: Ein Bericht zur Tour

Ein Tag, Zwei Gipfel: Hochtour Zuckerhütl & Wilder Pfaff19. Juli 2014. Der Sommer hat endlich seinen Weg nach Tirol gefunden und für heute Samstag waren schon die ganze Woche perfekte Bedingungen...
> weiterlesen
Big Five der Alpen: Tipps zur Beobachtung der Alpentiere

Wer kennt sie nicht - die Big Five? Vor allem für alle Safari-Urlauber unter euch sind sie ein Begriff. Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard. Aber nicht nur in Afrika...
> weiterlesen
Die 6 abgelegensten Orte auf ASI Reisen

Auf Reisen wollen wir nicht mit der Masse unterwegs sein. Wir wollen abseits der Trampelpfade wandern. Wir wollen ruhige, stille, naturbelassene, ursprüngliche, nicht alltägliche Orte erkunden und in neue Abenteuer...
> weiterlesen

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialisten

von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr



Frage(n) stellen Rückruf vereinbaren

Reisebüro finden

AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Rucksack mit ca. 45 Liter Volumen
  • Steigeisenfeste Bergschuhe
  • 2 x Handschuhe (dünne Fingerhandschuhe und warme Fäustlinge)
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z. B. Goretex)
  • Warme Zusatzbekleidung (zB. Pullover, Mütze, ...)
  • Wasserflasche, ca. 1 Liter Fassungsvermögen
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Gletscherbrille, Sonnencreme)
  • Legere Hüttenbekleidung und Schuhe/Sandalen
  • Hüttenschlafsack (für ca. 20 Euro auf der Hütte erhältlich)
  • Stirnlampe/Taschenlampe
  • Waschutensilien, Handtuch und pers. Medikamente
  • Folgende Ausrüstung kann ausgeliehen werden:
  • Klettergurt
  • Steinschlaghelm, Pickel
  • Steigeisen und 1 Schraubkarabiner
  • 2 Reepschnüre (5 m lang / 6 mm Durchmesser)

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Gamaschen
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.

Newsletteranmeldung
Neueste Reiseberichte, Angebote und Reiseinspirationen: ASI Newsletter bestellen & 5 x € 200,- Reisegutschein gewinnen!
Mehr ...