ASI Reisen ... Willkommen unterwegs.
Norwegen - Gipfelgenuss im Herzen Norwegens

Norwegen - Gipfelgenuss im Herzen Norwegens

Geführte Wanderreise, Norwegen

Fjorde, Gletscher, Wasserfälle
Geführte Wanderreise

Lassen Sie sich von uns in die herrliche Berg- und Fjordlandschaft des norwegischen Südens entführen und erleben Sie den absoluten Gipfelgenuss auf der skandinavischen Halbinsel. Jotunheimen – hier treffen wir auf das höchste Gebirge Norwegens. Mit der Bergenbahn kommen wir nach Finse, von wo aus die traumhafte Wanderung an den Hardangergletscher startet. Natürlich kommen Sie auf dieser Reise bei einer spannenden Bootsfahrt auch an den berühmten Sognefjord und vorbei an den steilen Felswänden des engen Naeroyfjord. Auch in der näheren Umgebung Ihrer Unterkunft lassen sich tolle Wanderetappen unternehmen: Ein wahres Gipfelerlebnis steht uns im Hemsdal bevor – freuen Sie sich hier auf die Wanderung über die ausgedehnten, baumlosen Weiten des Nystölgebirges. Am Abend wartet dann immer das bezaubernde Kamben Høyfjellshotell mit seiner norwegischen Gastfreundlichkeit und kulinarischen Höhepunkten auf uns. Lassen Sie den Tag gemütlich in der Kaminstube mit Ausblick auf die einzigartige Landschaft ausklingen. 

Highlights & Fakten
  • Fahrt mit der Bergenbahn nach Finse
  • Bootsfahrt durch Naeroy- & Sognefjord
  • Gipfel bei Hallingdal und Jotunheimen
  • Wanderung zum Hardangergletscher

Profil
  • Vom 3* Standorthotel
  • Mit 5 ausgewählten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 3
  • Gute Wanderwege, teilweise wandern wir weglos im einfachen Gelände

Dauer
8 Tage

Teilnehmer
Min. 8/max. 15

Bereiste Länder
Norwegen

Reisecode
NOOSL038

Schwierigkeitsgrad


Weiterempfehlungsrate
4.9
98%
5 Norwegen - Gipfelgenuss im Herzen Norwegens Basierend auf 49 Fragebögen.


Tipp
Der Abreisetermin 23.07.2015 ist exklusiv für Singles & Alleinreisende mit reduziertem Einzelzimmerzuschlag buchbar.
8 Tage
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen in Norwegen
Individuelle Anreise nach Norwegen. Treffpunkt um 14:00 am Kiosk "Narvesen" (Im Flughafengebäude, Erdgeschoss). Um 14:30 verlässt der Transfer den Flughafen (Landung in Oslo daher nicht nach 13:30 Uhr) Richtung Gol. Am späten Nachmittag Ankunft in unserem Hotel für die nächsten 7 Nächte.

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Vom Hotel bis auf den Auenhaugen
Ohne Bustransfer brechen wir direkt von unserem Hotel zur 1. Wanderung auf. Hinter dem Haus steigen wir hinauf auf den Gipfel Storefjell (1.140 m) und genießen die weiten Blicke. Genussvoll folgen wir den Pfaden auf der Anhöhe des Golgebirges, bevor wir am Ende der Wanderung den Gipfel Auenhaugen (1.119 m) besteigen. Das Panorama ist überwältigend: Die Gipfel des Hemsedals auf der einen, der Tislejfjord auf der anderen Seite. Abstieg und Mittagseinkehr in einem lokalen Bauernhof
400 m
200 m
16,0 km
ca. 6,0 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 3: Einsam und weit: Nystølsfjellet
Ein 1-stündiger Transfer bringt uns hinunter in das Tal von Gol und weiter auf die Ostseite des Nystølsfjellet. Anders als in den Golbergen befinden wir uns hier bereits komplett über der Baumgrenze in einer sehr wilden und abweisenden Landschaft. Über einige kleine Gipfel und vorbei an zahlreichen kleinen Gebirgsseen wandern wir Richtung Westen. Belohnt werden wir von dem Panorama, welches bei gutem Wetter bis zum höchsten Gebirge Norwegens, Jotunheimen, reicht.
450 m
600 m
13,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 4: Mit der Bergenbahn an den Hardangergletscher
Mit der Bergenbahn fahren wir von Gol zu Norwegens höchstgelegenem Bahnhof Finse. Eine Wanderung bringt uns an den Fuß des Hardangergletscher, einem riesigen Plateaugletscher, größer als "unsere" Alpengletscher. Wir wandern zur Randzone und staunen über das blaue, Jahrtausende alte Eis. Rückfahrt mit der Bergenbahn am späteren Nachmittag.
500 m
500 m
12,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 5: Bitihorn: Stolzer Gipel im Süden des Jotunheimengebirges
Ein neues Gebiet will von uns entdeckt werden. Eine zweistündige Busfahrt bringt uns nach Norden an den Südrand des Jotunheimengebirges. Vergletschert und schroff liegen die mehr als 2.000 Meter hohen Gipfel vor uns. Wir besteigen auf einem spektakulär schönen Pfad Jotunheimens Vorgipfel Bitihorn (1.600 m): Während des Aufstieges begleiten uns auf unserer Linken die Blicke in die grenzenlose Weite der Valdresflya, während zu unserer Rechten die Blicke hinab in den tiefen Gebirgsfjord Bygdin und auf die angrenzenden Berge wandern.
700 m
600 m
8,0 km
ca. 4,0 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 6: Bootfahrt auf dem Sognefjord und Stabkirche Borgund
Mit dem Bus geht es vom Golgebirge über den Aurlandsvegen bis an den Sognefjord (Fahrtzeit: 3 Stunden). Eine erlebnisreiche Bootsfahrt bringt uns durch den spektakulärsten Teil des Sognefjords – den Naeroyfjord – bis nach Gudvangen. Hier holt uns der Bus wieder ab und bringt uns aussichtsreich über das Gebirge zum Laerdalsfjord und über die Stabkirche Borgund zurück zum Hotel (Fahrtzeit: 3,5 Stunden). Abfahrt im Hotel gegen 08:00, Rückkehr gegen 19:30.

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 7: Hallingdalpanorama vom Veslihødn
Die schönste Wanderung der Woche wartet am Ende der Reise auf uns. Oberhalb des Hemsedals steigen wir, begleitet von spannenden Blicken hinunter ins Tal, bis zur Absturzkante des Hydnefossen: Aber keine Angst: Wer nicht schwindelfrei ist, bleibt einfach weiter hinten! Einige hundert Meter oberhalb der Kante überqueren wir den Bach und stiegen auf angenehmen Wegen hinauf auf den Gipfel Veslihødn. Nach einer Jause besteht für Interessierte die Möglichkeit zur Besteigung des Storehødn (1.482 m).
750 m
750 m
10,0 km
ca. 6,0 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 8: Abschied nehmen von Norwegen
Gruppentransfer zum Flughafen von Oslo (Gardermoen).

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen in Norwegen
Individuelle Anreise nach Norwegen. Treffpunkt um 14:00 am Kiosk "Narvesen" (Im Flughafengebäude, Erdgeschoss). Um 14:30 verlässt der Transfer den Flughafen (Landung in Oslo daher nicht nach 13:30 Uhr) Richtung Gol. Am späten Nachmittag Ankunft in unserem Hotel für die nächsten 7 Nächte.

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Vom Hotel bis auf den Auenhaugen
Ohne Bustransfer brechen wir direkt von unserem Hotel zur 1. Wanderung auf. Hinter dem Haus steigen wir hinauf auf den Gipfel Storefjell (1.140 m) und genießen die weiten Blicke. Genussvoll folgen wir den Pfaden auf der Anhöhe des Golgebirges, bevor wir am Ende der Wanderung den Gipfel Auenhaugen (1.119 m) besteigen. Das Panorama ist überwältigend: Die Gipfel des Hemsedals auf der einen, der Tislejfjord auf der anderen Seite. Abstieg und Mittagseinkehr in einem lokalen Bauernhof
400 m
200 m
16,0 km
ca. 6,0 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 3: Einsam und weit: Nystølsfjellet
Ein 1-stündiger Transfer bringt uns hinunter in das Tal von Gol und weiter auf die Ostseite des Nystølsfjellet. Anders als in den Golbergen befinden wir uns hier bereits komplett über der Baumgrenze in einer sehr wilden und abweisenden Landschaft. Über einige kleine Gipfel und vorbei an zahlreichen kleinen Gebirgsseen wandern wir Richtung Westen. Belohnt werden wir von dem Panorama, welches bei gutem Wetter bis zum höchsten Gebirge Norwegens, Jotunheimen, reicht.
450 m
600 m
13,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 4: Mit der Bergenbahn an den Hardangergletscher
Mit der Bergenbahn fahren wir von Gol zu Norwegens höchstgelegenem Bahnhof Finse. Eine Wanderung bringt uns an den Fuß des Hardangergletscher, einem riesigen Plateaugletscher, größer als "unsere" Alpengletscher. Wir wandern zur Randzone und staunen über das blaue, Jahrtausende alte Eis. Rückfahrt mit der Bergenbahn am späteren Nachmittag.
500 m
500 m
12,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 5: Bitihorn: Stolzer Gipel im Süden des Jotunheimengebirges
Ein neues Gebiet will von uns entdeckt werden. Eine zweistündige Busfahrt bringt uns nach Norden an den Südrand des Jotunheimengebirges. Vergletschert und schroff liegen die mehr als 2.000 Meter hohen Gipfel vor uns. Wir besteigen auf einem spektakulär schönen Pfad Jotunheimens Vorgipfel Bitihorn (1.600 m): Während des Aufstieges begleiten uns auf unserer Linken die Blicke in die grenzenlose Weite der Valdresflya, während zu unserer Rechten die Blicke hinab in den tiefen Gebirgsfjord Bygdin und auf die angrenzenden Berge wandern.
700 m
600 m
8,0 km
ca. 4,0 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 6: Bootfahrt auf dem Sognefjord und Stabkirche Borgund
Mit dem Bus geht es vom Golgebirge über den Aurlandsvegen bis an den Sognefjord (Fahrtzeit: 3 Stunden). Eine erlebnisreiche Bootsfahrt bringt uns durch den spektakulärsten Teil des Sognefjords – den Naeroyfjord – bis nach Gudvangen. Hier holt uns der Bus wieder ab und bringt uns aussichtsreich über das Gebirge zum Laerdalsfjord und über die Stabkirche Borgund zurück zum Hotel (Fahrtzeit: 3,5 Stunden). Abfahrt im Hotel gegen 08:00, Rückkehr gegen 19:30.

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 7: Hallingdalpanorama vom Veslihødn
Die schönste Wanderung der Woche wartet am Ende der Reise auf uns. Oberhalb des Hemsedals steigen wir, begleitet von spannenden Blicken hinunter ins Tal, bis zur Absturzkante des Hydnefossen: Aber keine Angst: Wer nicht schwindelfrei ist, bleibt einfach weiter hinten! Einige hundert Meter oberhalb der Kante überqueren wir den Bach und stiegen auf angenehmen Wegen hinauf auf den Gipfel Veslihødn. Nach einer Jause besteht für Interessierte die Möglichkeit zur Besteigung des Storehødn (1.482 m).
750 m
750 m
10,0 km
ca. 6,0 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 8: Abschied nehmen von Norwegen
Gruppentransfer zum Flughafen von Oslo (Gardermoen).

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad
Icon Schwierigkeitsgrad 3

Schwierigkeitsgrad 3: mittel
Für diese Reisen ist ein mittleres Maß an Fitness notwendig. Die Touren dieses Schwierigkeitsgrades sind für gesunde Menschen mit normaler Kondition leicht zu bewältigen.

Voraussetzung: Erfahrung im jeweiligen Aktivitätsbereich von Vorteil

Empfohlene Vorbereitung:
2 mal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken im hügeligen Gelände, 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 600 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 6 Stunden

Die Unterkünfte


Kamben Høyfjellshotell***

Golsfjellet
3550 Gol
Norwegen
Tag 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Hotel Webseite
+47-320-73900

Zusatzinformationen


Treffpunkt:
Flughafen Oslo. Hier erwartet Sie Ihr Wanderführer mit einem "ASI"-Schild. Ca. 3-stündiger Transfer nach Gol zu unserem Standorthotel.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise:
EU-Bürger und Schweizer benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.
Nebenkosten & Trinkgelder:
Sie benötigen ca. EUR 150 pro Person für Getränke und Trinkgelder.
Charakter der Reise:
Es handelt sich um eine komfortable Wanderreise mit einem Standort. Alle Zimmer haben ein privates Badezimmer. Das Gepäck bleibt immer im Hotel bzw. im Bus, sodass Sie nur mit einem Tagesrucksack zu den Wanderungen und Ausflügen aufbrechen können.

Länderinformationen Ausrüstungsliste

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen:

  • Flug mit Lufthansa von Frankfurt nach Oslo
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 7 Nächte im Kamben Høyfjellshotel***, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Verpflegung lt. Programm
  • Transfers in landesüblichen Bussen
  • Fahrt mit Bergenbahn nach Finse und zurück
  • Bootsfahrt auf Sogne- und Naeroyfjord
  • Alle Eintritte lt. Programm
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Führung und Betreuung durch autorisierten ASI-Bergwanderführer
  • ASI-Abzeichen und -Tourenbuch

Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • Trinkgelder, Getränke und nicht im Programm erwähnte Eintritte


Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchungen nur auf Anfrage.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Der Termin ist gesichert,
Mindestteilnehmerzahl erreicht!
Alle Termine & Preise:

09.07.2016 - 16.07.2016

Doppelzimmer
1.725 €
Nicht verfügbar
Einzelzimmer
1.915 €
Nicht verfügbar
Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
16.07.2016 - 23.07.2016

Termin ist gesichert
Doppelzimmer
1.725 €
Nicht verfügbar
Einzelzimmer
1.915 €
Nicht verfügbar
Diese Reise wird begleitet von: Herwig Kaschka
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
IMG_5191.jpg

Herwig Kaschka

Jahrgang 1969 bei ASI seit 2010

Als gebürtiger Tiroler ist er sehr gerne in den Bergen unterwegs, um jedesmal neue Horizonte zu entdecken. Seine Winterdestination Oman bietet ihm dazu eine breit gefächerte Möglichkeit - Wüsten, Berge und Wadis. Doch am schönsten heißt es, ist es zu Hause, in den heimischen Bergen Tirols. Dort genießt er das satte Grün der Wäder und Almen. Seit fünf Jahren arbeitet er hauptberuflich als Bergwanderführer und Reiseleiter. Den Winter verbringt er vorwiegend in Oman und im Sommer führt er in den Bergen Tirols. Vor seiner Tätigkeit als Reiseleiter arbeitet er als Sozialpädagoge in unterschiedlichen Bereichen. Er freut sich darauf, mit Ihnen eine besondere Wanderwoche zu erleben.
Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
23.07.2016 - 30.07.2016

Termin ist gesichert
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung
1.795 €
Nicht verfügbar
Diese Reise wird begleitet von: Werner Tomsche
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
heidi-suedtirol-silvester 046.jpg

Werner Tomsche

Jahrgang 1967 bei ASI seit 2002

Werner, geborener Kärtner, gelernter Tiroler lebt seit 1990 in Innsbruck. Der Möbelbau-Ingenieur machte 2001 sein Hobby Bergwandern zum Beruf. Seitdem ist er für ASI vor allem auf den Kanaren und in Tirol unterwegs. Werner freut sich, seine Begeisterung mit Ihnen zu teilen.
Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
30.07.2016 - 06.08.2016

Termin ist gesichert
Doppelzimmer
1.725 €
Nicht verfügbar
Einzelzimmer
1.915 €
Nicht verfügbar
Diese Reise wird begleitet von: Werner Tomsche, Michael Mayer
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
heidi-suedtirol-silvester 046.jpg

Werner Tomsche

Jahrgang 1967 bei ASI seit 2002

Werner, geborener Kärtner, gelernter Tiroler lebt seit 1990 in Innsbruck. Der Möbelbau-Ingenieur machte 2001 sein Hobby Bergwandern zum Beruf. Seitdem ist er für ASI vor allem auf den Kanaren und in Tirol unterwegs. Werner freut sich, seine Begeisterung mit Ihnen zu teilen.
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
P8066420.JPG

Michael Mayer

bei ASI seit 2016

Schon während des Studiums der Anglistik, Geographie und Erziehungswissenschaften an der LMU München war der gebürtige Oberbayer möglichst viel auf Reisen. Seine selbstständige Tätigkeit als Tiroler Bergwanderführer, staatlich geprüfter Bootsführer, Fahrradreiseleiter und Ski- und Snowboardlehrer führte ihn u.a. bis nach Chile und Kanada. Privat geht er im Sommer am liebsten zum Klettern, im Winter auf Skitouren. Inzwischen arbeitet er an diversen Waldorfschulen als Geographielehrer. Seit 2016 ist er zudem bei der ASI und freut sich, seine Begeisterung für die Natur mit seinen Gästen teilen zu dürfen.
Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
06.08.2016 - 13.08.2016

Termin ist gesichert
Doppelzimmer
1.725 €
Einzelzimmer
1.915 €
Diese Reise wird begleitet von: Michael Mayer
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
P8066420.JPG

Michael Mayer

bei ASI seit 2016

Schon während des Studiums der Anglistik, Geographie und Erziehungswissenschaften an der LMU München war der gebürtige Oberbayer möglichst viel auf Reisen. Seine selbstständige Tätigkeit als Tiroler Bergwanderführer, staatlich geprüfter Bootsführer, Fahrradreiseleiter und Ski- und Snowboardlehrer führte ihn u.a. bis nach Chile und Kanada. Privat geht er im Sommer am liebsten zum Klettern, im Winter auf Skitouren. Inzwischen arbeitet er an diversen Waldorfschulen als Geographielehrer. Seit 2016 ist er zudem bei der ASI und freut sich, seine Begeisterung für die Natur mit seinen Gästen teilen zu dürfen.
Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
13.08.2016 - 20.08.2016

Doppelzimmer
1.725 €
Nicht verfügbar
Einzelzimmer
1.915 €
Nicht verfügbar
Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Preise gelten ab/bis Flughafen Frankfurt

Gerne vermitteln wir Ihnen Anschlussflüge nach Frankfurt ab weiteren Abflughäfen. Preise und Abflughäfen auf Anfrage. 

Innerdeutsche Bahnanreise zum Abflughafen für € 55,- p.P. zubuchbar. Bitte bei Buchung angeben.

Eindrücke von der Reise


-0054e8-hm.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_03.jpg
dscn0903.jpg
-003676-hm.jpg
16.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_11.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_05.jpg
g_0066.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_18.jpg
dscn1019.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_27.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_07.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_23.jpg
dscn0964.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_13.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_06.jpg
im_0047.jpg
g_0012.jpg
dscn0907.jpg
122000-99#235.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_32.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_26.jpg
norwegen_der_alte_teil_von_flam_0019.jpg
078.jpg
dscn0992.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_04.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_10.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_33.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_09.jpg
g_0039.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_01.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_12.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_31.jpg
dscn0932.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_17.jpg
dscn1015.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_29.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_02.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_14.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_25.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_15.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_19.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_30.jpg
norwegen_begegnung_der_beiden_flambahnen_0029.jpg
dscn1005.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_08.jpg
g_0068.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_21.jpg
g_0072.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_24.jpg
mg_0113.jpg
fscn1017.jpg
dscn0978.jpg
norwegen_aurland_blick_von_otternes_auf_das_aurlandsfjord_0065.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_22.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_16.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_28.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_20.jpg
sognefjord.jpg
-0054e8-hm.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_03.jpg
dscn0903.jpg
-003676-hm.jpg
16.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_11.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_05.jpg
g_0066.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_18.jpg
dscn1019.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_27.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_07.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_23.jpg
dscn0964.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_13.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_06.jpg
im_0047.jpg
g_0012.jpg
dscn0907.jpg
122000-99#235.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_32.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_26.jpg
norwegen_der_alte_teil_von_flam_0019.jpg
078.jpg
dscn0992.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_04.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_10.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_33.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_09.jpg
g_0039.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_01.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_12.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_31.jpg
dscn0932.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_17.jpg
dscn1015.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_29.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_02.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_14.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_25.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_15.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_19.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_30.jpg
norwegen_begegnung_der_beiden_flambahnen_0029.jpg
dscn1005.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_08.jpg
g_0068.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_21.jpg
g_0072.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_24.jpg
mg_0113.jpg
fscn1017.jpg
dscn0978.jpg
norwegen_aurland_blick_von_otternes_auf_das_aurlandsfjord_0065.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_22.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_16.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_28.jpg
NOOSL038_Norwegen_Golfjell_Sognefjord_Jotunheimen_20.jpg
sognefjord.jpg

Aus dem ASI-Blog

3 gute Gründe für eine Reise nach Norwegen

  Die Berge erkunden, vor der Türe loswandern und die freie Natur erleben – das gehört für die meisten Norweger zu den normalsten Dingen der Welt.  Doch nicht überall auf...
> weiterlesen
Gipfelgenuss im Herzen Norwegens

Ich muss gestehen, daß ich etwas „aufgeregt“ war vor meiner allerersten ASI-Reise. Die Erwartungen waren riesig und ich kann guten Gewissens behaupten, daß alle übertroffen wurden. Gleich am ersten Wandertag...
> weiterlesen
Norwegen: Bilder von Wanderführer Werner

  Unser Wanderführer Werner hat uns aktuelle Bilder von seinen vergangenen Touren in Norwegen gesendet. Er war mit den ASI-Gästen in Jotunheimen und im Golgebirge unterwegs. Gerade bei den aktuellen Hitzetagen eine...
> weiterlesen

Beratung


Experten bei ASI kontaktieren
Ich helfe Ihnen gerne weiter:
Frau Katrin Vonach


+43 512 546 000 12

Frage stellen Rückruf vereinbaren

Reisebüro finden

Ein- und Durchreise
Einreise für Deutsche (Kurzfassung)
Deutsche sind für einen unbegrenzten Aufenthalt visumfrei. Notwendig sind für die Dauer des Aufenthalts gültiger Reisepass (für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist auch der für die Dauer des Aufenthalts gültige Personalausweis ausreichend).

Als Nachweis des EU-weiten Versicherungsschutzes sollte die Europäische Krankenversicherungskarte mitgeführt werden (eine private Auslandsreisekrankenversicherung wird zusätzlich empfohlen).
Arbeitsaufnahme nach EU-Regelung ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.
Einreise für Österreicher (Kurzfassung)
Visumfrei für einen unbegrenzten Aufenthalt.
Notwendig ist der gültige Reisepass, für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist auch der gültige Personalausweis ausreichend.
Für die Arbeitsaufnahme bei einem Aufenthalt über 3 Monate ist lediglich eine Registrierung erforderlich.
Einreise für Schweizer (Kurzfassung)
Visumfrei für einen unbegrenzten Aufenthalt.
Notwendig ist der gültige Reisepass, für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist auch der gültige Personalausweis ausreichend.
Für die Arbeitsaufnahme bei einem Aufenthalt über 3 Monate ist lediglich eine Registrierung erforderlich.
Lage
Das Königreich Norwegen liegt auf der Westseite der skandinavischen Halbinsel. Das Land grenzt im Osten an Schweden, im Nordosten an Finnland und an die Russische Föderation. Es ist in seiner ganzen Ausdehnung Gebirgsland mit tiefen Fjorden, die als schmale und viel verzweigte Meeresbuchten weit in das südnorwegische Hochland eingreifen und von fast senkrechten bis 1.500 m hohen Felswänden umrahmt sind.
Zu Norwegen gehört Spitzbergen; Lage: 74-81 Grad nördlicher Breite. Die Inselgruppe grenzt im Norden an das Packeis. Die Mitternachtssonne dauert vom April bis August, die Polarnacht vom November bis Februar; der Zeitraum der Naturerscheinungen richtet sich nach der jeweiligen Lage am Breitengrad.
Fläche: 323.877 km², Spitzbergen und Jan Mayen 63.080 km².
Verwaltungsstruktur: 19 Provinzen (Fylker).
Einwohner
Bevölkerung: ca. 5,1 Millionen

Städte:
Oslo (Hauptstadt) ca. 624.000
Bergen ca. 268.000
Trondheim ca. 179.700
Stavanger ca. 129.200
Kristiansand ca. 84.500
Tromsø ca. 70.400
Drammen ca. 65.500
Narvik ca. 14.000
Sprache
Norwegisch (ø entspricht ö, æ entspricht ä, å wird wie o gesprochen); Englisch wird in den größeren Orten verstanden und zum Teil auch gesprochen.
Zeitverschiebung
Mitteleuropäische Zeit (MEZ - auch in Norwegen gilt die europäische Sommerzeit).
Netzspannung
220 Volt Wechselstrom, in den Zügen 220 und 110 Volt Wechselstrom.
Telefon
Die Vorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Norwegen ist 0047, dann folgen die achtstelligen Teilnehmernummern.
Von Norwegen nach Deutschland wählt man 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041.

Telefonkarten (telekort) sind zu 40, 90 und 140 nkr in Kiosken und in Postämtern erhältlich.

NOTRUFNUMMERN: Feuerwehr 110, Polizei 112, Unfallrettung 113.
Mobilfunk
Netztechnik: GSM 900/1800 und 3G 2100, in Ballungsgebieten 4G.
Die Abdeckung durch Mobilfunknetze ist gut, an abgelegeneren Orten sind Verbindungen nicht sichergestellt.

Mobiltelefone lassen sich in Norwegen über Roaming nutzen. Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Norwegen von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone.

Zudem gibt es die preiswerteren Möglichkeiten, das Mobiltelefon über W-LAN zu nutzen (in gastronomischen Einrichtungen, in Zügen, Bussen etc., an Tankstellen, in Einkaufszentren) oder sich eine Prepaid SIM-Karte zu besorgen (in Kiosken, Tankstellen, Elektronikgeschäften etc.).

Auch können Reisende ein norwegisches Handy anmieten.
Internet
Länderkürzel: .no
Feiertage
1. Januar (Neujahr)
24. März (Gründonnerstag)
25. März Karfreitag)
28. März (Ostermontag)
1. Mai (Tag der Arbeit)
5. Mai (Christi Himmelfahrt)
16. Mai (Pfingstmontag)
17. Mai (Nationalfeiertag; Unabhängigkeitstag)
25. und 26. Dezember (Weihnachten)

Die Hauptferienzeit geht von Juni bis August; Geschäftstermine lassen sich in dieser Zeit bisweilen nur schwer vereinbaren. Schulferien sind außerdem um Ostern.
Öffnungszeiten
Büros: Mo bis Fr 8/9-16 Uhr, im Sommer teilweise kürzer.
Geschäfte: Es gibt keine festen Ladenschlusszeiten; üblich ist Mo bis Mi 9/10-16/17 Uhr (oft durchgehend geöffnet), Do und Fr 9-19/20 Uhr, Sa 9/10-13/15 Uhr. Supermärkte: Mo bis Fr 10-20 Uhr, Sa 10-18 Uhr.
Banken: Mo bis Mi und Fr 8.15/9-15.30 Uhr (Do bis 17 Uhr). Im Sommer Mo bis Fr 8.15-15 Uhr.
Post: Mo bis Fr 8/8.30-16/17 Uhr, Sa 9-13 Uhr.
Kleidung
Im Frühjahr und Sommer ist man mit westeuropäischer Kleidung gut beraten. Auf Regen sollte man sich jederzeit einstellen, besonders an der Westküste. Von Anfang Oktober bis Ende April ist warme Kleidung angebracht; Stiefel oder gefüttertes Schuhwerk sind absolut notwendig.
Geschichte/Politik
Geschichte/Politik
Archäologischen Forschungen zufolge war Norwegen schon vor 14.000 Jahren von einem jagenden Volk mit einer paläolithischen Kultur bewohnt. Die ersten historischen Zeugnisse gehen auf das 8. Jahrhundert n. Chr. zurück, als etwa 29 Kleinkönigtümer existierten. Etwa von 800 bis 1050 fuhren von den Küsten Norwegens aus die Wikinger nach Island, Grönland, Schottland und in andere Gebiete.

Im 10. Jahrhundert wurde Norwegen Königreich. Vom Ende des 14. Jahrhunderts bis zur Mitte des 17. Jahrhunderts bildete das Land eine Union mit Dänemark, in der es zum stetigen wirtschaftlichen und kulturellen Niedergang Norwegens kam.

Im 14. Jahrhundert kostete die Pest nahezu einem Drittel der Bevölkerung das Leben. Die Napoleonischen Kriege führten schließlich zum Zerfall der Union. Nach Napoleons Niederlage 1814 wurde Dänemark, ein Verbündeter Frankreichs, gezwungen, Norwegen an den schwedischen König abzutreten. Schweden und Norwegen bildeten eine Union, die erst 1905 aufgelöst wurde.

Nach dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges vereinbarten Schweden, Norwegen und Dänemark, die Neutralität der skandinavischen Länder zu wahren und im gegenseitigen Interesse zusammenzuarbeiten. 1940 besetzten deutsche Truppen Norwegen. Nach dem Zweiten Weltkrieg trat Norwegen 1949 der NATO bei. Im November 1994 lehnte die norwegische Bevölkerung einen Beitritt zur Europäischen Union ab.
Wirtschaft
Der Lebensstandard Norwegens ist einer der höchsten der Welt. Ein wichtiger Pfeiler der Wirtschaft ist nach wie vor die große Handelsflotte. Norwegen ist eine der größten Fischerei-Nationen der Welt. Die rasche Industrialisierung im 20. Jahrhundert gründete sich hauptsächlich auf die natürlichen Ressourcen, insbesondere auf die Energiegewinnung aus Wasserkraft, aber auch auf die Erdölförderung in der Nordsee.

Der Agrarsektor ist nur in geringem Maß am Bruttoinlandsprodukt beteiligt. Norwegens wichtigste mineralische Bodenschätze sind Erdöl und Erdgas. Heute ist Norwegen die größte Bergbaunation in Westeuropa. Die Erdölförderung begann versuchsweise 1971; 1974 wurde der Bau einer Rohöl-Pipeline nach England beendet. Seit den späten siebziger Jahren ist der Schiffbau stark rückläufig. Haupterzeugnisse der verarbeitenden Industrie sind neben Maschinen, Zellstoff- und Papierprodukten auch Textilien, Süßwaren und andere Nahrungsmittel.
Religion
Etwa 90 Prozent der Bevölkerung gehören der evangelisch-lutherischen Staatskirche an; darunter gibt es viele nicht praktizierende Mitglieder. Etwa 10 Prozent der Bevölkerung sind anderen Glaubensgemeinschaften zugehörig, vor allem der Pfingstbewegung und anderen protestantischen Konfessionen.
Vegetation
Etwas mehr als ein Viertel des norwegischen Festlandes ist von Wäldern bedeckt. Laubwälder (mit Eiche, Esche, Haselstrauch, Ulme, Ahorn und Linde) finden sich in den Küstenregionen von Süd- und Südwestnorwegen. In manchen Gegenden kommen Birken, Eiben und Stechpalmen vor. Im Osten und Norden wird der Anteil an Nadelbäumen größer. Dichte nordeuropäische Nadelwälder treten in den Küstenregionen und in den Tälern in Ost- und Zentralnorwegen auf. In den meisten Waldgebieten wachsen Wildbeeren, wie etwa Blaubeeren, Heidelbeeren und Kranichbeeren. Ganz im Norden und in großen Höhen herrscht Tundra vor, eine baumlose Heide mit robusten Zwergsträuchern und Wildblumen.
Tierwelt
Im Norden und in den höheren Berglandschaften sind Rentier, Polarfuchs und -hase, Wolf und Lemming verbreitet. Elch, Hirsch, Fuchs, Otter und Marder kommen im Süden und Südosten vor. Es gibt zahlreiche Süßwasser- und Salzwasserfische wie den Lachs, die Forelle, die Äsche, den Barsch und den Hecht.
Kulinarisches
Kulinarisches
Hier nur einige norwegische Spezialitäten: Räucherlachs und geräucherte Forelle, marinierter Lachs und marinierte Forelle, gelaugter Stockfisch, gekochter Dorsch, Fladenbrot, brauner Ziegenkäse, Rauchfleisch, Labskaus, Rentier- und Elchbraten. Die norwegische Küche ist besonders in puncto kaltes Buffet nicht zu schlagen.
Souvenirs
In den meisten Orten gibt es interessante Kunstgewerbeläden, Töpfereien, Schmieden und andere Werkstätten. Hier können Rentierfelle, Textildrucke, Webstoffe, Strickwaren, Holzarbeiten, Silber-, Bronze- oder Zinnwaren, Keramik, Glas und Porzellan als Mitbringsel gekauft werden.
Reisegut
REISENDE MIT STÄNDIGEM WOHNSITZ IM AUSLAND können folgende Gegenstände für ihren persönlichen Gebrauch abgabenfrei einführen: Bekleidung, Bettwäsche und sonstige zum persönlichen Gebrauch bestimmte Gegenstände wie Uhren, Schmuck, Toilettenartikel usw.; sonstiges übliches Reisegut, darunter auch eine Foto-/Videoausrüstung, tragbare Musikinstrumente, tragbare Rundfunk- oder Tonbandgeräte, ein tragbarer Computer (Laptop, Notebook), eine tragbare Schreibmaschine, Fahrrad (ohne Hilfsmotor), auch wenn es nachgeschickt wird, Camping- und Sportausrüstung, ein Kanu und ähnliche Kleinboote ohne Motor, Kletterausrüstung sowie Ausrüstung zum Surfen und Hanggleiterausrüstung.

Für die Mitnahme von MEDIKAMENTEN gilt: Reisende, die Medikamente für ihren persönlichen Bedarf während der Reise benötigen, müssen diese im Handgepäck mit sich führen (Versand per Post nur mit besonderer Genehmigung des norwegischen Sozialministeriums möglich). Dem Zoll muss glaubhaft nachgewiesen werden, dass es sich um Mittel zum persönlichen Verbrauch handelt; geht dies nicht aus der Aufschrift auf der Verpackung hervor, ist ein Attest des verschreibenden Arztes vorzulegen.
Folgende Mengenbeschränkungen sind zu beachten: Heilmittel, die Narkotika enthalten, dürfen nur in der Menge mitgeführt werden, dass sie für den Bedarf einer Woche ausreichen; andere Heilmittel nur in der Menge, dass der Bedarf eines Monats gedeckt ist.
Für die Mitnahme von größeren Mengen ist eine Genehmigung des norwegischen Sozialministeriums vorzulegen, die rechtzeitig vor der Einreise besorgt werden muss.

REISENDE MIT STÄNDIGEM WOHNSITZ IN NORWEGEN können die vorgenannten Gegenstände bei der Einreise abgabenfrei einführen, wenn sie diese bei ihrer Ausreise aus Norwegen mitgeführt haben oder wenn sie im Rahmen der Freigrenze der unten aufgeführten "Sonderregelungen" eingeführt werden.

FERNER DÜRFEN BEI DER EINREISE - unabhängig vom ständigen Wohnsitz - bis zu einem Gegenwert von 6.000 nkr abgabenfrei eingeführt werden (unbedingt Angaben unter "Sonderregelungen" noch beachten):
TABAKWAREN: 200 Zigaretten oder 250 g andere Tabakwaren und 200 Blatt Zigarettenpapier, sofern der Reisende mindestens 18 Jahre alt ist.
ALKOHOLISCHE GETRÄNKE
- für Reisende über 20 Jahre: 1 Liter Spirituosen (nicht über 60 Volumenprozent), 2 Liter Bier und 1 Liter Wein oder andere alkoholische Getränke mit bis zu 22 Volumenprozent;
- für Reisende über 18 Jahre: 2 Liter Wein (bis zu 22 Volumenprozent) und 2 Liter Bier (bis zu 2,5 Volumenprozent) oder andere alkoholische Getränke mit bis zu 4,75 Volumenprozent;
(außereuropäische Reisende: 1 Liter Spirituosen und 1 Liter Wein ODER zwei Liter Wein und 2 Liter Bier);
SONSTIGES: Eau de Toilette nicht mehr als 0,25 Liter bzw. Parfüm 25 g. Reiseproviant kann in einer Menge abgabenfrei eingeführt werden, die dem Verbrauch während der Reise angemessen ist. Kinder unter 12 Jahren dürfen außer Getränken, Kakaoprodukten und Süßigkeiten keine Lebensmittel zollfrei mitnehmen. Von Abgaben befreit sind außerdem bis zu 10 kg Fleisch, Käse und Nahrungsmittel (ausgenommen Hunde- und Katzennahrung).
REISENDEN wird die Abgabenbefreiung für Spirituosen, Wein, Bier und Tabakwaren nur gewährt, wenn sie der Zollstelle nachweisen, dass sie sich mindestens 24 Stunden im Ausland aufgehalten haben oder dass die gekauften Waren bereits in Dänemark, Finnland oder Schweden versteuert worden sind. Falls sie dies nicht nachweisen können, dürfen sie nur Waren bis zu einem Gesamtwert von 3.000 nkr abgabenfrei einführen, darunter u.a. 40 Zigaretten oder 20 Zigarren oder Zigarillos oder 100 g andere Tabakwaren.

KRAFTSTOFF: Es ist erlaubt, maximal 600 Liter Treibstoff einzuführen, wenn er zusammen mit einem Kfz oder Motorboot eingeführt wird; darüber hinaus können noch 10 Liter im Reservekanister mittransportiert werden.
Auch geringe Überschreitungen der oben genannten Grenzwerte werden von den Zollbehörden unter Umständen streng bestraft.

Ein EINFUHRVERBOT (Sondergenehmigung nötig) besteht für Kartoffeln, Pflanzen zum Anbau, Drogen, Waffen, Munition, Betäubungsmitteln, Spirituosen mit einem Alkoholgehalt von über 60 Prozent, Feuerwerkskörper, Säugetiere, Vögel und exotische Tiere.

Außerdem gelten folgende besonderen BESTIMMUNGEN BZW. SONDERREGELUNGEN:
Außer den oben genannten aufgeführten Reiseausrüstungsgegenständen und Waren zum Verbrauch können andere Waren (AUSGENOMMEN sind Kraftfahrzeuge sowie Karosserien, Fahrgestelle, Motoren, Motorentreibstoffe, Reifen und Schläuche mit oder ohne Felgen für Kfz, Fahrräder, Kühlschränke, Fernsehgeräte, Spirituosen, Wein, Bier, Tabakwaren, Zigarettenpapier, Zucker, Schokolade- und Zuckerwaren) bis zum Gesamtwert von 6.000 nkr von Reisenden mit Wohnsitz in einem europäischen Land (einschließlich Norwegen) abgabenfrei eingeführt werden, SOFERN
- der Reisende die Waren bei sich trägt oder als Handgepäck mitführt, so dass die Waren zusammen mit dem Reisenden bei der Grenzkontrolle abgefertigt werden können;
- die Waren ausschließlich zum persönlichen Ge- oder Verbrauch des Reisenden oder seiner Familie bestimmt sind (hier unter Geschenke für Nahestehende);
- der Reisende durch Schiffs- oder Flugkarten, Hotelrechnungen oder andere datierte Quittungen nachweisen kann, dass er mindestens 24 Stunden außerhalb Norwegens gewesen ist; andernfalls kann er nur Waren im Gesamtwert bis zu 3.000 nkr abgabenfrei einführen. (Bei Reisen zwischen Norwegen und Finnland sowie an bestimmten Grenzübergängen nach Schweden braucht der Reisende nicht mindestens 24 Stunden außer Landes gewesen zu sein, um Waren mit einem Gesamtwert von bis zu 6.000 nkr einführen zu dürfen.)
Die Waren müssen während des Aufenthalts im Ausland gekauft worden sein. Der Wert einer Ware wird nach dem Verkaufspreis im Einkaufsland bemessen.

Eine Ware, deren Wert nicht vollständig innerhalb der Wertgrenze von 6.000 (bzw. 3.000) nkr bleibt, unterliegt voll der Abgabenerhebung. In den Fällen, in denen die Freigrenze durch mehrere einzelne Waren überschritten wird, kann der Reisende selbst entscheiden, welche Waren er der Erhebung der Einfuhrabgaben unterwerfen will. Waren, die ein zusammenhängendes Ganzes bilden und deren Wert 6.000 (bzw. 3.000) nkr übersteigt, können die Abgabenfreiheit nicht durch mehrere Einreisen oder durch verschiedene Personen erlangen, gleichgültig, ob die Einzelteile einen Wert von weniger als 6.000 (bzw. 3.000) nkr haben.

DIE ABGABENBEFREIUNG GILT NICHT FÜR WAREN, DIE DER REISENDE AN BORD VON SCHIFFEN IM NAHVERKEHR (Schiffsverbindungen zwischen norwegischen Häfen von Risör im Westen bis zur schwedischen Grenze im Osten und schwedische Häfen von der norwegischen Grenze im Norden bis Lysekil im Süden) oder im Ausflugsverkehr (auch Kreuzfahrten) gekauft hat, sofern die Reisedauer weniger als 48 Stunden betrug.
Im Nahverkehr sind jedoch 40 Zigaretten oder 20 Zigarren oder Zigarillos oder 100 g andere Tabakwaren abgabenfrei, vorausgesetzt, dass das Schiff einen ausländischen Hafen im Linienverkehr angelaufen hat. Kann der Passagier durch Quittungen oder dergleichen nachweisen, dass die Waren im Ausland gekauft worden sind, können diese bis zu den angegebenen Freimengen und Freigrenzen abgabenfrei eingeführt werden.

SONDERVORSCHRIFTEN gelten für Seeleute und Personal im Flug-, Zug- oder Busverkehr.

REISENDE MIT STÄNDIGEM WOHNSITZ IM AUSLAND DÜRFEN AUF DER DURCHREISE DURCH NORWEGEN außer den angegebenen abgabenfreien Waren noch Reiseandenken und Gegenstände, die nicht den Charakter von Handelswaren haben, bis zum Gesamtwert von 1.200 nkr (außereuropäische Reisende 3.500 nkr) abgabenfrei mitführen. Ausgenommen hiervon sind Spirituosen, Wein, Bier, Tabakwaren, Zigarettenpapier sowie Eau de Toilette und Parfüm.
Diese Abgabenbefreiung wird nur unter der Voraussetzung gewährt, dass der Reisende eine mündliche Erklärung darüber abgibt, dass er die Reiseandenken usw. bei der Ausreise aus Norwegen ausführen wird, und dass die Einreisezollstelle keinen Grund sieht, an der Richtigkeit seiner Erklärung zu zweifeln.

MEHRWERTSTEUERRÜCKERSTATTUNG
Ausländische Besucher können sich bei der Abreise von Norwegen die gezahlte Mehrwertsteuer (Sales Tax/VAT rate) abzüglich einer Gebühr zurückerstatten lassen. Die Rückzahlung ist an norwegischen Airports, Fährhäfen und anderen Landesgrenzen möglich.
Die Rückerstattung der original verpackten Ware gilt ab einem Mindestkaufbetrag von circa 310 nkr für Waren (280 nkr für Lebensmittel) inklusive Mehrwertsteuer. Circa 3.000 Tax-Free-Geschäfte bieten in Norwegen den Service an, die an dem Tax-Free-Symbol erkennbar sind. Es ist unbedingt erforderlich, dass die Geschäfte eine Steuerrechnung (Global Refund Cheque) erteilen. Bei der Ausreise sind dann an den entsprechenden Schaltern die Schecks, die Gegenstände, der Ausweis bzw. Pass vorzulegen. Die Waren dürfen maximal 30 Tage vor der Ausreise gekauft worden sein.
Die Mehrwertsteuerrückerstattung wird nur an Reisenden ausgezahlt, die nicht in Schweden und Dänemark leben.

AUSREISE
Die Ausfuhr von Altertümern und anderen Gegenständen mit einem kunst-, kultur- oder personenhistorischen Wert ist nur mit schriftlicher Genehmigung der zuständigen norwegischen Stellen erlaubt. Angeltouristen dürfen bis zu 15 kg Fisch pro Person ausführen. Nähere Auskünfte zur Zuständigkeit gibt es beim Miljøverndepartementet (Ministerium für Umwelt und Naturschutz).
Klima
Klimainformationen
Das Klima Norwegens ist trotz der äußerst nördlichen Lage durch den Einfluss des Golfstroms verhältnismäßig mild. Es ist entlang der Küste mäßig kühl und feucht, im Innern trockener und sonniger. Die Winter sind lang und kalt. Das Frühjahr, das in der Regel von etwa Anfang Mai bis Mitte Juni dauert, ist gewöhnlich kühl, jedoch oftmals sonnig. Der Sommer von Mitte Juni bis Mitte September ist warm und sonnig.
Es werden folgende Durchschnittstemperaturen gemessen: im Sommer - Oslo 17,3°C, Bodø 13,6°C; in Nordnorwegen klettert das Thermometer im Sommer auch über 20°C. Im Winter misst man im Durchschnitt zwischen -4,5°C und 1,5°C.
Beste Reisezeit
Die Sommerreisezeit erstreckt sich auf den Zeitraum vom 15. Mai bis zum 15. September. Hauptsaison ist während der Monate von Juni bis August. Die günstigste Reisezeit für Nordnorwegen ist der Zeitraum von Anfang Juni bis Mitte Juli.
Impfungen und Gesundheit
Vorgeschriebene Impfungen
Keine.
Empfohlene Impfungen
Keine.
Malaria
Keine.
Malaria-Situation
Norwegen ist malaria-frei.
Botschaften und Konsulate

Königlich Norwegische Botschaft (mit Konsularabteilung)

STRASSE: Rauchstraße 1
PLZ: 10787
ORT: Berlin
FAX: (0 30) 50 50 58 601
TEL: (0 30) 50 50 58 600
www.norwegen.org; www.norwegen.no
emb.berlin@mfa.no

Königlich Norwegisches Honorarkonsulat

STRASSE: Faulenstraße 2/12
PLZ: 28195
ORT: Bremen
FAX: (04 21) 303 42 94
TEL: (04 21) 303 42 94
hc.specht@ipsenlogistics.com

Königlich Norwegisches Honorargeneralkonsulat

STRASSE: Brüsseler Platz 1
PLZ: 45131
ORT: Essen
FAX: (02 01) 184 20 04
TEL: (02 01) 184 23 50

Königlich Norwegisches Honorarkonsulat

STRASSE: Neue Mainzer Straße 75
PLZ: 60311
ORT: Frankfurt/M.
FAX: (0 69) 21 99 53 91
TEL: (0 69) 131 08 15
office@norwegischer-honorarkonsul-frankfurt.de

Königlich Norwegisches Honorarkonsulat

STRASSE: Caffamacherreihe 5
PLZ: 20355
ORT: Hamburg
FAX: (0 40) 325 09 16 33
TEL: (0 40) 32 50 91 60
office@norwegischer-honorarkonsul-hamburg.de

Königlich Norwegisches Honorarkonsulat

STRASSE: Europaplatz 5
PLZ: 24103
ORT: Kiel
FAX: (04 31) 240 01 12
TEL: (04 31) 240 01 11
norwegisches.konsulat.kiel@vr-web.de

Königlich Norwegisches Honorargeneralkonsulat

STRASSE: Braunstraße 7
PLZ: 04347
ORT: Leipzig
FAX: (03 41) 443 20 09
TEL: (03 41) 443 20 60
office@norwegischer-honorarkonsul-leipzig.de

Königlich Norwegisches Honorarkonsulat

STRASSE: Geniner Straße 249
PLZ: 23560
ORT: Lübeck
FAX: (04 51) 530 24 90
TEL: (04 51) 530 22 11
norweg.konsulat.hl@baader.com

Königlich Norwegisches Honorarkonsulat

STRASSE: Maffaistraße 3
PLZ: 80333
ORT: München
FAX: (0 89) 24 29 48 95
TEL: (0 89) 22 41 70
www.norwegisches-konsulat-muenchen.de
office@norwegischer-honorarkonsul-muenchen.de

Königlich Norwegisches Honorarkonsulat

STRASSE: Schmarler Damm 5
PLZ: 18069
ORT: Rostock
FAX: (03 81) 805 11 49
TEL: (03 81) 805 11 48
office@norwegischer-honorarkonsul-rostock.de

Königlich Norwegisches Honorarkonsulat

STRASSE: Am Bismarckturm 21
PLZ: 70192
ORT: Stuttgart
TEL: (07 11) 54 06 59 10 (Di bis Fr 8-10 Uhr)
office@norwegischer-honorarkonsul-stuttgart.de
In Österreich
Außerdem gibt es Konsulate in Wien sowie in Bregenz, Graz, Innsbruck und Salzburg, jedoch alle ohne Visabefugnis.

Königlich Norwegische Botschaft (mit Konsularabteilung)

STRASSE: Reisnerstraße 55-57
PLZ: 1030
ORT: Wien
FAX: (01) 716 60 99
TEL: (01) 716 60
www.norwegen.or.at
emb.vienna@mfa.no

Königlich Norwegische Botschaft

STRASSE: Bubenbergplatz 10
PLZ: 3011
ORT: Bern
POSTFACH: 3001
POSTFACH_STRASSE: Case Postale 5264
POSTFACH_ORT: Bern
FAX: (031) 310 55 51
TEL: (031) 310 55 55
www.amb-norwegen.ch
emb.bern@mfa.no

Consulat Général Royal de Norvège

STRASSE: 2, rue Jargonnant
PLZ: 1211
ORT: Genève 6
FAX: (022) 707 18 11
TEL: (022) 736 16 12
olivier.dunant@borel-barbey.ch

Consolato Reale de Norvegia

STRASSE: Via Franzoni 1
PLZ: 6601
ORT: Locarno
TEL: (076) 340 89 72
dirkmeyer@centovalli.ch

Königlich Norwegisches Generalkonsulat

STRASSE: Bahnhofstrasse 70
PLZ: 8021
ORT: Zürich
FAX: (058) 258 10 99
TEL: (058) 258 12 60
zuerich@konsulat-norwegen.ch
Währung
Währungseinheit
  • Währungseinheit: Norwegische Krone (nkr)
  • 1 Norwegische Krone = 100 Øre.
  • 1 Euro = ca. 8,92 nkr
  • 1 US-$ = ca. 8,27 nkr
Devisenbestimmungen/Umtausch
  • Einfuhr Fremdwährung: Unbeschränkt
  • Einfuhr Landeswährung: Unbeschränkt
  • Deklaration: Ja - Bei der Ein- und Ausfuhr von Fremd- oder Landeswährung im Wert von über 25.000 nkr.
  • Ausfuhr Fremdwährung: Unbeschränkt
  • Ausfuhr Landeswährung: Unbeschränkt
  • Umtausch: Beim Umtausch von Euro in Norwegen kann es zu erheblichen Schwierigkeiten kommen. Es sollten vor der Reise Norwegische Kronen besorgt oder am besten in Norwegen mit Kreditkarte oder girocard Geld an Automaten abgehoben werden.
  • Internationale Kreditkarten: Ja - Obwohl in Norwegen die Akzeptanz von Kreditkarten (plus Chip und PIN) und der girocard hoch ist, sollten Reisende auch immer Bargeld mit sich führen.
  • Geldautomat: Ja - Sie sind in großer Zahl landesweit vorhanden. Mit girocard (mit Maestro-oder V-Pay-Logo) und Kreditkarten kann bei Mini-Banken-/ATM-Maschinen Geld abgehoben werden. Jedoch wird mancherorts auch nicht die girocard akzeptiert.
  • Reiseschecks: Ja - Einige Banken akzeptieren Reiseschecks. >>> Da die Akzeptanz von Reiseschecks jedoch rückläufig ist, sollten immer auch noch andere Zahlungsmittel (Bargeld, Kreditkarte etc.) für die Reise mitgeführt werden.
Hinweise
Bei den unten aufgeführten Umrechnungskursen handelt es sich um reine Sortenkurse für den Bargeldtausch am Bankschalter, d.h. sie nennen den aktuellen Wert, den der Reisende beim Umtausch am Bankschalter (Schalterkurse in Deutschland) erhält. Hinzu kommen dann noch die von der jeweiligen Bank abhängigen Umtauschgebühren. Die Kurse sind nicht geeignet zur Umrechnung von Rechnungen etc., da hierfür meist "Devisenkurse" zugrunde gelegt werden.
AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit 1 Liter Fassungsvermögen
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z. B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Waschutensilien und pers. Medikamente

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Badesachen
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Bequeme Schuhe/Sandalen
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.