ASI Reisen ... Willkommen unterwegs.
Nepal für Singles und Alleinreisende

Nepal für Singles und Alleinreisende

Geführte Wanderreise, Nepal

 » Nepal » Nepal für Singles und Alleinreisende
NPKTM22S
Die Vielfalt des Himalayastaates
Geführte Wanderreise

Das kleine Land am Fuße des Himalaya hat eine unglaubliche Vielfalt zu bieten, die man auch abseits der großen Trekkingrouten erleben kann. Bei dieser Reise, die sich speziell an Singles und Alleinreisende richtet, entdecken wir die unterschiedlichsten Regionen dieses faszinierenden Landes: im Kathmandutal begegnen wir dem ländlichen Nepal und wandern durch Reisterrassen und urige Dörfer, anschließend lassen wir uns von den Eisriesen des Annapurnamassivs verzaubern. Ein ganz anderes Bild bietet sich im Süden des Landes im subtropischen Chitwan Nationalpark, wo uns eine faszinierende Tier- und Pflanzenwelt erwartet. In Bhaktapur und Kathmandu versetzen uns einzigartige Kulturdenkmäler in Staunen.

Highlights & Fakten
  • Die Himalayaberge im Blick
  • Naturerlebnis Chitwan Nationalpark
  • Im lieblichen Kathmadutal
  • Kultur in Kathmandu und Bhaktapur
  • Urige Dörfer und Reisterrassen

Profil
  • Mit 3* Hotels, 1 Nacht in einer komfortablen Berglodge
  • Mit 6 ausgewählten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 2
  • Gute Wege, keine technischen Schwierigkeiten


Dauer
14 Tage

Teilnehmer
Min. 2/max. 15

Bereiste Länder
Nepal

Reisecode
NPKTM22S

Schwierigkeitsgrad




Das Besondere

Die Buchung dieser Reise ist ausschließlich Singles und Alleinreisenden vorbehalten, wir bieten für diesen Termin einen besonders attraktiven Einzelzimmerpreis an.
neu
14 Tage
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Flug nach Nepal
Abends Abflug mit Etihad Airways über Abu Dhabi nach Kathmandu.

Unterkunft: Nachtflug
Tag 2: Ankunft in Kathmandu – Fahrt nach Dhulikel
Ankunft in Kathmandu am Nachmittag, Fahrt nach Dhulikel. Bei einem Willkommensabendessen erklärt Ihnen der ASI Wanderführer alles Notwendige über die bevorstehende Tour. 2 Übernachtungen.

Verpflegung: Abendessen
Tag 3: Das Kloster von Namobuddha
Kurze Fahrt zu einem Aussichtsturm. Bei schönem Wetter können wir von hier die fast 180 km lange Bergkette des Himalaya vom Manaslu bis zum Everest bestaunen. Anschließend Wanderung durch dichten Kiefer- und Zypressenwald, über Felder und vorbei an Gehöften der Bauern hinab nach Dhulikel. Immer wieder herrliche Ausblicke ins Tal. 
300 m
700 m
15,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Im lieblichen Kathmanutal
Durch Felder und Reisterrassen wandern wir durch die liebliche Landschaft des Kathmandutales nach Panauti, immer wieder kommen bei Tamang Dörfern vorbei und können die Einheimischen bei ihrer täglichen Arbeit beobachten. NAch der Besichtigung der alten Stadt Panauti fahren wir nach Bathali, wo wir in einer herrlich auf einem Hügel gelegenen kleinen Hotelanlage wohnen. Wer möchte kann am Nachmittag noch eine Wanderung durch die Reisterrassenlandschaft der Umgebung unternehmen, wo wir an urigen Bauernhöfen vorbei kommen.
200 m
200 m
6,0 km
ca. 2,0 h

Unterkunft: Baltali Resort
Verpflegung: Frühstück
Tag 5: Königsstadt Bhaktapur
In einer kurzen Wanderung erreichen wir unseren Bus, der uns nach Bhaktapur bringt. Wir besichtigen die kleinste der Königsstädte im Kathmandutal, die wegen seiner über 150 Musik- und 100 Kulturgruppen auch als Hauptstadt der darstellenden Künste Nepals bezeichnet wird. Prachtvolle und detailgetreue Holzschnitzereien an und in den Tempeln führen den Betrachter in eine andere Zeit, eine Kultur aus längst vergangenen Tagen scheint wieder aufzuerstehen. 
100 m
1,0 km

Verpflegung: Frühstück
Tag 6: Flug nach Pokhara
Nach dem gemütlichen Frühstück besichtigen wir einen Ganesha Tempel, der bei den Einheimischen als Surya Vinayak bekannt ist. Anschließend Fahrt nach Kathmandu zum Flughafen und Flug nach Pokhara. Wenn es die Zeit erlaubt können wir am Nachmittag noch eine kurze Wanderung zum Friedensstupa unternehmen, wer möchte kann auch bei einer Bootsfahrt die zauberhafte Kulisse genießen, die Pokhara umgibt. Bei schönem Wetter bieten sich fantastische Blicke auf den mächtigen Machapuchre.

Unterkunft: Da Yatra
Verpflegung: Frühstück
Tag 7: Wanderung nach Dhampus
Am Vormittag bleibt Zeit in Pokhara um sich auf die bevorstehende Wanderung vorzubereiten, in den kleinen Läden an der Uferstraße um Souvenirs zu feilschen oder eine kleine Bootsfahrt am See zu unternehmen. Gegen Mittag verlassen wir die Stadt und fahren ca. 1 Std. bis nach Phedi, von wo aus das Trekking in die Annapurna- Region beginnt. Der schattige Weg führt aus dem Tal hinauf zu den ersten Häusern von Dhampus. Bei klarem Wetter bietet sich ein unvergesslicher Panoramablick auf den Machapuchare, den markanten Hausberg Pokharas, und das Annapurna- Massiv.
700 m
50 m
8,0 km
ca. 2,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 8: Zurück nach Pokhara
Nach einem gemütlichen Frühstück wandern wir bergauf und bergab durch schöne Wälder und Dörfer bis Dhital Gaon. In dieser Gegend leben die Gurung, ein Volk tibetischer Abstammung, die bis heute noch ihre traditionellen Trachten tragen. Nach einer erholsamen Mittagsrast wandern wir steil bergab bis wir an eine Straße gelangen. Hier wartet bereits unser Fahrer und es geht zurück nach Pokhara.
100 m
700 m
12,0 km
ca. 4,0 h

Unterkunft: Da Yatra
Verpflegung: Frühstück
Tag 9: Fahrt in den Chitwan Nationalpark
Nach dem Frühstück Fahrt in die subtropische Region Nepals. Es wird wärmer und feuchter, die Landschaft und Vegetation ändert sich zusehends. Am frühen Nachmittag erreichen wir schließlich den Chitwan Nationalpark. Nach dem Mittagessen besichtigen wir ein Tharu Dorf, wo wir Einblicke in das Alltagsleben der Einheimischen erhalten. Anschließend besuchen wir noch ein Elefantenzentrum und lassen uns alles Wissenswerte über die hier lebenden asiatischen Dickhäuter erklären.

Unterkunft: Rhino Residency
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 10: Naturerlebnis Chitwan Nationalpark
Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Einbaum auf dem Rapti Fluss ca. 50 Minuten bis zum Krokodilzucht-Zentrum. Während der Fahrt werden wir mit ein wenig Glück Krokodile und verschiedene Vögelarten im Wasser oder am Ufer sehen. Danach wandern wir durch den Dschungel zurück zum Hotel. Hier bietet sich die Möglichkeit in Begleitung eines erfahrenen Naturführers wilde Tiere und Vögel zu beobachten. Der Park beheimatet unter anderem das große Panzernashorn, verschiedene Reharten (Chittal in nepalesisch), den Nilgai oder Stier, den schwarzen Bock, Wildschweine, den bengalischen Königstiger, Leoparden, wilde Hunde, den goldenen Schakal, die gestreifte Hyänen und zahlreiche kleinere Säugetiere. Je nach Witterung kann das Programm im Chitwan Nationalpark kurzfristig abgeändert werden.

Unterkunft: Rhino Residency
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 11: Swayambunath und Kathmandu
Nach dem Frühstück fahren zurück nach Kathmandu und besichen auf dem Rückweg den Swayambhunath Stupa. Wir besichtigen den Tempelkomplex mit seinem eindrucksvollen Stupa, wegen der vielen Affen auch „Tempel der Affen“ genannt. 

Unterkunft: Shambala Hotel
Verpflegung: Frühstück
Tag 12: Kulturschätze in Kathmandu
Am frühen Morgen Gelegenheit zu einem Himalaya Rundflug mit atemberaubenden Blicken auf Mt. Everest und zahlreiche andere Bergriesen. Anschließend bummeln wir durch die Altstadt von Kathmandu und durch den alten einheimischen Markt Ason, wo hunderte Tee- und Gewürzläden für eine ganz besondere Atmosphäre sorgen. An fast jedem Eck befinden sich beeindruckende Tempeln und Pagoden. Am Nachmittag besuchen wir zuerst Pashupatinath. Am Ufer des nahen, kleinen Flusses beten gläubige Hindus, verbrennen ihre Toten und bringen den Göttern im Tempel Opfer dar. Der Shiva Tempel zählt zu den bedeutendsten des indischen Subkontinents. Bei Sonnenuntergang lassen wir dann das angenehme Flair von Bodhnath und die entspannte Atmosphäre auf uns wirken. Wer möchte, kann mit Pilgern aus aller Welt im Uhrzeigersinn um den riesigen Stupa im Herzen Kathmandus pilgern. Am Abend aber heißt es endgültig Abschied nehmen. Bei einem gemütlichen Essen am großen Stupa in Bodhnath lassen wir das gemeinsam Erlebte Revue passieren. Übernachtung in Kathmandu.

Unterkunft: Annapurna
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 13: Abschied nehmen von Nepal
Am Vormittag besteht noch die Gelegenheit auf eigene Faust durch Kathmandu zu bummeln und letze Souvenirs zu kaufen. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Unterkunft: Nachtflug
Verpflegung: Frühstück
Tag 14: Ankunft in Deutschland
Am Morgen Ankunft in Frankfurt.

Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Flug nach Nepal
Abends Abflug mit Etihad Airways über Abu Dhabi nach Kathmandu.

Unterkunft: Nachtflug
Tag 2: Ankunft in Kathmandu – Fahrt nach Dhulikel
Ankunft in Kathmandu am Nachmittag, Fahrt nach Dhulikel. Bei einem Willkommensabendessen erklärt Ihnen der ASI Wanderführer alles Notwendige über die bevorstehende Tour. 2 Übernachtungen.

Verpflegung: Abendessen
Tag 3: Das Kloster von Namobuddha
Kurze Fahrt zu einem Aussichtsturm. Bei schönem Wetter können wir von hier die fast 180 km lange Bergkette des Himalaya vom Manaslu bis zum Everest bestaunen. Anschließend Wanderung durch dichten Kiefer- und Zypressenwald, über Felder und vorbei an Gehöften der Bauern hinab nach Dhulikel. Immer wieder herrliche Ausblicke ins Tal. 
300 m
700 m
15,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Im lieblichen Kathmanutal
Durch Felder und Reisterrassen wandern wir durch die liebliche Landschaft des Kathmandutales nach Panauti, immer wieder kommen bei Tamang Dörfern vorbei und können die Einheimischen bei ihrer täglichen Arbeit beobachten. NAch der Besichtigung der alten Stadt Panauti fahren wir nach Bathali, wo wir in einer herrlich auf einem Hügel gelegenen kleinen Hotelanlage wohnen. Wer möchte kann am Nachmittag noch eine Wanderung durch die Reisterrassenlandschaft der Umgebung unternehmen, wo wir an urigen Bauernhöfen vorbei kommen.
200 m
200 m
6,0 km
ca. 2,0 h

Unterkunft: Baltali Resort
Verpflegung: Frühstück
Tag 5: Königsstadt Bhaktapur
In einer kurzen Wanderung erreichen wir unseren Bus, der uns nach Bhaktapur bringt. Wir besichtigen die kleinste der Königsstädte im Kathmandutal, die wegen seiner über 150 Musik- und 100 Kulturgruppen auch als Hauptstadt der darstellenden Künste Nepals bezeichnet wird. Prachtvolle und detailgetreue Holzschnitzereien an und in den Tempeln führen den Betrachter in eine andere Zeit, eine Kultur aus längst vergangenen Tagen scheint wieder aufzuerstehen. 
100 m
1,0 km

Verpflegung: Frühstück
Tag 6: Flug nach Pokhara
Nach dem gemütlichen Frühstück besichtigen wir einen Ganesha Tempel, der bei den Einheimischen als Surya Vinayak bekannt ist. Anschließend Fahrt nach Kathmandu zum Flughafen und Flug nach Pokhara. Wenn es die Zeit erlaubt können wir am Nachmittag noch eine kurze Wanderung zum Friedensstupa unternehmen, wer möchte kann auch bei einer Bootsfahrt die zauberhafte Kulisse genießen, die Pokhara umgibt. Bei schönem Wetter bieten sich fantastische Blicke auf den mächtigen Machapuchre.

Unterkunft: Da Yatra
Verpflegung: Frühstück
Tag 7: Wanderung nach Dhampus
Am Vormittag bleibt Zeit in Pokhara um sich auf die bevorstehende Wanderung vorzubereiten, in den kleinen Läden an der Uferstraße um Souvenirs zu feilschen oder eine kleine Bootsfahrt am See zu unternehmen. Gegen Mittag verlassen wir die Stadt und fahren ca. 1 Std. bis nach Phedi, von wo aus das Trekking in die Annapurna- Region beginnt. Der schattige Weg führt aus dem Tal hinauf zu den ersten Häusern von Dhampus. Bei klarem Wetter bietet sich ein unvergesslicher Panoramablick auf den Machapuchare, den markanten Hausberg Pokharas, und das Annapurna- Massiv.
700 m
50 m
8,0 km
ca. 2,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 8: Zurück nach Pokhara
Nach einem gemütlichen Frühstück wandern wir bergauf und bergab durch schöne Wälder und Dörfer bis Dhital Gaon. In dieser Gegend leben die Gurung, ein Volk tibetischer Abstammung, die bis heute noch ihre traditionellen Trachten tragen. Nach einer erholsamen Mittagsrast wandern wir steil bergab bis wir an eine Straße gelangen. Hier wartet bereits unser Fahrer und es geht zurück nach Pokhara.
100 m
700 m
12,0 km
ca. 4,0 h

Unterkunft: Da Yatra
Verpflegung: Frühstück
Tag 9: Fahrt in den Chitwan Nationalpark
Nach dem Frühstück Fahrt in die subtropische Region Nepals. Es wird wärmer und feuchter, die Landschaft und Vegetation ändert sich zusehends. Am frühen Nachmittag erreichen wir schließlich den Chitwan Nationalpark. Nach dem Mittagessen besichtigen wir ein Tharu Dorf, wo wir Einblicke in das Alltagsleben der Einheimischen erhalten. Anschließend besuchen wir noch ein Elefantenzentrum und lassen uns alles Wissenswerte über die hier lebenden asiatischen Dickhäuter erklären.

Unterkunft: Rhino Residency
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 10: Naturerlebnis Chitwan Nationalpark
Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Einbaum auf dem Rapti Fluss ca. 50 Minuten bis zum Krokodilzucht-Zentrum. Während der Fahrt werden wir mit ein wenig Glück Krokodile und verschiedene Vögelarten im Wasser oder am Ufer sehen. Danach wandern wir durch den Dschungel zurück zum Hotel. Hier bietet sich die Möglichkeit in Begleitung eines erfahrenen Naturführers wilde Tiere und Vögel zu beobachten. Der Park beheimatet unter anderem das große Panzernashorn, verschiedene Reharten (Chittal in nepalesisch), den Nilgai oder Stier, den schwarzen Bock, Wildschweine, den bengalischen Königstiger, Leoparden, wilde Hunde, den goldenen Schakal, die gestreifte Hyänen und zahlreiche kleinere Säugetiere. Je nach Witterung kann das Programm im Chitwan Nationalpark kurzfristig abgeändert werden.

Unterkunft: Rhino Residency
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 11: Swayambunath und Kathmandu
Nach dem Frühstück fahren zurück nach Kathmandu und besichen auf dem Rückweg den Swayambhunath Stupa. Wir besichtigen den Tempelkomplex mit seinem eindrucksvollen Stupa, wegen der vielen Affen auch „Tempel der Affen“ genannt. 

Unterkunft: Shambala Hotel
Verpflegung: Frühstück
Tag 12: Kulturschätze in Kathmandu
Am frühen Morgen Gelegenheit zu einem Himalaya Rundflug mit atemberaubenden Blicken auf Mt. Everest und zahlreiche andere Bergriesen. Anschließend bummeln wir durch die Altstadt von Kathmandu und durch den alten einheimischen Markt Ason, wo hunderte Tee- und Gewürzläden für eine ganz besondere Atmosphäre sorgen. An fast jedem Eck befinden sich beeindruckende Tempeln und Pagoden. Am Nachmittag besuchen wir zuerst Pashupatinath. Am Ufer des nahen, kleinen Flusses beten gläubige Hindus, verbrennen ihre Toten und bringen den Göttern im Tempel Opfer dar. Der Shiva Tempel zählt zu den bedeutendsten des indischen Subkontinents. Bei Sonnenuntergang lassen wir dann das angenehme Flair von Bodhnath und die entspannte Atmosphäre auf uns wirken. Wer möchte, kann mit Pilgern aus aller Welt im Uhrzeigersinn um den riesigen Stupa im Herzen Kathmandus pilgern. Am Abend aber heißt es endgültig Abschied nehmen. Bei einem gemütlichen Essen am großen Stupa in Bodhnath lassen wir das gemeinsam Erlebte Revue passieren. Übernachtung in Kathmandu.

Unterkunft: Annapurna
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 13: Abschied nehmen von Nepal
Am Vormittag besteht noch die Gelegenheit auf eigene Faust durch Kathmandu zu bummeln und letze Souvenirs zu kaufen. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Unterkunft: Nachtflug
Verpflegung: Frühstück
Tag 14: Ankunft in Deutschland
Am Morgen Ankunft in Frankfurt.

Schwierigkeitsgrad
Icon Schwierigkeitsgrad 2

Schwierigkeitsgrad 2: leicht
Geringe Anforderung an Kondition und körperliche Fitness charakterisiert diesen Schwierigkeitsgrad. Besonders geeignet sind Reisen dieser Kategorie für Einsteiger im Bereich Aktivurlaub.

Voraussetzung: Freude und Spaß an der Natur und an Bewegung

Empfohlene Vorbereitung: Einmal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken für rund eine Stunde bei Beginn, ausgedehnte Spaziergänge 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege: 
Auf- und Abstiege bis 400 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 4 Stunden

Die Unterkünfte


Allgemeines zur Unterkunft:
Wir haben für diese Reise versucht, den örtlichen Gegebenheiten entsprechend gute und komfortable Unterkünfte auszuwählen. In Bandipur ist der Hotelstandard deutlich niedriger als in den anderen Orten dieser Reise und es gibt hier keine besseren Alternativen. Die Lage und die Umgebung von Bandipur ist jedoch einmalig, aus unserer Sicht ist ein Aufenthalt dort absolut lohnenswert und rechtfertigt unserer Meinung nach die damit verbundenen Komforteinbußen.
Nachtflug

Tag 1, 13

Dhulikel Lodge Resort***

Dhulikhel
Nepal
Tag 2, 3

Hotel Webseite
+977-11-490 114
Baltali Resort**

Baltali
Nepal
Tag 4

+977--
Bhaktapur Paradise Hotel***

Bhaktapur
Nepal
Tag 5

Hotel Webseite
+977-1-5092720
Da Yatra***

Pokhara
Nepal
Tag 6, 8

Hotel Webseite
+977-61464960
Dhampus Village Eco Lodge

Dhampus
Nepal
Tag 7

Hotel Webseite
+977-9851055098
Rhino Residency***

Chitwan Nationalpark
Nepal
Tag 9, 10

Hotel Webseite
+977-14420431
Shambala Hotel

Bansbari road

Nepal
Tag 11

Hotel Webseite
+977-1-4650251
Annapurna****

Durbar Marg
Kathmandu
Nepal
Tag 12

Hotel Webseite
+977-01-4221711

Zusatzinformationen


Treffpunkt:
In Kathmandu werden Sie erwartet. Der ASI-Wanderführer holt Sie am Flughafen ab (achten Sie bitte auf ein ASI-Schild).
Hinweise zum Reisegepäck:
Bis zu 23 kg Gepäck werden frei befördert. Die Mehrkosten für Übergepäck sind erheblich. Pro Person ist ein Handgepäckstück erlaubt (max. 5 kg). Bitte achten Sie darauf, dass im Handgepäck keine Messer, Scheren (auch keine Nagelscheren u.ä.) sowie keine Flüssigkeiten mitgenommen werden dürfen.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise:
Reisepapiere u.a.
Deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass und ein Visum, das auch bei der Einreise ausgestellt wird (Kosten derzeit US$ 30, Sie benötigen dafür 2 Passbilder). Der Reisepass muss ab der Ausstellung des Visums noch mindestens 6 Monate gültig sein. Staatsbürger anderer Nationen müssen in jedem Fall die für sie gültigen Einreisebedingungen bei der jeweiligen Botschaft/Konsulat erfragen, da gesonderte Bestimmungen gelten.

Impfung
Für die Reise ist derzeit keine Impfung vorgeschrieben.

Klima
Das Klima im Kathmandutal ist zwischen Oktober und Juni sehr gut verträglich, im Herbst und im Frühjahr ist es ist meist angenehm warm mit Temperaturen um 20 bis 25 Grad, aber nie drückend schwül. In Phokara herrscht angenehmes Klima mit warmen Tagen und milden Nächten. Aufgrund der tiefen Lage (ca. 800 m) kann es in Phokara tagsüber auch mal um die 30 Grad haben. Im Himalaja wird es mit zunehmender Höhe immer kälter. Tagsüber kann es bei Windstille angenehm warm sein (je nach Höhe 10-20 Grad), nach Sonnenuntergang kühlt es aber schnell ab, es ist auf diesem Trek jedoch mit keinem Frost zu rechnen. Eine kristallklare Luft und großartige Fernsicht ist die Regel. 

Geld
Bitte tauschen Sie erst in Kathmandu um (Flughafen oder Hotel). Wir empfehlen Ihnen die Mitnahme von Euro in bar. Als Sicherheit ist eine Kreditkarte sinnvoll. Empfehlung: Mastercard oder Visa.
Nebenkosten & Trinkgelder:
Nebenkosten während der Reise
Für Getränke und Trinkgelder müssen Sie mit Kosten in Höhe von ca. EUR 200 rechnen.

Trinkgeld
Das Thema „Trinkgeld“ und Fragen nach dem wie viel, wann, wie aufgeteilt, kann bei Reisen in Nepal zu Unsicherheiten, Missverständnissen und Diskussionen führen. Um Ihnen ein genussvolles Reisen zu ermöglichen, ist es uns ein Anliegen, Ihnen genügend Informationen zu bieten. Wir freuen uns sehr, Ihnen unten stehend einige Anhaltspunkte zum Trinkgeld zu geben. 

Am einfachsten gestaltet es sich meist, wenn die Gruppe zu Beginn der Reise pro Gast einen Betrag in eine Gemeinschaftskasse einzahlt, die Verwaltung jemandem von der Gruppe übergibt und Fragen mit dem Führer klärt. 

Da  Trinkgeld eine Wertschätzung der geleisteten Arbeit ist und auch als Anerkennung dieser gelten soll, kann das Trinkgeld jeweils bei Arbeitsende an Träger, die Trekkingmannschaft, den Fahrer, Trekkingführer oder Reiseleiter übergeben werden. 

Gruppengröße: 6 bis 10 Personen 
• Deutsch Spr. Reiseleiter Rs. 1300 bis 1700 pro Arbeitstag 
• Trekkingführer Rs. 800 bis 1000 pro Trekkingtag
• Assistent Trekking Guide   Rs. 600 bis 700 pro Trekkingtag
• Fahrer Rs. 400 bis 500 pro Arbeitstag

Bei großen Gruppen ab 10 Teilnehmer  kann die Gruppe etwas mehr als unsere Empfehlung geben!

Insgesamt kann für diese Reise ein Betrag von EUR 100 pro Reiseteilnehmer als Richtlinie gelten.

Länderinformationen Ausrüstungsliste

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen:

  • Linienflug (Economy) mit Etihad Airways über Abu Dhabi nach Kathmandu und zurück
  • Inlandsflug Kathmandu - Pokhara
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 10 Nächte in 3-Sterne-Hotels und Lodges, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 1 Nacht in einer komfortablen Berglodge, Zimmer mitBad/Dusche und WC (je nach Gruppengröße können hier Einzelzimmer nicht garantiert werden)
  • 11x Frühstück, 2x Mittagessen, 6x Abendessen
  • Transfers und Rundfahrten in landesüblichen Bussen lt. Reiseverlauf
  • Eintritte und Nationalparkgebühren lt. Reiseverlauf
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden Wanderführer
  • ASI Abzeichen und Tourenbuch


Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Vormerken: Gerne merken wir Ihren Reisewunsch vorab vor.
Der Termin ist gesichert,
Mindestteilnehmerzahl erreicht!
Alle Termine & Preise:

29.11.17 - 12.12.17

Termin ist gesichert
Einzelzimmer
2.390 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
28.11.18 - 11.12.18

Mit noch 2 Personen gesichert
Vormerkung Doppelzimmer
Vormerkung Einzelzimmer
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Preise gelten ab/bis Flughafen Frankfurt(Abflug München nach Verfügbarkeit gegen Aufpreis möglich)

Gerne vermitteln wir Ihnen Anschlussflüge nach Frankfurt. Preise und Abflughäfen auf Anfrage.

Innerdeutsche Bahnanreise zum Abflughafen für € 55,- p. P. zubuchbar. Bitte bei Buchung angeben.

Eindrücke von der Reise


P1060183.JPG
Bhaktapur.JPG
P1060169.JPG
IMG_2128.JPG
Nepal Gebetsmühlen.JPG
Kathmandu Bodnath.JPG
P1060178 - Kopie.JPG
221_01.jpg
P1060321.JPG
P1060399.JPG
P1060198.JPG
Chitwan NP Kanufahrt.JPG
P1060201.JPG
Chitwan NP Sonnenaufgang.JPG
P1060183.JPG
Bhaktapur.JPG
P1060169.JPG
IMG_2128.JPG
Nepal Gebetsmühlen.JPG
Kathmandu Bodnath.JPG
P1060178 - Kopie.JPG
221_01.jpg
P1060321.JPG
P1060399.JPG
P1060198.JPG
Chitwan NP Kanufahrt.JPG
P1060201.JPG
Chitwan NP Sonnenaufgang.JPG

Impressionen aus Nepal


Blogbeiträge zu dieser Reise

Alleine reisen ohne Mehrkosten

Auch für Singles und Alleinreisende bieten unsere Wanderungen in Kleingruppen gute Möglichkeiten, neue Länder, Kulturen und Menschen kennenzulernen. Alleine reisen ohne Mehrkosten: Der Urlaub ist eine ganz spezielle Zeit im Jahr....
> weiterlesen
Tipps für die richtige Gipfeljause

Am Gipfel schmeckt die Jause doch bekanntlich am Besten. Wer kennt das nicht? Aber nicht nur, dass es am Gipfel besonders gut schmeckt, mit der richtigen Jause kann auch die...
> weiterlesen
Wandern in Sri Lanka: 5 gute Gründe

Die Insel an der Südspitze Indiens gilt als ideales Wanderparadies und ist neben seinem weltberühmten Tee auch bekannt für die einzigartigen buddhistischen Tempel und historischen Bauwerke in den ehemaligen Königsstädten....
> weiterlesen

Beratung


Experten bei ASI kontaktieren
Ich helfe Ihnen gerne weiter:
Frau Alexandra Hausner


+43 512 546 000 37

Frage(n) stellen Rückruf vereinbaren

Reisebüro finden

AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Reisetasche oder Koffer
  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit 1 Liter Fassungsvermögen
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe)
  • Regen- und Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Stirn- oder Taschenlampe
  • Persönliche Medikamente und Mückenschutz

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Taschenmesser
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Bequeme Schuhe oder Sandalen
  • Badesachen
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Funktionswäsche
  • Überhose, wind-, wasserdicht und atmungsaktiv
  • Regenjacke mit Kapuze, wind-, wasserdicht und atmungsaktiv
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.

Newsletteranmeldung
Neueste Reiseberichte, Angebote und Reiseinspirationen: ASI Newsletter bestellen & 5 x € 200,- Reisegutschein gewinnen!
Mehr ...