ASI Reisen ... Willkommen unterwegs.
Experience Nepal

Experience Nepal

ASI Experience Reise, Nepal

 » Nepal » Experience Nepal
NPKTM020
Aktiv und flexibel am Fuße des Himalaya
ASI Experience Reise

Wer an Nepal denkt, denkt vermutlich als erstes an hohe Berge und Trekkingtouren. Aber das kleine Land am Himalaya hat noch viele mehr zu bieten. Auf dieser Reise tauchen Sie tief in das ursprüngliche Nepal ein. Sie lernen die Lebensweise, die Küche und die Traditionen der Einheimischen aus unmittelbarer Nähe kennen und erhalten interessante Einblicke in Kultur und Religion. Wir wandern durch herrliche Naturlandschaften und malerische Dörfer, in denen wir mit den Einheimischen kochen und essen. Wer es gerne etwas abenteuerlicher mag kann an einer rasanten Raftingtour am Trisuli Fluss teilnehmen, die herrliche Bergwelt mit dem Mountainbike erkunden oder den Blick auf die Himalayaberge bei einem Paragleit – Tandemflug genießen. An wunderbaren Kraftplätzen in der Kulisse der nepalesischen Bergwelt können Sie Körper und Geist bei Yoga und Meditation in Einklang bringen. Erleben Sie auf dieser unvergesslichen Reise Nepal mit allen Sinnen!

Highlights & Fakten
  • Kultur in Kathmandu und Bhaktapur
  • Kochen mit den Einheimischen
  • Erlebnis Chitwan Nationalpark
  • Die urigen Dörfer der Gurung
  • Nepal mit allen Sinnen erleben

Profil
  • Mit 3 * Hotels und Lodges
  • Mit 6 ausgewählten Wanderungen
  • 5 individuell und flexibel gestaltbare Aktivtage


Dauer
18 Tage

Teilnehmer
Min. 8/max. 15

Bereiste Länder
Nepal

Reisecode
NPKTM020






Das Besondere

Bei den ASI Experience Reisen bieten wir höchste Flexibilität bei Gruppenreisen. Sie wählen erst vor Ort nach Lust und Laune aus unterschiedlichen Aktivitäten und Programmpunkten aus und gestalten individuell Ihr Tagesprogramm.

Tipp
Bei dieser Reise bekommen Sie ganz besondere Einblicke in die Lebensweise der Nepali und haben die Gelegenheit, in den Dörfern nepalesische Speisen gemeinsam mit den Einheimischen zuzubereiten.
18 Tage
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Ihr Flug nach Nepal
Abends Abflug nach Abu Dhabi.

Unterkunft: Nachtflug
Tag 2: Ankunft in Kathmandu
Am Morgen Ankunft in Abu Dhabi und Weiterflug nach Kathmandu. Ankunft in einer anderen Welt. Vom Flughafen Kathmandu fahren wir ein kurzes Stück bis Kathmandu (ca. 45 Minuten). Am Abend Willkommensabendessen und Informationsgespräch über die bevorstehende Reise.

Unterkunft: Shambala Hotel
Verpflegung: Abendessen
Tag 3: Kulturtag in Kathmandu
Nach dem Frühstück bummeln wir in der Altstadt durch die kleinen Gassen. Beeindruckend sind die kleinen Höfe zwischen den eng gebauten Häusern. Die Altstadt Kathmandus (bekannt als Kathmandu Durbar Square) ist zentral gelegen, besonders sehenswert sind die Pagoden und Tempel mit ihrem unverwechselbaren Baustil und den prächtigen Holzschnitzarbeiten. Immer wieder sieht man die bunt angezogenen Gläubigen mit ihren Thali (Teller mit Opfergaben), die zum Beten von einem Tempel zum anderen pilgern. Nachmittags werden wir das größte Heiligtum der Hindus, Pashupatinath besichtigen. In diesem Tempeln erhalten wir einen Einblick in die hinduistische Welt. Am Ufer eines kleinen Flusses werden von einer großen BesucherInnenzahl Gebete gesprochen und Tote verbrannt, in den Tempeln wird zu den vielen Göttern gebetet. Der Shiva Tempel hier gilt als einer der bedeutendsten des Subkontinents. Anschließend Fahrt zum großen Stupa von Bodnath, dem größten buddhistischen Stupa. Hier erleben Sie einen ersten Kontakt mit der Welt des tibetischen Buddhismus. Genießen Sie die friedliche und zugleich marktartige Stimmung, tauchen Sie ein in die Welt der verschiedenen Schutzheiligen und Bodhisattwas. Vielleicht ergibt sich auch die Gelegenheit einer Puja (einem Mönchsgebet mit Gesängen) beizuwohnen.

Unterkunft: Shambala Hotel
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Wanderung über den Deurali Pass
Nach dem Frühstück fahren wir bis Budhanilkantha, von hier beginnt unsere Wanderung im lieblichen Kathmandu Tal. Bevor es los geht besichtigen wir einen Tempel, der in Kathmandu für die Gläubigen als der schlafende Vishnu sehr bekannt ist. Von hier steigen wir im Shivapuri Nationalpark durch gemischtem Urwald steil bergauf bis zum Deurali Pass 2.250m. Von hier können wir bei klarem Wetter tolle Bergblicke auf die gesamte Langtang Kette und Ganesh Himal genießen. Danach geht steil bergab bis wir unser Ziel erreicht haben: die mitten in der Natur gelegene Shivapuri Organic Farm, eine komfortable Lodge, in der wir die kommenden zwei Nächte verbringen. Wer möchte kann auch mit einem geländegängigen Fahrzeug zur Lodge fahren.
700 m
500 m
10,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 5: Im Shivapuri Nationalpark
Wählen Sie im Naturjuwel Shivapuri Nationalpark aus unterschiedlichen Aktivitäten Ihren persönlichen Favorit:



Wanderung & Kultur
Wer möchte kann nach dem Frühstück eine Wanderung mit dem ASI Guide in das ursprüngliche Dorf Sikre unternehmen. Wir erfahren hier viel über die Lebensweise der Einheimischen, erhalten Erklärungen über Anbaumethoden und die Verwendung von landwirtschaftlichen Produkten. Gemeinsam mit Dorfbewohnern bereiten wir unser gemeinsames Mittagessen zu.

Mountainbike-Tour
Wer es lieber etwas sportlicher und abenteuerlicher mag kann die herrliche Umgebung mit dem Mountainbike erkunden (ohne Aufpreis).


Relax
Für alle, die sich nur einfach entspannen wollen steht ein fachkundiger Lehrer für Meditation und Yoga zur Verfügung.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 6: Wanderung zurück nach Kathmandu
Nach dem Frühstück werden wir gemütlich auf einem anderen Weg durch urige Dörfer und schattige Wälder bis zum Stadtrand von Kathmandu wandern, ein kurzer Transfer bringt uns zum Hotel.
500 m
500 m
10,0 km
ca. 5,0 h

Unterkunft: Shambala Hotel
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 7: Fahrt nach Kurintar
Nach dem Frühstück fahren wir in ca. einer Stunde bis zum Pass Thankot, der Grenze zum Kathmandu Tal bildet. Wenn das Wetter mitspielt, werden wir heute Manasalu (8163m), Langtang Ri, Ganesh Himal und Hiunchuli ganz nah sehen. Eine weitere 3-stündige Fahrt entlang des Trishuli Flusses bringt uns schließlich in unseren Übernachtungsort Kurintar.

Unterkunft: Summit River Lodge
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 8: Im malerischen Trisuli Tal
Wählen Sie vor Ort aus unterschiedlichen Aktivitäten Ihren persönlichen Favorit:



Wanderung
Durch ursprüngliche Dörfer wandern wir steil hinauf bis zum bekannten Tempel Manokamana, wo Buddhisten wie Hindus hinpilgern um zur Göttin Kali zu beten. Mano bedeutet Wünsche und Kamana bedeutet erfüllende, deswegen wird hier die Göttin Kali als Wünsche erfüllende Göttin verehrt. Die Hindu Gläubigen bringen ihre Opfertiere mit und lassen hier schlachten. Buddhisten bringen ihre Gebetsfahnen mit und lassen hier den Wind ihre Gebete zu den Göttern tragen. Nach der Besichtigung können wir entweder mit Seilbahn runter fahren oder auf der anderen Seite entlang des Kammes nach Gorkha gehen. Wer es lieber gemütlicher mag, kann bequem mit der Seilbahn zum Tempel hochfahren (optional, ca. € 20).


Rafting
Für die Abenteurer hält Kurintar ein besonderes Erlebnis bereit: hier am wildromantischen Trisuli Fluss findet man eine der besten Raftingmöglichkeiten in Nepal (optional, Aufpreis ca. € 30).


Relax
Auch heute können Liebhaber von Yoga und Meditation den Tag mit dem eigens aus Kathmandu mitgereisten Yogalehrer verbringen.

Unterkunft: Summit River Lodge
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 9: Fahrt nach Pokhara
Nach dem Frühstück wandern wir in ca. 30 Minuten bis zur Hauptstraße, anschließend fahren wir weiter nach Pokhara. Beim guten Wetter sehen wir in die Ferne die schneebedeckten Gipfel des Ganesh, Manasalu, Lamjung, Annapurna II, III, V und Machhapuchhre. Nachmittags erreichen wir Pokhara und beziehen unser Hotel. Pokhara liegt zauberhaft am Phewa- See, die Umgebung ist üppig grün, das subtropische Klima bringt hier unzähligen Pflanzen zum Sprießen. Je nach Zeit und Laune können wir am Nachmittag eine kurze Wanderung zur Friedensstupa unternehmen. Der Weg führt durch einen angenehm schattigen Wald. Vom Stupa aus, bietet sich ein herrlicher Blick auf den See, die Stadt und das dahinter liegende Annapurna- Massiv.

Unterkunft: Temple Tree Resort
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 10: Wanderung nach Dhampus
Am Vormittag verlassen wir Pokhara und fahren ca. 1 Stunde bis nach Phedi, von wo unser Trekking in die Annapurna-Region beginnt. Der schattige Weg führt aus dem Tal hinauf zu den ersten Häusern eines Gurung Dorfes nahe Dhampus. Bei klarem Wetter bietet sich schon hier ein toller Panoramablick auf den Machapuchare, den markanten Hausberg Pokharas und das Annapurna-Massiv. Mittags sind wir zu Gast bei einer Gurung Familie in Dhital Gaon . Dann geht es weiter nach Dhampus, ein ursprüngliches Gurung Dorf, wo wir in einer komfortablen Lodge in herrlicher Lage übernachten und gemeinsam mit Einheimischen unser Abendessen zubereiten.
500 m
6,0 km
ca. 2,0 h

Unterkunft: Komfortlodge
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 11: Pokhara am Phewa See
Nach dem Frühstück wandern wir steil bergab bis Phedi. Bei klarem Wetter werden wir ein fantastisches Panorama mit Blick auf Hiunchuli, Annapurna Süd, Annapurna I - IV, Fishtail (Machhapuchhre), Lamjung Himal und Manasalu in ca. 20 K.M. Luftlinie sehen. Von Phedi geht es mit dem Bus zurück nach Pokhara.

Wählen Sie in Pokhara aus unterschiedlichen Aktivitäten Ihren persönlichen Favorit:




Tandemflug
Auch Abenteuerlustige kommen in Pokhara auf ihre Kosten: ein ganz besonderes Erlebnis ist ein Paragleit Tandemflug, bei dem Sie die Sicht auf die Himalaya Berge und das tief unten liegende Pokhara aus einer ganz anderen Perspektive genießen können (optional, Aufpreis ca. € 75 für 30 Minuten).


Rundflug Ultraleichtflugzeug
Auch mit einem Ultraleichtflugzeug können Sie die Umgebung im Bann der Himalayariesen aus der Vogelperspektive erkunden (optional, ca. € 140 für 30 Minuten).


Relax:
Ihr Hotel bietet jegliche Annehmlichkeiten für alle, die sich einfach ein wenig verwöhnen lassen möchten. Genießen Sie eine Ayurweda Massage oder eine der zahlreichen Anwendungen, die im stilvollen Spa angeboten werden.


Kultur
Auch heute bieten wir die Möglichkeit, etwas mehr über das Leben der Einheimischen und die kulinarische Seite Nepals zu erfahren. Gemeinsam mit einem Einheimischen besuchen wir den Markt in Pokhara. Hier erwarten uns exotische Gerüche, der Duft nach fremdartigen Gewürzen liegt in der Luft. Wir erhalten interessante Informationen über die Verwendung der verschiedenen Obst- und Gemüsearten und unter fachkundiger Anleitung kaufen wir für unsere morgiges Abendessen ein.
500 m
6,0 km
ca. 2,0 h

Unterkunft: Temple Tree Resort
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 12: Fahrt nach Lumbini
Nach dem Frühstück fahren wir auf einem Serpentinenweg entlang des Flusses in Richtung Palpa / Tansen. Nach einer gemütlichen Mittagspause fahren wir weiter in das subtropische nepalesische Tiefland bis zur Grenzstadt Bhairahawa. Von hier ist es noch ca. eine halbe Stunde bis zum heiligsten Ort für Buddhisten, Lumbini, Geburtsort von Buddha. Nach der Ankunft können wir mit einer Riksha diesen spirituellen Ort besichtigen. Unzählige Tempel und Klöster zeugen von der tiefen Religiösität der Einheimischen.

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 13: Fahrt in den Chitwan Nationalpark
Früh am Morgen besichtigen wir den Ort, an dem Buddha geboren ist. Hier haben Sie Zeit einfach zu meditieren oder die Tempelanlage zu besichtigen. Anschließend fahren wir mit dem Bus in den Royal Chitwan Nationalpark. Die abwechslungsreiche subtropische Vegetation und ein tolles Bergpanorama lassen die Fahrt im Nu vergehen. Bis zur Hauptort Chitwan Narayangarh Bazaar sind es ca. 4 Stunden, eine weitere Stunde Fahrt bringt und schließlich an unser Ziel. In der schön und ruhig gelegenen Lodge haben wir erstmal Zeit um uns zu entspannen und frisch zu machen. Je nach Ankunftszeit können wir später noch einen Erkundungsritt auf dem Rücken eines Elefanten unternehmen oder auf einem Ochsenkarren zum Dorf fahren um das Alltagsleben der Einheimischen in der Nähe kennen zu lernen.

Unterkunft: Kasara Resort
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 14: Im Chitwan Nationalpark
Der Chitwan-Nationalpark ist der älteste Nationalpark Nepals und wurde 1984 zum UNESCO-Naturerbe erklärt. Der Park besticht durch seine üppige subtropische Vegetation und beherbergt über 40 Säugetier- und 489 Vogeltierarten. Im weitläufigen Park lebt die letzte Population von nepalesischen Panzernashörnern. Auch Königstiger, Rothunde und Lippenbären kann man hier mit etwas Glück beobachten. 

Wählen Sie vor Ort aus unterschiedlichen Aktivitäten Ihren persönlichen Favorit:



Wanderung
Zusammen mit einem Naturführer können Sie durch die üppige Vegetation des Parks wandern und Ausschau nach Tieren halten.


Elefantenreiten
Etwas abenteuerlicher ist dagegen der Ritt auf dem Rücken eines Elefanten, mit dem Sie 2 Stunden durch den Dschungel streifen können (inklusive).


Abenteuer
Am Nachmittag besteht die Möglichkeit, mit einem Einbaum flussabwärts zu treiben und die Natur wieder aus einer anderen Perspektive zu erleben (inklusive).


Kultur
Wer möchte kann am späten Nachmittag ein nahe gelegenes Tharu Dorf besuchen. Besonders interessant zu beobachten sind die Gegensätze zwischen den Gurung Dörfern, die wir aus dem Himalaya kennen und den Tharu Dörfern im Tiefland. Hier können wir einer stimmungsvollen Tanzvorführung beiwohnen.


Relax
Unsere komfortable Lodge verfügt auch über ein Spa, in dem Sie zwischendurch eine wohltuende Massage oder traditionelle Wellness Anwendungen genießen können.

Unterkunft: Kasara Resort
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 15: Fahrt nach Kathmandu
Nach dem Frühstück fahren wir die uns schon bekannte Strecke entlang des Narayani- Flusses zurück bis nach Muglin und von dort weiter nach Kathmandu und Bhaktapur.

Unterkunft: Heritage Hotel
Verpflegung: Frühstück
Tag 16: Königsstadt Bhaktapur
Besichtigung von Bhaktapur, die prächtige Königsstadt im Kathmandutal. Reich geschmückte Paläste, Tempel und Pagoden – beeindruckende Beispiele nepalesischer Holzarchitektur. Am Nachmittag lernen wir bei einem Momokochkurs alles über die Herstellung dieser leckeren Teigtaschen, die in Nepal als Nationalgericht gelten. Am Abend Abschiedsessen in einem landestypischen Restaurant.

Unterkunft: Heritage Hotel
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 17: Abschied nehmen von Nepal
Vor dem Abflug bleibt noch ein wenig Zeit zur freien Verfügung. Sie können letzte Souvenirs kaufen oder noch mal die quirlige Hauptstadt Nepals auf eigene Faust entdecken. Am späten Nachmittag Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Unterkunft: Nachtflug
Verpflegung: Frühstück
Tag 18: Ankunft in Europa
Am Morgen Ankunft in Frankfurt.

Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Ihr Flug nach Nepal
Abends Abflug nach Abu Dhabi.

Unterkunft: Nachtflug
Tag 2: Ankunft in Kathmandu
Am Morgen Ankunft in Abu Dhabi und Weiterflug nach Kathmandu. Ankunft in einer anderen Welt. Vom Flughafen Kathmandu fahren wir ein kurzes Stück bis Kathmandu (ca. 45 Minuten). Am Abend Willkommensabendessen und Informationsgespräch über die bevorstehende Reise.

Unterkunft: Shambala Hotel
Verpflegung: Abendessen
Tag 3: Kulturtag in Kathmandu
Nach dem Frühstück bummeln wir in der Altstadt durch die kleinen Gassen. Beeindruckend sind die kleinen Höfe zwischen den eng gebauten Häusern. Die Altstadt Kathmandus (bekannt als Kathmandu Durbar Square) ist zentral gelegen, besonders sehenswert sind die Pagoden und Tempel mit ihrem unverwechselbaren Baustil und den prächtigen Holzschnitzarbeiten. Immer wieder sieht man die bunt angezogenen Gläubigen mit ihren Thali (Teller mit Opfergaben), die zum Beten von einem Tempel zum anderen pilgern. Nachmittags werden wir das größte Heiligtum der Hindus, Pashupatinath besichtigen. In diesem Tempeln erhalten wir einen Einblick in die hinduistische Welt. Am Ufer eines kleinen Flusses werden von einer großen BesucherInnenzahl Gebete gesprochen und Tote verbrannt, in den Tempeln wird zu den vielen Göttern gebetet. Der Shiva Tempel hier gilt als einer der bedeutendsten des Subkontinents. Anschließend Fahrt zum großen Stupa von Bodnath, dem größten buddhistischen Stupa. Hier erleben Sie einen ersten Kontakt mit der Welt des tibetischen Buddhismus. Genießen Sie die friedliche und zugleich marktartige Stimmung, tauchen Sie ein in die Welt der verschiedenen Schutzheiligen und Bodhisattwas. Vielleicht ergibt sich auch die Gelegenheit einer Puja (einem Mönchsgebet mit Gesängen) beizuwohnen.

Unterkunft: Shambala Hotel
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Wanderung über den Deurali Pass
Nach dem Frühstück fahren wir bis Budhanilkantha, von hier beginnt unsere Wanderung im lieblichen Kathmandu Tal. Bevor es los geht besichtigen wir einen Tempel, der in Kathmandu für die Gläubigen als der schlafende Vishnu sehr bekannt ist. Von hier steigen wir im Shivapuri Nationalpark durch gemischtem Urwald steil bergauf bis zum Deurali Pass 2.250m. Von hier können wir bei klarem Wetter tolle Bergblicke auf die gesamte Langtang Kette und Ganesh Himal genießen. Danach geht steil bergab bis wir unser Ziel erreicht haben: die mitten in der Natur gelegene Shivapuri Organic Farm, eine komfortable Lodge, in der wir die kommenden zwei Nächte verbringen. Wer möchte kann auch mit einem geländegängigen Fahrzeug zur Lodge fahren.
700 m
500 m
10,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 5: Im Shivapuri Nationalpark
Wählen Sie im Naturjuwel Shivapuri Nationalpark aus unterschiedlichen Aktivitäten Ihren persönlichen Favorit:



Wanderung & Kultur
Wer möchte kann nach dem Frühstück eine Wanderung mit dem ASI Guide in das ursprüngliche Dorf Sikre unternehmen. Wir erfahren hier viel über die Lebensweise der Einheimischen, erhalten Erklärungen über Anbaumethoden und die Verwendung von landwirtschaftlichen Produkten. Gemeinsam mit Dorfbewohnern bereiten wir unser gemeinsames Mittagessen zu.

Mountainbike-Tour
Wer es lieber etwas sportlicher und abenteuerlicher mag kann die herrliche Umgebung mit dem Mountainbike erkunden (ohne Aufpreis).


Relax
Für alle, die sich nur einfach entspannen wollen steht ein fachkundiger Lehrer für Meditation und Yoga zur Verfügung.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 6: Wanderung zurück nach Kathmandu
Nach dem Frühstück werden wir gemütlich auf einem anderen Weg durch urige Dörfer und schattige Wälder bis zum Stadtrand von Kathmandu wandern, ein kurzer Transfer bringt uns zum Hotel.
500 m
500 m
10,0 km
ca. 5,0 h

Unterkunft: Shambala Hotel
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 7: Fahrt nach Kurintar
Nach dem Frühstück fahren wir in ca. einer Stunde bis zum Pass Thankot, der Grenze zum Kathmandu Tal bildet. Wenn das Wetter mitspielt, werden wir heute Manasalu (8163m), Langtang Ri, Ganesh Himal und Hiunchuli ganz nah sehen. Eine weitere 3-stündige Fahrt entlang des Trishuli Flusses bringt uns schließlich in unseren Übernachtungsort Kurintar.

Unterkunft: Summit River Lodge
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 8: Im malerischen Trisuli Tal
Wählen Sie vor Ort aus unterschiedlichen Aktivitäten Ihren persönlichen Favorit:



Wanderung
Durch ursprüngliche Dörfer wandern wir steil hinauf bis zum bekannten Tempel Manokamana, wo Buddhisten wie Hindus hinpilgern um zur Göttin Kali zu beten. Mano bedeutet Wünsche und Kamana bedeutet erfüllende, deswegen wird hier die Göttin Kali als Wünsche erfüllende Göttin verehrt. Die Hindu Gläubigen bringen ihre Opfertiere mit und lassen hier schlachten. Buddhisten bringen ihre Gebetsfahnen mit und lassen hier den Wind ihre Gebete zu den Göttern tragen. Nach der Besichtigung können wir entweder mit Seilbahn runter fahren oder auf der anderen Seite entlang des Kammes nach Gorkha gehen. Wer es lieber gemütlicher mag, kann bequem mit der Seilbahn zum Tempel hochfahren (optional, ca. € 20).


Rafting
Für die Abenteurer hält Kurintar ein besonderes Erlebnis bereit: hier am wildromantischen Trisuli Fluss findet man eine der besten Raftingmöglichkeiten in Nepal (optional, Aufpreis ca. € 30).


Relax
Auch heute können Liebhaber von Yoga und Meditation den Tag mit dem eigens aus Kathmandu mitgereisten Yogalehrer verbringen.

Unterkunft: Summit River Lodge
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 9: Fahrt nach Pokhara
Nach dem Frühstück wandern wir in ca. 30 Minuten bis zur Hauptstraße, anschließend fahren wir weiter nach Pokhara. Beim guten Wetter sehen wir in die Ferne die schneebedeckten Gipfel des Ganesh, Manasalu, Lamjung, Annapurna II, III, V und Machhapuchhre. Nachmittags erreichen wir Pokhara und beziehen unser Hotel. Pokhara liegt zauberhaft am Phewa- See, die Umgebung ist üppig grün, das subtropische Klima bringt hier unzähligen Pflanzen zum Sprießen. Je nach Zeit und Laune können wir am Nachmittag eine kurze Wanderung zur Friedensstupa unternehmen. Der Weg führt durch einen angenehm schattigen Wald. Vom Stupa aus, bietet sich ein herrlicher Blick auf den See, die Stadt und das dahinter liegende Annapurna- Massiv.

Unterkunft: Temple Tree Resort
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 10: Wanderung nach Dhampus
Am Vormittag verlassen wir Pokhara und fahren ca. 1 Stunde bis nach Phedi, von wo unser Trekking in die Annapurna-Region beginnt. Der schattige Weg führt aus dem Tal hinauf zu den ersten Häusern eines Gurung Dorfes nahe Dhampus. Bei klarem Wetter bietet sich schon hier ein toller Panoramablick auf den Machapuchare, den markanten Hausberg Pokharas und das Annapurna-Massiv. Mittags sind wir zu Gast bei einer Gurung Familie in Dhital Gaon . Dann geht es weiter nach Dhampus, ein ursprüngliches Gurung Dorf, wo wir in einer komfortablen Lodge in herrlicher Lage übernachten und gemeinsam mit Einheimischen unser Abendessen zubereiten.
500 m
6,0 km
ca. 2,0 h

Unterkunft: Komfortlodge
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 11: Pokhara am Phewa See
Nach dem Frühstück wandern wir steil bergab bis Phedi. Bei klarem Wetter werden wir ein fantastisches Panorama mit Blick auf Hiunchuli, Annapurna Süd, Annapurna I - IV, Fishtail (Machhapuchhre), Lamjung Himal und Manasalu in ca. 20 K.M. Luftlinie sehen. Von Phedi geht es mit dem Bus zurück nach Pokhara.

Wählen Sie in Pokhara aus unterschiedlichen Aktivitäten Ihren persönlichen Favorit:




Tandemflug
Auch Abenteuerlustige kommen in Pokhara auf ihre Kosten: ein ganz besonderes Erlebnis ist ein Paragleit Tandemflug, bei dem Sie die Sicht auf die Himalaya Berge und das tief unten liegende Pokhara aus einer ganz anderen Perspektive genießen können (optional, Aufpreis ca. € 75 für 30 Minuten).


Rundflug Ultraleichtflugzeug
Auch mit einem Ultraleichtflugzeug können Sie die Umgebung im Bann der Himalayariesen aus der Vogelperspektive erkunden (optional, ca. € 140 für 30 Minuten).


Relax:
Ihr Hotel bietet jegliche Annehmlichkeiten für alle, die sich einfach ein wenig verwöhnen lassen möchten. Genießen Sie eine Ayurweda Massage oder eine der zahlreichen Anwendungen, die im stilvollen Spa angeboten werden.


Kultur
Auch heute bieten wir die Möglichkeit, etwas mehr über das Leben der Einheimischen und die kulinarische Seite Nepals zu erfahren. Gemeinsam mit einem Einheimischen besuchen wir den Markt in Pokhara. Hier erwarten uns exotische Gerüche, der Duft nach fremdartigen Gewürzen liegt in der Luft. Wir erhalten interessante Informationen über die Verwendung der verschiedenen Obst- und Gemüsearten und unter fachkundiger Anleitung kaufen wir für unsere morgiges Abendessen ein.
500 m
6,0 km
ca. 2,0 h

Unterkunft: Temple Tree Resort
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 12: Fahrt nach Lumbini
Nach dem Frühstück fahren wir auf einem Serpentinenweg entlang des Flusses in Richtung Palpa / Tansen. Nach einer gemütlichen Mittagspause fahren wir weiter in das subtropische nepalesische Tiefland bis zur Grenzstadt Bhairahawa. Von hier ist es noch ca. eine halbe Stunde bis zum heiligsten Ort für Buddhisten, Lumbini, Geburtsort von Buddha. Nach der Ankunft können wir mit einer Riksha diesen spirituellen Ort besichtigen. Unzählige Tempel und Klöster zeugen von der tiefen Religiösität der Einheimischen.

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 13: Fahrt in den Chitwan Nationalpark
Früh am Morgen besichtigen wir den Ort, an dem Buddha geboren ist. Hier haben Sie Zeit einfach zu meditieren oder die Tempelanlage zu besichtigen. Anschließend fahren wir mit dem Bus in den Royal Chitwan Nationalpark. Die abwechslungsreiche subtropische Vegetation und ein tolles Bergpanorama lassen die Fahrt im Nu vergehen. Bis zur Hauptort Chitwan Narayangarh Bazaar sind es ca. 4 Stunden, eine weitere Stunde Fahrt bringt und schließlich an unser Ziel. In der schön und ruhig gelegenen Lodge haben wir erstmal Zeit um uns zu entspannen und frisch zu machen. Je nach Ankunftszeit können wir später noch einen Erkundungsritt auf dem Rücken eines Elefanten unternehmen oder auf einem Ochsenkarren zum Dorf fahren um das Alltagsleben der Einheimischen in der Nähe kennen zu lernen.

Unterkunft: Kasara Resort
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 14: Im Chitwan Nationalpark
Der Chitwan-Nationalpark ist der älteste Nationalpark Nepals und wurde 1984 zum UNESCO-Naturerbe erklärt. Der Park besticht durch seine üppige subtropische Vegetation und beherbergt über 40 Säugetier- und 489 Vogeltierarten. Im weitläufigen Park lebt die letzte Population von nepalesischen Panzernashörnern. Auch Königstiger, Rothunde und Lippenbären kann man hier mit etwas Glück beobachten. 

Wählen Sie vor Ort aus unterschiedlichen Aktivitäten Ihren persönlichen Favorit:



Wanderung
Zusammen mit einem Naturführer können Sie durch die üppige Vegetation des Parks wandern und Ausschau nach Tieren halten.


Elefantenreiten
Etwas abenteuerlicher ist dagegen der Ritt auf dem Rücken eines Elefanten, mit dem Sie 2 Stunden durch den Dschungel streifen können (inklusive).


Abenteuer
Am Nachmittag besteht die Möglichkeit, mit einem Einbaum flussabwärts zu treiben und die Natur wieder aus einer anderen Perspektive zu erleben (inklusive).


Kultur
Wer möchte kann am späten Nachmittag ein nahe gelegenes Tharu Dorf besuchen. Besonders interessant zu beobachten sind die Gegensätze zwischen den Gurung Dörfern, die wir aus dem Himalaya kennen und den Tharu Dörfern im Tiefland. Hier können wir einer stimmungsvollen Tanzvorführung beiwohnen.


Relax
Unsere komfortable Lodge verfügt auch über ein Spa, in dem Sie zwischendurch eine wohltuende Massage oder traditionelle Wellness Anwendungen genießen können.

Unterkunft: Kasara Resort
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 15: Fahrt nach Kathmandu
Nach dem Frühstück fahren wir die uns schon bekannte Strecke entlang des Narayani- Flusses zurück bis nach Muglin und von dort weiter nach Kathmandu und Bhaktapur.

Unterkunft: Heritage Hotel
Verpflegung: Frühstück
Tag 16: Königsstadt Bhaktapur
Besichtigung von Bhaktapur, die prächtige Königsstadt im Kathmandutal. Reich geschmückte Paläste, Tempel und Pagoden – beeindruckende Beispiele nepalesischer Holzarchitektur. Am Nachmittag lernen wir bei einem Momokochkurs alles über die Herstellung dieser leckeren Teigtaschen, die in Nepal als Nationalgericht gelten. Am Abend Abschiedsessen in einem landestypischen Restaurant.

Unterkunft: Heritage Hotel
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 17: Abschied nehmen von Nepal
Vor dem Abflug bleibt noch ein wenig Zeit zur freien Verfügung. Sie können letzte Souvenirs kaufen oder noch mal die quirlige Hauptstadt Nepals auf eigene Faust entdecken. Am späten Nachmittag Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Unterkunft: Nachtflug
Verpflegung: Frühstück
Tag 18: Ankunft in Europa
Am Morgen Ankunft in Frankfurt.

Schwierigkeitsgrad
###DIFFICULTYCONTENT###

Die Unterkünfte


Nachtflug

Tag 1

Shambala Hotel

Bansbari road

Nepal
Tag 2, 3, 6

Hotel Webseite
+977-1-4650251
Shivapuri Village Resort***

Shivapuri Nationalpark
Nepal
Tag 4, 5

Hotel Webseite
Summit River Lodge***

Kurintar
Nepal
Tag 7, 8

Temple Tree Resort****

Gaurighat, Lakeside 6
Phokara
Nepal
Tag 9, 11

Hotel Webseite
+977-61-465819
Komfortlodge


Nepal
Tag 10

Lumbini Garden Hotel***

Lumbini
Nepal
Tag 12

Hotel Webseite
+977-1-4423225
Kasara Resort***

Chitwan NP
Nepal
Tag 13, 14

Hotel Webseite
Heritage Hotel***

Bhaktapur Rd
21164 Bhaktapur
Nepal
Tag 15, 16

Hotel Webseite
+977-1-6611628
Nachtflug

Tag 17

Zusatzinformationen


Treffpunkt:
Bei Ankunft in Kathmandu werden Sie erwartet. Der ASI-Wanderführer holt Sie am Flughafen ab (achten Sie bitte auf ein ASI-Schild).
Hinweise zum Reisegepäck:
Reisegepäck
Bis zu 23 kg Gepäck werden auf der Langstrecke frei befördert, beim Inlandsflug sind es 15 kg. Die Mehrkosten für Übergepäck sind erheblich. Pro Person ist ein Handgepäckstück erlaubt (max. 7 kg). Bitte achten Sie darauf, dass im Handgepäck keine Messer, Scheren (auch keine Nagelscheren u.ä.) sowie keine Flüssigkeiten mitgenommen werden dürfen.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise:
Reisepapiere u.a.
Deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass und ein Visum, das auch bei der Einreise ausgestellt wird (Kosten derzeit US$ 40, Sie benötigen dafür 2 Passbilder). Der Reisepass muss ab der Ausstellung des Visums noch mindestens 6 Monate gültig sein. Staatsbürger anderer Nationen müssen in jedem Fall die für sie gültigen Einreisebedingungen bei der jeweiligen Botschaft/Konsulat erfragen, da gesonderte Bestimmungen gelten.


Impfung
Für die Reise ist derzeit keine Impfung vorgeschrieben – empfohlen: Hepatitis A/B, Typhus, Polio.

Klima
Das Klima im Kathmandutal ist zwischen Oktober und Juni sehr gut verträglich, im Herbst und im Frühjahr ist es ist meist angenehm warm mit Temperaturen um 20 bis 25 Gard C, aber nie drückend schwül. In Pokhara herrscht ein angenehmes Klima mit warmen Tagen und milden Nächten. Aufgrund der tiefen Lage (ca. 800 m) kann es in Pokhara tagsüber auch mal um die 30 Grad C haben. Im Himalaja wird es mit zunehmender Höhe immer kälter. Tagsüber kann es bei Windstille angenehm warm sein (je nach Höhe 10-20 Grad C), nach Sonnenuntergang kühlt es aber schnell ab, es ist auf diesem Trek jedoch mit keinem Frost zu rechnen. Eine kristallklare Luft und großartige Fernsicht sind die Regel. 

Geld
Bitte tauschen Sie erst in Kathmandu um (Flughafen oder Hotel). Wir empfehlen Ihnen die Mitnahme von Euro in bar. Als Sicherheit ist eine Kreditkarte sinnvoll. Empfehlung: Mastercard oder Visa.
Nebenkosten & Trinkgelder:
Nebenkosten während der Reise


Für Getränke und Trinkgelder müssen Sie mit Kosten in Höhe von ca. EUR 250 rechnen.


Trinkgeld
Das Thema „Trinkgeld“ und Fragen nach dem wie viel, wann, wie aufgeteilt kann bei Reisen in Nepal zu Unsicherheiten, Missverständnissen und Diskussionen führen. Um Ihnen ein genussvolles Reisen zu ermöglichen, ist es uns ein Anliegen, Ihnen genügend Informationen zu bieten. Wir freuen uns sehr, Ihnen unten stehend einige Anhaltspunkte zum Trinkgeld zu geben. 
Am einfachsten gestaltet es sich meist, wenn die Gruppe zu Beginn der Reise pro Gast einen Betrag in eine Gemeinschaftskasse einzahlt, die Verwaltung jemandem von der Gruppe übergibt und Fragen mit dem Führer klärt. 



Da Trinkgeld eine Wertschätzung der geleisteten Arbeit ist und auch als Anerkennung dieser gelten soll, kann das Trinkgeld jeweils bei Arbeitsende an den Reiseleiter und  den Fahrer  übergeben werden. 

Richtlinie Trinkgeld pro Tag für die gesamte Gruppe:

Gruppengröße: 2 bis 10 Personen 
• Stadtführer/Reiseleiter Rs. 1500 bis 1800 pro Arbeitstag
• Deutsch sprechender Reiseleiter Rs. 1500 bis 1800 pro Reisetag
• Fahrer Rs. 800 bis 900 pro Arbeitstag


Bei großen Gruppen ab 10 Teilnehmern kann die Gruppe etwas mehr als unsere Empfehlung geben!
Insgesamt kann für diese Reise ein Betrag von EUR 100 pro Reiseteilnehmer als Richtlinie gelten.

Länderinformationen Ausrüstungsliste

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen:

  • Linienflug (Economy) mit Etihad Airways über Abu Dhabi nach Kathmandu und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 15 Nächte in komfortablen Hotels und Lodges, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 15x Frühstück, 5x Mittagessen, 14x Abendessen
  • Alle Busfahrten und Transfers lt. Reiseverlauf
  • Alle Eintritte und Nationalparkgebühren
  • Yoga- und Meditationskurs
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Englisch sprechende Führer während optionaler Aktivitäten
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden Wanderführer
  • ASI Abzeichen und Tourenbuch


Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Vormerken: Gerne merken wir Ihren Reisewunsch vorab vor.
Der Termin ist gesichert,
Mindestteilnehmerzahl erreicht!
Alle Termine & Preise:

30.09.17 - 17.10.17

Doppelzimmer
2.790 €
Nicht verfügbar
Einzelzimmer
3.080 €
Nicht verfügbar
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
21.10.17 - 07.11.17

Termin ist gesichert
Doppelzimmer
2.790 €
Einzelzimmer
3.080 €
Diese Reise wird begleitet von: Narayan Adhikari
Ihr ASI-Guide stellt sich vor

Narayan Adhikari


Narayan ist in Westnepal geboren und hat dort auch seine Schule beendet. Da es in den ländlichen Regionen wenig Möglichkeiten auf eine gute Ausbildung gibt, ist er nach Kathmandu gegangen um dort an der Universität Betriebwirtschaft und Sozialwissenschaft zu studieren. Zusätzlich hat er die staatliche Reiseleiter- und Wanderführer Ausbildung gemacht und arbeitet nun seit 1992 im Tourismus und seit 2000 als Deutschsprachiger Wander- und Reiseleiter. Er kennt in Nepal alle gängigen Trekking Routen und hat daher viel Erfahrung und kennt sich auch mit der Kultur seines Landes und den verschiedenen Volksstämme sehr gut aus. Narayan freut sich sehr Ihnen sein Land zu zeigen und Ihnen die Traditionen näher zu bringen.
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Preise gelten ab/bis Flughafen Frankfurt(Abflug München nach Verfügbarkeit gegen Aufpreis möglich)


Gerne vermitteln wir Ihnen Anschlussflüge nach Frankfurt. Preise und Abflughäfen auf Anfrage.

Innerdeutsche Bahnanreise zum Abflughafen für € 55,- p. P. zubuchbar. Bitte bei Buchung angeben.

Eindrücke von der Reise


P1060177.JPG
P1060183.JPG
P1060169.JPG
P1060321.JPG
Chitwan Elefantensafari-2.jpg
Kathmandu Swayambunath.JPG
Nepal zum Kennenlernen.JPG
P1060177.JPG
P1060183.JPG
P1060169.JPG
P1060321.JPG
Chitwan Elefantensafari-2.jpg
Kathmandu Swayambunath.JPG
Nepal zum Kennenlernen.JPG

Impressionen aus Nepal


Blogbeiträge zu dieser Reise

ASI Experience: Ambros erklärt das Reiseformat

Seit dem Frühjahr/Sommer 2016 gibt es die so genannten ASI Experience Reisen, eine völlig neue Reiseform, die den Reisenden eine Vielzahl an Möglichkeiten und volle Spontanität bietet. | Von Felix...
> weiterlesen
7 Gründe für eine Reise nach Nepal

Nepal: Das sind flatternde Gebetsfahnen im Wind. Das sind schneebedeckte 8.000er Gipfel des Himalaya, die zum Trekking einladen. Aber das sind auch ganz viele verschiedene Gesichter, die Bergbegeisterte aus aller...
> weiterlesen
Trekking in Nepal: 10 Tipps zur Vorbereitung

1. Geografie und Klima Nepal ist ein Binnenstaat im Süden Asiens und bekannt als Trekkingregion. Im Himalaya thronen die höchsten Berge der Welt, zahlreiche Trekkingrouten laden zur Erkundung rund um...
> weiterlesen

Beratung


Experten bei ASI kontaktieren
Ich helfe Ihnen gerne weiter:
Frau Alexandra Hausner


+43 512 546 000 37

Frage(n) stellen Rückruf vereinbaren

Reisebüro finden

AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit 1 Liter Fassungsvermögen
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z. B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Waschutensilien und pers. Medikamente

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Badesachen
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Bequeme Schuhe/Sandalen
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.

Newsletteranmeldung
Neueste Reiseberichte, Angebote und Reiseinspirationen: ASI Newsletter bestellen & 5 x € 200,- Reisegutschein gewinnen!
Mehr ...