ASI Reisen ... Willkommen unterwegs.
Naturerlebnis Kirgistan

Naturerlebnis Kirgistan

Geführte Rundreise mit Wandern, Kirgisistan

KSFRU001
Auf den Spuren der Bergnomaden
Geführte Rundreise mit Wandern

Stets auf den Spuren der Bergnomaden wandern wir in Kirgistan durch eine herrliche Bergwelt im Angesicht des mächtigen Tien-Shan-Gebirges – eine fantastische Kulisse. Wir wandern über üppige Bergwiesen, durch eine bunte Blumenpracht, entlang bizarrer Canyons und rauschender, glasklarer Wildbäche. Einer der Höhepunkte ist die unberührte Bergwelt am Son-Kul-See, wo wir uns auf die zwei Übernachtungen in den authentischen Yurten freuen können. Der Weg führt uns in ursprüngliche Dörfer, weiter in die interessante Kleinstadt Karakol bis an die Ufer des Issyk-Kul-Sees, dem zweitgrößten Bergsee der Welt – Kirgistan, ein unvergessliches Naturerlebnis.

Highlights & Fakten
  • Fantastische Gebirgslandschaft
  • Im Angesicht des Tien Shan
  • Der zweitgrößte Bergsee der Welt
  • 2 Nächte in authentischen Yurten

Profil
  • 5 Nächte im 3* Hotel, 5 Nächte in einfachen Gästehäusern, 2 Nächte in authentischen Yurten
  • Mit 9 ausgewählten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 3
  • Meist gute Wege, teils schmale Pfade,Trittsicherheit erforderlich


Dauer
14 Tage

Teilnehmer
Min. 6/max. 14

Bereiste Länder
Kirgisistan

Reisecode
KSFRU001

Schwierigkeitsgrad


Weiterempfehlungsrate
5.0
100%
Basierend auf 32 Fragebögen.
14 Tage
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Ihr Flug nach Kirgistan
Flug von Frankfurt über Istanbul nach Kirgistan.

Unterkunft: Nachtflug
Tag 2: Ankunft in Bishkek
Am Morgen Ankunft in Bishkek. Transfer ins Hotel. Dort erwartet uns ein Frühstück, anschließend Stadtrundfahrt durch die Hauptstadt Kirgistans. Am riesigen Ala-Too-Platz fantastische Ausblicke auf die verschneiten Berggipfel der Kyrgyzkette. Wir besuchen den orientalischen Markt, schlendern durch grüne Parks und gewinnen einen ersten Eindruck von diesem uns noch unbekannten, geheimnisvollen Land.

Unterkunft: Asia Mountains
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 3: In der Alamedin-Schlucht
Wir verlassen Bishkek in Richtung Osten und fahren ca. 1 Stunde bis zur Alamedin-Schlucht, eine beeindruckende Kulisse für unsere erste leichte Wanderung. Am Ausgang der Schlucht treffen wir wieder auf unseren Bus, der uns zu unserem Gästehaus unterhalb des Kel-Tor-Sees bringt.
300 m
300 m
14,0 km
ca. 4,0 h

Unterkunft: Kegety Guest House
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 4: Wanderung am Kel-Tor-See
Heute unternehmen wir eine Wanderung zu den Ufern des 2.725 m hoch gelegenen Kel-Tor-Sees, ein türkisblauer Hochgebirgssee, eingebettet in eine unberührte Berglandschaft. Nach einer ausgiebigen Mittagsrast geht es zurück zum Ausgangspunkt.
900 m
900 m
14,0 km
ca. 6,0 h

Unterkunft: Kegety Guest House
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 5: Die Schlucht von Komorchek
Wir setzen unsere Fahrt nach Osten fort und besichtigen unterwegs in der Gegend der historischen Stadt Balasaghun den Burana-Turm, ein mittelalterliches Minarett aus der Zeit der Karakhaniden. Anschließend geht es weiter zur Schlucht von Komorchek, wo wir eine Wanderung in einer Welt aus beeindruckenden Sandsteinformationen unternehmen. Im nahe gelegenen Ort Kochkor übernachten wir in einem einfachen Gästehaus.
300 m
300 m
8,0 km
ca. 3,0 h

Unterkunft: Mila Homestay
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 6: Fahrt zum Son-Kul-See
Am Morgen können wir bei einer Dorfbesichtigung die lokale Bevölkerung beim Teppichfilzen beobachten, wir besuchen das Handwerksmuseum, das eine gute Gelegenheit zum Souvenirkauf bietet. Anschließend geht es weiter über einen 3450 m hoch gelegenen Pass zum Son-Kul-See, ein Hochgebirgssee auf ca. 3.000 m Höhe in herrlicher Lage. Wir übernachten in authentischen Yurten am Ufer des Sees. Fahrtzeit ca. 3 - 4 Stunden.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 7: Geheimnisvolle Petroglyphen
Wir unternehmen eine Wanderung in der herrlichen Kulisse des Sees. In der Nähe des Camps besichtigen wir geheimnisvolle Petroglyphen, lassen unsere Blicke über die weiten, unberührten Uferebenen und die dahinter liegenden Bergketten schweifen.
250 m
250 m
7,0 km
ca. 2,0 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 8: Zum Südufer des Issyk-Kul-Sees
Wir fahren zum Südufer des Issyk-Kul-Sees (ca. 5 Std.) Unterwegs erkunden wir zu Fuß den Skazka-Canyon. Dort erwarten uns bizarre Sandsteinformationen, ein fantastisches Spiel aus Farben und Formen. Am Südufer des Issyk-Kul-Sees angekommen, übernachten wir im kleinen Ort Tamga in einem einfachen landestypischen Gästehaus.
80 m
80 m
2,0 km
ca. 1,0 h

Unterkunft: Tamga Gästehaus
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 9: Auf den Spuren des Buddhismus
Wir unternehmen eine Wanderung in der Nähe von Tamga, auf der wir herrliche Blicke auf den Issyk-Kul-See, den zweitgrößten Bergsee der Welt, genießen können. Immer wieder stoßen wir auf Felsen mit buddhistischen Inschriften, die aus dem 7. Jahrhundert stammen. Eine interessante Vegetation begleitet uns: Wir durchstreifen Marillen- (Aprikosen-) und Apfel-Plantagen , immer wieder sehen wir wilde Iris, Sanddorn, Wacholder und viele andere Straucharten.
400 m
400 m
12,0 km
ca. 4,0 h

Unterkunft: Tamga Gästehaus
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 10: Die Schlucht von Jety-Ögüz
Fahrt (ca. 2 Stunden) zur Schlucht von Jety-Ögüz. Wir unternehmen eine Wanderung in den Red Canyon und bestaunen interessant geschichtete rote Gesteinsformationen. Nach einer gemütlichen Mittagsrast wandern wir wieder zurück zu unserem Bus, der uns nach Karakol bringt (Fahrzeit ca. 1 Stunde). 2 Übernachtungen in Karakol.
150 m
150 m
2,0 km
ca. 1,0 h

Unterkunft: Green Yard Hotel
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 11: Im Angesicht des Terskeygebirges
Heute erkunden wir die höheren Regionen der landschaftlich fantastischen Jety-Ögüz-Schlucht. Wir wandern durch dichte Wälder und entlang rauschender, glasklarer Gebirgsbäche und genießen fantastische Ausblicke auf die höchsten Gipfel der Terskeykette, wie den 5.181 m hohen Ogyz-Bashi. Je nach Jahreszeit oder Witterung unternehmen wir alternativ eine Wanderung über den 2.805 m hohen Kok-Jar-Pass zum 3.000 m hoch gelegenen Aussichtspunkt. Hier erwarten uns überwältigende Ausblicke auf die Berge des Tien Shan und den 5216 m hohen Karakol. In einer großen Schleife wandern wir zum Ausgangspunkt zurück. Alternativwanderung: Aufstieg / Abstieg 800 m, Weg 12 km, Zeit ca. 5 Std.
350 m
350 m
19,0 km
ca. 6,0 h

Unterkunft: Green Yard Hotel
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 12: Zum Nordufer des Issyk-Kul-Sees
Am Vormittag besuchen wir den bunten Markt von Karakol. Anschließend fahren wir weiter in den Badeort Cholpon Ata, wo wir vor der herrlichen Gebirgskulisse des Tien Shan den Strand und ein Bad im Issyk-Kul-See genießen können. Fahrtzeit ca. 3 Stunden. 1 Übernachtung in Cholpon Ata.
100 m
100 m
5,0 km
ca. 2,0 h

Unterkunft: Raduga Resort
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 13: Rückfahrt nach Bishkek
Wir fahren entlang des nördlichen Ufers des Issyk-Kul-Sees zurück nach Bishkek (ca. 4 Stunden) und können noch einmal unsere Blicke über den riesigen See, die weiten Uferebenen und die mächtigen Berge des Tien Shan schweifen lassen. Unterwegs besuchen wir noch ein Freilichtmuseum und interessante Petroglyphen. 1 Übernachtung in Bishkek.

Unterkunft: Asia Mountains
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 14: Rückflug nach Europa
Am Morgen Transfer zum Flughafen und Rückflug via Istanbul. Am Abend Ankunft in Frankfurt.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Ihr Flug nach Kirgistan
Flug von Frankfurt über Istanbul nach Kirgistan.

Unterkunft: Nachtflug
Tag 2: Ankunft in Bishkek
Am Morgen Ankunft in Bishkek. Transfer ins Hotel. Dort erwartet uns ein Frühstück, anschließend Stadtrundfahrt durch die Hauptstadt Kirgistans. Am riesigen Ala-Too-Platz fantastische Ausblicke auf die verschneiten Berggipfel der Kyrgyzkette. Wir besuchen den orientalischen Markt, schlendern durch grüne Parks und gewinnen einen ersten Eindruck von diesem uns noch unbekannten, geheimnisvollen Land.

Unterkunft: Asia Mountains
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 3: In der Alamedin-Schlucht
Wir verlassen Bishkek in Richtung Osten und fahren ca. 1 Stunde bis zur Alamedin-Schlucht, eine beeindruckende Kulisse für unsere erste leichte Wanderung. Am Ausgang der Schlucht treffen wir wieder auf unseren Bus, der uns zu unserem Gästehaus unterhalb des Kel-Tor-Sees bringt.
300 m
300 m
14,0 km
ca. 4,0 h

Unterkunft: Kegety Guest House
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 4: Wanderung am Kel-Tor-See
Heute unternehmen wir eine Wanderung zu den Ufern des 2.725 m hoch gelegenen Kel-Tor-Sees, ein türkisblauer Hochgebirgssee, eingebettet in eine unberührte Berglandschaft. Nach einer ausgiebigen Mittagsrast geht es zurück zum Ausgangspunkt.
900 m
900 m
14,0 km
ca. 6,0 h

Unterkunft: Kegety Guest House
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 5: Die Schlucht von Komorchek
Wir setzen unsere Fahrt nach Osten fort und besichtigen unterwegs in der Gegend der historischen Stadt Balasaghun den Burana-Turm, ein mittelalterliches Minarett aus der Zeit der Karakhaniden. Anschließend geht es weiter zur Schlucht von Komorchek, wo wir eine Wanderung in einer Welt aus beeindruckenden Sandsteinformationen unternehmen. Im nahe gelegenen Ort Kochkor übernachten wir in einem einfachen Gästehaus.
300 m
300 m
8,0 km
ca. 3,0 h

Unterkunft: Mila Homestay
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 6: Fahrt zum Son-Kul-See
Am Morgen können wir bei einer Dorfbesichtigung die lokale Bevölkerung beim Teppichfilzen beobachten, wir besuchen das Handwerksmuseum, das eine gute Gelegenheit zum Souvenirkauf bietet. Anschließend geht es weiter über einen 3450 m hoch gelegenen Pass zum Son-Kul-See, ein Hochgebirgssee auf ca. 3.000 m Höhe in herrlicher Lage. Wir übernachten in authentischen Yurten am Ufer des Sees. Fahrtzeit ca. 3 - 4 Stunden.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 7: Geheimnisvolle Petroglyphen
Wir unternehmen eine Wanderung in der herrlichen Kulisse des Sees. In der Nähe des Camps besichtigen wir geheimnisvolle Petroglyphen, lassen unsere Blicke über die weiten, unberührten Uferebenen und die dahinter liegenden Bergketten schweifen.
250 m
250 m
7,0 km
ca. 2,0 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 8: Zum Südufer des Issyk-Kul-Sees
Wir fahren zum Südufer des Issyk-Kul-Sees (ca. 5 Std.) Unterwegs erkunden wir zu Fuß den Skazka-Canyon. Dort erwarten uns bizarre Sandsteinformationen, ein fantastisches Spiel aus Farben und Formen. Am Südufer des Issyk-Kul-Sees angekommen, übernachten wir im kleinen Ort Tamga in einem einfachen landestypischen Gästehaus.
80 m
80 m
2,0 km
ca. 1,0 h

Unterkunft: Tamga Gästehaus
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 9: Auf den Spuren des Buddhismus
Wir unternehmen eine Wanderung in der Nähe von Tamga, auf der wir herrliche Blicke auf den Issyk-Kul-See, den zweitgrößten Bergsee der Welt, genießen können. Immer wieder stoßen wir auf Felsen mit buddhistischen Inschriften, die aus dem 7. Jahrhundert stammen. Eine interessante Vegetation begleitet uns: Wir durchstreifen Marillen- (Aprikosen-) und Apfel-Plantagen , immer wieder sehen wir wilde Iris, Sanddorn, Wacholder und viele andere Straucharten.
400 m
400 m
12,0 km
ca. 4,0 h

Unterkunft: Tamga Gästehaus
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 10: Die Schlucht von Jety-Ögüz
Fahrt (ca. 2 Stunden) zur Schlucht von Jety-Ögüz. Wir unternehmen eine Wanderung in den Red Canyon und bestaunen interessant geschichtete rote Gesteinsformationen. Nach einer gemütlichen Mittagsrast wandern wir wieder zurück zu unserem Bus, der uns nach Karakol bringt (Fahrzeit ca. 1 Stunde). 2 Übernachtungen in Karakol.
150 m
150 m
2,0 km
ca. 1,0 h

Unterkunft: Green Yard Hotel
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 11: Im Angesicht des Terskeygebirges
Heute erkunden wir die höheren Regionen der landschaftlich fantastischen Jety-Ögüz-Schlucht. Wir wandern durch dichte Wälder und entlang rauschender, glasklarer Gebirgsbäche und genießen fantastische Ausblicke auf die höchsten Gipfel der Terskeykette, wie den 5.181 m hohen Ogyz-Bashi. Je nach Jahreszeit oder Witterung unternehmen wir alternativ eine Wanderung über den 2.805 m hohen Kok-Jar-Pass zum 3.000 m hoch gelegenen Aussichtspunkt. Hier erwarten uns überwältigende Ausblicke auf die Berge des Tien Shan und den 5216 m hohen Karakol. In einer großen Schleife wandern wir zum Ausgangspunkt zurück. Alternativwanderung: Aufstieg / Abstieg 800 m, Weg 12 km, Zeit ca. 5 Std.
350 m
350 m
19,0 km
ca. 6,0 h

Unterkunft: Green Yard Hotel
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 12: Zum Nordufer des Issyk-Kul-Sees
Am Vormittag besuchen wir den bunten Markt von Karakol. Anschließend fahren wir weiter in den Badeort Cholpon Ata, wo wir vor der herrlichen Gebirgskulisse des Tien Shan den Strand und ein Bad im Issyk-Kul-See genießen können. Fahrtzeit ca. 3 Stunden. 1 Übernachtung in Cholpon Ata.
100 m
100 m
5,0 km
ca. 2,0 h

Unterkunft: Raduga Resort
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 13: Rückfahrt nach Bishkek
Wir fahren entlang des nördlichen Ufers des Issyk-Kul-Sees zurück nach Bishkek (ca. 4 Stunden) und können noch einmal unsere Blicke über den riesigen See, die weiten Uferebenen und die mächtigen Berge des Tien Shan schweifen lassen. Unterwegs besuchen wir noch ein Freilichtmuseum und interessante Petroglyphen. 1 Übernachtung in Bishkek.

Unterkunft: Asia Mountains
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 14: Rückflug nach Europa
Am Morgen Transfer zum Flughafen und Rückflug via Istanbul. Am Abend Ankunft in Frankfurt.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad
Icon Schwierigkeitsgrad 3

Schwierigkeitsgrad 3: mittel
Für diese Reisen ist ein mittleres Maß an Fitness notwendig. Die Touren dieses Schwierigkeitsgrades sind für gesunde Menschen mit normaler Kondition leicht zu bewältigen.

Voraussetzung: Erfahrung im jeweiligen Aktivitätsbereich von Vorteil

Empfohlene Vorbereitung:
2 mal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken im hügeligen Gelände, 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 600 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 6 Stunden

Die Unterkünfte


Nachtflug

Tag 1

Asia Mountains***

Bishkek
Kirgisistan
Tag 2, 13

Hotel Webseite
+996-312-690235
Kegety Guest House

Kel-Tor See
Kirgisistan
Tag 3, 4

Mila Homestay

Kochkorka
Kirgisistan
Tag 5

+996-773-156653
Yurten Camp Son-Kul See

Son-Kul See
Kirgisistan
Tag 6, 7

+996-770-616215
Tamga Gästehaus

Issyk-Kul See
Kirgisistan
Tag 8, 9

+996-770-606678
Green Yard Hotel***

Karakol
Kirgisistan
Tag 10, 11

Hotel Webseite
Raduga Resort***

Cholpon Ata
Kirgisistan
Tag 12

Hotel Webseite
+996-312-394039

Zusatzinformationen


Treffpunkt:
Ihr Wanderführer erwartet Sie am Flughafen in Bishkek. Bitte achten Sie auf ein ASI-Schild.
Hinweise zum Reisegepäck:
Reisegepäck
Bis zu 30 kg Gepäck werden auf der Langstrecke frei befördert. Die Mehrkosten für Übergepäck sind erheblich. Pro Person ist ein Handgepäckstück erlaubt (max. 7 kg). Bitte beachten Sie, dass im Handgepäck keine Messer, Scheren (auch keine Nagelscheren u.ä.) sowie keine Flüssigkeiten mitgenommen werden dürfen.

Bitte nehmen Sie stoßfestes Gepäck auf die Reise mit. Der neue Designerkoffer ist für diese Reise nur bedingt geeignet. Bei den dort vorherrschenden Straßenverhältnissen wird das Gepäck oft ordentlich durchgerüttelt, kleinere Schrammen am Koffer oder an der Reisetasche können trotz sorgsamer Behandlung durch den Busfahrer nicht ganz ausgeschlossen werden.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise:
Einreise
EU-Bürger und Schweizer benötigen für die Einreise nach Kirgistan einen Reisepass, der mindestens für die Aufenthaltsdauer gültig sein muss. Ein Visum ist bis zu einem Aufenthalt von 60 Tagen nicht erforderlich.


Impfungen und Gesundheit
Für diese Reise sind keine Impfungen vorgeschrieben, eine Impfung gegen Hepatitis A/B, Typhus und Polio wird empfohlen. Leitungswasser ist meist keimfrei, weist jedoch oft einen hohen Anteil an Schwermetallen auf. Daher ist es empfehlenswert, Wasser abgepackt in Flaschen zu kaufen.


Klima
In Kirgistan herrscht ein ausgeprägtes Kontinentalklima mit kalten Wintern und heißen Sommern. In niedrigen Lagen wie z.B in Bishkek klettert das Thermometer im Sommer schnell über 30 Grad C. Rund um den Issyk-Kul-See sind die Temperaturen meist angenehm mit durchschnittlich 25 Grad C, in höheren Regionen wie z.B. am Son-Kul-See kann es auch in den Sommermonaten in der Nacht kühl werden, tagsüber hat es aber auch hier auf einer Höhe von 3000 m noch ca. 15 Grad C.

Geld 
Die Währung in Kirgistan heißt Som. 1 Som  = 100 Tyin. Währungskürzel: KS, KGS (ISO-Code). Banknoten sind in den Werten von 1.000, 500, 200, 100, 50, 20 Som im Umlauf, Münzen in den Nennbeträgen 10, 5, 3 und 1 Som sowie 50, 10 und 1 Tyiyn. 

Kreditkarten werden nur in einigen größeren Hotels in Bischkek akzeptiert. In Wechselstuben und Banken können sie zur Abhebung von Bargeld genutzt werden. Einzelheiten vom Aussteller der betreffenden Kreditkarte.

In Bischkek und Karakol gibt es vereinzelt Wechselstuben mit Geldautomaten, an denen mit der EC-Karte Geld abgehoben werden kann.

Reiseschecks werden lediglich in Banken in Bischkek akzeptiert, die Gebühren sind jedoch sehr hoch.

Geldwechsel: Devisen (vor allem US-Dollar) werden bevorzugt angenommen, auch Euro können problemlos gewechselt werden. Wechseln kann man in Banken und offiziellen Valutawechselstellen. Kleine Banknoten (5, 10 und 20 Euro) werden oft nur zu einem etwas schlechteren Kurs getauscht.
Nebenkosten & Trinkgelder:
Bei dieser Reise müssen Sie für Getränke und Trinkgelder mit Nebenkosten in Höhe von ca. EUR 200 rechnen.
Charakter der Reise:
Bitte seien Sie darauf vorbereitet, dass der Standard in Kirgistan nicht mit mitteleuropäischen Maßstäben gemessen werden kann. Die touristische Infrastruktur ist außerhalb der Städte nicht besonders gut ausgebaut, dementsprechend sind Unterkünfte und Restaurants meist einfach. 

Die meisten Straßen in Kirgistan sind nicht asphaltiert, dementsprechend sind die Fahrten auf manchen Abschnitten nicht sehr komfortabel und es kann oft nur langsam gefahren werden.  

Busse
Diese Reise wird mit Kleinbussen durchgeführt, je nach Gruppengröße kommen ein oder zwei Busse zum Einsatz, da bei den vorherrschenden Straßenverhältnissen in Kirgistan keine größeren Busse für diese Reise geeignet sind. 

Länderinformationen Ausrüstungsliste

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen:

  • Linienflug (Economy) mit Turkish Airlines von Frankfurt über Istanbul nach Bishkek und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 5 Nächte in 3-Sterne-Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 5 Nächte in einfachen Gästehäusern (1x Zimmer mit Bad/Dusche und WC, 4x Zimmer mit Gemeinschaftsdusche und -WC), bei 2 Nächte nur Doppelzimmer buchbar
  • 2 Nächte in einem Jurtencamp, Mehrbettunterkünfte, einfache sanitäre Verhältnisse
  • Verpflegung lt. Reiseverlauf
  • Transfers lt. Reiseverlauf in landestypischen Kleinbussen und Geländewagen
  • Eintritte und Nationalparkgebühren
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Zusätzlich Englisch sprechende Begleiter
  • Führung und Betreuung durch autorisierten ASI Bergwanderführer
  • ASI Abzeichen und Tourenbuch


Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Der Termin ist gesichert,
Mindestteilnehmerzahl erreicht!
Alle Termine & Preise:

30.07. - 12.08.2017

Termin ist gesichert
Doppelzimmer
2.280 €
Nicht verfügbar
Einzelzimmer
2.480 €
Nicht verfügbar
Diese Reise wird begleitet von: Günther Hanisch
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
Hanisch_Günther_asi-bwf-web-038.jpg

Günther Hanisch

Jahrgang 1972 bei ASI seit 2016

Daheim ist Günther am schönen Chiemsee im bayerischen Voralpenland, aber immer gerne in der Welt unterwegs. Als geprüfter Bergwanderführer hat er vor allem Irland, Island, Grönland und Neuseeland bereist, Berge in Chile bestiegen und mehrwöchige Wander- und Trekkingreisen geführt. In seiner bayerischen Heimat ist er Sommers gern per pedes, radelnd und mit dem Paddelboot unterwegs, im Winter auch mit Tourenski. Gemeinsam mit netten Menschen durch Naturlandschaften wandern ist Günthers Leidenschaft und er freut sich darauf den ASI-Gästen diese näherbringen zu können.
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
13.08. - 26.08.2017

Termin ist gesichert
Doppelzimmer
2.280 €
Nicht verfügbar
Einzelzimmer
2.480 €
Nicht verfügbar
Diese Reise wird begleitet von: Günther Hanisch
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
Hanisch_Günther_asi-bwf-web-038.jpg

Günther Hanisch

Jahrgang 1972 bei ASI seit 2016

Daheim ist Günther am schönen Chiemsee im bayerischen Voralpenland, aber immer gerne in der Welt unterwegs. Als geprüfter Bergwanderführer hat er vor allem Irland, Island, Grönland und Neuseeland bereist, Berge in Chile bestiegen und mehrwöchige Wander- und Trekkingreisen geführt. In seiner bayerischen Heimat ist er Sommers gern per pedes, radelnd und mit dem Paddelboot unterwegs, im Winter auch mit Tourenski. Gemeinsam mit netten Menschen durch Naturlandschaften wandern ist Günthers Leidenschaft und er freut sich darauf den ASI-Gästen diese näherbringen zu können.
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Preise gelten ab/bis Flughafen München. (Termin 13.08.2017 ab/bis Frankfurt)

Gerne vermitteln wir Ihnen Anschlussflüge nach Istanbul ab allen deutschen österreichischen und Schweizer Flughäfen, die von Turkish Airlines angeflogen werden. Preise und Abflughäfen auf Anfrage.

Innerdeutsche Bahnanreise zum Abflughafen für € 55,- p.P. zubuchbar, bitte bei Buchung angeben.

Eindrücke von der Reise


e-011.JPG
IMG_6612.JPG
KSFRU001_0001.jpg
c-004.JPG
l-031.JPG
k-013.JPG
IMG_6611.JPG
i-026.JPG
m-004.JPG
f-032.JPG
KSFRU001_0007.jpg
e-1121.JPG
f-017.JPG
e-011.JPG
IMG_6612.JPG
KSFRU001_0001.jpg
c-004.JPG
l-031.JPG
k-013.JPG
IMG_6611.JPG
i-026.JPG
m-004.JPG
f-032.JPG
KSFRU001_0007.jpg
e-1121.JPG
f-017.JPG

Impressionen aus Kirgisistan


Kundenstimmen zu dieser Reise

bubble
Beeindruckendes Land mit imposanter Bergkulisse. Son-Kul-See und Hochebene sind unbeschreiblich schön.

Fritz L. 10.11.2016
bubble
ASI hat mit dieser Reise ein rundum gelungenes Paket geschnürt, das es uns leicht gemacht hat, ein uns bislang unbekanntes Land kennenzulernen. Die Landschaften sind grandios, die Auswahl der landestypischen Unterkünfte ist gelungen und die zwei Tage im Jurtencamp sind ein einmaliges Erlebnis, wenn man zu einem gewissen Komfortverzicht bereit ist.

Georg Z. 15.08.2016
bubble
Herrliche Natur in einem unbekannten Winkel der Welt.

Klaus S. 14.08.2016

Blogbeiträge zu dieser Reise

Tipps für die richtige Gipfeljause

Am Gipfel schmeckt die Jause doch bekanntlich am Besten. Wer kennt das nicht? Aber nicht nur, dass es am Gipfel besonders gut schmeckt, mit der richtigen Jause kann auch die...
> weiterlesen
Tipps für sicheres Bergwandern: Trittsicherheit & Schwindelfreiheit

Ein erfolgreicher Wandertag definiert sich neben dem Glücksgefühl des Gipfelerfolges auch durch das sichere Gehen und das angstfreie Bewegen im Gelände. Laut der Unfallstatistik des Österreichischen Kuratoriums für...
> weiterlesen
Knieschmerzen beim Wandern? Tipps & Tricks

Knieschmerzen - ein leidiges Thema unter vielen Bersteigern. Der Aufstieg bereitet meist keine Probleme, jedoch kann der Abstieg richtig unangenehm werden, wenn die Knie schmerzen. Nach dem Aufstieg genießt man erst...
> weiterlesen

Beratung


Experten bei ASI kontaktieren
Ich helfe Ihnen gerne weiter:
Frau Bettina Jaeger


+43 512 546 000 51

Frage(n) stellen Rückruf vereinbaren

Reisebüro finden

AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Reisetasche (Koffer ist ungeeignet wegen teilweise geringem Platzangebot in den Unterkünften)
  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit 1 Liter Fassungsvermögen
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z. B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Waschutensilien und pers. Medikamente
  • 1 Stirnlampe oder Taschenlampe
  • Handtuch
  • Toilettenpapier
  • 1 Schlafsack (Daune oder Hohlfaser) bis 0° C tauglich für Yurten Übernachtung, alternativ auch Hüttenschlafsack (es stehen ausreichend Decken zur Verfügung)

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Badesachen
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Bequeme Schuhe/Sandalen
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.

Newsletteranmeldung
Neueste Reiseberichte, Angebote und Reiseinspirationen: ASI Newsletter bestellen & 5 x € 200,- Reisegutschein gewinnen!
Mehr ...